• #1

Was bin ich für ihn?

Guten Morgen zusammen!
Ich versuche mich recht kurz zu halten, bin ich aber auf der Suche nach ein bisschen Aufklärung, Leitfaden und Unterstützung.

Ich habe einen Mann kennengelernt, den ich unglaublich toll finde. Nach dem zweiten Treffen sind wir „leider“ schon sehr intim geworden. Danach sagt er auch, dass er nicht glaubt, dass es für was festes passen würde, er aber auch keine bettgeschichte wolle.
Dann war erst mal eine ganze Zeit Sendepause bis er sich wieder zu Weihnachten gemeldet hat und ein Treffen vorgeschlagen hat.
Auch da kamen wir uns wieder sehr viel näher als geplant.
Danach trafen wir uns auch, ich habe bei ihm übernachtet, kuscheln, liebevoll sein... küsse... sogar zur Begrüßung. Gefühlt ist es für mich einfach mehr, da wir auch was unternehmen und er dabei auch meine Hand nimmt. Klingt alles... super... wenn da nicht der schleppende Kontakt wäre.
frage ich nicht, dauert es ne Woche bis er mich fragt, ob wir uns sehen...
ich schreibe meist die erste und auch die letzte Nachricht. Dann ist mal wieder 1-2 Tage Sendepause.
Ich bin unglaublich verunsichert, traurig, verliebt und weiß gar nicht so richtig was ich machen soll. Grundsätzlich haben wir uns noch nicht sehr oft gesehen, sind eigentlich am Anfang. Aber reden über alles, sehr persönlich...
Ich habe leider immer noch diesen Satz im Kopf, dass es nicht passt, er aber keine Bett-Geschichte sucht... aber wie dennoch immer mit einander intim sind... sind Wir zusammen bin ich echt glücklich, höre ich nichts von ihm... Zweifel ich, dass er mich ebenso mag

Ich bin leider schon lange Single und inklusive schlechter Erfahrungen... also völlig aus der Übung..

Wie soll ich mich verhalten? ich danke euch!!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Liebe FS..... er hat es doch ganz deutlich gesagt, dass es eigentlich für ihn nicht reicht oder passt, was gibt es daran nicht zu verstehen. Oke, du bist verliebt, aber er ist es nicht, dass ist nicht so schön für dich und du musst überlegen, ob du dich weiter benutzen lässt und auf deinen Gefühle rum trampeln lässt. Er hat noch nicht die Richtige gefunden und so lange bist du gut genug. Dein Bauchgefühl sagt es dir doch schon. Vergiss ihn..... er wird dir nur weh tun.
 
  • #3
Liebe Malik,
dass er nichts Ernstes mit/von dir möchte, merkst du daran, dass immer du diejenige bist, die sich meldet (was etwas sehr verzweifelt wirkt). Sollte er seine Meinung wirklich geändert haben, hätte er es wohl schon gesagt, um sicherzugehen, dass DU dich nicht anderweitig umsiehst. So ist es ihm egal, was du sonst so machst, und genießt die Nähe und Wärme, wenn du sie ihm anbietest.

Versteh mich nicht falsch, ich kann dich schon verstehen: Wenn man sich sehr einen Partner wünscht, dann greift man nach jedem Strohhalm/Mann, wenn er auch nur leises Interesse zeigt. ABER: Das ist nicht das, was du brauchst und eigentlich willst. Du möchtest ja einen Mann, der wirklich dich meint und dich nicht nur mitnimmt, weil er gerade nichts Passenderes findet (nach dem er wohl suchte, bevor er sich Weihnachten wieder meldete).

Sei dir mehr wert und ein bisschen stolz. Mach dir ein schönes Leben mit tollen Unternehmungen und mit netten Menschen, aber auch mit Zeit für dich, um dich und das, was wunderbar an dir ist, zu stärken.

Alles Gute!
 
  • #4
Falscher Ansatz Malik, die Frage sollte lauten - Was ist er für dich -
Für dich ist es doch einer der dir zuviel Energie raubt. Jemand der dir eigentlich nur auf den Geist geht mit seinem Verhalten. Merkst du denn nicht das er dir schadet? Ich glaube nicht das es der Wahrheit entspricht wenn du sagst das du verliebt bist, nein. Er möchte dir nur ab und zu etwas Liebe in körperlicher Form geben. Deswegen solltest du die Liaison als Freundschaft + ansehen.
 
  • #5
Ich habe leider immer noch diesen Satz im Kopf, dass es nicht passt, er aber keine Bett-Geschichte sucht... aber wie dennoch immer mit einander intim sind... sind Wir zusammen bin ich echt glücklich, höre ich nichts von ihm... Zweifel ich, dass er mich ebenso mag
Ich denke, es ist schon so, wie Du auch vermutest: Eine Affäre.
Eigentlich habt ihr sie beide nicht gewollt.

Du warst ja dabei:
Hat er die Intimitäten forciert, oder Du, oder beide?

Ich vermute, er hat ein paar Vorbehalte gegen Dich (vielleicht optisch?) , was es ihm schwer macht, sich wirklich konkret in die Richtung einer Beziehung mit Dir zu bewegen. Etwas hält ihn zurück.

Sowas wollen die meisten Frauen auf gar keinen Fall.
Sie wollen ganz oder gar nicht. Du vermutlich auch auch.

Daher kann es vermutlich jeder verstehen (wohl er auch), wenn Du nun mit diesem Kontakt schlussmachst.
 
  • #6
Liebe @Malik, du musst halt für dich herausfinden, ob dir gelegentliche Treffen (inkl. Intimität) reichen oder nicht. Es gibt ja durchaus Leute, die damit zufrieden sind und die gar nicht mehr wollen. Da du immer wieder darauf eingehst, könnte es bei dir vielleicht ähnlich sein?

Suchst du aber eine verbindliche Beziehung, solltest du das zumindest deutlich machen. So denkt er, du gehst damit so um, wie er auch: unverbindlich.
ER verhält sich offen und sagt dir, dass es »für ihn nicht passt«. Bleibt dir, ebenfalls offen zu sein und ihm mitzuteilen, dass es dir nicht reicht (falls es so ist).
 
  • #7
Er hat dir doch deutlich gesagt, dass du eine Bettgeschichte für ihn bist!
Danach sagt er auch, dass er nicht glaubt, dass es für was festes passen würde
Damit sagte er dir, dass er keine Beziehung will. Er ist somit fein raus. Wenn du Gefühle entwickelst, ist es somit dein Kaffee. Er sagte dir ja, dass es nicht für etwas Festes passen würde.
Im Zusammenhang mit dem ersten Teil der Aussage ergibt das, dass er eine Bettgeschichte will.
Er kann dir, ohne dass du abspringst, ja nur schwer wagen, dass er mit dir vorwiegend ins Bett will und sonst nichts ..
Er drückt dich weg und gleichzeitig macht ihr doch etwas Hoffnung. So hält er dich am Haken.
 
  • #8
Ich würde es auch ansprechen. Weiter treffen, während du vielleicht hoffst dass es mehr wird-dann kommst du immer schlechter aus der Sache raus. Verliebt ist er wohl eher nicht. Ich würde ein Ende mit Schrecken vorziehen als Dauerqualen für dich wenn es "nur" F plus ist und du eigentlich verliebt bist.
 
  • #9
Er hat dir deutlich gesagt, er will nichts festes. Das machen die meisten nicht mal. Es ist also nichts zu deuteln, denn wenn er seine Meinung geändert hätte, würde er dir das garantiert verkünden und sich bei dir melden. Du selbst leidest. Lass es lieber ganz sein.
Das hat auch nichts mit frühem Sex zu tun; dh er wäre nicht in dich verliebt, wenn da nichts gelaufen wäre. Beim richtigen Mann wäre das egal gewesen. Ich denke, er hat schon am Anfang innerlich gemerkt, dass er kein Interesse an einer Beziehung hat und das hat sich nicht geändert. Jetzt nimmt er das körperliche halt mit, weils bequem ist für ihn.
W, 36
 
  • #10
Du bist denke ich das für ihn, was du selber schon befürchtest zu sein.
Meist hat man da ja ein Bauchgefühl. Meiner Erfahrung nach ist es auch so, dass wenn dir jemand sagt, dass er/sie nichts Festes will, DANN IST DAS AUCH GENAU SO GEMEINT! Selbst wenn jemand mit dem berühmten "Ich weiß es nicht...ich bin mir nicht sicher" oder mit "Ich bin noch nicht über meine/n Ex hinweg, gib mir mehr Abstand" ankommt, dann bedeutet das, dass er/sie schlichtweg zu wenig Interesse für dich hat. Denn wäre das Interesse da, wären irgendwelche Exen schnell vergessen (glaub mir, habe das bei mir selbst und bei Männern beobachtet) und wenn jemand dich mag, ist er sich nicht unsicher, ob er will oder nicht. Unsicher und ambivalent (wie in deinem Fall - was er sagt, widerspricht sich und ergibt nicht viel Sinn) ist man, wenn man eigentlich nach etwas anderem sucht, aber das Aktuelle nicht totaaaal unerträglich ist. Viele Menschen sind Opportunisten, viele sagen nicht, wie es wirklich ist. Aber dein Objekt der Begierde wirkt ehrlich gesagt nicht sehr begeistert von dir. Eher nach einem Mann, der mal wieder Nähe, Sex, Zärtlichkeit, Intimität möchte, aber kein sehr großes Interesse an dir als fester Partnerin hat - denn dann würde er sich einfach mehr bemühen.
 
  • #11
Ich habe einen Mann kennengelernt, den ich unglaublich toll finde.
Gefährlich. Findet er dich auch so toll?
Leider ist es oft so, dass einer mehr will und dann über seine Grenzen geht. Zieh es andersrum auf.
Bekommst du bei diese tollen Mann, was du suchst, oder ist er einfach so toll, dass du alles in Kauf nimmst?
Findest du es liebevoll, wenn er sich 1-2 tage nicht meldet, nachdem ihr intim wart? Manchmal suchen wir bei jemanden Liebe, der sie uns aber nicht geben kann, sind aber dermaßen geblendet vom "toll" sein des anderen, dass wir das in Kauf nehmen...
 
  • #12
Liebe FS, beim Lesen Deines Textes drängte sich mir die Frage auf: „Wie können Menschen erwarten, ernstgenommen zu werden, wenn sie sich selbst und ihre Bedürfnisse nicht ernstnehmen?“
Schau, ich weß nicht, wie alt Du bist, aber schon diese Aussage, dass Ihr „leider“ schon beim zweiten Treffen sehr intim geworden seid, bringt mich ins Grübeln ... und zwar nicht, weil ich frühen Sex ablehne, aber ich frage mich, bist Du ferngesteuert, warst Du berauscht, Alkohol, Drogen, Hormone oder was war da los? Also, entweder ich habe Sex, dann ist das ok, oder ich lasse es, dann ist das auch ok! Du setzt noch einen drauf und machst weiter nach diesen vollkommen bescheuerten Aussagen des Typen, der sich damit natürlich seine Händchen in Unschuld wäscht. Er hat Dir genau gesagt, was er will, nimmt aber mit, was Du ihm gibst. Er HAT eine Bettgeschichte mit Dir, mit ein wenig Tamtam fürs Gemüt und Du machst mit. Das wäre mein Ansatz, frage Dich WARUM Du das machst, wenn Du es nicht möchtest, bzw. Dein Ziel ein anderes ist!
Ich spreche aus Erfahrung, in jungen Jahren habe auch ich mir Sachen gefallen lassen, über die ich heute nur den Kopf schütteln kann ... deshalb die Frage nach Deinem Alter. Stay strong und besinne Dich darauf, was Du möchtest!
 
  • #13
Dann war erst mal eine ganze Zeit Sendepause bis er sich wieder zu Weihnachten gemeldet hat
ER
Also ich würde das deuten, dass es sich um Notgeilheit handelt.

Auch da kamen wir uns wieder sehr viel näher als geplant.
Finde ich riskant an Deiner Stelle, diesen Kontakt wieder aufgewärmt zu haben. Hätte ich nie gemacht. Aber gut, allgemein gesagt: Die Hoffnung stirbt nicht, das kenne ich auch.

Wie lange war Sendepause zwischen ersten Dates und Weihnachten?
Alles, was Du beschreibst, würde mich auch auf diesen Trichter bringen. Aber: Entscheidend ist ja, ob einer von Herz UND KOPF her will, dass sich verliebt wird, dass Nähe entsteht. Anscheinend arbeitet er mit seinem Verstand ja total dagegen.

frage ich nicht, dauert es ne Woche bis er mich fragt, ob wir uns sehen...
Ich finde gut, dass Du NICHT fragst. Und an sich finde ich eine Woche in Ordnung für Kennenlernen. Würde ich aber immer noch unter der Überschrift "Sexueller Notstand und nur Sex" sehen wollen, da zu unsicher.

ich schreibe meist die erste und auch die letzte Nachricht
Wozu. Halte Dich doch mal zurück.
Ich bin unglaublich verunsichert, traurig, verliebt und weiß gar nicht so richtig was ich machen soll.
Mein Rat wäre: Dich zurückziehen. Denn ich denke, es würde so weiterlaufen, bis er irgendwann genug von Dir hat. Also WENN Du einen Malik-Mangelgefühl erzeugen wolltest, wäre es jetzt eine gute Gelegenheit - er weiß, wie toll Du bist, er müsste seine Haltung zu Dir ändern, wenn Du sagst, dass Du es SO nicht mehr willst.

Dann kann er endlich drauf kommen, dass auch er MEHR will, oder er lässt Dich auch los und Du hast Gewissheit.

Ich habe leider immer noch diesen Satz im Kopf, dass es nicht passt, er aber keine Bett-Geschichte sucht
Die Bettgeschichte ist ja nun da. Lass ihn rausfinden, ob er wirklich keine nähere Beziehung will. Das ist ja keine Kopfentscheidung, er muss es FÜHLEN. Dh. dass er in sich gehen muss und entdecken muss, dass sein Leben mit Dir viel schöner ist. Also Du kannst hier nicht viel leisten an Überzeugungsarbeit, indem Du was klären willst. Vielleicht könnte es zwar helfen, mal mit ihm zu reden und ihm zu sagen, dass es ja längst wie "Beziehung" sei, von den Äußerlichkeiten her (Handhalten, Sex, Reden). Wenn Du dann zeigst, dass Du nicht klammerst, hoffst und Dich auf die Verpflichtungen einer Beziehung versteifst, sondern die Sache eben so, wie sie ist, längst als Beziehung definiert hättest, hast Du vielleicht ne Chance. Aber passieren könnte auch, dass er das hinnimmt, aber es trotzdem selbst nicht als Bez. sieht, sondern nur als Notnagel, bis "das Richtige" kommt.
 
  • #14
Ich danke euch ganz herzlich für eure aufrichtigen und ehrlichen Worte...
eigentlich ist es das, was ich auch fühlen, wenn ich ganz ehrlich bin.... musste es wohl doch noch einmal ganz direkt lesen.
Ich danke euch!
 
  • #15
Gefährlich. Findet er dich auch so toll?
Leider ist es oft so, dass einer mehr will und dann über seine Grenzen geht. Zieh es andersrum auf.
Bekommst du bei diese tollen Mann, was du suchst, oder ist er einfach so toll, dass du alles in Kauf nimmst?
Findest du es liebevoll, wenn er sich 1-2 tage nicht meldet, nachdem ihr intim wart? Manchmal suchen wir bei jemanden Liebe, der sie uns aber nicht geben kann, sind aber dermaßen geblendet vom "toll" sein des anderen, dass wir das in Kauf nehmen...
Besser kann man es kaum beschreiben. Es wird hier auch deutlich, dass in einer solchen Konstellation niemand "Schuld" ist, wenn es nicht für mehr reicht.
Also entweder genießen Sie das, was Sie bekommen, oder machen Sie bald Schluss. Das Erstere würde vermutlich nur klappen, wenn Sie ihn nicht ganz so toll fänden. Andere Möglichkeit, Sie lassen es laufen und lernen, parallel nach anderen Kandidaten zu schauen.
 
  • #16
Liebste,

du bist verfügbar und er nutzt das. Du bist eine Frau! Und er sollte dich so wertvoll behandeln, wie du bist. Du wirst ihn nicht bekehren, einnorden, whatever - ...

Kopf hoch, Krone richten und dem richtigen Traummann entgegen ;)
 
  • #17
Liebe Malik, tu dir das nicht an, du bist verliebt in den Mann, er will offenbar eine nette Affäre. Das passt nicht. Die Geschichte wird dir das Herz brechen. Affäre geht nur, wenn beide nicht verliebt sind.

Warst du nicht zu Tode beleidigt, dass er dir direkt nach dem ersten Sex sagte, das reiche nicht für mehr? So im Sinn von Performance ungenügend, Leistung nicht erbracht? Versuch ihm bitte bitte nicht zu beweisen, dass du doch nicht so mies bist. Das ist unterirdisch unwürdig.

Dass er Händchen hält und liebevoll ist und sich mit dir unterhält vor und nach dem Sex, kann nicht als Beziehungsinteresse gewertet werden. Es gibt keinen Grund, nicht nett zu sein mit der Frau, mit der man ab und zu schläft. Männer meinen in der Regel sehr genau das, was sie sagen.

Mein Rat: Beenden. Wenn du das nicht kannst: Keine ersten und letzten Nachrichten mehr schreiben (gewöhn dir das generell ab, auch im Hinblick auf andere Männer in deinem Leben). Und nicht mehr mit ihm schlafen. Damit es nicht leider und ungeplant passiert, sorg dafür, dass es garantiert nicht passiert. Enthaare dir die Beine und den Intimbereich, falls du ihn rasierst, nicht mehr bis zum nächsten Treffen, damit du so richtig stachelig bist. Zieh dir die schrecklichsten Unterhosen an, die du besitzt, riesig und verfärbt und ausgeleiert. Falls du sowas nicht besitzt, geh was besonders Unansehnliches kaufen. Steig nicht unter die Dusche am Tag des Treffens, damit es dir unangenehm wäre, wenn er dir zu nahe kommt. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird es dann keine weiteren Treffen mehr geben. Und du wirst wissen, ob er dich gleich mag wie du ihn magst.

Frau 53
 
  • #18
Es passt ihm schon nach dem zweiten Date irgendetwas nicht, auch nachdem ihr Euch so nah und intim ward. Richtigerweise war dann der Kontaktabbruch, weil er frei für wen anderes sein wollte.
Ob bei ihm jetzt nicht die Richtige in sein Leben trat, oder andere Damen sich auch als unpassend herausstellten, oder ob es Nostalgie & Langeweile war, sich wieder bei Dir zu melden, große Liebesgefühle und leidenschaftliches Vermissen waren es nicht. Das er Zeit mit Dir verbringt und mit Dir schläft, ist eher so zu verstehen, wie der Spatz in der Hand, nämlich Dich, hätte aber gern die Taube auf dem Dach. Sein Leben und seine Alternativen scheinen eingeschränkt, dass er seine Zeit mit Dir verbringt, bis ihm die Treffen lästig werden. Im Moment hast Du einen Nutzen, Du gibst ihm Aufmerksamkeit, bist sein Pausenclown, es gibt Sex, es streichelt ihm sein Ego, weil Du ihn willst und liebst, dafür ist er bei den Treffen auch mal zärtlich und zeigt sich liebevoll, (muss er ja auch, sonst gibt es mit Dir Stress und schon gar keine abendlichen Kuschelstunden mit Sex), aber er hält Dich aus seinem Leben raus, und großartig vermissen tut er Dich auch nicht, dass er Dich gern sehen, schreiben und Zeit mit Dir unbedingt verbringen will, oder was er unbedingt mit Dir erleben möchte.
Kurz gesagt, Du bist die Freundin+, wenn andere keine Zeit haben und er mit seiner Zeit selbst nichts interessantes anzufangen weiß.
Aber er verbringt noch Zeit mit Dir, antwortet Dir und fragt nach einem Treffen, er weiß aber auch, dass Du Dich zuerst meldest. Jemanden zu haben, ist schon bequem. Erst wenn die ersten Störungen auftreten, die erste Meinungsverschiedenheit, das Du mal was anderes vorhast, wenn er Dich treffen will oder mal nicht kannst und es ändert sich dann zwischen Euch nichts, kann er seine Meinung und seine Gefühle sich geändert haben. Meist müssen aber beide voneinander begeistert sein und sich gegenseitig toll finden, so dass man Angst hätte, den anderen zu verlieren, dann wird es eine gute Beziehung. Manchmal ist es auch so, dass man sich aus Einsamkeit auf eine Beziehung einlässt, sich arrangiert, weil da erstmal jemand ist, der einen gut tut, nur werden dann beim einen mit der Zeit, die Zweifel immer größer, ob es die richtige Entscheidung war, und entweder man ist dann faul und bequem weiterzusuchen (wie im Nachbarthread) und man gewöhnt sich aneinander oder man findet beim anderen immer mehr „Fehler“ (Unpassendes), dass man sich später trennt.
Du kannst ihn mal fragen, warum er zu Weihnachten nach der Sendepause wieder den Kontakt zu Dir gesucht hat, mit welcher Absicht, (wenn er schon nach dem 2. Date meinte, es passt zwischen Euch nicht)? Ein Grundgefühl beim Date hat man da meist schon, dass man wüsste, der Andere hat Potential, den Menschen will man weiter kennenlernen.
 
  • #19
Liebe Fs,
leider passiert Dir ein großer Frauenfehler.

Wenn Frauen einen Partnerauswählen läuft es typischerweise in der Reihenfolge:
Sie finden den Mann 1. attraktiv, 2. von seinem Charakter passend 3. Check: sie hält ihn als Vater für den Nachwuchs und Beziehungspartner geeignet. 4. Sex.

Wenn Frau Sex hat, hat sie sich typischerweise schon entschieden, dass der Mann als Partner und Vater ihrer Kinder taugt.

Beim Mann gehört der Sex typischerweise zum Kennenlernen.
1. attraktiv, 2. Charakter passend, 3. Sex ok, 4. Check: er hält sie als Mutter seiner Kinder und Partnerin geeignet.

Jetzt meint Frau, dass der Sex bedeutet, er hält sie auch als Partnerin geeignet, weil bei ihr selbst kommt der Sex erst nach diesem Check.

Auch bei Prostituierten wollen Männer reden, nicht nur vö...n.
Ich befürchte, dass Du Dich als langjähriger Single ausgehungert im Sex-Verliebtheits-Nebel total gerade verläufst.
Gegen die Sex-Bindungshormone kommen wir auch nicht an.

Ich versuche es anders mit Dir:

Du führst schon eine Art von Beziehung mit ihm.
Was wünscht Du Dir? Was fehlt Dir? Es geht um ganz konkrete Dinge.

Wünschst du dir, mit ihm nach Paris zu reisen? Dann sage ihm das. Wünschst Du Dir, dass ihr Euch sonntags ohne Sex zu Kaffee und Kuchen trefft? Dann teile ihm das mit usw....
Du willst eine verbindliche Beziehung, dann verhalte Dich selbst so.

Nicht seine Worte zählen, sondern seine Taten.
 
  • #20
Er hat nach Eurem ersten Mal, gesagt das es nichts Festes wird.
Wenn Du Dich dann meldest und ein zweites Treffen intim wird, hast Du ihm signalisiert, dass das in Ordnung für Dich ist.
Er hat seinen Standpunkt erklärt und lässt Dir die Möglichkeit zuzustimmen.
Deshalb kommt keine Initiative von ihm, er spielt also auch nicht mit Dir und will Dich auch nicht verliebt machen.

Ein paar schöne Stunden ab und zu und das war es.

Wenn beide das wollen, ist es legitim und da er genau das so gesagt hat, geht er auch nicht davon aus, dass Du mehr möchtest.

Du willst aber wohl mehr und es ist an Dir, dich vor mehr Leid zu schützen.
So weiter zu machen kann ich Dir nicht empfehlen, weil das selbstgewählter Kummer ist.

Tu Dir nicht selbst weh liebe FS
 
  • #21
Wenn Du es schaffst, frage ihn JETZT noch mal, was ihr seid. Mache Dich darauf gefasst, dass es nicht das ist, was Du hören möchtest.

Du kannst auch weitermachen – und leiden, Dich wieder mit ihm gut fühlen, dann wieder blöd und so weiter….

Ich hoffe Du bekommst eine gute Antwort….dass er sich auch in DICH verliebt hat.

Kann sein, es läuft so weiter und irgendwann lässt er es auspendeln, weil er sich anderweitig verliebt hat.

Dann wird er Dir sagen….“Aber Du wusstest doch, dass es nichts Verbindliches ist mit uns…“
 
  • #22
Dann lass es doch mal, ihn zu kontaktieren, und schau was passiert. Beim nächsten Date hast du Blaenentzündung uns Sex geht nicht. Was passiert? Falls ihr überhaupt schon mal was außerhalb des Bettes unternommen habt.
+
 
  • #23
Liebe Fs,
leider passiert Dir ein großer Frauenfehler.

Wenn Frauen einen Partnerauswählen läuft es typischerweise in der Reihenfolge:
Sie finden den Mann 1. attraktiv, 2. von seinem Charakter passend 3. Check: sie hält ihn als Vater für den Nachwuchs und Beziehungspartner geeignet. 4. Sex.

Wenn Frau Sex hat, hat sie sich typischerweise schon entschieden, dass der Mann als Partner und Vater ihrer Kinder taugt.

Beim Mann gehört der Sex typischerweise zum Kennenlernen.
1. attraktiv, 2. Charakter passend, 3. Sex ok, 4. Check: er hält sie als Mutter seiner Kinder und Partnerin geeignet.

Jetzt meint Frau, dass der Sex bedeutet, er hält sie auch als Partnerin geeignet, weil bei ihr selbst kommt der Sex erst nach diesem Check.

Auch bei Prostituierten wollen Männer reden, nicht nur vö...n.
Ich befürchte, dass Du Dich als langjähriger Single ausgehungert im Sex-Verliebtheits-Nebel total gerade verläufst.
Gegen die Sex-Bindungshormone kommen wir auch nicht an.

Ich versuche es anders mit Dir:

Du führst schon eine Art von Beziehung mit ihm.
Was wünscht Du Dir? Was fehlt Dir? Es geht um ganz konkrete Dinge.

Wünschst du dir, mit ihm nach Paris zu reisen? Dann sage ihm das. Wünschst Du Dir, dass ihr Euch sonntags ohne Sex zu Kaffee und Kuchen trefft? Dann teile ihm das mit usw....
Du willst eine verbindliche Beziehung, dann verhalte Dich selbst so.

Nicht seine Worte zählen, sondern seine Taten.
Ganz lieben Dank...
deine Nachricht tut in jeder Hinsicht gut!
Und grundsätzlich... wir haben geredet...
er hat mich gern, mag mich, alles schön... aber eine Beziehung kann er mir nicht bieten, dafür reicht es nicht...
da ist der Satz, der die Unsicherheit kaputt macht und klar, ich bin sehr traurig... aber auch erleichtert, dass ich weiß woran ich bin
 
  • #24
Deine Geschichte mit diesem Mann macht mich sehr wütend, weil ich das auch erlebt habe mit einem Mann, der in Trennung lebte und in diesem Monat geschieden wird.

Ich habe auch paar mal unsere Beziehung beendet, weil er ja nicht bereit war für eine Beziehung, weil noch nicht geschieden und er sagte mir, er fühle sich gebunden (an seine juristische Ehefrau).
Er meldete sich immer wieder und letztes Jahr im Juni ist er selbst gegangen und hat mich extrem verletzt. Zu meinem Erstaunen hat er sich wieder in Dezember gemeldet, womit ich nie gerechnet hatte. Nun waren wir vor ca. 2 Wochen wieder intim aber davor zusammen gegessen. Ich hatte nicht vor, wie mir Freunde gesagt haben, ihm zu sagen, er solle sich endlich entscheiden. Beim Abendessen im Restaurant hat er gesagt, er hatte immer geglaubt, er wäre bereit und könne eine Beziehung führen und realisierte, dass das nicht stimmte. Zudem erwähnte er, er wolle keine intensive Beziehung führen, weil er aus einer 15-jährigen Ehe kommt. Danach beendete ich wieder alles, aus Angst wer von uns wieder zuerst geht.

Das gemeinsame mit deinem Kandidaten ist, dass mir meiner immer gesagt hat, dass es mit uns nicht passt immer wieder und trotzdem kam er immer wieder freiwillig auf mich zu und hat mit mir ganze Wochenden verbracht auch mit Ausflügen, ein Städtetrip, auswärts essen, vielen Gesprächen auch über seine Kinder und Geschwister, über seine Kindheit und Jugend. Seine Kinder und seine Mutter lernte ich kennen!

Als ich ihn fragte, was ganz konkret zwischen uns nicht passt und warum er dann freiwillig zu mir kommt, konnte er mir keine eindeutige Antwort geben. Er meinte nur (und da hätte ich ihm eine Ohrfeige verpassen können): „es ist aber nicht so, dass nicht alles nicht passt“. Verworrener konnte er nicht sein. Wir haben uns wunderbar verstanden, und es war fast immer sehr schön wenn wir zusammen waren und hatten wunderbare Zeit verbracht aber er war nicht frei im Herzen.

Frage doch Deinen: „wenn es mit uns beiden nicht passt, warum suchst du dir keine andere? Warum triffst du dich mit mir, wenn es dir nicht passt, bist du so bescheuert, dir selbst so etwas an zu tun? Weisst du überhaupt, was du redest? Ich zwinge dich nicht dazu.“

Meiner hätte gerne eine Ehetherapie aber seine Frau wollte ihn nicht mehr und reichte die Scheidung ein. Vielleicht steckt dein Kandidat immer noch emotional in einer alten Geschichte drin oder will eine Reunion mit einer anderen Frau wünscht. Vermute er hängt oder liebt eine Ex (Frau/Freundin). Finde das heraus!

In meiner Wut sagte ich meinem manchmal: „geh doch zurück zu deiner Ehefrau, klingle an ihre Türe und bitte sie auf die Knie dich zurückzunehmen“. Er steckte fest weil sie nicht wollte und er wollte/konnte seine Ehe/Familie nicht loslassen.

Ich sage allen Frauen: nie wieder eine Beziehung mit einem frisch getrennten Mann eingehen, denn man verbrennt sich die Finger und bleibt nur verletzt zurück.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Danke für deine Geschichte... und ehrlichen, offenen Worte.
Da sieht man wieder, wie verworren doch die Menschen sind. Nicht einmal selber können sie klar sagen, was sie wollen, nicht wollen und dazu noch Gründe nennen.

ich bin da auch hin und hergerissen. Ich mag ihn als Mensch sehr, das schrieb ich ihn jetzt auch nach wenigen Tage Pause und nachdenken auf seine klaren Aussagen, dass er mir keine Beziehung bieten könne.

ich sagte ihm, dass er ein Verlust wäre, menschlich, als Freund... und ich ihn eigentlich nicht gänzlich „verlieren“ wollen würde.
Aber.... natürlich keine Antwort...
so what... es ist wie er ist
 
  • #27
Liebe Malik, ich kenne beide Seiten und sicherlich hat eine solche Geschichte, nahezu jede Frau, so oder so ähnlich erlebt.
Die Frau passt nicht, von der Optik, vom Gehalt, vom Wohnort, von der Lebenseinstellung, unpassend wegen vorhandener Kinder, Haustiere oder dem falschen Fussballverein... lustigerweise Sex funktioniert immer in solchen Konstellationen problemlos, dass läuft.
Aber man kann auf Sex keine Beziehung aufbauen. Stell' dir mal vor, er würde eine Beziehung eingehen, obschon nur ihm der Sex gefällt, dann würde er Dich doch seinen Freunden vorstellen, als das ist die Frau mit der ich Sex habe, ich will aber für mich eine hübschere, schlankere, intelligentere, ...u.ä. Freundin und baggert in deinem Beisein andere Frauen an, weil Du ihm in seinen Ansprüchen nicht genügst. Er will wen anderes, das tut weh. Er ist für Dich der tolle Traumprinz und Du bist für ihn nur ein geiler Körper.
Ich habe geschrieben, ich kenne beide Seiten, zu einen war ich genauso verliebt und wurde hingehalten, es verlief schleppend, ich habe mich auch an jeden Strohhalm geklammert und Liebeskummer ist ein langer Prozess. Der Kopf weiß, hört, sieht und versteht, nur das Herz versteht es nicht. Insofern verstehe ich deine Nachricht. Nur sei froh, dass er nicht mehr antwortet, weil, ich hatte mal verliebte Verehrer (geht bei Frauen auch ohne Sex und ohne jegliche körperliche Zuwendung), sympathisch waren sie, sonst hätte es keinen Kontakt gegeben, doch als für mich klar war, sie genügen meinen Ansprüchen nicht, wollte ich sie einfach wieder aus meinem Leben raus haben, weil mich ihre verliebte Art einfach bedrängt und genervt hat. Sowas gibt mir keinen Ego-Push und kein gutes Gefühl, nur weil er sich freut, mich zu sehen. Freundschaft ist so nicht möglich, wenn einer Gefühle für jemanden hat. Kontaktabbruch das Beste, um zu realisieren, es ist vorbei und dann seine Wunden zu lecken, sonst keimt immer die heimliche Hoffnung.
 
  • #28
Ich habe geschrieben, ich kenne beide Seiten, zu einen war ich genauso verliebt und wurde hingehalten, es verlief schleppend, ich habe mich auch an jeden Strohhalm geklammert und Liebeskummer ist ein langer Prozess.
...
doch als für mich klar war, sie genügen meinen Ansprüchen nicht, wollte ich sie einfach wieder aus meinem Leben raus haben, weil mich ihre verliebte Art einfach bedrängt und genervt hat. Sowas gibt mir keinen Ego-Push und kein gutes Gefühl, nur weil er sich freut, mich zu sehen. Freundschaft ist so nicht möglich, wenn einer Gefühle für jemanden hat.
Es ist am häufigsten (ausser verm. bei Teenagern und Jugendlichen), dass bei einer Begegnung, der eine meist gar nicht emotional frei ist und bereit, eine neue Beziehung aufzubauen und der andere ist schon viel weiter und wünscht sich das nicht nur sondern ist auch bereit zu investieren, wie bei mir der Fall. Meine Beziehungsvergangenheit aufgearbeitet und abgeschlossen und ich war frei wie ein Vogel!

Bei frisch getrennten oder geschiedenen Menschen ist das der Fall und es kann Monate und vielleicht sogar zwei Jahre dauern bis sie bereit sind sich festzulegen.
Meiner hat ADS und ist im Sozialbereich tätig. Für ihn ist ein Rollstuhl kein Fremdwort und darum hatte er keine Mühe mich zu akzeptieren, wie ich bin (mit dem Rollstuhl). Er hatte auch von mir schon Affären oder kurze Beziehungen zu führen versucht mit anderen Frauen und er meinte, die Frauen hätten zu hohe Erwartungen und auch ich hätte welche. Er war einfach gar nicht bereit, sich einzulassen und es muss nicht mal an einer Frau liegen sondern grundsätzlich und er wäre auch nicht bereit, wenn Schneewittchen vor ihm stehen würde.
Es ist einfach der falsche Zeitpunkt liebe FS. Irgendwann wird er vermutlich bereit sein für irgendeine Frau und das hättest theoretisch und praktisch auch du sein können.

Denn am Ende nach mehreren Beziehungen stellen wir alle fest: wir alle kochen nur mit Wasser und das Gras ist auf der anderen Seite des Zaunes nicht grüner. Man wünscht sich einen anderen Partner oder anderen Kandidaten und glaubt, dass es mit ihm besser wird aber es kann sogar schlechter werden - wie bei einem Ex von mir! Das kann niemand voraussehen, es sei denn man hat eine Kristallkugel ;-) :)