• #31
Liebe FS,
gestern hast du dich hier wieder zu Wort gemeldet. Ich gehe wohl recht in der Annahme, dass dein "Freund" dir bis heute - also auch nicht nachträglich - zum Geburtstag gratuliert hat?

In diesem Fall sollte es vorbei sein. Für dich! Dieser Freund ist kein Freund. Versuch ihn zu vergessen. Er ist keinen weiteren Gedanken wert.
 
  • #32
Liebe FS,

Du schreibst gestern - hat er sich denn noch immer nicht gemeldet bei dir?

Ich kann mir schon vorstellen dass ich auch vorm Kopf gestossen wäre, wenn mir im Gespräch dies unerwartet aufgetischt worden wäre - andererseits hast du vielleicht einfach nicht nein sagen können, vielleicht hat dein Freund das schon öfter bei dir bemerkt, es stört ihn schon länger, daher jetzt der Rückzug.
 
  • #33
… aber irgendwann wollte ich sie einfach nicht mehr anlügen...
Dann belüge dich auch nicht länger selbst und stelle dich der Realität.

Ich habe eben eine CD von BAP gehört und der Titel "Weihnachtsnaach" hat mich direkt an euch erinnert. Über diese Aufnahme mit Wolfgang Niedecken und Nina Hagen kann ich mich totlachen aber erleben wollte und würde ich so eine Situation nicht.

Frage dich, warum du dir das antust, statt etwas zu beenden, was dich, resp. euch beide, nicht glücklich macht.
 
  • #34
weil sie mich mehrmals gefragt hat was los ist. Sie hat direkt gemerkt das was nicht stimmt
Wenn seine Mutter sich bei dir gemeldet und nachgefragt hat, kannst du natürlich sagen, dass ihr eine Meinungsverschiedeheit hattet und du ihn seitdem nicht mehr gesprochen hast. Du brauchst seinetwegen nicht lügen. Hast du hingegen sie angerufen, angeschrieben oder bist zu ihr gegangen, wird er dies erfahren oder weiß es schon.

Wie auch immer, was hast du unternommen, um mit deinem Freund ins Gespräch zu kommen? Oder ist keiner bereit, auf den anderen zuzugehen?
 
  • #35
Über die Haare Flechten und das nicht erwähnen, kann man sich streiten.
Liebe Pixi, denk doch mal nach ......
Sie bereitet mit Hilfe des "Langhaarigen" eine Überraschung für ihren Freund vor. Wie hätte sie davon erzählen können, ohne die Überraschung zu versauen oder ihren Freund richtig eifersüchtig zu machen.
Und dazu kommt - würdest du deinem Freund erzählen, wie oft du dir die Nase geputzt hast während er im Stadion war ? Wahrscheinlich nicht, weil du weder zählst noch ihn das wirklich interessiert. Und für sie hatte das den gleichen Stellenwert, dass sie dem Helfer die Haare geflochten hat. Eigentlich doch ein gutes Zeichen - denn wenn ich V das Haar flechte, bewegt sich bei mir sofort ein gewisser kleiner Bär. Lange ich einer anderen Frau ins Haar, dann bewegt sich ihre Haarpracht .....
 
  • #36
Wie auch immer, was hast du unternommen, um mit deinem Freund ins Gespräch zu kommen? Oder ist keiner bereit, auf den anderen zuzugehen?
Hä?? Liest du, bevor du antwortest? ER hat Kontakt abgebrochen und reagiert nicht. Sie hat mehrmals versucht, zu ihm Kontakt herzustellen, er blockt ab! Ausserdem, hat SIE nichts verbrochen, bzw. nichts, was solche Reaktion seinerseits rechtfertigen könnte. Warum soll SIE sich weiter bemühen und "auf ihn zugehen"?
Warum hackt hier fast jeder auf Frauen rum und unterstellt denen, dass sie entweder zu empfindlich sind, unlocker, klammernd, eifersüchtigt und weiss der Kuckuck noch was?
 
  • #37
Hä?? ... Sie hat mehrmals versucht, zu ihm Kontakt herzustellen,
Sie haben beide eine Woche nicht kommuniziert. Dann schrieb sie "Hey babe", hat keine Frage gestellt.

Wo liest du was von mehrfach?

Nun quälen sich gerade beide anstatt miteinander zu reden. Deshalb hatte ich empfohlen ihn um ein Gespräch zu bitten, statt "hey babe" zu schreiben oder mit seiner Mutter über seine Eifersucht zu reden. Sowohl um ihm eine Brücke zu bauen, als auch ihre Ungewissheit, Verunsicherung zu beenden. Ein so langes Schweigen nach einem Streit oder Missverständnis könnte ich gar nicht eine Woche lag aushalten. Das heißt ja nicht, dass sie zu Kreuze kriechen oder regelmäßig solche Muster mitmachen muss.
 
  • #38
Liebe Pixi, denk doch mal nach ......
Sie bereitet mit Hilfe des "Langhaarigen" eine Überraschung für ihren Freund vor. Wie hätte sie davon erzählen können,
Lieber @Tom26
wir beide brauchen darüber nicht streiten -)
Das dachte ich bereits im ersten Betrag geklärt zu haben.
Ich hätte es eins zu eins wie die FS gemacht ohne den Haaren überhaupt einen Wert zu geben und deshalb später auch völlig vergessen.
Also nicht verschwiegen, sondern 0 daran gedacht

Das mit dem...darüber kann man streiten, war bewusst, weil es darüber zu einem Disput kam, der für mich vom Wesentlichen weg ging.
Dem Bestrafen durch Ignoranz!

Mir wäre der Mann viel zu eifersüchtig und hier haben andere eben eine andere Meinung als ich.

Für ihren Partner und für andere hat sie einen Fehler gemacht.
Ich hätte diesen wie gesagt auch gemacht völlig ohne Arg.

Aber irgendwann macht man immer mal irgendwelche Fehler, für den Anderen, das gehört zum Kennenlernen dazu.
Und wenn Ansichten gar nicht zusammen passen, dann trennt man sich.

Dazu gehört aber miteinander reden!

Ich muss auch manchmal um den Block laufen oder eine Nacht drüber schlafen.
Aber selbst wenn ich sauer bin, bestrafe ich nicht.
Ich kläre!

Deshalb ist für mich der Fehler der FS unabhängig von seinem Verhalten zu sehen.
Egal wie wir das Flechten bewerten

Bestrafen durch Ignoranz oder auch sonst, ist für mich ein ganz schlechter Charakterzug und trägt keinerlei Liebenswürdigkeit in sich.
 
  • #39
Das Verhalten von Deinem "Freund" finde ich sehr kindisch!

Allerdings Deines genauso... Ich stelle mir jetzt mal ERNSTHAFT vor, dass mein Partner einer Bekannten ihre Haare flechtet!!!! Oder ich einem meiner zahlreichen guten Kumpel! Mit Mitte 40!!!! Unvorstellbar!

Das habe ich mit meiner Busenfreundin und meiner Cousine gemacht als wie alle drei unter zehn waren! Schon in der Punpertät hätte ich das, selbst unter Freundinnen, als übergriffig empfunden!

Und Dein "Hey, babe" passt eins zu eins dazu. Das wäre mir anstelle des Mannes auch zu kindisch von Seiten der (erwachsenen?!?!) Frau!