• #31
Wenn sich eine Frau von mir trennt und sie auszieht dann ist sie für immer weg. Ich würde niemals mehr mit ihr schlafen geschweige denn sie zurück nehmen. Wenn man das tut dann wirkt man nämlich bedürftig. Selbst wenn es in der anderen Partnerschaft nicht klappt. Man muss dann immer bedenken. Wenn es dort nämlich klappt würde derjenige bzw diejenige doch niemals zurück kommen.
 
  • #32
Ja, es tut sehr weh..
Er hat gesagt, dass er mich nicht früher verlassen hat, weil ich nur ihn hatte und er mir nicht weh tun wollte. Aber mit dem ganzen Mist hat er mir nun nicht weh getan?

Ich dachte er meint es ernst. Ich war auch seine erste Freundin, dachte vielleicht hatte er Angst was zu verpassen.
Ja ich war dumm, kann es aber nicht mehr ändern.
Und du hast recht, in der Beziehung lief es nicht gut. Er musste ne Rolle einnehmen die er nicht ist.
Ich war naiv, hab daran geglaubt und gehofft das er es ernst meint. Seine Worte und Tränen sind nichts wert.

Ich hoffe er steht nicht irgendwann wieder vor meiner Tür.
 
  • #33
Ich hoffe er steht nicht irgendwann wieder vor meiner Tür.
Das könnte aber sein bei diesem wankelmütigen Gesellen. Da solltest du dich schon mal seelisch drauf vorbereiten. Ich hoffe, ein Mann, der dich so gemein behandelt, bekommt keinen Fuß mehr in deine Wohnung. Bedenke: Das was war, ist passiert und nicht mehr rückgängig zu machen. Aber ab jetzt kannst und solltest du dich vor ihm schützen. Dass der dich nicht wieder so übelst verletzen kann. Dazu gehört auch, nie mehr auf seine schönen Worte hereinzufallen, wenn er denn doch plötzlich vor deiner Tür stehen sollte. Dann denk an die Tränen, die du wegen ihm vergossen hast.
 
  • #34
Ich habe mich sicherheitshalber darauf vorbereitet, hab mir auch aufgeschrieben was er gemacht hat - ich verzeihe und verdränge leider schnell. Hab mir auch Gedanken gemacht was ich ihm sage. Denke aber nicht das er sich traut. Von meiner Familie will niemand mehr was mit ihm zu tun haben und er müsste Angst haben das ich ihr bescheid gebe, heisst er würde auf der Straße sitzen, weil er niemanden hat, außer sie und ihre Verwandtschaft.
 
  • #35
Er hat gesagt, dass er mich nicht früher verlassen hat, weil ich nur ihn hatte und er mir nicht weh tun wollte. Aber mit dem ganzen Mist hat er mir nun nicht weh getan?
Ja hätte er ewig bei Dir bleiben sollen und auf ein eigenes Leben verzichten sollen, nur damit Dir nichts weh tut?
Ihr seid beide unreife Kinder und darum hat er sich verhalten, wie er sich verhalten hat - das tut mehr weh, als rechtzeitig und konsequent zu gehen.

Lern ein Leben ohne Mann zu führen, dann kannst Du auch eine Beziehung führen. Es geht nicht, sein ganzes Leben an einer Person zu kleben - Du siehst doch was dabei rauskommt.
Kümmere Dich um soziale Kontakte, ein soziales Netz, sozialen Rückhalt bei anderen Menschen, aber nicht nur als armes nehmendes Hascherl sondern auch als Dich Einbringende. Dann befreist Du Dich auch emotional von ihm.

Ich hoffe er steht nicht irgendwann wieder vor meiner Tür.
Selbst wenn. Du bist eine erwachsene Frau und musst ihn nicht reinlassen. Solange Du Dich selber zum Opfer machst, werden unreife Menschen ohne Wertesystem wie er darauf gern zurückgreifen. Begreif endlich die Eigenverantwortung für Dein Leben und übernimm sie.

heisst er würde auf der Straße sitzen, weil er niemanden hat, außer sie und ihre Verwandtschaft.
Das ist sein Problem nicht Deins, wenn er versucht von Frau zu Frau zu tingeln und unfähig ist, sich ein eigenes Dach über dem Kopf zu besorgen. Du kannst "nein" sagen zu seinem Ansinnen und das solltest Du tun, statt ihn wieder aufzunehmen.

Ich frage mich, in was für sozialen Verhältnissen lebt, dass er nach 2 Tagen Schreibkontakt mit einer bis dahin unbekannten Frau, die ein Kollege ihm angedient hat bei ihr einfach einziehen kann. Normal ist das alles nicht.
Darüber solltest Du auch mal nachdenken und Ordnung in Dein Leben bringen.
 
  • #36
Ja hätte er ewig bei Dir bleiben sollen und auf ein eigenes Leben verzichten sollen, nur damit Dir nichts weh tut?
Das wollte ich damit nicht sagen, sondern das er bei mir bleib bis eine neue kam. Aber mir dann so einen Mist erzählen, dass er mir nicht wehtun wollte und deswegen blieb. Er hätte jederzeit gehen können, aber mich solange benutzen bis was neues da ist und mir sagen, er wollte nur nicht früher gehen, weil er mich nicht verletzen wollte macht für mich keinen Sinn, nachdem was er getan hat und jedesmal nachgetreten hat. Zumal er kurz vorher noch sagte wie glücklich er ist und mich fragte wann wir ein Kind bekommen.

Du kannst "nein" sagen zu seinem Ansinnen und das solltest Du tun, statt ihn wieder aufzunehmen.
Das werde ich auch tun. Dieser Mann wird mich nicht mehr benutzen.

Ich frage mich, in was für sozialen Verhältnissen lebt, dass er nach 2 Tagen Schreibkontakt mit einer bis dahin unbekannten Frau, die ein Kollege ihm angedient hat bei ihr einfach einziehen kann. Normal ist das alles nicht.
Darüber solltest Du auch mal nachdenken und Ordnung in Dein Leben bringen.
Das frage ich mich auch, zumal sie ein Kind hat.
Ich hatte mit ihr geschrieben, deswegen weiß ich das.
Uhr Cousin ist sein Arbeitskollege und er hat viel mit ihm geredet, er wusste was nicht passt. Er hat ihm von seiner Cousine erzählt (von ihr) und ihm gesagt das bei ihr die Dinge die ihn stören anders sind und das ganze über Wochen. Hat ihm geschrieben das das zwischen mir und ihm nichts mehr wird und er sich endlich trennen soll.
Am 7.12 hatten die beiden das erste Mal Kontakt, die Nachricht wurde von seinem Arbeitskollegen abgeschickt, weil er sich nicht traute. Am 9.12 sahen die beiden sich das erste Mal. Sie hatte leichtes Spiel, er war verzweifelt, sie wusste was sie sagen und tun muss.
Das Wochenende schlief er bei ihr, ihr Kind war auch da und dann zog er sofort dort ein. Habs auch nie verstanden, alleine des Kindes wegen.
Er bekam die ganze Schuld, weil es ihrem kind schlecht ging, nachdem er wieder zu mir kam, aber nimmt ihn sofort wieder auf.