• #1

Warum meldet er sich nach anfänglichem Interesse nicht mehr?

Hallo,


ich habe vor drei Wochen bei der Organisation einer Messe geholfen und dabei einen netten Spanier kennengelernt. Ich hatte zuerst ein paarmal mit seinen Kollegen geredet und am dritten Tag wurde ich gefragt, ob ich mit dem besagten Spanier nicht zur Polizei gehen könnte, weil ihm sein Handy geklaut wurde. Das habe ich natürlich gerne gemacht. Wir haben uns dann anschließend immer gegrüßt, wenn wir uns auf dem Messegelände gesehen haben und auch kurz geredet.

Als Dankeschön hatte er mir ein Bier mitgebracht, wir haben uns dann eine etwas ruhigere Ecke gesucht, jeder hat sein Bier getrunken und wir haben ein bischen geredet. Dabei kam es mir dann schon so vor, als ob er Interesse an mir hätte, da er mich viele Sachen gefragt hat und auch ob ich einen Mann hätte oder in einer Beziehung sei. Generell hatte ich schon das Gefühl, dass er mit mir geflirtet hatte und Interesse an mir gezeigt hat. Er hat mich beispielsweise auch gefragt, ob ich intagram hätte, damit er mir schreiben könne (sein Handy wurde ja geklaut). Aber ich habe da keinen Account, habe ihm aber gesagt, dass sein Kollege ja meine Nummer hat (die hatte ich ihm gegeben damit er mich erreichen kann, falls er nochmal Hilfe mit der Polizei brauche).

Am letzten Tag bin ich zu ihnen gegangen, um mich zu verabschieden. Er und ich waren dabei etwas weiter entfernt von seinen Kollegen und sind schon in die Richtung gegangen, in der der Treppenaufgang ist und als wir außer Sichtweite seiner Kollegen waren, hat er mich zum Abschied auf beide Wangen geküsst. Das hatte er davor weder zur Begrüßung noch zum Abschied gemacht und ich hatte wirklich das Gefühl, dass er das extra so "arrangiert" hatte, dass seine Kollegen das nicht sehen. Er hat dann noch gesagt, dass er mir schreiben wird, sobald er ein Handy hat.

Ich habe jetzt drei Wochen gewartet. Aber da ich nicht mehr länger warten wollte, habe ich seinen Kollegen gestern gefragt und er meinte, dass er schon länger wieder ein Handy hat und hat mir dann seine Nummer gegeben.

Ich habe ihm dann auch gleich geschrieben und er hat sich entschuldigt, weil er viel Stress mit der Arbeit hatte und nicht an meine Nummer kam, hätte er mir nicht schreiben können. Wir haben dann noch ein bischen weiter geschrieben, wobei definitiv von mir die Initiative ausging. Also ich habe immer wieder Fragen gestellt und er hat auf diese Fragen relativ kurz geantwortet und keine Rückfragen oder ähnliches an mich gestellt. Teilweise hat es auch ziemlich lange gedauert, bis er zurück geschrieben hatte (also das war abends, als er zu Hause war).


Ich hatte mich wirklich sehr gefreut, endlich an seine Nummer gekommen zu sein, weil ich mich doch etwas in ihn verguckt habe und er ja auch eigentlich Interesse an mir gezeigt hatte. Aber durch sein Verhalten beim Schreiben gestern habe ich jetzt schon das Gefühl, dass er eigentlich doch kein Interesse hat, dass er mir eigentlich gar nicht schreiben wollte.

Ich würde mich über ein paar Kommentare von euch freuen.

W/27
 
  • #2
Aus den Augen - aus dem Sinn ....

Ich vermute, du hast es falsch interpretiert. Es war nur - wenn überhaupt - ein kleiner Flirt. Mach dir bitte keine weiteren Hoffnungen.
 
  • #3
Du hast schon das alles Mögliche gemacht, merkst eigentlich auch schon selbst, dass die Initiative von dir ausgeht und dass du alle Fragen stellst. Willst du hier von uns nur noch hören, dass du es nun sein lassen sollst? Das rate ich dir nämlich. Man kann sich als Frau auch zum Deppen machen.
 
  • #4
Wie schon geschrieben: Es war ein kleiner Flirt für ihn. Inzwischen gehts Du ihm nur noch auf die Nerven. Sorry für die harten Worte!
ErwinM, 49
 
  • #5
Ich hatte mich wirklich sehr gefreut, endlich an seine Nummer gekommen zu sein, weil ich mich doch etwas in ihn verguckt habe und er ja auch eigentlich Interesse an mir gezeigt hatte. Aber durch sein Verhalten beim Schreiben gestern habe ich jetzt schon das Gefühl, dass er eigentlich doch kein Interesse hat, dass er mir eigentlich gar nicht schreiben wollte.
Sein Interesse an dir scheint nicht besonders groß zu sein! Lass es dabei und mach dich nicht bedürftig! Du bist eh schon zu aktiv, was ihn vermutlich nervt!
 
  • #6
Männer sind vielfach wortkarg, unsicher, interessieren sich für andere Sachen als die Liebe, flirten mit anderen Frauen, arbeiten, sehen fern usw. Das Thema Flirt und Chat rückt dadurch in den Hintergrund. Und außerdem gibt es unterschiedliche Kommunikationsgewohnheiten. Neulich habe ich im Radio zudem ein erleuchtendes Interview mit einem Beziehungsberater gehört. Er wurde gefragt, wie man heute als Frau überhaupt noch einen Mann interessieren und binden kann, wenn es durch das Netz doch so viel Auswahl gibt. Er meinte das Problem wäre, dass Frauen nicht kapieren, wie die Online-Kommunikation läuft. Ein Whatsapp-Chat wäre wie ein Gespräch. Einer sagt was, der andere antwortet usw. Frauen würden überdimensional viel kommunizieren, was aus Männerperspektive jetzt nicht schlimm ist, aber es für sie leicht macht, einfach mal ein paar Stunden zu warten. Die Frau ist ja dann eh noch da. Und wenn sie so interessiert ist, ist sie für ihn nur halb so interessant. Er meinte man könne das Interesse nur wecken, wenn man weniger kommuniziert und sich einfach mal ein Weilchen nicht meldet. Also etwa mal eine Nachricht lesen und nicht antworten oder mehrere Stunden nicht lesen usw. Aber bitteschön dann - Gedankenübertragung - nicht die ganze Zeit krampfhaft an den Kerl denken, sondern ihn wirklich mal für ein paar Stunden vergessen und etwas Wichtiges tun. Ich habe diese Strategie jetzt zweimal getestet und festgestellt, dass Männer ganz schön schnell nervös werden können, wenn man das Blatt wendet. Da kommen dann - ohne dass man antwortet - in Folge zahlreiche Nachrichten, Küsschensymbole usw. Ich habs einfach mal ausprobiert, die Herren sind meines Erachtens trotzdem Rohrkrepierer, aber es ist gut zu wissen, dass es vom Grundsatz her funktioniert. Und: Weniger schreiben. Einfach mal Nachrichten mit ein, zwei Wörtern usw. Und wenn er dann immer noch rar ist, einfach loslassen und weiter. Einer ist süß, ein anderer ist süßer. Auch Männer sollten lernen, das Interesse einer Frau zu bekommen und zu erhalten. Dreh den Spieß um. Es ist dafür übrigens oft noch nicht zu spät. Wenn man am Anfang Flirtfehler gemacht hat, kann man sie später vielfach korrigieren und die Kommunikationsstrategie noch ändern.
 
  • #7
Du hast da definitiv viel mehr rein interpretiert, als es war- nämlich nur ein Flirt!

Was war eigentlich: du hast ihm geholfen, er hat sich bedankt, ihr habt ein bisschen geredet und zum Abschied gab es Küsschen auf die Wange. Ein wirklich ernsthaft interessierter Mann hätte viel mehr Gas gegeben und sich sofort wieder gemeldet. Die hast jetzt 3!!! (wahnsinnig lange) Wochen gewartet ..... hätte das alleine normal nicht gereicht um zu verstehen: dein Interesse ist einseitig! Nein, du hast es nochmal probiert und endlich gemerkt, die Unterhaltung ist schleppend und er tut nichts um sie am Leben zu erhalten.

Also bitte, lass es jetzt gut sein! Er war nur freundlich zu dir, wie er es aus seinem Land gewöhnt ist und hat kein weiteres Interesse.
 
  • #8
Liebe FS,

oh nein! Mir tut es leid. Ich wäre dem Mann nicht hinterhergerannt, weil er die Chance hatte dich zu kontaktieren. Du hast gewartet und es kam nichts. Jetzt fragt du den Kumpel und er gibt dir die Nummer und du merkst, dass da von seiner Seite aus keine Initiative ist. Sein Interesse war nicht groß genug, um dich zu kontaktieren. Du präsentierst dich jetzt auf dem Silbertablett und machst es ihm zu einfach.

Lass es, denn er will nicht.
 
  • #9
Meine spanische Kollegin ist quasi sauer wenn sie zur Begrüßung nicht umarmt wird. Ein Wangenküsschen links und rechts ist dabei fast normal. Sie flirtet gern und tanzt sehr eng.

Was hat das für mich zu bedeuten? Nichts. Außer, dass ich weiß wie sie begrüßt werden will, mit ihr ab und zu zu flirten und wenn es sich ergibt eng tanzen kann.

Jeder Gedanke an eine Affäre oder Beziehung mit ihr ist überflüssig. Sie ist 15 Jahre jünger, mit einem erfolgreichen gleichaltrigen Mann verheiratet und hat ein Kind. Ähnlichen Umgang wie mit mir pflegt sie auch mit anderen Männern. Nur beim Tanzen habe ich ein Privileg.

Ein Kollege hatte ihr Verhalten ihm ggü. gründlich missverstanden und hat erfolglos eine Affäre mit ihr geplant. Unsere Tanzerei führte dann zu einem Eifersuchtsdrama bei diesem Kollegen.

Ich denke der Spanier der FS tickt ähnlich und hat sich in seinem Verhalten gegenüber der FS nichts gedacht.
 
  • #10
Ich habe diese Strategie jetzt zweimal getestet und festgestellt, dass Männer ganz schön schnell nervös werden können, wenn man das Blatt wendet. Da kommen dann - ohne dass man antwortet - in Folge zahlreiche Nachrichten, Küsschensymbole usw. Ich habs einfach mal ausprobiert, die Herren sind meines Erachtens trotzdem Rohrkrepierer, aber es ist gut zu wissen, dass es vom Grundsatz her funktioniert.
Für mich sind das Spielchen von erwachsenen Menschen, die ich überhaupt nicht ausstehen kann, bei mir würde so etwas nicht funktionieren, wenn ich merke, dass Frau nicht auf Augenhöhe und im Gleichgewicht mit mir kommuniziert, breche ich die Kommunikation ab, so einfach ist das, das nenne ich Reife, ich mag Reife, aufrichtige und authentische Menschen!
 
  • #11
Ich sehe es so, dass er freundlich und herzlich zu dir war.
Vielleicht eher für Spanier üblicher als für Deutsche, weshalb du dir zu große Hoffnungen gemacht hast.
Du interpretierst es als Interesse (Richtung Beziehung?)
Selbst wenn es gar zu Sex gekommen wäre,
würde das nicht bedeuten, dass er wirkliches Interesse an dir als Person hätte.
Selbst wenn er das hätte, würde es noch nicht bedeuten, dass er an dir als Partnerin interessiert wäre.
 
  • #12
Hm , jetzt bin ich mal richtig ehrlich. Ich les mir meist alle Antworten durch, aber bei @Kathyberlin
Wall of Text, kein Absatz nur Rhabarber Rhabarber hätte ich so eine Mail Antwort in einer PB, weg, da krieg ich Schnappatmung. Auch wenn ich die 11. Elfe lese weg, so eine Tirade les ich mir doch nicht durch. Satzgliederung kennt ja selbtst die liebe Irina
Neulich habe ich im Radio zudem ein erleuchtendes Interview mit einem Beziehungsberater gehört.
Ich gönn Dir alles Glück der Erde, aber
die Hauptsache ist der Effekt. TE such wo anders.
 
  • #13
Würde ich mal ganz locker sehen. Entweder hat er sein Interesse mit besserem Kennenlernen verloren oder er hat, wie hier auch schon mehrfach geschrieben, sich einfach freundliche verhalten, bestenfalls geflirtet.
 
  • #14
Für mich sind das Spielchen von erwachsenen Menschen, die ich überhaupt nicht ausstehen kann, bei mir würde so etwas nicht funktionieren, wenn ich merke, dass Frau nicht auf Augenhöhe und im Gleichgewicht mit mir kommuniziert, breche ich die Kommunikation ab, so einfach ist das, das nenne ich Reife, ich mag Reife, aufrichtige und authentische Menschen!
Du hast völllig Recht natürlich, aber in der heutigen Zeit der ständigen Verfügbarkeit gibt es Spielchen, sonst wären wir nonstop online und völlig überfordert. Die Spielchen muss man spätestens im Rahmen der ernsteren Beziehungsanbahnung ablegen. Bei uns läuft durch Whatsapp und Co. das Dating halt nicht mehr wie vor 20 Jahren.
 
  • #15
Scheint mir die typische Frauenfalle zu sein, in die du gelaufen bist. Ausländischen Männer sind viel aufmerksamer einer Frau gegenüber, und gehen in der Regel sehr direkt und angstlos auf sie zu, und umschmeicheln sie ganz anders als ein deutscher, unterkühlter Mann. Auch Frauen, an denen sie gar kein Interesse haben, einfach weil das zu der Mentalität dieser Männer dazu gehört, jeder Frau einen Drink auszugeben, sich vor jeder Frau männlich zu beweisen, jeder Frau die Tasche zu tragen, usw. Ehre und Stolz ganz hochgeschrieben. Ich glaube, das muss ich nicht gesondert erwähnen. Eine deutsche Frau interpretiert das schnell falsch, weil sie emotional ausgehungert ist von den deutschen Männern, die sowas nie machen.
 
  • #16
Nichts fragwürdiges.

Es war ein kleiner Flirt, er ist wieder nach Hause und über potentielle Partnerschaft hat er sich keine Gedanken gemacht. Warum auch?
Es war ein Lächeln, ein paar nette Sätze, eine Verabschiedung? Nichts besonderes, ein netter Moment im Leben.

Du bist hier, er in Spanien, wo soll das hinführen?
 
  • #17
Du hast völllig Recht natürlich, aber in der heutigen Zeit der ständigen Verfügbarkeit gibt es Spielchen, sonst wären wir nonstop online und völlig überfordert.
Das sehe ich völlig anders, das hat mit der heutigen Zeit überhaupt nichts zu tun, wer aufrichtig und authentisch sagt, was er denkt, braucht keine Spielchen auch nicht am Anfang!
Die Spielchen muss man spätestens im Rahmen der ernsteren Beziehungsanbahnung ablegen. Bei uns läuft durch Whatsapp und Co. das Dating halt nicht mehr wie vor 20 Jahren.
Ich stelle folgendes fest, wer zu Beginn Spielchen macht, der macht immer Spielchen, wer's mag, ich nicht! Die meisten Kontakte von 10 sind es 8, beende ich genau aus diesem Grund!
 
  • #18
Bei sowas hätt ich mir als ich jung war auch Hoffnungen gemacht und wär dann enttäuscht gewesen. Versteh ich. Aber von außen ganz nüchtern betrachtet: Der hat einfach kein Interesse. Und die meisten Spanier, die ich kenne, verhalten sich bei fast jeder Frau so, ohne sich was dabei zu denken; Küsschen links und rechts meist eh. Und selbst wenn er mit Absicht geflirtet hat, war es eben auch nur ein Flirt, weiter nichts. Sonst hätte er sich ja auf jeden Fall bei dir gemeldet. Mach dir nichts draus.

w, 34
 
  • #19
Liebe Reka,
er fand Dich sicher nett und hat sich gerne mit Dir unterhalten. Du sagst, dass er mit Dir geflirtet hat, an Dir interessiert war. Das glaube ich Dir.

Wenn ich ehrlich bin, wünsche ich Dir, dass Du von einem interessierten Mann mehr erwartest als eine Dankeschön-Flaschebier.

Wangenküsse sind in südlichen Ländern oder auch in München eine übliche Art der freundschaftlichen Verabschiedung unter Bekannten im Privaten. Das muss kein romantisches Interesse bedeuten.

Nach meinen Infos sind Menschen, die bei Messen arbeiten, kontaktfreudig und kommunikativ. Das bedeutet aber nicht, dass sie jedes Mal die große Liebe sehen.

Ich sehe nicht, dass er Spielchen gespielt hat. Ich würde es annehmen als Flirt, wie einen Urlaubsflirt.
Ich sehe, dass Du Dir Hoffnungen gemacht hast. Hättest Du wirklich eine Fernbeziehung führen wollen?
 
  • #21
Wenn ich deinen Post richtig verstanden habe, kann ich da bei ihm auch kein „anfängliches Interesse“ rauslesen. Ich denke, da war eher der Wunsch Vater des Gedankens bei dir.

Wie es sich mir darstellt, war er einfach nur freundlich zu dir und hat sich mit den Getränken bei dir bedankt. Der hatte wahrscheinlich keine Hintergedanken.

An deiner Stelle würd ich ihn schnell wieder aus deinen Gedanken streichen, da ich nicht glaube, dass seinerseits großes Interesse an dir als Partnerin/ Sexualpartnerin besteht.
 
  • #22
Tut mir ja leid für dich ....
... aber du wirst lernen müssen: Melden Männer sich nicht, ist in den seltensten Fällen das Hand ins Klo gefallen oder die Zuchtschildkröte hat gerade Niederkunft. Sondern ganz profan - er hat keine Lust.

Das ist ähnlich wie die Frau, die einen Mann nicht zurückruft ....
 
  • #23
er hat keine Lust.

Das ist ähnlich wie die Frau, die einen Mann nicht zurückruft ....
"Er hat keine Lust", kann es treffen, so muss es aber nicht sein.

In diesem Fall gehe ich davon aus, dass er als Spanier ganz anders mit Frauen umgeht. Was bei einem Deutschen fast schon eine eindeutige Absichtserklärung im Sinne "ich will dich näher kennen lernen" ist. Ist bei einem Spanier ggf. nur eine Art "Hallo" und "Dankeschön" und damit erledigt. Er kommt überhaupt nicht auf die Idee was für Gedanken er bei dir ausgelöst haben könnte.
 
  • #24
Hey Reka,

das ist supernett und löblich von Dir, dass Du ihm geholfen und ihn zur Polizei begleitet hast. In Deutschland keine Selbstverständlichkeit! :)

Ich bin erstaunt, dass Du irgend ein "Interesse" im Sinne einer potentiellen Liebschaft aus seinem Verhalten interpretierst... und habe mich gefragt, wie Du auf einen solchen Gedanken kommst? Denn der Mann hat sich Dir gegenüber vollkommen normal verhalten. Er war sicherlich sehr froh, dass Du ihm geholfen hast und hat sich bedankt. War ja auch echt total nett von Dir. Und dass auch ein Gespräch zustande kam, ist doch normal oder nicht?

Ach nee... wir sind hier ja in Deutschland! Fast vergessen... hier ist das anders! :)

Also, ich bin Spanierin und ich kann Dir versichern, dass der Herr keine Liason mit Dir gesucht hat und sicherlich nicht auf dem Schirm hatte, Dich anzubaggern oder so... für spanische Verhältnisse erscheint mir sein Austausch mit Dir sogar eher noch tendenziell "kühl" und etwas distanziert gewesen zu sein, aber vielleicht hat er häufiger in Deutschland zu tun und kennt schon ein wenig die Gepflogenheiten hier...

Wir Spanier unterhalten uns ausgesprochen gern und zeigen eigentlich immer ein Gewisses Interesse am Gegenüber! Vollkommen gleich, wer das Gegenüber ist... wir sind per se neugierig und labern gerne. Das können wir übrigens auch gut ne Stunde lang auf der Straße stehend mit Nachbarn, wenn wir die mal zufällig beim Einkaufen treffen...

Wenn man in Deutschland so viel mit eigentlich Fremden spricht, weil man Lust auf und Interesse an einer Unterhaltung mit jemandem hat, und freundlich sein (und interessiert wirken) möchte, wird das offenbar, da es hier zu Lande vollkommen untypisch ist, als besonderes Interesse an der Person ausgelegt oder sogar als Wunsch, eine Freundschaft mit der Person einzugehen...

Das ist wohl ein kulturelles Mißverständnis...

Wangenküsse zwischen Frauen und Frauen und Frauen und Männern, wenn auch nur ein geringer Bekanntschaftsgrad besteht, sind in Spanien üblich und normal! Das hat nichts mit "besonderer Sympathie" zu tun, das machen wir auch bei Menschen, die uns nicht mal sonderlich sympathisch sind... ist einfach so! ;)

Der Herr zeigte also beabsichtigt zu keinem Zeitpunkt ein "besonderes Interesse" an Dir als Frau/potentielle Liebschaft/Affäre/Freundin oder was immer Du reininterpretiert und erhofft hast... er ist einfach nur ein ganz normaler Spanier! (und es war nicht mal ein "Flirt"!)

Du hast es einfach nur mißinterpretiert...

Erst wo ich Deinen Beitrag lese, wird mir wieder mal bewußt, wie unterkühlt und distanziert die Gesellschaft in Deutschland im Allgemeinen ist... hatte es beinahe vergessen, weil ich schon seit zwei Jahrzehnten assimiliert bin...
 
  • #25
Hi,

ich würde ihn abhaken.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

A Du bist ihm egal
B er hält Dich in loop (freeze) und hat jmd anders zwischenzeitlich im Visier... Ist n pick up artist (pushpull Technik)

Beides ein Grund, ihn zu vergessen!
 
  • #26
Hallo FS
Ich sehe gar nirgends Interesse, er war vermutlich nur höflich oder ihm fehlten die richtigen Worte in deiner Spache um es dir höflich mitzuteilen,
Tut weh, ist aber so
 
  • #27
Für mich sind das Spielchen von erwachsenen Menschen, die ich überhaupt nicht ausstehen kann, bei mir würde so etwas nicht funktionieren, wenn ich merke, dass Frau nicht auf Augenhöhe und im Gleichgewicht mit mir kommuniziert, breche ich die Kommunikation ab, so einfach ist das, das nenne ich Reife, ich mag Reife, aufrichtige und authentische Menschen!
Nein, das hat mit Spielchen nichts zu tun, sondern mit klugem Kommunizieren. Durch das ewige Geschreibsel vieler Frauen stehen die Männer doch mit dem Rücken zur Wand. Ich mag es umgekehrt auch nicht, wenn ein Mann mich ständig zutextet. Ich finde das lästig, denn meine Tage sind ausgefüllt mit Aktivitäten, die sich im wahren Leben abspielen. Und ich möchte mich auf mein Gegenüber freuen können, Aufdringlichkeit ist da fehl am Platz.