• #1

Warum melden sich die Männer nicht mehr?

Hallo liebe Forumsmitglieder!


Ich möchte euch gerne mal eine Frage stellen.


Ich habe jetzt schon mehrmals folgende Erfahrung gemacht: Ich date einen Mann, das Date verläuft sehr nett und wir finden viele Gemeinsamkeiten. Am Schluss sagt der Mann, dass er mich sehr gerne wieder sehen möchte, z.B. gemeinsam Abendessen zu gehen. Auch habe ich schon bei der Verabschiedung kleinere Geschenke erhalten und der Mann gab an, mich wieder sehen zu wollen. Es ist nicht klar ausgemacht wer sich meldet. Auch ich sage immer, dass ich es sehr nett gefunden habe und ich mich freue ihn wieder zu sehen.


Okay so weit so toll :)! Und jetzt passiert folgendes: Ich warte ich ab, ob er sich danach meldet.
Und ich habe jetzt schon mehrmals die Erfahrung gemacht, dass er sich nicht mehr meldet.


Ich bin dann immer traurig. Aber ich denke mir, wenn er mich wirklich haben will, dann wird er sich melden. Ich glaube auch sehr an den Jagdtrieb eines Mannes und ich bin auch ehrlich gesagt zu stolz um ihm dann nach zu laufen.


Ich verstehe nicht, weshalb er sich dann nicht mehr meldet. Sind das nur Freunlichkeitsfloskeln oder was?


Geht es jemanden ähnlich wie mir? Wie gesagt, dass ist mir nicht einmal passiert. Zuerst die "Euphorie" und danach das "Nichts" ... Was ist da los?
Danke für eure Hilfestellung
 
G

Gast

  • #2
Hallo FS

Tröste dich, mir passiert das auch oft..

Was ich dann mache ist bei der betreffenden Frau nochmal nachfragen ob denn noch Interesse besteht und wenn nein warum nicht..?

Ich bekomme fast immer Rückmeldung. Ich denke den Grund wissen betroffene besser als Fremde Menschen in einem Forum.

m
 
G

Gast

  • #3
Keine Ahnung warum sich die Männer nicht mehr gemeldet haben.

Ich möchte dich jedoch darin bestärken, an den "Jagdinstinkt" der Männer zu glauben. Wenn einer wirklich was ernsthaft von dir will, dann meldet der sich von ganz allein. (Ich war auch schon oft unglücklich verliebt!) Aber jedes mal, wenn ich mich "rar" gemacht habe, einfach weil ich den Mann nicht so interessant fand oder ich innerlich etwas auf Distanz gegangen bin, sind mir diese Männer "hinterhergelaufen".
 
  • #4
Floskeln,um den anderen nicht zu Verletzen.

Nicht verliebt.
So einfach.
 
G

Gast

  • #5
Seltsam! Ich kann mir das auch nicht wirklich erklären, ausser, dass die Männer wirklich nicht an dir interessiert waren und dennoch "nett" sein wollten, bzw. keine Lust auf grosse Erklärungen hatten. Mir ist sowas noch nie passiert, meist bekam ich die Frage nach einem nächsten Treffen direkt beim Abschied, oder aber zumindest eine SMS, wenn ich noch auf dem Heimweg oder gerade zu Hause war.

Um so einer Erfahrung künftig aus dem Weg zu gehen fällt mir wirklich nur eine Möglichkeit ein: frage beim Abschied direkt, ob ihr euch nochmal wiedersehen werdet. Das erspart dir zumindest die Unsicherheit und den Frust. Wobei ich persönlich das auch nicht machen würde, wirklich schwierig...!
 
G

Gast

  • #6
Nun ja, die Männer werden wohl mehrere Eisen im Feuer gehabt haben. Heute Du, morgen eine andere Frau und übermorgen eine dritte, spätestens dann ist die erste so gut wie vergessen.

Achte darauf, für den Mann bereits im Vorfeld die einzige Kandidatin zu sein. Will heißen, die Gemeinsamkeiten sollten schon vorab ausgelotet sein. Dann hat der Mann auch kein Interesse mehr, nach weiteren Kandidatinnen Ausschau zu halten. Zumindest bei mir wäre das so.
 
G

Gast

  • #7
Naja, du kannst dir ja denken warum, offensichtlich war das Interesse dann nicht so groß.

Versuch doch mal einen ganz normalen Mann zu daten, keinen der dir Geschenke macht oder dich in Liebesbekundungen einwickelt, die sind meistens nicht echt. Spring mal über dienen Schatten.

Gruß m31
 
G

Gast

  • #8
Die Frage wird hier immer wieder gestellt, da dieses Verhalten anscheinend sehr oft vorkommt. Ich kann sehr gut verstehen, dass Dich das traurig macht, aber viele hier können ein Lied davon singen, es hat also nichts mit Dir oder Deiner Person zu tun.

Es ist leider so, dass manche Menschen keine klaren, eindeutigen Signale senden (können oder wollen). Weil sie z.B. nach einmal drüber schlafen doch nicht so empfinden, wie zunächst gedacht, den Anderen warm halten wollen, weil sie noch andere KandidatInnen am Start haben oder Dich einfach nur nett fanden, aber nicht mehr wollen und / oder Dich nicht durch eine klare Absage verletzen wollen. Und andere gehen einfach nur unbedarft mit ihren Mitmenschen um.

Das Risiko kann man beim online-daten nicht vermeiden. Das Einzige, was Du tun kannst, um dieses Risiko etwas zu reduzieren ist, eine sehr kritische Vorauswahl in Bezug auf Deine dating-Partner zu treffen, Dir ein "dickeres Fell" anzutrainieren bzw. selbst nicht gleich zu euphorisch an ein Treffen zu gehen. Und solche unsicheren Kandidaten ganz schnell abhaken!

Jemand, der ernsthaft Interesse hat, wird das sehr schnell und eindeutig in Worten und Taten zeigen. Alles Andere macht null Sinn und produziert nur unnütze Warterei und Frust.

Viel Glück und möglichst bald den erhofften Erfolg!

w
 
G

Gast

  • #9
Ich denke auch, wenn er Dich wirklich will, würde er sich nochmal melden.
Hoffentlich nimmst Du mir das jetzt nicht übel, aber ich frage Dich einfach mal, weil ich auch hellhörig wurde, als Du von dem Jadgtrieb schriebst: Du nennst Dich mausimaus. Wie alt bist Du und ist das so, dass Du sehr mädchenhaft bist, obwohl Du schon älter als, sagen wir 21, bist?

Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass Du zu wenig "ich will dich" und Erotik versprühst, wenn ihr euch seht, weil eine Frau, die sich noch sehr mädchenhaft fühlt, nicht als Frau rüber kommt.
Es ist auch noch die Frage, was die Männer suchen, aber wenn sie auch auf die Erotik sehen, könnte es sein, dass Du das mehr ausstrahlen solltest und vielleicht nicht so lustig-harmlos rüber kommen solltest.
Stimmt schon, dass Männer teilweise auch erobern wollen, vielleicht nicht alle, aber manche schon. Aber die wollen es dann aus sexuellen Gründen. Dazu muss der Reiz da sein, und zwar nicht in Form eines tiefen Ausschnitts, sondern durch ein bisschen geheimnisvolles Verhalten und nicht diese flockige Kumpelschiene, wo man dann denkt "total nett und süß, aber irgendwie reizlos".

Das ist nun nur Spekulation, nimm es mir bitte nicht krumm, ich wollte Dir keineswegs zu nahe treten :)
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS,
ja, es sind nur Fruendlichkeitsfloskeln eines gut erzigenen Mannes - Fassade von Höflichkeit. Wenn echtes gegenseitiges Interesse besteht, zückt man deutlich vor der Verabschiedung den Kalender und verabredet ein neues Treffen. Passiert das nicht, dann hat er schlichweg einen anderen Eindruck von der Begegnung als Du und benutzt die Floskeln als unauffälligen Ausstieg.

Ich finde es merkwürdig, dass Dir das zum wiederholten Mal passiert. Kann es sein, dass Du ein wenig unreflektiert alle Männer die sich mir Dir treffen erst mal gut findest, dass Deine "Euphorie" einseitig ist und der Mann nur Kommunikationskonventionen erfüllt?
 
G

Gast

  • #11
es könnte in manchen Fällen aber so sein, dass ER auch schon öfter schlechte Erfahrungen mit dem "Zuerst-Melden" gemacht hatte, und sich deshalb nicht traut, sich nach dem Date als Erster zu melden!

Wenn Du dich nach dem ersten Date - nach ein, zwei Tagen - 1x meldest, um Interesse zu bekunden, dann ist das in meinen Augen noch lange kein "Nachlaufen".

Falls ER sich auch nicht getraut hatte, trotz Interesse, dann wird er froh sein wenn du dich meldest (1x) und dann geht die Sache weiter.

Nachlaufen fängt m.E. erst an, wenn man bei einer ganz neuen Bekanntschaft 2,3 oder gar noch mehrmals "nachfragt"/ Interesse bekundet, ohne dass je eine positive Reaktion erfolgt.

Sei nicht ganz so streng mit dem Beachten der Regel "Nicht nachlaufen". Es gibt doch auch Männer, die das ihrerseits unbedingt vermeiden wollen (evtl wg schlechter Erfahrungen), und dann habt ihr Beide eine Chance verschenkt.

W
 
G

Gast

  • #12
ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich glaube bei mir war das Problem, dass ich zu kumpelmäßig nett gewesen bin. Das Date läuft dann gut aber ohne Knistern.

Männer wollen vielleicht mehr Knistern beim 1. Date, also nicht nur Gemeinsamkeiten herausarbeiten, sondern ruhig auch mal sinnlich die Funken springen lassen. Seitdem läuft es bei mir besser.
 
  • #13
Zu hohe Erwartungshaltung, subjektives Gefühl, er findet einen auch toll, die Realität einfach ausblenden und nur das sehen wollen was man sich heimlich wünscht.

Männer testen auch oft "nur" ohne wirklich interessiert zu sein.
Komplimente und die Floskel gerne mal wiedersehen ist oft nur oberflächlich und der Kerl will halt nett sein.

Frauen interpretieren einfach zuviel in Gestik und Gerede eines Mannes hinein, am Ende zählen eh nur Taten und die sind eben Aktivitäten von seiten des Mannes. Bleiben diese aus, wie im Falle der FS, war es auch nur der schöne Schein in den sich die FS leider "versehen" hat.
 
G

Gast

  • #14
Filmtipp "Er steht einfach nicht auf dich"

Erledigt
 
  • #15
Liebe Frauen,

Alice Schwarzer wird nicht müde uns Männern zu erklären, das wir Frauen doch bitte GLEICHBERECHTIGT(!!) behanden sollen.
Für mich als Mann ist es in der heutigen Zeit daher nicht mehr nachvollziehbar, weshalb immer noch viele Frauen an dieser Stelle Rosinenpickerei betreiben. Entweder ihr wollt die Gleichberechtigung oder eben nicht; aber wenn, dann in allen Bereichen.
Umgekehrt kann ich genauso sagen dass, wenn eine Frau nicht zurückruft, die Sympathie ja nun nicht sooooo überwältigend gewesen sein kann

Weiterhin sollte ihr euch bitte baldmöglichst von der ewigen Legende des "Jagdtriebs" verabschieden.
Es mag im Jahr 2014 sicherlich noch den einen oder anderen Mann geben, der sich bereitwillig zum Affen macht und einer Frau bzw. deren Schürze hinterher rennt(... was Frau den als "Jagdtrieb" einstuft). Ein Mann mit entsprechendem Selbstbewusstsein und Rückgrat hat dies jedoch schlichtweg nicht nötig !!
Für die Frauen die das nicht akzeptieren wollen / können / möchten, Dankschreiben bitte an Frau Schwarzer.

@Fragestellerin:
Leider hast Du kein Alter dazu geschrieben, das würde vielleicht das ein oder andere erklären.
Ansonsten gilt: solange Du Dir als Frau zu schade bist von Deiner Erbse zu klettern, solange wirst Du auch noch den ein oder anderen Rückschlag einstecken müssen.
Auch solltest Du verstehen, dass Dir mit Anfang 20 bestimmt noch der eine oder andere Mann hinterher gelaufen ist, ab Ü35 dreht sich dieses leider genau in dei andere Richtung.
Das, was Du als "Freundlichkeitsfloskel" einstuft ist in Wahrheit nichts anderes als eine ganz "neutrale" Verabschiedung seitens des Mannes um abzuwarten wie DU(!!) Dich verhälst.
Ich habe in den letzten Jahren auch die an ein oder andere mir sehr sympathische Frau kennen gelernt. Meldet sie sich nicht, wird sie wohl ihre Gründe dafür haben.

Tut mir leid für die ehrlichen Worte aber ich denke, ab einem gewissen Alter sollte Frau ihre Prinzessinen-Allüren überdenken bzw. abgelegt haben.

m/47
 
G

Gast

  • #16
Ja, alle Frauen scheinen an den Jagdtrieb zu 'glauben'.

Dieser Glaube hält sich so hartnäckig, dass es wohl keine Macht der Welt gibt, die diesen Aberglauben jemals besiegen könnte.

Menschen glauben (an was auch immer), weil sie entweder glauben wollen, oder Angst davor haben, dass es wahr sein könnte.

Darling, Männer sind Frauen ähnlicher als du denkst.

Wenn du zu stolz bist, dann wird er es auch sein. Ich stelle mir gerade zwei Leute vor, die sich eigentlich total mögen und attraktiv finden. Beide starren den ganzen Tag auf ihr Handy und denken sich "Nö, wenn er/sie sich nicht meldet, dann mache ich das ganz sicher auch nicht."

Sie verlieren sich aus den Augen, gehen getrennte Wege.

Dein Ego, meine Liebe, ist dein Problem. Du solltest einmal komplett darauf pfeifen, was du zu wissen glaubst oder was irgendein Mann vielleicht denkt oder nicht denkt.

Das einzige das zählt, ist was du selbst willst. Handle immer kongruent in deinem Leben. Sag und zeig das, was du denkst und fühlst. Das ist wahre Stärke und darauf kannst du dann wirklich Stolz sein. Nicht darauf, dass du Katz und Maus mit Männern spielst, die ebenfalls Angst vor ihrem eigenen Ego haben.

Ich bin ein total stolzer Mensch, aber ich habe absolut 0 Probleme einer Frau zu zeigen, wie sehr ich auf sie stehe. Man hat doch nur ein Leben.

Konfrontiere zukünftig maldeine 'Theorien'; was der oder der Mann von dir denkt, dass alle Männer stets jagen wollen (haha, das ist echt der krasseste und hartnäckigste Aberglaube der jemals existierte), dass ein Mann der Interesse hat immer so oder so reagiert, dass der oder der Mann interessiert oder nicht interessiert ist.

Teste das mal. Kein Glauben, kein grübeln, sondern harte Fakten. Und du wirst merken, wie oft man falsch liegt mit den persönlichen Theorien und das man meist echt überhaupt keine Ahnung davon hatte, wie die Dinge wirklich lagen.

Das war meine Erfahrung. Ich dachte früher ständig, Frauen sind so oder so, wollen dies oder das, wollen dieseoder jene Männer, denken dies oderdas über mich, usw. Die Liste ist endlos.

Und ich lag so unzählige Male total falsch, dass sich meine Sichtweise komplett geändert hat. Und da du nie wirklich weisst, was ein Mensch von dir hält, gibt es nur einen Weg das rauszufinden. Überlasse das nicht dem Schicksal, sondern nimm dein Liebesleben selbst in die Hand.

Zeig den Menschen die du toll findest, dass sie dir gefallen und warum sie dir gefallen. Man hat schließlich nur ein Leben lang Zeit, mit den Menschen Zeit zu verbringen, die man gerne in seinem Leben hätte.
 
G

Gast

  • #17
Du klingst wie ein nettes, passives Mädchen, das geduldig und brav abwartet, was passiert. Meiner Erfahrung nach hat man damit weder bei den Netten, noch bei den Bösen eine Chance, zu mehr zu kommen. Man stellt dich auf die Warteliste hintenan, bis du dran bist. Und es geht alles nach denen. Heutige Männer kannst du nur erobern, wenn du in die Aktive gehst, und aggressiv einforderst und erklärt, was du willst und brauchst. Genauso, ob du zu Sex kommst oder nicht, und zu wie viel Sex zu kommst. Entweder hat er Interesse und fügt sich, oder er trollt sich. Heutige Männer sind die Passiven, kampfesunlustig und eroberungsträge.

Diesen Zeitgeist muss die moderne Frau erkennen.

Weißt du, die Hübschen oder Netten sind meist die, die alleine bleiben, weil sie sich erhoffen, ihre Hübschheit oder ihre Tugend reicht, um jemanden zu beeindrucken.

Genau dieser Mann klingt danach, als rühre er bei einer Sorte wie dir keinen Finger. Die wollen knallharte Tatsachen von einer Frau sehen und spüren.

w32
 
G

Gast

  • #18
<mod>

Liebe Fs,ich verabschiede mich auch sehr höflich und frage manchmal nach einem 2. Treffen,kann aber sein das ich auf dem Nachhauseweg mir das anders überlege,oder nächsten Morgen ganz anders dazu stehe und kein Interesse mehr habe...
Oder wenn die Frau zu kumpelhaft ist,mich ausfragt,10 Treffen braucht bis es vielleicht mal Sex gibt usw.
Warum denkst du darüber nach ,abhaken und gut ! Wenn ich über jeden" Korb" nachdenken würde hätte ich viel zu tun. Ne Danke

Gruss M40
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #19
Liebe FS,

ich würde die Kommentare bzgl. des kumpelhaften Verhaltens, die selbstverständlich von Männern stammen, einmal für sich überdenken.

Ich gebe mich beim 1. Date ausschließlich immer kumpelhaft freundlich, insbesondere bei online-induzierten Dates, und dies trotz meiner guten (alten) Erfahrung der Liebe auf den ersten Blick. Der Grund ist einfach: Ich möchte jemanden erstmal als Mensch kennenlernen. Das hat nicht daran gehindert, dass sich Männer an weiteren Dates interessiert waren bis auf einer Bekanntschaft, wo sich der Mann noch in Ehetrennung befand.

Daher mach das, was DU es für Dich richtig hältst, es sei denn Du nichts gegen etwas Kurzfristiges hast. Aber dies kann man ja im RL ohne viel Mühe holen (wenn man es will).

W.
 
G

Gast

  • #20
Liebe Frauen,

Alice Schwarzer wird nicht müde uns Männern zu erklären, das wir Frauen doch bitte GLEICHBERECHTIGT(!!) behanden sollen......
Für die Frauen die das nicht akzeptieren wollen / können / möchten, Dankschreiben bitte an Frau Schwarzer.m/47
Ob Alice Schwarzer mit Gleichberechtigung meinte, dass die Frauen den Maennern die Datingbemuehungen abnehmen sollte, sei mal dahingestellt. Interessant ist, das Maenner das so interpretieren und sich 2014 auf Alice Schwarzer berufen, die seit ca. 20 Jahren von keiner Frau mehr ernst genommen wird.
Die einzige Aeusserungen die ich in den letzten 20 Jahren bemerkenswert fand, waren ihre absurden Einlassungen zu ihrer Steuerbetrugsstory, mit welchen Verfolgungswahnargumenten sie ihre Steuerflucht begründete. Damit hat sie sich lächerlich und unglaubwürdig gemacht - heute und auch für die Vergangenheit.
Ihre sonstigen Kampfparolen interessieren doch heute keine Frau mehr. Frauen wollen lebendige Partnerschaft mit engagierten Maennern. Schwarzer-Themen gehen seit ca. 30 Jahren an meiner Lebensrealitaet vorbei. In vielen Bereichen haben sich Maenner und Frauen angenähert, z.B. was lebenslange Berufstätigkeit angeht. In anderen Bereichen lebe der Unterschied zwischen Mann und Frau. Wenn Maenner weibliche Frauen wollen, sollen sie auch maennliche Maenner sein.

Ich habe auch interessante Maenner kennengelernt, die nicht ausgedrückt haben, dass sie Interesse an mir haben und bei denen ich mir dachte, sie werden Gründe haben, sich nicht mehr zu melden - macht ja nichts, solange noch nichts war.
 
G

Gast

  • #21
Verliebtheit heißt ja noch lange nicht Liebe.

Ich vermute mal, deine ersten zwei Beziehungen entstanden im realen Leben und die aktuelle über Internet. Gerade hier liegt die Erklärung, warum du (über)schnell verknallt bist und nun Angst hast. Daher deine Sorge über Illusion versus Realität ist völlig berechtigt.

Ob eine Beziehung länger hält, kommt sicherlich auf zwei Menschen an, ob sie real zusammenpassen, und recht weniger auf die Geschwindigkeit der Beziehungsaufbau.
W
 
  • #22
Ich vermute mal folgendes, da dir dieses Verhalten bereits "mehrmals" passiert ist:

Du bist einfach eine total liebe, sympathische Frau, mit der sich viele Männer auf Anhieb verstehen.
Es wird erzählt, gelacht, Gemeinsamkeiten entdeckt - aber der Funke für eine Liebesbeziehung springt seitens der Männer nicht über. (Zu kumpelhaft vielleicht? Zu bedürftig wirkend? optisch nicht ihr Typ?))

Klar, dass es ihnen bei dir dann extrem schwer fällt, am Ende eines unterhaltsamen Treffens ehrlich zu sagen, dass sie dich nicht wiedersehen möchten.
 
G

Gast

  • #23
Warum soll ein Mann dir hinterher rennen, ihr habt die gleichen Wünsche, also darfst auch du aktiv werden.
Die Zeiten als das Rundumsorglospaket Mann den Frauen hinterherjagde, ist mit der Emanzipation und damit der Gleichberechtigung ein überholtes Balzritual.
Wer etwas möchte, sollte gefälligst selbst in die Pushen kommen!
Die Schonzeit von "Hasen" hat die Folge, daß sie durch die Überpopulation von selbst vor die "Flinte" des Jägers laufen!
Also nicht jeder interessierte Mann wird zum Nachläufer einer selbstherrlichen und sich selbst überschätzenden Frau.
Wer Gewinnen möchte, muß auch selbst am Glück arbeiten, denn im Lostopf sind die weiblichen und männlichen Nieten gleichermaßen vertreten.

52m
 
G

Gast

  • #24
1. machen das Frauen genauso, wenn sie sagen, sie melden sich und melden sich dann auch nicht mehr! 2. haben für mich solche Menschen kein Rückgrat und keinen A*** in der Hose und bin deshalb glücklich ihn ganz schnell wieder los zu haben, denn was will ich mit so einem Menschen meine kostbare Zeit zu verplempern? Die Menschen verraten sich doch letztendlich unbewusst selber, was sie für einen Charakter haben und das ist gut so! (m/50+)
 
  • #25
Also ich finde es hier immer ganz "kurzsichtig", wenn auf Leute eingedrescht werden, die zwar sagen sie melden sich mal und melden sich dann doch nicht.

Wenn jemand in Floskeln die Ernsthaftigkeit in Person hineininterpretiert ist er selbst Schuld und nicht der andere, der diese Floskel losgetreten hat - meine Meinung.

Ich habe das auch schon gemacht, stehe voll dazu, diese ich bin ein Gutmensch-Beweihräucherung hier, finde ich ohnehin scheinheilig. Wenn es so viele Gutmenschen geben würde, wäre die Welt ja noch in Ordnung - Iol -.

Also, ich habe das auch schon mal zu einem Mann gesagt und mich nicht gemeldet.
Es gibt allerdings einen Unterschied zwischen der Floskel, ich melde mich oder ich melde mich dann und dann bei Dir, also mit Zeitangabe bzw. Tagesangabe.

Dieses - ich melde mich - sagt nichts aus, wenn jemand darin das große Versprechen sieht ist er entweder total naiv, im gestern der Jungmädchenzeit stehengeblieben oder ist so verknallt, dass er den Boden unter den Füssen verloren hat.

Aber, wenn jemand sagt, ich melde mich am Mittwoch-Mittag bei Dir, wäre das recht? und es nicht tut ist es keine Floskel ins unbeständige, sondern konkret und somit verpflichtend.
So eine Ansage finde ich auch nicht gerade prickelnd, vor allem wenn jemand zu dieser Zeit einen Anruf oder sonstwas regelrecht erwartet. Es kann was dazwischenkommen, aber man kann simsen.

Wobei wir dann gleich wieder bei dieser Erwartungshaltung sind, die man in reiferen Jahren echt nicht mehr drauf haben sollte, sondern mehr realistische Bodenhaftung.

Fazit: Ich melde mich, sagt garnichts aus, es wird wohl niemand monatelang neben dem Telefon hocken oder ununterbrochen sein Handy am Ohr haben, ich habe mein Handy eh ausgeschaltet und nutze es nur in Notfällen.
 
G

Gast

  • #26
Habe ich (m, 33) mit Frauen schon mehrmals erlebt. Leider ist das die Realität beim Dating, Mann oder Frau meldet sich einfach nicht mehr, wenn es nicht passt.

Du hast auch absolut richtig erkannt, dass viele einfach aus falscher Höflichkeit sagen, ein Date habe ihnen gefalllen, auch wenn es nicht so ist.

Ich finde das auch ärgerlich, aber machen kann man nichts dagegen.