Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast

Warum melden sich bei EP Männer an, die trotz Beziehung vorgeben, Single zu sein?

Ich habe bisher viele Partneranfragen erhalten und den Männern meistens Absagen geschickt, da mich entweder ihr Profil, ihr Foto oder ihre Nachrichten nicht angesprochen haben, bis sich ein Mann in mein Herz geschrieben hat. Wir haben uns zweimal getroffen und es hat einfach gepasst. Leider wurde mir beim zweiten Date seine "Leiche im Keller" präsentiert. Er lebt noch mit seiner Freundin in einer Beziehung, ist unglücklich und schafft es aber nicht, sich zu trennen (angeblich). Ich habe den Kontakt abgebrochen und bin immer noch sehr traurig.
 
G

Gast

Gast
Es sei die Gegenfrage gestattet, warum sich so viele anmelden, die mit der alten Sache noch nicht abgeschlossen haben ?
Und die, warum so viele sich verstellen, nicht so recht sie selbst sind ?
Warum sich Leute mit dem Bild der Freundin/des Freundes anmelden ?

Das kann doch alles gar nichts bringen. Entweder man wird so geliebt wie man ist, oder es passt nicht. Es ist nur eine Lüge von vielen, der man immer wieder begegnet.
Den Damen sollte suspekt sein, wenn ein Mann zu verschiedenen Zeiten telefonisch nicht zu erreichen ist, Nachts oder am Wochenende oder zu große Probleme hat einen Termin zustande zu bekommen.
Es ist sicher nicht richtig, wenn Männer - übrigens auch Frauen - das tun, klar ist es schwerer wenn man ehrlich ist, dennoch sollte denen die so vorgehen klar sein, dass sich nichts entwickeln kann was auf Betrug basiert.
Ich habe auf mein Nachfragen die nette Antwort bekommen, "ja würdest Du Dich mit mir treffen wollen, wenn im Profil steht - gebunden auf der Suche nach Abenteuer".
Da kann man nur dazu raten sich anderer Foren zu bedienen, die diese spezielle Suche nach Abenteuern anbieten.
Das ist spielen mit Menschen und Gefühlen, das ist egoistisches Benutzen von anderen --- und da sollte man nicht traurig wegen sein.
[Mod. = Signaur gelöscht]
 
G

Gast

Gast
Die Antwort ist ganz einfach: er ist einer von der Sorte, die nicht allein sein können, sich deshalb gleich das neue Nest ausbauen, bevor sie das alte verlassen. Traurig, aber es ist wahr. Mein Freund hat mich nach 4 Jahren verlassen, es hat bei uns die vorhergehenden 6 Monate gekriselt. Anstatt mit mir die unstimmigen Dinge aufzuarbeiten hat er sich schon mal was Neues gesucht. Mit mir Schluss gemacht, 2 Wochen später seine nächste Beziehung begonnen. Er hatte die Dame aber schon ein paar Monate zuvor kennengelernt und schon mal alles schön vorbereitet. Ach ja: wir haben uns gegenseitig immer die große Liebe versichert - er war dabei ganz besonders euphorisch, er liebte mich "bis zum Himmel und zurück". Es ist jetzt 18 Monate her und ich bin noch immer nicht drüber weg, habe mich aber deshalb nicht in die nächste Beziehung gestürzt, obwohl es genug Interessenten gab. Ich weiß inzwischen, dass er mit der Neuen nicht glücklich ist, aber Hauptsache er ist nicht allein. Ja, so sind viele Männer, ich habe es schon mehrfach in meinem Bekanntenkreis erlebt.
Tut mir leid für dich.
w48
 
G

Gast

Gast
Liebe FS,
das ist so, weil Elite nicht kontrollieren kann, ob jemand der scheibt, er sei Single auch tatsächlich alleine lebt, Elite kann ja nicht mal kontrollieren, ob jemand der schreibt geschieden schon geschieden ist. Und das ist auch gut so.

Es ist hier so wie im realen Leben, weil es das reale Leben ist. Es gibt einen bestimmten Typ Mann, der sucht eine Bettgeschichte. Übrigens - ich w / 55 habe auch schon einige Frauen in meinem Leben gesehen die gleich gestrickt sind und trotz guter Ehe jahrelang Seitensprünge gemacht haben. Das tun beide Geschlechter !

Liebe FS, ich hoffe, dass du bald wütend wirst - auf diesen M mit Leiche.
 
G

Gast

Gast
Oh je, das Gleiche habe ich vor 10 Monaten erlebt - allerdings mit einem Mann, der verheiratet war :-(. Ich war auch bereits in ihn verliebt, als er mir das Ganze gestanden hat... So ein Mistkerl... Warum Männer/ Frauen sowas tun? Weil sie Bestätigung brauchen und es ihnen offensichtlich egal ist, mit den Herzen anderer, ehrlicher (!) Menschen zu spielen.
Ich verabscheue Menschen dieser Kategorie zutiefst und habe ebenfalls so gehandelt wie du. Die Traurigkeit ging nach ca. 2 Monaten, denn ich hatte so eine große Wut im Bauch, dass ich nach der Trauerphase einfach nur noch Abscheu empfunden habe. Es gibt noch genügend ehrliche, anständige Männer, nicht alle sind so!!!
Lass` den Kopf nicht hängen - ich weiß, das ist schwer und du bist unendlich traurig/ verloren, aber was hätte aus dir und solch` einem charakterschwachen Menschen beziehungstechnisch werden sollen? GAR NICHTS ... Gott sei Dank ist der Kelch an dir vorübergezogen...
Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
Natürlich melden sich bei EP Männer UND Frauen an, die mit Trennungsabsicht (aber noch nicht endgültig getrennt) auf Partnersuche gehen. Das mag zum einen den Grund haben, dass sich derjenige selbst testen möchte, schauen möchte, ob er/sie überhaupt interessant für andere ist, selbst wieder lieben kann, sich etwas Neues vorstellen kann. Zum anderen den Wunsch, möglichst schmerzfrei aus der alten Liebe in eine neue hinein zu kommen.

Ich weiß, dass solches Verhalten hier im Forum an den Pranger gestellt wird - weil eben immer die Dritten, neu auftauchenden Partner/innen, darunter leiden und die Probleme auszutragen haben. Oft genug suchen die auch gleich das Weite.

Dennoch: finde ich dieses Verhalten (noch in Trennung, aber schon suchen) zutiefst menschlich. Ich, liebe FS, würde dem Mann, der Dir gefällt und so gut zu passen scheint, eine Chance geben! Vielleicht fällt ihm die Trennung sehr viel leichter, wenn er sich richtig in Dich verliebt, wenn Ihr Euch näher kennen lernt, wenn er sieht, wie schön die Zukunft mit Dir sein kann/könnte.

Immerhin hat er Dich nicht im Unklaren gelassen (so ist es anfangs ja meistens) und offen mit Dir geredet. Das zeigt doch, dass er auf einem guten Weg ist!! w
 
G

Gast

Gast
Du hast das einzig Richtige getan.
Leider ist der Mann keine Ausnahme, es kommt immer wieder vor, dass Männer einen warmen Wechsel planen. Für mich unverständlich und höchst verantwortungslos - der aktuellen Partnerin gegenüber, aber auch gegenüber Frauen wie dir, die ihr Herz verlieren und dann so enttäuscht werden. Verantwortungslos auch sich selbst gegenüber - eine sauber durchgezogene und anschließend verarbeitete Trennung ist nichts Angenehmes, aber sie dient sicher der Persönlichkeitsentwicklung weit mehr als dieses charakterlose und unreflektierte Warmwechseln.

Frage an EP: kann man so einen Mann eigentlich melden, damit das nicht noch weiteren Frauen hier passiert, die darauf hoffen dürfen, einen vertrauenswürdigen Mann für eine Partnerschaft kennenzulernen?

FS, noch etwas anderes fällt mir auf: du bekommst viele Anfragen und verschickst viele Absagen, weil dir irgendetwas im Vorfeld nicht gefällt. Vielleicht solltest du nicht so vorschnell aussieben; vielleicht wäre einer darunter gewesen, der dir doch zusagt und der es ehrlich meint; vielleicht solltest du ruhig mal ein paar Emails wechseln, mit dem einen oder anderen telefonieren und dich mit einigen auch einfach mal unverbindlich treffen, wenn es sich ergibt. Mit deiner strengen Auslese bist du ja offensichtlich an jemanden geraten, der dir wirklich besser erspart geblieben wäre.

Gib doch auch mal Kandidaten eine Chance, die dich nicht gleich von vornherein unerhört begeistern. Du könntest den Richtigen auf diese Weise durchaus treffen!
 
G

Gast

Gast
Ich denke, du hast es richtig gemacht. Du hättest ihm vorschlagen können, dass er sich melden kann, wenn er sich getrennt von seiner Freundin. Der gehört wohl auch zu den Männer, die nicht gern allein sein möchten und den Haushalt nicht selber schmeissen kann. So ist er bei seiner Freundin, bis er eine andere gefunden hat. Zumindest hat er es dir gesagt, hätte es auch verschweigen können, doch das findet man dann schnell raus....weil er nicht erreichbar ist zu gewissen Zeiten usw.

Du musst für dich entscheiden, was für dich stimmt. Doch ich persönlich lösche Profile, wo steht getrennt lebend. Das heisst für mich, dass bei diesen Männer ja immer noch sein könnte, dass sie zurück zur Frau/Freundin gehen....da möchte ich nicht im Weg stehen.
Aber ich möchte da nicht nur ihr Trost sein für die schwere Zeit, bis sie dann doch zurück gehen oder dann jemand anderen finden....Nein Danke!

Für mich kommen nur Single in Frage, alles andere, wenn der Mann mir noch so passt, da sage ich nicht nein.

Stell dir vor, ihr lernt euch kennen und dann sagt er, er vermisst doch seine Freundin und möchte doch lieber mit ihr sein.
 
G

Gast

Gast
Weil viele Männer emotional unreif sind, was zum f... suchen, ihr Ego aufputschen wollen, tatsächlich unglücklich in ihrerBeziehung sind und von einem warmen Nest ins nächste warme Nest hüpfen wollen usw.

Gut, dass du den Kontakt abgebrochen hast, lecke deine Wunden und leider ist es so, dass es dir beim nächsten Mal wieder passieren kann.

Ich suche auch deswegen schon lange nicht mehr Online nach einem Partner. Es gibt einfach zu viele schwarze Schafe...
 
G

Gast

Gast
Warum melden sich bei EP Männer an, die trotz Beziehung vorgeben, Single zu sein? Antwort: 1. gelogen wird überall. 2. weil es so leichter ist eine Frau ins Bett zu bringen! Ist doch logisch einfach...oder? m53
 
G

Gast

Gast
@ 5 = Dieser Vorschlag ist doch wohl nicht dein Ernst...

Liebe FS, höre nicht auf einen derartig unsinnigen Ratschlag, ihm eine Chance zu geben! Auf Lügen kann man NICHTS aufbauen, das Vertrauen ist gleich zu Anfang kaputt/ gestört. Tu dir sowas nicht an! Wenn er ehrlich gewesen wäre, hätte in seinem Profil gleich die Angabe "gebunden" gestanden. Alles andere war unehrlich und mies!
 
G

Gast

Gast
Ich finde die Meinung und den Rat von #5 sehr vernünftig und richtig! Sehe beides genau so!

Gib' Euch eine Chance, denn Du scheinst ihn sehr zu mögen.
 
G

Gast

Gast
@5
"Dennoch: finde ich dieses Verhalten (noch in Trennung, aber schon suchen) zutiefst menschlich."

Ich finde das nicht zutiefst menschlich, sondern zutiefst unverantwortlich, zutiefst unreif, zutiefst hinterhältig und verlogen, zutiefst verletzend für BEIDE Frauen und (jaja!) zutiefst unmoralisch.

So einem Mann, wenn ich ihn jemals kennen lernen sollte, würde ich niemals vertrauen. Er würde es beim nächsten Mal doch genauso machen, und, falls Probleme in unserer Partnerschaft auftauchen sollten, sie nicht mit mir gemeinsam lösen oder unsere Beziehung sauber und klar beenden, wenn es gar nicht anders geht, sondern mich in Sicherheit wiegen oder im Unklaren lassen und sich davonschleichen.

Das ist menschlich im Sinne von nachvollziehbar und verständlich - es ist der bequemste Weg - aber es ist im Sinne von Respekt und Klarheit menschlich das Allerletzte.
 
G

Gast

Gast
@5 ... ich kann deine Analyse absolut nachvollziehen. Männer in unglücklichen (langen!) Beziehungen testen ihren aktuellen Marktwert bevor sie sich trennen. Online-Platformen sind der ideale weg um dies annonym und unverbindlich zu machen.

@10 ... der Beitrag von #5 ist gelebte Wirklichkeit. Eine Frau kann einen Mann aus einer unglücklichen Beziehung ganz leicht herausstehlen.
 
G

Gast

Gast
Ich hab' hier mal eine Frau getroffen, die mir zu verstehen gegeben hat - nach mehreren Dates wohlgemerkt - dass sie eine Affaire mit ihrem verheirateten Chef hat und sich nicht lösen kann/will.
Da war ich auch bedient, d.h. Problem der FS trifft wohl augenscheinlich auf beide Geschlechter zu!
Das ist das riesen Problem beim online Dating, du weißt vom Gegenüber eigentlich nix Essentielles.(ich meine soziales Umfeld, ect,)
Mittlerweile bin ich sehr misstrauisch geworden, leider...
 
G

Gast

Gast
Liebe FS, ich kann nicht fassen, dass der Rat, der in #5 gegeben wird, von einigen hier als richtig angesehen wird. Ich kann nur hoffen, um deines Glücks und deines Friedens Willen, dass du ihn NICHT befolgst.
 
G

Gast

Gast
@13
"Eine Frau kann einen Mann aus einer unglücklichen Beziehung ganz leicht herausstehlen."

Und was glaubst du, was eben dieser Mann macht, wenn in der Beziehung mit der Frau, die ihn herausgestohlen hat, Schwierigkeiten auftauchen sollten? Er lässt sich wieder herausstehlen, sang- und klanglos.

Mir könnte so ein Mann gestohlen bleiben.
 
G

Gast

Gast
Um deine Frage "Warum melden sich bei EP Männer an, die trotz Beziehung vorgeben, Single zu sein?" einfach zu beantworten:

Weil sie es können, darum.

Klingt zwar hart und ernüchternd, aber so ist die Welt nun mal.
 
G

Gast

Gast
Gegenfrage:

Du hast vielen Männern, die sich um die bemüht haben, abgesagt?

Ausgerechnet den mit der Leiche im Keller hast du anziehend gefunden?

Warum?
 
G

Gast

Gast
Weil so der warme Wechsel leichter ist.

Was ich auch durchaus nachvollziehen kann. Sich zu trennen, evtl. Umzug in Singlewohnung, und dann als Single in einer Gesellschaft, die auf Paare abgestellt ist, wieder irgendwo unterzukommen, ist schwierig und kaum empfehlenswert.

So verpönt warme Wechsel in wohlfeilen Sonntagsreden oder politisch korrekten Forumsbeiträgen auch sein mögen - sie sind nachvollziehbare und im Grunde auch nahe zu legende Praxis.
 
G

Gast

Gast
@ 16 Du sprichst mir aus dem Herzen. Solche Menschen sind charakterschwach.

Entweder man/ frau besitzt halt moralische Größe oder eben nicht. Es ist natürlich einfacher, von einem warmen Bett ins nächste zu hüpfen anstelle die Beziehung zu beenden, wenn sie am Ende ist. Ich habe und werde sowas nie verstehen. Will ich aber auch gar nicht!
Sie können einfach nicht alleine sein und lügen sich selbst etwas vor! Wie armselig...
Ein starker, gefestigter Mensch hätte so ein Verhalten gar nicht nötig. Also: Finger davon lassen, ansonsten rennst du, liebe FS, nur in dein Unglück.
 
Hier noch einmal die #5:

Mir war schon klar, dass hier lauter gefrustete Frauen über mich herfallen würden. Ganz nebenbei bin auch ich Frau, auch noch 60+ und nicht ganz lebensunerfahren. Aber ...

... Ihr verkennt einfach das wirkliche Leben! Hier begegnen sich zwei Menschen (die Fragestellerin und der - noch - gebundene, aber trennungswillige Mann), entdecken viele Gemeinsamkeiten und vor allem GEFÜHLE füreinander. Das ist ja schon selten genug! Warum sollten sie eine mögliche Chance nicht aufgreifen, ausprobieren, ob sie GEMEINSAM etwas ändern können?!

Warum müssen in diesem Forum so viele immer schon im Vorfeld warnen, ihre eigene Vorstellung (und Ängste!) vom Leben den Fragenden überstülpen? Wissen wir nicht alle, dass jede/r von uns seine eigenen Erfahrungen einsammeln muss, um eine Entscheidung zu treffen, hinter der er/sie am Ende auch stehen kann?

Und wie oft entwickeln sich die Dinge ganz anders, als alle vorauseilenden Unkenrufe uns glauben machen wollen! Haben wir das nicht selbst auch immer wieder erlebt? Ich kann mir nicht helfen, ich finde, die FS sollte sich trauen!
 
G

Gast

Gast
@#16 von 13 ... "Eine Frau kann einen Mann aus einer unglücklichen Beziehung ganz leicht herausstehlen."

Zu einer Beziehung gehören immer ZWEI dazu. Wiso gehst du eigentlich davon aus, dass der Mann der Grund dafür sein muss, dass Beziehungsschwierigkeiten nicht gelöst werden können? Ebensooft liegt das auch an der Frau! Und ganz oft haben beide Partner eigentlich nicht mehr viel gemeinsam außer vielleicht eine gemeinsam finanzierte Immobilie. Ganz oft können es sich Partner gar nicht leisten einfach auszuzuiehen und damit die Beziehung faktisch zu beenden. Die Leute entscheiden sich nebeneinander her zu leben und freuen sich wenn jemand auf sie zukommt und aus einer unglüchlichen Beziehung "herausstiehlt".

FRAGEN und VERSTEHEN statt VERURTEILEN !!!
 
G

Gast

Gast
Gegenbeispiel: Meine Ex hat sich über ein halbes Jahr ein warmes Nest gebaut und mich dann Knall auf Fall verlassen. Ich Trottel habe nichts gemerkt und blieb allein mit meinen beiden Kindern (13/17) zurück.

@ #2 Jeder, der hier bereits die x-te Runde dreht, hat schon viele Male Liebe geschworen, es zu diesem Zeitpunkt bestimmt auch ehrlich gemeint und dann aber unüberwindbare Differenzen entdeckt, die stärker als die Liebe waren. Die heutige "geldige" und freiheitsliebende Zeit macht es einem aber auch zu leicht, wer braucht da noch um eine Beziehung kämpfen.

Wer maßt sich eigentlich hier in überheblicher Weise an, allgemein für Frauen als absolutes NoGo auszuschließen, dass sie sich in einen vergebenen Mann verlieben könnten oder dürften? Warum glaubt ihr Frauen eigentlich, gibt es soviele Männer, die Affären haben? Da gehören immer Zwei dazu. Nur die allerwenigsten betroffenen Frauen wissen nicht um den Familienstand des Geliebten und lassen sich trotzdem darauf ein.

Zum Glück, denn auch viele interessante Frauen antworten auf Profile, in denen Mann ehrlich zugibt, noch in Beziehung zu leben bzw. gebunden zu sein, weil sie eben den liebenswürdigen Menschen und nicht nur den ehebrecherischen treulosen vertrauensunwürdigen Schuft in ihm sehen. Jeder hat eine weitere Chance verdient. Die hier als moralisch propagierte Reihenfolge: Erst verlassen dann neu suchen ändert am Leid des/der Verlassenen gar nichts.

M/46
 
G

Gast

Gast
@ 18 Warum ich gerade ihn anziehend fand?

Wir hatten ähnlich gelagerte Interessen, haben uns sofort gut verstanden und ellenlange Mails geschrieben. Er hat es verstanden, auf mich einzugehen, hat geschrieben, was ich gedacht habe.

Als ich den Kontakt abgebrochen habe, ist mir erst klar geworden, dass ich mich verliebt habe, ein Zustand, der bei mir nicht so häufig vorkommt. Ich bin eher ein Kopfmensch.
 
G

Gast

Gast
@ 23 Fakt ist doch, dass Menschen, die von einer in die nächste Beziehung "hüpfen", einfach nicht alleine sein können und selbst Panik davor haben! Das hat doch wohl kaum was mit Rücksichtnahme auf den "Noch"-Partner zu tun, sondern mit der eigenen Panik, das "Alleinsein" erdulden/ ertragen zu müssen. Also schieb bloß nicht den armen Partner vor... Albern!

@ 21 Ich verkenne durchaus nicht das wirkliche Leben! Das kannst du mir glauben - ich sehe ständig, dass Menschen, die sich in einer bestehenden Partnerschaft den nächsten bereits ausgucken, das über Jahre immer wieder und wieder tun. Ich will bloß einen solchen nicht an meiner Seite haben ;-). Wieso auch, da wäre ich ja schön doof! Das sind auch Erfahrungswerte!
 
G

Gast

Gast
Ich kann dir nur den Rat geben in Zukunft besonders bei Männern mit Angabe "getrennt lebend" sehr schnell nachzufragen, was sie denn mit dieser Angabe genau meinen. Ich frage das meist schon in einer meiner ersten Mails. Meistens mit dem Ergebnis, dass viele Männer sich an dem Punkt von mir verabschieden. Ich denke mal, dass sind dann die, die sich ertappt fühlen und keine Lust auf Stress haben. Wenn die Frau schon Lunte riecht, lassen sie sich gar nicht erst ein.
Alle anderen können den Zustand dann plausibel erklären.
Trotzdem schützt das natürlich nicht vor einigen wirklich abgebrühten Lügnern, die ihre Nummer bis zum Äußersten durchziehen und sogar schreiben, sie wären geschieden, obwohl es nicht stimmt. Ich denke, die Chance an einen ehrlichen Mann zu geraten vergrößert sich aber mit dieser Vorgehensweise.
Mißtrauen ist leider immer angebracht, wenn man im Netz einen Partner sucht. Es sind einfach zu viele schwarze Schafe dazwischen. Mittlerweile bekomme ich fast den Eindruck, es wäre die Mehrzahl. Schade eigentlich.
w55
 
G

Gast

Gast
@21
LaStrada, ich bin alles andere als gefrustet, ich bin schon länger glücklich verheiratet.

Trotzdem stockt mir der Atem, wenn ich lese, was du in #5 rätst.
Als mein Mann und ich uns kennengelernt haben, da waren wir beide geschieden und äußerlich und innerlich frei. Alles andere wäre für mich und für ihn nicht in Frage gekommen.

Es geht nicht darum, was im Leben so alles passiert und welche merkwürdigen Verwicklungen doch noch zu einem guten Ende führen. Auch solch einen Fall habe ich im Freundeskreis.

Es geht um Wahrscheinlichkeiten und darum, was für eine glückliche Partnerschaft vielversprechend ist. Das, was die FS schildert, ist es sicher nicht. Sie tut gut daran, jeden Kontakt mit diesem Mann abzubrechen.

In einer seriösen Partnerbörse sollten sich solche Unholde wie dieser Warmwechsler auch gar nicht rumtreiben dürfen. Aber ich weiss auch nicht, wir man das verhindern kann.
 
G

Gast

Gast
Ich würde einen starken Partner haben wollen. Dazu gehört auch, dass er die Beziehung zu seiner jetzigen Freundin allein schon seiner selbst willen hätte beenden sollen. Denn Charakter und Gewohnheiten von Menschen sind oft nur mit großer und fortwährender Selbstmotivation zu ändern. Daher würde dieser Mann für mich nicht in Frage kommen, weil er nicht integer ist. Keiner ist perfekt, aber man sollte sich jemanden als Partner aussuchen, der die eigenen Werte zumindest nicht torpediert. Könntest du es in Kauf nehmen, dass er mit dir genauso wie mit seiner jetzigen Freundin verfährt? Wenn ja, dann lass dich ruhig auf ihn ein.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top