G

Gast

Gast
  • #1

Warum lügen auch Männer bei der Altersangabe?

Mittlerweile ist es längst keine "Frauensache" oder "Frauenmonopol" mehr.

Männer lügen beim Alter, machen sich gerne jünger, färben sich auch die Haare und....
stehen nicht mehr zu sich, wie leider oft fälschlich behauptet.

Dies widerspricht dem gängigen Klischee Männer wollen und bekommen eine jüngere Frau, egal wie alt sie selbst sind und Männer werden ja nicht älter sondern interessanter.

Also warum stehen sie dann nicht zu ihren "Lenzen", wenn alles so rosig bei der Partnerwahl aussieht?

Bitte Meinungen dazu, danke!

w
 
G

Gast

Gast
  • #2
Vermutlich haben sie erkannt, dass sie mitnichten immer eine jüngere Frau kriegen, egal, wie alt sie sind, und dass auch sie eben älter werden und nicht einfach interessanter.

Übrigens finde ich Lügereien mit dem Alter bei Männern ebenso lächerlich und indiskutabel wie bei Frauen. Glücklicherweise ist es eine Lüge, die schnell rauskommt, und dann - ade.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das liegt daran, dass viele Männer in der Realität erfahren mussten, dass eben doch nicht jeder Mann hohen Alters eine 25-Jährige haben kann. Durch das Schummeln beim Alter, Haare färben, Sich jugendlich kleiden und geben etc. erhoffen die Männer sich dann, dass ihre Chancen bei den jungen Frauen steigen, weil der Altersunterschied nicht mehr so groß ist oder optisch weniger auffällt. Das bringt nur nicht viel, denn die Frauen sind ja auch nicht doof. Ein 55-Jähriger, der sich als 49-Jähriger ausgibt, ist den meisten jungen Frauen immer noch zu alt und wirkt auch durch jugendliche Hobbies und Kleidung nicht wie ein annähernd gleichaltriger Mann.

w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Weil sie dann schneller und todsicher eine Jüngere bekommen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Das ist - glaube ich - eher eine Typfrage als eine Frage, ob Mann oder Frau. Ich mag meine grauen Haare auch nicht sonderlich, aber sie stören auch nicht so sehr, dass ich färben, tönen oder sowas wollen würde. In meinen Augen wäre das zu augenscheinlich "unecht" und irgendwie unmännlich. Das schwindeln bein Alter finde ich bei Frauen wie bei Männern albern, weil das so kurzbeinige Lügen sind, das man sie gleich unterlassen kann. Gut, wenn man für sich selbst nicht akzeptieren kann, dass man älter wird, hat man ohnehin ein Problem.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das ist der Markt .
Wenn attraktive Frauen nur jüngere Männer nachfragen, werden die Männer halt jünger bei den Angaben, genau wie die Frauen...
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ich persönlich werde immer jünger geschatzt, deswegen fällt mir das zum Alter stehen um einiges leichter als anderen, sodaß ich keinen Grund habe zu Mogeln.
Die Mogelpackungen bei m/w resultieren daraus, daß die meisten Menschen hierzulande viel zu intolerant, neidisch und mit Vorurteilen behaftet sind, nicht mehr sehen wollen, wer zu ihnen paßt oder eben nicht.
Alle verfolgen nur ein Ziel, ihren Selbstwert und Status auf zu polieren denn Partnerschaft und damit auch die Partnersuche ist und bleibt von jeh her ein Tauschgeschäft.
Jugendliche Schönheit zu Status und Geld, ist beides nicht mehr vorhanden, nützt Mogeln auch nichts mehr, sondern nur noch damit Abfinden!
Einiges fliegt beim Date auf, der Rest spätestens in der Herausforderung Alltag!

50m
 
G

Gast

Gast
  • #8
Gast Nr. 3:

Aber (vielleicht) auch nur, wenn sie dabei nicht zu peinlich sind/aussehen ...
 
G

Gast

Gast
  • #9
Weil sie nur Absagen bekommen, wenn sie eine deutlich Jüngere anschreiben. Welche Frau will schon einen 7, 10 oder mehr Jahre älteren Partner, ausser sie ist Golddiggerin?

Dann machen sie selbst sich um 5-10 Jahre jünger (mein krassester "Fall" waren 12 Jahre jünger bei einem 64-Jährigen!), stellen alte Fotos ein und wundern sich, wenn die Frau nach dem Googeln oder spätestens dem 1.Date (wenn sie die Lüge auf den ersten Blick erkennt) stocksauer diese Farce beendet...

In der Altersklasse Ü45 scheint mir mittlerweile jeder zweite Mann zu lügen. Echt traurige Typen.

w 52 (reale 52!)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Mittlerweile ist es längst keine "Frauensache" oder "Frauenmonopol" mehr. w
Das ist Kern deiner Aussage, und unbestritten. Frauen tricksen mit allen Mitteln wie sie können - und sie haben Erfolg damit. - Frauen daten "nach oben". Das ist das Frauenverständnis von Augenhöhe.

Männer haben bisher traditionell "alle Mittel" nur im Krieg, und in der Wirtschaft eingesetzt. Frauen haben immer einen besonderen Schutz und eine besondere Behandlung genossen. - Irgendwann haben dann Frauen den Männern den Krieg erklärt, sie fühlten sich eingeschränkt und unterdrückt, anstatt verehrt. So haben die Zeiten sich geändert.

Heute billige ich einer Frau kein bisschen Narrenfreiheit mehr zu als einem Mann. Eine Frau hat für mich keinen Sonderstatus, und bekommt keine Sonderbehandlung. Wenn eine Frau tricks, dann wird der Täuschungsversuch als solcher erkannt, und als solcher bewertet. - Und Männer die tricksen sind ebenso durchschnittliche arme hässliche Würstchen wie Frauen die es nötig haben zu tricksen.

m
 
  • #11
Durch die Ansprüche so mancher Frauen. Der Mann soll am besten gar nicht altern.

Ab 40+ gilt der Mann als verdächtig auf Altlasten ? (z.B. Unterhalt) = No-Go.
Ab 50+ gilt der Mann schon fast als Rentner - aber soll wie 35 aussehen. Außerdem wird bereits seine Potenz angezweifelt. Während viele Frauen ab 40+ und 50+ von sich behaupten, daß sie inwischen Spitzenklasse beim Sex geworden wären.
Ab 60+ gilt der Mann pauschal als Pflegefall. Egal wie er wirklich ist.

Wie oft verlangen Frauen, daß der Mann auch mit 50+ noch volles Haar haben soll ?
Aber mit Halbglatze bekommt man keine Frau mehr ?
Der Mann kann doch nichts dafür, wenn er in diesem Alter Haarausfall hat.

Daher kein Wunder, wenn die Männer sich "jünger" machen. Wenn solche Vorurteile herrschen ?
Selbst dann, wenn der Mann nicht auf jüngere Frauen aus ist, sondern ab 40+ sucht.

Es ist Quatsch, wenn behauptet wird, daß der Mann zu seinem Alter stehen soll = graue Haare sichtbar.
Ich habe selber erlebt, daß ich allgemein etwas besser angesehen und behandelt wurde, mit gefärbten Haaren = keinen Grauansatz. Obwohl mich persönlich das grau nicht stört.

Aber an den Frauen soll man(n) alles akzeptieren, wie sie sind. Egal in welchem Alter.

An die betreffenden Frauen: Seid doch mal ehrlich.
Ihr wollt nach Jamaica oder nach Afrika. Zu den jungen, kräftigen Burschen, mit vollem Haar.
Mit dem extra-großen Teil. Die es Euch x-mal täglich besorgen sollen. Auch wenn ihr 50+ seid.
Denn ihr haltet Euch ja sexuell soo top-fit und meint, daß die Männer in eurem Alter hierzulande nicht mithalten könnten ? Bitte sehr.

(m,52 - keine Sehnsucht nach jungen Frauen. Nicht als Sex-Tourist nach Thailand etc.)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Im Reallife kenne ich keinen Mann der beim Alter jemals gelogen hätte.

In einer Singlebörse habe ich mal testhalber (nachdem ich 1,5 Jahre nicht fündig wurde) das Alter um 10 Jahre herunter geschraubt, da mein Profil sehr lustig war und ich schön langsam rausfand wie wichtig das Alter für die suchende Frau ist wollte ich so probieren mehr Userinnen erreichen die mein Profil lesen würden.

Das ist gelungen, die jüngeren Frauen schrieben mich ab dann auch an, ich beichtete dann ziemlich flott mein reales Alter und dann war es aus. Alter sticht Humor.

Das Klischee von "junger Frau bekommen" kann ich also nicht unterschreiben und rosig ist da gar nichts. Das habe ich zur Kenntnis genommen und fertig.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Weil die Oberflächlichkeit der Menschen vor der Elite keinen Halt macht.

Ich bin männlich und 49 Jahre alt (das auch nicht mehr lange). Ich habe mich in letzter Zeit mit vielen Frauen verabredet, mit einem auffälligen Altersschwerpunkt zwischen 50 und 52. Das heißt, diese Frauen sind in meinem Alter, die paar Jahre Unterschied machen auch nichts mehr aus.

Anscheinend fällt es diesen Frauen aber schwerer, Verabredungen zu bekommen, sonst hätte ich es wohl nicht so leicht. (Ich habe durchaus einiges zu bieten; meine Eckdaten - Größe, Gewicht, bestenfalls durchschnittliches Aussehen, Status und Vermögen Fehlanzeige, usw. - machen mich aber nicht besonders begehrt.) Es ist aber fast so, als wäre das Verfallsdatum bei einer Frau in der allgemeinen Wahrnehmung überschritten, sobald das Alter mit einer "5" anfängt.

Die eine oder andere Dame schummelt sich dann eine 4er-Altersangabe. Lügen mag ich eigentlich nicht, doch wenn sie es sofort und verlegen zugibt, finde ich es fast niedlich.

Die Oberflächlichkeit ist, denke ich, kein geschlechtsspezifisches Phänomen, sondern ganz einfach traurig.
 
G

Gast

Gast
  • #14
In einer Singlebörse habe ich mal testhalber (nachdem ich 1,5 Jahre nicht fündig wurde) das Alter um 10 Jahre herunter geschraubt, [...] Das ist gelungen, die jüngeren Frauen schrieben mich ab dann auch an, ich beichtete dann ziemlich flott mein reales Alter und dann war es aus. [...] Das Klischee von "junger Frau bekommen" kann ich also nicht unterschreiben [...]

Naja, eigentlich liefert Dein Test doch sogar den Beweis dafür, dass eine falsche Altersangabe zum Erfolg bei jüngeren Frauen führt - oder besser gesagt, man erscheint wenigstens auf deren Radar. Wenn die Lüge auffällt oder, wie in Deinem Fall, aufgelöst wird, verfliegt natürlich das Interesse. Ob nun wegen des tatsächlichen Alters oder dem Schummeln ist dann eigentlich gleichgültig.

Außerdem zeigt der Test doch noch etwas auf: Wer sich für das Lügen entscheidet, muss entweder auf die Gutmütigkeit der Kontaktperson hoffen oder die Flunkerei aufrechterhalten (was wohl niemandem auf Dauer gelingen wird).
 
  • #15
Falls dieses Phänomen tatsächlich immer öfter auftritt, liegt es wohl an der realistischeren Einschätzung dessen, was Frauen an Männern heutzutage wirklich attraktiv finden.

Früher galt:

Ein Mann muss nicht schön sein,
ein Mann ohne Bauch ist kein Mann,
der Partner darf älter sein.

Das hat sich geändert! Inzwischen wollen Frauen (normalerweise) optisch attraktive, sportliche Partner, und keinesfalls einen alten.

Also schummeln sich Manche jünger, ohne in den Spiegel zu schauen...
 
  • #16
Na weil es die Chancen erhöht,. ganz einfach ..

@Altersschummeln in SB:
besonders in einer Singlebörse in der das Alter eines DER zentralen Sortiermerkmale ist..im RL sieht keine Frau mein Alter sondern geht nach Aussehen und wie ich mich gebe.. da wurde auch schonmal aus einem "maximal BIS 30 Jahre" ein "ach egal" in der Singlebörse nicht.. ergo kann man. um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, das Alter einfach herunterkorrigieren

@Real "schumeln"
NAJAAA.. das schummeln ist eindeutig weibliche Domäne.. Schminke, HighHeels, Wonderbra, Schmuck, Nagellack, Haarteile, künstliche Wimpern etc werden schon unlängst gar nicht mehr als die optische Täuschung wahrgenommen was sie eigentlich sind. Das mittlerweile Männer nachziehen ist logisch.. jeder der mal die Reddit debatte in der Huffington Post mitbekommen hatte wird das irgendwie nachvollziehen können.. (http://www.huffingtonpost.com/2013/10/03/before-and-after-makeup_n_4039414.html)
 
G

Gast

Gast
  • #17
@ Gast 9: das klingt nur noch verbittert. Natürlich hat eine Frau nicht mehr "Narrenfreiheit" als ein Mann, aber warum so wütend?

@ Gast 10: wenn man dann konsequenterweise den Ansprüchen "so mancher Frauen" folgt, dann mag das so ausgehen. Nur, will man genau diese Frauen ansprechen?

Mir wäre das zu öde, ich mache auch keine "Produktvermarktung" und "one size fits all" gibt es bei der Partnerwahl ohnhin nicht. Natürlich hat man in dem Alter (ich bin 51) ein paar Schrammen vom Leben, aber ich benötige keine zusätzlichen "Selbstbewußtseinsbeschleuniger", die etwas erscheinen lassen, was nicht ist. Ich fände es auch wenigstens unschön, mich mit 20-Jährigen vergleichen zu wollen. Das Grüne hinter den Ohren ist glücklicherweise schon länger weg, und die Haare wachsen aus diesen noch nicht hervor. Ich suche allerdings auch keine jungen Frauen, weil ich nicht ständig die Welt erklären mag, ein paar gemeinsame Themen ist dagegen recht angenehm - ich denke beiderseits. Doch da sind wir schon abseits der Äußerlichkeiten...
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich lüge auch beim Alter ..allerdings nur ein paar Monate und in die andere Rcihtung. Eigentlich ist meine Alterslüge nur eine Folgeerscheinung meiner Sternzeichenlüge. Mein Langweiler-Sternzeichen ("sehr zuverlässig") liegt etwas später im Jahr; das meistgesuchte Machoman-Fremdgänger-Sternzeichen etwas früher. Also werde ich jedes Jahr ein bischen früher ein Jahr älter ;)

Da meine Sternzeichenlüge nur eine Reaktion auf die Sternzeichen-Nachfragelüge der Frauen ist ...angeblich werden nette Männer gesucht ...aber die Spizenposition der Profilfilterung haben die aggressiven Sternzeichen ...habe ich da gar kein schlechtes Gewissen!

Richtig dämlich ist es, bei Sachen zu lügen, die beim ersten Treffen sofort auffallen. Das ist i.d.R. nicht mal das Alter, sondern bei Frauen das Gewicht und bei Männern die Größe.

m43
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ab 40+ gilt der Mann als verdächtig auf Altlasten ? (z.B. Unterhalt) = No-Go.
Ab 50+ gilt der Mann schon fast als Rentner - aber soll wie 35 aussehen. Außerdem wird bereits seine Potenz angezweifelt. Während viele Frauen ab 40+ und 50+ von sich behaupten, daß sie inwischen Spitzenklasse beim Sex geworden wären.
Ab 60+ gilt der Mann pauschal als Pflegefall. Egal wie er wirklich ist.

Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Frauen lesen niemals einfach nur das, was da steht. Frauen interpretieren immerzu. Statt "Alter: 50" könnte unsereiner genauso gut hinschreiben "impotent", es hätte bei 99% der Frauen exakt denselben Effekt. Da ich alles andere als impotent bin, muß ich also gezwungenermaßen 49 hinschreiben. Und? Liegt das nun an mir, liebe Damen?
 
G

Gast

Gast
  • #20
Eines haben Männer und Frauen ab 50 gemeinsam, egal ob sie Lügen bei der Altersangabe oder nicht. Der Lack ist ab. Es ist grauenhaft und wird mit Sicherheit noch schlimmer werden. Erstens werden immer mehr Babyboomer über 50 und zweitens ist es ganz allgemein in unserer Gesellschaft zur Normalität geworden zu tricksen und zu täuschen. Und was ist schon schlimm dabei wenn sich bei einem Date herausstellt, dass sie und er 50 statt 45 sind. Es herrscht dann das Gleichgewicht des Schreckens.

Das Problem ist, dass immer mehr Frauen, so wie viele Männer der Meinung sind, sie hätten einen wesentlich jüngeren Partner verdient. Dass diese Rechnung für die Wenigsten aufgeht, sollten uns schon die Grundkenntnisse der Mathematik erschließen. Oft werden berechtigte Ansprüche mit bodenlosen Unverschämtheiten verwechselt. Gerade in einem Eliteforum, jedoch ist es nicht verwunderlich, wenn mit mehreren variablen Unbekannten gerechnet werden muss.

Es hat sich zwar vieles verändert, seit der Generation der Großeltern, oder sagen wir lieber realistischerweise Eltern, aber alt bleibt alt. Es grenzt mir zu oft an zum Formenkreis psychischer Anomalien gehörender Realitätswahrnehmungen oder schlicht Altersstarrsinn, wie auch hier oft Männer wie Frauen sich gegenseitig ihre unattraktiven Alterserscheinungen um die Ohren hauen. Wäre ich 25 Jahre alt, ich würde mich echt totlachen über solches infantiles Benehmen und mir denken, in dieser Frage sind die Alten tatsächlich jung geblieben....;-)

M tatsächlich 58
 
G

Gast

Gast
  • #21
...in der Singlebörse reduziere ich mich entsprechend dem vorgegebenen Raster auf meine Basics.
Ich werde so als potentieller Partner identifiziert und herausgefiltert (halt wie im Katalog).
Wenn ich gerade ein Lebensjahrzehnt überschritten habe, würde mir eine 5-monatige "Verjüngung" bestimmt 20% mehr Partneranfragen einbringen. Also was mache ich .....?
Wer diese Katalogmentalität nicht mag, sollte sich lieber im RL nach einem Partner umschauen, da sieht, hört und spürt (vielleicht) man den Menschen gleich und das Alter?....ist dann meist total egal !

Viel Glück
M51
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ein Alterslügner sagte, die Damen in seinem Alter seien ihm zu dominant, halsstarrig und mehrheitlich körperlich unattraktiv.
Leider hat seine Lüge nicht über den deutlichen Bauchansatz hinweggeholfen, den ich als trainierte Mittdreißigerin tolerieren soll... Abgesehen davon bewegten wir uns in sehr unterschiedlichen Lebenswelten.
Fand ihn zwar grundsätzlich interessant und hatte Sympathien für ihn, aber die Lügen und die Doppelmoral machen mein Vertrauen automatisch zunichte. Und ohne Vertrauen keine Liebe, ohne Liebe keine Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Jeder versucht doch sich von seiner Schokoseite gleich zu Beginn sich darzustellen. Frauen machen das mit kosmetischen Verschönerungen etc. und Männer machen das eben auf ihre Art, im Endeffekt spielt es keine Rolle, wie und wodurch die Manipulation eingesetzt wird, sie wird einfach eingesetzt, so einfach ist es. Ein jeder versucht sich entsprechend und optimal dem andern zu verkaufen. Da könnte ich noch eine ganze Reihe von Manipulationspunkte für beide Geschlechter nennen. Ein jeder kehre vor seiner eigenen Haustür. m/55 Akad.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Männer lügen beim Alter, machen sich gerne jünger, färben sich auch die Haare und....

Pardon... das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ich finde gefärbte Männerhaare frisch und sexy, sofern es passt. Das zeigt mir, dass der Mann Interesse hat, was für seinen Stil und Aussehen zu tun (ich tue das ja schließlich auch und es könnten für meinen Geschmack ruhig mehr Männer tun also mehr Gefallen auf Stil und Mode legen), dass er mir gefallen möchte und ihm sein Aussehen nicht ganz egal ist. Als Frau schminkt man sich ja schließlich auch.

Und wenn ein Mann mit 50 noch modern ist, und optisch zu mir passt, spielt das Alter keine Rolle. Es gibt genug ältere Herrschaften, die noch attraktiv und junggeblieben sind. Goerge Clooney meine ich damit nicht!

Ich rege mich über gefälschtes Alter nicht auf, denn es ist doch ersichtlich, dass der Mensch dann ein Problem mit sich hat und nicht bereit ist, sich auf einen Menschen voll und ganz einzulassen. Er druckst im ersten Gespräch schon so gewaltig rum, dass er selbst merkt, dass das nichts wird und zieht sich selbstständig aus dem "Ringkampf" zurück, welches er selbst begonnen hat, denn er merkt, man hat ihn altersmäßig an den Eiern gepackt und er hat sich zum Huhn gemacht. So ein Mann, der ein Problem mit seinem Typ hat, hat es noch nie lange mit mir ausgehalten.

w32
 
G

Gast

Gast
  • #25
Der Lack ist ab und alles Gerede von "jünger aussehen", "jünger fühlen" ...... macht das Schummeln von Männern und Frauen zur Lächerlichkeit.
Tatsächlich geben nur wenige Männer, wahrscheinlich auch Frauen, ihr tatsächliches Alter an, springen auch mal bei einem Treffen salopp über eine Gartenbank. Aber alles Reden, alles Federnspreizen macht es nur lustiger. Besagter "älterer Herr" war 66, sah aus wie 66, blieb auch nach dem Treffen 66 und es hat ihm nichts genutzt.
Ich bin 54, sehe manchmal nach einem harten Arbeitstag 10 Jahre älter und an vielen Tagen tatsächlich wie 54 aus. UND ich habe die Gelassenheit des Alters damit angemessen umzugehen. D.h., dass ich trotzdem versuche, möglichst schön, jünger auszusehen, das ist legitim. Wir sind hier ja schließlich auf einer Verkaufsbörse, aber lächerlich darf es nicht werden.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Von mir aus darf eine Frau in meinem Alter oder auch ein paar wenige Jahre Älter sein, wenn sie agil, sportlich, schlank und kein Omatyp ist. Da ich selbst vielseitig und sportlich(auch Kleidungstil) bin, sowie auch in anderen Dingen mit der Zeit gehe, wünsche ich mir das auch von meiner Partnerin ohne Mogeln und sonstiger Wichtigtuerei. Mir ist es egal ob Akademikerin, Verkäuferin, Nord oder Süddeutschland oder Ausländerin, Hauptsache es passt zusammen bei Camping, Auto nächtigen, Abenteuerurlaube, Vielseitigkeit, Liebe und Achtung.
Wer Mogeln muß, ist ohne Selbstbewußtsein,ohne Toleranz und hat vergessen, daß er/sie die "Rosinen" in jungen Jahren schon vernascht hat!
Sehr viele sind im mittleren Alter schon bequem geworden, einseitig interessiert, ohne Tatendrang, sind intollerant, nicht kompromisbereit und vorurteilsvoll gegenüber Menschen aus anderen Bundesländern,anderem Kulturhintergrund, Dialekten usw. und wundern sich, daß der passende "Jungbrunnen" egal welchen Alters so schwer zu finden ist.
Hey Leute vergesst nicht, sehr viele von den hier Suchenden sind Mama, Papa, teilweise auch schon Oma und Opa, daß prägt den Mensch und genau das Strahlen, selbst wenn sie etwas jünger sind auch aus.
Dies ist absolut nichts für mich und so wird es einigen hier so gehen!
Kein Wunder,daß sich jüngere darauf nicht einlassen und schon wird auf beiden Seiten, gemogelt,gepusht und gepimt;-).

50m
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich habe es erst einmal erlebt das der Mann geschummelt hat.
Er rmachte sich 5 Jahre jünger...meinte er sieht so jung aus. Naaa jaaa !

Ich habe es aber nicht weiter beachtet. Ich glaube ich habe nur gesagt: Na ja, wenn sonst alles stimmt und habe gelächelt.

Geschummelt wir doch überall en bischen. Eigentlich wird man (Frau) auch dazu gezwungen.
Ich w/55 kein Oma-Typ ! habe mein tatsächliches Alter angegeben.
Und ! Eine Anfrage in 6 Wochen. Na, hätte ich mal besser geschwindelt.:)
 
G

Gast

Gast
  • #28
... Selbst dann, wenn der Mann nicht auf jüngere Frauen aus ist, sondern ab 40+ sucht....

Bernd 50. Wenn Du eine Frau 40+ suchst, dann ist sie doch deutlich jünger, oder? Ich bin 40 und mir käme kein 50 jähriger Mann in den Sinn. Haarfarbe hin oder her. Es passt einfach nicht. Was ist mit uns Frauen los? Früher haben wir den dicken Kloß im Hals der Partnerschaft ertragen. Heutzutage gibt es sehr viele Möglichkeiten, als alleinstehende Frau ein glückliches Leben zu führen, auch ohne Mann. Wenn es noch eine brauchbare Alternative wie Escort-Herren gäbe, dann könnt ich komplett auf Partnerschaft verzichten. Mittlerweile können auch wir Frauen Sex und Liebe trennen. Aber für die Familienplanung ist es eben ganz nett.
Du hast vergessen, dass Männer ab 60 Luft für die Damenwelt sind – egal wie alt w ist!
 
G

Gast

Gast
  • #29
Die Schummelei erlebe ich seit einigen Jahren bei Männern 45+. Sie schummeln, weil sie unbedingt jüngere Frauen wollen, von denen sie aber altersmäßig gnadenlos rausgefiltert werden.
Es ist eben ein Irrtum, dass die Frauen deutlich ältere Männer wollen. Das merken die Männer und versuchen es halt mit Manipulation - irgendwo zwischen rührend und mitleiderregend, aber nichts was partnerschaftsgeeignet wäre.
 
  • #30
Ihre habt Sorgen....Da ich, m 37, regelmäßig 5 Jahre älter, aber auch 5 Jahre jünger geschätzt werden, bleibe ich realistisch und würde nie auf die Idee kommen zu lügen.

Und was EP angeht bin ich für die Damen hier mit Mitte 30 auch in einem kritischen wenig gefragten Alter. Meine "Zielgruppe" um 35 hat überwiegend Torschußpanik und möchte noch schnelle eine Familie gründen....

Aber deswegen zu lügen???
 
Top