G

Gast

Gast
  • #1

Warum lädt er mich nicht zu sich nach Hause ein?

Hallo an Alle,

ich habe seit fast 3 Monate einen Freund wir sind sehr glücklich und verstehen und sehr gut.
Wir führen eine Fernbeziehung bzw. wohnt er 120 km weiter weg.

Zu seiner Vorgeschichte, er ist betrogen worden von seiner Ex, die sich wiedrum gut mit seinen Eltern versteht und bis jetzt noch sie besucht. Er wohnt wieder bei seinen Eltern, weil er aus der gemeinsammen Wohnung ausgezogen ist. Er besucht mich fast alle zwei- drei Tage und bleibt über Nacht.
Jedoch hat er noch kein einziges Mal mich gefragt ob ich ihn mal besuchen kommen kann. Ich habe es angesprochen und er meint, dass seine Mutter sehr altmodisch sei. Sie hofft, dass er mit seiner Ex-Freundin wieder zusammen kommt.
Ist das Glaubwürdig oder meint ihr er möchte etwas verbergen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo FS,

die Erklärung von deinem Freund (wenn man das schon so nennen kann) finde ich einerseits ziemlich glaubwürdig da es in meinem Bekanntenkreis auch solch einen Fall gab, andererseits und wenn man hier im Forum sich umhört wäre es natürlich auch denkbar, dass er sich dich schonmal ausgeguckt hat um demnächst "warmzuwechseln". Das können wir hier aber alle nicht beurteilen.

Gehen wir mal von Ersterem aus: Ich denke es kommt ja auch drauf an wie lange er schon getrennt ist bzw. er schon wieder bei seinen Eltern wohnt. Wenn die Trennung noch sehr frisch ist und wie du sagst die Ex noch einen guten Draht zu seinen Eltern hat ist es für ihn halt schwierig da den richtigen "Ton" zu treffen. Er möchte niemanden (zusätzlich) verletzen darum hält er mit euch eben noch etwas hinterm Berg. Weißt du ob seine Eltern zumindest von dir wissen? Plant er in naher Zukunft wieder alleine zu wohnen?

Ich würde aufgrund der kurzen Zeit noch ein wenig die Füsse stillhalten, sei wachsam und aufmerksam und lass dir keinen Quatsch erzählen. Höre genau hin ob er sich mit Schilderungen und Erzählungen widerspricht. So kannst du zumindest herausfinden ob er was zu verbergen hat. Ansonsten finde ich persönlich es nicht schlimm wenn man die Eltern nach 3 Monaten noch nicht persönlich kennengelernt hat.

Alles Gute
w/29
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo FS
Wie alt bist du /seid ihr ?

Ich denke, er verbirgt etwas.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ziemlich merkwürdig! Wie kannst du mit jemandem eine Beziehung beginnen, den du gar nicht kennst und in dessen Zuhause (auch wenn es bei den Eltern ist) du noch nie gewesen bist? Wahrscheinlich sind das alles Ausreden und er ist gebunden (verheiratet oder in einer Beziehung). Selbst wenn die Geschichte doch stimmt, ist es merkwürdig, dass er dich versteckt und du kaum etwas über ihn weißt. Ich hätte mich niemals auf eine solche Sache eingelassen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Der will nichts verbergen. Aber seine Mutter sagt ihm jeden Tag beim Frühstück, wenn sie ihm seine Unterwäsche bereitgelegt hat, was er tun soll/darf/muss und was nicht. Und wenn die Ex nach wie vor gern gesehen ist, kann er dich nicht zu den Eltern mitnehmen.
Und das ist für dich auch besser, weil bei seinen Eltern wirst du gegenüber der "lieben" Ex nicht gewinnen können.
 
  • #6
Sorry, der wohnt bei seinen Eltern? Ein Möbliertes Zimmer für den Übergang in die eigene Single Wohnung bekommt man heute bei jeder Mitwohnzentrale von heute auf Morgen. Ich würde sagen da ist mehr im Argen als das er nur etwas verschweigt.

M47
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hört sich so naiv an, dass es wahrscheinlich wahr ist. Aber mal ganz ehrlich: Was willst du denn mit einem Mann, der noch bei den Eltern wohnt und der nicht den Mumm hat, den Eltern zu sagen, dass mit der Ex endgültig Schluss ist und dass er jetzt eine neue Freundin hat? Der steht doch nicht wirklich zu dir.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Der Mann steht nicht zu Dir. So einfach ist das. Das wäre mir zu wenig.!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wahrscheinlich weil er Dich nicht komplett in "sein Leben" lassen will, er sich nicht 100%ig für Dich entschieden hat... wenn er beides hätte, würde ein Mann eine Frau wohl bestimmt bei sich zu Hause haben wollen?! Denke ich...
Naja, nach 3 Monaten... wenn er sich für Dich entscheiden möchte, dann sollte er dies bald tun und auch deutlich machen, sonst siehe oben.
Mein Modell "Freund", welcher mich nicht zu sich Hause haben wollte, hatte leider eine "Leiche im Keller", d.h. noch eine Beziehung zu einer anderen Frau, wie ich nach 4 Monaten feststellen musste (auf konkrete Nachfrage!!!).
Das muss bei Dir nicht so kann, kann aber... Versuche es ihm zu sagen, dass Du gern sein Zuhause kennen lernen möchtest, weil es ja zu ihm gehört- gib ihm dabei etwas Zeit, aber wenn sich von ihm aus nichts tut, dann überlege Dir, ob Du das möchtest.
w39
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo,

worin genau besteht euer Zusammenwachsen als Paar nach 3 Monaten ? Woran merkst du dass ihr die Zukunft miteinander teilen wollt - beide ?

Meistens ist es ja so dass einer der beiden sich was einbildet was gar nicht da ist.
Hier ist es wohl so: er hat was mit dir angefangen während alle noch denken er wäre mit seiner alten Freundin noch zusammen. Bedeutet: eigentlich gibt's dich gar nicht.

Ich hatte auch so ein Exemplar, der hat mich immer verstecken wollen. Zuerst fiel es nicht auf, weil wir uns mal hier mal da über's Wochenende verabredet haben. Aber irgendwann geht es ja Richtung Heimat ! Ein Mann der sich dann nicht traut Farbe zu bekennen und dich als genau das vorstellt was du auch bist, nämlich seine neue Freundin, kannst du wirklich vergessen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Woher weisst Du das er noch bei seinen Eltern wohnt wenn Du noch nie dort warst?

Für mich hört sich das alles nicht glaubhaft an..aber was nützen Dir schon Spekulationen von fremden?

Fahr hin und überzeug dich selber..

M
 
G

Gast

Gast
  • #12
Bei mir klingelt ein Alaramglöckchen, wenn ich die (angebliche) Reaktion der Mutter höre.
Das ist wirklich selten.
Die Freundin hat ihren Sohn betrogen und trotzdem will sie, dass die beiden wieder zusammen kommen.

Meine Exschwiegermutter, die mich ja ach so liebte wie ihre eigene Tochter, hat sich abrupt von mir abgewendet, als ihr Sohn und ich getrennt waren. ER hat MICH betrogen ohne Ende.
Ihr Kommentar: Ach Name, da hast du ganz sicher dran schuld
Als mein Sohn sich auf meine Seite stellte, sagte sie nur: Deine Mutter lügt doch, das weiß die ganze Welt.

Mag vielleicht extrem sein, aber die Reaktion der Mutter in der Anfrage, kommt mir etwas spanisch vor.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Fragestellerin, drei Monate - drei Monate - drei Monate. Ihr beide seit also noch ganz am Anfang einer Beziehung. Und dazu kommt die Entfernung - zwei Autostunden - und seine Wohn-und Familiensituation. Manchmal ist es sinnvoll, sich vor den lieben Eltern wegzuducken. Fahr mit ihm gemeinsam weg, lernt euch im Urlaub kennen, unternehmt an den Wochenendet etwas, und in einen halben Jahr wirst du klarer sehen. Deine Frage ist unnötig - du schreibst schon alle Gründe.
Was du nicht schreibst - wie alt ihr beide seid. Wie eure finanzielle Sitution ist. Wie eure Arbeitsplatzsituation - Fahrtzeiten - ist. Wie lange die Ex eine Ex ist usw usw. W
 
G

Gast

Gast
  • #14
Also:
Wenn mich meine ex betrogen hätte, hätte keiner meiner eltern oder verwandten noch mit der kontakt, geschweige denn würden sie sich eine wiedervereinigung wünschen, das ist meiner meinung nach Verrat am Sohn und macht es ihm sehr schwer eine neue Liebe zu finden.
Falls es doch so wäre würde ich auf den Tisch haun und dafür sorgen dass der Kontakt abbricht (da fällt mir schon was ein keine Sorge).
Und es ist sehr unfair dir gegenüber, dass seine Ex weiterhin bei ihm ein und aus geht, du aber vor den Eltern versteckt wirst.
Damit würde ich nicht klar kommen, ein erwachsener Mann der vor seinen Eltern und/oder seiner Ex kuscht wird auch nie in der Lage sein dich zu beschützen oder dir durch harte zeiten beizustehen.
Mein tipp: Sei geduldig aber auch vorsichtig und begutachte kritisch ob du mit so einem Mann glücklich werden könntest wenn ihr dieses erste Problem mal geknackt ist. Wenn ihr das Prob. nicht gebacken bekommt ist sowieso der ofen aus.
M29
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top