G

Gast

  • #1

Warum KÖNNEN manche Leute einfach nicht flirten!?

Über EP habe ich eine Frau kennengelernt, mit der ich nun regelmäßig simse oder maile. Was mich an ihr nur "wahnsinnig" macht, ist, dass sie scheinbar ÜBERHAUPT NICHT flirten oder zwischen den Zeilen lesen kann.
Beispiel: Sie simste, sie hätte gedanklich gerade einen Kaffee bei ihrer Freundin bestellt. Und ich antwortete, ob ich denn auch für den Abend ein "mentales Glas Rotwein" bei ihr "bestellen" könnte. Aber statt dass sie iiirgendwie mal auf einen Flirt einsteigen könnte, antwortet sie: Heute Abend haben wir Mädelsabend - da gibt's bestimmt auch Wein. Und RUMMS - hat sie jeden Anflug eines Flirts wieder plattgemacht.
Ich meine, es ist doch schlimm, wenn eine Frau nicht in der Lage ist, Signale zu erkennen, die jenseits vom plumpen "Wann gehen wir mal Kaffee trinken?" liegen, oder!?
 
  • #2
Schon mal daran gedacht, dass sie vielleicht nicht flirten will? Ich meine, deine Andeutung ist ja schon kein Wink mit dem Zaunpfahl mehr, sondern eher ein Wink mit nem ganzen Zaun.

Falls du dich jetzt fragen solltest, warum sie denn dann überhaupt mit dir simst und mailt - weil viele Frauen die Konfrontation scheuen, die eine direkte Absage mit sich bringt.
 
G

Gast

  • #3
Haha! Ich musste gerade herzhaft lachen! :D

Genau solche Antworten gebe ich flirtwilligen Männern wenn ich NICHT mit IHNEN flirten will. Allerdings eher im RL und bei Männern die ich nicht kenne und nicht kennen lernen will... Da ist dann einfach kein Nachhacken mehr möglich. BUMMS - platt. ;-) Bei einem Online-Kontakt hätte ich wohl einfach ne Absage getätigt.

Andererseits soll es tatsächlich Männer UND Frauen geben, die wirklich überhaupt nicht flirten können. Angeblich sind die Deutschen ohnhin besonders schlechte Flirter, glaubt man französischen und italienischen Autoren und/oder Einwanderern. ;-)

w29
 
G

Gast

  • #4
Ich verstehe auch überhaupt nicht, was du mit der sms sagen wolltest und hätte ähnlich reagiert. Bei relativ fremden Menschen und ohne Mimik und Gestik ist es oft schwierig zu erschließen, was das Gegenüber möchte.
Vielleich hätte sie sich aber auch einfach eine klarere Ansage gewünscht. Ich finde deine Art des Flirtens für Männer eher ungewöhnlich, vielleicht hat sie das gestört.
Flirten hat immer etwas damit zu tun, sich auf das Gegenüber einzustellen. Also versuche lieber auf ihre Art einzugehen. Nur falls sie dir "trotzdem" gefällt natürlich.
 
G

Gast

  • #5
Kannst du ein Beispiel geben was man darauf hätte schreiben können. Wenn etwas deiner Ansicht nach falsch ist solltest du zumindest dazu schreiben was dann deiner Ansicht nach richtig wäre.
 
G

Gast

  • #6
Also wenn eine Frau mir nicht um den Hals fällt,verstehe ich nur "Bahnhof"
(M45)
 
  • #7
Kannst du ein Beispiel geben was man darauf hätte schreiben können.
Mei, da kann frau doch so viel schreiben, was weiß ich, z.B.:

"Ja, und dazu bitte zwei Korbsessel auf der Terrasse über dem Comer See - und hol bitte schon mal die Havannas aus dem Humidor..."

oder ironisch auf die Tragik der Woche eingehend:

"Aber bitte abgezapft und originalverkorkt von Pahlgruber & Söhne!"

oder, wenn man gar nicht mag:

"Für heute Abend kann ich Dir leider nur eine imaginäre kalte Dusche anbieten..."

Er möchte doch bloß nicht, dass so eine bierernste Antwort auf eine doch eigentlich nette Assoziation seinerseits zu der Ursprungs-SMS der Dame kommt...
 
  • #8
Da würde ich sagen: Es passt einfach nicht. Da ist dann doch keine Wellenlänge vorhanden ;)

So Frauen kenne ich auch und ich verliere sehr schnell die Lust auf weitere Kommunikation. Da helfen dann auch Schmollmünder und verkrampfte Versuche doch noch witziges zu schreiben einfach nicht. Die passen dann eben besser zu den ganzen Bierernsten Leuten für die alle kindisch und infantil sind, die beschwingt durchs Leben gehen.
 
G

Gast

  • #9
Wieso - das gibt's auch: dass man den anderen einfach nicht versteht, weil man völlig anders "tickt". Aber das muss ja nicht das Aus der Kennenlernphase bedeuten. Manchmal muss man erst mal die Sprache und den Humor des anderen verstehen lernen, um darauf eingehen zu können.
Solange noch Sympathie und Interesse da ist, einfach nicht aufgeben und immer wieder versuchen, erklären etc. Irgendwann kommt vielleicht mehr Humor auf eine Wellenlänge.

Falls es Dich allerdings sehr anödet, harmoniert ihr einfach nicht miteinander. Dann sag ihr das.

Viel Spaß noch.
 
G

Gast

  • #10
Ich (w) flirte grundsätzlich erst, wenn ich mit jemandem in einer Beziehung bin.
Zwischen den Zeilen lesen kann ich sehr wohl, bin auch ein humorvoller Mensch - was ich nicht mag, sind winke mit dem Zaunpfahl, wie vom Fragesteller beschrieben.

Wenn ich an dem Abend etwas anderes vorhabe, würde ich das genauso klar sagen und auf das 'mentale Glas Rotwein' nicht weiter einsteigen.

Fragesteller, Du meinst, dass dies ein Signal jenseits des plumpen 'wann gehen wir mal Kaffeetrinken' ist? Ich sage: es ist nur eine andere Formulierung. Die Adressatin dieser Formulierung hat sehr wohl 'zwischen den Zeilen gelesen' und Dir deutlich geantwortet.
 
  • #11
Nicht so günstig gelaufen. Aber das kann doch auch daran liegen, dass es eben keine persönliche Kommunikation ist.

Flirten funktioniert für mich nur gut und richtig in beide Richtungen gleichzeitig. Wenn ich die Mimik und die Gestik des Anderen sehen kann, die Stimmlage, Betonung etc. Ganz wichtig dabei ist auch ein Lächeln und/oder Augenzwinkern, was erkennen lässt dass die ander Person sich selbst nicht so wichtig nimmt.

Wohl gemerkt, das alles kann so oder ganz anders sein. Bevor man übrigens von flirten spricht, sollte man sich unbedingt auch persönlich kennen. Wenn die Chemie nicht stimmt (der Draht zueinander), dann kommt einem jeder Flirt unangebracht oder blöd vor (auch, wenn er das nicht ist).

Ein Flirt ist etwas Leichtes, Beschwingtes, zeugt von Lebensfreude und muss nicht unbedingt tiefsinnig sein, also auch noch philosophisch zerpflückbar.

Schriftlich wird das schnell mal falsch oder gar nicht verstanden, bei einem Telefonat kann es schon besser sein, da ja da wenigstens die Stimme zu hören ist.
 
G

Gast

  • #12
Hier der FS:
@ 1, 2 und 9: Ihr habt es auch total missverstanden. Ich wollte mit der SMS keineswegs ausdrücken, dass ich sie an jenem Abend LIVE auf ein Glas Wein treffen will. Dann hätte ich ja nicht von einem MENTALEN Glas Wein gesprochen.
Nr. 6 hat es genau richtig erkannt: Für mich geht es in einem solchen SMS-Verkehr einfach darum, dass man so ein bisschen miteinander "spielt". Mit einigen wenigen Menschen ist das auch möglich. Sie hätte einfach sowas antworten können wie "Dann stelle ich den edlen Tropfen mal kühl und werde dir in Gedanken um 21 Uhr zuprosten." - völlig schnuppe, ob sie in dem Moment bei ihrem Mädelsabend ist. Das hätte es vielleicht sogar noch charmanter gemacht, dass man um Punkt 21 Uhr aneinander denkt.
Und an alle Skeptiker: Ich kann euch beruhigen: Wir sind definitiv BEIDE aneinander interessiert, das hat die Vergangenheit schon gezeigt. Ich finde es nur relativ anstrengend, dass sie, obwohl sie als Lehrerin bestimmt nicht einfach gestrickt ist, so absolut keinen Sinn für Wortwitz, Wortspiele, Ironie und Co. zu haben scheint, sondern dass sie auf alles, was man sagt, mit einer fast langweilenden Nüchternheit reagieren muss.
Ich selbst bin Journalist, und habe von daher vielleicht mehr für den Zauber der Sprache übrig als viele andere. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frauen, die auch beruflich im weitesten Sinne mit Sprache und Worten zu tun haben, wie etwa Werbefachleute, Kolleginnen oder Psychologinnen, auch häufig auf meiner Wellenlänge liegen, was das Schreiben angeht. Vielleicht habe ich mit dieser Lehrerin einfach eine Frau erwischt, die dafür absolut nichts übrig hat.
 
  • #13
Ne ganz, ganz simple Frage:

[Mod.= gelöscht! - Keine Diskriminierung bestimmter Personenkreise! Achten Sie auf Ihre Wortwahl. Signaturen sind auch nicht gestattet, Ihr Nickname steht über dem Beitrag!]
 
G

Gast

  • #14
Hier der FS:
@ 1, 2 und 9: Ihr habt es auch total missverstanden. Ich wollte mit der SMS keineswegs ausdrücken, dass ich sie an jenem Abend LIVE auf ein Glas Wein treffen will. Dann hätte ich ja nicht von einem MENTALEN Glas Wein gesprochen.
Hier die #2: Wo hab ich Dich denn missverstanden? So ein Quatsch. Ich hab an keiner Stelle erwähnt, dass Du sie real treffen wolltest... Ich habe lediglich zum Ausdruck gebracht wie es zu einer solchen von Dir beschriebenen Reaktion/Nichtreaktion kommen kann. Eben absichtlich oder weil die Person kein Gespür für's flirten hat... ".

[Mod.= Stichelei und Diskriminierung gelöscht!]

Aber Deinen Frust verstehe ich! So "unflirtbare" Menschen finde ich auf Dauer auch sehr fade... So ein nettes "Ping-Pong-Spiel" kann sehr anregend sein. Ich bin übrigens Wissenschaftlerin. ;-)
 
G

Gast

  • #15
Also, ich (w51) liebe den Wortwitz, Wortspiele und kann sehr gut damit umgehen. Würde mich als eloquent und schlagfertig bezeichnen. Irgendwie, meist auch ungewollt oder einfach, weil mir gerade in dieser Sekunde zu dem Thema etwas einfällt, bringe ich andere zum Lachen. Das ist mein Naturell. Ich bin, freizeitmäßig, beim Straßentheater und werde oft gefragt, ob ich denn auch hauptberuflich Schauspielerin sei. Ich bilde mir ein, dass ich alle Facetten des Humors "drauf habe", wie gesagt, manchmal auch ungewollt. Das ist mein Naturell. Und trotzdem hat es mir nichts in Sachen Männer gebracht. Ich rutsche SOFORT in die Kumpelschublade - eine Frau, mit der man Lachen und Spaß haben kann, während man zusammen ein Glas Wein oder Bier trinkt, aber das war's. Das heisst jetzt nicht, dass ich die Dauer-Schenkelklopferin bin. Ganz und gar nicht; man kann sich mit mir durchaus ernsthaft über Gott und die Welt unterhalten. Ich bin sehr tiefgründig und einfühlsam. Oft auch wird diese Art von Humor als Anmache angesehen. Ich habe schon oft bemerkt, dass, wenn ich mit einem Mann lache und Spaß habe, er denkt, "dass ich etwas will". Habe mir schon oft vorgenommen, einfach mal nichts zu sagen, aber ich kann nicht immer gegen mein Naturell arbeiten. Fazit: Wortspielerei, verschiedene Arten von Humor und Wortwitz sind nicht soo oft gefragt.
 
  • #16
Was soll das heumgeeiere und herumgeflirte ? Wenn Sie Interesse hat, wird sie das sagen, wenn nicht, dann hat sie keines. Vielleicht steht sie ja darauf daß Du sie nach allen Regeln der Kunst anbaggerst oder ehrlich gesagt ist Dein Spruch per sms auch etwas öde vor allem paßt er nicht in die Situation in der sie sich befand. Was will sie da mit einem Glas wein das sie sich vorstellt am Abend wenn die Sonne draußen brennt ?

Ich denke, Intelligenz und Gradlinigkeit ist auch ein Widerspruch zur Flirtkunst.
 
G

Gast

  • #17
Ganz ehrlich, ich hätte es verstanden, aber wäre nicht darauf eingegangen. Warum? Weil ich gerade diese Art zu flirten so unlustig und humorlos finde. Ich glaube nicht, dass das an meinem mangelnden Wortwitz liegt, da es andere Witze gibt, die ich gut verstehe (und vielleicht weniger andere).

Die Reaktion mit dem Glas Rotwein finde ich z.B. fade und auch deinen "charmanten" Vorschlag mit der Antwort, ihn kalt zu stellen. Es ist so sinnlos, vorhersagbar: Der eine macht ein Witzchen, dass ein bisschen frech, aber immer noch im gesitteten Rahmen ist, der andere reagiert angemessen darauf, in dem er/sie sich wiederum das passende "freche" Sprüchlein aussucht. Absolut nicht mein Humor. Mein Humor ist dunkel, und so ein Flirtverkehr wäre mir irgendwie zu seicht, fast kitschig, erweckt bei mir irgendwie die Assoziation von Schlagermusik.

Geht das eigentlich nur mir so? Was ich reizvoll finde, sind Überraschungen, Abweichungen von einem 0815 Flirt, häufig solche Sachen, wo hier im Forum viele gleich aufschreien würden, z.B., dass jemand mal ein Stück zu weit geht, als es gerade passend wäre, oder auch: Dass jemand reagiert wie die Bekannte des Fragestellers, ihn sozusagen ausbremst, was den ein oder anderen dann auch noch ein wenig aus der Reserve lockt. Auch Nüchternheit kann z.B. eine ironische Reaktion sein.
 
G

Gast

  • #18
Ich denke, Intelligenz und Gradlinigkeit ist auch ein Widerspruch zur Flirtkunst.
DAS habe ich auch schon mal überlegt. Aber es hängt wohl auch davon ab, wie das Flirten abläuft. Ein gewisses Spiel kann zwar reizvoll sein, aber ich habe auch Probleme damit, Dinge zu durchschauen und dann "als ob"-Spielchen zu betreiben. Was ich auch kenne, ist, dass man sich während des Flirtens ein bisschen über sich selbst lustig macht und über das Rumgeeiere, das man betreibt, sich sozusagen dumm stellt (was aber beide wissen).
 
G

Gast

  • #19
Gegenfrage: Muss man flirten können?
Gerade Männer mögen doch angeblich klare und direkte Ansagen und keine "zwischen den Zeilen deuten und erahnen und die Gedanken von Frauen lesen".
Also man soll ja als Frau direkt auf den Punkt kommen, so sollten es die Männer dann aber auch, einfach sagen, ich will Dich näher kennenlernen, wie wärs bei einem Kaffee?
Alles andere ist Herumgedeute und keiner fühlt sich wohl oder man läuft "aneinander" vorbei.
P.S. Ich bin keine Flirtnudel und lerne dennoch ständig Männer kennen.
 
G

Gast

  • #20
Ich denke, Intelligenz und Gradlinigkeit ist auch ein Widerspruch zur Flirtkunst.
Sorry, aber das halte ich für ein böses Gerücht... Intelligente Menschen flirten nicht?! Bei den Gradlinigen kann ich vielleicht noch zustimmen. Aber mit intelligenten, eloquenten, vielseitigen und offenen Menschen lässt sich vortrefflich flirten! Und die verstehen es dann meistens auch noch richtig einzuordnen. Als SPIEL. Das Leben ist schon nüchtern genug. ;-)

w (#2)
 
  • #21
naja,fs,ich weiß ja nicht was bei dir flirten ist...aber mit sicherheit nicht dieser satz den du geschrieben hast...
ich verstehe da doch unter wortwitz und wortspielerei etwas anderes...zumal dies meistens mit zweideutigkeiten verknüpft ist...sprich indirekte sprache in verbindung mit zweideutigkeiten die nicht komplett ausgesprochen werden,so das der andere immer ein ball abgeben kann...bzw.beim nächsten mal wieder einen aufhänger hat,leicht...locker,und dabei grinsend...sms finde ich dabei so blöd,da müsste der mann wirklich schon was geniales schreiben das ich auf ne flirt-sms reagiere.
du wirkst irgendwie eingeschnappt weil sie nicht so reagiert hat wie du es dir vorgestellt hast,zumal sie dir anscheinend symphatisch ist und ihr euch wohl anziehend findet...und schon glaubst du das sie nicht flirten kann,vielleicht macht sie das auf einer anderen ebene als du...wer weiß.
und sonst,das erzählen nicht nur die hierher kommen das deutsche nicht flirten können,fahr nach italien oder spanien und du siehst das jeder mit jeden flirtet,das gehört dort dazu-deren mentalität,deswegen erkennt ein iatliener,grieche oder spanier sofort wenn du eine deutsche oder britin bist,weil diese kein augenkontakt halten sondern wegschauen...eine griechin/italienerin schaut in die augen direkt,und fällt nicht in sich zusammen sondern brust raus,gerader rücken und schwingt dabei ihre hüften...da kann kaum eine deutsche mithalten...deutsche flirten zum teil so subtil,das es mich manchmal gar wundert das überhaupt kontakt entsteht,in italien hast du innerhalb sekunden körperkontakt ohne sex,es wird mit händen und füßen artikuliert...
weiß jetzt auch nicht wo ein widerspruch zwischen intelligenz/gradlinigkeit und der flirtkunst sein soll,das problem ist eher der übertragene stock im ar...
 
  • #22
Absolut nicht mein Humor. Mein Humor ist dunkel, und so ein Flirtverkehr wäre mir irgendwie zu seicht, fast kitschig, erweckt bei mir irgendwie die Assoziation von Schlagermusik.
Ja, genau, und Dein dunkler Humor kommt bei einer nachmittäglich in 30 Sekunden hingetippten SMS voll zur Entfaltung...
SMS ist ein seichtes Medium, da wird nun mal kurz und flockig was kleines angeboten an Charme und man/frau schickt was kleines Flockiges zurück.

Das sind aufblitzende Momente, keine Demonstrationen grandios hintergründigen Humors und tiefsinnig ironischer kolumnistischer Essays.

Gute Nacht für heute, sonst riskiere ich es, eine äußerst subtile SMS mit der Botschaft: "Poppen? :)" aus den hauseigenen Schlafgemächern gesandt zu bekommen. Von einem Herrn, der in anderen Kommunikationsmedien sowie der Nutzung direkter Verbalität durchaus zu großer Flirt- und sehr schwarzer Ironieform aufläuft...
 
G

Gast

  • #23
Lieber FS,

das ist natürlich eine Enttäuschung, flirtmäßig so ausgebremst zu werden, aber vielleicht beherrscht Deine neue Bekanntschaft das Flirten live besser? So eine SMS liest man oft zwischen Tür und Angel und liegt dann mit der Antwort etwas schief.

Ansonsten findest Du diese Frau ja offensichtlich klasse, also schau mal, wie sie sich bei Euren Begegnungen aufs Flirten einlässt. Wie hier schon jemand schrieb: Ein guter Flirter stellt sich auf sein Gegenüber ein. Außerdem gehört Flirten zu den schönen Dingen, die man lernen kann. Triff sie weiter, lern sie besser kennen und genieße die vielen guten Seiten, die sie offensichtlich hat.
 
G

Gast

  • #24
Ääh, lieber FS, wo war denn da jetzt so genau der Flirtversuch in Deiner SMS? Konnte keinen entdecken.

Ich saufe selbst gerne Rotwein, und das nicht zu knapp, aber lass die Rotwein-Abend-Nummer weg. Fast alle Frauen, die ich kenne, reagieren auf das Wort "Rotwein" - egal, in welchem Kontext - in der Beziehungsanbahnung mit verdrehten Augen,weil sie sich darunter einen leicht verklemmten Sofa-ran-Rutscher und Fummler vorstellen. Dein Flirtversuch wirkt eher ... naja.. behäbig und plump.

In 160 Zeichen muss das etwas lockerer kommen.
"Muss bei mir gelandet sein! Hatte gerade so ein komisches Sirren im Kopf und habe einen gemacht? Magst Du mit Milch und Zucker?" ( Jaja, zerreisst mich dafür, aber mehr geht nicht Samstags um 11:30 )

Mühe geben, rausfinden, wie sie tickt ... und angreifen!! Darf ruhig auch mal überdreht sein, aber niemals fad - wie Rotwein eben...

Nimm das nicht persönlich, lieber FS, vielleicht hast Du auch nur Pech und bist an einen Trampel geraten...

So long,
m/42
 
G

Gast

  • #25
Ich glaube, wir haben einfach das flirten verlernt.
Es ist ein Spiel!!
Bei mir hättest du da mehr Glück, zwischen den Zeilen lesen ist eine Stärke von mir.

Wenn ein Mann mir schreibt: So, ein Mistwetter, man müsste im Süden sein.
Schreibe ich: Du meinst, so richtig: Sonne, am traumhaftem Strand? Wunderbar, den Drink müsstest du dann aber holen. So entwickelt sich das Spiel, vermutlich würden wir am Abend auf einer Dachterrasse sitzen.
Ich hatte mal eine Situation im Supermarkt. Ein Mann, der schon einige Zeit um mich kreiste. sagte dann zu mir: Interessant, was Sie so einkaufen, bei ihnen würde ich auch sehr gerne Essen, er grinste. Ich: Ok, 20 Uhr? Pause! Aber bringen sie bitte 2 Flachen Wein mit, mein Mann trinkt auch gerne Wein. Wir lachten, uns er sagte: Sie sind wirklich unglaublich.
Nach 2 Wochen traf ich ihn wieder. Er lachte mich an, uns sagte: Muss ihr Mann wirklich mitessen. Ich antwortete ihm: Am Freitagabend nicht. Wir verabredeten uns.
Im Gehen sagte ich: Ach, übrigens, ich habe gar keinen Mann.
Wir wurden ein Paar.

Es gibt ein Buch von einem Hr. Wurst, das heisst "Zur Sache Cherie". Er beschreibt so manche
Situationen wie deutsche Frauen reagieren, wenn ein Mann auch im Lokal nur fragt, Ist der Platz noch frei. Er ist Franzose, und versteht manchmal die Welt nicht mehr, was da für Antworten kommen. Echt lustig.
Also es ist eine Typ-Sache. Frauen die selbstbewusst sind, Humor haben verstehen auch einen Flirtversuch.
Die berühmte Wellenlänge.
 
G

Gast

  • #26
Ja, genau, und Dein dunkler Humor kommt bei einer nachmittäglich in 30 Sekunden hingetippten SMS voll zur Entfaltung...
SMS ist ein seichtes Medium, da wird nun mal kurz und flockig was kleines angeboten an Charme und man/frau schickt was kleines Flockiges zurück.

Das sind aufblitzende Momente, keine Demonstrationen grandios hintergründigen Humors und tiefsinnig ironischer kolumnistischer Essays.
SMS müssen nicht seicht sein. Ich kann es gar nicht beschreiben, ich hab bei so etwas "Spießer" vor Augen, die lustig nach gesetzten Regeln sind. Nennen wir meine Art eher etwas herb. Und das käme ggf. auch in einer nachmittäglichen SMS zur Geltung.

Jedem das seine. Aber mal ehrlich, wo ist da Originalität oder Überraschung? Es geht ja eigentlich nur darum in diesem "Spiel", innerhalb des gegebenen Rahmens den passenden Wortwitz zu finden, ein Spiel mit Worten? Dabei kann es gerade lustig sein, den Rahmen zu verlassen. Das hat z.B. deine Bekannte, aber da war es mit deinem Humor vorbei und du hast dich beschwert. Dabei finde ich, DA könnte es gerade anfangen, lustig zu werden.

Es geht nicht um Demonstration tiefsinnigen Humors. Ich kann nur nicht verstehen, was an betont lockerem, vorhersagbarem Humor überhaupt lustig ist. Mir fällt es in der Tat auch schwer zu flirten. Mag sein, dass Flirten nicht perse mit mangelnder Intelligenz und Geradlinigkeit zu tun hat, aber sehr viele Flirtversuche finde ich schlicht plump. Gerade, was Wortwitzigkeiten angeht. Ein Lächeln, in die Augen schauen ist was ganz anderes.
 
G

Gast

  • #27
Ergänzung von #16: Ich wollte nicht bestreiten, dass es "aufblitzende Momente" und spannende Spielarten gibt und Menschen, die für keinerlei Andeutungen zugänglich sind. Es kommt gerade beim Humor so sehr auf die Details an. Ich kann umgekehrt auch eine Enttäuschung verstehen, wenn Andeutungen gar nicht verstanden werden. Humor ist so eine Ebene, auf der man das Verständnis kaum erklären kann, aber wer einen versteht, ist einem sympathisch. Und fast alle finden den eigenen Humor am besten und schlausten.
 
  • #28
Vielleicht hat sie dich ja auch einfach nicht verstanden; es gibt Menschen, die diese Art von Denken schlicht nicht drauf haben - oder vielleicht auch etwas zu langsam sind. Klingt in diesem Punkt nicht unbedingt nach gleicher Wellenlänge. Es bleibt zu hoffen, dass wenigestens andere Gemeinsamkeiten bestehen. Ich hätte mich über ein virutelles Glas Rotwein bestimmt gefreut ;-)
 
G

Gast

  • #29
Ich erlebe das leider auch oft: ob die Frauen nicht flirten können oder wollen ist unerheblich. ihre Attraktivität sinkt dadurch erheblich für mich.
Flirten bedeutet für mich spielerische, unverbindliche, anregende, kreative Kommunikation mit der man seinen Witz, Intelligenz, Kreativität, Flexibilität und Lebensfreude ausdrückt.
Wer immer nur stockernst und seiner fixen Rolle verfangen ist, ist für mich nicht weiter interessant.
 
G

Gast

  • #30
Naja, für mich gild, ich bin aus der Übung, wenn ich soetwas natürlich alle 3 Monate üben könnte, würde es bei mir sicherlich auch besser laufen ^^.

Grüssle
m40