G

Gast

  • #1

Warum können die meisten Frauen keine konkreten Aussagen (z.B. bei Absagen) treffen ?

Undeutliche Mails mit z.B. folgenden Inhalten bringen mich manchmal echt auf 180: Ich glaube (???) das mit uns wird nichts; ich glaube (???) dass wir beide nicht wirklich zusammen passen; ich glaube ich bin dir zu quirlig; ...und da fehlt es mir an etwas...keine Ahnung.. eben ein Bauchgefühl; die Liste könnte unendlich lang sein... das ist die fertige EP Absage deutlicher.
 
G

Gast

  • #2
Aus Rücksicht! Wenn jemand sagt: ich glaube... verstehe ich, dass diese Person den anderen nicht verletzen möchte, na eben so feinfühlig wie möglich eine schlechte Nachricht überbringen....
 
G

Gast

  • #3
Das ist für mich eine Absage!
Viele Frauen scheuen klare und eindeutige Aussagen, weil sie meinen, damit ihr Gegenüber zu verletzen bzw. vor den Kopf zu stoßen. Stört mich auch, habe mich aber daran "gewöhnt".
 
  • #4
na gut, manche dinge sind wie sie sind. Was mich aber auch auf genannte 180 bringt sind die anmasungen "ich bin dir zu...was auch immer" weil sie kann gar nicht wissen wie ich das empfinde. Das hab ich schon so oft erlebt, das frauen sich beginnen selbst abzuwerten... vor allem ihr äußeres. eine hat sich mal so selbst entwertet, das ich es ihr irgendwann dann auch geglaubt habe... das ging bis zu solchen dingen das meine(!!!) fingernägel schöner waren als ihre na sowas muss einem erst mal auffallen.
 
G

Gast

  • #5
Als Schreiber der Frage hab ich hier in 5 Monaten und wirklich aktiver Suche schon so einiges erlebt (würde Bücher füllen) und bin entsprechend "abgehärtet". Aber eine unklare Mail ist nun wirklich das letzte. Ich weiß, das es alles Absagen waren ... schon deswegen weil sich praktisch alle Frauen danach Tod stellen. Schweigen empfinde ich zwar auch übel, aber eine relativ offene Mail mit Interpretationsansätzen ist in meinen Augen schlimmer.
Aber vielleicht ist das in der heutigen Zeit bei den Damen so üblich.
Meine Reaktion war und bleibt nach wie vor das Löschen der Profile solcher Damen mittels sofortiger EP Absage, da ich auch in einer später folgenden Beziehung nicht um den heißen Brei herum reden möchte, sondern für klare Verhältnisse bin (wahrscheinlich noch so ein Unterschied zwischen Mann und Frau?).
 
G

Gast

  • #6
1) Mir persönlich ist eine schwammige Absage lieber, als keine Antwort.
2) Schwammig wird formuliert weil das interesse/gefühle nicht erwidert werden und frau / mann nicht zu verletzen will
3) Aussagen "ich bin dir zu quirlig" werden auch gmacht weil interesse / gefühl nicht erwidert wird, und dem gegenüber so unterschwellig argumente untergeschoben werden, es auch so zu sehen

Stichwort schammig formulieren: Wie formulierst du eine Absage Mail ?

lg F.
 
G

Gast

  • #7
Was ist denn an "ich glaube das mit uns wird nichts" unklar?

Du darfst auch nicht vergessen, dass hier auf EP irgendwo ein "wie schreibe ich einen Korb" Ratgeber ist und die Dir schwammigen Absagen könnten diesem Ratgeber direkt entsprungen sein.

Andererseits - wäre Dir ein "Du bist mir zu hässlich/langweilig/arm" lieber?
 
G

Gast

  • #8
Du meine Güte, die Frauen sind so und so und nicht anders.... 'vielleicht ist das in der heutigen Zeit bei den Damen so üblich'...Über so eine Aussage kann ich nur den Kopf Schütteln. Woher wisst ihr denn, dass das nur die Damen sind??? Ich als Frau habe die selbe Sache, die ihr hier als typisch weiblich empfindet schon bei vielen Herren erlebt. Naja...
 
G

Gast

  • #9
ich finde "ich bin dir zu quirlig" weitaus netter als "du bist mir zu langweilig". aber wenn ihr wollt, können wir's auch gern anders formulieren. nur - wozu? wem hilfts, wenn man jemand anderen entwertet, den man ja eigentlich gar nicht kennt?
 
G

Gast

  • #10
#5 Ich nutze die vorgefertigte Absage. Ich weis das Frauen diese nicht schön finden, ich hingegen finde sie nett, kurz und aussagefähig. Manchmal schreibe ich ein paar persönliche Zeilen und benenne den genauen Grund.

#8 Ein Aussage wie z.B. „ich bin dir zu …“ kann man doch erst treffen, wenn man sich persönlich getroffen hat und/oder etwas Zeit miteinander verbracht hat. Alleine von Emails kann man meiner Meinung nach solche Aussagen nicht treffen.

Was spricht dagegen den wahren Grund zu nennen, dann weiß jeder woran er ist? Wenn eine Frau meint, man wäre nicht hübsch genug, dann sollte sie es doch auch sagen dürfen oder?
 
  • #11
Ich kann nur für mich sprechen, wie das für andere Frauen ist weiß ich nicht. Wenn ich sowas sage wie " Ich hab kein gutes Gefühl bei dir" oder "Is halt so ein Bauchgefühl" dann stehen dahinter keine "technischen" Gründe. Dann habe ich schlicht bei meinem Gegenüber kein gutes Gefühl ohne das an Aussehen, Hobbies oder Weltanschauung fest machen zu können. Ich höre nun mal auf meinen Bauch, er ist mein bester Berater, dass das Männer bei Zeiten nicht nachvollziehen können ist mir vollkommen klar, aber soll ich mir irgendwelche Gründe aus den Fingern saugen, Kritik an einer Eigenschaft üben an der ich nichts auszusetzen habe nur damit mein Gegenüber die Absage nicht als schwammig empfindet?
 
G

Gast

  • #12
Kleine Anekdote mit einer Lady vor kurzem: Nachdem ich ihr mein Bild freigeschaltet hatte, kam tagelang keine Antwort. Innerlich hab ich die Sache also abgehakt aber spaßeshalber nochmal nachgefragt, was denn los sei. Sie antwortete, dass *sie* fälschlicherweise auf eine Antwort von *mir* gewartet habe. Aha, na, wenn's nur ein Missverständnis war, dann können wir den Kontakt ja fortsetzen, dachte ich mir und schrieb ihr weiter. Es kam aber dann gar nichts mehr von ihr.

Also da wollte wohl jemand ganz versteckt durch die Hintertür sich verabschieden. ;)
 
G

Gast

  • #13
#Fragesteller Zum Einen sind einige der von Dir gebrachten Beispiele alles andere als unklar (z.B. "Wir passen nicht zusammen.") und zum Anderen ist das einfach ein Unterschied in weiblicher und männlicher Kommunikation. Meines Erachtens wäre es am besten, von der männlichen Kommunikation die Tatsache der offenen Absage überhaupt zu nehmen (damit das Gegenüber weiß, woran es ist; das ist ein Gebot der Fairness) und von der weiblichen Kommunikation das Bemühen, den Anderen nicht zu verletzen.
Einige Männer sollten sich hier vielleicht mal klar machen, dass so eine Absage einen ganz anderen Sinn hat als den, ihnen ein Ventil dafür zu bieten, dass sie enttäuscht sind, dass eine Frau es wagt anders zu sein als sie es sich in irgendeiner durch nicht begründeten Phantasie ausgemalt haben.
 
G

Gast

  • #14
Die Aussagen der Titelfrage sind 100% eindeutig und nur nett bis höflich formuliert. Wer das nicht versteht, sollte vielleicht nicht auf ELITE-Partner sein. Das tut doch schon weh. Ich würde mich freuen, nicht nur die Standardabsage zu kriegen, sondern so eine nette Begründung!
 
  • #15
Kleine Anekdote mit einer Lady vor kurzem: Nachdem ich ihr mein Bild freigeschaltet hatte, kam tagelang keine Antwort. Innerlich hab ich die Sache also abgehakt aber spaßeshalber nochmal nachgefragt, was denn los sei. Sie antwortete, dass *sie* fälschlicherweise auf eine Antwort von *mir* gewartet habe. Aha, na, wenn's nur ein Missverständnis war, dann können wir den Kontakt ja fortsetzen, dachte ich mir und schrieb ihr weiter. Es kam aber dann gar nichts mehr von ihr.
Sorry, Mann, nur das Bild freischalten reicht nicht. Warum hast du keine kurzen netten Zeilen dazu geschrieben und ihr mitgeteilt, dass du dich über eine baldige Antwort sehr freuen würdest, egal wie sie ausfällt?

Wer dann nur Spasseshalber nachfragt, muss sich nicht wundern, dass Frau das auch so aufnimmt und dann den Mann halt schon abgeschrieben hat.

Diese Dame hat sich als kein Hintertürchen aufgehalten, sondern nur die unklare und nicht ausreichende Kommunikation des Mannes widergespiegelt. Oder auf deutsch gesagt: Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.

Ich wünschte mir, dass Männer mehr fragen, mehr nachfragen, mehr hinterfragen, dann klappts mit den Frauen auch besser.

w
 
  • #16
Ich persönlich habe meist recht direkte Absagen erhalten. Einmal eine schwammige, und einige male wurde ich totgeschwiegen. Wenn ich allerdings etwas lese wie: ich glaube du bist sehr nett und sympatisch aber wegen meinen Hunden wird das nicht passen, dann frage ich mich was dahinter steht.

Sorry, Mann, nur das Bild freischalten reicht nicht. Warum hast du keine kurzen netten Zeilen dazu geschrieben und ihr mitgeteilt, dass du dich über eine baldige Antwort sehr freuen würdest, egal wie sie ausfällt?

Wer dann nur Spasseshalber nachfragt, muss sich nicht wundern, dass Frau das auch so aufnimmt und dann den Mann halt schon abgeschrieben hat.

Diese Dame hat sich als kein Hintertürchen aufgehalten, sondern nur die unklare und nicht ausreichende Kommunikation des Mannes widergespiegelt. Oder auf deutsch gesagt: Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.

Ich wünschte mir, dass Männer mehr fragen, mehr nachfragen, mehr hinterfragen, dann klappts mit den Frauen auch besser.

w
Mentalist du hättest deine wahre Freude an mir allerdings kann ich das was du schreibst nicht unterschreiben. Meine Anschreiben sind jedesmal persönlich, mit mehreren Fragen und meist reicht es den Damen nicht einmal für den Absagebutton. Und letzteres ist das was ich wirklich mies finde. Ganz davon ab das die meisten Profil die ich sehe nicht einmal genug Fleisch haben um einen Spatz davon zu ernähren.