G

Gast

  • #1

Warum kann ich mich nach Betrug auf Niemanden mehr einlassen?

Ich habe vor 3 Jahren einen Mann bei Facebook kennen gelernt.Wir haben uns nach längerem hin und her ineinander verliebt.Wir waren miteinander sehr innig. Alles passte.Das ganze ging 1 Jahr lang.Nach einem Jahr wollten wir auch zusammen ziehen. Er schwor mir seine Liebe und das es nur mich für ihn gibt.Ich war glücklich.
Kurz bevor es mit dem Umzug soweit war, fand ich durch Zufall heraus, das er sich heimlich mit anderen Frauen traf.Ich war so schockiert-konfrontierte ihn aber damit. Seine Reaktion schockierte mich noch mehr. Dieses Eiskalte- er wollte mir keine Erklärung geben -schmiß mich einfach aus der Liste und blockierte mich einfach.Kann ein Mensch sich wirklich so um 180 Grad drehen?
Nach einem halben Jahr hat er sich wieder bei mir gemeldet. Er hätte ja mit den Damen keinen Sex gehabt, sondern nur Küssen, Essen in seiner Wohnung usw. Und er wüsste das er Fehler gemacht hat.Er wollte zu mir zurück.Aber ich konnte einfach nicht.Und das ist bisjetzt so.

Seit der Trennung vor 2 Jahren, hatte er mehrere Frauen, aber alles nur kurz. Mit keiner klappt es so recht.
Ich hingegen bin seitdem alleine.Nicht weil ich keine Angebote habe, sondern ich kann mich nicht mehr für einen Mann begeistern.Ich bekomme viele Komplimente für mein Äußeres- für meine herzliche Art, aber irgendwie geht das alles an mir vorbei.
Es ist in mir alles leer.
Ich bin ende 40 und habe mich irgendwie damit abgfunden , dass ich den Rest des Lebens alleine verbringe.
Auf der einen Seite wünsche ich mir-ich bete, das ich ihm verzeihen kann. Auf der anderen Seite weiß ich, das es nie wieder mit diesem Mann etwas wird.
Wie geht man damit um.?
 
G

Gast

  • #2
Ich würde Dich jetzt mal drücken, wenn das ginge. Darfst mich auch zurück drücken, ich denke nämlich ähnlich.

Ich habe auch diese Eiseskälte kennen gelernt. Einige Männer sind einfach gefühlskalt. Es würde jeder anderen Frau mit ihnen genauso gehen. Leider erkenne ich das vorher nicht.

Und auch ich glaube, so richtig binden, das wird nichts mehr.

Schade!

W/Ende 40
 
G

Gast

  • #3
Offensichtlich braucht der Mann etwas warmes für den Winter. Vielleicht ist seine Wiese nach dem Sommer runter gefressen? Von wieder-aufwärm-Beziehung halte ich nicht. Suche dir was Frisches. Und nicht so einen durchgenudelten Kerl der offensichtlich durch die Betten hüpft, sie aber nicht machen will. Bei nächster Gelegenheit ist der eh weg. Vielleicht denkt er, dass du nach so langer Zeit mal wieder Sex bräuchtest und aus reiner Bedürftigkeit anbeißt. Männer kriegen das ganz schnell spitz, sie haben sozusagen einen ausgeprägten Ur-Instinkt dafür. Selbstverständlich sind nicht alle Männer so. Aber einige schon. Ich als Single-Frau werde auch immer von solchen Typen neugierig beschnuppert ;-)) Da ich aber Format besitze, warte ich lieber bis ich meinen „anständigen“ Mann finde.
Kopf hoch! Der Typ ist nich mal ne Enttäuschung wert!
 
G

Gast

  • #4
Indem man sich klar macht, dass er nicht der Einzige auf der Welt ist. Das Leben geht weiter. Lass dich von der Erfahrung doch nicht verunsichern. Schüttel das ab. Aufstehen und weiterlaufen ist die Devise. So ein mieses Würstchen ist es doch nicht wert, dass du dir davon auch noch neue Beziehungen verderben lässt. Er hat gerade nichts besseres und will auf dich zurückkommen, nachdem er dich eiskalt abserviert hat. Wie erbärmlich.
 
G

Gast

  • #5
Versuche zu lernen, alleine glücklich zu sein. Dann bist du nicht so abhängig von Männern, die dich nicht gut behandeln. Es ist wirklich kein Unglück alleine zu leben. Und ob du nie wieder jemanden findest, weißt du nicht.
 
G

Gast

  • #6
Ich kann verstehen, dass Dich sein Verhalten schockiert hat, manche Menschen sind halt einfach gefühlskalt bzw. wollen sich nicht mit Anderen auseinandersetzen und ziehen sich kommentarlos zurück.

Er sucht wohl für die kalte Winterzeit eine kleine Ablenkung und da dachte er halt an Dich, weil er wieder die Option hat, Sex zu haben. Mach diesen Typen nicht zu sehr zum Mittelpunkt Deines Lebens. Es ist vorbei und an Deiner Stelle würde ich die Geschichte auch nicht mehr aufwärmen - Denk immer dran, wie schamlos er Dich bei Facebook blockiert hat! Du solltest also wütend werden und nicht in Melancholie versinken. Schliesse mit Dir Deinen inneren Frieden und hege keine Hassgefühle, du steigerst dich dann nur noch mehr in die Sache rein.

Gib ihm vor Allem nicht das Gefühl, dass Du bedürftig bist, darauf wartet er ja nur. Wie Du damit umgehen sollst? Keinen Kontakt mehr, keine Nachrichten - nichts. Nur so kannst diese leidvolle Geschichte abhaken - ob es seit zwei Jahren mit irgendwelchen Damen bei ihm klappt oder nicht, sollte Dir völlig egal sein.

w
 
G

Gast

  • #7
Seit der Trennung vor 2 Jahren, hatte er mehrere Frauen, aber alles nur kurz. Mit keiner klappt es so recht.
Wieso interessiert Dich das überhaupt? Es hat ja auch mit Dir nicht geklappt, seinetwegen. Solche Männer gibt es, aber sie sind die Ausnahme. Laß Dich nicht entmutigen, und projiziere seinen Charakter vor allem nicht auf Männer, die in ihrer Art zu Dir passen würden. Du würdest ja im umgekehrten Fall auch nicht wollen, daß Dir ein Mann einen mit seiner bösen Ex vergleichbaren Charakter zuschreibt, obwohl er Dich überhaupt nicht kennt. (m)
 
G

Gast

  • #8
Wow.
Hier scheint ja das größte Problem zu sein, wie schamlos jemand auf Facebook blockiert wird.
Das ist ja auch wirklich schlimm.
Meine Güte. Kindergarten. Das ist doch nun wirklich das geringste Problem und überhaupt nicht beziehungsrelevant oder fehlt die tägliche Überwachung??

Es tut mir leid für Dich, dass sich das so blöd entwickelt hat und er dich dermaßen fallengelassen hat- aber das ist eine Tatsache und damit musst du nunmal klarkommen.
Grenze dich mehr ab.
Woher weißt du, dass er mehrere Frauen hatte?? Das sollte dich gar nicht mehr interessieren!

Kontrolliere ihn nicht, rede nicht, lass keine anderen in sozialen Netzwerken spionieren und lerne deine Partner vielleicht lieber nicht über Facebook kennen.
Eine Garantie gibt es allerdings nie.

Ist passiert- also Kopf hoch, Stärke zeigen, Leben geht weiter!

Und den- hättest du für deines nicht gebraucht!
Alles liebe
 
G

Gast

  • #9
Nein, also manche Menschen haben es sich einfach verspielt.
Ich hoffe, Du bist nicht so unvernünftig und gehst zu ihm zurück?
Genausowenig würde ich die Hoffnung aufgeben, nochmal einen Menschen zu treffen, mit dem Liebe lebbar wird.
Manchmal wird man vom Leben gezwungen, EInsamkeit auszuhalten. Wenn Du da durch bist, gehst Du gestärkt daraus hervor und hast klarere Vorstellungen, was Du für Dich willst.
Genieße so lange das Leben mit all seinen schönen Seiten!
 
G

Gast

  • #10
Den Versuch, ihm verzeihen zu können, würde ich lassen. Wozu? Gesunde Wut und damit Vorsicht hat sich bewährt.

Ansonsten versuche du selber zu sein, für Dich ein entspanntes, glückliches Leben zu leben und Dir selber wert genug zu sein. Dann findet sich vermutlich ein Partner wieder ein. So jedenfalls meine Erfahrung. Widerliche Egozentriker mit menschenverachtendem Verhalten gibt es immer wieder, leider. Kontakt vollständig abbrechen ist der beste Weg. Vergiß ihn und reagiere in keinem Fall auf irgendwelche Annäherungsversuche!

w 59
 
G

Gast

  • #11
Es ist eine wahrhaft schmerzliche Erfahrung. Das es Menschen gibt, die sich so mieß verhalten.Man muß es erlebt haben, um es glauben zu können.
Das ist eigentlich schon ein psychopatisches Verhalten.
 
G

Gast

  • #12
Mir ist etwas ähnliches passiert. Ich habe mich nach 20 Jahren Singel Dasein in einen Mann verliebt der sich als Frauenheld und Fremdgänger herausstellte. Er hat mir damals geschworen, das er sich ändern würde (ja ich weiss ich bin leichtgläubig gewesen). Nach einer extrem verletzenden Trennung ist er irgendwann zu mir zurück, hat sich entschuldigt und mir erklärt das er einen Fehler gemacht hätte als er mich verließ. Aber es hat sich nichts geändert - er kriecht weiterhin unter jeden Rock der sich bietet. Es ärgert mich kollossal das ich mich noch einmal auf ihn eingelassen habe - mich quasi ein 2. Mal zum Deppen gemacht habe und ihn hab triumphieren lassen. Mir wurde irgendwann bewusst, dass er nur die Bestätigung für sein Ego durch seine Rückkehr zu mir gesucht hat - er hat mich nie geliebt - noch nicht einmal im Ansatz. Ich habe damals auch den Glauben an alles und jeden verloren - hatte einen Nervenzusammenbruch und wurde körperlich krank. Bin auch Ende 40 und habe keine Hoffnung mehr jemals jemanden zu finden den ich lieben kann und der mich liebt. Die Welt ist nun mal kalt und herzlos - irgendwann erkennt man das. Versuch dein Leben alleine zu leben - in unserem Alter ist es für Frauen vorbei mit der Liebe.
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

das ist grosse Sch., ich kenne das... mein Rat an Dich (hat mir sehr geholfen): versuche es positiv zu sehen (auch wenn es sich im ersten Moment sarkastisch anhören mag), als eine (Lern) Lektion für Dich, lerne dadurch die guten Sachen und guten Seiten in Deinem Leben, an Dir und auch an anderen Menschen zu schätzen, die nicht so sind.Es sind nämlich nicht alle Männer so.Ich schätze nur bei denen, die man im Internet kennenlernt, wird diese Gefahr weit grösser ein als im RL (aber auch das ist sicherlich nicht allgemeingültig).Sag' Dir klipp und klapp, es war nicht DEINE Schuld! Du bist einem ziemlich miesen Typen auf den Leim gegangen, das kann jedem Menschen passieren, der sich verliebt und liebt.Siehe es als Erfahrung für Dein weiteres Leben, aber nicht so, dass Du verbitterst, sondern so, dass Du das Gute jetzt erst recht zu schätzen weisst... ! Irgendwann kannst Du selbst diese schlechte Erfahrung dadurch "dankbar" annehmen... (wer weiss, wozu sie gut war) und siehe es mal so: irgendwann wird ein Mensch in Dein Leben kommen, und Du wirst dann wissen, weshalb es mit allen Menschen vorher nicht geklappt hat! ;) Alles Liebe!
 
  • #14
Das Vertrauen zu diesem Mann ist zerstört, und wird es m.E. nie wieder geben.

Dazu noch seine (innere) Lässigkeit, daß er dieses fremdgehen anscheinend nicht als problematisch oder gar gravierend betrachtet. Wie wenn man die Nachbarin auf eine Tasse Tee eingeladen hätte ?
Also andere Frauen küssen, trotz fester Partnerin, wäre m.E. schon fremdgehen.
Also Risiko: Das sowas wieder passiert. Und die Angst der FS dafür.

Kopf hoch, es sind nicht alle Männer so.

Gib anderen Männern Dein Vertrauen. Denn sie können nichts für die Untreue und fremdgehen dieses Mannes.

(m,52)
 
G

Gast

  • #15
Ich bin in Deinem Alter und habe genau vor einem Jahr Ähnliches erlebt, nach drei Jahren Beziehung, zwei Jahre davon zusammen gewohnt. Es war die glücklichste und beste Zeit meines Lebens, ich habe vorher noch nie jemanden so geliebt wie ihn. Gleiches hat er umgekehrt beteuert. Wir haben viel zusammen unternommen, tolle Urlaube, hatten viel Spaß, Sex war super, Probleme gab es wenn überhaupt nur ganz kleine. Eines Abends (er war werktags immer auswärts, auf Montage) bekomme ich eine SMS, er würde sich trennen, weil er eine andere hätte, die er dreimal (!) getroffen hätte. Ich habe dann noch herausgefunden, dass er auch bereits seit einigen Monaten auf Singlebörsen aktiv war. Auch er war von einer Sekunde auf die andere eiskalt zu mir. Er fand auch die Trennung per SMS ganz normal ...
Ich bin in ein so großes Loch gefallen, dass ich nur allmählich wieder herauskomme. Es dauert halt seine Zeit. Aber dieses Misstrauen wird immer bleiben... fürchte ich.
 
G

Gast

  • #16
Bei aller verständlichen Enttäuschung, FS: Jetzt lebenslang Opfer zu sein und alle Verantwortung abzuschieben dafür auf den bösen Mann bringt Dich nicht weiter.
Dass er ein Charakterschwein ist: geschenkt.
Du bist Ende 40 und Ihr habt Euch bei Facebook kennengelernt? In meinem ganzen Bekanntenkreis sind die Leute diesen Alters wenig bei Facebook aktiv. Wer es ist, der fällt auf. Diese Leute nehmen es wichtig, dass sie wahrgenommen werden über ihre vielen Kontakte.
Dein Suchschema hat also seinen Beitrag geleistet.
Warum schaust Du Dich nicht in Deinem Sportverein etc. um? Auch da werden immer wieder Männer "frei", die Du vielleicht schon länger kennst und charakterlich einordnen kannst.
Sieh es auch andersherum:
Wer hat schon Lust einen Menschen kennenzulernen, der einem mit solchem Misstrauen und Negativerwartung entgegen tritt?
Arbeite an Dir, das ist das einzige und auch beste was Du machen kannst um wieder ein positiver, souveräner Mensch zu werden. Frau, 48
 
G

Gast

  • #17
Mir ist etwas ähnliches passiert. Ich habe mich nach 20 Jahren Singel Dasein in einen Mann verliebt der sich als Frauenheld und Fremdgänger herausstellte. Er hat mir damals geschworen, das er sich ändern würde (ja ich weiss ich bin leichtgläubig gewesen). Nach einer extrem verletzenden Trennung ist er irgendwann zu mir zurück, hat sich entschuldigt und mir erklärt das er einen Fehler gemacht hätte als er mich verließ. Aber es hat sich nichts geändert - er kriecht weiterhin unter jeden Rock der sich bietet. Es ärgert mich kollossal das ich mich noch einmal auf ihn eingelassen habe - mich quasi ein 2. Mal zum Deppen gemacht habe und ihn hab triumphieren lassen. Mir wurde irgendwann bewusst, dass er nur die Bestätigung für sein Ego durch seine Rückkehr zu mir gesucht hat - er hat mich nie geliebt - noch nicht einmal im Ansatz. Ich habe damals auch den Glauben an alles und jeden verloren - hatte einen Nervenzusammenbruch und wurde körperlich krank. Bin auch Ende 40 und habe keine Hoffnung mehr jemals jemanden zu finden den ich lieben kann und der mich liebt. Die Welt ist nun mal kalt und herzlos - irgendwann erkennt man das. Versuch dein Leben alleine zu leben - in unserem Alter ist es für Frauen vorbei mit der Liebe.
Ich bin auch ende 40, und es ist noch lange nicht vorbei. Ich hatte etwas ähnliches -leider auch bei Facebook.Wir lernten uns auch über Facebook kennen, trafen uns insgesamt 4 mal. Wir kamen uns real auch näher. Ich dachte auch es wäre ihm Ernst.Danach wurde der Kontakt immer weniger. Das 5. Treffen sagte er aufeinmal ab, mit einer fadenscheinigen Ausrede.Kurz danach löschte er mich sogar aus der Liste, damit andere Frauen es nicht mitbekommen.
Es ist alles eine Charakterfrage.
Glaub mir, Männer die Frauen so mies behandeln, tun es bei der nächsten Frau auch.Leider sieht man es zu Anfang nicht, weil sie lieb und nett sind, weil sie dich mit Komplimenten überschütten.
 
G

Gast

  • #18
Mir ist es ähnlich gegangen. Ich habe mich nach meiner Trennung auch lange Zeit innerlich leer und ausgebrannt gefühlt.Es fehlt ja aufeinmal etwas und diese Lücke gilt es wieder auszufüllen.

Als selbst Betroffene (per mail abgelegt) und dementsprechend verletzt kann ich nur ergänzen: Es trifft dann doppelt, dass man nicht einmal so viel Respekt noch wert war. Entsorgt wie ein Möbelstück.