• #1

Warum ist meine Freundin sauer auf mich?

Ich bin mit meiner Ex Schwägerin lange befreundet, es ist auch eine Rivalität und eine anstrengende Beziehung. Wir haben viel erlebt in 25 Jahren.Sie ist 5 Jahre älter und eher wie eine Schwester für mich und schätzt sicher sehr vieles an mir und bewundert auch einiges.
Seit kurz vor Silvester, habe ich mich in ihrer Gegenwart wieder begonnen zu unwohl zu fühlen, es gab 2,3 Streitereien mit meinem Partner die sie mitbekommen hat- sie war sogar etwas verwickelt- was darin Resultiert hat dass ich ihr gesagt habe ich möchte weniger Kontakt . Ich habe gesagt es liegt an mir nicht an ihr, die Gründe wären Eifersucht und mangelndes Vertrauen. Ich hatte öfter gefühlt dass sie sich innerlich bei Konflikten mit meinem Partner eher auf seine Seite stellt und auch sonst ab und zu eifersüchtig wenn mein Partner sehr nett zu ihr war. Sie hat sich oft selbst eingeladen weil wir angenehme Gesellschaft bieten, locker sind und sie sich hier zuhause fühlt.

Das ganze ist komisch - mein Freund (und ein dritter guter Freund von uns der seit ewig in sie verschossen ist) ist allerdings auf ihrer Seite und findet es seltsam von mir. Er findet sie eine Bereicherung und da wo ich paranoid war (sie wäre insgeheim parteiisch) findet er würde jeder mit Verstand parteiisch sein.

Generell ist sie attraktiv ("sportliche figur"), selbstständig, sehr frei und sehr unternehmungslustig, hat eine schöne Wohnung, ist gut in ihrem Job und immer nett und gut gelaunt nie müde oder hysterisch gereizt..keine Schwäche so ist sie . Wenn sie da ist kocht sie und bringt sich viel ein, macht viel mit den Kindern.. trotzdem habe ich mich unwohl gefühlt. Ich habe ihr auch gesagt dass das Problem natürlich auch bei uns liegt weil ich mit meinem Freund gerade ein zu schlechtes Vertrauensverhältnis habe sodass ich ihm auch zutraue sich innerlich zu verbünden und hoffe das bessert sich ...

Jetzt habe ich erfahren dass sie sich auf einer Party sehr über mich aufgeregt hat, ich wäre völlig daneben und gestört und wie ich immer meinen armen Freund schlecht behandelt habe dass hat sie schon gar nicht mehr ausgehalten, und sie hätte bei uns immer so viel positives eingebracht und jetzt werfe ich sie quasie raus und kündige ihr die Freundschaft.

Das bestätigt mich jetzt noch mehr - das ist doch unfreundschaftlich von ihr oder ? Da geht es doch dann nicht um mich sondern sie ist auf mich sauer dass ich ihr den sozialkontakt vergälle ? Warum sagt sie sie findet mich daneben wenn sie gerade noch so eine tolle Freundin war und ich ihr sehr nett und ruhig im Cafe gesagt habe dass ich gerade verwirrt bin und nicht besser damit umgehen kann als Abstand und einfach mal meine Familie zu sortieren ?
Und warum sagt sie mein armer Freund hätte ihr schon die ganze Zeit leid getan wenn sie so unparteiisch ist . angeblich hat sie extrem schlecht über mich geredet dass weiß ich von einem sehr guten Freund der wirklich zu mir hält .... Warum ist sie sauer auf mich und wie soll ich mit meinen Gefühlen zu ihr umgehen ?
 
  • #2
Ich bin mit meiner Ex Schwägerin lange befreundet, es ist auch eine Rivalität und eine anstrengende Beziehung. Wir haben viel erlebt in 25 Jahren.Sie ist 5 Jahre älter und eher wie eine Schwester für mich und schätzt sicher sehr vieles an mir und bewundert auch einiges.
Etwas seltsam oder?
Warum ist sie sauer auf mich und wie soll ich mit meinen Gefühlen zu ihr umgehen ?
Bevor ich mich darum kümmern würde, frag Dich zuerst wer Du bist. Also lass dieses ganze RTL 2 Gehabe weg, artikuliere Deine Frage neu und dann klappt das
 
  • #3
Vielleicht ist sie gar nicht unparteiisch. Sondern konnte bei dem Streit tatsächlich die Position deines Partners besser verstehen. Wir kennen ja nur deine Seite, waren nicht dabei. Vielleicht hast du etwas gesagt oder in einer Art gehandelt, was deine Freundin nicht nachvollziehen konnte.

Nur weil man befreundet ist, heißt das nicht, dass man verpflichtet ist, alles, was die Freundin tut, gutzuheißen. Eine grundsätzliche Loyalität ja, aber wenn die Freundin sich tatsächlich mal daneben benimmt, darf man ihr das auch sagen und mit ihr darüber reden.

Vielleicht hätte sie sich ein Gespräch mit dir gewünscht. Über die Situation. Und nicht dass du eifersüchtig reagierst und Abstand nimmst. Da wäre ich auch missmutig

W36
 
  • #4
Ich hatte öfter gefühlt dass sie sich innerlich bei Konflikten mit meinem Partner eher auf seine Seite stellt und auch sonst ab und zu eifersüchtig wenn mein Partner sehr nett zu ihr war.
Steh erst mal dazu, dass du es bist, von der die Rivalität ausgeht und die total eifersüchtig ist.
Generell ist sie attraktiv ("sportliche figur"), selbstständig, sehr frei und sehr unternehmungslustig, hat eine schöne Wohnung, ist gut in ihrem Job und immer nett und gut gelaunt nie müde oder hysterisch gereizt..keine Schwäche so ist sie .
Hört sich so an, als ob du sie sehr idealisierst auf einer Seite, aber man spürt auch deinen Neid und deinen Selbsthass, weil du deiner Meinung nach nicht mit ihr konkurrieren kannst, auch wenn du das nie zugeben würdest. Was bedeutet übrigens "sportliche figur" in Anführungszeichen?
Wenn sie da ist kocht sie und bringt sich viel ein, macht viel mit den Kindern.. trotzdem habe ich mich unwohl gefühlt.
Da versteh ich dich allerdings insofern, weil sie dir damit vielleicht das Gefühl vermittelt, dass sie das besser macht als du. Du empfindest das wahrscheinlich als übergriffig, auch wenn sie es gar nicht böse meint.

Warum sagt sie sie findet mich daneben wenn sie gerade noch so eine tolle Freundin war und ich ihr sehr nett und ruhig im Cafe gesagt habe dass ich gerade verwirrt bin und nicht besser damit umgehen kann als Abstand und einfach mal meine Familie zu sortieren ?

Sie war bisher praktisch Teil der Familie, und auf Grund deiner Befindlichkeit willst du ihr jetzt quasi den gesamten Umgang mit deiner Familie verbieten? Was genau hast du zu ihr gesagt bezüglich "Abstand"?
 
  • #5
Ich kann mich bei Dir an alte Themen erinnern und irgendwie machst Du auf mich einen konfusen Eindruck.
Auch was und wie Du hier schreibst

?

Gründe wären Eifersucht und mangelndes Vertrauen.

Deine Gefühle.

Ich hatte öfter gefühlt dass sie sich innerlich bei Konflikten mit meinem Partner eher auf seine Seite stellt

Da ist immer so ein Schwarz Weiß bei Dir. Entweder jemand ist für oder gegen Dich.
Wieso musst Du das so handhaben?
Das ganze ist komisch - mein Freund (und ein dritter guter Freund von uns der seit ewig in sie verschossen ist) ist allerdings auf ihrer Seite und findet es seltsam von mir.

Ich auch.


paranoid?
Kennst Du die Bedeutung dieses Wortes?

Generell ist sie attraktiv ("sportliche figur")

Was spielt das für eine Rolle?
s. o. Du konkurrierst gegen sie?


Du wertest sie. Warum?

weil ich mit meinem Freund gerade ein zu schlechtes Vertrauensverhältnis habe sodass ich ihm auch zutraue sich innerlich zu verbünden und hoffe das bessert sich ...

Du kannst nicht vertrauen. Es gibt für Dich nur ein dafür oder dagegen.

Das bestätigt mich jetzt noch mehr - das ist doch unfreundschaftlich von ihr oder ? Da geht es doch dann nicht um mich sondern sie ist auf mich sauer dass ich ihr den sozialkontakt vergälle ? Warum sagt sie sie findet mich daneben wenn sie gerade noch so eine tolle Freundin war

Aber Du hast Dich doch gerade von ihr distanziert. Siehst sie als Rivalin. Was erwartest Du denn von jemandem der sich von Dir distanziert?

ich gerade verwirrt bin und nicht besser damit umgehen kann

Du bist verwirrt. Sie ist verwirrt. Ich bin auch von Dir verwirrt.
 
  • #6
Ich denke, sie ist sauer, weil du aus für sie nicht nachvollziehbaren Gründen plötzlich bewusst keinen oder weniger Kontakt mit ihr willst und sie das als Ablehnung ihrer Person und vielleicht auch als zickig und doof empfindet. Oder sie steht wirklich auf deinen Partner und möchte ein Teil deiner Familie sein, was du ihr jetzt verbietest, da reagiert sie beleidigt-biestig.

Mal eine Frage: Sie ist so perfekt, meinst du. Hat sie denn selbst auch einen Partner/Kinder? Ich lese es so, dass ihr insgeheim sehr stark miteinander konkurriert, jedenfalls du mit ihr. Falls sie keinen eigenen Partner hat, möchte sie sich selbst vielleicht dadurch aufwerten, dass sie deinem Partner zeigt, dass sie eigentlich die schönere, lockerere, alltagstauglichere, nettere und insgesamt bessere Partnerin wäre, gibt ihr vielleicht Bestätigung und sie wird gerne gelobt und gemocht, möchte sich im Vergleich zu dir behaupten. Das muss nicht heißen, dass sie ihn dir wirklich ausspannen will oder so was, es ist vielleicht einfach so ein Ego-Ding, weil ihr euch gegenseitig beneidet und miteinander konkurriert.
w26
 
  • #7
Vielleicht ist sie gar nicht unparteiisch. Sondern konnte bei dem Streit tatsächlich die Position deines Partners besser verstehen. Wir kennen ja nur deine Seite, waren nicht dabei. Vielleicht hast du etwas gesagt oder in einer Art gehandelt, was deine Freundin nicht nachvollziehen konnte.

Nur weil man befreundet ist, heißt das nicht, dass man verpflichtet ist, alles, was die Freundin tut, gutzuheißen. Eine grundsätzliche Loyalität ja, aber wenn die Freundin sich tatsächlich mal daneben benimmt, darf man ihr das auch sagen und mit ihr darüber reden.

Vielleicht hätte sie sich ein Gespräch mit dir gewünscht. Über die Situation. Und nicht dass du eifersüchtig reagierst und Abstand nimmst. Da wäre ich auch missmutig

W36
Ich habe sie nicht nur extra zu einem Gespräch in einem Cafe getroffen sondern danach noch mehrmals mit ihr telefoniert und sie war auch nochmal bei uns . Also gab es sehr viel Gespräch. Sie hat auch bei dem Gespräch klar formuliert dass sie das doof findet wenn sie nicht mehr kommen soll, weil sie einfach weiterhin kommen will wie bisher. Nicht weil ihr das darüber sprechen zu wenig war. Wir haben auch mehrmals über die Probleme zwischen meinem Freund und mir gesprochen . Und wir hatten einen Streit (eigentlich 29 die sie mitbekommen hat wo sie sich eingemischt hat und mit diskutiert hat, wo sie aber durchwegs gesagt hat sie würde beide verstehen bzw wir wären beide schuld am streit . Bei dem ersten ging es richtig um etwas. Mein Freund wollte seine Freunde nicht zu uns einladen (er trifft sie ständig ohne mich und ich soll erst später dazu oder gar nicht kommen weil die privat sein wollen) aber hat ständig mich gebeten meine Freunde einzuladen wenn er Gesellschaft wollte, daraufhin habe ich auch aufgehört meine Freunde einzuladen und ihm gesagt wenn er besuch möchte kann er ja seine Freunde einladen . Dann haben wir zufällig diese Freundin von uns getroffen und er hat sie zu uns eingeladen (möchtest du nicht am Wochenede kommen) . Daraufhin wurde ich sauer und wir haben zu diskutieren begonnen und dann sagte er zu mir :" du bist selbst Schuld, du es einfach nicht geschafft dich mit meinen Freunden anzufreunden!" (scheinbar im Gegensatz zu ihm). Das war der Streit warum wir dann ca 15 min gestritten haben und sie hat sich eingemischt und versucht zu schlichten und konnte beide Seiten verstehen.

Dieses denken einer hat bei Beziehungsstreits recht und ein anderer Unrecht finde ich auch völlig absurd und ich werde jetzt nicht versuchen dich davon zu überzeugen dass ich bei den Streitereien "Recht" hatte mich aufzuregen. Wenn ich das Gefühl habe jemand bezieht emotional eine Seite dann ist der parteiisch.
 
  • #8
Sirikit, es wäre sehr nett, wenn du auf Punktuation achten würdest, es liest sich recht anstrengend.
Zweiter Punkt - was wir von deinem Freund halten, haben wir ausführlich in mehreren Treads von dir dargestellt. Drittens - du hast komischen Partner, du hast komische Freundinnen und du reibst dich an denen ab. Weder sind sie von dir überzeugt noch wollen sie von dir überzeugt werden. Du wirkst mittlerweile nervig, sogar hier in den Treads und selber auch genervt, was ich absolut nachvollziehen kann, da du keinen Umfeld hast, wo du selbst sein kannst. Um Gottes Willen verlass endlich deinen Freund oder hör auf hier rumzumosen, weil da bist du selber schuld, wenn du in einer destruktiven Situation verbleibst. Du erwartest von nicht adäquaten Menschen ein adäquates Verhalten und dann fragt man sich, wer ist hier bescheuert.
Zum aktuellen Thema - die Sache zwischen dir und deinem Freund betrifft nur euch beide, da hat sich niemand einzumischen, wenn dein Freund herumposaunt, was du für ein schlechter Mensch bist, dann wirft es kein gutes Licht auf ihn, weil - warum ist er dann mit dir zusammen. Ausserdem ist es feige und eigentlich auch idiotisch - wenn er sein Umfeld zu Hilfe holt, um dich bloß zustellen, welche Reaktion erwartet er dann?? Natürlich gehst du dann auf Barrikaden, wäre ich auch..
 
  • #9
Steh erst mal dazu, dass du es bist, von der die Rivalität ausgeht und die total eifersüchtig ist.

Hört sich so an, als ob du sie sehr idealisierst auf einer Seite, aber man spürt auch deinen Neid und deinen Selbsthass, weil du deiner Meinung nach nicht mit ihr konkurrieren kannst, auch wenn du das nie zugeben würdest. Was bedeutet übrigens "sportliche figur" in Anführungszeichen?

Da versteh ich dich allerdings insofern, weil sie dir damit vielleicht das Gefühl vermittelt, dass sie das besser macht als du. Du empfindest das wahrscheinlich als übergriffig, auch wenn sie es gar nicht böse meint.



Sie war bisher praktisch Teil der Familie, und auf Grund deiner Befindlichkeit willst du ihr jetzt quasi den gesamten Umgang mit deiner Familie verbieten? Was genau hast du zu ihr gesagt bezüglich "Abstand"?
Sportliche Figur bedeutet sie sieht sportlich aus, ist es aber gar nicht. Sie hat einfach so viel Muskulatur weil sie so aktiv ist und das ihr Charakter ist. Ich wollte ihr Wesen beschreiben. Ich bin wsl statistisch attraktiver aber das ist ziemlich egal weil wir beide schön genug sind und darin nun gerade keine schwesterliche Konkurrenz haben.

Aber in welchem Universum schulde ich einer Freundin mit der ich mich aktuell nicht wohl fühle den Zugang zu meinem Haus, Mann, Kindern, meiner Familie?

(Das Kind mit dem sie verwandt ist ist bereits ausgezogen und erwachsen.)
 
  • #10
Ich bin mit meiner Ex Schwägerin lange befreundet, es ist auch eine Rivalität und eine anstrengende Beziehung.
Mit Ex Schwägerinnen muss man meines Erachtens auch nicht befreundet sein, gerade wenn die Beziehung sowieso schwierig ist. Dir ist schon klar, dass dein Ex Mann sicherlich immer auf dem laufenden gehalten wird, was bei euch zu Hause so abgeht?!

IJetzt habe ich erfahren dass sie sich auf einer Party sehr über mich aufgeregt hat, ich wäre völlig daneben und gestört und wie ich immer meinen armen Freund schlecht behandelt habe dass hat sie schon gar nicht mehr ausgehalten,
So denkt sie wirklich über dich! Freundinnen machen so etwas nicht. Du hast es schon richtig erkannt: Ihr seid Rivalinnen. Sie ist neidisch, weil du jünger bist, eine Familie hast und du auf sie, weil sie ihr Leben im Griff hat (guter Job, schöne Whg., ist entspannt). Ihr tut euch beide nicht gut. Beende diese „Freundschaft“!
 
  • #11
Ich verstehe dieses ganze Theater nicht. Du fühlst dich bei dem Kontakt mit deiner langjährigen Freundin nicht mehr wohl. Fakt. Wer dann wann eifersüchtig, parteiisch oder sonstwas war, wäre mir egal. Es ist dein zu Hause, dein Rückzugsort, deine "Wohlfühloase". Wenn du dich mit ihr "unwohl" fühlst, gibt es zwei Möglichkkeiten: offen darüber reden oder Kontakt reduzieren/abbrechen. Du hast den Kontakt reduziert und sie lästert hinter deinem Rücken mit anderen. Sie zeigt also deutlich, dass ihr an offenen Gesprächen nichts liegt. Also war deine Entscheidung richtig. Für dich. Dass dein Partner und deine anderen Bekannten das anders sehen, damit musst du eben leben.
 
  • #12
es gab 2,3 Streitereien mit meinem Partner die sie mitbekommen hat- sie war sogar etwas verwickelt-
Darum ist Deine Freundin sauer. Sie hat kein eigenes Leben. Aus dem Grund mischt sie gern bei anderen mit und ist nun gallig, dass Du ihr das verwehrst.

Generell ist sie attraktiv ("sportliche figur"), selbstständig, sehr frei ....
Du bist neidisch auf sie, weil Dir einiges davon fehlt.
Ich denke, aber Deine Instinkte funktionieren ganz gut. Du siehst, dass vieles davon Fassade ist.

... ich wäre völlig daneben und gestört ....dass hat sie schon gar nicht mehr ausgehalten
Dann entgegne ihr: da kann sie froh sein, dass Du sie nicht mehr sehen willst, wenn sie das nicht aushalten kann.
Bei so hysterischen Frauenzimmern, die ganz gemein anderswo Beziehungen durch Parteilichkeit und Manipulation kaputt machen, ist ein gutes Maß Subtilität, getarnt als Naivität gefragt.

Und rück bloss keinen Schritt mehr davon ab, sie wegzudrängen. Jetzt betreibt sie eh schon Schlechtrede und die geht vorbei, weil es nach kurzer Zeit keinen mehr interessiert - die Stimmung kippt dann zu Deinen Gunsten, wenn Du nicht so dumm bist offensichtlich gegenzuagieren. Einfach schweigen und wenn jemand was sagt, dann "guck Dir ihr Verhalten an, was sie da macht. Meinst Du nicht, dass genau das der Grund für meine Entscheidungn ist?".

sie hätte bei uns immer so viel positives eingebracht und jetzt werfe ich sie quasie raus und kündige ihr die Freundschaft.
Eben - sie hat sich immer schon in eure Angelegenheiten eingemischt, die sie nichts angehen und jetzt ist es genug. Wenn Du jetzt nachgibst, dann mischt sie Dein Leben auf.

Das ganze ist komisch - mein Freund... findet sie eine Bereicherung und da wo ich paranoid war ...
Dann sag ihm, Du möchtest nicht paranoid sein und keine fremden Leute in Deiner Beziehung, die Dich paranoid machen. Also bleibt sie auf Distanz.

Warum ist sie sauer auf mich und wie soll ich mit meinen Gefühlen zu ihr umgehen ?
Sie ist sauer, weil Du sie vor den Kopf gestoßen hast und dann so ziemlich jeder seine Pfründe verteidigt. Du bist eine alte, lebenserfahrene Frau, also gewöhn Dir einen gesunden Realismus über Menschen an.

Sie hat eine ziemlich ungesund klingende Beziehung mit Machtspielchen. Ihre Sache, dass sie an so einem Elend festhalten will.
Das letzte, was man in so einer Gemengelange braucht ist eine intrigante Schlange, die kein eigenes Leben hat.
 
  • #13
Es ist doch ganz einfach.
Im Grunde magst du sie, ihre Art nicht, oder?

Nur weil sie dich als Freundin nett findest, musst du sie noch lange nicht mögen.

Selbst wenn du unberechtigt eifersüchtig bist, bist du eifersüchtig, fühlst dich nicht wohl in ihrer Gegenwart.

Und wenn man sich nicht wohlfühlt, darf man den Kontakt beenden.
Auch wenn ihr das nicht passt.

Also ganz einfach: wenn es dir mit ihr nicht guttut, dann beende den Kontakt.

Du musst es dir doch nicht schönreden, wenn du dich neben ihr klein und minderwertig fühlst.

Eine Freundschaft sollte wie eine Beziehung doch beiden gut tun.

Wenn du dich mit ihr nicht wohlfühlst, ist sie nicht die richtige Freundin für dich, egal ob andere Verwandte/Bekannte sie toll finden. Zu dir muss sie passen!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #14
Ich sehe hier keine Freundinnen!
Vielleicht hat es in unsicheren Zeiten mal so ausgesehen...also in Zeiten wo man selbst nicht erkennt, wer passt oder nicht.

Ihr passt auf jeden Fall nicht, weil ihr Euch nicht unbedingt gut leiden könnt.

Sie konnte sich grenzenlos ausbreiten und Du dich grenzenlos "ausheulen".
Ein bisschen habt ihr euch gegenseitig situativ ausgenutzt.

Nur eingestehen wolltest auch Du Dir das nicht und hast sie versucht freundlich zu eliminieren.
Das war schon etwas verlogen, denn unfreundlich aus dem Leben zu entfernen, wäre Dir lieber gewesen, denke ich.

Allerdings was hier wahrscheinlich richtig war, darf keine komplette Strategie sein.
Denn bei deinem Partner bist Du dabei, sein Leben bezüglich Freunden aufzuräumen, damit es Dir gut geht.
Das ist aber sein Ding
 
  • #15
Hier nochmal die TE , nachdem so viele meinten wir wären echte oder unechte Freundinnen und aus meiner positiven Beschreibung spricht der Neid will noch etwas erklären.

Sie war früher meine beste Freundin, sie hatte da schon all die guten Eigenschaften und da sie älter war hatte es fast etwas mütterliches, sie hat sich damals oft beinahe um mich gekümmert, mich überall mitgenommen, zu tollen Aktivitäten animiert, wenn ich für etwas zu ängstlich war hat sie mir Mut gemacht und ich hatte großes Vertrauen weil sie so positiv und nett war und ich ihr sehr vertraut habe. Zu der Zeit war ich stolz darauf so eine charakterlich besondere, freie und positive Freundin zu haben, wie ein Sonnenschein. Eifersucht bei Männern gab es gar keine aus diversen Gründen.

Dann hat es begonnen dass schleichend das Verhältnis gekippt ist und sich in den 20er Jahren etwas unangenehmes bei ihr mitreinmischte, sie hat begonnen mich unauffällig klein zu machen in genau den Dingen wo sie mich zuvor immer motiviert hat (also wo ich ängstlicher oder unsicherer war als sie, zb. wenn es darum ging um 4 Uhr morgens über eine 3 Meter hohe Mauer in ein Schwimmbad zu klettern oder wenn mir eine Unternehmung mit Kleinkindern zu anstrengend wurde oder in Gesellschaft alles nur ermüdend fand und nicht "lustig" und "gut drauf" war. Ich war damals auch tatsächlich etwas depressiv.) Dann hat sie ständig betont wie lustig alles ist wie herrlich so viel zu unternehmen oder dumme Bemerkungen über mich gemacht mit einem lachen und einem kleinen Scherz. Ich hab das ewig nicht kapiert weil ich noch in dem alten Verhältnis zu ihr war, aber letztendlich so ein Unwohlsein entwickelt dass ich für 7 Jahre keinen Kontakt wollte . Dann kam sie wieder und hat sich entschuldigt und wollte wieder befreundet sein.. Und es wurde wieder besser, wir haben uns öfter ausgesprochen und waren eher auf Augenhöhe . So Konkurrenzgefühle und Hickhack kamen aber immer wieder vor .

Die letzten Jahre überspringe ich jetzt wegen Zeichenbegrenzung aber ich hoffe es kam rüber dass es alle Phasen gab bei uns von super lieb haben bis hin zu beinahe Hass....
 
  • #16
...aber ich hoffe es kam rüber dass es alle Phasen gab bei uns von super lieb haben bis hin zu beinahe Hass....
Hi,
Gerade bei solchen ehemals engen Freundschaften tut Loslassen weh. Aber es tut dir seit vielen Jahren nicht mehr gut, lass sie gehen.
Neue und gute Freunde findet man nicht an jeder Straßenecke, aber lieber wenige und dafür gute Freunde, denen man vollkommen sein Herz öffnen kann und nicht einen, der hinterher schlecht über dich redet. Du hast bestimmt auch deinen Anteil, aber jetzt bringt das wohl alles nix mehr. Lieber ein Ende mit Schrecken...
W37
 
  • #17
Sie ist eine frustrierte Alte, unzufrieden mit sich und der Umwelt, daher auch intrigant. Die Männer an ihrer Seite tun mir leid und auch die Kinder, die so eine Mutter mal bekommen.

Evtl. bist du heute schöner geworden, hast mehr Erfolg oder bist einfach ein zu liebes Mädchen, dem dadurch mehr gegeben wird im Leben.

Starke Frauen sind entspannter, auch in ihrer Wortwahl und haben nur gute Sachen zu sagen, weil sie die kleinen Fürze des Lebens mit Humor nehmen.
Sie ziehen außerdem niemals über andere Menschen her, das machen nur schlechte Leute, die ein erfolgloses, frustriertes Leben führen.

Ich weiß nicht, was du mit solchen Freundinnen willst, die sich so daneben benehmen. Dem würde ich keine Sekunde nachtrauern. Die frustrierte Alte soll abziehen und andere Leute nerven, das würde ich ihr sagen und ich würde sie von Auge zu Auge zur Rede stellen und ihr mal den Marsch blasen, damit sie ganz kleinlaut wird.
 
Top