• #1

Warum ist er einfach verschwunden?

Hallo allerseits,

ich habe vor einigen Monaten einen Mann online kennengelernt, der mir sehr gefallen hat. Doch irgendwie hat er immer sehr lange gebraucht bis er mal geantwortet hat. Er meinte, dass er beruflich ausgelastet ist und den Kontakt bewusst distanziert hält, weil wir uns noch nicht real getroffen haben. Er hat auch ein Treffen vorgeschlagen, doch ich sagte, dass ich noch etwas brauche, da er gewisse Fragen, die für mich relevant waren noch nicht beantwortet hatte. Jedenfalls hat er mir irgendwann einfach nicht mehr geantwortet. Ich schrieb ihm wie es ihm geht und wie seine Woche war. Daraufhin schrieb er nach paar Tagen, dass seine Antwort noch folgen wird...mittlerweile ist jedoch ein Monat vergangen! Davor war er total interessiert und sagte noch, dass er niemals einfach so verschwinden wird und, dass er mir bescheid sagt, wenn er den Kontakt nicht mehr möchte. Er sagte sogar, wenn von mir plötzlich wirklich gar nichts mehr kommen sollte, dann ist mein Handy und deine Nummer weg oder ich bin tot. Naja, beides trifft nicht zu. Er ist oft online und in Facebook sehr aktiv. Normalerweise würde ich sein Verhalten als Desinteresse deuten und die Sache abhaken, aber ich bin so verwirrt, weil er davor ganz andere Dinge sagte und zwischen uns nichts vorgefallen ist. Er ist mir sogar hinterhergelaufen und wollte unbedingt, dass ich ihm ne Chance gebe. Soll ich ihm schreiben und fragen, ob er noch möchte oder nicht ? Oder wäre das peinlich? Ich möchte nicht bedürftig wirken oder einem Mann hinterherlaufen, aber diese Sache macht mich so sauer. Ich finde solch ein Verhalten so respektlos. Wie kann man jemanden so in der Luft hängen lassen und sich an seine Worte nicht halten? Ich brauche eine Antwort bzw einfach nur ein Abschied, damit ich in Frieden damit abschließen kann. Was soll ich machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #2
ich habe vor einigen Monaten einen Mann online kennengelernt, der mir sehr gefallen hat.

Kein Grund, dass er das auch so sehen müsste. Und schon lesen wir das auch:

Doch irgendwie hat er immer sehr lange gebraucht bis er mal geantwortet hat. Er meinte, dass er beruflich ausgelastet ist und den Kontakt bewusst distanziert hält, weil wir uns noch nicht real getroffen haben.

Wie reagierst Du?

Er hat auch ein Treffen vorgeschlagen, doch ich sagte, dass ich noch etwas brauche, da er gewisse Fragen, die für mich relevant waren noch nicht beantwortet hatte. Jedenfalls hat er mir irgendwann einfach nicht mehr geantwortet.

Mit klar erkennbaren Spielchen. Blöd, dass der Mann darauf nicht eingeht und eigentlich das einzig richtige macht: sich zurückziehen. So wirst Du auf die Antwort auf "gewisse Fragen" wohl noch etwas warten müssen.

Das Ganze ist Deiner Beschreibung nach doch sonnenklar: er war interessiert, Du hast Dich so verhalten, dass er es jetzt nicht mehr ist. Als Mann weiß ich ganz genau, wenn ich zu Beginn nicht überschäumendes Interesse signalisiere, bin ich sowieso gleich "raus". Deswegen hat er natürlich zu Beginn die von Frauenseite erwarteten Geschichten zum Interesse von sich gegeben. Das dürfte "Standard" sein, gerade wenn man sich aus irgendwelchen Gründen nicht sehen kann.

Dazu kommt die von Dir nicht sonderlich spezifizierte "gewisse Frage". Ist es die nach dem Familienstatus? Auch dann ist doch offensichtlich, warum er die nicht beantworten möchte... Eigentlich verstehe ich in dem Gesamtkontext Deine Frage hier nicht wirklich.
 
  • #3
Er meinte, dass er beruflich ausgelastet ist und den Kontakt bewusst distanziert hält, weil wir uns noch nicht real getroffen haben. Er hat auch ein Treffen vorgeschlagen, doch ich sagte, dass ich noch etwas brauche, da er gewisse Fragen, die für mich relevant waren noch nicht beantwortet hatte. Jedenfalls hat er mir irgendwann einfach nicht mehr geantwortet.
Es hört sich so an, als würde für ihn ewiges Schreiben keinen Sinn machen, weil er ja keine Brieffreundschaft, sondern eine Partnerin sucht. Als er interessiert war und dich real kennenlernen wollte, hast du ihm sozusagen einen Korb gegeben. Er wollte dich zügig kennenlernen, um herauszufinden, ob das mit euch was werden kann oder nicht, denn das findet man nur bei einem echten Treffen heraus. Weil du das aber nicht wolltest, hat er daraufhin keinen Sinn mehr in einem weiteren Kontakt gesehen und sich zurückgezogen. Fürs nächste Mal würde ich sagen: Er könnte dir die relevanten Fragen doch auch persönlich bei einem Treffen beantworten. Denn was bringt es dir, wenn dir alle seine schriftlichen Antworten gefallen, ihr euch aber in echt von der Chemie her und optisch gar nicht gefallt? Umgekehrt gilt: Wenn ihr euch menschlich total gut gefallt, ist die Beantwortung von Fragen gar nicht mehr so wichtig. Im normalen Leben legt man seinen neuen Bekanntschaften ja auch keinen Fragenkatalog hin, sondern findet sich einfach intuitiv sympathisch -- oder halt nicht. Der Rest ergibt und klärt sich dann nach und nach.
 
  • #4
Liebes,

nimm es als Lektion.

Notorische Lügner sprechen ständig von Ehrlichkeit, Betrüger sprechen von Ehrlichkeit und Treue, Feiglinge beziehen sich ständig auf ihre Offenheit und Aufrichtigkeit - Dein ehemaliger Verehrer ist sicher schon x Mal heimlich abgetaucht und verleugnet das hartnäckig.

Du lerne daraus und misstraue allen Menschen, die Dir aufrichtig in die Augen sehen und wieder und wieder von Ehrlichkeit schwafeln - diejenigen, die wirklich Rückgrat haben und Anstand, reiten darauf nicht herum, sondern praktizieren es einfach.

Ansonsten vergiss den Mann und hab ein schönes Leben, sei froh, dass Du ihn nie getroffen hast.
 
  • #5
Ihr habt euch noch nie gesehen, er steht dir gegenüber in keiner Verantwortung. Hör auf ihn bei Facebook zu stalken und schreib ihm bloß nicht mehr.
Dass er dir seit einem Monat nicht antwortet ist eindeutig. Von dem wirst du sicher nichts mehr hören. Ich denke, er wollte einfach ein bisschen belanglos plaudern und hat dann schnell das Interesse verloren, weil du bzgl des Treffens gezögert hast. Gut für dich- du hast bestimmt nichts verpasst. Der wird parallel mit vielen schreiben und sich die Rosinen rauspicken. Solltest du übrigens auch tun und dann ein schnelles Treffen forcieren. Übers Schreiben wirst du nicht herausfinden, ob es im RL kompatibel ist.
 
  • #6
Es hört sich so an, als würde für ihn ewiges Schreiben keinen Sinn machen, weil er ja keine Brieffreundschaft, sondern eine Partnerin sucht. Als er interessiert war und dich real kennenlernen wollte, hast du ihm sozusagen einen Korb gegeben. Er wollte dich zügig kennenlernen, um herauszufinden, ob das mit euch was werden kann oder nicht, denn das findet man nur bei einem echten Treffen heraus. Weil du das aber nicht wolltest, hat er daraufhin keinen Sinn mehr in einem weiteren Kontakt gesehen und sich zurückgezogen. Fürs nächste Mal würde ich sagen: Er könnte dir die relevanten Fragen doch auch persönlich bei einem Treffen beantworten. Denn was bringt es dir, wenn dir alle seine schriftlichen Antworten gefallen, ihr euch aber in echt von der Chemie her und optisch gar nicht gefallt? Umgekehrt gilt: Wenn ihr euch menschlich total gut gefallt, ist die Beantwortung von Fragen gar nicht mehr so wichtig. Im normalen Leben legt man seinen neuen Bekanntschaften ja auch keinen Fragenkatalog hin, sondern findet sich einfach intuitiv sympathisch -- oder halt nicht. Der Rest ergibt und klärt sich dann nach und nach.
Das verstehe ich. Allerdings sagte er, dass er Geduld hat und ich ihm einfach sagen soll wann ich bereit für ein Treffen bin. Ich wäre ja viel eher bereit, wenn er nicht immer so schleppend geantwortet hätte. Er könnte mir doch einfach sagen was ihn stört oder dass er den Kontakt nicht mehr möchte. Das wäre kein Problem für mich. Aber dieses Abtauchen ist sehr unverschämt.
 
  • #7
Videl, wie alt bist du?
Du klingst jung und unerfahren.
Online gibt es keine Verbindlichkeit. Und dass der Mann ernsthaftes Interesse hatte, ist stark zu bezweifeln. Ein Mensch mit Interesse nimmt sich Zeit. Wer keine Zeit hat für ernsthaftes Interesse tümmelt sich weniger online herum.
Zerbrich dir nicht den Kopf und laufe ihm auf keinen Fall hinterher.
 
  • #8
Solange man nur auf die Taten schaut und sich von Worten und etwas Anfangsangagement nicht manipulieren lässt, ist es ganz einfach zu verstehen. Im Internet treiben sich viele verkorkste Menschen herum. Lass dich nicht "reinlabern". Sei es dir wert, nur ehrlich und gut behandelt zu werden. Das, was er tat, um mit dir in Kontakt zu treten, zählt nicht. Es geht darum, wie er dich weiterhin behandelt. So ein bisschen Warmhalten mögen viele Typen. Leider geht es ihnen dabei nur um Zeitvertreib und das liebe ach so verletzbare Ego.
 
  • #9
Ich brauche eine Antwort bzw einfach nur ein Abschied, damit ich in Frieden damit abschließen kann. Was soll ich machen?
Dein Ansinnen abhaken und vielleicht umdenken.

Er hat den Kontakt einschlafen lassen, also hat er kein Interesse daran. Aber er lässt sich noch offen, ob er ihn nicht irgendwann doch wieder aktivieren will.

Er wollte sich treffen und gucken, ob überhaupt die Chemie stimmt. Du dagegen wolltest vorher einige Fragen klären. Passte ihm nicht.

Was war es, war das wirklich relevant?
Also fragtest Du, ob er sich grundsätzlich Kinder vorstellen könnte, und hättest Du, falls Du welche willst und er nicht, den Kontakt selbst abgebrochen?
Oder waren es Fragen wie "mit wieviel anderen Frauen schreibst du noch".

Willst Du vorher alles mögliche abklären, um Dich vor Verletzung zu schützen? Das wird nicht klappen, weil Männer, die nur Sex wollen oder schon eine Freundin haben, die sie mit Dir betrügen wollen, auch genau die richtigen Anworten kennen, damit Du Dich beruhigen kannst - vom Kopf her. Dein Bauchgefühl wird weiter Meldung machen, Du aber wirst denken, alle sind ehrlich und sagen nur das, was wirklich ist. Worte sind für manche Menschen aber Mittel für ganz andere Zwecke.

Normalerweise würde ich sein Verhalten als Desinteresse deuten und die Sache abhaken, aber ich bin so verwirrt, weil er davor ganz andere Dinge sagte und zwischen uns nichts vorgefallen ist.
Doch, Du wolltest Dich nicht treffen. Er hat keine Lust, ewig rumzuschreiben, ohne rausgefunden zu haben, ob Du selbst nicht schummelst und alte Fotos, auf denen Du besser aussiehst, geschickt hast, oder ob trotz guter Konversation die Chemie nicht stimmt. Vielleicht hast Du durch die Fragerei auch ungewollt vermittelt, dass Du eine misstrauische, angsterfüllte und später anstrengend kontrollierende Frau bist.

Kann auch sein, dass er nur auf Sex aus war. Aber ich würde Dir auch raten, Dich möglichst schnell zu treffen, statt ewig rumzuschreiben und zu meinen, Du hättest einen Mann dann gut kennengelernt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #10
Kein Grund, dass er das auch so sehen müsste. Und schon lesen wir das auch:



Wie reagierst Du?



Mit klar erkennbaren Spielchen. Blöd, dass der Mann darauf nicht eingeht und eigentlich das einzig richtige macht: sich zurückziehen. So wirst Du auf die Antwort auf "gewisse Fragen" wohl noch etwas warten müssen.

Das Ganze ist Deiner Beschreibung nach doch sonnenklar: er war interessiert, Du hast Dich so verhalten, dass er es jetzt nicht mehr ist. Als Mann weiß ich ganz genau, wenn ich zu Beginn nicht überschäumendes Interesse signalisiere, bin ich sowieso gleich "raus". Deswegen hat er natürlich zu Beginn die von Frauenseite erwarteten Geschichten zum Interesse von sich gegeben. Das dürfte "Standard" sein, gerade wenn man sich aus irgendwelchen Gründen nicht sehen kann.

Dazu kommt die von Dir nicht sonderlich spezifizierte "gewisse Frage". Ist es die nach dem Familienstatus? Auch dann ist doch offensichtlich, warum er die nicht beantworten möchte... Eigentlich verstehe ich in dem Gesamtkontext Deine Frage hier nicht wirklich.
Naja, es gibt für mich gewisse Dinge, die bei einem Mann passen müssten. Er sollte z.B keine Kinder haben ect. Aber die Antworten hat er einfach geschoben..natürlich bekomme ich dann ein mulmiges Gefühl und fühle mich nicht bereit ihn zu treffen. Vorallem wäre ein Treffen dann ja sowieso sinnlos, wenn diese bestimmten Aspekte nicht gegeben sind. Es geht mir einfach darum, dass er sich wenigstens verabschieden könnte. Ich verweile nun seit einem Monat mit einem Fragezeichen im Kopf und verstehe sein Verhalten nicht. Ich beende Kontakte gerne anständig mit einem Abschied. Einfach aus Höflichkeit. So kann ich damit abschließen und bin nicht in einer Warteschleife. Nun weiß ich nicht, ob ich noch einmal schreiben sollte, um nachzuhaken oder es lassen sollte.
 
  • #11
Er hat auch ein Treffen vorgeschlagen, doch ich sagte, dass ich noch etwas brauche, da er gewisse Fragen, die für mich relevant waren noch nicht beantwortet hatte.
Ich bin auch immer dafür, dass man sich etwas Zeit lassen sollte bevor man sich trifft. Aber hier kann ich den Mann völlig verstehen. Ich hätte auch keine Lust wenn man mich immer wieder vertrösten würde. Da muss ich dich fragen. Wie oft hast du abgesagt? Ich persönlich will mich auch nicht sofort treffen. Erstmal ein paar Nachrichten mit Telefonaten und auch Bilder austauschen. Aber irgendwann hätte ich darauf auch keine Lust mehr. Zumal ihr euch ja schon monatelang kennt und noch nicht mal getroffen habt.
 
  • #12
Dein Ansinnen abhaken und vielleicht umdenken.

Er hat den Kontakt einschlafen lassen, also hat er kein Interesse daran. Aber er lässt sich noch offen, ob er ihn nicht irgendwann doch wieder aktivieren will.

Er wollte sich treffen und gucken, ob überhaupt die Chemie stimmt. Du dagegen wolltest vorher einige Fragen klären. Passte ihm nicht.

Was war es, war das wirklich relevant?
Also fragtest Du, ob er sich grundsätzlich Kinder vorstellen könnte, und hättest Du, falls Du welche willst und er nicht, den Kontakt selbst abgebrochen?
Oder waren es Fragen wie "mit wieviel anderen Frauen schreibst du noch".

Willst Du vorher alles mögliche abklären, um Dich vor Verletzung zu schützen? Das wird nicht klappen, weil Männer, die nur Sex wollen oder schon eine Freundin haben, die sie mit Dir betrügen wollen, auch genau die richtigen Anworten kennen, damit Du Dich beruhigen kannst - vom Kopf her. Dein Bauchgefühl wird weiter Meldung machen, Du aber wirst denken, alle sind ehrlich und sagen nur das, was wirklich ist. Worte sind für manche Menschen aber Mittel für ganz andere Zwecke.


Doch, Du wolltest Dich nicht treffen. Er hat keine Lust, ewig rumzuschreiben, ohne rausgefunden zu haben, ob Du selbst nicht schummelst und alte Fotos, auf denen Du besser aussiehst, geschickt hast, oder ob trotz guter Konversation die Chemie nicht stimmt. Vielleicht hast Du durch die Fragerei auch ungewollt vermittelt, dass Du eine misstrauische, angsterfüllte und später anstrengend kontrollierende Frau bist.

Kann auch sein, dass er nur auf Sex aus war. Aber ich würde Dir auch raten, Dich möglichst schnell zu treffen, statt ewig rumzuschreiben und zu meinen, Du hättest einen Mann dann gut kennengelernt.
Also er hat mich gefragt wie es kommt, dass ich mit 24 noch Single bin und was bei mir die letzten Jahre in der Hinsicht so lief. Danach habe ich ihm einfach nur die gleiche Frage zurück gestellt und er hat es nicht gebacken bekommen darauf zu antworten. Ich war eher zurückhaltend und habe gar nicht mal so private Fragen gestellt. Vieles kam von ihm aus. Außerdem sagte er, dass er auch Jahre auf ein Treffen warten kann und er da keine Eile hat. Soll mal einer so einen Menschen verstehen.....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Er hat deine Fragen nicht beantwortet. Was sagt dir das? Das bedeutet, dass die Antworten das Ende der Kommunikation bedeutet hätten. Er hat bestimmt in der Zwischenzeit eine andere gefunden, die besser passt. Solange du keinen Brieffreundschaft willst, solltest Du keine lange Briefe schreiben. Das bringt dir nichts. Es sagt auch etwas über dich. Du willst nicht. Ich kenne dieses Gefühl und habe Verständnis dafür aber du kommst nicht so weiter. Schreibe du einen Abschiedsbrief, wenn du ein Ende brauchst. Dann wird er sich melden, um zwei Wochen später wieder abzutauchen. Willst du das?
 
  • #14
Also er hat mich gefragt wie es kommt, dass ich mit 24 noch Single bin und was bei mir die letzten Jahre in der Hinsicht so lief. Danach habe ich ihm einfach nur die gleiche Frage zurück gestellt und er hat es nicht gebacken bekommen darauf zu antworten. Ich war eher zurückhaltend und habe gar nicht mal so private Fragen gestellt. Vieles kam von ihm aus. Außerdem sagte er, dass er auch Jahre auf ein Treffen warten kann und er da keine Eile hat. Soll mal einer so einen Menschen verstehen.....

Man sollte nicht ewig hin- und herschreiben, sondern sich schneller mal treffen, um zu schauen, ob es passt. Das ist der erste Punkt. Wenn jemand ständig nur schleppend antwortet und Fragen ausweicht, hat er zu wenig Interesse oder/und was zu verbergen (ist verheiratet o.ä.). Das heißt, wenn er von Anfang an nicht zügig geschrieben hat, dann hättest du das gleich ganz lassen können, und beim nächsten Mal weißt du das. Wenn man ein schlechtes Bauchgefühl hat, weil der andere Sachen nicht erzählen will, die ja wichtig sind (ob er Kinder hat), oder sich ewig nicht zurückmeldet, dann bestätigt sich das meist.
Er hat allerdings wirklich keine Verpflichtung, mit dir "Schluss" zu machen, wenn ihr euch noch nicht mal gesehen habt. Das kann man nicht erwarten bei Internet-Schreibereien.
Bei den meisten positiv verlaufenden Online-Kontakten, die in Beziehungen münden, war es in meinem Bekanntenkreis so: Angeschrieben, sofort einen Draht zueinander gehabt und ein paar Mal durchaus tiefergehend hin- und hergeschrieben, ggfs. telefoniert, spätestens nach zwei Wochen getroffen. Bei Leuten, wo sich die Schreibephase länger hingezogen hat, wollte entweder einer nicht so richtig, oder die haben dann so große Erwartungen an den anderen aufgebaut, dass das gar nicht zu erfüllen war. Wenn dann das Aussehen, Mimik, Gestik, Geruch nicht passt, dann kann es vorher noch so toll gewesen sein, dann ist es einfach sofort vorbei.
w, 37
 
  • #15
So kann ich damit abschließen und bin nicht in einer Warteschleife. Nun weiß ich nicht, ob ich noch einmal schreiben sollte, um nachzuhaken oder es lassen sollte.
Ein Monat Kopfzerbrechen um einen eingeschlafenen virtuellen Kontakt! Ich glaub, sowas ist neu hier im Forum.
FS, schreib im eine Nachricht, geig´ ihm Deine Meinung. Und gut ist dann! Er wird sich nicht mehr melden. Wenn doch, ignoriere ihn.
ErwinM, 51
 
  • #16
Er sollte z.B keine Kinder haben ect. Aber die Antworten hat er einfach geschoben
Die Frage finde ich völlig ok und wundere mich, dass er nichts dazu geschrieben hat. Mit seinem Hinterherrennen danach und das Bitten um eine Chance könnte man ja fast denken, dass er schon Kind(er) hat und nicht deswegen aussortiert werden wollte.

Also er hat mich gefragt wie es kommt, dass ich mit 24 noch Single bin und was bei mir die letzten Jahre in der Hinsicht so lief. Danach habe ich ihm einfach nur die gleiche Frage zurück gestellt und er hat es nicht gebacken bekommen darauf zu antworten.
Seine Frage ist ziemlich doof.

Ach lass es doch mit dem Grübeln. Der Mann scheint sich nicht mal richtig an der Konversation beteiligt zu haben, wenn er Deine Gegenfrage nicht beantwortet. Am Ende ist er gar kein Single, hat Kinder und will naive Singlefrauen rumkriegen, um ein bisschen Spaß zu haben. Oder meint, er wolle irgendwie raus aus seiner Beziehung, weil er gerade Vater geworden ist, und agiert kopflos in der Weltgeschichte rum, um sich von der Verantwortung abzulenken, aber will gar nicht weg von Frau und Kind.
Dazu passt auch seine Aussage, er könnte Jahre auf ein Treffen warten. Das wirkt alles so, als wollte er nicht richtig.

Ja, er ist unhöflich. Aber da gibt es noch ne Menge mehr, dass ich sagen würde, lass doch, das wird nichts. Wo wäre das Problem gewesen zu schreiben "ich habe keine Kinder", wenn wirklich keine da sind?
 
  • #17
Vidl,

Schlichte Antwort, weil er nicht wollte.

Irgendetwas passte für ihn nicht mehr - sein Interesse weg.
Einige Forist*innen haben mögliche Gründe aufgezählt.

Beim Onlinedating ist wortloses Abtauchen - Ghosting - nicht unüblich, Männer und Frauen.
Gründe - Es ist bequem, man will keine Diskussionen, Erklärungen.
Vor allem, wenn man sich real gar nicht kennt.

Du magst Deinen Standard haben, andere nicht, ich habe mich auch immer verabschiedet, aber akzeptiert, dass jemand abtaucht.
Ist ja auch ein Statement.

W, 51
 
  • #19
Naja, es gibt für mich gewisse Dinge, die bei einem Mann passen müssten. Er sollte z.B keine Kinder haben ect. Aber die Antworten hat er einfach geschoben.

Du erscheinst damit sehr restriktiv. Ist ja auch in Ordnung. Du erscheinst hier in Bezug auf Onlinedating aber doch etwas naiv.

Also er hat mich gefragt wie es kommt, dass ich mit 24 noch Single bin und was bei mir die letzten Jahre in der Hinsicht so lief.

Es steht jedem frei, auf Fragen zu antworten oder auch nicht.

Außerdem sagte er, dass er auch Jahre auf ein Treffen warten kann und er da keine Eile hat. Soll mal einer so einen Menschen verstehen.....

Dir ist schon klar, dass er damit nicht meint, dass er Jahre auf Dich wartet ohne irgendwelche anderen Kontakte?
 
  • #20
Vielleicht hast du dir ja einiges erspart und es ist gut, ihn nicht getroffen zu haben.
Die Kommunikation war zäh. Er brauchte lange zu antworten. Er hält den Kontakt bewusst distanziert weil er beruflich eingespannt ist. Gefällt dir so was?
Deine Fragen wollte er nicht beantworten. Vielleicht hat er Kinder. ist verheiratet und was auch immer deine Fragen waren.
Ja es ist ein schlechter Stil, einfach so abzutauchen. Sagt aber auch viel über ihn aus.
Ach ja und die Frage wie es kommt, dass du mit 24 noch Single bist, ist daneben. Ein interessierter charmanter Single-Mann freut sich wenn er eine nette attraktive Single-Frau trifft, egal in welchem Alter!
Um abzuschließen brauchst du ihn nicht. Es hilft, wenn du darauf schaust, was dir an dem Kontakt schon vor einem Treffen alles nicht gefallen hat. Du hast nichts falsch gemacht. Abhaken!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #21
Er sagte sogar, wenn von mir plötzlich wirklich gar nichts mehr kommen sollte, dann ist mein Handy und deine Nummer weg oder ich bin tot
Liebe Videl, merke Dir für die Zukunft, dass Männer -zum Glück- seltenst tot sind, wenn sie abtauchen.
Ich würde Dir raten, dass Du Dir fürs onlinedating doch ein dickeres Fell zulegst. Sorry, aber vier Wochen einem Kontakt hinterhertrauern, der eh nur sporadisch geschrieben hat und den Du noch nie getroffen hast, ist in der Tat naiv. Und ja, wahrscheinlich hat er Kinder, sonst hätte er schon nein gesagt. Du bist im Internet Videl. Da kann Dir jeder alles schreiben. Ich weiß nicht, ob es Dich wirklich gibt und vice versa.
Dickeres Fell zulegen, zügig treffen und weniger schreiben - wären meine Vorschläge.

@void gern geschehen. Musste halt mal sein.
W,55
 
  • #22
Mädel, Mädel, in welcher Welt lebst DU denn?!?!

Denkst Du ernsthaft, dieser Mann schreibt so auf diese Weise: nur Dir als einzige, Alleinige?!?! Und wartet Jahre darauf, ob du ihm ein Treffen "gönnst"?

Ich wette, er hatte viele, viele, viele Parallel-Kontakte und die meisten Frauen haben schnell einem Treffen zugestimmt. Nicht, dass Du das machen müsstest, versteh mich richtig! Dein Bauchgefühl hat Dich eben misstrauisch gemacht. aber beschwer Dich nicht, dass er sich jetzt nicht mehr meldet.

Der Gute ist vermutlich verheiratet, hat drei Kinder und einige sexuelle Parallel-Kontakte. Er hält auch Dich dennoch irgendwie in der Pipeline, Du könntest ja, das ist seine Ansicht, vielleicht doch noch in die Pötte (er in Dein Bettchen) kommen.

PS: Mich würde ein Mann mit Kind(ern) ganz und gar nicht stören. Im Gegenteil: Mein Partner (wir sind 17 Jahre zusammen) hat ein Kind und ich genieße es, auch zu Dritt Zeit zu verbringen! Wir fahren gemeinsam in Urlaub, verbringen fast jeden Samstag zusammen und teilen mittlerweile gemeinsame Hobbies (Fußball, Tennis, Musikinstrumente spielen).
 
  • #23
Wenn ein Mann so rumgeeiert hat, wie die FS habe ich den Kontakt schnell beendet.
Dieser Schluss kommt oft,
Der Gute ist vermutlich verheiratet, hat drei Kinder und einige sexuelle Parallel-Kontakte. Er hält auch Dich dennoch irgendwie in der Pipeline, Du könntest ja, das ist seine Ansicht, vielleicht doch noch in die Pötte (er in Dein Bettchen) kommen.

Aber vielleicht ist es einfach nur gesund, zögerliche Kontakte zu lassen?
Da wird nichts daraus.

Es ist am Anfang ein virtueller Kontakt, nicht mehr.
Ernsthaftes Interesse entwickle ich zumindest erst nach dem ersten realen Treffen.
Ansonsten war ich zwar ernsthaft interessiert - und frei - jemanden zu treffen, aber nicht, wenn es schon anfänglich zäh läuft.

Konkret, frage ich nach einem realen Treffen, und es kommt nichts, habe ich zumindest innerlich den Haken gesetzt. Dann hätte er den Kontakt aktiv weiter gestalten müssen, ich habe es oft einfach auf Abwarten gesetzt und mich weiter umgeschaut.

Ich denke, ihm ging es genauso.

W, 51
 
  • #24
Ich war eher zurückhaltend und habe gar nicht mal so private Fragen gestellt. Vieles kam von ihm aus. Außerdem sagte er, dass er auch Jahre auf ein Treffen warten kann und er da keine Eile hat. Soll mal einer so einen Menschen verstehen..
Finde ich jetzt nicht schwer zu verstehen.
Als wahnsinnig attraktiv bist Du ihm recht sicher nicht erschienen, sonst hätte er sich doch mehr Mühe gemacht.
Er sagte sich etwa :" Na ganz nett...mal sehen, darf auch länger dauern (vielleicht später mal)", und hat dann einfach auch andere Kontakte vorgezogen oder sich erstmal auf andere Dinge konzentriert.


Ich war eher zurückhaltend und habe gar nicht mal so private Fragen gestellt. Vieles kam von ihm aus.
Als Du auch auf Fragen nach Treffen und anderen Fragen wahlweise mit Ausflüchten oder nicht gerade tiefer gehenden (und vielleicht unbequemen, wer weiß) Gegenfragen reagiert hast, war die ganze Motivation, Dich noch kennenlernen zu wollen, irgendwie ganz dahin.

Er denke aus dem was Du uns beschrieben hast, konnte er nicht unbedingt erkennen, dass Du ihn unbedingt kennenlernen wolltest.
Selbst wenn Du sowas gesagt hättest, kam von Dir doch auch eher nicht viel brauchbares Interesse an ihm.

Vergiss den Typ, ihr habt keine ordentliche Ebene zueinander gefunden.
Da passte ganz viel nicht und er hat das besser erkannt, als Du.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #25
Liebe FSin,

er hat dich geghostet, weil er kein näheres Interesse an dir hat. Selbst, wenn ihm die Frage unangenehm gewesen wäre, hätte ein interessierter Mann diese geschickt beantwortet.

Wenn er ein gutaussehender und gebildeter Mann ist, hat er jede Menge Frauen am Start. Du bist halt nicht in die nähere Auswahl gekommen. So ist es nun mal.

Erfahrungsgemäß kommen solche Männer nach einiger Zeit auch wieder an. Ich würde darauf dann gar nicht eingehen. Er hat gleich zu Beginn ein respektloses Verhalten (Nichtbeantworten einer Frage u. Ghosting) an den Tag gelegt, damit wäre er bei mir für immer unten durch.
 
  • #26
Er hat auch ein Treffen vorgeschlagen, doch ich sagte, dass ich noch etwas brauche
Ich schätze, das hört sich für ihn nach einer Ausrede an. Er fragt sich dann ebenfalls, was das soll und warum du nicht so richtig interessiert bist.
Womöglich hat er die Erfahrung gemacht, dass Frauen die "noch brauchen" sich nicht aus ihrem Schneckenhaus heraustrauen, etwas zu verbergen haben, oder kein Interesse haben. Er umwirbt dich nicht dauerhaft. Daran hat er das Interesse verloren.
Er ist mir sogar hinterhergelaufen und wollte unbedingt, dass ich ihm ne Chance gebe.
Er hat dich im Internet angeschrieben. Sonst ist nichts weiter passiert. Das kann man nicht als "hinterherlaufen" bezeichnen.
aber ich bin so verwirrt, weil er davor ganz andere Dinge sagte
Er hat dich umworben und es hat ihn nicht weiter gebracht, du "brauchst" noch. Natürlich sagte er schöne Dinge. So machen Männer das, wenn sie eine Frau "erobern" wollen. Sie beteuern, dass du ihnen vertrauen kannst. Es half nicht, du wolltest dich nicht mit ihm treffen.
Da hat er sein Umwerben aufgegeben.
Ich brauche eine Antwort bzw einfach nur ein Abschied, damit ich in Frieden damit abschließen kann.
Welche Frage ist noch offen? Er hat kein Interesse mehr, das ist deutlich.
Er war nicht online-verliebt, so wie du, sondern er hat dich umworben.
Mache DU den Abschied. Danach hast du den Frieden. Entscheide DU, dass du nicht mehr länger auf ihn wartest. Es für dich keinen Sinn macht.

Du kannst nicht damit abschließen, weil du das gar nicht willst. Wenn du das aktiv machst, dich dafür entscheidest, anstatt darauf zu warten, geht es leichter.
 
  • #27
Allerdings sagte er, dass er Geduld hat und ich ihm einfach sagen soll wann ich bereit für ein Treffen bin.
Ein Mann, der sagt, er hat Geduld, der hält zu 99% zu einige Frauen Kontakt!
Keine seriöse Frau meldet sich beim Mann unter solchen Umständen!
Er könnte mir doch einfach sagen was ihn stört oder dass er den Kontakt nicht mehr möchte. Das wäre kein Problem für mich. Aber dieses Abtauchen ist sehr unverschämt.
Warmhalten und hinhalten ist die häufigste Art beider Geschlechter, selten dass jemand Klartext spricht!!
Sich so viel Gedanken darüber zu machen, bringt nichts, besser daraus zu lernen und das Verhalten entsprechend neu zu justieren!
 
  • #28
Naja, es gibt für mich gewisse Dinge, die bei einem Mann passen müssten. Er sollte z.B keine Kinder haben ect.
Die Frage ist schon, Dir waren diese Fragen wichtig, muss er nicht so gesehen haben. Für ihn waren wohl ganz andere Fragen wichtig, wie warum Du, als 24jährige nicht von Verehrern überrannt wirst.
Jeder guckt nach seiner Passung und nach seinen Absichten, für den einen sind es Kinder, für den anderen sind es andere Auffälligkeiten.
Ihr habt beide gegenseitig eure Fragen offen gelassen und diese geschoben, sieht gegenseitig nach wenig Interesse aus; er an dir und Du an ihm.
Ein Mann, der sagt, er hat Geduld, der hält zu 99% zu einige Frauen Kontakt!
Keine seriöse Frau meldet sich beim Mann unter solchen Umständen!
Hallo @Inspirationsmaster, ich weiß, was Du meinst, es stimmt, man walzt seinen Geduldsfaden nicht dermaßen aus.
Ich hatte nur in dem Zusammenhang gerade den Gedanken, dass ein Drängler auch nicht schön wäre, mit Ex-&-Hopp-Entscheidung, weil Zeit ist Geld, und allzu lange Zeit mit substanzlosem Geplauder würde man nicht vergeuden wollen. Für jede Frau gilt die "3-Sekunden-Regel" (oder die 3-Nachrichten-Regel oder die 3-Dates-Regel).
 
Top