• #1

Warum ist die Liebe bei mir so gemein im Leben? Bin ich ein hoffnungsloser Fall?

Ich grüße euch,

mein Name ist Mark und ich bin inzwischen schon 36 ( wie im Nick entnehmbar). Mit meinem Leben bin ich eigentlich soweit relativ zufrieden, habe einen guten Job und gute Freunde. Zudem treibe ich viel Sport im Fitness Studio und reise gerne.

Nur in der " Liebe", da hapert es bei mir gewaltig. Ich bin ein Junggeselle, war also noch nie verheiratet und seit 8 Jahren!! Single. Auch sonst hatte ich im Leben nicht großartiges Glück. Ich bin 1,74 cm als Mann, aber viele Kolleginnen oder sogar Freundinnen von meinen Schwester sagen, dass ich ganz gut aussehe, also scheint es daran nicht zu liegen.

Sonst bin ich sehr offen, gehe gerne mit Freunden mal weg und habe im Sommer wieder meine Vereine , die ich auch vorher hatte. Lerne gerne neue Leute kennen, aber die Liebe lässt auf sich warten. Nun ist es so, dass man sich mit 36 zwecks Familienpalnung schon beeilen sollte finde ich.

Was meint ihr? Bin ich ein hoffnungsloser Fall wenn jemand zu euch mit so ner Geschichte kommen würde? Bin dankbar um zahlreiche Tipps von euch?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
aber viele Kolleginnen oder sogar Freundinnen von meinen Schwester sagen, dass ich ganz gut aussehe, also scheint es daran nicht zu liegen.
Was wollen die schon anderes sagen?
Sagt mir nichts!
Fühlst du dich denn so, ich glaube das nicht!
Sonst bin ich sehr offen, gehe gerne mit Freunden mal weg und habe im Sommer wieder meine Vereine , die ich auch vorher hatte. Lerne gerne neue Leute kennen, aber die Liebe lässt auf sich warten. Nun ist es so, dass man sich mit 36 zwecks Familienpalnung schon beeilen sollte finde ich.
Ich denke, dass wie so viele, die diesbezüglich Probleme haben, zu viel inneren Druck in sich tragen, nehme ihn raus, ich weiß, dass ist schneller gesagt als getan! Es geht hierbei um Defizite in den "S" Werten, auch um deine Geisteshaltung mit Einstellung!
Was meint ihr? Bin ich ein hoffnungsloser Fall wenn jemand zu euch mit so ner Geschichte kommen würde? Bin dankbar um zahlreiche Tipps von euch?
Es gibt kein hoffnungsloser Fall, alles ist möglich, die Geschichte als solche, kann man nicht so verkopft bewerten, es kommt auf dein Gesamtpaket mit deiner gesamten Ausstrahlung drauf an!
 
  • #3
Hallo Mark,

Was hast du damals anderes gemacht das jetzt du keine Partnerin mehr finden kannst? Hast du noch Dates, diese aber nicht zum gewünschten Ergebnis führen?

Das du viel für dich machst und nicht einsam wirkst, ist ein gutes Zeichen.

Kann es aber vielleicht sein, daß du damals noch zu unverbindlich warst? 36 Minus 8, also warst du 28, und in der Zeit sind dann so langsam alle verpartnert und basteln bereits an der Familie- nur dir war das damals " zu früh "?

Vielleicht schreibst du dazu noch etwas genauer.

Ich selbst bin glücklich kinderlos und mein Partner auch. Aber bevor ich ihn kennengelernt habe gab es da eine Beziehungsanbahnung zu einem gleichaltrigen Mann, der sich wie du verhalten hat.

Fest verplant mit Hobbys, Vereinen, Kumpels. Fast jeder Tag Programm. Dann kam da ich und wollte Verbindung, Zeit zu zweit, Pläne machen etc. und er hat gemauert. Da konnte das Mountainbiken mit der Truppe nicht verschoben werden und Feuerwehrprobe ist auch essentiell. Zudem wollte er vom Tag was haben trotz 9 Stunden Schicht und ist daher jeden Tag um halb 5 aufgestanden, hat aber nach 16 Uhr seine Hobbys betreut. So ging das einige Monate, und ja - ich war dann weg.

Das wäre dann, aus meinen Augen, ein triftigen Grund keine Beziehung zu so jemandem zu wollen. Und er sagte sehr deutlich, er wolle eine "dauerhafte und enge" Liebesbeziehung haben, tat aber gleichzeitig alles mögliche, um bloß nicht eng zu werden.

Vielleicht liegt in einer gewissen, nach außen gekehrten Verplantheit auch ein bisschen dein Hund begraben?

Alles Gute

W36
 
  • #4
Was meint ihr? Bin ich ein hoffnungsloser Fall wenn jemand zu euch mit so ner Geschichte kommen würde? Bin dankbar um zahlreiche Tipps von euch?
Welche Geschichte denn jetzt genau? Dass du noch nie verheiratet warst? Länger nicht verpartnert bist? Das ist heutzutage nun wahrlich kein Alleinstellungsmerkmal.

Du bist aktiv und unter Leuten - vermutlich also kein Sonderling.
Möchtest du denn zwingend eine Familie gründen? Und wenn ja, als Mann hast du das große Glück, dass die Zeit dir nicht so sehr im Nacken sitzt. Du kannst warten.

Hoffnungslosigkeit kann ich hier nicht entdecken.
Wenn die Liebe gemein im Leben ist, ziehen Menschen die Mauern sehr hoch irgendwann. Den Punkt aber merkst du an dir selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #5
Nur in der " Liebe", da hapert es bei mir gewaltig. Ich bin ein Junggeselle, war also noch nie verheiratet und seit 8 Jahren!! Single.

Da stimmt also offenkundig etwas nicht bei oder mit Dir; rein vom Endergebnis her betrachtet. So weit, so gut Dein Prozess der Erkenntnis.

Ich bin 1,74 cm als Mann, aber viele Kolleginnen oder sogar Freundinnen von meinen Schwester sagen, dass ich ganz gut aussehe, also scheint es daran nicht zu liegen.

Vorsicht!

Frauen legen allergrößten Wert auf Körpergröße. Das kann man schon in den meisten Profilen unverblümt lesen. Zudem kann ich Dir als 1,90 großer Mann sagen, sie lästern mir gegenüber ohne jede Hemmung über kleinere Männer. Auf keinen Fall interessieren sie sich für einen gleichgroßen oder gar kleineren Mann. Er soll deutlich größer sein als sie selbst. Ja, das ist oberflächlich. Aber es ist faktisch so.

Die Aussagen bezüglich des guten Aussehens können auch sehr gut rücksichtsvolle Flunkereien sein, Dein Ego zu schonen.

Halten wir fest, Du kannst im dem wesentlichen Punkt Körpergröße definitiv nicht punkten und bezüglich Deines Aussehens wissen wir, was die Wertschätzung weiblicherseits betrifft, nichts Verlässliches.

Sonst bin ich sehr offen, gehe gerne mit Freunden mal weg und habe im Sommer wieder meine Vereine , die ich auch vorher hatte. Lerne gerne neue Leute kennen, aber die Liebe lässt auf sich warten.

Die Liebe lässt lange auf sich warten, zumal, wenn man ein Mann ist. Mann muss etwas dafür tun. Will sagen, Du musst zielgerichtet aktiv werden. Darin hapert es vermutlich.

Mit Freunden wegzugehen bringt nichts, wenn Du nicht Frauen ansprichst und flirten kannst. Der Kumpelstrupp ist Dein Freundesgruppe und sonst nichts. Ob ihr nun zu Hause Computerspiele macht, oder ohne auf Frauen zuzugehen, ausgeht, kommt auf das Gleiche hinaus. Ich würde Dir raten, alleine wegzugehen, auf Blicke zu achten, zu flirten und Frauen anzusprechen.

Vereine sind wie der Kumpelstrupp: für sich wertlos. Das allein entscheidende ist Deine Aktivität zum anderen Geschlecht hin.

Dass Du gerne andere Leute kennenlernst, ist ein großer Pluspunkt. Du bist demnach kommunikationsgeneigt. Mache zielgerichtete Kommunikation daraus und die Chancen werden sich ergeben. So wirst Du auch das Manko mit der Körpergröße mindern können. Aussehen spielt beim Mann nicht die überragende Rolle wie bei der Frau. Bei ihm kommt es mehr auf Selbstbewusstsein und Selbstgewissheit an.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #6
Auch sonst hatte ich im Leben nicht großartiges Glück.
Mann! Krieg beim übernächsten Nachbarn, Klimawandel, Massenaussterben, Plastikverseuchung und und und!
Bitte schildere, welches Pech Du im Leben hattest (Missbrauch, lebensbedrohlicher Unfall, früh Vollwaise, Krebs etc...).
Dann glaube ich Dir Dein nicht großartiges Glück. Im Moment erscheinst Du wie ein Jammerlappen, ganz viel Mimimimi...
ErwinM, 52
 
  • #7
Was meint ihr? Bin ich ein hoffnungsloser Fall wenn jemand zu euch mit so ner Geschichte kommen würde? Bin dankbar um zahlreiche Tipps von euch?
Lieber Mark
Wieso genau solltest du ein hoffnungsloser Fall sein?
Deine Angaben würden mich weder abschrecken noch sonstwie nachdenklich machen.
Auch sonst hatte ich im Leben nicht großartiges Glück.
Du hast einen guten Job, Freunde, Vereine und Interessen, bist sportlich und hast das Privileg, reisen zu können. Worin genau besteht denn dein Unglück?
Ich höre in deinem Beitrag einige "solls" heraus: Ich sollte doch nach 8 Jahren längst wieder eine Freundin haben. Ich sollte jetzt vorwärts machen mit Kinderkriegen. Ich sollte eigentlich grösser sein als Mann.
Geht es eher darum, einen Status als "Erwachsener" inne zu haben? Hast du Angst vor Ausschluss? Oder hast du gerade einen aufrichtigen Wunsch nach einer verbindlichen Beziehung zu einer Frau?
Und woraus schliesst du, dass die Liebe besonders "gemein" zu dir sei?
 
  • #8
aber viele Kolleginnen oder sogar Freundinnen von meinen Schwester sagen, dass ich ganz gut aussehe, also scheint es daran nicht zu liegen.
Wenn es nicht am Aussehen liegt, dann kann es bei den anderen von Dir beschriebenen positiven Parametern nur an Deinem Verhalten liegen und das als Dauerzustand bei 8 Jahren Singlezeit. Da lohnt es sich hinzuschauen.
Es hilft Dir nicht weiter zu wissen, woran es nicht liegt. Also frag die Menschen die Dich kennen, woran es liegt, resp. Frauen in Deiner anvisierten Altersgruppe.

Auch sonst hatte ich im Leben nicht großartiges Glück
Inwiefern? Was ist konkret passiert, was dein Lebensglück massiv beeinträchigt hat?
Jammerhaltung kommt selten gut an.

Bin ich ein hoffnungsloser Fall wenn jemand zu euch mit so ner Geschichte kommen würde?
Was ist denn Deine besondere Geschichte? Ich sehe da nnichts außer inhaltsleere Phrasen, was bei einem Mann Deines Alters "naja" wirkt, also eher nicht attraktiv.
 
  • #9
Zudem kann ich Dir als 1,90 großer Mann sagen, sie lästern mir gegenüber ohne jede Hemmung über kleinere Männer. Auf keinen Fall interessieren sie sich für einen gleichgroßen oder gar kleineren Mann. Er soll deutlich größer sein als sie selbst. Ja, das ist oberflächlich. Aber es ist faktisch so.
Lass dich davon bitte nicht verunsichern. Sicher gibt es einige Frauen, die nur Männer über 1.80 wollen, aber es gibt auch viele Frauen (v.a. solche unter 1.70, von denen es viele gibt), denen es ausreicht, wenn der Mann einpaar Zentimeter größer oder gleich groß ist. Mir als 166cm große Frau wäre z.B. ein Mann mit 1.90 zu groß (wobei das schlussendlich auch egal wäre, wenn ich ihn toll finden würde). Vielen ist die Größe auch komplett egal. Das ist also sicher nicht der Grund, wieso es bei dir mit den Frauen nicht klappt. Außer natürlich, du hast deswegen Komplexe. Dann könnte es tatsächlich ein Grund sein, denn Komplexe wirken sich unmittelbar auf deine Ausstrahlung und dein Verhalten aus und machen unattraktiv.

Mir wären übrigens Menschen, die hemmungslos über andere lästern, v.a. wegen etwas, wofür diejenigen nichts können wie die Körpergröße, extrem unsympathisch!

Ansonsten bist du mit deinem Problem nicht allein. Mir geht es als 38-jährige Frau genau wie dir. Ich bin auch schon jahrelang Single, trotz vieler Dates, weil mir bis jetzt noch nicht der passende Mann begegnet ist. Und so wie uns geht es vielen, vielen anderen auch. Und das heißt nicht gleich, dass mit uns etwas nicht stimmt. Es gehört eben auch Glück dazu, dem richtigen Menschen zu begegnen, mit dem man sich eine Beziehung vorstellen kann. Außer, man legt keinen großen Wert auf eine gute Passung, dann wird man schneller fündig.
Du kannst aber zur Sicherheit bei dir schauen, ob es etwas gibt, das dich innerlich blockiert und dich vielleicht nicht so offen für eine Beziehung macht. Manchmal gibt es da ungünstige Glaubenssätze und Probleme mit dem Selbstwertgefühl, die einen unterbewusst sabotieren. Muss aber nicht sein. Oft will man es auch zu sehr und sucht dann zu krampfhaft, was nur selten zu einem guten Ergebnis führt.

Versuche positiv zu bleiben und dein Glück nicht vom Finden einer Partnerin abhängig zu machen und lass dir bitte keinen Druck wegen der Familiengründung machen (oft kommt das ja von außen)! Vertrau darauf, dass dir die passende Frau begegnen wird und genieße auch weiterhin dein Leben!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #10
Auch sonst hatte ich im Leben nicht großartiges Glück.
Mein Partner war mit 37 zirka 10 Jahre Single bevor wir uns kennen lernten. Und glaube mir wenn ich sage, er hatte in der Vergangenheit wirklich nicht viel Glück um bei deinen Worten zu bleiben.
Er hat aber trotz aller Umstände eine sehr positive Lebenseinstellung und eine positive Grundhaltung.
Wäre er in Selbstmitleid zuflossen, wäre es mega unattraktiv gewesen, so aber ist diese positive Einstellung sehr bewundernswert.
Aber ich denke egal wie lange du Single bist, wenn es passt, dann passt es.
 
  • #11
Mit meinem Leben bin ich eigentlich soweit relativ zufrieden,
Auch sonst hatte ich im Leben nicht großartiges Glück.
Was ist denn das großartige Glück das fehlt wenn du mit deinem Leben ganz zufrieden bist? Der Lottogewinn, das geerbet Haus, die per Lieferservice vor die Tür gestellte Traumfrau?

Nur in der " Liebe", da hapert es bei mir gewaltig.
Du bist zwar seit 8 Jahren Single, hattest aber davor dann wohl eine oder mehrere Beziehungen. Du scheinst als Beziehung und Liebe zu können, oder waren das Beziehungen ohne Liebe? Wie hast du denn die Frauen kennengelernt? Wie verliefen die Beziehungen und warum wurden sie von wem beendet? Woran hapert es deiner Meinung nach denn genau?

aber viele Kolleginnen oder sogar Freundinnen von meinen Schwester sagen, dass ich ganz gut aussehe,
Wenn du schon solche Aussagen bekommst, warum hat sich mit keiner dieser Frauen was ergeben? Frag die doch mal ob wie sie dich in Punkto Beziehung sehen und welche Dating-Tipps sie dir geben würden.

Lerne gerne neue Leute kennen, aber die Liebe lässt auf sich warten.
'Die Liebe lässt auf sich warten' klingt sehr passiv, so wie: ich habe eine Verabredung mit der Liebe und ich stehe nun schon Jahre am Treffpunkt und sie ist immer noch nicht gekommen. Wie wärs wenn du dich mal auf die Suche nach ihr machst.
Was hast du in den letzten 8 Jahren unternommen, um wieder eine Frau kennenzulernen? Bist du nur deinen Hobbys nachgegangen und hast gehofft da findet sich automatisch eine? Wenn du gedatet hast, wie weit ging es und warum ging es nicht mehr weiter?
Zum hoffnungslosen Fall kannst du dich nur selbst machen in dem du die Hoffnung aufgibst.
 
  • #12
Ich sehe die Gefahr, dass du jetzt direkt die Frau zum Heiraten suchst, statt es erstmal locker anzugehen. Ich würde den Heirats- und Familiengedanken erstmal etwas verschieben und mich darauf konzentrieren, ein Date und eine Romanze zu haben, Verliebtsein zu erleben und eine Beziehung zu haben, dann kann man weitersehen.
w27
 
  • #13
Vorsicht!

Frauen legen allergrößten Wert auf Körpergröße. Das kann man schon in den meisten Profilen unverblümt lesen. Zudem kann ich Dir als 1,90 großer Mann sagen, sie lästern mir gegenüber ohne jede Hemmung über kleinere Männer. Auf keinen Fall interessieren sie sich für einen gleichgroßen oder gar kleineren Mann. Er soll deutlich größer sein als sie selbst. Ja, das ist oberflächlich. Aber es ist faktisch so.
Und wenn der kleine Mann souverän im Auftritt, gepolstert in den Finanzen und ausgestattet mit renommierten Beruf sowie Statussymbolen wie protzigen Autos und eleganter Bekleidung daherkäme, würden sie doch ohne zu zögern mit ihm in die Kiste steigen.

Streichelt es dein Ego, @Andreas1965 , für etwas erhöht zu werden, das sich deiner eigenen Leistung entzieht, oder warum beteiligst du dich an „Lästereien“ über Geschlechtsgenossen?

@MarkMeddl36 Dass du deine Körpergröße hier selbst zum Thema machst, deutet für mich auf fehlende Souveränität im Auftritt hin und wäre ein deutlicher Minuspunkt.
Hatte auch mal einen Kumpel, der stets seine gering ausgeprägte Wuchshöhe als Ursache für seriellen Misserfolg auf dem Partnermarkt annahm und regelrechte Wut auf „die Frauen“ entwickelte, die ihn tollen Typen ja nur deshalb nicht wollten.
Hinweise meiner- (und andererseits) prallten an ihm ab, sodass ich den Kontakt auch nicht weiterführte.
Tipp: Es war nicht die Körpergröße (allein).

Ich war zu der Zeit übrigens mit einem ca. 5 cm kleineren Herrn liiert (er also unter 1,70), der nie seine Größe zum Thema machen musste oder keinen Erfolg bei Frauen gehabt hätte. Da stimmte aber eben auch vieles. Und auch High Heels taten seinem Selbstvertrauen keinen Abbruch.
 
  • #14
Hallo Mark! 😊

Das Thema Partnerschaft ist ein leidiges Thema für manche Menschen, kann Dich da auch ein Stück weit verstehen.

Wenn ich nur mal die Eckpunkte Deiner Beschreibung nehme, würde mir auch der hohe Zeitvertreib im Bereich Hobbies etc. auffallen. Einerseits sollen alle Menschen heutzutage aktiv sein, andererseits darf´s dann aber nicht zu viel sein. Alleine beim Sportsstudiobesuch - ich schätze, mindestens dreimal die Woche bist Du da schon, oder? Vielleicht noch mehr?🤔

Arbeiten wirst Du wohl auch, dann noch Hobbies, Freunde etc. etc.

Da bleibt, nüchtern betrachtet, nicht viel Zeit für Zweisamkeit bzw Zeit mit einer Partnerin, nicht wahr? Sofern sie nicht gerade auch Deine Hobbies und Interessen teilt, könnte das problematisch werden. Darauf zu hoffen, in diesem Bereich jemanden zu finden - vergiss es lieber. Ich bin bis vor kurzem mehrere Jahrzehnte immer in einem Sportstudio Mitglied gewesen - eine Freundin habe ich da nie gefunden. Kein Wunder, die Frauen wollen dort nicht angequatscht werden, die wollen trainieren. Warum gibt es wohl in manchen Studios eine Lady´s Area? Guess why .. 😉

Es ist heutzutage sauschwer geworden, eine Freundin oder Partnerin zu finden, die Ansprüche insgesamt sind exorbitant verrückt geworden, es muss absolut passen, Nuancen werden, auch wenn es anders oft kolportiert wird, eben nicht toleriert, schon gar nicht akzeptiert. Da kommen halt die Faktoren Glück und Selbstwert etc. hinzu und die sind unerlässlich, wenn man heutzutage die Liebe seines Lebens finden will. Trotz Internet und Co. ist es heutzutage eben leider sehr schwer und mitunter langwierig. Und mit Mitte 30 seit Jahren keine Freundin mehr, keine Partnerin, ist wohl auch ein Manko, da fragt sich vielleicht eine potentielle Frau: Warum das?
 
  • #15
Das mit der Körpergröße, nun ja, ist ein offenes Geheimnis, der Mann sollte auf jeden Fall größer sein als die Frau, will man von Beginn an gute Chancen haben. 1,74m sind in der heutigen Zeit für einen Mann nicht unbedingt "Riesenmaße", aber überleg mal, viele Frauen sind immer noch unter 1,74m groß, oder?😏

Sollte also nicht unbedingt der ausschlaggebende Faktor sein, wenn es stimmt, dass Dein sonstiges Aussehen als attraktiv wirkend auf die Damen zutrifft.

Bleibt noch das Mindset oder die anderen Lebens- bzw. Begleitumstände. Ich habe mitbekommen (bei mir), dass bestimmte Dinge leider abstoßend auf Frauen wirken, egal, wie gut man sonst aufgestellt ist. Darum habe ich mich vom Traum, eine Freundin zu haben, verabschiedet. Gewisse Faktoren und Einstellungen behindern die Suche nach der Liebe und wenn man dann noch verkrampft an die Sache rangeht, schon von Heiraten, Kinder etc. spricht, ist klar: Nicht nur Männer suchen das Weite, auch manche Damen - selbst wenn sie vorgeben, das zu wollen.

Zuerst kommt aber eben das Kennenlernen, das Zusammenkommen, der Aufbau von allen beziehungsrelevanten Werten etc. und da kann man keine übergroßen Sprünge machen - schon gar nicht, wenn Frau die nicht mitgeht.

Vielleicht magst Du mal näher beschreiben, was Du bereits versucht hast und wo Du in Deinem Leben "Pech" hattest.

Liebe Grüße
 
  • #16
Zudem kann ich Dir als 1,90 großer Mann sagen, sie lästern mir gegenüber ohne jede Hemmung über kleinere Männer. Auf keinen Fall interessieren sie sich für einen gleichgroßen oder gar kleineren Mann.
Du scheinst echt sehr sympathische Frauen kennenzulernen. Ich habe in meinem Leben noch nie über kleinere Männer gelästert; warum auch?? Käme mir nie in den Sinn; na gut, ich hatte auch kleinere Männer als ich zum Freund und zum Schwarm. Ich denke, das liegt eher an deinem Umgang von gestörten oder wie du sagst „besonderen“ Frauen :D
Lieber FS, ich erkenne das Problem bzw das „kein Glück“ bei Dir auch nicht recht. Dein Leben läuft doch gut? Keine Freundin zu finden, das Problem haben ja einige, und du hattest ja mal eine Partnerin früher?
W, 38
 
  • #17
Und wenn der kleine Mann souverän im Auftritt, gepolstert in den Finanzen und ausgestattet mit renommierten Beruf sowie Statussymbolen wie protzigen Autos und eleganter Bekleidung daherkäme, würden sie doch ohne zu zögern mit ihm in die Kiste steigen.
Das ist ja gerade die Ursache vieler Probleme, weil viele Frauen im Außen sich kaufen lassen! Keine solche Frau könnte mich ernsthaft interessieren!
 
  • #18
Du scheinst echt sehr sympathische Frauen kennenzulernen. Ich habe in meinem Leben noch nie über kleinere Männer gelästert; warum auch?? Käme mir nie in den Sinn; na gut, ich hatte auch kleinere Männer als ich zum Freund und zum Schwarm. Ich denke, das liegt eher an deinem Umgang von gestörten oder wie du sagst „besonderen“ Frauen :D
Lieber FS, ich erkenne das Problem bzw das „kein Glück“ bei Dir auch nicht recht. Dein Leben läuft doch gut? Keine Freundin zu finden, das Problem haben ja einige, und du hattest ja mal eine Partnerin früher?
W, 38
Ich schließe mich da uneingeschränkt an, wollt erst selbst was schreiben, aber du hast es gut zusammengefasst und warst schneller.
 
  • #19
Das ist ja gerade die Ursache vieler Probleme, weil viele Frauen im Außen sich kaufen lassen! Keine solche Frau könnte mich ernsthaft interessieren!
Eine Frau mit einem guten Charakter lässt sich nicht
kaufen .
Viel wichtiger sind liebevolle Zuwendungen.
Außerdem ist die Körpergröße auch nicht so wichtig ,
1,74 cm sind voll in Ordnung.
Es gibt so viele kleinere Frauen, die diese Größe voll gut finden.
Freu Dich, dass du so groß bist und suche Dir eine herzensgute Frau.
Status und Körpergröße sind unwichtig .
Richte Dich mehr nach den inneren Werten wie Charakter aus.
 
  • #21
Ja absolut hoffnungsloser Fall.
Um eine Partnerin zu bekommen bist du viel zu klein.
Du bist winzig. Keine Frau will so einen winzigen Mann.
Frauen wollen einen Mann wie ein Baumstamm. Sie wollen "aufschauen" können. Also den Hals richtig überstrecken müssen, um irgendwo in der Ferne den Kopf des Mannes erspähen zu können und das mit HighHeels. Der Mann soll die Frau wie Daddy ein kleines Mädchen über die Schwelle ins Bettchen tragen können.
Anderenfalls wird das nichts mit der Liebe.
Insgesamt ist das Leben so richtig fies zu dir. Du hast nur Pech.
Total ungewöhnlich dein Leben.
 
  • #22
Wenn es nicht an dir liegt, liegt es vielleicht an deinen Wunsch- und Auswahlkriterium?

Du sprichst auf deine Körpergröße an. Wie verhält es sich denn damit im Verhältnis zu der Größe der Frauen, die du wolltest?

Wenn du tendenziell eben auf große Frauen stehst, die größer sind als du, ist logischerweise die Ausbeute eher geringer, auch wenn Ausnahmen die Regel bestätigen.

Was mich an kleineren Männern nervt ist ihr eigenes Problem mit ihrer Größe, was sie offenbar oft haben.

In meinem Büro ist ein Mann ca 175 cm, der andere 185 cm und der dritte über 190 cm, der Chef locker 2 m. Der "Kleine" sieht gut aus, hat eine gute Figur und eine echt angenehme Art an sich. Aber immer mal wieder kommen Bemerkungen, mit denen er irgendwie auf seine körperliche Stärke verweist. Das wirkt irgendwie lächerlich, da er recht schmal gebaut ist, insbesondere im Verhältnis zu den anderen Männern.

Von einem großen Mann habe ich sowas in meinem Leben noch nicht gehört und ich habe mit sehr vielen großen Männern über 190 cm immer zu tun gehabt. Die machen sich anscheinend nie Gedanken über ihre körperliche Größe und Stärke.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass ich die großen Männer nicht perse attraktiver finde, da dann ja doch noch der Charakter und die ganze Art mit rein spielen.

Aber dieses eigene Problem mit seiner Größe was für mich jetzt keins wäre, das nervt mich und DAS finde ich unattraktiv
 
  • #23
Mach dir selbst einfach nicht so viel Stress. Ich bin 51, war noch nie verheiratet, hatte meine letzte Beziehung vor 20 Jahren und hab dennoch nicht aufgegeben. Die Liebe ist meiner Meinung nach nicht "gemein", sie kommt eben oft einfach, wenn sie will und nicht unbedingt, wenn man sie erwartet. :)
 
  • #26
Das ist ja gerade die Ursache vieler Probleme, weil viele Frauen im Außen sich kaufen lassen! Keine solche Frau könnte mich ernsthaft interessieren!
Die Behauptung ist ja wohl eine Frechheit und entspringt rein Deiner Fantasie.
Spricht da wieder die Erfahrung aus deiner Coachingbalse? Oder haben schon hunderttausende Frauen versucht sich von dir kaufen zu lassen?

Es reicht, mit offenen Augen durch die Welt zu laufen und auch mal selbstkritisch die eigene Datinghistorie zu betrachten.
Eigentlich fängt es schon bei der Erwartung an, dass der Mann fürs Date bezahlt.
 
  • #29
Die Liebe ist meiner Meinung nach nicht "gemein", sie kommt eben oft einfach, wenn sie will und nicht unbedingt, wenn man sie erwartet.

Jemand vom anderen Geschlecht für sich zu gewinnen, fliegt einem nicht so einfach zu. Man muss schon aktiv werden dafür, sonst ist man lange ohne Erfolg.

Die Behauptung ist ja wohl eine Frechheit und entspringt rein Deiner Fantasie.

Purer Realismus ist das. Der sozio-ökonomische Status ist eines der Hauptkriterien, nach denen Frauen Männer selektieren. Es ist nur wenig schmeichelhaft, das thematisiert zu bekommen.

Ich bin gerade kritisch meine Partnerhistorie durchgegangen - nein, passt nicht, eher im Gegenteil.

Bei mir nicht und bei meinen Freunden nicht. Aber wir sind bestimmt die goldene Minderheit :D

„Das habe ich getan", sagt mein Gedächtnis. "Das kann ich nicht getan haben", sagt mein Stolz und bleibt unerbittlich. Endlich - gibt das Gedächtnis nach.
(Nietzsche)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #30
Purer Realismus ist das. Der sozio-ökonomische Status ist eines der Hauptkriterien, nach denen Frauen Männer selektieren. Es ist nur wenig schmeichelhaft, das thematisiert zu bekommen.
Ja, inzwischen mache ich das auch. Ich hatte 2 Beziehungen in denen ich deutlich mehr Einkommen hatte. Der Dank war dann, dass die jeweiligen "Partner" ihre Minderwertigkeitskomplexe an mir abreagiert haben.
Man lernt im Leben halt auch dazu.
Heute würde ich keine ernsthafte Beziehung mehr mit jemandem eingehen, der nicht mindestens denselben Lebensstandard hat wie ich.
Und klar, wenn ein Mann will dass man zu ihm ins Haus zieht (was meistens der Fall ist und womit ich grundsätzlich kein Problem habe), dann muss mir das Haus auch gefallen.
 
Top