G

Gast

  • #1

Warum finden Singles wie Maja Prinzessin zu Hohenzollern keinen Mann?

Habe gestern die Sendung mit den Promi-Singles Sabrina Setlur, Maja Prinzessein Hohenzollern und Desiree Nick gesehen. Das ist doch wieder einmal der typische Fall a al die "Einsamkeit der klugen Frau". Hier frage ich mich wirklich, warum diese Damen keinen Mann finden. Das die Show an sich eben eine Show ist, ist mir natürlich auch klar, aber andererseits sind das alles drei sehr emanzipierte und auch sehr erfolgreiche Showgrößen, die schon seit längerer Zeit Singles sind. Das finde ich einerseits tröstlich, weil ich ja auch schon über 1 Jahr Single bin, aber andererseits fragt man sich dann natürlich auch woran das liegen könnte. Ob man vielleicht unterbewusst so eine gewisse Aura oder eine Ausstrahlung hat, die Männer abschreckt, vielleicht bin ich wie die drei Damen einfach zu emanzipiert? Aber andererseits muss man ja auch irgendwie alleine klarkommen, da muss man sich ja in gewisser Weise emanzipieren! Wie seht Ihr das liebe Männer?
 
G

Gast

  • #2
Also ich finde die alle drei ganz furchtbar und mich wundert auch nicht, dass die noch Single sind. Desiree Nick hat wirklich Haare auf den Zähnen, Sabrina Setlur ist auch sehr harsch in Ihrer Art und Maja zu Hohenzollern ist eben sehr ansruchsvoll. Wobei diese mir als Mann noch am ehesten zusagen würde. Ganz generell finde ich zu selbstbewusste Frauen, die einfach alles besser wissen oder machen nicht sehr attraktiv. Vielleicht möchte man ja doch irgendwann Kinder und ich kann mir die 3 Damen wirklich nicht als liebe Mamis vorstellen, die sich auch mal hinter den Herd stellen. Soll jetzt nicht heißen, dass Frauen hinter den Herd sollen, aber da fehlt bei mir einfach die Vorstellungskraft. Ich kann mir auch nicht vorstellen mit solchen Frauen zu flirten...
 
G

Gast

  • #3
Ich mag selbsbewusste Frauen eigentlich schon. Bei den drei genannten Damen bin ich mir aber ziemlich sicher, dass deren Selbstbewusstsein lediglich antrainiert ist, um ganz große Unsicherheiten im eigenen Leben zu kaschieren, sie also nicht vom tiefsten Inneren heraus selbstbewusst sind. Ich denke auch, dass die zwei jüngeren eigentlich gar nicht wissen, was sie von einer Partnerschaft erwarten sollen. Bei Frau Nick bin ich mir ziemlich sicher, dass sie sich durch die Figur, die sie darstellt, bei den Männern selbst ins Aus manövriert hat (zumal ihr Zungenschlag gepaart mit ihrem Dialekt in ihrem Alter weiß Gott nicht mehr niedlich klingt).
 
G

Gast

  • #4
Ich glaube, bei der erwähnten Show geht es nur um den Kontostand der drei Damen und/oder die (Wieder-)Präsenz im Fernsehen. Sind sie wirklich Single oder wollen sie dieses Dasein überhaupt ändern? Besonders im Fall Desiree Nick wage ich das tatsächlich zu bezweifeln. Aber sie erscheint mir nicht nur durch ihr Auftreten als abgefeimte Prominente, die nicht im Traum daran denken würde "Normalbürger" wie uns an ihrem Seelenleben teilhaben zu lassen, würde da nicht etwas anderes (Geld oder Ruhm z.B.) dahinter stecken. Die anderen beiden kenne ich nur dem Namen nach. Man darf nicht alles ernst nehmen, was einem im Fernsehen vorgegaukelt wird!
 
G

Gast

  • #5
Bin ich froh, dass ich kein Promi bin!
Ganz klar geht in diesen Kreisen die Authenzität flöten. Dass diese Damen in ihrer Welt lediglich eine Rolle spielen (müssen), macht es ihnen ja gerade schwer. Als Mensch, der Gefühle zeigt, kann man dort doch gar nicht bestehen, weil man durch die Presse viel zu verletzbar wäre.
Es sind alles nur Menschen, die privat wahrscheinlich völlig anders sind, als man sie aus der Presse kennt. Ein Mann muß es schließlich auch mögen, sofort als "Neuer" im Rampenlicht zu stehen. Das ist nicht jedermanns Sache. Mir tun die Damen Leid, denn sie zahlen eine hohen Preis für ihr Glamourleben.
 
G

Gast

  • #6
"Einsamkeit der klugen Frau" wenn ich so etwas höre.... Die gute Maja, ist doch dumm wie die Nacht finster...war ja auch mit Prinz Ferfried zusammen.....ich würde sagen die hat keine Bildung, kein Geld und einen extremen Geltungszwang....deshalb hat die Dame keinen abbekommen (zumindest einen Vernünftigen)
 
V

Vicky

  • #7
Ich glaube, gerade bei Promi-Frauen kann man das nicht in der Schiene "Die Einsamkeit der klugen Frauen" betrachten. Abgesehen davon sind die meisten Promis nicht zu Promis geworden, weil sie so klug sind, sondern, weil sie Sänger, Schauspieler o.ä. sind oder einfach nur wie Paris Hilton ein Phänomen sind.

Das weitere Problem ist, daß die allermeisten Frauen einen Mann suchen, der mindestens auf Augenhöhe ist, was die Intelligenz, Bildung, beruflichen Erfolg, Status, sozialen Hintergrund usw. angeht. Viele Frauen tun sich trotz Emanzipation schwer damit, mit einem Mann zusammen zu sein, der weniger als sie verdient usw. Das macht die Sache für Promifrauen dann natürlich noch schwieriger. Nehmen wir mal als Beispiel Heidi Klum: Sie ist nicht etwa mit einem Filialleiter der Sparkasse aus Bergisch Gladbach zusammen, sondern ist mit einem Mann zusammen, der schon berühmt war, als sie noch zur Schule ging und der heute wohl ebenso reich und berühmt ist wie sie selbst. Auch davor war sie immer mit Männern zusammen, die reich und berühmt waren. Siehe Flavio Briatore oder einer von den Red Hot Chili Peppers. Vielleicht war da ja auch Kalkül bei, um selbst noch berühmter zu werden, wer weiß...

Wenn Promifrauen also nicht mit einem Normalbürger zusammen sein wollen, ist der Kreis der potentiellen Partner logischerweise sehr beschränkt. Und wenn sie nun doch den ungewöhnlichen Schritt tun sollten und sind mit einem normalen Mann zusammen, wird der es natürlich auch sehr viel schwerer haben als wenn er mit einer normalen Frau zusammen wäre. Denn in der Presse würde er nur als "Der Mann von..." in Erscheinung treten. Da muß man als Mann schon mit einem guten Selbstbewußtsein ausgestattet sein, um da keine Komplexe zu bekommen.
 
S

sapereaude

  • #8
Seltsam!!!
Wieso ist es stets aufs Neue eine Frage ob Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit, Unabhängigkeit etc. die Attraktivität einer Frau reduziert!!!
Allein durch die (In-) Fragestellung outet jeden Mann.
In welcher (geistigen) Welt lebt manN denn, wenn:

- eine Frau etwas nicht besser wissen/können darf. Das bedeutet dann doch, ich als Mann muss es stets besser wissen/können. Und sei es um den "Preis", dass frau nichts weiss, nichts kann...
- die Vorstellungskraft zu einer Partnerschaft an der Funktion/Rolle von Mami und Hausfrau endet???

Und zu der Frage Selbstbewusstsein der drei Frauen, darf man getröst davon ausgehen, dass die in den Medien dargestellte Persönlichkeit eine gestylte ist. Darin eingebaut sind Fragmente der wahren Person, aber das wahre Profil bleibt dabei verborgen.
Abschließend:
Seltsam, dass es die Attraktivität von ShowMännern mit einer großen Klappe eigentlich nie in Frage stellt. Da mag man evtl. den intellektuellenden, den politischen oder sonst einen Ansatz nicht, aber am Mannsein ändert es eigentlich nichts -
ABER MÄNNER MÜSSEN JA AUCH NICHT NIEDLICH SEIN....
 
G

Gast

  • #9
Zumindest über Desiree Nick weiß ich, dass sie hervorragend kochen kann. Und dann diese Figur zu behalten - das zeugt von Disziplin. Sie ist Mutter eines Sohnes, und sie ist allein erziehend. Dazu gehört, sich seine Brötchen allein zu verdienen. Ganz bestimmt hat sie Durststrecken in ihrem Leben erlebt, von denen mancher Hartz-IV-Empfänger nicht einmal träumen möchte. So in den Vordergrund zu kommen, dazu gehören eine Menge Power, Selbstbeschränkung, Disziplin und viele Tränen in einsamen Nächten. Von Maja zu Hohenzollern und Sabrina Setlur weiß ich nichts, da möchte ich mir kein Urteil erlauben. Warum finden solche Frauen keinen Mann? Warum hat George Clooney keine Frau? Warum habe ich keinen Mann? Weil wir beruflich zwar souverän dastehen, aber privat die größten Plinspiepen sind. Wir meinen, Ansprüche haben zu müssen. Dabei sollte es doch sein, wie die Haustür hinter einem zufällt, dass man das Berufliche an den Garderobe-Haken hängen sollte. Ich könnte mich kringeln, wenn ein 72-Jähriger oder Älterer von sich behauptet, er sei Diplom-Ingenieur für irgendwas, Wissenschaftler oder Unternehmer. Sollte er nicht sagen, er hockt seit Jahren als Pensionär zu Hause, löst Kreuzworträtsel, macht Kreuzfahrten und: ist schrecklich alleine, deshalb sieht er sich auf dieser Plattform um. Ich bin auch selbstbewusst, selbstsicher - und streckenweise absolut blöde. So wie Desiree, Sabrina und Maja.
 
G

Gast

  • #10
@8 Cool. Ab sofort heißt meine Berufbezeichnung: Rentner in spe. Schrecklich alleine bin ich heute schon, spiele auf der Arbeit Sudoku, und gucke mir Weihnachten immer das Traumschiff an :). Nun ja, die einen blicken zurück auf vergangenes, ich blicke nach vorn....so ungefähr 25 Jahre. Da soll mal einer sagen, ich hätte keine Visionen....
 
  • #11
@#8
Großartiger Beitrag. Plinspiepen...ich habe hier selten so gelacht. Vielen Dank.

@#9
Dann musst Du nur noch Bingo auf dem NDR gucken - perfekt!
 
G

Gast

  • #12
Ich würde gerne mal einen Mann finden, dem ich NICHT erklären muss wie ein Regal aufzuhängen ist...
oder ich es irgenwann selbst mache, weil er nach der Arbeit keinen Kopf mehr dafür hat und abschalten will
Frauen werden Emanzen, Männer Weicheier !!!

deshalb bin ich solo ;-)
 
G

Gast

  • #13
zu #8

Herrlicher Beitrag, danke!

Desiree Nick ist nicht so mein Fall, ihr Zungenschlag ist selbst für mich als Frau, die gerne redetet, etwas nervtötend. Ihr fehlt m.E. beim Auftreten, habe sie schon öfters gesehen, eine gewisse Ruhe und Souveränität. Wenn ich an sie denke, kommt mir immer das Bild von einem aufgescheuchten Huhn, sorry.

Ich habe eins ihrer Bücher, das Gegenbuch zu der 3x geschiedenen Mama, nun helft mir doch mal... ah ja, Eva Herrmann, gelesen. Ein tolles Buch. Die Nick ist sicherlich klasse drauf, aber sie sollte m.E. Sprachunterrricht nehmen und Yoga machen, damit sie ruhiger wird.

Die Setlur, naja, die hatte doch mal was mit dem Boris, oder? Wer weiß, welchen Mann es gefällt, eine Frau zu haben, die mit dem Boris (für mich eine Dumpfbacke) mal was hatte...?

Die von Hohenzollern kenne ich gar nicht, aber ist der Ruf ein Mal richtig versaut in der Promi-Welt, dann hat man es anscheinend nicht leicht, dann einen vernünftigen Mann zu finden. Denke ich mir jedenfalls so.

w (46)
 
  • #14
? ich finde: "alle drei ein Brei".. Die personifizierten Archetypen der Fylgien eines Mannes.. Tussie, Zicke und Gernegroß. Dabei Überheblich und abgehoben..

Exakt das, worauf Männer stehen.. ... bei 19 Jährigen Hip-Hop Girlies.. Nun sind Setlur und Co leider schon in die Jahre gekommen und müssten langsam mal mit anderen Qualitäten trumpfen ausser in ihrem Paradedisziplinen "Dissen" und "Stressen".

Auch die Sängerin von Tic tac toe muste feststellen, das man mit Gehabe allein nur bis zur Supermarktkasse kommt...