• #61
Liebe Carry33, ich habe noch nie ein Buch über Beziehungen, Erziehung, Männer, Frauen, Schwurbel, egal was gelesen und verhüte der Himmel, dass ich mich zu sowas hinreißen lasse, noch konsuliere ich Geistheiler(ehrlich jEtzt, liebe Forenaufsicht!). Man sagt mir nach ich sei authentisch und gerade heraus. Mein Mann liebt mich so unoptimiert wie ich ihn. Es ist herrlich unverkrampft und echt. Bist du noch echt?

Schamanen o.ä. haben eine z.T. positive Haltung zu Bewusstseins erweiternden Substanzen. Esoterik kommt in manchen Leben phasenweise vor. Dazwischen haben einige es auch mal mit Drogen (weniger Alkohol) versucht.

Im Grunde sind Suchtsubtanzen austauschbar. So kommt es z.B. dazu, dass der Entzug von einer Droge (z.B. Substanzen) durch eine andere Droge (z.B. Esoterik) ersetzt wird.

Auch Menschen mit Selbstwertproblemen suchen ihr Heil z.T. in der Esoterik. Viele esoterische Ideen sind mit Allmachtsfantasien oder Heilsversprechen verbunden, dass macht sie interessant für solche Menschen.

Esoteriker werden z.T. anderen Esoterikern vor Spinner zu sein. Z.B. Theomediziner den UFO Gläubigen.

Geistheilung funktioniert sicher das eine oder andere Mal. Aber eher wie ein Placebo und vorallen bei Gläubigen.

Was Erscheinungen betrifft bin ich mir nicht sicher ob dies schon in Richtung Psychose anzusiedeln ist oder bestimmte feinfühlige Menschen nicht tatsächlich mehr wahrnehmen können. Damit bin ich aber schon für einige selbst esoterisch unterwegs.
 
  • #63
Geistheilung funktioniert sicher das eine oder andere Mal. Aber eher wie ein Placebo und vorallen bei Gläubigen.

Kann ich nicht beurteilen, allerdings ließ ich meine Großmutter auch ohne ihr Wissen behandeln, und innerhalb von 1 Woche ist ihre offene Wunde am Fuß (Diabetes) zugeheilt die sie Monate lang hatte, die Ärzte waren echt baff. Placebo halt ;)
Meine Mutter hab ich auch behandeln lassen, Ergebnis: 1 Dioptrien weniger auf einem Auge bei der Untersuchung, kein grüner Star mehr. Zufall halt. Und sie hat innerhalb von ein paar Wochen nach der Behandlung ein passendes Haus für sich und ihren Partner gefunden nachdem sie jahrelang keins gefunden hat.

Aber soll doch jeder machen was er will, oder? Ich hab durch die Debatte hier wieder mal bestätigt bekommen, dass man sowas besser für sich behält, damit fahre ich im RL ja auch sehr gut. Hier im anonymen Forum bin ich viel ehrlicher. Der Geistheiler bei dem ich war ist sehr bekannt.
 
  • #64
Ich weiß nicht, ob du die Wahrheit hören willst, aber wahrscheinlich sind einfach deine Standards zu hoch. Du musst bedenken, dass du auch nicht mehr die jüngste bist. Männer in deinem Alter, suchen sich auch in der Regel jüngere Frauen. Viele wollen auch Kinder haben und du hast nicht mehr so wahnsinnig viel Zeit. Das Ganze kombiniert mit deinen (wahrscheinlich) hohen Ansprüchen und da hast du auch die Antwort auf dein Problem. Außerdem, die aller meisten Männer wollen femininen Partnerinnen haben. Wenn du zum Beispiel Übergewicht oder Unattraktiv bist, dann ist das für viele (zurecht) ein Ausschlußkriterium.
Wenn du einen guten, attraktiven & erfolgreichen Mann anziehen möchtest, solltest du selbst den Standards gerecht werden, die du an einen Partner hast.
Besonders wirkungsvoll ist das Motto "Bauch voll, Sack leer". Ich habe zumindest noch nie einen Mann sagen hören: "Meine Freundin kocht zu gut und der Sex ist auch zu gut, deswegen muss ich mit ihr Schluss machen".
D. H. Deine Attraktivität, Femininität, (sexuelle) Verfügbarkeit und Kochskills bringen dir auf dem Partnermarkt viel mehr, als irgendwelche Persönlichkeitensseminare. Damit meine ich nicht, dass Persönlichkeitsentwicklung unwichtig ist, aber mit Persönlichkeit alleine wird das nicht funktionieren mit der Partnersuche.

Alternativ kannst du dir auch ne Katze anschaffen und versuchen alleine glücklich zu werden. Mache schaffen es, viele werden jedoch verbittert. Vlt gehörst du zu den glücklichen ;)

LG
Seb96
 
  • #65
Besonders wirkungsvoll ist das Motto "Bauch voll, Sack leer". Ich habe zumindest noch nie einen Mann sagen hören: "Meine Freundin kocht zu gut und der Sex ist auch zu gut, deswegen muss ich mit ihr Schluss machen".
....
D. H. Deine Attraktivität, Femininität, (sexuelle) Verfügbarkeit und Kochskills bringen dir auf dem Partnermarkt viel mehr, als irgendwelche Persönlichkeitensseminare.

Den Spruch habe ich noch nie gehört (lach)
Da ist viel Wahres dran.

Single-Frauen beschweren sich oft über den fehlenden Erfolg bei Männern, obwohl sie doch ausnehmend sportlich, diszipliniert, beruflich erfolgreich, ehrgeizig usw. seien.

Dabei übersehen sie, dass ihnen diese Eigenschaften vielleicht in der Arbeitswelt nutzen, diese aber die Attraktivität für viele Männer nicht erhöhen.

Attraktivität entsteht meistens aus der Dualität Mann-Frau. Die Dualität fehlt eben, wenn die Frau wenige weibliche und dafür viele typisch männliche Eigenschaften aufweist.
 
  • #66
Hallo Carry,
ich möchte es aus einer anderen Richtung versuchen .....
Meine V ist für mich deshalb so attraktiv, weil sie weiss, dass sie eine tolle Frau ist. Und zufrieden mit sich, ihrem Leben und mir (hoffentlich). Genau das strahlt sie aus - eine ruhige Kraft.
Perfekt will sie gar nicht sein - weil Perfektion auch mit grosser Verbissenheit niemals erreicht werden kann. Aber die Verbissenheit ruiniert die Ausstrahlung, stiehlt die Lebensfreude und klaut das Lächeln.
Vielleicht ein Punkt, den du dir überlegen kannst. Die Balance zwischen Anstrengung und Entspannung muss stimmen. Für dich.
 
  • #67
@Dakshina mach dir nichts draus.
Ich hab auch zahlreiche solcher Dinge erlebt, konnte meine Gesundheit so weit stärken, dass ich mehrere Diagnosen los bin, die andere ihr ganzes Leben mit sich rum schleppen (durch Philippi-Methode, auch energetisches Verfahren, aber wird mit Studien erforscht). Der Nachteil, wenn man seine positiven Erfolge für sich behält ist, dass andere dann nur das Negative hören, was noch dazu meist von Menschen kommt, die keine Erfahrung damit haben und es nur schlecht machen, weil sie es nicht verstehen.
 
  • #68
Vielleicht solltest du mal die ganzen Bücher und Seminare und sonstwas gut sein lassen. Außer es interessiert dich brennend und du kannst nicht ohne. Sich selbst zu einem besseren Menschen machen zu wollen, finde ich löblich. Das hat aber nichts mit Partnersuche zu tun. Vielleicht akzeptierst du dich mal so, wie du eben bist. Frauen wie Männer springen auf Selbstbewußtsein an. All die anderen, die Partner finden oder haben, haben genauso ihre Defizite und Baustellen. Um einen Partner zu finden, braucht man nicht perfekt zu sein. Probiere es mal mit der Haltung "Ich bin okay. Du bist okay." Versuche erst gar nicht, dich besser oder anders darzustellen. Manchen wird dein Paket gefallen, manchen nicht.

Liebe Carry33, ich habe noch nie ein Buch über Beziehungen, Erziehung, Männer, Frauen, Schwurbel, egal was gelesen und verhüte der Himmel, dass ich mich zu sowas hinreißen lasse, noch konsuliere ich Geistheiler(ehrlich jEtzt, liebe Forenaufsicht!).
Deine Ignoranz ziert dich. Diese aber zur Messlatte für die Redaktion machen zu wollen, ist doch etwas übertrieben. Nicht?
 
  • #69
...guten, attraktiven & erfolgreichen Mann anziehen möchtest, solltest du selbst den Standards gerecht werden, ...Motto "Bauch voll, Sack leer".

Passt nicht zusammen. Einen Mann mit dem Motto finde ich wahrscheinlich Samstags auf dem Fußballplatz. Für „gut, attraktiv und erfolgreich hält der sich wahrscheinlich nur selbst. Und Anzeichen von „Intelligenz“ kann ich daraus auch nicht erkennen.
Ich ziehe dann den vor, der auch selbst mal kocht und eine Partnerin nicht als Ersatz für den wöchentlichen Bordellbesuch betrachtet.
 
  • #70
Ich ziehe dann den vor, der auch selbst mal kocht und eine Partnerin nicht als Ersatz für den wöchentlichen Bordellbesuch betrachtet.
Vor- oder Zurückziehen, egal.
Es bleibt dabei, in diesem Thread geht es darum, dass die FS einen Mann findet. Und da mus sie sich halt auf den Markt einstellen, oder bleibt alleine.
Den Lieblingsmann kann man sich nicht backen. Man muss die nehmen die da sind.
 
  • #71
@Dakshina ... Philippi-Methode, auch energetisches Verfahren ...

Dem Viktor Philippi ging es bei seiner diesjährigen Deutschland Tour gesundheitlich nicht gut. Mein Eindruck ist, dass die Biosens (so bezeichnen sich doch seine Heiler?) sich überwiegend gegenseitig behandeln.

Wenn dann ein "Patient" doch z.B. an seinem Krebs stirbt liegt das selbstverständlich nicht an der Unwirksamkeit der Philippi Methode sondern an der Haltung des Patienten selbst.

Eine Bekannte hat z.B. auf schulmedizinische Behandlung verzichtet und dafür eine esoterische Behandlung (nicht Philippi) genossen. Sie lebt jedenfalls nicht mehr.

Viktor ist aber auf jedenfall ein guter Geschäftsmann.
 
  • #72
Vielleicht sollte man hier dringend in den Statuten aufnehmen, dass Hinweise auf Quacksalber, Geistheiler oder andere esoterische Merkwürdigkeiten, in den Kommentaren nicht erlaubt sind. Das Forum wird immer mehr zu Bild der Frau. Ich liege jetzt schon bewusst darüber, das viele Frauen zu solchen Sachen neigen, obwohl ich es absolut nicht verstehen kann. Aber das klingt komplett unseriös und ich muss mich immer schon sehr wundern, was man als Studie bezeichnet. Wissenschaftliche Studien sind nun was komplett anderes als wenn ein sogenannter Heiler von einer Studie spricht. Ich dachte wirklich wir sind bei Elite. Aber das ist nicht so.
 
Top