• #1

Warum bin ich so langsam?

Hallo liebe Mitglieder, ich habe in letzter Zeit mal wieder reflektiert warum ich so lange Single bin...
Ich stelle fest, dass es doch immer mal wieder Männer in meinem Umfeld gab, die an mir interessiert waren, kann mich also eigentlich nicht beklagen.
Besagte Männer sind eigentlich alle sehr sympathische, freundliche Männer, bei denen ich mir sicher bin, dass sie auch gute Partner wären und sie alle was ernstes suchten. Logischerweise alles keine Topmodels, aber das bin ich ja auch nicht und das suche ich nicht. Das erwähne ich jetzt, weil ich bei den Treffen zwar Sympathie verspürte, aber kein Kribbeln bzw. Sexuelles Verlangen. Ich habe mich all diesen Männern 3-4 Mal getroffen, die Sympathie blieb, aber dadurch, dass ich sie aktuell nur “nett” fand, konnte ich mir Körperkontakt nicht vorstellen, bzw blieb auf Distanz. Sie derweil gingen meist schon beim zweiten Date in die Vollen, machten mir Komplimente wie attraktiv sie mich fänden und versuchten körperliche Annäherungen. Also nichts aufdringliches aber eben leichten Körperkontakt. Einige boten mir bereits sehr früh an bei ihnen zu übernachten und mir war das immer alles viel zu früh.
Aus dem Grund habe ich meist nach dem 3./4. Date abgebrochen, fühlte mich von ihnen total überrannt.
Ich weiss das viele sagen, beim 3. Mal muss was laufen, aber ich folge da keinem Schema und ich denke auch nicht, ich zöger das jetzt raus um eine Beziehung zu bekommen. Ich merke einfach, dass mir dieser körperliche Kontakt unangnehm ist.
Einen habe ich mal gebeten, etwas Geduld zu haben, aber da kriegte ich eine lange Nachricht, in der er sagte, dass er mein Verhalten komisch findet.
Wisst ihr was ich tun soll?
Wie ich über meinen Schatten springen kann?
Wie schaffen das andere sofort Intimität zuzulassen? Ich weiss, das Alkohol hilft, aber ich kann mich ja nicht jedes Mal betrinken 😉
Danke für eure geschätzten Ideen.
 
  • #2
Ehrlich gesagt finde ich ein Daten in den ganzen Single Börsen eine schwache Variante und es spricht gerade nicht für dich .
Ich hatte es auch mal gemacht aber ehrlich gesagt war es für mich langweilig wie nur das Schreiben was zum Zeitvertreib gedient hatte.
Das Leben findet meiner Meinung nach im realen Leben statt und zeigt mir wie unsicher du als erwachsene Frau rüberkommst und ein begrenztes soziales Umfeld du hast.
Aber in der heutigen Zeit ist das ja Gang und gebe das man sich einen F..... in der unrealen Welt sucht .
 
  • #3
Das erwähne ich jetzt, weil ich bei den Treffen zwar Sympathie verspürte, aber kein Kribbeln bzw. Sexuelles Verlangen.
Die besagte amourös-erotische Spannung baut sich sehr schnell auf, oder überhaupt nicht. Den meisten Menschen genügen wenige Sekunden, um zu fühlen, ob der Kontakt Potential für mehr hat. Längeres Zuwarten oder längeres Daten hat von daher auch keinen Sinn. Dabei käme allenfalls nur Kompromißlösung heraus, die eher auf kurz als auf lang unbefriedigend wäre. Du hast schon damit Recht, nach dem 3. bzw. 4. Rendezvous abzubrechen; bzw. die Männer, die das tun. Die ein bis drei Rendezvous, die aneinander Interessierte brauchen, um das Schiff in den Hafen zu führen, dienen der sukzessiven Annäherung und dem lebensweltlichen Abgleich. Sie dienen nicht dazu, erotische Anziehung zu generieren. Letzteres ist grundsätzlich unmöglich. Sie ist da, oder nicht.

Dein strukturelles Problem rührt von Deiner mangelnden Begeisterungsfähigkeit für Männer auf Deinem Attraktivitätsniveau. Dein Marktwert liegt unter Deinen Ansprüchen. Ich sehe nur zwei Möglichkeiten. Entweder Du wartest weiter, bis sich das eigene Empfinden nach unten justiert hat. Hunger macht Appetit. Oder Du bietest Dich einem Mann, der deutlich attraktiver ist als Du selbst, an und musst Deine mangelnde Attraktivität durch Entgegenkommen auf anderem Gebiet kompensieren. Das wird folglich keine Sache auf Augenhöhe sein können. Du musst Dich als Affäre oder als Zweit- bzw. Drittfrau arrangieren. Ich kannte eine Frau, die bei einem Staranwalt unserer Stadt die Reise-Geliebte war. Dieser Anwalt war verheiratet und hatte außerdem eine feste Geliebte. Für Reisen nahm er immer meine Bekannte mit. So oder so ähnlich sehen entsprechende Arrangements in der Realität aus.
 
  • #4
Ich denke, helfen wird hier nur, einen Partner zu suchen bzw. auf einen Partner zu warten, der dem entspricht, was Du suchst. Was soll es bringen, wenn Du Dich verbiegst? Wenn nicht mehr als "Sympathie" da ist, dann sind es eben die falschen Männer.
 
  • #5
Ich weiss, das Alkohol hilft, aber ich kann mich ja nicht jedes Mal betrinken 😉
Ne du, lass das mal .... wer betrunken ist hat in der Nacht den Eimer als besten Freund und am nächsten Morgen einen Kater ..... also wenn du so richtig volltrunken bist.
Warum du langsam bist wird dir niemand erklären können. Du bist eben so.
Dafür hast du die Chance, einen Mann über längere Zeit als Kumpel kennen zu lernen. Manche Männer haben wie ich nach vielen Jahren erst bemerkt, dass das Glück schon 10 Jahre vor der eigenen Nase rumtanzt. Es gibt auch Männer, die mit dem Sex allgemein eher langsam sind, gerne warten, bis sie sicher sind. So einer würde zu dir passen.
Wo du diese langsameren Männer findest ? Vielleicht im Bereich der Kunst, in Wandervereinen, im kirchlichen Bereich ..... oder ganz einfach in deiner Clique.
Ändere nicht dich - sondern deinen Blickwinkel auf die Männerwelt.
 
  • #6
Wer bist Du und was suchst Du. Alles was ich herauslese aus Deinem Thread ist Unsicherheit. Unsicherheit mit Dir und auch mit dem Thema - Date - .

Ich vermute auch das Du gar nicht so richtig weißt was Du haben möchtest. Sortiere Dich doch mal und gehe dann gezielt auf das Thema zu. Du machst schon fast einen hilflosen Eindruck.
Welcher Typ Mann schwebt Dir denn so vor Augen, da muss es doch irgendwas geben. Bei Männern sind es oft so das blonde Frauen gwünscht sind, Frauen achten mehr auf andere Dinge.
 
  • #7
Ich weiss das viele sagen, beim 3. Mal muss was laufen,
Es MUSS gar nichts. Du musst deinem Gefühl folgen. Du machst nur das, wozu du selbst bereit bist.

Und das ist eigentlich schon die wesentliche Antwort deiner Frage. Über deinen Schatten springen? Alkohol trinken, um lockerer zu werden? Dich dann besser "überwinden" können? Mach das bitte NIE.

Wenn ein Mann dich komisch findet, weil du nicht sofort .... oder beim dritten Mal .... oder überhaupt ...., dann passt der ohnehin nicht zu dir.
 
  • #8
Hallo Lady Godiva,

ich bin auch der eher vorsichtig agierende der nur immer in der Friendzone landet.
In Foren oder auch in Gesprächen muss ich mir dann anhören (auch von Frauen) dass ich wohl zu wenig forsch die Sache angehen würde und nicht zügig genug körperliches Interesse signalisieren würde. Die Frauen wollen Männer die "loslegen".
Auf eine wie Sie die mehr Zeit brauchen bin ich noch nie getroffen.
Viele Grüße
M/51
 
  • #9
Mach das nicht! Es waren einfach nicht die richtigen Männer. Du fandest sie nett, aber als Mann nicht anziehend. Du hast vieles probiert, 3-4 dates sind viel. Normalerweise reichen ein paar Sekunden aus, um sich "mehr" vorstellen zu können.
Die Männer waren von Deinen Interesse angetan und konnten sich "mehr" vorstellen, zumindest Sex. In gewisser Weise wirst Du diese Bedürftigkeit ausgestrahlt haben.
Bleibe in diesem Aspekt so wie Du bist, das erspart Dir viel Seelenleid. Du kannst aber Deine Kreise erweitern und mehr Männern begegnen. Irgendwann wirst Du dem Mann begegnen, von dem Du nicht Deine Finger lassen kannst. Wenns dann auf Gegenseitigkeit beruht und auch die sonstigen Rahmenbedingungen passen, hast Du den Liebe-Jackpot geknackt!
ErwinM, 51
 
  • #10
In diesem Bereich gibt es für mich keine Grauzone.
Gerade bei Körperlichkeiten finde ich es Wichtig auf sein Gefühl und das Verlangen zu hören.
Hier über einen sogenannten Schatten zu springen, wäre m.M. n. der sprung in eine Entäuschende Erfahrung.
Das mit dem betrinken oder besser dieses leichte anflitschen mit Alkohol, kann eine leichte Zurückhaltung Mangels Mut sicherlich hier und da ausgleichen.
Aber wenn du schon Nüchtern nicht das prickeln verspürst diesen Mann anfassen zu wollen und andersherum dich nicht von ihm anfassen lassen möchtest, ja da hilft dir auch kein Schnaps dabei.
Nichts anderes wie der Klamauk.
Er: Du bist hässlich! Sie : Ach du bist ja betrunken.
Darauf hin er: Ja stimmt, aber morgen bin ich wieder Nüchtern und du immer noch Hässlich!

Also Nein, nicht über irgendwelche Imaginären Schatten springen.
Es muss kribbeln und zündeln bei Dir.
Du suchst einen Partner und mit dem möchtest du dann im besten Fall viele viele Jahre Sex haben in einer Partnerschaft und dann sollte es zumindest mit einem Kribbeln oder Reiz anfangen.

m49
 
  • #11
Jede/r hat sein eigenes Tempo, nicht nur im Dating. Dein Tempo solltest du weder mit Alkohol überlisten, noch mit der »allgemeinen Vorstellung« anderer (»... viele sagen, beim 3. Mal muss was laufen«) überfrachten.

Der Mann, dem du WIRKLICH gefällst (und der dir gefällt) wird entsprechend auf dich eingehen. Wenn nicht, hast du nichts versäumt.

Online-Dating kann zäh sein; aber oft genug lohnt sich die Warterei. Und meist passiert es, wenn du nicht mehr damit rechnest und entsprechend locker auftrittst.
Manchmal bahnt sich eine Beziehung auch recht langsam an: du lernst einen Mann kennen, bist nicht gleich Feuer-und-Flamme, findest ihn aber recht nett. Darauf lässt sich eine tolle Freundschaft aufbauen, die vielleicht irgendwann »kippt«. d.h. du entdeckst immer mehr an ihm, was dir gefällt.
Verlieben ist auch dann sehr schön, wenn die Gefühle sich allmählich durch die Hintertüre reinschleichen.
 
  • #12
Ich weiss das viele sagen, beim 3. Mal muss was laufen, aber ich folge da keinem Schema und ich denke auch nicht, ich zöger das jetzt raus um eine Beziehung zu bekommen. Ich merke einfach, dass mir dieser körperliche Kontakt unangnehm ist.
Sei froh, dass du langsam bist! Spätestens beim 3. Date Sex, das sagt nur einer namens A., davon halte ich persönlich gar nichts, wenn der Richtige kommt, dann passt es, egal wann es dann zum Sex kommt!
Wisst ihr was ich tun soll?
Wie ich über meinen Schatten springen kann?
Wie schaffen das andere sofort Intimität zuzulassen? Ich weiss, das Alkohol hilft, aber ich kann mich ja nicht jedes Mal betrinken 😉
Danke für eure geschätzten Ideen.
Du sollst gar nicht über deinen Schatten springen, das wäre eine Handlung gegen deine Gefühle, willst du das? Notgeile, gefühllose und oberflächliche Menschen können das, ich bin glücklich und stolz, dass ich das nicht kann, weil ich das so nicht will!
Und wer Alkohol braucht und es mit Alkohol tut, der bestraft sich mit seinen Gefühlen selbst, traurig!
 
  • #13
Vergiss die Posts von @Iss und @Andreas1965 .
Bei ersterem reicht sein Thread... Und Andreas ist auch sehr speziell.

Tom, der "PÖHSE" - garantiert keiner der Langsamen - bringt es, wie andere Männer und andere Foristinnen auf den Punkt.

Du bist nicht verkehrt, Du hast Dein Tempo.
Das passt zu Dir.

Dich überlisten? Ich hatte das geschafft, und irgendwann später konnte ich diesen Partner nicht mehr riechen.
Chemie passt oder passt nicht, die kannst Du nicht passend machen.

SSchau nach Dir, die großen Fragen, wer bist Du, was willst Du... Und schaffe Gelegenheiten, dass Du Männer kennen lernst.

Es fügt sich, wie es soll.
Und vergiss das Marktwertgeschwafel, oder den Blödsinn mit dem 3. Date.

IIch hatte meine eigene 3.Date Regel, wenigstens 3 Dates, bis ICH mich entscheide, ob ich kennen lernen will. Dann war nämlich ein potentielles Strohfeuer erloschen.

W, 50
 
  • #14
Hallo und danke schon mal für euren vielen Meinungen.
Kurzes Feedback:
Ehrlich gesagt finde ich ein Daten in den ganzen Single Börsen eine schwache Variante und es spricht gerade nicht für dich .
Das Leben findet meiner Meinung nach im realen Leben statt und zeigt mir wie unsicher du als erwachsene Frau rüberkommst und ein begrenztes soziales Umfeld du hast.
Aber in der heutigen Zeit ist das ja Gang und gebe das man sich einen F..... in der unrealen Welt sucht .
Ich habe keinerlei Ahnung was @Iss hier sagen will? Kann es sein, dass du im falschen Thread bist? Ich habe bewusst "MEIN UMFELD" gesagt, zum Thema Online Börse steht da nichts, die Männer habe ich alle privat kennen gelernt.
Dein Marktwert liegt unter Deinen Ansprüchen.
Interessante These. Kann sein, kann ich weder bestätigen noch negieren. Bei besagten Männern merkte ich, dass sie sehr schnell begeistert waren, wenn ich einfach nur freundlich war. Vielleicht waren diese auch weit unter meinem "Marktwert"? Tja, wenn ich auf deine Aussage aber weiter eingehe, heisst das eigentlich nur abwarten und Tee trinken? Bis ich plötzliche diese Männer attraktiv finde?
Denn auf Affären habe ich keine Lust.
Wer bist Du und was suchst Du. Alles was ich herauslese aus Deinem Thread ist Unsicherheit. Unsicherheit mit Dir und auch mit dem Thema - Date - .
Ich vermute auch das Du gar nicht so richtig weißt was Du haben möchtest. Sortiere Dich doch mal und gehe dann gezielt auf das Thema zu. Du machst schon fast einen hilflosen Eindruck.
Welcher Typ Mann schwebt Dir denn so vor Augen, da muss es doch irgendwas geben. Bei Männern sind es oft so das blonde Frauen gwünscht sind, Frauen achten mehr auf andere Dinge.
Ich versuche immer mich da nicht zu sehr festzulegen, und vielen Männern gegenüber offen zu sein - gerade was das Äussere angeht. Aber es stimmt schon, ich stehe zB eher auf grosse, sehr dünne Männer und meine genannten Beispiele waren eher kräftig gebaut. Eben nicht wirklich "mein Typ", aber ich wollte sie nicht ausschliessen, denn sie waren sympathisch und intelligent und ja auch per se nicht unattraktiv.
Manchmal bahnt sich eine Beziehung auch recht langsam an: du lernst einen Mann kennen, bist nicht gleich Feuer-und-Flamme, findest ihn aber recht nett. Darauf lässt sich eine tolle Freundschaft aufbauen, die vielleicht irgendwann »kippt«. d.h. du entdeckst immer mehr an ihm, was dir gefällt.
Das wäre mein Wunsch, gerade bei den oben genannten Beispielen. Aber diese Männer sind an einer Freundschaft ja leider nicht interessiert gewesen. Wie gesagt, selbst wenn ich es adressiert habe, kam da kein Verständnis, bzw. es wurde weiter gebaggert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #15
Tja, wenn ich auf deine Aussage aber weiter eingehe, heisst das eigentlich nur abwarten und Tee trinken? Bis ich plötzliche diese Männer attraktiv finde?
Ich würde eher sagen, weiter sondieren, bis der innere Kompass den realen Möglichkeiten entspricht. "Marktwert testen" weiterhin, wie es so schön heißt.

Eine Online-Dating-Börse hat einmal ausgewertet, wie sich die Teilnehmer bezogen auf ihr Attraktivitätsniveau verhalten. Die Attraktivität wurden daran gemessen, wie viel Zuschriften jemand bekam. Im Ergebnis schrieben die Leute typischerweise andere an, die ab 15 % über ihrem eigenen Attraktivitätsniveau (Marktwert) waren. Wir neigen also zu leichter Überschätzung unserer selbst. Das ist aber psychologisch gesehen gut, denn man muss schon Zutrauen zu sich haben, um zu Potte zu kommen. Man sollte nur versuchen, möglichst realistisch zu sein und den Vorgang auch selbstkritisch begleiten.
 
  • #16
Du kannst doch schon innerhalb der ersten Sekunden sagen, ob Du mit dem Mann körperliche Nähe magst. Ich rede nicht von Sex.
Ich rede davon, ob Du gerne nahe neben ihm gehen oder sitzen willst, ob Du ihm zur Begrüßung ein Küsschen auf die Wange geben willst, ob er Deine Hand berühren, Dich umarmen darf etc.

Wenn Du das ablehnst, wird das nichts mit Euch beiden und Du brauchst seine Zeit nicht zu verschwenden. Du stehst einfach nicht auf ihn.

Gibt es Männer auf die Du stehst?

Es kann schon sein, dass Du nur auf die intelligente, gutaussehende, reiche eierlegende Wollmilchsau stehst. Dann wird das nichts. Dann musst Du daran arbeiten

Vielleicht ist Dein Begehren auch seit langer Zeit eingeschlafen. Die Lust kann man tatsächlich verlieren, wenn man sie lange nicht nutzt. Dann wird es Zeit, den Drachen wieder aufzuwecken 😉
 
  • #17
Erstmal ist es völlig in Ordnung wie Du bist und darüber nachdenken würde ich nur, wenn Du Dich selbst so nicht kennst

Ich bin übrigens heute langsam und war es früher nicht....und das nicht nur auf der Laufstrecke altersbedingt, sondern auch emotional.

Früher war in Sekunden klar...never und nie oder Anziehungskraft in kürzester Zeit.

Ich habe nur mit der Entscheidung nicht unbedingt mehr die wirklich passenden Partner gewählt.

Deshalb verzichte ich auf den Knall

Und wie ist es bei Dir bisher gewesen?
 
  • #18
SSchau nach Dir, die großen Fragen, wer bist Du, was willst Du... Und schaffe Gelegenheiten, dass Du Männer kennen lernst.
Danke! Ja ich denke, wie @Madita8 auch schon sagte, bin ich etwas verloren. Es gibt schon mal den einen oder anderen Mann den ich attraktiv finde vom Sehen, meistens logischerweise vergeben oder ich werde so schüchtern und bin eben nicht so easy wie mit den oben beschriebenen Männern mehr...
Ja die gibt es und gab es. Wie oben beschrieben hats dann aber meistens nicht geklappt.
Weil hier mehrfach gefragt wurde...meine letzte Beziehung hat mit Anfang 20 begonnen, den Mann kannte ich eine Woche...fand ihn eigentlich auch nicht toll, aber wir hatten super Gespräche, “zoom” hats dann in einer Partynacht (mit Alkohol!) gemacht....hat immerhin 8 Jahre gehalten. so war das bei den meisten meiner Beziehungen, eigentlich mehr Zufall und ich hatte den Typen nicht auf dem Radar.

Wie gesagt, ich fande die Männer ja auch nicht abstossend oder so, aber War durch ihre schnellen Körperlichkeiten etwas überrumpelt, zB Massage in der Öffentlichkeit, oder die Einladung zur Übernachtung, sexuelle Anspielungen etc....
 
  • #19
Nach lesen deines Textes habe ich allerdings ein paar Fragen:
Wie haben denn deine vorherigen Beziehungen angefangen?
Was sind denn deine Standards?
Wie soll denn dein Partner sein und welche Eigenschaften wünscht du dir ?
Das finde ich noch herausfordernde Fragen, was mir normalerweise gefällt ist Sarkasmus, Intelligenz, Naturliebhaber, unternehmungslustig...kein Schnösel, ich mache mir nicht viel aus Geld. Ich würde sagen, von diesen Standardaussagen passten die Herren alle ins Profil. Gut, einer machte gar keinen Sport, das war dann unpassend, aber ich würde sagen im Vergleich zu meinen Freundinnen habe ich wenige “must-haves” wie ein bestimmtes Alter, Sportart etc.
Ich könnte jetzt auch nicht sagen, was die letzten Männer, die ich toll fand so von denen unterscheidet die mich toll finden. Nichtmal das Aussehen, vielleicht hatten die eine gewisse Souveränität, Lockerheit und vor allem was extrovertiertes, was mir fehlt.
 
  • #20
aber War durch ihre schnellen Körperlichkeiten etwas überrumpelt, zB Massage in der Öffentlichkeit, oder die Einladung zur Übernachtung, sexuelle Anspielungen etc....
hhmm... schwierig aus der Ferne zusagen...

es gibt Angebote, die einfach übergriffig und eklig sind. Die musst Du selbst verständlich nicht erdulden. Hier ist es gut, wenn Du den Kontakt abbrichst. Eine Threaderstellerin war mal unsicher, ob sie beim 1. Date mit dem fremden Mann zum Kuscheln in sein Auto hätte einsteigen sollen...

Andererseits kann es schon auch sein, dass Du sehr spröde und sensibel reagierst.
Schau einfach, wieviel an Dirty Talk, Einladung etc Dir gefällt.
Wenn es Dir langsam zu plum wird, überlege Dir, wie Du ihm eine Grenze setzt
 
  • #21
Ich wusste nicht so recht, ob das eine Information für mich oder eine Aufforderung.
Hier exemplarisch -
Magst Du massieren.
Wenn Nein, dann reagierst Du nicht.
Wenn ja, warum nicht einfach fragen, ob sie eine Massage mag?

Viele solcher Fragen sind offen, Du entscheidest dann, was magst Du, und entsprechend reagierst Du..

Wäre doof gewesen, sie hätte konkret gefragt, und Du sagst Nein...

W, 50
 
  • #22
Ich merke in den ersten Sekunden, ob es für mich passt oder nicht.
War mit meinen EX Feunden so.
Ich habe früher auch mal anderen Männern eine Chance gegeben, das passt für mich nicht, ich fühle mich nach 3 Dates sowas von unwohl.

Muss Jeder für sich selber entscheiden, bei mir gehts halt nur mit Chemie, ist dann auf die Dauer leider nicht immer kompatibel:(
 
  • #23
Bei mir hat eine Frau beim dritten Date häufig über ihren verspannten Nacken geklagt und dass sie regelmäßig zur Massage geht.
Ich wusste nicht so recht, ob das eine Information für mich oder eine Aufforderung.
Nun, dass heraus zu bekommen sollte doch nicht schwer sein.
Auf so eine Aussage der Dame hätte ich aber mal direkt gelogen alla´:

"So ein Zufall, da hast Du aber Richtig Glück, dass ich auf diesem Gebiet einer der besten meiner Zunft bin."
Du merkst vorher an ihrer Art ob du so einen Spruch bringen kannst oder sie nur Ihr Leid klagen wollte um irgendwas zu erzählen und Du dann einfach nur Anteil an ihrem Leid nimmst.

Aber Obacht. Beim dritte Date ist das Eis meistens schon ein wenig gebrochen, da geht das oft.
Aber vermeide das beim ersten Date, sonst kann es passieren das Du Naß wirst ohne zu schwitzen.

m49
 
  • #24
Wenn sich eine Frau unsicher ist, spüren wir Männer dass ebenso und sind auch unsicher.
Und da du für diese Männer anscheinend ein Hauptgewinn bist, reagieren sie vollkommen falsch. Extremes und widerliches ist trotzdem nicht tolerierbar.
Danke Tamtam, guter Hinweis! Das kann natürlich sein, dass sie in die Vollen gegangen sind, weil ich so zurückhaltend wirkte. Wahrscheinlich wollten sie mir damit klar machen, Wie sehr sie auf mich stehen und mich aus der Reserve locken, was bei mir leider nach hinten losging.
Hinzu kommt wohl, dass sie wirklich nicht mein Typ waren, was mich so zögern liess.
Nunja, ich werde in Zukunft vielleicht etwas gewählter Daten.
Zu deinem Massageproblem: ich denke Lionne hat da Recht, es sollte ein zwischen den Zeilen sein, aber ich verstehe wenn das nicht so gut ankommt bei Männern und verunsichert.
 
  • #25
Vielleicht bin ich auch zu langsam für manche Herren.
Fest steht doch nur, das Tempo passt nicht. Du bist zu langsam oder die Herren zu schnell. Inkompatibilität ist ein Grund, eine Beziehung nicht einzugehen. Ich verstehe eigentlich nicht, warum die Frauen hier sich da überhaupt nicht beklagen. Wenn eine Frau, wie hier im "Po-Klapps-Thread" 9 Treffen ohne irgendwelche Annäherungsversuche hat und sich dann noch über den Mann beklagt, der sie sexuell belästigt, dann hätte ich die Kennenlernphase längst wegen Inkompatibilität beendet und hier nicht mal einen Thread dazu eröffnet.

Warum also akzeptieren die Frauen nicht einfach, dass die betreffenden Männer es anders sehen, statt sich zu beklagen?
 
  • #26
Ich bin vielleicht außergewöhnlich bei den Daten, aber viele Männer schreiben ja, dass sie das außergewöhnliche wollen, aber wahrscheinlich ist es nur außergewöhnlich, wenn es auf ihre Weise geht und verlangsam die Frau das Tempo, dann ist es nicht mehr außergewöhnlich.
Das ist umgekehrt ganz genauso. Und die Profiltext mit "Such nach dem Außergewöhnlichen" etc. pp. sind nur substanzloses Wortgeklingel. Mein Klassiker im umgekehrten Fall ist immer die "seriöse, feste, dauerhafte Beziehung", die so früh wie möglich ausgelobt wird. Bei vielen steht sogar schon im Profil, also bevor sie noch irgendjemanden ansichtig geworden sind. Ein Widerspruch par excellence.
 
  • #27
Ich akzeptiere dies schien, aber manche Männer können dies auch nicht akzeptieren, dass ich es anders haben will.
Im RL sind es eher die Männer, die sich beklagen, wenn es nicht nach ihren Tempo geht.
Wie äußert sich die mangelnde Akzeptanz? Zwingen sie Dich zu schnellerem Tempo? Beschweren sie sich lautstark? Hat jemals einer gesagt, dass ein Kriterium für "außergewöhnlich" ist, dass sie außergewöhnlich langsam sein soll?

Oder beenden sie einfach die Beziehungsanbahnung, weil sie merken, dass es nicht passt?

Akzeptieren bedeutet doch, ich lassen den anderen wie er ist und gehe mit den Konsequenzen um.