Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Warum bevorzugen viele Männer Asiatinnen?Sind deutsche Frauen langweilig?

 
G

Gast

Gast
  • #2
schon wieder so eine pauschale Frage! Die Frage hat schon die falsche Prämisse. Was soll das? Die Geschmäcker sind verschieden, der eine mag es so der andere anders. Die Pauschalfrage "Sind deutsche Frauen langweilig" ist eine reine Provokation. Provokative Fragen verdienen meiner Ansicht nur dann eine Antwort, wenn sie minimal geistreich sind.... Das ist hier jedoch nicht der Fall.
 
  • #3
Das habe ich noch nie gehört. Ich bin überzeugt, dass die meisten deutschen Männer deutsche Frauen bevorzugen. Ganz im Gegenteil hört man immer wieder von den Problemen von Frauen mit Migrationshintergund oder ausländischen Wurzeln.

Asiatinnen sind eher die Lösung für verzweifelte Männer, die lieber aus dem Katalog als gar nicht eine Frau kriegen. Die verklemmten Typen, die nicht aus eigenem Antrieb eine Frau erobern können. Außerdem schätzen manche die Unterwürfigkeit, Stille und scheinbare Schüchternheit der Asiatinnen. Wieder andere verbinden das vielleicht mit Sextourismus und wenig Widersprüchen bei Praktiken ihrer Wahl.

Gehobene Asiatinnen in Deutschland haben es eher schwer, einen niveauvollen, seriösen Partner zu finden, der diesen Klischees nicht entspricht. Am ehesten erreichen sie dies noch in ihrem jeweiligen beruflichen Umfeld.
 
  • #4
Nimm es mir nicht übel, aber selten so einen Unsinn gelesen. Wie kommst du denn darauf.
Jeder hat andere Vorlieben, ansonsten würde ich prinzipiell für hier lebende Männer eher das Gegenteil behaupten. Das ist wieder so eine Frage brünett oder blond. Mir ist absolut nicht klar was du eigentlich wissen willst. Insbesondere die Assoziation von Nicht-Asiatin zu langweilig bekomme ich aktuell überhaupt nicht hin. Vielleicht kannst du dein Frage noch einmal präzisieren damit man hilfreichere Antworten geben kann.
 
  • #5
*lach*
was hab ich herzlich gelacht bei der Formulierung. Das spricht wunderschön dafür das der FS keine Asiatinnen kennt. Wie sagte mal ein amerikanischer Austauschlehrer in seinem Blog. "Less exiting than an Sexdoll, and yes the doll moves more." Die deutschen oder europäisierten Asiatinnen sind etwas komplett anders als die "Heimatland"-Damen. Evtl. spricht da die Manga-Schulmädchen Japanopfillie aus der Frage. Sei dir versichtert, DAS gibts nur gegen Bares =)
 
G

Gast

Gast
  • #6
[Fragestellerin]

Ich als Frau mit Migrationshintergrund habe keine Partnerschaftsprobleme, mein Ehemann ist Deutscher! Das liegt aber eher an meinem tollem gebildeten Ehemann! Er akzeptiert mich als Menschen und denkt nicht in Schubladen!

Ob Männer Asiatinnen mögen? Das kann ja nur ein unsicherer Mann fragen!!!
 
  • #7
@#5: Was genau willst Du mit Deiner Frage bezwecken? Ich habe womöglich auch den Beitrag #5 nicht verstanden.

Ich finde die Frage schon an sich absurd und provokant.
 
  • #8
Die meisten Asiatinnen, die sich nach Europa herüberreichen lassen sind in vielerlei Hinsicht deutlich weniger anspruchsvoll als deutsche Frauen. Männer mit Besitzstandsdenken kommen bei ihnen deutlich besser weg, Männer mit einer Suche auf Augenhöhe verlieben sich nur selten in Asiatinnen, die natürlich pauschal in eine untere Schublade gehören.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich habe die Antworten nicht gelesen, daher antworte ich hier ohne Vorbehalt:

Sie sind "ungewöhnlich"... eine "neue Eroberung"... kurz: WAS NEUES !

Das ist natürlich keine logische Erklärung... ein Biologe oder Ethnologe hat vielleicht die richtige Erklärung.

Gegenangriff: Warum stehen viele junge mitteleuropäische Mädchen auf südländische Typen ?
 
G

Gast

Gast
  • #10
FS du hast völlig Recht mit deiner Frage!!! Wie hier Frauen so scheinheilig tun als ob ist gerade lächerlich...ich kenne doch einige gebildete Männer, die sehr glücklich sind mit Asiatinnen, sie hatten vorher Frauen von hier und würden nichts mehr anderes wollen, das ist Fakt! Was hier geschrieben wird von Frauen über dieses Thema kann ich nicht nachvollziehen, jedoch sehr gut verstehen, dass immer mehr deutsche Männer sich danach umsehen. Welcher Mann möchte schon eine überstudierte Emanze/Zicke haben, der Mann es nicht mehr Recht machen kann, weil diese Frauen eben immer mehr Mann werden und den Mann verweiblicht haben wollen?? Ich schaue mich deshalb auch sehr gerne um Asiatinnen um. Natürlich gibt es zum Glück noch ein paar wenige Ausnahmen und herzensgute Frauen!! Die (überstudierten) Frauen hier fühlen sich auf den Schlips getreten, ist lustig zu lesen, beeinflusst mich jedoch keineswegs, ich weiß Bescheid, bin erfahren, attraktiv, kopf - und herzgebildet, erfolgreich, selbstbewusst mit hohem Selbstwertgefühl!! m53
 
G

Gast

Gast
  • #11
Warum viele, aber nicht die Mehrheit der Männer, diesen Typ Frau bevorzugen liegt am Ruf der Exotik, des oft zierlichen Körperbaus und an ihrem zum großen Teil vorhandenen klassisch weiblichen Rollenverständnisses. Aber ich glaub die meisten Männer wildern doch am liebsten in den heimischen Wäldern bzw. in denen der Nachbarn. Aber da wird es immer schwieriger fündig zu werden, das Gewehr ist nicht groß genug, der Jäger zu unsportlich, zu schlecht angezogen und ausgerüstet und das Wild wird auch immer dicker (bekommt der unsportliche Jäger nicht heimgetragen), da weicht man schonmal auf Reviere aus in denen es sich leichter jagen lässt.

Mann mit Faible für sommerbesprosste, bleichgesichtige Rotschöpfe.
 
  • #12
Ich kann mich Nr.9 nur anschliessen: auch ich kenne einige attraktive, wohlhabende Männer, die - nachdem sie vorher mit deutschen Frauen unzufrieden waren - mit einer (oft gebildeten) Asiatin ihr Glück finden, und deren Beziehung strahlt in der Tat mehr Harmonie und Ausgeglichenheit aus, unabhängig vom Altersunterschied. Ich spreche nun nicht von den Männern, die "ansonsten keine abkriegen würden", sondern wirklich nette gebildete Herren im besten Alter, auf die so manche deutsche Frau ein Auge werfen würde, jedoch vergeblich, die Männer scheinen mit fremdländischen Frauen glücklicher zu sein und jede Frau, die diese nicht wahrhaben will, gibt doch nur ihre eigene Schwäche preis - warum wollen die Menschen/Frauen die Wirklichkeit nicht sehen? Asiatinnen bringen oft Wertvorstellungen mit, die sich förderlich auf eine Partnerschaft auswirken können - zumindest aus Männersicht.

MOD [Provokation entfernt.]
 
G

Gast

Gast
  • #13
Habe ich auch schon gehört. Ich kenne sogar einen Mann, der seine Asiatin aus dem Katalog "bestellt" hat. Sein Kommentar: "Die deutschen Frauen sind mir zu emanzipiert. Ich suche eine, die sich vollkommen unterwirft und die Mentalität hat, dass ich meine Ansprüche habe, die sie ohne zu Zögern erfüllen wird."
Was soll ich noch sagen!!!!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich bin Asiatin und hätte zwar lieber einen Asiaten als Partner, weil die Beziehung mit Sicherheit besser wäre in Bezug auf Nähe, Vertrauen, Geborgenheit, gegenseitige Unterstützung, Treue. Da mir jedoch das geistige Niveau (EQ und IQ) auch sehr wichtig ist (wenn nicht sogar wichtiger), suche ich zwangsläufig einen Deutschen, der "zu mir passt".

Asiaten, ob Mann oder Frau, sind insgesamt hilfsbereiter, altruistisch(er), unegoistischer. Sie investieren Gefühle, ohne Ängste zu haben, dabei "draufzulegen".
Ein ganz simples Beispiel: Asiaten legen sehr viel Wert auf Gastfreundschaft. Da wird nicht gerechnet und gespart mit Essen. Die gesellschaftliche Miteinander ist wichtig. Wenn Deutsche eine Party veranstalten, "muss" jeder Gast einen Salat mitbringen. Bei Asiaten kommt man ohne Mitbringsel/Präsent, die Gastfrauen greifen in der Küche mit an und "bedienen" so gemeinsam ihre Männer und Kinder. Eine Frau, die nur faul rumsitzt, wäre eine Schande.
Insgesamt kann man sagen, dass Deutsche egoistischer sind und in Euro und in Gefühlen rechnen. Gefühle kann man aber nicht berechnen, man kann sie nur zeigen und verspüren.

Mir ist aufgefallen, dass in Asien die erfolgreichen Landsleute als sehr geschäftstüchtig, raffiniert, clever bewundert, aber zugleich als reich, geizig und elitär verpönt werden. Von daher haben die Mentalitätsunterschiede mit der (früheren) Wirtschafts- und Gesellschaftsform der Ursprungsländer und dem zuvor genannten "Rollenverständnis" der Frauen zu tun (Südamerika, Asien, Osteuropa vs. "westliche" Staaten).

Nicht alle Asiatinnen neben einem deutschen Mann sind Katalogfrauen! Es sei hier bemerkt, dass laut Pisa-Studien die Migrantenkinder, insbesondere die Vietnamesen bessere Schulabschlüsse machen als ihre deutschen Mitschüler. Beispiel: China ist wirtschaftlich und technisch auf dem Vormarsch. Wenn die Asiaten erst mal in den Genuss von Bildung kommen, dann sind sie in jeder Hinsicht eine starke Konkurrenz für den Westen, vor allem wenn sie ihre emotionale Seite bewahren.
 
  • #15
Menschen, die sehr viel Geld haben und sich Hauspersonal leisten können, bevorzugen deutlich Asiatinnen., insbesondere aus Thailand/ Indonesien, denn , was immer wieder beschrieben wird:
Sie haben eine unglaublich angenehme Präsenz : Man bemerkt sie gar nicht, sie sind quasi unsichtbar.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Die Frage ist genauso sinnvoll oder -los wie eine Frage, warum "viele Männer Frauen mit blonden Haaren" bevorzugen ("sind braune Haare langweilig?"). Ist halt Geschmackssache und ehrlich gesagt sind Männer da auch meist nicht 100%ig für oder gegen einen Typ festgelegt, da kommen immer viele verschiedene Faktoren zusammen, nicht bloß die Ausprägung "asiatisch/nicht asiatisch" oder "blond/braun".
 
G

Gast

Gast
  • #17
@13. Ich habe herzlich gelacht, als ich las, dass jeder einen Salat mitbringen "muss", wenn in Deutschland eine Party veranstaltet wird. Das kenne ich nur aus den fünfziger Jahren und -heute noch zum Teil- wenn ganz junge Leute spontan eine Grillfête veranstalten. Das liegt aber daran, dass junge Leute oft nicht das Geld haben, um ausser der Reihe- mal eben 20 Personen zu verköstigen.

Wie auch immer, wir führen auch ein sehr gastfreundliches Haus, es hat noch nie jemand etwas zum Essen mitgebracht und meine Gäste bewirte ich gerne alleine, habe aber auch kein Problem damit, wenn mir der eine oder andere dabei hilft. Oft ist es so, dass ich mich um das leibliche Wohl meines Besuches kümmere und mein Lebensgefährte dafür sorgt, dass alle mit Getränken versorgt sind. Gute Freundinnen/ Freunde helfen dabei, weil sie sich gut auskennen und sich auch schon mal selbst (und andere) bedienen.

Was ich aber überhaupt nicht tolerieren würde, wäre, wenn sich die Herren der Schöpfung machomäßig von den Damen bedienen lassen würden. Das gibt es nur, wenn sich jemand beide Beine gebrochen hat, im Rollstuhl sitzt oder alt und gebrechlich ist. Da unterscheiden wir deutschen Frauen uns sicherlich in unserem Selbstwertgefühl von den asiatischen Damen. Wir sind uns unseres Wertes durchaus bewußt und definitiv keine Menschen 2. Klasse, die lediglich als Dienstboten fungieren. Wenn ich Dienstboten bei meinen Festen dabei haben will, stelle ich sie ein und bezahle sie auch entsprechend!
 
G

Gast

Gast
  • #18
@13 Du hast vollkommen Recht!!!

ich bin deutscher Geschäftsmann und mit einer Asiatin ( Ärztin) verheiratet....

Kann ich nur empfehlen!!! Die sind von Natur aus kinderlieb, empathisch und auch noch gutaussehend!!! Und Gastfreundlichkeit steht an erster Stelle!!! An alle Leute da draussen:

Nicht alle anderen Kulturen ( asiatisch, türkisch, höllandisch etc. ) sind sofort schlecht!!! Nur weil Ihr nicht über den Tellerrand schauen könnt!!!
Ich glaube wir Deutschen sind ein Volk für sich....egozentrisch und wir denken wir sind die Besten....
wir können uns etwas EQ von anderen Völkern abschneiden!!! Sogar die Höllander sind sehr gatsfreundlich!!! Und geben einem ihr letztes Hemd!!!
 
  • #19
Da ich chinesisch lerne, habe ich zwangsläufig mit mehreren asiatinen umgang, der vorteile gegenüber deutschen und östereichischen frauen sind:

-) Familiensinn, habe noch keine getroffen die keine Kinder will
-) Die meisten achten sehr auf ernährung deshalb sind auch die meisten schlank ( ja ich kenne auch dicke aber wenn man in den straßen chinas spazieren geht, und es mit mitteleuropa vergleicht, weiß man gar nicht mehr warum man überhaupt noch heim soll )
-) Asiatinen sind auch gerne süß und haben kein Problem mit ihrer weiblichkeit, unsere haben gleich angst man sieht sie nicht als vollwertig wenn sie süß sind.
-) sind meistens auch weniger zickig und haben eine sanftere streitkultur, die harmonie ist meist wichtiger als das rechthaben ( meistens ;-) )
-) Freundlicher, interessierter u. hilfsbereiter ( wobei manchmal nervig weil sie viel lieber fragen als selbst nach zu schauen )

Ansonsten unterscheiden sie sich nicht, sie haben die selben ansprüche und schauen auf geld, status usw.. Wenn du eine asiatin fragst wie sie sich ihren mann vorstellt kommt genau die gleiche antwort wie überall auf der welt Auto, wohnung und er zahlt alles.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich glaube nicht, dass viele deutsche Männer Asiatinnen bevorzugen.

Vielmehr denke ich, dass man meist im eigenen Kulturkreis bleibt, weil es vertrauter und sicherer ist. Die Wahrscheinlichkeit von Missverständnissen aufgrund der Sprache ist geringer und man ist sich näher.
Ausländische Mitbürger haben teilweise andere Sitten, Gebräuche und Anschauungen. Sie können bereichernd sein, schaffen aber auch Distanz, wenigstens so lange bis man in die andere Kultur hereingewachsen ist und das dauert.

Glücklich kann man dennoch auch mit einem nicht-deutschen Partner werden, aber auch da muss man sich erst einmal finden.

In diesem Zusammenhang fallen mir diese Vorurteile ein:

- Frauen möchten gern mal einen Farbigen im Bett weil er besser ist als andere Männer
- Frauen stehen auf Latinos

Beides trifft auf mich nicht zu. Es ist eben alles relativ und manches auch schlicht weg Quatsch.

Lass dich nicht verunsichern, auch du wirst noch deinen "Deckel" finden.

w32
 
G

Gast

Gast
  • #21
#13 @16:
Dein letzter Absatz ist der springende Punkt: Der Deutsche, hier in diesem Beispiel die deutsche Dame, ist so klug, erfahren, weise, aufgeklärt, emanzipiert, vorsichtig, weitsichtig, umsichtig, dass sie meint, sie müsste es ihrem Selbstwertgefühl recht machen, die Herren der Schöpfung (Männersicht in Frauenworten) alias Machos (Frauensicht in Frauenworten) nicht zu bedienen und sich so nicht zu Menschen 2. Klasse zu machen! Es lebe die Emanzipation in Deutschland und das Rollenverständnis (oder eher: Rollenverteilung) der Frau in Asien! Da wundert es mich nicht, wenn hier in den Threads ständig der Geschlechterkampf ausbricht und über das Sich-Gegenseitig-Ausnehmen, starke/männliche Frauen, Emanzengehabe, Jagdinstinkt, Zickenhaftigkeit, Arroganz, Unnahbarkeit usw. rumdiskutiert wird.

[Mod: Wegen Überlänge gekürzt.]
 
G

Gast

Gast
  • #22
#13 @ 18 Thomas:
Du hast in deinen Aufzählungen vollkommen recht.
Eines möchte ich noch bemerken: Es ist meistens so, dass in Asien die Frauen das meiste Geld für die Kernfamilie (und evtl. Schwiegerfamilie) verdienen und auch die Finanzministerin im Hause sind. In der Hinsicht haben sie sehr wohl die Hosen an. Sie können trotz ihrer Eigenschaften „nett, lieb, niedlich und sanftmütig“ das Oberkommando innehaben. Ja, es ist eher so, dass die Männer abhängig sind von den Frauen und sich eine Frau als Versorgerin suchen. Kinderwunsch ist bei Männern wie Frauen so selbstverständlich wie Essen und Trinken.
 
G

Gast

Gast
  • #23
@ #5

Verstehe deinen Beitrag nicht so ganz.

Wenn du wie angegeben die FSin bist, hast du die Frage doch selbst gestellt!
Was genau willst du jetzt eigentlich wissen? Was meinst du?

w32
 
B

Berliner30

Gast
  • #24
Asiatinnen sind meistens sehr klein und zierlich und das kommt vorteilhaft an.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Das ist ja interessant, ich dachte immer den Männern steht nach heißblütigen, temperamentvollen lateinamerikanischen Frauen der Sinn?!

Ich nehme an, das ist alles eine Geschmackssache und von Mann zu Mann verschieden.

Nein, deutsche Frauen sind nicht langweilig. Jedenfalls nicht langweiliger als Asiatinnen oder Lateinamerikanerinnen...
und wie immer gibt es sicher auch hier wieder Ausnahmen.

@ #5

Es ist traurig wenn du dich tatsächlich nur in die Bildung deines Mannes verliebt und ihn deshalb geheiratet hast. Sehr oberflächlich.

w
 
G

Gast

Gast
  • #26
Also ich habe auf meiner Rucksacktour durch Vietnam eine charakterlich sehr liebe, beruflich und finanziell gut situierte Vietnamesin kennen- und liebengelernt.

Ich bevorzuge ganz bestimmt nicht Asiatinnen, es hat sich halt jetzt so ergeben das sie mein Herz durch ihre Art gewonnen hat ... wo die Liebe halt hinfällt. ;-)

Diese Frau weiss genau was sie will und ist sicherlich keine der Damen die ihrem Herrn hinterherdackelt. Sie ist jedoch extremst respektvoll und fragt mich, wenn es um Gedanken und Entscheidungen geht, erstmal nach meiner Meinung.
Es ist einfach süß zu beobachten wie schüchtern sie in bestimmten Dingen ist und ich sie vorsichtig aus der Reserve holen muss um einen schönen Gedankenaustausch zwischen uns beiden zu führen. Auf diese Art und Weise sind wir uns, fast schon spielerisch, sehr sehr nahe gekommen. Ich würde NIE etwas tun von dem ich nicht 100% überzeugt bin dass sie auch dahintersteht! Und das weiss sie und genau darauf fusst der GEGENSEITIGE tiefe Respekt.

Wir haben uns bis über beide Ohren ineinander verliebt und sind beide total happy!
 
G

Gast

Gast
  • #27
#25
Ich gratuliere dir zu meiner Landsmännin und wünsche euch alles Liebe!

PS: Unterschätze nie diese angebliche Schüchternheit, sondern lerne diesen Respekt zu schätzen und zu genießen. Aber das tust du ja ohnehin schon!
 
G

Gast

Gast
  • #28
Asiatinnen sehen von Natur aus jünger als sie tatsächlich sind. Das ist ein großer Vorteil. Zudem sind sie normalerweise zierlich und schlank. Sie haben zarte und weiche Haut mit sehr spärlicher Körperbehaarung.

Nicht alle Asiatinnen sind aus dem Katalog. Habe noch nie gehört, dass die deutschen Männer Frauen aus Japan, Südkorea oder Singapur aus dem Katalog bestellen können.

Eine junge, hübsche, gut ausgebildete Asiatin mit guter Figur haben einen sehr hohen Marktwert. Wenn sie auch noch fließend Deutsch sprechen, gut integriert und finanziell unabhängig sind, sind sie eigentlich sehr attraktiv für viele gehobenen deutschen Männer.
Diese Männer sind eher weltoffene Menschen oder haben sogar selbst mal im Ausland (GB, USA etc.) studiert. Unter gleichen Konditionen würde ich eher eine solche Asiatin bevorzugen da sie häufig sehr treu und familienorientierter sind und meistens Kinder haben wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich bin Franzose und für mich kommen nur Asiatinnen in Frage. :>
 
G

Gast

Gast
  • #30
@28
Stimmt es, dass Franzosen inbesondere auf Vietnamesinnen stehen? In Frankreich machen Vietnamesen den größten Teil der Asiaten aus, oder (wegen der damaligen Kolonisation)?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top