• #1

War mit 2 Jähriger Chatbekanntschaft ein Bier trinken, warum meldet sie sich jetzt nicht mehr?

Sie meinte,das man sich mit mir wirklich sehr gut unterhalten könne und sie dafür wenig Menschen kenne.Später meinte sie,wie schön sie mich doch finde und man küsste sich intensiv.Ich brachte sie zum Bus, wo sie mich fragte ob ich nicht mitkommen will. Ich sagte nein, beim ersten Treffen nicht. Wir hatten darüber schon geschrieben.Ich schrieb ihr nächsten Tag eine PN und bedankte mich für den Abend, ihre Antw war das sie den Abend auch schön fand. Ich schrieb ihr nochmal, das ich sie eben sehr attraktiv finde und ich es mir mit ihr doch vorstellen könnte und eventuell auch mehr, wiederum auch auf eine andere Eben,da ich sie als Mensch total sympathisch finde. Ich habe leider von ihr nie eine Antwort bek. Das ist nun 8 Wo her.Zumal sie sagte,das ich jetzt jemanden kenne mit selben Interessen und man zusammen was unternehmen könne.Schade,traue mich nicht,sie nochmal anzuschreiben.Abkühlen lassen?Löschen wollte ich sie auch nicht. Mit wem redet man schon mal fast 9h.Ich bin gerad ratlos!
 
G

Gast

  • #2
Habe ich das richtig verstanden: Bevor Ihr Euch getroffen habt, habt Ihr zwei Jahre lang gechattet? Deine Enttäuschung zeigt, dass es absolut sinnlos ist, sich so lange im Netz auszutauschen. Da bauen sich bis zum ersten Treffen so viele Erwartungen und Gefühle auf, dass eine Abfuhr nach dem Date richtig heftig weh tut. Ich kann dieses ewige Mailen und Chatten mit Unbekannten nicht nachvollziehen. So, wie es aussieht, musst Du diese Sache abhaken - zumal es absolut charakterlos ist, dass Dein Date Dir bis heute nicht geantwortet hat.
 
G

Gast

  • #3
Du willst damit sagen, dass Ihr nach 2 Jahren das erste Mal ein Bier trinken ward? Na, dann wird sie sich ja spätestens in 1-2 Jahren wieder melden, denke ich.
Scherz beiseite, kein Mensch weiß, was ihre Gründe sind. Und Du bist ständig am grübeln, weil Du es Dir nicht erklären kannst. Ich an Deiner Stelle würde sie anrufen und wenn sie nicht rangeht auf die Mailbox sprechen. Dann ist sie am Zug. Wenn sie sich daraufhin nicht meldet, weißt Du wenigstens woran Du bist.
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #4
Eine Mail mit einer Nachfrage würde ich noch senden. Sollte sie sich darauf auch nicht melden, lass sie ziehen. Dann war sie zu feige, um Dir zu sagen, das es nichts wird.
Allerdings verstehe ich ihre Art nicht, warum sie Dich dann noch so umschmeichelt hat, wenn sie eigentlich nichts will.
 
G

Gast

  • #5
Ich kann mir das absolut nicht erklären und würde ihr an Deiner Stelle eine letzte Mail schicken, in der Du sie bittest Klartext zu reden! Wenn sie nicht antwortet, dann löschst Du diese Person natürlich.
 
G

Gast

  • #6
Du hast Dir von dem Kontakt anscheinend "mehr" erwartet.
Aber meiner Meinung nach in keinster Weise etwas dafür getan. NULL.

Ein Treffen nach 2 Jahren Brieffreundschaft kann man sich mit den Hintergedanken besser sparen.
Die Warscheinlichkeit das da "mehr" raus wird ist eher geringer als zu Beginn dieser Brieffreundschaft. Ich interpretiere dieses Verhalten entweder als Flucht vor dem RL oder als Unentschlossenheit. Oder beides. M 54J
 
G

Gast

  • #7
Oh, vielleicht ist ihr im Nachhinein peinlich, daß sie dich abschleppen wollte oder sie konnte dein Nein nicht verkraften (Frauen haben kein .Training im Körbe bekommen).
Signalisiere ihr, daß für dich alles beim alten ist und du sie genauso magst wie vorher. Mal sehen, was passiert.
 
  • #8
Nunja, ich bin eher ohne jeglichen Hintergedanken zu diesem Treffen gegangen und das habe ich auch so gesagt. Ich fand sie halt interessant und wollte sie unbedingt mal kennenlernen, alles andere kam erst wirklich bei und nach dem Treffen. Aber nun gut, vllt sollte es auch nur die eine Sache sein, wo ich nicht verstehe, das man vorher solange Kontakt hält. Eigentlich gehe ich immer ohne Erwartungen hin, weil das Chatten halt was völlig anderes ist, als sich mit jemanden real zu unterhalt. Aber ich war halt erstaunt, da man dies genauso gut konnte. Ein treffen mit jemand fremden, das 9 Stunden dauert, hat man ja nicht alle Tage. Vllt sind dort einfach andere Probleme oder ich bin dann doch nicht ihr Typ, was völlig in ordnung wäre und sie mir auch sagen hätte können.Vllt sollte ich sie erstmal in Ruhe lassen und weitersehen. Ich bin halt kein Stalker und 2 Nachrichten reichen glaub ich. Keine Antwort ist natürlich auch eine. Ich danke trotzdem für die zahlreichen Kommentare...
 
G

Gast

  • #9
Ich fürchte du hast sie mit deiner Ablehnung mit zu ihr zu fahren vor den Kopf gestossen. Nach so einer Abfuhr kommt sich frau einfach blöd vor, ich glaube mir wäre es auch zu peinlich weiterhin Kontakt mit dir zu haben.
 
G

Gast

  • #10
Ich muss @6 und @8 zustimmen. Meine Erfahrungen mit Frauen sind ebenfalls, dass sie extrem, wirklich extrem unfähig sind mit Zurückweisungen umzugehen, wenn sie ausnahmsweise mal die Initiative übernommen und den Mann halbwegs eindeutig zum Sex aufgefordert haben. Das scheint das empfindsame weibliche Selbstwertgefühl dermaßen zu kränken, dass ihr Frust sofort in ausgeprägetn Hass auf den bösen bösen Mann umschlägt, der es gewagt hat, das zu tun, was sie selbst ständig und völlig selbstverständlich tun: Auch mal Nein sagen. (m/41)
 
G

Gast

  • #11
@#7

Also Kerle du scheinst ja ein richtiger "Homebody" zu sein, der Kontakte eher am Computer pflegt denn im realen Leben. Merkt man daher, da du das ganze auch noch irgendwie als "Normal" anzusehen scheinst.

Die Sache ist für mich klar: Nach 2 Jahren fühlt sich die Dame von dir vor den Kopf gestoßen (wollte dich schließlich mit nach Hause nehmen). Sag' mal bist du nen' Mann oder ne' Memme? Habt euch doch fast schon gegenseitig aufgefressen. Und dann antwortest du da wie eine Frau ...

Sei's drum, hak' sie ab und sehe das nächste mal zu die Damen schneller kennenzulernen. Ach ja, und geh' das nächste mal einfach mit zur Dame ...

PS Funktioniert natürlich nur wenn du Sex nicht am Computer gelernt hast.
 
  • #12
mich wundert das gar nicht, so lange ihr euch nicht persönlich gekannt habt, fande sie dich nett und hat sich gut mit dir verstanden, als ihr euch begegnet sein wurde ihr sofort klar das ihr beziehungsmäßig keine Chance habt und eben kein weiteres Interesse vorhanden ist. ALso ich finde es eigentlich ganz normal. Brieffreundschaften sind eben vorbei, sobald man sich persönlich begegnet
 
  • #13
Naja wenn man jemanden hasst, dann löscht man ihn doch einfach und sagt ihm nicht, das der Abend für ihn auch schön war. Wiederum hab ich es ihr geschrieben und wir haben uns den Abend darüber unterhalten, das ich sowas eben nicht kann, beim ersten Treffen. Ich bin eben zu schnell mit dem Herzen dabei , wenns dann doch nicht so ist. Aber nun gut, ich sitz halt nicht nur und chatte, sondern treffe mich auch so regelmäßig mit anderen Frauen. Ich empfand sie eben auf emotionaler Schiene total sympathisch, schriftlich, wie auch den Abend und umgekehrt denke ich das es auch so war. Sowas hat wohl nichts mit Memme zu tun, also das kann man sich getrost sparen. Es war eben freundschaftlich und kam halt auch nie so rüber, eben das man sich mal trifft und kennenlernt. Das der Abend dann so endet, hatte ich halt nicht gedacht und war auch nicht der Grund warum ich mich jetzt mit ihr getroffen hatte.
 
G

Gast

  • #14
Lieber FS,

du bist vielleicht einfach an eine Frau geraten, die keine feste Beziehung sucht, sondern lockere Affairen etc. So etwas gibt es eben auch bei Frauen, nicht nur bei Männern.
Sie hat vielleicht gespürt, dass du dich verlieben könntest, bzw. dir ernsthaft etwas mit ihr vorstellen könntest (du hast es ihr ja auch direkt gesagt). Da sie sich höchstens eine Affaire mit dir vorstellen könnte, war ihr das vielleicht zu "anstrengend" mit dir, bzw. sie hat auf deine Gefühle Rücksicht genommen.

Um doch wirklich Klarheit zu haben, würde ich ihr auch noch eine letzte Nachricht zukommen lassen, die ganz unaufdringlich formuliert ist. Nach Herumknutschen kann man nämlich durchaus eine klare An- oder Absage erwarten, nicht nur ein Davonstehlen! Wenn sie dann immer noch nicht antwortet, musst du sie dir leider aus dem Kopf schlagen!

Viel Glück!
w42