G

Gast

  • #1

Wann will ein Mann ,"Mann" sein oder Freund-Kumpel?

Wenn er nur im Zusammenhang mit gemeinsahmen Freunden kommt,einen herrumliegenden Schraubenzieher nimt und ungefragt Schrauben an Schrankwandtühre festzieht,mit mir nicht in die Tanzschule geht,da ich etwas größer bin als er,mich aber balt sehen will und immer Spannung in der Luft liegt wenn er da ist?
 
  • #2
Schwieriger Fall! :) Kann alles oder nichts sein...

Willst Du ihn denn? Davon hängt doch das ganze weitere Vorgehen entscheidend ab!

So wie es sich anhört, mag er Dich, aber woher sollen wir wissen, was er fühlt? Das Größenproblem ist für viele Männer schon entscheidend und vielleicht findet er dich nett, meint aber, es paßt nicht so richtig?
 
  • #3
also unabhängig von der größe um mich in eine tanzschule zu bekommen, musst du mich entweder besinnungslaos schlagen oder schon so gut wie meine frau sein, damit ich mir das antu.
 
G

Gast

  • #4
Falls die Größe sein Thema ist, weil er den Unterschied für zu gross hält, dann kann ich (m) dir als kleiner Mann (166cm) nur empfehlen es klar zu zeigen oder deutlich zu machen, das die paar cm für dich in bei einem Parnter keine Rolle spielen. Das kann und soll man ganz allgemein aussprechen.
Ist nämlich ziemlich unangenem wenn ich als Mann die Nähe suche, das zulassen als positives Zeichen interpretiere und mich dann oute, nur um zu erfahren - bist eh ganz nett und lieb - aber zu
klein.
lg F.
 
G

Gast

  • #5
Ich finde, in das Verhalten des hier beschriebenen Mannes kann man alles oder nichts hingeininterpretieren. Ich selbst verstehe nicht ganz, warum so viel Theater um Körpergröße gemacht wird. Mir ist die Größe ziemlich egal, und ich bin 1.70 groß.

Ich kann allerdings ungefähr nachempfinden, wie weh solche Antworten @Nr. 3 tun müssen, denn ich kriege als Ánfang 40-jährige auch oft zu hören "Du bist wirklich sehr nett, aber ich möchte noch Kinder.". Da frage ich mich manchmal auch, ob Gebährmaschine sein alles ist.
 
  • #6
#4, Du bist ja schon völlig verbittert. Das ist wirklich traurig!

Wie kann man ausgerechnet als Frau von Gebärmaschine sprechen? Kinderwunsch ist doch die natürlichste Sache der Welt. Es ist doch wunderbar, wenn ein Mann eine Familie gründen möchte. Daran kann ich nun wirklich absolut nichts schlimmes finden!

Wer noch eine Familie gründen will, wird natürlich, und zwar ohne irgendwelche negativen Assoziationen, eine Frau suchen, die sich ebenfalls Kinder wünscht und auch biologisch noch dazu in der Lage ist.

Also nein, "Gebärmaschine" ist sicherlich nicht alles und kein Mann wird eine Frau nehmen, nur weil sie fruchtbar ist. Da muss schon noch so manches andere passen! ;-) Aber eine Grundvoraussetzung kann Fruchtbarkeit durchaus sein.
 
G

Gast

  • #7
kann es vieleicht auch sein, dass er vieleicht Interesse hätte, aber du noch keine deutlichen Zeichen Für oder Wieder gesand hast? (Grundsatzfrage ist hier, willst du mehr)

mal ganz blöd, du sagst er kommt immer nur mit freunden, habt ihr beiden euch schonmal alleine verabredet auf ein bier, kaffe, kino oder weis der Teufel?
Ist er der schüchtere Typ (wenn ihr befreundet seid müsstest du dass ja wissen) wenn er dass sein sollte, kann (nicht muss) es sein dass diese ungefragten Dienstleistungen ein Anzeichen sind.

Oder wenn er so gerne repariert, und du willst ihn mal alleine treffen, such einfach was, was kaputt ist, und ruf ihn an ob er dir helfen kann damit ;) der rest ergibt sich.
 
G

Gast

  • #8
@4
Anfang 40 ist doch für einen Mann nicht zu alt, um Vater zu werden!
Was soll denn das dumme Gerede von diesen Frauen?
Scheint mir ein Vorwand zu sein.
C (Mitte 30)