• #1

Wann ist eine Beziehung verbindlich ?

Im Winter habe ich einen Mann kennengelernt. Nach dem ich schlechte Erfahrungen gemacht hatte, will ich diesmal nicht so viel falsch machen.
Ich hatte ein gutes Bauchgefühl, erst mal.
Aber : Sex hatten wir noch nicht. Darin waren wir uns einig, es langsam angehen zu lassen. Sexuell.
Und je mehr Zeit vergeht, desto mehr merke ich, daß ich ihm nicht wirklich wichtig bin.
Seine Freunde, Verwandtschaft und das Hobby gehen vor.

Fragen nach Beziehungsstatus beantwortet er mit schwammigen Aussagen. Festlegen
kann und will er sich nicht. Und wegen seiner schlechten Erfahungen mit Frauen kann er sich nicht einlassen und hat die Mauern zu seinem Schutz hochgefahren.
Gestern sagte er, daß er mich bremst und gaaanz viel Zeit bräuchte.
Und eine Freundschaft plus oder Ähnliches wäre das Beste. Er hält gerne Monologe.
Ein nein wird nur widerstrebend akzeptiert.

Habe ich wieder Pech gehabt ?
 
  • #2
Wo siehst Du eine Beziehung!? Er hat sich deutlich dagegen ausgesprochen. Ihr hattet keinen Sex. Es ist also höchstens eine Freundschaft minus. Was soll daran ab wann verbindlich sein?

Mit Dir einig darin, es sexuell langsam mit Dir angehen zu lassen, war er nur deshalb, weil er kaum bis kein sexuelles Interesse an Dir hat. Aus dem Beitrag ist nicht erkennbar, was ihn überhaupt an Dir interessiert, noch umgekehrt.

Was wollt Ihr eigentlich voneinander? Und warum soll dieses Nichts verbindlich sein?
 
  • #3
Nein, "wieder" Pech gehabt sicher nicht. "Wieder" bedeutet, ähnliche oder gleiche Situation und gleiches Handlungsmuster. Nichts dazugelernt sozusagen.
Im Parallelthread triffst Du immer auf emotional nicht freie Männer. Bei Deinem Ex hattest Du auch nie Klarheit über den Beziehungsstatus. Und Dein erster Thread zu diesem Thema hier ist das ja auch nicht:

Ich bin seit 1 Jahr mit ihm mehr oder weniger zusammen.
Gestern meinte er nun, er bremst weil … (22.04.2020)
Abgesehen, dass Du zeitliche Abfolgen in Deinem Leben nicht schlüssig mitbekommst (seit 1 Jahr zusammen vs. im Winter kennengelernt), scheinst Du immer wieder auf Männer zu treffen, die Deine "schlechten Erfahrungen" bestärken. Dein Bauchgefühl funktioniert nicht.
Du schreibst "...waren wir uns einig..." darin, sich nicht auf eine Beziehung einzulassen. Äußeres Merkmal: kein "schneller" Sex (ernsthaft? Nach Monaten?).
Ich denke, Du sperrst Dich dagegen, Dich auf eine Beziehung einzulassen und suchst Dir Männer, bei denen Du das nicht tun musst. Mit denen vereinbarst Du dann, etwas "langsam angehen" zu lassen, in Wirklichkeit geht ihr etwas an, das kein Ziel hat. Hast Du Angst davor, irgendetwas anzugehen, damit Du nicht wieder enttäuscht werden kannst?

Warum solltest Du ihm wichtig sein? Ihr habt offenbar keine gemeinsame Perspektive, keine gemeinsamen Pläne. Jeder hat vor dem Hintergrund seiner schlechten Erfahrungen nur Angst, sich zu bewegen und auf irgend etwas einzulassen. Nicht mal auf eine F+ mit ab und an mal Sex.

Eine Beziehung ist dann verbindlich, wenn zwei Menschen eine verbindliche Beziehung wollten. und sie wird nie verbindlich, wenn beide eine Beziehung vermeiden wollen.
 
  • #4
Liebe FS. Du hast einen Mann angezogen, der genauso drauf ist wie Du: verletzt und vorsichtig. Man spricht auch vom Gesetz der Resonanz. Vielleicht auch die dramatische Kombination Verlustängstler mit Bindungsvermeider.

Du willst es nicht unverbindlich: da bleibt Dir nur eines: hau ab. Du bist ihm schon in der Anfangsphase nicht so wichtig. So, wie eine Beziehung anfängt, so geht sie auch weiter. Es ist völlig müssig, sich an einem Gipsei abzuarbeiten.

Rechne schon jetzt damit, dass er sich schon wieder mal etwas bemühen würde, wenn Du Schluß machst. Aber eben nur für eine Übergangsphase.
 
  • #5
Liebe FS,

wenn Du Deinen Text noch mal durchliest, kannst Du Dir die Frage sicher selbst beantworten.

Ja, Du bist wieder an eine Nulpe geraten. Allerdings kann ich wirklich nicht nachvollziehen, warum Du ihn wg. eures Beziehungsstatus nervst, wenn ihr nicht mal eine habt. Ihr trefft Euch seit mehreren Monaten und habt noch immer keinen Sex. Und das wohl nicht, weil ihr beide bis zur Ehe warten wollt. Er macht das offenbar notgedrungen, weil Du zumindest -nach seiner Einschätzung - bald irgendwann mal willig bist und sonst nicht mal in weiterer Entfernung ansatzweise eine Frau fürs Bett zu sehen ist. Taucht in den nächsten Tagen oder Wochen ein weibliches Wesen auf, dass bessere Aussichten bietet, bist Du schnell komplett abgemeldet. Sorry für die Ausdrucksweise, aber nach seinen Äußerungen will er doch auch keine richtige Beziehung mit Dir.

Ich finde, frau muss nicht mit jedem Trottel Sex haben. Aber wenn Du schon selbst merkst, dass Du noch nicht mit ihm schlafen kannst/willst, er Dir solchen Mist wie Freundschaft + und viel Zeit brauchen auftischt und auch sonst eher unangenehme Züge aufweist, solltest Du ihn abservieren, statt bedürftig und nervig nach dem Beziehungsstatus zu fragen.
 
  • #6
Wann kommt denn jetzt der Beitrag, dass der Mann ja doch nur schnellen Sex wollte...
Leute strengt Euch an, irgendeinen Dreh kriegt ihr da schon rein, dass er schuld ist.
Und wegen seiner schlechten Erfahungen mit Frauen kann er sich nicht einlassen und hat die Mauern zu seinem Schutz hochgefahren.
Hat er das gesagt, oder Du, liebe FS.

Mit einer Frau, die nicht zeigt, dass sie auch mit mir Sex haben will, kann ich auch nichts anfangen.
Insofern verstehe ich ihn sogar. Ich würde da auch auf der Bremse stehen, wenn ich nicht wüsste ob es überhaupt noch körperlich wird.. .
 
  • #7
Das is nix und wird nix. Das hat auch nichts mit Ihren schlechten Erfahrungen zu tun, denn nach schlechten Erfahrungen koennten ja gute kommen. Das, was Sie im Moment haben, ist Wischiwaschi mit einem Wischiwaschi-Mann. Beenden Sie diese Beziehung, die keine ist, und suchen Sie sich einen Mann, bei dem Sie nicht fragen muessen, was nun Stand der Dinge ist. Der richtige Mann wird es naemlich entweder mit Worten oder mit Verhalten zeigen, dass er Sie will und behalten will. Dann braucht es auch den Schmarrn von "langsam angehen lassen" nicht. Lassen Sie diese Geschichte nicht langsam, sondern ganz schnell ausgehen ohne lange Erklaerugen.
 
  • #8
Liebe Urania, ich zitiere Dich aus einem anderen Thread:.

Für mich heißt das: mit dem Sex noch warten. Keine Hektik . Das schließt Liebe und Leidenschaft nicht aus.Meine Erfahrung ist: es langsam angehen lassen hieß für manche Männer mich am ausgestreckten Arm verhungern lassen. Oder ich war nicht ihr Typ und sie wollten gucken was draus wird. Positiv: er wollte nichts überstürzen, ... Bei mir hat es nicht gefunkt. Eigentlich ist es eine Ausrede für zu wenig gefühle,um zu warten ob sich noch was tut.
Ich versuche auch den zeitl. Ablauf zu erkennen. Am 22.4. (1. Frage) warst Du noch mit deinem Ex zusammen, der auf der Bremse stand, dem sein Typ Frau Du nicht warst, der Dir für seinen sex. Misserfolg, die Schuld gab und Du Dich ihm letztlich völlig angepasst hast, wohin gegen er, machte was er wollte, jedoch die meiste Zeit ohne Dich. Du hast für Dich erkannt, mit diesem Mann deine Zeit, über ein Jahr verplempert zu haben. Du wolltest auf biegen eine Beziehung, er jedoch nur locker-flockig, dabei Du nicht wichtig, es sei denn als gelegentl. Frustbock, weil zunehmende Potenzschwierigkeiten bei ihm als Berufsjugendlicher nicht sein konnten.

Um jetzt wieder nicht lange Zeit zu vergeuden, bekamst Du den Tipp (2. Frage), es frühzeitig anzusprechen und mit dem OdB schon zu anfangs zu definieren, was Du willst.

Bei deiner 3. Frage, ob er noch an seiner Ex hängt, lässt du durchscheinen, dass für dich nur ein Mann ohne familiären Vorbeziehungen (Altlasten) in Frage käme, wo Du dann wieder bei den Männern: Einsamer Wolf & eiserner Junggeselle, ohne Beziehungs-/Kinderwunsch (wie der Ex) wärst, was Dich nicht weiter bringt.

Ich vermute jetzt (4. Frage), dass Du diesen Mann, seit Winter als Ablenkung von deinem störrischem Ex, in der Friendzone geparkt hast. Er laviert ebenfalls rum wie dein Ex, alles schön langsam & halbherzig. Brauchst Du denn ausgerechnet seine Aufmerksamkeit? Von einem Rechthaber? Empfindest Du das dominant/männlich? Welches Muster bedient es bei Dir, auf Abstand gehalten und nicht richtig für eine Beziehung gewollt zu werden?

In einer Kennenlernphase ist es völlig normal & verständlich, dass man sich langsam annähert, sich Zeit zum beschnuppern lässt, um zu schauen, ob man gem. harmonieren/passen könnte. Aber dies schon zu Anfang direkt beim Kennenlernen, heißt doch nur, er will einen Persilschein, um sich ohne schlechtes Gewissen unverbindlich verhalten zu können und eben diesen Status-Gesprächen auszuweichen, auch um dich auf die Wartebank zu schieben, denn was heißt sonst noch, langsam angehen? Es ist irgendwie ein Freibrief für respektloses Verhalten bzw. (d)eine Zustimmung für Lockeres. Weil bei Kennenlernen, ohne ausgesprochenes „wir müssen langsam“ oder „wir sollten uns Zeit lassen“, ging zwar auch zu gl. Teilen moderat & angenehm weiter, jedoch sobald einer merkte, hier sind oder entwickeln sich keine Gefühle, wurde die Kennenlernphase zeitnah beendet, kein hinhalten.
 
  • #9
Was verstehst Du unter verbindlich?

Selbst Ehen lassen sich doch auf einseitigen Wunsch wieder scheiden und sind somit eigentlich auch nicht verbindlich.

Verbindlich sind Beziehungen somit nur solange, wie man sich mag und sich gegenseitig wertschätzen möchte, indem man dem anderen nicht weh tun möchte. Also eben, solange beide den tatsächlichen Willen nach Verbindlichkeit haben wollen.

Da das jedoch innere bzw. gedankliche Vorgänge sind, wird man selten sicher sagen können, ob der Gegenüber es verbindlich meint oder nur vortäuscht. Man kann es daher nur anhand von Indizien erahnen bzw. sein Bauchgefühl sprechen lassen, ob der Gegenüber treu ist bzw. wie verbindlich er es meint.

Darüber quasi wie bei einem Vertrag zu sprechen und abklären zu wollen, ist wenig attraktiv und recht abturnend. Das ist ungefähr so, wie wenn ein Partner checklistenmäßig prüft und quasi vertraglich verbindlich abzuklären versucht, ob der andere zu den eigenen Lebenswünschen passt. Oder wie würdest Du einen Mann finden, der möglichst festlegende und verbindliche Aussagen von Dir hören möchte, ob Du ihm auch ja seine sexuellen Vorlieben und Lebenswünsche erfüllen wirst, weil er Dich ansonsten wieder nur für einen Reinfall halten wird?

Viele Dinge hängen halt maßgeblich auch vom Gegenüber ab. So ist man zB bei einem tollen Partner, der sich auch umgekehrt sehr um die Wünsche des Partners bemüht, gerne bereit, ihm seine alleinigen Wünsche zu erfüllen. Groß darüber reden oder feste Zusagen will man diesbezüglich trotzdem nicht treffen, weil man seine Meinung dazu auch wieder ändern können möchte, wenn der Partner daraus eine Erwartungshaltung herzuleiten versucht oder man sich umgekehrt nicht genug gewertschätzt fühlt.

Und ob eine Beziehung verbindlich wird, hängt oft viel davon ab, wie gegenseitig wertschätzend und lebensbereichernd man in der Kennenlernphase ist, so dass der Gegenüber nach und nach zum Schluss gelangt, dass er so einen tollen Menschen anderweitig nicht mehr so einfach wiederfinden können würde. Indem man sich hingegen jedoch mitteilt, dass man aufgrund von schlechten Erfahrungen kein Vertrauen hat und sich deshalb schützend vor dem Gegenüber durch verbindliche Aussagen abzusichern versucht, tut man genau das Gegenteil von bindungsfördernder Wertschätzung. Wieso sollte der Gegenüber auch Vertrauen in die Beziehung entwickeln, wenn ihm misstraut wird.

Wer nur wenig wagen möchte und alles abzusichern versucht, wird auch nur wenig gewinnen können bzw. eben auch erfolgreich die schönen Momente verhindern, die sich unvorhergesehen hätten entwickeln können.
 
  • #10
Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende:

An deiner Stelle würde ich ihm noch genau EINE Nachricht schreiben, in der du ihm deutlich machst, dass du dir eine feste Beziehung wünscht. Es aber auch akzeptierst, wenn er nicht möchte oder kann. Anschließend wünscht du ihm alles Gute.

Danach wartest du 1-2 Wochen ab, sollte nichts mehr kommen: Lösch seine Nummer sowie euren gesamten Chatverlauf. Damit du nicht mehr an ihn erinnert wirst und lern neue Männer kennen, die dich auch wollen.

Lass dich auf keinen Fall mehr bequatschen/ hinhalten, sondern lass nur noch Taten gelten. Deine Zeit ist wertvoll.
 
  • #11
Eine Beziehung ist erst dann mit Sicherheit verbindlich, wenn du einen Heiratsantrag bekommst.

Ansonsten sagt dir sein Verhalten Einiges aus. Ein Mann, der es ernst meint, verabredet sich regelmäßig mit dir, möchte beeindrucken, bezahlt die Rechnung im Restaurant, sagt "ich liebe dich", stellt dich Freunden und Familie vor, macht Geschenke und Zukunftspläne und es besteht eine gute Übereinstimmung zwischen seinen Worten und Taten. Und er möchte Sex mit dir. Er ist zwar bereit, zu warten, aber er wünscht sich den sehr wohl. Er sagt ganz sicher nicht, dass er sich nicht festlegen will und stellt keine Freundschaft+ in Aussicht.
 
  • #12
Brava, Elisa Queen,
Sie haben es mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht. Alle anderen Erklaerungen, Analysen, Hypothesen, sind Schall und Rauch. Das gilt nach meinen Beobachtungen auch auch im Jahr 2020.
 
  • #13
@Urania

Er reagiert ausweichend -> unverbindlich
Er reagiert schwammig -> unverbindlich
Er will sich nicht festlegen -> unverbindlich
Er hält Monologe -> interessiert sich nicht für das was du zu sagen hast
Er respektiert ein Nein nicht sofort -> respektlos/du bist ihm egal

Was war nochmal deine Frage?!

w,.33
 
  • #14
Ich frage mich oft, wieviele Menschen es gibt, die das eindeutige nicht sehen wollen. Und stattdessen dann hier nachfragen. Das wiederholt sich.
Wenn jemand kein Interesse hat, keine Beziehung will, was gibt es da noch zu überlegen? Er hat es dir doch gezeigt und gesagt.
Wenn jemand am Beginn bereits sagt, er will es langsam angehen lassen, dann ist das für mich schon ein schlechtes Zeichen. Wenn zwei das gleiche Tempo haben und es sich von selbst langsam entwickelt, ist das super. Aber sobald einer das so ausspricht, will er bremsen, weil der andere ihm zu schnell ist. Das ist an sich schon ein Ungleichgewicht. Und ganz oft heißt es auch einfach "ich bin mir nicht sicher mit dir" und bei jemand anderem wäre da nix mit langsam machen.
Aber bei dir klingt auch alles andere noch seltsam. Alles geht vor, nur nicht du. Er kann kein Nein akzeptieren, was heißt das? Er hält lange Monologe? Schrecklich!
Man muss ja auch nicht früh Sex haben, aber gemeinsam mit den ganzen anderen Sachen ist es auch nicht das beste Zeichen. Ihr habt doch gar keine Freundschaft plus, höchstens eine Freundschaft. Aber das willst du doch eigentlich nicht? Worauf wartest du denn noch nach seinen Aussagen?

w, 36
 
  • #15
Er möchte absolut nichts von dir. Noch nicht einmal Sex.

Den holt er sich woanders, von Frauen, mit denen es bequemer ist, die nicht wegen des Beziehungsstatus rumnerven.

Warum er den Kontakt noch zu dir hält? Er genießt es von einer jüngeren? Frau umschwärmt zu werden. Oder er hält dich für Sex warm. Als Notnagel versteht sich.

Wenn eine Frau kommt, bei der das Gesamtpaket stimmt, für die er Gefühle entwickelt, bist du abgehakt. Komischerweise kann sich dein Traumprinz dann auch für sie entscheiden und die Bindungsangst ist verflogen.
Merkst du was? Du bist es nicht für ihn.

warum fragst du überhaupt mehrmals nach, was es mit euch jetzt ist? Hast du gar keinen Stolz? Nach der ersten Abfuhr wäre ich weg
 
  • #16
Mir ist es zu einseitig.

Sie hat schlechte Erfahrungen, er hat schlechte Erfahrungen. Beide misstrauen. Uranias Misstrauen ist in allem Posts zu lesen.

Sie will es langsam angehen lassen, er auch.

Und dann kommt Murks heraus, weil sich keiner einlassen will.

Seine Seite lese ich nicht.
Aber wo sind ihre Zeichen von Verbindlichkeit, ernstem Interesse? Die Frage allein nach einem Beziehungsstatus zeigt nicht Interesse, sondern Misstrauen.

Ich habe noch nie nach Beziehungsstatus gefragt, der ergab sich - weil beide es wollten.

Urania, es gilt für mich mal wieder - es ziehen sich die entsprechenden Menschen an.
Wenn Du nur misstraust, zweifelst, zögerst, wirst Du immer bei unverbindlichen Menschen landen.
Jemand, der verbindlich sein möchte, lässt sich darauf nicht ein.

W,50
 
  • #17
In meiner Jugend hieß es, man wäre zusammen, wenn man sich nüchtern küsst. Das ist manchmal immer noch so, jedoch vermute ich, dass die meisten Erwachsenen den Status nicht an einem Ereignis festmachen, sondern am Wachsen der Beziehung und dem Sich-aufeinander-einlassen. Wenn beide das Gleiche empfinden, wollen beide auch Sex, vermutlich spätestens ein paar Dates nach dem ersten Kuss und nicht erst Monate später (warum auch, man will ja wissen, ob es auch in diesem Bereich passt, wenn Anziehung vorhanden ist).
Ich mag hier den amerikanischen Begriff der „exclusiveness“, also dass man ab dem Zeitpunkt, ab dem keiner sich mehr mit anderen trifft, zusammen ist oder sich zumindest dort hinentwickelt.
Beende den Kontakt zu diesem Mann, alles andere zu Bindungsvermeidung usw. wurde schon gesagt.
 
  • #18
Eine Beziehung ist verbindlich, wenn man nicht danach fragt, ob sie verbindlich ist. Man kennt dann die Familie des anderen persönlich. Wenn eine Frau bei mir meine Schwester oder meine Eltern kennt, dann ist es verbindlich und ich keine ihre besten Freunde oder Eltern persönlich. In Österreich gibt es noch den Begriff Mann oder Frau dafür. Nennt mich eine Frau “mein Mann“, dann ist es verbindlich und in Deutschland muss man dafür erst verheiratet sein, dass man den Partner mein Mann nennt. So Begriffe wie Freund, Partner oder Lebensgefährte sagt niemand. Das hat man vielleicht noch mit 20 oder 22 gesagt. Die Lebensgefährtin ist nur die Steigerung von Lebensgefahr.
 
  • #19
Dass sich ein Mann so merkwürdig verhält, kann nicht nur daran liegen, dass er kein Interesse an der Frau hat. Es kann auch sein, dass er irgendwelche Probleme im Bett hat.
 
  • #20
Dass sich ein Mann so merkwürdig verhält, kann nicht nur daran liegen, dass er kein Interesse an der Frau hat. Es kann auch sein, dass er irgendwelche Probleme im Bett hat.
Davon gehe ich nicht aus. Er hat ihr ja bereits vorgeschlagen, dass sie etwas Unverbindliches wie Freundschaft plus starten können.

Bei dem Mann hat es einfach nicht gefunkt. Kein Trübsal blasen liebe FS.
 
  • #21
Und je mehr Zeit vergeht, desto mehr merke ich, daß ich ihm nicht wirklich wichtig bin. Seine Freunde, Verwandtschaft und das Hobby gehen vor.
Und wegen seiner schlechten Erfahungen mit Frauen kann er sich nicht einlassen und hat die Mauern zu seinem Schutz hochgefahren.
Was brauchst du noch @Urania,
um zu sehen, dass der Mann kein Interesse an dir hat?
Lass ihn doch hinter seinen Mauern den Tag vertrödeln und halte Ausschau nach einem Mann, dem du nicht unwichtiger bist als Freunde, Verwandtschaft und Hobbys.

Wenn beide sich einig darüber sind und das auch kommunizieren, wenn sie sich aufeinander einlassen und Gemeinsamkeit praktizieren.

Alles das, was bei euch beiden nicht der Fall ist.
 
  • #22
Im Winter habe ich einen Mann kennengelernt.
Fragen nach Beziehungsstatus beantwortet er mit schwammigen Aussagen. Festlegen kann und will er sich nicht.
Liebe FSin, ich würde Dir ernsthaft raten, Dir Männer zu suchen, die wissen was sie wollen.
Ihr habt euch beide auf einen Kontakt eingelassen, um euch kennenzulernen und im Hinblick bei Passung und entsprechenden Gefühlen eine Beziehung einzugehen. Um das zu probieren und festzustellen, trifft man sich wenige Male, unternimmt etwas gemeinsam, bleibt in Kontakt, baut diesen aus, flirtet und tauscht zunehmend Zärtlichkeiten aus und bei Anziehung auch gern Sex. dafür braucht man nicht Monate oder eine noch darüberhinausgehende längere Probezeit. Man merkt schon bei den ersten Treffen, wie der andere tickt und ob sich Gefühle einstellen, man sich mehr mit ihm vorstellen kann, eine sexuelle Anziehung besteht, dass Kribbeln im Bauch sich einstellt und man die gemeinsame Zeit miteinander genießt und gern den Menschen häufiger, als auch intensiver sehen, wie kennenlernen will.
Dies ist sowohl beim Mann als auch bei der Frau so, nach meiner Erfahrung. Man freut sich auf baldiges Wiedersehen und macht dieses - aus Sehnsucht - zeitnah möglich.

Sobald der Mann hier große zeitliche Lücken einfügt, in dem er alles andere, als deine Aufmerksamkeit und deinen Kontaktwunsch vorzieht, also für sein Hobby hat er jeden Tag Zeit, jederzeit für seine Freunde & Familie, nur Dich will er nicht sehen oder sich mit dir beschäftigen, Dich in sein Leben lassen, dass schreit doch schon alles nach Desinteresse. Bist Du für ihn nur, der liebe, nette Fan, der aus dem Hintergrund ihn mit positiven Sprüchen und Energie versorgt?
Zeit nimmt man sich, für Dinge, die einem wichtig sind; und eurer Kennenlernen, ist es für ihn jedenfalls nicht. Allenfalls ein abwarten, ob sich für ihn nicht zufällig die Gelegenheit für Sex mit Dir ergibt oder Du ihn nett bespaßt, wenn er keinen Bock, auf Hobby, Freunde und Familie hat, als Notnagel und mögliche Option, falls er auf die Schnelle nicht Spannenderes ergibt.

Liebe FSin, hier solltest Du echt früh die Reißleine ziehen, sobald sich solches zähes Ringen abzeichnet. Nach ein paar Treffen, nimmt der Beziehungswunsch langsam Fahrt auf, ganz wie von selbstverständlich und allein. Klar braucht man anfangs paar Momente um allein zu sein und die Treffen auf sich wirken zu lassen, aber doch keine Monate. Wenn Du 2021 verreisen willst, überlegst Du doch auch nicht bis Last-Minute wohin die Reise gehen könnte und ob Du überhaupt in Urlaub willst. Man schaut sich das maximal einen Monat an und überlegt, dann trifft man die Entscheidung und justierst sie noch ein bisschen nach. Aber die Entscheidung steht, an der man sich dann orientiert.
 
  • #23
Ein sehr hübsches Beispiel dazu sah ich mal in einer "Tatort"-Folge.
Der sehr attraktive Kommissar flirtet des Öfteren eine sehr attraktive Pathologin an, wenn er sie beruflich aufsucht, um eine für seinen Fall beschleunigte Untersuchung o.ä. zu erreichen( was sie dann auch macht).
Eines Abends wird er sehr offensiv und sie landen im Bett.
Dann gibt es offensichtlich tagelang kein Lebenszeichen, bis er wieder ein berufliches Anliegen hat.
ER (in etwa)" Ach komm, die Probe musst Du doch nicht einschicken, das kannst Du doch auch selbst hier machen?"
SIE: "Aha, und was machst Du so am Wochenende, hast Du da Zeit?
ER schweigt.
SIE (ganz sachlich-höflich):"Ok, ich schicke die Probe ein."
Damit war alles gesagt.
 
  • #24
Fragen nach Beziehungsstatus beantwortet er mit schwammigen Aussagen. Festlegen
kann und will er sich nicht. Und wegen seiner schlechten Erfahungen mit Frauen kann er sich nicht einlassen und hat die Mauern zu seinem Schutz hochgefahren.
Mich wundert, dass Du schon danach gefragt hast. Ich hätte erstmal gedacht, dass man auch Sex hat. Klar, das muss man nicht, aber ich würde nie darauf kommen, irgendwas schon als "Beziehungsstatus" abzufragen, wenn ich nicht mal weiß, ob es sexuelles Interesse gibt. Na gut, vielleicht habt ihr euch wenigstens schon mal geküsst. Aber mich hätte es trotzdem gewundert, dass er so desinteressiert ist.

Und je mehr Zeit vergeht, desto mehr merke ich, daß ich ihm nicht wirklich wichtig bin.
Ende April hast Du noch den anderen Mann gehabt, der auf der Bremse steht und mit dem Du seit einem Jahr mehr oder weniger zusammen warst. Also frage ich mich, wie engagiert Du gewesen sein kannst in Deiner Bekanntschaft mit dem Mann, um den es hier geht, den Du seit dem Winter kennst. Bei Dir war doch die ganze Zeit noch der Bremsen-Mann wichtig. Wie kann es da sein, dass der Mann aus diesem Thread gedacht haben könnte, Dir sei es ernst mit ihm.
 
  • #25
Liebe Urania, aus meiner Erfahrung mit Männern sage ich dir Folgendes:

Männer meinen meistens das, was sie sagen. Nur wollen wir Frauen das oft nicht wahrhaben. So auch du.

Er hat gesagt: Was Lockeres oder Freundschaft Plus wäre gerade das Beste für ihn. Dann meint er das auch so. ER WILL KEINE FESTE BEZIEHUNG MIT DIR. Glaub mir, ich hatte auch schon solche Fälle. Das Beste für dich ist, den Kontakt abzubrechen und ihn zu blockieren.

Konzentriere dich lieber auf einen wertschätzenden Mann, der dich wirklich will. Was willst du von einem "Ich weiß nicht was ich will"-Typen? Außer lockeren Sex ist da nichts zu holen. Er zieht alles andere dir vor, willst du dich wirklich weiterhin so demütigen lassen?

Das Schlimmste wäre, wenn du das weiterhin mit dir machen lässt. Er wird irgendwann regelmäßig den gratis Sex mit dir mitnehmen, während du dir Hoffnungen machst. Irgendwann trifft er dann eine Bessere und plötzlich geht alles ganz schnell. Ist einer Freundin auch mal passiert.

Also lass die Finger weg und such dir einen richtigen Mann, auch wenn es schwer fällt. Glaub mir spätestens nach 6 Wochen wirst du einfach nur noch froh sein, dass du den los bist.
Liebe Grüße Leila
 
  • #26
Hier finde ich es klar!
Sagt er Freundschaft + meint er das auch
Ansonsten finde ich es heute schon unklarer, was Mensch so will.
Wahrscheinlich hab ich immer Glück gehabt früher, Küssen und Hand in Hand gehen und das war dann auch verbindlich.
Heute ist Affäre, nicht mehr nur Fremdgehen und Freundschaft + manchmal nur vö... und für andere auch diese verbindlich.
Der Wunsch nach fester Beziehung endet plötzlich nach dem Sex.
Der eine wills langsam angehen und eigentlich gar nicht wirklich Festes und der andere möchte sich in nichts reinstürzen

Da kann man ruhig mal fragen oder legt ein Zettel zum ankreuzen hin.
Wenn der heute auch um vieles länger ist
Oder man verlässt sich darauf, dass die Zeit es zeigen wird
 
  • #27
Fragen nach Beziehungsstatus beantwortet er mit schwammigen Aussagen. Festlegen
kann und will er sich nicht. Und wegen seiner schlechten Erfahungen mit Frauen kann er sich nicht einlassen und hat die Mauern zu seinem Schutz hochgefahren.
Gestern sagte er, daß er mich bremst und gaaanz viel Zeit bräuchte.
Und eine Freundschaft plus oder Ähnliches wäre das Beste.
Das sind die typischen Ausreden, die bedeuten: “Ich will nichts von dir, aber für's Bett reicht's.“ Er will eine Affäre - du nicht. Im Grunde würde ich auch nicht empfehlen, solche Fragen wie “Sind wir jetzt zusammen?“ zu stellen. Erstens fühlen sich viele Männer da schnell festgenagelt und legen den Rückwärtsgang ein, zweitens spricht daraus große Unsicherheit deinerseits, was wenig attraktiv ist. Ob man nun eine richtige Beziehung hat, SPÜRT und erkennt man an der Tatsache, wie die Sache läuft, wie aufmerksam er dich behandelt, wie viel er investiert.

Dennoch ist seine Aussage sehr klar - und glaube nicht, dass du ihn durch eine F+ doch noch in eine Beziehung kriegst; das ist eine nur allzu häufige Illusion, die zwangsläufig zu großer Enttäuschung führt!