Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
An alle Männer, wenn man sich trifft und die Chemie stimmt, beide schmetterlinge im Bauch haben, beide respektvoll miteinander umgehen und der Café oder das Essen lecker war, dann werden wir Frauen euch schon unsere Zeichen geben.
Ein "no go" Zungenkuss!
Macht Euch doch alle nicht verrückt! Männer wie Frauen sind beide gebeutelt und haben Ihre Erfahrungen gemacht. Wenn's passt dann passt's!
Kiss met!
 
  • #32
#26 und ich warf meinem kollegen vor er sein übervorsichtig weil er seine äpfel wäscht
 
G

Gast

  • #33
:)))

Ich glaube, ich bin im falschen "Film"...

Waaas um Himmels willen macht Ihr hier auf DIESEN Seiten, wenn Ihr

a. Allein bleiben wollt.
b. Angst vor menschlichen - zwischenmenschlichen Kontakten habt.
c. Nicht an die Liebe glaubt?!

Lg. Petra
 
G

Gast

  • #34
Beim erten mal Abschied ein kleiner Kuß , bei 2 besuch ein begrüssungs-Kuß,und dann beim Abschied darf dann schon ein grösser Kuß sein?
 
G

Gast

  • #35
...warum nicht ein einfach ein wunder geschehen lassen.. ohne zuviel zu hirnen?!
lG
 
G

Gast

  • #36
Wenn man sich das erste mal trifft und die Chemie passt,dann kann man sich auch zum Abschied mal einen Kuss geben.Zur Begrüßung finde ich, kann man sich auch links und rechts ein Bussi auf die Wange geben,worin liegt das Problem?Ich bin auch vorsichtiger geworden,mit dem Alter lernt man dazu,hat viele Erfahrungen gemacht,nicht nur positive,und möchte einfach nicht mehr verletzt werden,aber wenn man beim ersten Treffen schon so ein krippliges Gefühl hat warum nicht.
 
G

Gast

  • #37
Mary:
Ich glaube, 26, du brauchst wirklich keine Beziehung, sondern eine Therapie! Entschuldige, ich will dich nicht beleidigen. Deine Infos sind falsch, sonst tust mir nur Leid.
Petra(32), ich bin ganz deiner Meinung. Ich gehe lieber und küsse mit Leidenschaft, wenn es mir danach ist!!!!
LG
Mary
 
G

Gast

  • #38
hallo... wieso macht Ihr Euch so viele Gedanken um eigentlich selbstverständliche Dinge und verkompliziert alles so, daß schlußendlich gar nichts mehr klappt...?
Traut Euch doch, nach Gefühl das zu tun, was Ihr möchtet. Dann merkt Ihr doch am Ehesten, ob Ihr beim Gegenüber ankommt. Traut Euch, Ja oder Nein zu sagen, egal zu was!
Wenn Ihr den Richtigen getroffen habt, wird er es verstehen. Ansonsten sollte man sich eh voneinander verabschieden...
 
G

Gast

  • #39
Natürlich würde ich auch gern küssen, wenn mir danach ist...Aber was macht man, wenn man weiß, ER ist schüchtern und man will nix kapputt machen oder zu voreilig wirken?!
 
G

Gast

  • #40
#38 genau sowas habe ich auch..ich will nicht zu voreilig sein und nichts kaputt machen...aber das problem ist das ich eig. wohl kaum fragen werde "darf ich dich küssen?" oder so eine situation sollte sich selbst herstellen. Aber das problem bei mir ist das ich zu schüchtern bin und ich vll. zu dumm bin um zu merken wann ein mädchen/frau sich küssen will.
 
G

Gast

  • #41
Danke, nach einem lausigen Tag hatte ich ein bisschen lachen echt nötig :)

Entspannt übrigens fast so gut wie küssen und ist garantiert keimfrei!

NR 26 macht mir übrigens auch ein bisschen Angst
 
G

Gast

  • #42
@Nr. 39: Warum kannst du das nicht fragen? Dann bist du wenigstens real, weil du deine Ängste/Gefühle zeigst. Ich wäre froh, ein Mann würde mich fragen, bevor er mich einfach plump zu früh küßt.
 
G

Gast

  • #43
In keinem Beitrag einer Frau konnte ich entnehmen, dass sie sagt: So habe ich das noch nicht gesehen und sollte mich auch mal mehr dafür interessieren, wie der Mann tickt, und meine Vorstellung nicht immer als die einzig Richtige definieren und den für sie richtigen Zeitpunkt festlegen. In diesem Thread fällt auf, dass Männer versuchen zu begreifen, was Frau will und Probleme haben, Signale (einwandfrei) zu interpretieren. Kein Wunder, dass alles so schwierig ist. Bei dem ersten Kuss, beim ersten Wunsch nach Sex darf man nie vergessen, dass einer von beiden vielleicht schon emotional weiter ist, als der andere. Schmetterlinge setzen nicht absolut zur gleichen Zeit ein, Verliebtheit auch nicht, und das in gleicher Ausprägung. Ich vermisse bei der Diskussion die Toleranz von beiden Seiten. Sind wir deshalb noch alleine, weil alles "planmäßig" ablaufen muß ?
 
  • #44
@#42: Ich kann Deine Kritik nicht nachvollziehen. Ganz im Gegenteil sind doch mehrere Frauen hier auf die männlichen Sichtweisen eingegangen. Außerdem gibst Du Dir letztlich selbst die Antwort: Schmetterlinge setzen nicht zu gleichen Zeit ein! Genau! -- Was folgt denn daraus für Dich?

Für mich steht fest, dass Küsse oder Sex auf gegenseitiger Zuneigung beruhen müssen. Es geht also nicht darum, wann der ERSTE sich verliebt, sondern ab wann BEIDE verliebt sind. Erst dann kann es losgehen. Also kann man von beiden Seiten gleichermaßen erwarten, dass entsprechende Signale des Wollens ausgesendet und beachtet werden.

Ich empfinde es als unglaublich oberflächlich und unromantisch, bereits Küsse zu tauschen, wenn nur einer von beiden so fühlt. Bisher war in meinem Leben immer alles klar, wenn beide verliebt waren und dann haben sich die Situationen auch vollkommen von alleine ergeben: Sich berühren, in die Augen sehen, der erste Kuss. -- Aber für mich ist es einfach inakzeptabel, einen Mann zu küssen, in den ich noch nicht verliebt bin. Und soviel Gespür sollte man jedem Mann zutrauen können, zu erkennen, ob die Frau will. Zumal es ja auf einen Tag mehr oder weniger in den seltensten Fällen ankommt, oder?
 
G

Gast

  • #45
@Frederika ... weil Du meine Ausführungen nicht verstanden hast, verstehst Du meine Kritik nicht. Niemand hat gesagt, dass der "Langsamere" sich dem "Schnelleren" zu beugen hat. Selbstverständlich sollte es erst dann "losgehen", wie Du schreibst, wenn beide soweit sind. Keine Frage. Es geht darum, wie Frau/Mann damit umgehen, bis der/die Langsamere gleichgezogen hat
 
  • #46
@#44: Na, dann sind wir uns ja einig! Ich gehe davon aus, dass jede Frau ein natürliches Interesse daran hat, deutlich zu signalisieren, ob sie bereit für mehr ist oder nicht. Daran mag es bei manchen Frauen natürlich in der Tat hapern, sei es aus Schüchternheit, Ignoranz oder Unfähigkeit, deutbare Signale zu senden. Das wurde ja schon in etlichen anderen Threads besprochen. Natürlich muss kein Mann Gedankenlesen können. Persönlich habe ich aber zum Beispiel so gut wie nie Probleme zu erkennen, ob der Mann mehr möchte -- die Frage ist eher, ob er wirklich verliebt ist oder nur forsch und willig.

Umgekehrt glaube ich aber, dass viele Männer Probleme haben, die Signale einer Frau zu deuten -- was wiederum an Frau oder Mann liegen kann, klar. Niemand bestreitet hier, dass es gewisse Kommunikationsprobleme zwischen Mann und Frau gibt... :)

Unser beider Mißverständnis rührt eher daher, dass ich nicht im Traum darauf kommen würde, einen Mann "testweise" zu küssen oder sonstwie die Intimsphäre zu verletzen, wenn ich mir nicht verdammt sicher wäre. Manche Männer dagegen finden solche Tests anscheinend durchaus normal und gangbar. In solchen Fällen erscheint mir das Küssen oberflächlich und nicht ernsthaft gefühlt zu sein -- das finde ich schade, wo es doch eigentlich wirklich einer intimen Beziehung vorbehalten sein sollte.

Wie also sollte der "Langsamere" damit umgehen? Er sollte deutliche Signale setzen, dass keine Intimität gewünscht ist, also z.B. rechtzeitig die Hand geben, statt in Kussposition zu gehen.

Wie sollte der "Schnellere" damit umgehen? Einfach abwarten und flirten! Ein guter Gesprächspartner sein und zeigen, dass er einen mag. Mehr erwartet man nicht und mehr ist ja wohl auch nicht möglich, oder?
 
G

Gast

  • #47
ich finde es einfach romantisch und wunderschön, wenn beim 1. Date bei Sympathie ein kurzer kuss auf die lippen.... das steigert das Empfinden fürs nächste mal...
 
  • #48
@#45: Ich finde es ziemlich abtörnend, wenn man sich zur Begrüßung und zum Abschied beim ersten Date nicht umarmt, sondern lediglich die Hand gibt. Kommt das bei dir wirklich vor? Für mich wäre das ein Zeichen dafür, dass bei meinem Gegenüber die Gesprächstiefe, die wir vorher in Mails und am Telefon meiner Meinung nach erreicht haben, anders (nämlich oberflächlicher) angekommen ist als bei mir. Und das würde ich als deutliches Missverständnis empfinden. Ich kann mich auch gar nicht erinnern, wann ich einem Kontakt bei einem Date lediglich die Hand gegeben habe. :)
 
  • #49
@ThomasHH: Ja, das mache ich regelmäßig so und könnte es mir auch kaum anders vorstellen. Man kennt sich ja bei der Begrüßung noch gar nicht? Selbst beim Abschied ist der andere doch noch jemand, den man erst einige Stunden kennt... Ne, also wirklich nicht. Küsse sind vorbehalten für Personen, in die ich verliebt bin, nicht die mir oberflächlich sympathisch sind.
 
  • #50
@Frederika: Ich sprach in #47 vom Umarmen, nicht vom Küssen. Küssen beim ersten Date kommt nicht in Frage, da sind wir uns einig. Aber ich verstehe dich so, dass auch Umarmen für dich kein Thema ist. Man kenne sich bei der Begrüßung noch gar nicht, würde ich so nicht unterschreiben. Bei mir gibt's vor dem ersten Date fast immer ein Telefongespräch von mindestens 1 h, manchmal 2 h. Scheint so, als ob ich vor dem ersten Date mehr Wert auf eine größere Kontakttiefe lege als du.
 
  • #51
@#49: Ja, das mit der Kontakttiefe mag zutreffen. Ich selbst finde mich am Telefon nicht so toll. Ich kann mit Mimik, Gestik, Tonfall im Life-Gespräch wesentlich mehr anfangen als bei Telefonaten. Daher versuche ich nach etlichen Mails dann schon ein Treffen anzubahnen statt auf viele Telefonate zu setzen.

Ich kenne die neumodische Art des Umarmens -- wird ja auch im Bekanntenkreis immer verbreiteter. Ich finde das furchtbar und möchte mich nicht mit jedem umarmen. Das ist sicherlich mein persönlicher Tick und keine generelle Empfehlung. Wenn es eine harmlose Abschiedumarmung ist, überlebe ich das aber natürlich. ;-) Ich lege es aber eher nicht drauf an und finde einen Handschlag mit Augenkontakt und Lächeln mindestens genau so vielsagend.
 
  • #52
@Frederika: Ich beschränk das mit dem Umarmen auch nur auf Mutter, Oma und eben Kontakte. Im Bekanntenkreis finde ich es auch superaffig. Da kann es auch zu echt peinlichen Situationen kommen. Manchmal kommt jemand neues in die Gruppe, und die Arrivierten verabschieden sich dann alle schön mit Umarmen (vor allem die Mädels). Tja, und wie geht man jetzt mit dem Neuen um? :)
 
G

Gast

  • #53
Hallo Leute,

ich habe mir euer Gespräch durchgelesen und muss sagen das Statistiken und sonstiges bei Liebesdingen überhaupt nicht sinnvoll sind!!!

Bei der Liebe geht es doch um Gefühle. Und jeder Mensch fühlt anders. Manche sind sehr sensibel (auch manche Männer), andere sind eher Bauerntrampel. Das kann man doch nicht über einen Kamm scheren! Ich bin zum Beispiel extrem sensibel. Ich bemerke Signale und Bedürfnisse von Frauen sehr schnell und früh. Das bewirkt zwar das schon beim ersten Date alles passieren kann oder passiert, allerdings hat das auch Nachteile. Vielen Frauen geht das zu schnell, und sie gehen am nächsten Morgen wieder auf Abstand oder brechen den Kontakt ganz ab. Ich finde das von Frauen etwas Unfair!!! Frauen sollten sich früher Überlegen ob sie einen Zungenkuss oder Sex beim ersten Date wollen!!! Und nicht erst am nächsten Morgen. DANN IST ES ZU SPÄT!!! Frauen können doch Männer nicht für etwas verlassen dem sie selber zugestimmt haben!!! Ich habe das schon oft erlebt. Küssen oder Sex hat was mit Zuneigung, Gefühlen und Liebe zu tun. Und Gefühle kann man einfach nicht kontrollieren. Mit Gefühlen und Zuneigung für einen anderen Menschen kann man niemals sachlich Umgehen. Das passiert einfach und ganz automatisch, ohne das man was dagegen tun kann. Ich finde es echt mies einen anderen Menschen so zu benutzen!!!
 
G

Gast

  • #54
@52 gehst ja ganz schön ran. Ich bremse mich bisher erfolgreich dahin gehend aus, das es bei mir (Mann) beim ersten Treffen maximal umarmungen, Wangenküsse und vielleicht Händchenhalten, Komplimente in größerer Anzahl, Streicheleinheiten gibt.
Wobei ich dir zustimmen muss (vielen ist selbst das oben genannte vorgehen noch zu schnell bzw. unangenehm) und es auch genauso erlebt habe (nächster morgen ist Schluß), wie du es beschrieben hast.
 
  • #55
@#52: Meinst Du das ernst? Du bemerkst Signale von Frauen angeblich sehr gut, aber hinterher verlassen sie Dich, weil es ihnen zu schnell ging? Merkst Du was? Vielleicht verstehst Du die Frauen einfach falsch oder gehst zu forsch ran?

Küsse und Sex beim ersten Date führen bestenfalls zu einer tollen Affäre, aber nicht zu einer repsektvollen Beziehung.
 
G

Gast

  • #56
@1-6
Beim lesen der ersten Kommentare hab ich eine Spezielle Frage: Was versteht ihr unter einem Kuss (zählt ein Wangenbussi für euch als Kuss? oder ist hier der Kuss auf den Mund gemeint?) ?

@21 „wenn ich beim dritten date nicht geküsst werde, schieb ich den typen ganz gern in die freunde-ecke.“ = das ist Schade, hab ich aber auch schon oft erlebt, meistens schläft der Kontakt dann ein

@25 Klasse Kommentar, schließe mich bedenkenlos an. Jedoch ist das schnelle Wechseln zur nächsten Frau auf Dauer auch nur noch nervig und man fängt an sich zu zweifeln an. Ich mache es auch aus diesem Grund und lasse mich von schlechten Dates nicht mehr abschrecken.

@ThomasHH: Wenn du so ein umarm-Typ bist, ist ein Wangenbussi für dich genauso normal oder zählst du das schon zum Kuss (ab 2. treffen) ???
 
G

Gast

  • #57
@Frederika
ot: Diktion und Semantik Deiner Beiträge lassen mich denken dass Du:
[ ] ein Mann bist
[ ] Journalistin oder eine anderweitig publizierende Frau
[ ] keines von beiden

Nur der Neugier wegen :)
 
  • #58
@#55:

Also von dem Begriff "Umarmtyp" distanziere ich mich. :) Hört sich ein bisschen nach zwanghaft und oberflächlich an, dabei kommt das entweder natürlich oder gar nicht.

Ein Wangenbussi ist ein Wangenbussi und kein Kuss. :) Ich glaube, du willst mich eigentlich fragen, ob ich bei den Dates nach Schema F vorgehe: beim ersten Date umarmen, beim zweiten Date Wangenbussi, beim dritten Date richtigen Kuss und beim vierten Date dann in die Kiste. So läuft das natürlich nicht. Das geht immer alles nach Gefühl und wie bei einem Trainingslauf: Der Langsamere bestimmt das Tempo.
 
G

Gast

  • #59
@Frederika

's ist ja nett, was Du hier zum Besten gibst, ich musste schmunzeln, wie Du und andere Schreibende hier von ihren zahlreichen Erfahrungen bereichten, etwa in der Art "..so mache ich es immer"! Doch spätestens bei deiner Aussage "Und Ein Mann, der gleich beim zweiten Date küßt, wirkt aber einfach so, als ob er auch Sex annehmen würde, falls möglich" wurde aus dem Schmunzeln ein lautes Lachen, glaubst du denn wirklich, dass es Männer gibt, die keinen Sex annehmen würden, falls möglich..?

@alle

Solche Regeln, wie hier aufgestellt, sind kaum geeignet, im richtigen Moment das Richtige zu tun. Wenn wir nicht aus Holz oder aus Beton gebaut sind und aneinander Gefallen finden, ergibt sich die Annäherung zwischen Mann und Frau doch sukzessive, man berührt sich spielerisch, alles ist fliessend, und plötzlich ist er da, der erste Kuss, wunderbar prikelnd...

Die einzige 'Regel', die auch ich für richtig halte: wenn es beim zweiten Date zu keinerlei Annäherungen kommt (es muss nicht immer Küssen sein, zufällige Berührungen, ohne dass der andere zurückweicht oder sich entschuldigt, sind auch Zeichen der Annäherung), ist die Option 'Partnerschaft' gelaufen, und Frau / Mann kann bei Elitepartner & Co. erneut auf die Suche gehen.
 
G

Gast

  • #60
Hallo zusammen,
mir persönlich bedeutet das Küssen sehr viel. Zugleich bin ich aber eher schüchtern. Um herauszufinden, ob eine Frau bereit ist, sich von mir küssen zu lassen und mich mit gleicher Leidenschaft zurückzuküssen, bzw. um zu ergründen, ob die notwendige Sympathie vorhanden ist, verabschiede ich mich beim ersten Date mit einem höflichen und ehrlichen Handkuss. Wenn ich dann merke, dass es ihr unangenehm ist, sie zum Beispiel die Hand zurückzieht, weiß ich, daß irgendetwas zwischen uns nicht stimmt. Gefällt es ihr jedoch, so bekommt sie vielleicht eine Gänsehaut, zittert ein wenig, läßt ihre Hand auch nach dem Kuss noch ein wenig in der meinen verweilen, lächelt mir bei einem tiefen Blick in meine Augen entgegen, schickt noch in der gleichen Nacht eine Email in der sie den Handkuss als ein wunderbares Erlebnis erwähnt, oder ruft vielleicht sogar an. Somit kann ich mir den mir sehr schweren ersten Schritt mit ihr teilen und der Zeitpunkt für den ersten richtigen Kuss wird einer sein, der sicherlich für uns beide angenehm sein wird.
Es gibt so viele verschiedene Arten eine Frau zu küssen, man muss, denke ich, nicht gleich immer den großen Schritt in Richtung Lippen der Frau gehen...
Gruß
C.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.