G

Gast

Gast
  • #1

Wahrscheinlich wird es Freitag klappen? Kann ich da nachhaken?

Am Montag haben wir uns gesehen und sind uns näher gekommen. Dienstag rief ich an und fragte wie es ihm geht. Abends „ich schick dir die, mail damit du auch meine email-adresse hast. „Vielleicht klappt es ja Freitag mit einem Treffen.“ Mittwoch habe ich eine zurückgeschickt mit Festnetznummer und mit der Bemerkung „Freitag habe ich noch nichts in der Planung. Vielleicht hast du ja eine Idee“. Nach 22 h hatte ich ihm dann noch eine SMS geschickt, das ich jetzt zu Hause wäre und wenn er wollte könnte er mich ja anrufen. Donnerstag ganz früh kam dann eine SMS „Schade, war leider schon ihm Bett“. Ich weiß dass er da noch einen Gerichtstermin wegen Unterhaltszahlung hatte. Nun sehe ich, das er online ist, ist aber immer automatisch. Eine SMS habe ich vorbereitet wo ich frage wie es denn gelaufen ist, ob ich ihn trösten soll und ich zu ihm komme und wir dann essen gehen. Ebenso email, in dichterischer Form. Könnte ja auch anrufen, oder nichts machen und einfach abends vorbeifahren?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Auf keinen Fall einfach vorbei fahren - das ist in diesem frühen Stadium eher ein "überfahren".
Nach Deiner Schilderung bist Du ihm sympathisch, aber mehr...muss sich wohl noch entwickeln. Gib ihm einfach ein wenig Ruhe.
Kurze SMS mit Nachfrage - kein Gedicht.

Wir Frauen glauben immer automatisch, wenn wir mit jemndem in etwas mehr Kontakt getreten sind, sind wir sofort die Einzige - das ist selten so.
Außerdem: wenn Du siehst, dass er online ist, bist Du es ja auch....
Hab Geduld, zeig dich von Deiner besten Seite...und verlieb Dich nicht zu schnell, gib Dir auch ein bißchen Zeit.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo, ohne euch beide zu kennen: Ich würde ihm nicht zu viele SMS und E-Mail schicken, sondern etwas gelassener reagieren. Vielleicht braucht er mehr Zeit? Statt einer SMS wäre ein Anruf am Wochenende ganz nett. Ich würde ihn dabei allerdings nicht mit Vorwürfen konfrontieren oder gleich mit meiner Unsicherheit herausrücken, sondern erst einmal fragen, wie es war und dann mal abwarten, wie das Telefonat läuft. Ehrlichkeit ist gut, aber manchmal ist diplomatisches Rantasten besser. Bei Gelegenheit solltet ihr (nach einiger Zeit) mal abklären, wie ihr jeweils zueinander steht und was ihr jeweils vom anderen erwartet - aber alles zu seiner Zeit.

w/38
 
G

Gast

Gast
  • #4
STOOOOP!!!! Ihr habt euch getroffen und du hast geschrieben, dann er. Soweit so gut. Dann schreibst du gleich, wann du zu hause bist usw. Er hatte einen Gerichtstermin wegen einer Sache, die NICHTS mit dir zu tun hat, lass ihn das alleine regeln, das geht dich nichts an, brauchst auch nicht nachfragen, er kommt schon von allein.
Und schon gar nicht trösten oä, du willst seine neue Partnerin werden und nicht seine Mami. Und er will sich als Mann fühlen und nicht wie ein kleiner Junge.
Blende alles aus, sehe nur dich, melde dich nicht mehr, er wird sich schon melden.
Vorbeifahren: SICHER NICHT!!!!!
Schalte einen Gang zurück, ganz schnell. Du klebst jetzt schon, ohne dass ihr zusammen seid.
Du bist sicher total einfühlsam und lieb, machst dir Gedanken wie es ihm geht, das finde ich sehr löblich, nur, pass auf und lass dich erobern, nicht umgekehrt.
Ich habe mich grad sehr vorsichtig ausgedrückt, weil ich vermute, du bist schon verliebt. Schalte dir zu liebe einen Gang zurück. LASS IHN NUR MACHEN!!!!!
Dann klappts eher als wenn du ihm nachstellst.
w-29
 
G

Gast

Gast
  • #5
Jetzt halt bloss mal die Füße still, wenn ich Frau mich so "bombardieren" würde, wär es schnell aus...
Generell finde ich es sehr gut, wenn Frau aktiv ist und sich für mich als Person interessiert,

Dein Verhalten könnte aber darauf hindeuten, das du später in einer Beziehung alle nasenlang anrufst, simst oder sonstwie auf den Nerv fällst.
Wahrscheinlich willst Du ja ach immer ein Antwort oder Erklärung.

Wir alle haben auch anderes zu tun...und nicht nur Zeit für Beziehungen.

Mach mal halblang.... M/39
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nichts machen - nicht vorbeifahren - einfach nur abwarten!

Du bist bist bis jetzt der aktivere Teil von Euch beiden, zu aktiv finde ich. Und er, er übt Zurückhaltung, was nicht für seine Gefühle zu Dir spricht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ich habe auch den Eindruck, dass du emotional schon ganz schön "drin" bist, er aber eher weniger. Ich kann #3 nur zustimmen, einen Gang zurückschalten wäre sicher nicht verkehrt. Ich würde einfach erstmal abwarten, auch wenn das schwer fällt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Du hast schon viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeel zuviel gemacht!
Schalte 5 Gänge zurück! Unbedingt!
Du bist auf dem allerbesten, allersicherten Weg, alles zu vermasseln - wenn du es nicht schon längst getan hast.
#3 hat ganz recht: du meinst es sicher gut, aber du stellst ihm nach! Tu das bloß nicht!
Mir wird ganz schwindlig, wenn ich lese, was du alles schon unternommen hast und noch mehr, wenn ich lese, was du alles noch vor hast.
Wenn du das tust, schlägst du ihn schneller in die Flucht, als du gucken kannst.
Ich hoffe, es ist nicht schon längst zu spät.
Nimm dir fürs Wochenende was anderes vor, steh nicht zur Verfügung.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wenn er Dich heute sehen will, dann wird er sich melden. Ansonsten nimm Dir was anderes Schönes vor und sitz nicht zu Hause und warte, bereite keine SMS oder Mails vor. Nicht vorbeifahren. Richte nicht jetzt schon Dein Leben nach ihm aus, bevor ein gemeinsames begonnen hat. Kurz nachfragen für heute Abend - ok, aber mehr nicht. Das ist meine Meinung.

7E2158CE
 
G

Gast

Gast
  • #10
siri
liebe fragestellerin, bei mir würde dein verhalten leichte panik auslösen. wenn mich ein mann so schnell nach dem kennenlernen zu viel bedrängt, fühle ich mich total überfahren - und habe das gefühl, daß er alleine überhaupt nicht zurecht kommt. beides ist nicht sehr förderlich.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Um Himmels willen, mache mal überhaupt nichts. Ich hätte niemals abends eine SMS versendet mit dem Hinweis, dass ich jetzt zu erreichen bin. Das ist alles viel zu viel. Wenn du willst , dass die Sache mit euch weitergeht, dann halte dich mal ganz schnell zurück. Dein Verhalten sieht bisher nch Aufdrängen aus und ziemlich "bedürftig".


Senta
 
G

Gast

Gast
  • #12
FS: Danke, für eure lieben Antworten. Ich habe jetzt eine SMS geschickt und mich erkundigt, (ohne Trost) wie es heute abend aussieht und ob wir Essen gehen wollen. Es kam prompt die Antwort, worauf ich denn Appetit hätte. Habe geschrieben das ich mich gern überraschen lasse.

Also soweit alles ok.

Ich finde es interessant was in meine Fragestellung so gesehen wird. Ist sicher viel wahres dran, ich weiß sehr gut, dass ich an meiner Geduld arbeiten muss. Habe da aber immer noch keinen Weg gefunden. Hänge mich emotional zu sehr rein obwohl ich noch nicht verliebt bin aber der Keim ist da.

Bin nach langer Beziehung letztes Jahr an einen Mann geraten, der mich am langen Arm hat verhungern lassen und sehr wenig bekommen. Schon lange Singel, wird sich wahrscheinlich nie ändern. Habe es jetzt erst wirklich begriffen, das dieser Mann mich überhaupt nicht verdient hat. Daher geniesse ich es durchaus, wenn sich jemand ein wenig mehr bemüht, solang es nicht übertrieben oder sonst was ist. Und das ist hier nicht der Fall.

Im übrigen hätte er mir ja gar nicht von dem G-Termin erzählen müssen. Halte das für völlig normal dezent nachzufragen, will ja gar keine Einzelheiten wissen.

Er ist beim Schreiben recht zurückhaltend und sachlich, wie viele Männer. Ist Mitte 50.

Mal schauen, ob wir einen Weg finden werden, heute abend werde ich sicherlich wieder ein wenig mehr wissen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hallo Fragestellerin,

bitte lass beim nächsten mal ihn zuerst anrufen, bzw. die Initiative muss von ihm ausgehen. Auch wenn es nach diesem Treffen noch schwerer fällt. Renn ihm nicht hinterher. Wenn Du plötzlich einen Tag, ganz schlimm auf eine Nachricht von ihm wartest, schau wo der Kinofilm "nackte Wahrheit" noch läuft (kommt am 18.3. auch auf DVD in den Videotheken) und schau Dir den an und dann wirst Du wissen warum... und das ist wirklich so, wie es dort sehr lustig beschrieben wird.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@FS
"Bin nach langer Beziehung letztes Jahr an einen Mann geraten, der mich am langen Arm hat verhungern lassen und sehr wenig bekommen."

Frauen wie du, die bereit sind, sehr viel (zu viel) zu geben und sich zu engagieren, gerade am Anfang einer Bekanntschaft - von Beziehung kann man ja noch nicht reden - werden oft am langen Arm verhungern gelassen.

Jetzt hast du die Chance, das zu ändern und selbst etwas zu bekommen: überfordere ihn nicht, überfrachte eure Bekanntschaft nicht mit voreiligen Erwartungen, sei und wirk nicht so bedürftig, dräng dich nicht auf, überfahr ihn nicht, bombardier ihn nicht, stell ihm nicht nach - und geh um Himmels Willen nicht gleich ins Bett mit ihm!!!

Du darfst das noch viel weniger als andere Frauen, denn dann hängst du gleich drin und verliebst dich und hast jede Menge Erwartungen an ihn. Du bist eine ganz Liebe, das machen deine beiden Beiträge deutlich. Schütz dich vor dir selbst! Mach langsam, sonst wirst du bald von ihm hören, er wolle es langsam angehen lassen. Und das wird dich traurig machen.
Meinst du nicht, du hast es verdient, glücklich zu sein?
 
G

Gast

Gast
  • #15
noch ein Tipp, auch wenn es sich ein wenig nach Spielchen anhört: wie die anderen schon geschrieben haben, halte dich zurück, "vergiss" dein Handy und antworte nicht sofort Verabrede dich am Sonntag "bewußt" mit einer Freundin, überfordere den armen Mann nicht gleich.
Manchmal hat man auch noch andere Dinge im Kopf und nicht nur den neuen "Partner".
Richte vor allen Dingen nicht deinen Zeitplan nach ihm aus, das entwickelt sich von ganz alleine. Viel Glück
w,46
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich weiß ja nicht, ob du jetzt schon wunderbar mit ihm essen bist, aber ich kann mich allen anderen nur anschließen. RÜCKWÄRTSGANG
Der Mann hat einen Gerichtstermin wegen Unterhaltszahlungen?????????
Das würde mein Gehirn doch zum nachdenken bewegen.
 
Top