Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Verliebt, alles super, aber beim anderen hat es nicht gefunkt...

Brauche mal eure Meinung...
Habe vor 7 Wochen einen sehr interessanten Mann kennengelernt. Beim 2. Treffen hatte es dann auch gefunkt bei mir. Seitdem sehen wir uns regelmäßig am Wochenende und unter der Woche, telefonieren regelmäßig jeden abend, schreiben sms...
Es ist alles sehr schön harmonisch, auch der Sex ist wirklich sehr schön. Meine Gefühle wurden mit der Zeit immer stärker. Leider ist er noch nicht lang Single (2 Monate) und hatte mir von Anfang an gesagt, dass er etwas länger braucht, bis sich bei ihm Gefühle entwickeln.
Gestern hat er es angesprochen, dass er merkt, dass ich schon Gefühle habe, bei ihm aber eine Blockade da sei. Er mag mich total, fühle sich wohl und alles würde super passen, aber er sei traurig, dass er eben nicht verliebt sei, obwohl er es gern wäre.
Es soll nun erstmal alles so weiter laufen wie bisher und natürlich hoffe ich, dass sich in den nächsten Wochen oder Monate Gefühle entwickeln werden bei ihm.
Habe aber auch Angst, dass ich nur hoffe und hoffe und am Ende dann der Enttäuschte ist, der mit seinen Gefühlen klar kommen muß, wenn wir doch nicht zusammen finden.
Ich weiß auch nicht, wie ich mich jetzt am besten verhalten soll: alles weiterlaufen lassen oder ein wenig auf Abstand gehen?
Muß dazu sagen, dass schon viel von ihm rüberkommt. Er ist sehr zärtlich, küsst mich ständig, will kuscheln, hat mich seiner Familie und besten Freunden schon vorgestellt....
Hab das aber in der Vergangenheit schon oft mitgemacht.. immer wenn ich mich verliebt habe, ist daraus nichts geworden...

Bin gespannt auf eure Posts!
 
G

Gast

Gast
  • #2
liebe fs,

ich würde sagen, geh auf abstand, sieh ihn eine zeitlang nicht, er soll sich über seine gefühle im klaren werden, entzug kann da deutlich helfen.
natürlich hast du das risiko, dass es das dann war, aber so ist die chance, dass es vor sich hindümpelt und am ende doch nichts ist außer frust, erheblich. er hat ja gar keine veranlassung gefühle zu investieren, kriegt ja alles so.

viel glück

w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich an deiner Stelle würde die Beziehung auf jeden Fall so weiter laufen lassen und auf keinen Fall auf Abstand gehen! Damit sich die Gefühle deines Partners intensiver entwickeln können (es ist völlig normal, dass das seine Zeit dauert), ist gerade die Intensität der Beziehung wichtig, um die erforderliche emotionale Tiefe erreichen zu können. Mehr Abstand wird nur dazu führen, dass seine Gefühle nachlassen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
wie alt seid ihr und wie lange dauerte seine Beziehung ?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Du hast in der Vergangenheit mitgemacht 'immer wenn du dich verliebt hast, wurde nichts draus'.

Das wundert mich nach Deiner Beschreibung der Situation nicht!
Er sagt Dir klipp und klar, was Sache ist und Du läßt Dich mit jemanden, der nach zwei Monaten die Exbeziehung noch gar nicht verarbeitet hat UND Dir darüberhinaus sagt, dass er NICHT in Dich verliebt ist, ein?!

Warum kann eine erwachsene Frau nicht warten, bis sich der potentielle Partner auch verliebt hat - das sollte doch die Mindestvoraussetzung für Sex sein?

Das ist Dein Knackpunkt - hier hakt es bei Dir - deswegen fühlst Du Dich immer wieder enttäuscht!

Warte künftig ab, bis sich der andere auch verliebt hat und auch weiß, dass er es mit Dir versuchen möchte. Sei zurückhaltend, gleich intim zu werden und dann zu hoffen, über Sex bekommst Du auch den Mann - das funktioniert nur sehr sehr selten!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nach 2 Monaten hat er die alte Beziehung noch nicht verarbeitet. Das wird ihm gerade auffallen, dass man nicht wahllos von der einen zur anderen Frau wechseln kann. Es ist aber fair, dass er es anspricht, ich hatte so einen Fall auch schonmal im Negativen, wo ich nach 4 Wochen seine Euphorie ausgebremst habe. Habe ihm gesagt, ich hätte das Gefühl, er würde bei all den Liebesbekundungen gar nicht mich meinen, sondern nur seine Wünsche auf mich übertragen. Am nächsten Tag hat er es beendet, weil die Gefühle nicht reichten. Auch hier war es so, dass er mir ständig erklärt hat, wie toll ich zu ihm passen würde etc.

Hör auf dein Gefühl, ich fürchte, es warnt dich schon. Wenn du stark genug bist, würde ich es nicht gleich beenden. Aber das Risiko, dass er gerade zu deinen Lasten die alte Beziehung verarbeitet und dich nur braucht, um nicht allein zu sein, ist leider da.

Alles Gute (w/42)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich würde mich ein bisschen zurückziehen. Nicht jeden Abend telefonieren und nicht an jedem Wochenende treffen. Schließlich hat er Dir mitgeteilt, dass er nicht verliebt ist - und das ist keine Lappalie.

Sei fröhlich und habe einfach ab und zu mal etwas anderes vor. Gib ihm das Gefühl, dass Du auch ohne ihn ein schönes Leben hast. Mach ihm keine Vorwürfe und verzichte auf jede Trauermine. Aber sei auf keinen Fall dauernd für ihn verfügbar.

Wenn Du Glück hast, bekommt er Sehnsucht nach Dir.
 
G

Gast

Gast
  • #8
so unterschiedlich sind die Meinungen :)

Er ist 25, ich 33. Seine Beziehung ging ein halbes Jahr (mit bösem Ende) nur, aber er war wohl ziemlich verliebt. Daher kann ich verstehen, dass er es nun langsam angehen möchte.

Ich bin nicht sicher, ob künstlich auf Abstand gehen wirklich den gewünschten Effekt hat.. Irgendwas bedeute ich ihm auf jeden Fall, sonst würde er sich nicht täglich melden und mich regelmäßig sehen wollen. Und nur um Sex gehts ihm dabei definitif auch nicht.
Vielleicht hatte das Gespräch auch gar nichts zu bedeuten, er wollte nur ehrlich zu mir sein. Sind 7 Wochen wirklich genug Zeit, um den anderen kennen und lieben zu lernen?

Als ich ihn kennengelernt hatte, wußte ich ja gar nicht so genau, wie lange er schon Single ist... Das hab ich erst mit der Zeit erfahren. Und ewig mit Sex zu warten, ist wohl auch nicht unbedingt DAS Erfolgsrezept.

Beende ich das ganze nun, werde ich nie erfahren, ob er mit der Zeit doch Gefühle für mich entwickelt hätte...
 
  • #9
Er will keine Beziehung weil er sich nicht verliebt hat und du bist verliebt und gehst mit ihm ins Bett. Du wirst mit größter Wahrscheinlichkeit entäuscht werden denn bevor er sich nicht neu verliebt ist das für ihn eine optimale Geschichte. Er bekommt Sex ohne Verpflichtungen und kann sich immer damit rausreden das er es dir ja gesagt hat und du selber entscheiden kannst und freiwillig mitmachst. Wenn du eine Affäre willst, dann mach. Mehr wirst du wohl nicht bekommen. Ich würde mich dafür nicht hergeben
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich würde das an deiner Stelle auch glauben wollen. Aber die Erfahrung ist oft eine andere. Gerade, wenn dein Freund noch so jung ist (mein Gott, was bitte ist ein halbes Jahr?), gewichtet man solche Erlebnisse oft anders als mit etwas mehr Lebenserfahrung.

Wir können hier nur raten. Die Entscheidung musst du natürlich selber treffen und die Konsequenzen dann tragen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
FS: Du bist ja schon auf der Suche nach Vorwänden, Dich jetzt nicht entscheiden zu müssen .... vielleicht hatte das Gespräch ja nichts zu bedeuten ..... der Mann plappert nur so vor sich hin....

Mach Dir ruhig weiter etwas vor, die Enttäuschung ist vorprogrammiert, weil Du Dir Deine eigene Version des Gesagten zurechtbiegst, anstatt klar auf die Fakten zu schauen.
Was ist bei Dir los? Mit 33 wird es doch noch keine Torschlußpanik sein??

Fragestellerin, wer erst in die Kiste hüpft, wenn er den anderen besser kennt und weiß, dass mindestens die Verliebtheit beiderseitig ist, erspart sich eine Menge Enttäuschungen. Gut, vielleicht mußt Du noch einige erleben, bevor Du zu dieser Erkenntnis kommst.
 
  • #12
1) Er hat die Ex - Beziehung nicht verarbeitet.

2) Ihr habt Sex

3) Du bist in ihn verliebt in Dich - rechne mal nicht mit Emotionen meinerseits

Frage:

Wie was sagt er Dir bei einer emotionslosen Sexfreundschaft - was sagt er Dir oben ?

Und wenn es hart auf hart kommt - und die Trennung ansteht - dann sagt er Dir "Schatz ich hab Dir immer gesagt daß bei mir keine Emotionen da sind - sorry, ich weiß, daß der Sex mit Dir geil ist"

Das sagt er Dir durch die Blume aber er sagt es - übersetze es mal, Du willst es nur nicht hören, weil Du verliebt auf Wolke 7 schwebst.
 
G

Gast

Gast
  • #13
danke weiterhin für die Antworten.
Er hat mir gestern noch paar sms geschickt und wir haben 3 Mal telefoniert.. Wobei er sich immer gemeldet hat.. Er gibt zu, dass "Zeit brauchen" meist heißt, dass es nix wird.. Er möchte mich aber definitiv noch weiter kennenlernen und schauen, ob seine Gefühle nicht mit der Zeit stärker werden. Er meint, manchmal fühle er sich bei mir absolut glücklich, andermal seien die Gefühle fast weg. Glaub, er muß mit sich noch etwas mehr ins reine kommen.
Nur um Sex gehts ihm aber definitiv nicht.. da würde er mich nicht seiner Familie und Freunden vorstellen, mit mir 4 Tage am Stück verbringen, jeden Abend telefonieren... Er möchte auch niemand sonst neu kennenlernen...
Und ganz ehrlich.. selbst wenn das Ende schlimm werden sollte.. momentan ist er mein Traummann und ich möchte nichts unversucht lassen...
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wenn man zu sehr das Gefühl hat: DER Traum dieser Mann, wird es schwierig.
Denn man hat ein reales Leben-mit realen Anforderungen.
Können diese aber wegen zu sehr verliebt, nicht mehr erfüllt werden-
könnte der Traum ein schlechter Traum werden!
Ich bin so, stehe zu meinem Gefühl...sehr verliebt in einen Mann.
Aber beherrscht sein davon.Das möchte ich nicht-und hoffe es gelingt mir,
mich selbst runter zu fahren, sonst macht es für mich keinen weiteren Sinn!
w51
 
G

Gast

Gast
  • #15
auch der Sex ist wirklich sehr schön. [..] alles würde super passen, aber er sei traurig, dass er eben nicht verliebt sei, obwohl er es gern wäre.

Wenn er nicht in Dich verliebt ist, wieso hattet Ihr dann Sex? Auch wenn es ihm nicht „nur” um Sex geht, ist der Zeitpunkt doch eindeutig verfrüht, zumindest nach meinen Maßstäben: Sex bedeutet normalerweise auch Verliebtsein, es sei denn man stellt von vorneherein klar, daß man das eine vom anderen getrennt sehen will. (M)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Wieso hast du mit einem Mann Sex, der dir definitiv sagt, dass er nicht in dich verliebt ist? Da wäre mir jedes erotische Gefühl ihm gegenüber sofort abhanden gekommen.
Es geht nicht darum, dass man für Sex sagt, man wäre verliebt auch wenn man es (noch) nicht ist, es geht vielmehr darum, dass man jemanden mit so einer Aussage brüskiert.

Ich würde ihm ab dieser Aussage nur mehr freundschaftlichen Kontakt anbieten. Mehr ist da nicht mehr drin. Auch Kuscheln fände ich seltsam, ich würde mich dann nur benutzt fühlen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
@FS

Warum schreibst du hier eigentlich dein "Problem"? Du nimmst doch die Ratschläge
eh nicht an. Du willst hören dass du so weitermachen sollst wie bisher.
Nur ob das richtig ist, bezweifle ich stark.

Beantworte mir doch eine Frage: Willst du mit jemandem eine Beziehung führen
der mit dir ohne in dich verliebt zu sein ins Bett steigt?

Klar, Sex ist ihm nicht so wichtig...

Also ich könnte so was nicht, und mir würde das Vertrauen einfach fehlen wenn ich danach
zu hören kriege dass meine Liebe bzw. Verliebtsein nicht reflektiert wird.
Du bist jedenfalls alt genug um eine für dich richtige Entscheidung zu fällen. Falls nicht, wärst du ein Beispiel dafür dass Alter nichts mit Reife zu tun hat. Das ist nicht böse gemeint - ich fände es halt nur schade wenn es tatsächlich so kommt dass das Echo (wie du schon geschrieben hast) nicht gerade schön wird. Und du wirst garantiert die Zeit zurückdrehen und es ändern wollen.

m29
 
G

Gast

Gast
  • #18
Nachdem, was du in #12 schreibst, ist dir echt nicht zu helfen.
Renn' meinetwegen sehenden Auges in dein Unglück.
Er hat es dir mundgerecht vorgekaut und du kapierst es immer noch nicht.
 
  • #19
Es ist immer wieder das Gleiche Problem.

Da wird gefragt, aber hilfreiche Antworten (die ja doch meist auf Erfahrungen beruhen), die sind dann unerwünscht.

Mein Mitgefühl hält sich inzwischen bei dieser Art Fragen in Grenzen. Wer keine Probleme hat, muss sich offensichtlich welche schaffen. Und du, liebe FS, willst nur Antworten, die dir gefallen.

Alles das, was dieser Mann bisher gesagt hat, sind doch die bekannten Hinhalteaussagen, um es sich bei der Geliebten bequem zu machen - vollkommen unverbindlich natürlich. Vorwerfen kann man ihm ja auch nichts, denn er hat es dir ja gesagt!

So bedürftig kann ich gar nicht sein, dass ich Sex mit einem Mann hätte, der mir ganz klar sagt, dass er nicht verliebt in mich ist/sich nicht verlieben kann bzw. Zeit braucht.

FS, gib ihm doch die Zeit, wenn du wirklich nicht anders kannst. Dann soll er aber auch ohne Sex diese Zeit überbrücken. Wenn er dann irgendwann einmal weiß, was er will, kann er ja bei dir wieder anklopfen. Du wirst bis dahin ja sicher gerne auf ihn gewartet haben.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ist manchmal schon schwierig. Auch für so einen Mann bzw. eine Frau. Ist nicht immer alles schwarz-weiss und völlig klar. Daher würde ich dadür plädieren, dich etwas zurückzuziehen. Lass ihn kommen, gib ihm Raum, sich klarzuwerden, was er will. Er sollte erkennen, dass er dich vermisst...

Setz Dir innerlich ein Zeitlimit, bis wann du Geduld aufbringen willst. 7 Wochen sind nun noch nicht sooo lange, als dann man hier mit Brachialgewalt vorgehen muß.

Und Ratschläger, die gleich beleidigt sind, wenn ihr Rat (aufgrund ihrer eigenen schlechten Erlebnisse) nicht sofort in die Tat umgesetzt werden, würde ich wegen Einseitigkeit mit Vorsicht lesen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Setz Dir innerlich ein Zeitlimit, bis wann du Geduld aufbringen willst. 7 Wochen sind nun noch nicht sooo lange, als dann man hier mit Brachialgewalt vorgehen muß.

Und Ratschläger, die gleich beleidigt sind, wenn ihr Rat (aufgrund ihrer eigenen schlechten Erlebnisse) nicht sofort in die Tat umgesetzt werden, würde ich wegen Einseitigkeit mit Vorsicht lesen.

Solche Ratschläge wie den deinen aber auch.

Als erwachsener Mensch sollte man wissen, daß ein ebenso erwachsener Mensch sehr wohl nach 7 Wochen inkl. Sex zu einer verbindlichen Aussage fähig ist/sein sollte.

Er ist das nicht - wie deutlich soll er das denn noch sagen? (Auch eine Art des "erwachsen seins").
Er hat ja noch nicht mal gesagt, daß er es unbedingt probieren will und sein Bestes dafür tun will. Anschlußüberlegung wäre: Was ist sein Bestes und wie zeigt er das?

Seine Aussage leistet nur der unverbindlichen Fortsetzung Vorschub. Will heißen: Er hält sie sich warm und sie hofft weiter. Und stimmt - später kann er sagen: "Ich habe es dir doch von Anfang an gesagt."

Seid euch doch endlich mal für so einen Mist zu schade, Mensch! Wer von den Männern nicht weiß, ob er sich auf eine neue, verbindliche Beziehung einlassen kann, soll nicht suchen oder ins Puff gehen. Da sind die Bedingungen wenigstens geklärt.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Hallo du,
das hört sich doch eigentlich gar nicht so schlimm an. Sei froh, dass er dir offen und ehrlich gesagt hat, dass er z. Zt. noch keine Gefühle hat.
Und wenn ihr euch 7 Wochen kennt, und er jetzt erst 2 Monate getrennt ist, war er wohl auch sehr schnell dabei die alte Beziehung als abgehakt zu betrachten, oder warum war er dann schon auf dieser Platform am suchen? Und sehr lange scheint er ja auch nicht gesucht zu haben.

Bei mir war es so, dass wir beide schon längere Zeit getrennt waren umso schlimmer habe ich es empfunden von Gefühlen zu hören, stundenlang zu telefonieren, uns zu treffen, super zu verstehen etc. und dann nach Wochen, wenn man sich eigentlich schon so richtig auf den anderen eingelassen hat, hat dieser festgestellt, dass er mit mir keinen Sex haben kann. Weißt du wie frustierend das sein kann??

Also ich möchte dir ja zu nichts raten, aber wenn auch nur der kleinste Funke Hoffnung besteht, und immerhin zeigt er dich ja überall schon als neue Freundin vor, solltest du dir die Trennung oder auch den Abstand gut überlegen. Es kann auch voll nach Hinten losgehen.

Viel Glück, wie auch immer du dich entscheidest.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Also solange der Sex gut ist braucht man nicht Schluss oder so machen
Gefühle entwickeln sich
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top