• #1

Veränderung des Bedürfnisses nach Sex über Nacht - wer hat das schon erlebt?

Hallo zusammen,
ich (w,30) bin seit 10 Jahren mit meinem Partner liiert und bisher war unser Sexleben auch ganz gut und alles ok.
Bisher war mir Sex eigentlich nicht so furchtbar wichtig, spielte also eher eine untergeordnete Rolle.
Vor ca. 2 Wochen hat sich das total geändert und ich habe bisher noch keinen Auslöser erkannt.
Auf jeden Fall bin ich wie gesagt vor etwa zwei Wochen aufgewacht und hatte ein fast unbändiges Verlangen nach Sex und seitdem dreht sich ein Großteil meiner Gedanken darum. Habe mich nun öfter selbst befriedigt, würde es aber lieber mit meinem Partner machen.
Nun zu meinen Fragen:
Hat von euch schonmal Jemand erlebt, dass sich das sexuelle Verlangen ohne ersichtlichen Grund quasi über Nacht radikal verändert?
Und (diese Frage geht eher an die Männer unter euch) wie kann ich ihn gut verführen?
Weil nur zu sagen, hey ich hab Lust auf Sex wie sieht’s aus find ich jetzt nicht so den Hit 😋.
Danke schonmal für eure Tipps.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Hast du die Verhütung geändert? Pille abgesetzt oder gewechselt? Das kann einen großen Unterschied machen.
Dass der Kinderwunsch so krass mit Lust am Sex einsetzt, habe ich zwar noch nicht gehört, aber wer weiß, möglich ist alles.
Ansonsten hat sich dein Hormonhaushalt wohl auf jeden Fall umgestellt.
w, 37
 
  • #4
Und (diese Frage geht eher an die Männer unter euch) wie kann ich ihn gut verführen?

Neue sexuelle Praktiken ausprobieren, zusammen Pornos gucken, die Morgenlatte gleich für eine Aktion nutzen ... Da musst Du Phantasie entwickeln und vor allem Deiner Intuition folgen.

Wenn sich die Libido schlagartig ändert, geht das vielleicht auf die Lebensführung zurück. Hast Du Deine Ernährungsgewohnheiten geändert? Möglicherweise hast Du ein Dir unverträgliches Nahrungsmittel aus dem Speiseplan eliminiert.
 
  • #5
Klingt für mich auch sehr nach Kinderwunsch, wenn man sich dein Alter und eure Beziehungsdauer anschaut. Oder kannst du das explizit ausschließen?
 
  • #6
Kinderwunsch würde ich ausschließen, zumindest nehme ich den Wunsch nach einem Kind nicht bewusst wahr.
Waren vor Kurzem erst zum Babybesuch bei Freunden und ich fühle da nicht das Bedürfnis auch eins zu haben.
Ernährung könnte sein, versuche so seit 2 Monaten möglichst auf Süßes zu verzichten und habe in Folge auch schon 5 kg abgenommen. Vielleicht spielt das eine Rolle?!?
 
  • #7
Neue sexuelle Praktiken ausprobieren, zusammen Pornos gucken, die Morgenlatte gleich für eine Aktion nutzen ... Da musst Du Phantasie entwickeln und vor allem Deiner Intuition folgen.

Wenn sich die Libido schlagartig ändert, geht das vielleicht auf die Lebensführung zurück. Hast Du Deine Ernährungsgewohnheiten geändert? Möglicherweise hast Du ein Dir unverträgliches Nahrungsmittel aus dem Speiseplan eliminiert.
Also das mit der Phantasie hab ich schon getestet. Hab ihm ne WhatsApp geschrieben ob er Lust auf eine etwas andere Mittagspause hat 😉.
Er hat auch kapiert auf was ich hinauswill. Er hat aber gemeint, heut Abend wäre ihm lieber.
Da es das erste Mal war, dass ich sowas geschrieben hab kam ich mir sowieso schon blöd vor. Und nach seiner Antwort noch blöder😁. Und jetzt trau ich mich nicht mehr so wirklich. Nicht dass er denkt ich dreh jetzt völlig durch.
 
  • #8
Er hat auch kapiert auf was ich hinauswill. Er hat aber gemeint, heut Abend wäre ihm lieber.

Das ist doch keine Absage.

Da es das erste Mal war, dass ich sowas geschrieben hab kam ich mir sowieso schon blöd vor. Und nach seiner Antwort noch blöder😁. Und jetzt trau ich mich nicht mehr so wirklich. Nicht dass er denkt ich dreh jetzt völlig durch.

Sei nicht so verzagt. Und was wäre schon dabei, wenn er denkt, Du drehst durch?!

Dreh doch durch! 🤩 Falle einfach mal in der Mittagspause über hin her, ohne das angekündigt zu haben.

Vielleicht muss er ja etwas angefüttert werden über einen gewissen Zeitraum.

Ich würde nicht zurückstecken. Denn, worauf soll das hinauslaufen, wenn Du Dich unterdrückst?

Meine letzte Freundin war sexueller als ich. Sie hat einfach ankündigungslos losgelegt und ich hatte nichts einzuwenden. 😇🥳🤪

Wenn er mittelfristig immer noch nicht mitzieht, passt Ihr sexuell nicht mehr zusammen.
 
  • #9
Hast du die Verhütung geändert? Pille abgesetzt oder gewechselt? Das kann einen großen Unterschied machen.
Dass der Kinderwunsch so krass mit Lust am Sex einsetzt, habe ich zwar noch nicht gehört, aber wer weiß, möglich ist alles.
Ansonsten hat sich dein Hormonhaushalt wohl auf jeden Fall umgestellt.
w, 37
Verhütung habe ich nicht verändert. Nehme immer noch die Pille und auch die Marke ist gleich geblieben.
 
  • #10
Ernährung könnte sein, versuche so seit 2 Monaten möglichst auf Süßes zu verzichten und habe in Folge auch schon 5 kg abgenommen. Vielleicht spielt das eine Rolle?!?
Ernährung löst nicht diesen Hype im Körper aus. Auch nicht dein Erfolgserlebnis der 5 kg Minus auf der Waage, sonst könnte man sexlosen Paaren empfehlen, sich irgendwoher ein Erfolgserlebnis zu holen (z.B. Halbmarathon, 20 Liegestütze, ein gemeinsames Projekt, Besuch im Casino etc.) und schon hat man Schwung in der Kiste.
Klar kann ein Erfolgserlebnis und "neues" Körpergefühl einen beflügeln, man hat plötzlich ein gutes Körperbefinden, fühlt sich wohler, zufriedener, auch weiblicher, aber Du schreibst, es dreht sich alles jetzt um Sex und du hast den Drive auf Hochtouren.
Das sind deine Hormone, es handelt sich auch um Sexualhormone, die deine Libido beeinflussen. Und es scheint, das dein Testosteron im Moment etwas high ist, also sind deine Hormone nicht ganz im Einklang oder kommen gerade in Einklang (je nach dem).
Falls Du wie oben @mokuyobi schrieb, Du nicht die Pille, stimmungsdämpfende Medikamente oder irgendwas anderes hormonelles geändert hast und wirklich keinen verdrängten Kinderwunsch hast, kann noch allgemeiner Stress dies auslösen; oder umgekehrt, deine Libido wurde durch Stress gedämpft und jetzt bist du in diesen Tagen zur Ruhe gekommen, ausgeschlafen, bist Achtsamer mit Dir und achtest bewusst auf Dich und deine Ernährung. Das manchmal wie Urlaub für die Seele und in einem entspannten und erholsamen Urlaub haben Frauen auch öfters Lust auf einen Urlaubsflirt oder den Partner.
Die hormonelle Veränderung in deiner Lust, sofern sie jetzt nicht kurzeitig vorübergehend ist, kann auch von einer Erkrankung der Schilddrüse kommen, (durch die Einnahme bestimmter Medikamente, Stimulanzien und Drogen und auch durch psychische Erkrankungen, dass vernachlässige ich einmal).
Und eine Vermutung habe ich noch, da es seit einem Jahr Corona mit Kontaktbeschränkung war, sind nicht wenige letztes Jahr in ein Stimmungstief gekommen, auch nicht nur zuletzt durch Home-Office (wenn ohne Familie und räumlich abwesenden Partner), dazu die langen dunklen Winter- und Schlechtwettertage und plötzlich scheint die Sonne, die Frühlingsgefühle, wirken bei manchen nach der langen Winterzeit, wie ein Frischekick.

Jedoch was der Grund hierfür wäre, genieße es doch mit deinem Freund und verführen tut man körperlich (bitte nicht gleich nackt anspringen), aber @Anna1305 hatte es mal schön beschrieben, man sucht die Nähe zum Partner, küsst sich, geht im Alltag zärtlicher miteinander um und dann führt eins zum anderen, einfach aus einer zärtlichen Geste heraus.
 
  • #11
Ich würde aber auch mal das Gespräch mit ihm suchen.
Nach Jahren eine so schnelle und deutliche Veränderung kann schon überrumpeln und komische Gedanken aufkommen lassen so ganz ungeklärt.
Und dann wenn ihr schon am reden seid, könnt ihr ja auch gleich Sachen überlegen die ihr ausprobieren könnt
 
  • #12
Aja das war bei mir quasi auch über Nacht. So mit 28-32 ....die Hormone halt. Ich war überhaupt nicht mehr Herr meiner Hormone in dem Alter 🤣😅
 
  • #13
Hast du die Verhütung geändert? Pille abgesetzt oder gewechselt? Das kann einen großen Unterschied machen.
Dass der Kinderwunsch so krass mit Lust am Sex einsetzt, habe ich zwar noch nicht gehört, aber wer weiß, möglich ist alles.
Ansonsten hat sich dein Hormonhaushalt wohl auf jeden Fall umgestellt.
w, 37
Das Absetzen der Pille bewegt garantiert etwas. Mitentscheidend sind immer hormonelle Veränderungen die sich u.a. durch den Konsum der Pille oder im Verlauf des älterwerdens ergeben.

Wir hatten hier mal mehrere Threads von einer Mit- oder End40igerin die zurvor sexuell eher desinteressiert war und für die sich dies dann gravierend geändert hat.

Solche Entwicklungen gibt es aber auch in die andere Richtung. Z.B. ohne Testosteron interessiert sich kein Mann für Sex. Wie hoch der individuelle Testosteronspiegel ist hängt mit dem Alter aber angeblich auch körperlicher Betätigung zusammen.
 
  • #14
Kann dir nur sagen ich hab das immer zyklusbedingt- zum Eisprung hin- nicht immer gleich stark, aber merkbar.

Würde, wen sich das nicht gibt, zum Gynäkologen gehen um das abzuklären, ein Hormonstatus könnte Aufschluss geben.

Was das "Verführen" deines Partners angeht kann und will ich dir zu gar nix raten- jeder Mann (Mensch) ist da anders, was bei meinem gewünscht und gemocht wird kann bei deinem das Gegenteil auslösen.
Du wirst wohl mit ihm reden müssen, versteh nicht wieso das nicht gehen sollte oder gar schambehaftet ist- als Paar sollte man doch offen über Sexualität reden können!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
Und (diese Frage geht eher an die Männer unter euch) wie kann ich ihn gut verführen?
Weil nur zu sagen, hey ich hab Lust auf Sex wie sieht’s aus find ich jetzt nicht so den Hit 😋.
Also das mit der Phantasie hab ich schon getestet. Hab ihm ne WhatsApp geschrieben ob er Lust auf eine etwas andere Mittagspause hat 😉.
Er hat auch kapiert auf was ich hinauswill. Er hat aber gemeint, heut Abend wäre ihm lieber.
Da es das erste Mal war, dass ich sowas geschrieben hab kam ich mir sowieso schon blöd vor. Und nach seiner Antwort noch blöder😁. Und jetzt trau ich mich nicht mehr so wirklich. Nicht dass er denkt ich dreh jetzt völlig durch.
Hast du in den zehn Jahren Beziehung noch nie von selbst deine Lust auf Sex gezeigt und ihn zum Sex "verführt"?
Du stellst das hier nämlich ein bisschen so dar, als wäre das etwas völlig Neues und dir irgendwie unangenehm.
Im Prinzip gibt es doch viele Möglichkeiten, das "subtil" zu machen. Zum Beispiel kannst du dich morgens im Bett nackt an ihm reiben, seine Hand nehmen und auf deine Brust legen und mit deiner Hand seinen *** anfassen. Ich denke, dann wird er schon merken, dass du Sex willst. Oder wenn ihr euch im Alltag küsst, dann küss ihn einfach nochmal und nochmal und länger und leidenschaftlicher, fass ihn an seinen Po oder dann auch woanders hin ... Und sag ihm mal zwischendurch, dass er gut oder sexy aussieht. Also es gibt sehr viele so Möglichkeiten, ohne dass du direkt vorher nüchtern-plump ankündigen musst "Ich will Sex". Obwohl es natürlich auch charmant sein kann, wenn du ihm schreibst "Ich freue mich schon auf dich ;)" oder ihm beim Kuscheln auf dem Sofa ins Ohr flüsterst: "Ich hab Lust auf dich, wollen wir rüber gehen?" ... Hast du so was noch nie gemacht?
Ernährung könnte sein, versuche so seit 2 Monaten möglichst auf Süßes zu verzichten und habe in Folge auch schon 5 kg abgenommen. Vielleicht spielt das eine Rolle?!?
Vielleicht fühlst du dich jetzt, wo du abgenommen hast, attraktiver? Falls du auch noch Sport gemacht hast: Wenn man es damit nicht übertreibt, steigert es auch die Lust auf Sex, denn man fühlt sich attraktiver, begehrenswerter und selbstbewusster und ist besser gelaunt und voller "Tatendrang". 😉
w26
 
  • #16
Du bist jetzt 30. Das ist eine Folge des Alters. Wenn du hier länger mitliest, erfährst du, dass das bei den Frauen mit jedem Jahrzehnt ärger wird. Mit 40 wartet der nächste große Sprung. Daran zerbrechen auch viele Partnerschaften. Der Mann kann die stetig wachsende Libido der Frau einfach nicht mehr bewältigen. Die Foristin mokoyubi hat sicher ne Studie dazu..
 
  • #17
Da Libido und Psyche zusammenhängen, könnte es auch sein, dass sich in deinem Leben etwas verändert hat, zum positiven. Das kann alles mögliche sein wie zum Beispiel ein Projekt abgeschlossen, Zusage zum Job bekommen etc.

Oder es liegt an etwas banalem wie zum Beispiel der Jahreszeit (Frühlingsgefühle).
 
  • #18
Hast du in den zehn Jahren Beziehung noch nie von selbst deine Lust auf Sex gezeigt und ihn zum Sex "verführt"?
Du stellst das hier nämlich ein bisschen so dar, als wäre das etwas völlig Neues und dir irgendwie unangenehm.
Im Prinzip gibt es doch viele Möglichkeiten, das "subtil" zu machen. Zum Beispiel kannst du dich morgens im Bett nackt an ihm reiben, seine Hand nehmen und auf deine Brust legen und mit deiner Hand seinen *** anfassen. Ich denke, dann wird er schon merken, dass du Sex willst. Oder wenn ihr euch im Alltag küsst, dann küss ihn einfach nochmal und nochmal und länger und leidenschaftlicher, fass ihn an seinen Po oder dann auch woanders hin ... Und sag ihm mal zwischendurch, dass er gut oder sexy aussieht. Also es gibt sehr viele so Möglichkeiten, ohne dass du direkt vorher nüchtern-plump ankündigen musst "Ich will Sex". Obwohl es natürlich auch charmant sein kann, wenn du ihm schreibst "Ich freue mich schon auf dich ;)" oder ihm beim Kuscheln auf dem Sofa ins Ohr flüsterst: "Ich hab Lust auf dich, wollen wir rüber gehen?" ... Hast du so was noch nie gemacht?

Vielleicht fühlst du dich jetzt, wo du abgenommen hast, attraktiver? Falls du auch noch Sport gemacht hast: Wenn man es damit nicht übertreibt, steigert es auch die Lust auf Sex, denn man fühlt sich attraktiver, begehrenswerter und selbstbewusster und ist besser gelaunt und voller "Tatendrang". 😉
w26
Doch klar hab ich ihn schon auch früher mal zum Sex verführt. Aber früher war halt so 1x pro Woche und jetzt würde ich eher 1x pro Tag😅
 
  • #19
Das Absetzen der Pille bewegt garantiert etwas. Mitentscheidend sind immer hormonelle Veränderungen die sich u.a. durch den Konsum der Pille oder im Verlauf des älterwerdens ergeben.
Auf jeden Fall. Bei mir merke ich den Unterschied zwischen keiner Pille und Pille auch extrem. Da ich aber einen zu hohen Testosteronspiegel habe (Endokrinologe meinte, sonst ist alles okay außer dem einen Wert, das ist halt manchmal einfach so, ist schon immer der Fall), habe ich sowieso extrem viel mehr Lust und die Pille "dämpf" das dann erträglich ab :D
Aber die FS meinte ja, daran liegts nicht. Also, Hormonschwankungen (wie bei mir) können es sein, muss ja auch nicht gleich krankheitsbedingt sein (kann aber).
Ich würds auch genießen und schauen, ob der Freund sich freut. Egal, was der Grund ist :)
 
  • #20
Ernährung könnte sein, versuche so seit 2 Monaten möglichst auf Süßes zu verzichten und habe in Folge auch schon 5 kg abgenommen. Vielleicht spielt das eine Rolle?!?

Das ist sehr gut möglich. Im Körper hängt alles zusammen. Wenn ein Teilbereich, zB Stoffwechsel, stark belastet ist, zieht das auch alle anderen Bereiche runter.

Die männliche Impotenz ist auch nur in 20 % der Fälle in organischen Störungen des Penis begründet. In 80 % der Fälle sind es Belastungen in anderen Teilbereichen, die so gravierend sind, dass der Körper die Sexualität einspart.

Bleib bei Deiner Ernährungsumstellung. Wenn die Libido so heftig positiv darauf reagiert, hast Du einen Volltreffer gelandet.
 
  • #21
Danke schonmal für die vielen Antworten. Es beruhigt mich auf alle Fälle schonmal dass es anderen Frauen auch schonmal so ging oder geht.
Jetzt noch ne dumme Frage, kann ich das so oft ich Lust hab ausleben oder weiß zufällig jemand wann man sich wirklich Gedanken machen sollte bzw. es auch mal ärztlich abklären lassen soll?
 
  • #22
Und (diese Frage geht eher an die Männer unter euch) wie kann ich ihn gut verführen?
Welche tolle Frage :
Tja, das ist leicht, Männerphantasien sind meist nicht so wahnsinnig kompliziert:
- Mal öfter wie zufällig in Unterwäsche durchs Bild huschen.
- Mal öfter ohne Nachtwäsche ins Bett gehen
- Mal einen Erotikfilm vorschlagen
- Zusammen in einen Sexshop besuchen und Spielzeug aussuchen
....und darüber lachen.
 
  • #23
Danke schonmal für die vielen Antworten. Es beruhigt mich auf alle Fälle schonmal dass es anderen Frauen auch schonmal so ging oder geht.
Jetzt noch ne dumme Frage, kann ich das so oft ich Lust hab ausleben oder weiß zufällig jemand wann man sich wirklich Gedanken machen sollte bzw. es auch mal ärztlich abklären lassen soll?
Mmh. Ich hab noch nicht gehört, dass das auf schlimme Erkrankungen hinweist, aber es gibt ja alles. Wenn du in nächster Zeit einen Termin beim Gynäkologen hast, könntest du da ja mal davon erzählen und nachfragen. Wenn es dich wirklich beunruhigt, dann geh sonst mal zum Hausarzt, der dann ein Blutbild oder so macht und die Hormone checkt, dich ggfs. an einen Endokrinologen überweist. Vielleicht auch einfach zur Beruhigung und dass du es dann genießen kannst, auch wenn nichts schlimmes ist (wovon ich jetzt mal ausgehe).
 
  • #24
Jetzt noch ne dumme Frage, kann ich das so oft ich Lust hab ausleben oder weiß zufällig jemand wann man sich wirklich Gedanken machen sollte bzw. es auch mal ärztlich abklären lassen soll?
Ich würde mal nach links und rechts gucken, ob da irgendwo ein anderer Mann aufgetaucht ist, den Du attraktiv findest und der Deine Hormone in Fahrt bringt. Sowas kann nämlich auch wirken.

Den Hauptgrund sehe ich aber im Verzicht auf Süßes. Denk mal nach, wie man Kinder beruhigt und friedlich/passiv macht - mit Süßigkeiten, sind dann irgendwann mal Suchtmittel.

Dein Körper stellt sich jetzt um, auch hormonell (denk mal drüber nach, was Du über Diabetes weißt) und daher kommt die neue, unbekannte Aktivität.
Das kannst Du Dir alles selber anlesen, musst dafür nicht die Krankenkasse mit Kosten belasten. Dann wirkt es nämlich auch langfristiger.
 
  • #25
Also ich habe alle meine drei Kinder zwischen März und Mai empfangen.
Ich konnte nach der langen Winterzeit immer förmlich meine Eisprünge spüren und hatte mit dem zunehmenden Sonnenlicht immer viel mehr Lust auf Sex als im Herbst und Winter.

Außerdem - auch wenn du keinen Kinderwunsch verspürst - dein Körper weiß es besser, er ist absolut empfängnisbereit und alles ist für eine Befruchtung ausgelegt.
Selbst wenn du die Pille nimmst, der Körper einer Frau ist in ihren besten Jahren auf Nachwuchs programmiert.
Wenn du damit nicht klarkommst versuche eine andere Pille oder setze sie ab, damit sich dein Hormonhaushalt normalisiert.

Ich habe in meiner 20jährigen Ehe natürlich verhütet. Nur ein einziges Mal habe ich die Pille für eine kurze Zeit ausprobiert.
Ich bin ohne Ende aggressiv geworden, depressiv und war ein vollkommen anderer Mensch. Ich habe sie abgesetzt, und es war hormonell die Hölle bis der Körper sich wieder normalisiert hat.

Nie wieder würde ich - wenn ich noch jung wäre - die Pille nehmen.
Das macht was mit den Körpern und der Seele der Frauen - und zwar nichts Positives!
 
  • #26
Ernährung könnte sein, versuche so seit 2 Monaten möglichst auf Süßes zu verzichten und habe in Folge auch schon 5 kg abgenommen. Vielleicht spielt das eine Rolle?!?
Ich denke schon, dass es daran liegen könnte. Du hast jetzt wahrscheinlich ein besseres Körpergefühl. Was ich mir aber auch vorstellen könnte, dass viele die auf Süßes verzichten sich dadurch ablenken wollen und dadurch mehr Lust haben. Ist allerdings nur eine Vermutung.

Natürlich bewirkt Zucker keine so extreme Sucht wie Zigaretten oder Alkohol. Trotzdem hat man ja manchmal richtig Gelüste auf Süßigkeiten wie beispielsweise Schokolade. Beim Sex denkt man allerdings dann nicht mehr daran. Bevor ihr mir alle den Kopf runter reißt. Ist nur eine Vermutung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #27
Tja also mein erster Gedanke war, dass du dich in deiner Beziehung langweilst und dein Körper/ Unbewusstes in den Jagdmodus gegangen ist. Aber du sagst ja, dass sich deine Libido auf deinen Freund richtet...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #28
Natürlich bewirkt Zucker keine so extreme Sucht wie Zigaretten oder Alkohol. Trotzdem hat man ja manchmal richtig Gelüste auf Süßigkeiten wie beispielsweise Schokolade. Beim Sex denkt man allerdings dann nicht mehr daran. Bevor ihr mir alle den Kopf runter reißt. Ist nur eine Vermutung.
Ich stimme Dir zu, weil Ersatz für irgendwas, also als Kompensation hatte ich auch gedacht, die Belohnung für oder auch Ablenkung von etwas, über Sex.
Dazu spielt die Psyche und das Wohlbefinden beim Lustempfinden der Frau eine wesentliche Rolle, wenn sie positiv gestimmt ist und in einer Art motivierenden Aufbruchstimmung, sie kann viel erreichen, weil es geht gerade mit Erfolg voran. Oder wie @Vikky vermutet, da gibt es jemanden am Rande, wofür man genug Anreiz hat, wenige Kilos abzunehmen, um denjenigen aufzufallen.
Und warum nicht mal einige Tage am Stück mit dem langjährigen Lebensgefährten täglich Sex? Kommt ihm vielleicht wie der zweite Frühling vor, erst in der Kennenlernphase und nun nach 10 Jahren ein neues Hoch, wird ihn sicherlich freuen.
 
  • #29
Kinderwunsch würde ich ausschließen, zumindest nehme ich den Wunsch nach einem Kind nicht bewusst wahr.
Waren vor Kurzem erst zum Babybesuch bei Freunden und ich fühle da nicht das Bedürfnis auch eins zu haben.
Ernährung könnte sein, versuche so seit 2 Monaten möglichst auf Süßes zu verzichten und habe in Folge auch schon 5 kg abgenommen. Vielleicht spielt das eine Rolle?!?
Ich habe seit über einem Jahr Fructoseintoleranz und kann deshalb nur noch wenig Zucker essen und habe auch schon viel abgenommen. Nur mir Disziplin hätte ich das nicht geschafft, aber mir geht es mit Zucker leider so schlecht, dass ich es stark eingeschränken musste. Mir ist aufgefallen, dass ich mit sehr wenig Zucker mehr Energie habe, weniger müde bin und vor allem viel weniger Hunger habe, obwohl ich gut esse. Kann mir auch vorstellen, dass es sich auf das Sexbedürfnis auswirkt. w,34
 
  • #30
Hallo Nitoz,

also, bei mir ist es so: Mein Sex-Bedürfnis hat sich über die Jahre gesteigert. Mit Anfang 20 wollte ich so alle zwei Wochen 1 Mal, habe öfters meinem Freund zuliebe mitgemacht.
Mit 30 so 1 Mal die Woche.
Ab 40 (bin jetzt Mitte 40) so 2 mal die Woche.
Und ja, auch ich hatte schon mal ein paar Tage lang hintereinander plötzlich scheinbar aus dem Nichts heraus viel mehr Lust, wollte mal 3 Mal an einem Tag. Diese Phasen gingen bei mir aber immer nur einige Tage lang und danach war es wieder monatelang "normal".

Mein Freund hat übrigens auch Phasen, in denen er plötzlich viel, viel öfters will und dann auch wieder einige Zeit, wo er plötzlich weniger Lust hat.

Ja, ich denke, Ernährung/ Zucker macht schon auch was aus.

Ärztlichen Rat, denke ich, musst Du hier noch nicht in Anspruch nehmen. ; - ) Bei "Oh je, Herr Doktor, bitte helfen Sie mir, ich möchte plötzlich ein Mal pro Tag Sex!" würde wohl jeder Arzt etwas süffisant reagieren und humorvoll und testend eine Augenbraue hochziehen! ; - )
 
Top