G

Gast

Gast
  • #1

Ungutes Bauchgefühl in der Beziehung?

Ich weiß nicht wieso.. Ich bin seit einem Monat mit meinem Freund zusammen, kennengelernt haben wir uns über eine Singlebörse. Er ist geschieden und sucht angeblich eine feste Partnerin.
Mein Gefühl sagt mir aber, das etwas nicht stimmt. Es sind Kleinigkeiten, wie z.B. er liest lieber beim gemeinsamen Essen, es interessiert ihn nicht, wie meine Wohnung aussieht, er meint, wenn ich was will kann ich ja zu ihm kommen. Er zeigt sich mit mir auch nicht in der Öffentlichkeit und ist eigentlich nur am motzen. Irgendwas stimmt da nicht, was meint ihr?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das Bauchgefühl muß für mich stimmen. Da gibt es keine Ausnahme.
Stimmt es nicht, ziehe ich die Konsequenzen.
Ich muß mich in der Beziehung genauso wohlfühlen wie meine Partnerin.


m, 40
 
  • #3
Wenn das schon nach 4 Wochen so ist, würde mich das auch ins Grübeln bringen.

Allerdings würde ich in/nach dieser kurzen Zeit auch nicht von einer Beziehung sprechen und einfach sagen, dass wir nicht zusammen passen. Das wäre es dann gewesen! - Bei euch geht doch schon in der Kennenlernphase alles schief! Bei euch sollte es noch rosa Wolken, Herzklopfen und Schmetterlinge im Bauch geben!

Was fesselt dich an dem/den Mann - falls er sich wirklich so verhält, wie du schreibst...?

Da ist doch nicht viel von Zuneigung zu erkennen. Da ist doch nur Gleichgültigkeit und Unhöflichkeit; noch nicht einmal gutes Benehmen hat er!

Der sucht keine Partnerin, sondern langfristig eine Putzfrau/Haushälterin. Hat inzwischen sicher festgestellt, dass eine Ehefrau doch einige Annehmlichkeiten hat, die als Single bei Dienstleistern mit erheblichen Kosten verbunden sein können/sind.

Ist doch billiger, die Freundin in die eigene Wohnung zu locken. Sie wird sicher keine 100 %ige Bedienung erwarten, sondern auch mal mit anpacken. Na ja, und öfentlichhes Ausgehen ist auch nicht immer kostenfrei - nur Spaziergänge können auf Dauer langweilig werden.

Noch einmal, was willst du mit einem Mann, der dich schon nach 4 Wochen zu solch einer Frage bringt und dich mehr oder weniger versteckt und dazu auch noch ignoriert? - Oder gibt es diese Beziehung bisher nur in deinem Kopf? Sagt er auch, dass ihr eine habt? Wie alt seid ihr?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Wetten, er macht dir mit seiner Motzerei auch noch Schuldgefühle und du glaubst, du könntest ihm nichts recht machen?

Ich würde ein derartig offen zur Schau gestelltes Desinteresse nicht als Kleinigkeit betrachten. Er zeigt dir schon jetzt, was er bereit ist, für dich zu tun: nämlich nichts. Er ist schlicht und einfach nicht in dich verliebt, nimmt aber gerne die Annehmlichkeiten einer "Freundin" mit.

Lass ihn ziehen, so ein Mann ist kein Verlust.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich glaube nicht, dass man nach 4 Wochen schon von einer Beziehung sprechen kann?

Also, wenn Du schon in der Kennlernphase so ein ungutes Gefühl hast, dann trenne Dich lieber schleunigst, in den ersten drei Monaten kann man noch dezent seinen "Hut" nehmen. Normalerweise hat man doch anfangs Schmetterlinge im Bauch, ist aufmerksam, verliebt etc. An Deinen Zeilen erkenne ich einen völlig desinteressierten Mann, der nicht verliebt ist und schon recht früh zeigt, "wieviel" Du ihm bedeutest.

Ich würde an Deiner Stelle gehen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Er zeigt dir schon jetzt, was er bereit ist, für dich zu tun: nämlich nichts. Er ist schlicht und einfach nicht in dich verliebt, nimmt aber gerne die Annehmlichkeiten einer "Freundin" mit

Besser hätte ich es nicht sagen können. Genau das gleiche ist mir auch mal passiert. Ich war sooo verliebt und habe gar nicht recht mitbekommen, wie lieblos er mich behandelt hat. Jetzt im Nahchinein sehe ich vieles anders und wäre froh gewesen, ich hätte schon damals auf mein Bauchgefühl vertraut. Ja, Du hast Recht, Dein Bauchgefühl trügt Dich nicht. Dehn das ganze nicht zu sehr aus. Ihr habt Euch erst kennen gelernt, da sollte der Himmel voller Geigen hängen und nicht solche Fragen aufkommen. Ihr passt scheinbar doch nicht zusammen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Höre unbedingt auf Deine "innere Stimme" Normalerweise müsste man sich doch in der Anfangszeit total wohlfühlen, verliebt sein, neugierig auf das Umfeld des Anderen etc. und nicht ständig motzen.

Ich kann hier nicht erkennen, dass er ernsthafte Absichten mit Dir hat und sein Desinteresse stellt er ja schamlos zur Schau. Hoffe nicht darauf, dass es sich in absehbarer Zeit bessert, ich denke nicht, dass da Reden hilft - eine Beziehung kann man nicht herbeireden. Er scheint nicht der Richtige zu sein. Beende es, bevor es angefangen hat.

w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe Fragestellerin,
ist das die Art Beziehung, die du dir vorstellst? Hättest du nicht lieber einen Mann, der dich verliebt anschaut, jedem vorstellt und sich stolz mit dir zeigt?
 
Top