G

Gast

Gast
  • #31
#2 Danke für diese netten Worte...
sie sind lieb, aufbauend und schön geschrieben...
Doch manchmal denk ich mir, ist es nicht einfach lustvoller allein zu bleiben, als sich diesen beinharten Wettbewerb (und das hier ist nichts anderes) auszusetzen,
Wenn nicht diese unbestimmte Sehnsucht wäre (liegt das vielleicht am immer näher kommenden Weihnachtsfest?)
zu#28
Es ist ja manchmal sehr witzig, wenn man von jungen Männern so von 35 - 45 besucht wird, ich frag mich nur welches Alter wird von demjenigen als suchend eingegeben?? Was sucht derjenige dann da? Vielleicht ob seine Mama auch auf der Suche ist...
 
G

Gast

Gast
  • #32
Also ich kann mich über Anfragen nicht beklagen.

Allein in dieser Woche sind es bis jetzt 4.

Aber die Menge macht's nicht.

w/52
 
G

Gast

Gast
  • #33
#2: Das ist genau das richtige Konzept. Es muss doch nicht immer alles gleich klappen. Und was auf jeden Fall richtig ist: schreiben, schreiben, schreiben. Das gilt für Frauen wie für Männer. Ich habe auch Anfragen von Frauen bekommen, die (noch) älter sind als ich. Ja und? Muss ich den Damen, die einen Partner suchen, verübeln, wenn sie es auch bei mir versuchen und deswegen beleidigt sein oder schmollen? Wenn die Anfrage nett ist, kann ich auch nett antworten. So allmählich mache ich es mir zur Gewohnheit, auf grundsätzlich alle Grüße, Partneranfragen usw. persönlich zu antworten, und zwar auch dann, wenn ich eine Absage schicke. Die man man ja auch brauchbar verpacken und begründen, ohne dass es verletzender wirkt als eine Absage an und für sich sowieso schon ist. Ich habe auf solche Absagen oder Antworten, mit denen ich den Sinn der Kontaktaufnahme stark in Zweifel gezogen habe, Antworten bekommen, die mich veranlasst haben, den Kontakt fortzuführen. Ich kann mich doch nur bei den Frauen bedanken, die nicht gleich aufgegeben haben. Umgekehrt kann das doch auch bei Männern gelten. - Manche erste Anfrage erscheint auch recht spöde. Man muss einfach mal sehen, dass manche(r) erst einmal eine Hemmschwelle überwinden muss oder wirklich nicht gerade den besten Tag hat(te). Die zweiten Mails fallen dann schon viel persönlicher und netter aus.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Ich wünsche mir eine Frau Ü50. Die haben eben Ihre Reize und ich bin 40.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Ich (48) datete einen Mann, der sich 7 Jahre jünger gemacht hatte. Als Antwort darauf was das soll sagte er "Ich wäre dann aus deinem Suchraster herausgefallen und wir hätten uns nie kennengelernt". Von 10 Dates, nannte nur einer sein richtiges Alter. Bei Frauen scheint es ebenso zu sein. Wäre ich hier mit ü 50 noch Mitglied, würde ich mich nach meinen Erfahrungen wahrscheinlich auch auf 49 schummeln, denn scheinbar liegt die Obergrenze in vielen Suchkriterien bei 50 und nicht drüber.
 
Top