G

Gast

Gast
  • #1

Trennung , weil ich scheinbar bisexuell oder lesbisch bin?

Ich (w) führe seit1984 eine Ehe, die wie viele, so langsam nur noch auf dem Papier steht. Eigentlich leben mein Mann und ich schon lange nebeneinander her. Jetzt sind die Kinder groß, und man kommt zum Nachdenken. Ich habe für mich entdeckt, dass ich scheinbar auf Frauen stehe. Bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich lesbisch oder bisexuell veranlagt bin. Kann das aber leider nicht ausleben, da ich eben noch verheiratet bin. Nun weiß ich nict, was ich tun soll! Trennen? Durchhalten? Immer das Gefühl haben, was zu verpassen und endlich vielleicht mal wieder glücklich zu sein. Ich komme aus dieser Situation nicht raus. Was habt Ihr evtl. erlebt? Was könnt Ihr mir Raten? Geht es jemandem evtl. ähnlich?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Probier es aus - ich hatte denselben Eindruck von mir und es getestet. Schon währenddessen wusste ich dass ich es nicht bin und habe es abgebrochen.
Das Thema war für mich erledigt- Wenn es bei dir anders endet, dann weisst du es wenigstens.
Da sehr viele Männer von Sex mit 2 Frauen träumen, wird es ihn eher anmachen statt abschrecken.
w,42
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS
es geht hier nicht darum, ob du lesbisch, bi, oder heterosexuell veranlagt bist, sondern einzig und alleine darum, dass du dich anscheinend stark zu anderen Menschen als deinem Ehemann hingezogen fühlst, und ich vermute, dieses ist einfach ein Anzeichen, dass in der Beziehung vieles nicht stimmt.
Also ...entweder kannst Du versuchen die Beziehung zu kitten, oder Du musst Dich trennen. Das Gefühl dich ausleben zu wollen oder im Leben was zu verpassen oder verpasst zu haben, bezieht sich nicht nur auf Menschen, die plötzlich entdecken, dass das andere Geschlecht auch interessant ist.
Bisexualität ist nicht automatisch ein Freibrief zum Fremdgehen oder eine Ausrede eine Beziehung zu beenden. Auch wenn man Bi ist, geht es einfach darum, dass man mit dem Menschen zusammen ist den man liebt...und nicht, weil man Frau und Mann lieben kann, man automatisch das Gefühl hat, man verpasst irgendwas, wenn man in einer Beziehung ist mit "nur" dem einen Geschlecht. Wenn man glücklich mit jemanden zusammen ist, ist treue durchaus möglich...und man "vermisst" nichts.
In deinem Fall, wenn die Ehe überhaupt nicht funktioniert, was steht dagegen Klarschiff zu machen? Solltet ihr euch trennen, kannst Du dich ausleben wie Du willst...ob Männer, Frauen, oder beides?
Viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Rede mit deinem Mann ganz offen und nicht anonym hinter seinem Rücken mit fremden. Er malt sich vieleicht einen Ruhigen Lebensaben zu Zweit aus und du Überlegst Ihn fallen zu lassen. e.v. denkt er ähnlich oder gleich.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wie Gast 2 schon geschrieben hat, geht es hier um zwei verschiedene Dinge.
Das eine ist, dass du in deiner Ehe nicht glücklich bist und das zweite, dass du nach anderen Menschen, eventuell Frauen, ein sexuelles Verlangen hast.

Unabhängig davon ob du nun bisexuell, hetero oder homosexuell bist, solltest du erwägen, dich von deinem Mann zu trennen. So wie du deine Ehe beschreibst, ist es ja nur ein nebeneinander herleben. Willst du das so bis an den Rest deiner Tage weiter machen? Du machst ja nicht nur dir sondern auch deinem Mann was vor.

Es kann dir jetzt hier keiner sagen, ob deine Gedanken an Frauen im Moment vielleicht nur Träumereien sind, die in der Realität gar keinen Bestand haben. Ich glaube, dass es nicht wenige Frauen gibt, die hetero leben, aber zwischendurch mal eine Phase haben, in der sie sich durchaus vorstellen können, mit einer Frau was anzufangen. Ich war auch mal in so einer Phase, hatte sogar eine lesbische Frau näher kennen gelernt, die ich sehr anziehend fand, habe dann aber gemerkt, dass ich mich nie sexuell mit einer Frau wirklich einlassen könnte. Somit hat sich das Thema für mich ein für alle mal erledigt.

Zieh deinen Weg durch, rede mit deinem Mann über eure Beziehung (das Thema Homosexualität würde ich nicht erwähnen, es ist im Moment eine pure Träumerei von dir). Dann kläre, ob ihr noch eine Chance für eure Beziehung habt oder ob ihr euch trennt. Als Single kannst du dann schauen, wohin dein Weg führt. Zu einem neuen Mann oder zu einer Frau.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS,
wie schon andere hier schreiben: Klär erstmal für Dich, ob Du überhaupt noch an Deiner Ehe festhalten willst, und zwar unabhängig davon, ob Du Dich vielleicht zu Frauen hingezogen fühlst. Durchhalten ist in meinen Augen keine Option und weder Dir noch Deinem Mann gegenüber fair. Wer will eine Partnerschaft, in der man sich nur gegenseitig toleriert? Danach kannst Du experimentieren und für Dich heraus finden, ob Du vielleicht bi- oder homosexuell veranlagt bist.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe Fs
kenne das nur so dass Unzufriedenheit mit und schlechte Kommunikation in der Beziehung der wahre Grund ist, wieso es nicht mehr läuft. Ihr habt versäumt nach dem Erwachsenwerden der Kinder (lange Zeit der Grund zusammen zu sein) neue Ziele als Paar zu definieren.
Die Überbewertung neuer Menschen kommt daher, dass du unzufrieden bist. Das Paradies ist immer, wo wir gerade nicht sind und der Rasen des Nachbars sieht von Ferne viel grüner und gesünder aus als der eigene.
Bevor du dein ganzes Leben abbrichst würde ich an deiner Stelle erstmal mit deinem Mann ausloten. welche gemeinsamen Wünsche und Ziele er noch hätte. Eventuell bist du ganz überrascht. was er denkt.
 
Top