G

Gast

Gast
  • #1

Trennen oder bleiben ?!

Mein Freund und ich sind bereits seit 6 Jahren zusammen. Es gab in all den Jahren bis auf wenige Monate, immer häufig Streit, wo dann auch Tagelang gar nicht gesprochen wurde. Inzwischen träumt mein Freund nun vermehrt von einem gemeinsamen Kind und er will nun, dass wir die Verhütung einstellen.
Er sagte, dass es immer mal dazu kommen kann, dass wir uns eines Tages trennen, will nun aber dennoch mit mir eine Familiengründung anstreben. Ich fühle mich unter Druck und weiß nicht, ob ich das möchte. Ich habe ihm oft gesagt, dass ich die Streitereien nicht ertrage und er bestätigt mir das.

Er sagt, dass wir positiv denken müssen. Ich kann nun und mit dem Wunsch von ihm aber kaum noch klar denken. Ich wünsche mir auch ein Kind, allerdings weiß ich nicht, ob wir beide eines bekommen sollten. Als ich ihm das mitteilte, meinte er, er würde sich trennen, wenn ich nicht will, doch das ist einen Monat her und er beginnt wieder mit dem Thema Kinderwunsch.

Keinerlei Anzeichen davon, dass er sich trennen will. Was meint Ihr dazu?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Was möchtest Du bitte von so einem infantilen Typen? Basis des Gedankens ein Kind bekommen zu wollen, sollte gegenseitiges Verständnis und Vertrauen und Liebe sein. Davon lese ich nichts, nur von Streitereien, die dann auch nicht geklärt werden, sondern stattdessen über den Grund des Eclats geschwiegen wird...

So etwas habe ich noch nicht bei Erwachsenen gehört. Was soll ein Kind an der Situation verbessern? Ist die Frage ein Fake?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS,

Du gibst Dir die Antwort selbst: Du fühlst Dich unter Druck gesetzt und weiß nicht ob Du ein Kind willst.

Unter diesen Umständen heißt das klar nein zu einem Kind mit diesem Mann. Ein Kind muss man von selbst wollen, uneingeschränkt mit der Vorstellung, dass die Beziehung das trägt. Nichts davon ist bei Dir vorhanden, also: Kein Kind mit diesem Mann.

Er droht mit Trennung??? Lass ihn zieh. Und wenn er nicht selbst geht, gehe Du.

Dir alles Liebe

w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Fake muss nicht sein. Ich habe eher das Gefühl der Freund der FS klappt die Ohren für die Basisprobleme in der Partnerschaft zu und will halt sein Ding durchziehen. Die FS scheint dabei Nebensache.
Mich würde interessieren, wie der Mann im Falle einer Trennung zu Mutter und Kind steht. Will er es als AE-Vater der FS wegnehmen oder was hat er dann vor? Ich meine, er drängt ja so.. da stellt sich diese Frage schon.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Fakt ist: er setzt dich enorm unter Druck und das hat meines Erachtens nichts mehr mit Liebe zu tun, sondern nur mit Selbstverwirklichung- und zwar seiner!

Du solltest dir genau überlegen, ob du dir wirklich vorstellen kannst, mit genau DIESEM Mann alt zu werden und ob du dir eine gemeinsame Verantwortung für ein Kind mit DIESEM Mann vorstellen kannst. Ebenso solltest du dir die Frage ehrlich beantworten, ob du DIESEN Mann noch von ganzem Herzen liebst.
Wenn du alle drei Fragen nur mit einem zaghaften oder sehr widersprüchlichen ja, oder aber mit einem klaren Nein beantwortest, so wäre es das beste über eine mögliche Trennung nachzudenken.

Aber so wie ich das zwischen deinen Zeilen heraus lese, hast du sicherlich auch schon einen Trennungsgedanken gehabt?!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn Du nicht AE sein willst, solltest Du mit ihm mal zur Paarberatung gehen, um Eurer Streitkultur ein Update richtig konstruktivem Umgang miteinander zu geben. Ansonsten lass' ihn ziehen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Vermutlich will er ein Kind mit dir, weil er dich liebt. Wieso bekommt ihr es 6 Jahre nicht gebacken eine stressfreie Beziehung zu führen?
Wenn ihr beide Kinder wollt, du aber nicht mit ihm, solltet ihr euch trennen, alles andere ist Zeitverschwendung. Und so sieht er es vermutlich auch. Gut, dass du vorher überlegst ;)
Mit einem Kind sind die Belastungen in einer Beziehung noch viel größer !
Und wenn ein Kind häufig die Eltern rumbrüllen hört, kannst du dich darauf einstellen, dass die streitkultur eures Nachwuchses ebenfalls aggressiver ausfallen kann.
Gehe in dich und frage dich was dich bei ihm hält
Die Hoffnung das alles besser wird?
Von alleine ändern sich Beziehungen kaum
Alles gute
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS,
Wenn ihr euch so oft streitet, solltet ihr euch besser trennen. Natürlich liebt ihr euch, aber auf Dauer werdet ihr beide immer unglücklicher, weil ihr anscheinend nicht zusammen passt. Leider merkt man das erst spät, weil man am Anfang so verliebt ist.
Ich war auch 5 Jahre mit meinem Freund zusammen, doch nach ca. zwei Jahren gab es wegen jeder Kleinigkeit Stress, wir waren in so vielen Dingen unterschiedlicher Meinung und hatten auch verschiedene Interessen. Irgendwann, so nach ca. 4 Jahren meinte erst auch, wie toll er es fände ein Baby mit mir zu haben. Das war für mich unvorstellbar. Ich hatte mich knapp ein Jahr später dann in meinen Arbeitskollegen verguckt und hatte schließlich den Mut mich zu trennen.
Heute ist dieser Kollege mein Mann und bin fast 11 Jahre mit ihm zusammen. Es passt einfach alles zwischen uns und Streit gibt es extrem wenig.
Es ist leider nicht leicht einen passenden Partner zu finden, aber ich wünsche dir dass du es wirst! Dann merkst du, wie schön eine Beziehung sein kann...
Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wahrscheinlich denkt er, dass sich durch ein Kind die Beziehung verbessert, das ist leider ein absoluter Trugschluss - Im Gegenteil, durch ein Baby wird eine Beziehung noch mehr auf die Probe gestellt, wenn die Partnerschaft ohnehin schon auf wackeligen Füssen steht, wäre das jetzt der absolute Overkill. Die Denkweise Deines Partners ist schon sehr merkwürdig, wenn nicht sogar sehr unreif und fahrlässig.

Wie sieht es denn im Falle einer Trennung aus, will er Dir dann das Kind wegnehmen? Oder Du bist dann sehr bald eine alleinerziehende Mutter...

Wenn ihr Beiden auch ständig streitet wegen irgendwelchen Banalitäten, dann passt Ihr einfach nicht zueinander. Es ist sicher nicht leicht, nach 6 Jahren eine Beziehung zu beenden, aber, wenn er Dich so sehr unter Druck setzt, nur damit er seinen Willen durchsetzt, ohne Rücksicht auf Deine Bedürfnisse, würde ich Dir raten, Dich zu trennen.

Vermutlich sind ständige Streitereien für Ihn was völlig Normales, wahrscheinlich hat er es nie anders kennengelernt.

w
 
Top