• #31
Ich als Nichttänzer habe es besonders schwer. Das war schon damals zu Uni-Zeiten so. Dafür habe ich andere Vorzüge. Allerdings muss ich die "tanzenden Männer" auch etwas in Schutz nehmen. Liebe FS, was hat das mit Tanzen mit dem Thema "Bett" zu tun?
 
G

Gast

Gast
  • #32
Da ich nicht wollen würde, dass jemand spöttisch oder missbilligend auf MICH schaut, wenn ich tanze, nehme ich umgekehrt auch keine kritische Haltung zu den Tanzstilen anderer ein. Zu diesen "anderen" zählen natürlich auch Männer!
Jeder soll tanzen dürfen, wie er möchte.
 
G

Gast

Gast
  • #33
80er? Ist doch OK!

Viiiiiiiiiiiiel schlimmer finde ich die "Ein Stern, der deinen Namen traegt"-Discofox-Typen! Was schwuleres kann ich mir nicht vorstellen, das war wirklich eines der wenigen NoGos, die ich zu Zeiten meiner Suche hatte: er durfte bloss kein Schlager-Taenzer sein! Das sind die, die im Buero auch weinrote Hemden tragen!

Ich stehe auf Maenner, die keine Standardtaenze tanzen koennen bzw. es zumindest nicht in der Oeffentlichkeit tun! Alle Standardtaenzer haben bei mir keine Chance (gehabt)!
 
G

Gast

Gast
  • #34
Ich stehe auf Maenner, die keine Standardtaenze tanzen koennen bzw. es zumindest nicht in der Oeffentlichkeit tun! Alle Standardtaenzer haben bei mir keine Chance (gehabt)!

Verstehe ich (m) jetzt nicht so ganz. Es gibt Veranstaltungen, da geht man gerade hin, um Standard zu tanzen - es heißt ja nicht umsonst "Ballroom Dancing". Ob ein Mann auf so einem Parkett eine gute Figur macht, findet man eigentlich nur heraus, indem man ihn auf einen Ball begleitet.

Du bevorzugst Männer, die es NICHT können, die bestenfalls auf alles Foxtrott tanzen ("ach, ist das Tango?") und Dir dabei auch noch auf die Füße latschen? Das kann ich jetzt nicht so wirklich glauben. Da müssen noch andere Beweggründe eine Rolle spielen.
 
Top