Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
Ich habe schon viele attraktive Männer mit einer zwar nicht unattraktiven, aber doch "Graues-Mäuschen-Freundin" kennengelernt. Und ich finde, dass es sehr für den Mann spricht, wenn er sich - obwohl er gut aussieht und beruflich absolut erfolgreich ist - keine Standard-Schönheit nimmt, sondern nach anderen Dingen geht.
 
G

Gast

  • #32
Antwort auf die Ausgangsfrage:
Nein. Ich als Mann spreche keinesfalls eine Frau an, die unattraktiv ist, weil ich bei ihr bessere Chancen haben würde. Niemals. Ich spreche die an, die mir gefällt.

Was ich aber durchaus aus eigener Erfahrung sagen muß: Es gibt Frauen, die fast jeder Mann gut findet. Manche von denen sind in einer ganz normalen Beziehung und alles läuft normal. Aber einige sind entweder ständig beim Fremdgehen oder werden sich wohl nie entscheiden. Und ja, die sind auch sehr krass, was Körbe angeht.

Was ich immer wieder festgestellt habe - die "ganz normale Frau" - das ist die erste Wahl... keine Zicke, sondern eine Frau, die weiss, was sie will und die es zeigt. Damit wird ein Mann auch glücklich.
 
G

Gast

  • #33

Hm, schwierig. Ich als Frau (hübsch, aber bestimmt keine Schönheit) werde von Männern angesprochen, die in meiner Bewertung zw. 3-9 liegen. Kann das also nicht wirklich bestätigen (wirklich nicht abwertend gemeint!)
 
G

Gast

  • #34
Auch als attraktiver Mann bekommt man schonmal von unattraktiven Frauen einen Korb. 100prozentige Sicherheit gibt es für Männer mit dieser Strategie also nie.
Oder soll man die Ausgangsfrage vielleicht so deuten: "Warum werde ich als attraktive Frau von so wenigen Männern angesprochen?" Wenn das so ist, gibt es für die Frau sicherlich eine Möglichkeit das Problem zu lösen. Darin, wie man einem Mann an dem frau interessiert ist, signalisiert, dass er doch aktiv werden soll, sind die meisten von euch Profis. Wenn er zudem bemerkt, dass ihm eine attraktive Frau auch eine realistische Chance gibt, wird er sich nicht zwei mal bitten lassen.
 
G

Gast

  • #35
Nein, Männer achten nicht alle auf das äußere, da bin ich der beste Beweis...
Mir ist nicht wichtig, wie eine Frau aussieht...
Der Gesamteindruck macht es bei mir..., auch wenn sie zum Beispiel optisch stockhäßlich ist, kann ich sie trotzdem schön finden, denn für mich sind die Ausstrahlung und der Charakter wichtiger als alles andere, auch, wenn ich optische Reize sehr zu schätzen weiß...
Und auch im Gesicht häßliche Menschen haben ihre optischen Reize, die man aber nicht erkennt, da man meist nur auf das Gesicht achtet...
Bei mir kann eine Frau auch ein häßliches Pferdegesicht haben, solange der Charakter und die Ausstrahlung stimmen, und im Herzen alles stimmt, und ich kann mich auch sehr gut ihrer körperlichen Reize erfreuen...
Der Liebe ist es egal, wo sie hinfällt...
 
  • #36
Ich habe schon viele attraktive Männer mit einer zwar nicht unattraktiven, aber doch "Graues-Mäuschen-Freundin" kennengelernt. Und ich finde, dass es sehr für den Mann spricht, wenn er sich - obwohl er gut aussieht und beruflich absolut erfolgreich ist - keine Standard-Schönheit nimmt, sondern nach anderen Dingen geht.
Ich beobachte das Phänomen auch, ziehe daraus aber andere Schlüsse. Ich deute das so, dass dieser attraktive erfolgreiche Mann eine "bequeme, praktische" Frau sucht, die wenig Ansprüche stellt und ihm alles durchgehen lässt, weil sie froh ist, einen solchen Mann abbekommen zu haben. Die bei ihm bleibt, selbst wenn er fremdgeht - was er wahrscheinlich irgendwann mit einer Schönheit tut.

Mir persönlich sind Paare sympathischer, wo entweder beide ähnlich gutaussehend und erfolgreich sind, oder beide "graue Mäuse".

Um zur Ausgangsfrage zurück zu kehren: Ich glaube, dass gutaussehende Männer bisweilen deshalb weniger attraktive Frauen ansprechen, weil sie keine Lust auf die "Nebenwirkungen" und (berechtigten) Ansprüche "toll aussehender" Frauen haben. Das macht den Mann für mich jedoch wenig sympathisch.
 
G

Gast

  • #37
Ich habe als Student mit zwei jungen Damen in einer WG gewohnt, die beide als Models ihr Studium finanziert haben. Nach gängigem Schönheitsideal also sehr attraktiv. Was die regelmäßig mit Männern abgezogen haben, hat mich für mein Leben kuriert von dieser Art Frauen. Ständig mehrgleisig gefahren, die Verehrer finanziell ausgenommen, zum Freizeitvergnügen Herzen gebrochen und darum konkurriert, wer die verletzendsten Körbe verteilen kann. Der hohe Marktwert verdirbt definitiv den Charakter. Seitdem interessiert mich optisch nur mehr guter Durchschnitt.
 
G

Gast

  • #38
Ich beobachte das Phänomen auch, ziehe daraus aber andere Schlüsse. Ich deute das so, dass dieser attraktive erfolgreiche Mann eine "bequeme, praktische" Frau sucht, die wenig Ansprüche stellt und ihm alles durchgehen lässt, weil sie froh ist, einen solchen Mann abbekommen zu haben. Die bei ihm bleibt, selbst wenn er fremdgeht - was er wahrscheinlich irgendwann mit einer Schönheit tut.
...
Um zur Ausgangsfrage zurück zu kehren: Ich glaube, dass gutaussehende Männer bisweilen deshalb weniger attraktive Frauen ansprechen, weil sie keine Lust auf die "Nebenwirkungen" und (berechtigten) Ansprüche "toll aussehender" Frauen haben. Das macht den Mann für mich jedoch wenig sympathisch.
Oh. Was genau sind die "berechtigten" Ansprüche toll aussehender (oder sich dafür haltender) Frauen? Sie haben ja wirklich gar keine Ahnung. Meine Frau hat nicht exakt eine Modelfigur und sie gehört nicht zu denen, die immer im Mittelpunkt stehen müssen. Aber wissen Sie was? Stille Wasser sind tief, manchmal sehr tief. Eventuell müssten Sie mal genauer hinschauen... hinter die Fassade.

M50

Ich hatte vor meiner Ehe - ja, ist ein paar Jährchen her - sehr wohl Beziehungen mit super-aussehenden jungen Frauen. Warum bin ich wohl nicht bei ihnen geblieben? Und nb. - ja, ich habe in meiner jugend auch Körbe eingefangen, aber verlassen von einer Frau wurde ich NIE. Stets war ich derjenige, der sagte: das passt nicht. Warum? Raten Sie mal...
 
G

Gast

  • #39
Hatte eine Affaire mit einer Model-Frau. Nie wieder! Die bekam so viele Avancen von Männern und hatte mit so vielen Männern Sex, das ist nix für mich.
 
  • #40
Ich habe als Student mit zwei jungen Damen in einer WG gewohnt, die beide als Models ihr Studium finanziert haben. Nach gängigem Schönheitsideal also sehr attraktiv. Was die regelmäßig mit Männern abgezogen haben, hat mich für mein Leben kuriert von dieser Art Frauen.
Du kannst aber doch nicht von zwei jungen, modelnden Studentinnen auf alle schönen Frauen schließen. Das waren halbe Kinder, die ihre Grenzen ausgetestet und herum probiert haben - so, wie es Teenager tun. Aber die meisten werden erwachsen und sind dann ganz anders - das gilt auch für schöne Frauen! Du solltest also vielleicht deine aus der WG-Bude mitgebrachten Vorurteile alle paar Jahre mal überprüfen.
 
  • #41
Du kannst aber doch nicht von zwei jungen, modelnden Studentinnen auf alle schönen Frauen schließen. Das waren halbe Kinder, die ihre Grenzen ausgetestet und herum probiert haben - so, wie es Teenager tun. Aber die meisten werden erwachsen und sind dann ganz anders - das gilt auch für schöne Frauen! Du solltest also vielleicht deine aus der WG-Bude mitgebrachten Vorurteile alle paar Jahre mal überprüfen.

ich füge ein paar weitere Beispiele hinzu... im 100er Bereich.. und bestätige diese "Vorurteile".. sicher ist diese Ausprägung mit Wettbewerb der fiesesten Körbe eher am Rande der Verteilung zu finden, sie sind aber durchaus signifikant existent.. wenn Mann in deren Augen "hässlich" ist dann sehen diese Damen es durchaus als ihr "Recht auf Selbstverteidigung" und als "abschreckendes Beispiel für Andere" an, möglichst plakativ einen Korb zu geben, so das andere, hässliche es erst gar nicht versuchen sie zu belästigen.. die "hübsche, Nette" ist eher die Ausnahme als die Regel..
und nein, ich war nicht auf der "Korbseite".. ergo kein "Frustpost der Abgewiesenen"
 
G

Gast

  • #42
Du kannst aber doch nicht von zwei jungen, modelnden Studentinnen auf alle schönen Frauen schließen. Das waren halbe Kinder, die ihre Grenzen ausgetestet und herum probiert haben - so, wie es Teenager tun. Aber die meisten werden erwachsen und sind dann ganz anders - das gilt auch für schöne Frauen!
Ach, ich habe diese Erfahrungen in meiner Studienzeit und unmittelbar danach auch gemacht und aus Erfahrungen wird man klug. Mag sein, dass die betreffenden Damen inzwischen ganz anders sind, doch das interessiert mich nicht. Andere Frauen hatten es doch früher auch nicht nötig, ihre Grenzen auszutesten und Männer schlecht zu behandeln. Die wussten einfach von Anfang an, dass es sich gehört, Menschen anständig zu behandeln. Warum sollte ich mich heute für Frauen interessieren, die das früher nötig hatten? Ich habe inzwischen eine Frau, die auch nicht unbedingt Modelmaße hat, aber ein Vorschreiber brachte es bereits auf den Punkt: Stille Wasser sind tief. Ich habe etwas gebraucht um das zu erkennen, aber ich habe es erkannt. Wenn nun die "Superhübschen" von damals, egal ob inzwischen in Bezug auf ihr Verhalten geläutert oder nicht, dastehen und merken, dass Männer wie ich sich nicht mehr für sie interessieren, sondern lieber mit "grauen Mäusen" zusammen sind, dann ist das deren Problem - nichts womit ich mich näher beschäftigen muss.
 
M

Mooseba

  • #43
Dann spreche ich lieber gar keine an. Entweder ich traue mich bei den attraktiveren oder ich lasse es.
 
G

Gast

  • #44
Du kannst aber doch nicht von zwei jungen, modelnden Studentinnen auf alle schönen Frauen schließen.
Sicher kann man nicht auf alle schließen. Und ich habe in den letzten 20 Jahren durchaus Gelegenheit gehabt, die alten Vorurteile auf die Probe zu stellen. Allerdings bin ich zu keinem anderen Schluss gekommen, im Gegenteil: das Bild hat sich gefestigt.
 
G

Gast

  • #45
Nein. Wenn ich eine Frau, die mir gefällt, nicht anspreche, dann tue ich das nicht, weil ich mich nicht traue (und hoffe, dass es ggf. die Frau tut). Frauen, die mir nicht gefallen, spreche ich nicht an, weil sie mir nicht gefallen. Warum sollte ich auch eine Frau ansprechen, die mir nicht gefällt?

Fazit: Tendenziell spreche ich gar keine Frauen an - da bin ich sehr emanzipiert ;-).
 
G

Gast

  • #46
ich kann nur sagen: Das ist wie bei einer Exponentialfunktion. Je hübscher die Frau, desto schlechter der Charakter im Quadrat.
Davon gibt es Ausnahmen, doch die Regel ist eben wie oben beschrieben. Wenn Sie dann noch beleidigend ist, kann man durchaus zurück beleidigen. Ich sage dann, daß ihr IQ umgekehrt proportional ist zu ihrem Aussehen.
 
G

Gast

  • #47
Ich hatte mal, sagen wir eine Anbahnung mit ner Model Frau, auf die so ziemlich alle standen, letztendlich hat es nicht funktioniert. Sie hat sich allerlei Spielchen erlaubt und dachte wohl, das würde ihren Wert noch steigern, dass ich mich umso mehr ins Zeug lege für sie. Anscheinend war sie sich dieser Spielchen teilweise noch nicht mal wirklich bewusst, vielleicht sah sie das aber auch als legitim an, so nach dem Motto, ich bin so hübsch, ich darf das. Selbstreflexion Fehlanzeige. Man könnte auch sagen, solche Frauen muss man eben bändigen, aber das war mir irgendwie zu blöd.

Umgekehrt, wenn ich mir mal was erlaubte, war immer gleich Krise angesagt.

Natürlich ist es Quatsch, sowas auf alle schönen Frauen zu beziehen. Die mit gutem Charakter und Reife muss man unter den Modells halt finden. Dummerweise lerne ich solche immer kennen, wenn sie glücklich liiert sind.
 
G

Gast

  • #48
. Sie hat sich allerlei Spielchen erlaubt und dachte wohl, das würde ihren Wert noch steigern, dass ich mich umso mehr ins Zeug lege für sie.
Umgekehrt, wenn ich mir mal was erlaubte, war immer gleich Krise angesagt.
Was hat sie den für Spielchen gespielt? Bitte beschreibe doch mal ihr Verhalten.

Ich denke nämlich oft, dass das Verhalten von Frauen kein Spielchen spielen ist, sondern nur eine Reaktion auf unkluges Verhalten von Männer, oder einfach Frauentypisches Verhalten, was Männer auch haben und was normal ist. Mann muss nur wissen, das so ein Verhalten normal ist und die Frau nicht spielen will.
 
  • #49
ich kann nur sagen: Das ist wie bei einer Exponentialfunktion. Je hübscher die Frau, desto schlechter der Charakter im Quadrat.
Davon gibt es Ausnahmen, doch die Regel ist eben wie oben beschrieben. Wenn Sie dann noch beleidigend ist, kann man durchaus zurück beleidigen. Ich sage dann, daß ihr IQ umgekehrt proportional ist zu ihrem Aussehen.
Also das ist mehr als nur lächerlich. Also ist jede Frau automatisch hübsch, wenn sie zickt und unfreundlich ist.

Wie soll eine Frau Dich bitte beleidigen, wenn Du sie nicht anspricht? Wenn eine Frau Dich nicht anlächelt und Dich nur mit etwas angewidertem Blick anschaut, dann bist Du selber schuld, wenn Du sie ansprichst.

Also ich hebe auch schon nicht gerade nette Körbe verteilt aber das Ansprechen war dann auch unterirdisch. Z.B. Hallo Süße, wie wäre es mit uns beiden, sowas wie mich bekommst Du kein zweites Mal? Dann kommt er halt auch als Antwort; klar sofort, bei Deinem Aussehen, da brauche ich auch keine Diät mehr, denn Du bist das beste Brechmittel was ich kenne.

So wessen IQ sollte man da jetzt infrage stellen?

Viele Männer meinen beim ansprechen besonders schlau Sprüche zuhaben, damit sie cool wirken oder was auch immer. Wie soll man dann bitte als Frau drauf reagieren? Mit einem freundlichem Nein!?!

Also bitte...
 
  • #50
[...] Die mit gutem Charakter und Reife muss man unter den Modells halt finden. Dummerweise lerne ich solche immer kennen, wenn sie glücklich liiert sind.

a.) Ja, und sie sind, wie schon des Öfteren hier gesagt: Ausnahmen unter "den Schönen"
b.) "glücklich liiert" geht auch und insbesonders, wenn die Damen ihren Fussabstreifer gefunden haben und dieser brav gibt.. Dann ist's Mäusschen "überglücklich" mit ihrem "Schatzi" solange dieser brav tut was Mäusschen will (i.e. "zahlen")

dann sind sie lieb und brav und total "tolle menschen" wie sie immer von den Freundinnen beschrieben werden.. aber wehe sie hat hunger , es ist zu kalt, zu warm, sie hat Langeweile, Frust , Ärger, kein Geld, Angst, Zeitdruck, zu wenig Beachtung, Aufmerksamkeit, Konkurrentinnen, etcpp.. dann wird's ungemütlich..
 
  • #51
Also das ist mehr als nur lächerlich. Also ist jede Frau automatisch hübsch, wenn sie zickt und unfreundlich ist.
".. alle Fische können schwimmen, aber nicht alles was schwimmt ist ein Fisch... ".. simple nicht reversible Logik..


Wie soll eine Frau Dich bitte beleidigen, wenn Du sie nicht anspricht? Wenn eine Frau Dich nicht anlächelt und Dich nur mit etwas angewidertem Blick anschaut, dann bist Du selber schuld, wenn Du sie ansprichst.
... was man auch als hübsche Frau einfach mal nicht tun sollte, weil es durchaus unhöflich und beleidigend ist, jemanden "angewidert anzusehen"

Also ich hebe auch schon nicht gerade nette Körbe verteilt aber das Ansprechen war dann auch unterirdisch. Z.B. Hallo Süße, wie wäre es mit uns beiden, sowas wie mich bekommst Du kein zweites Mal? Dann kommt er halt auch als Antwort; klar sofort, bei Deinem Aussehen, da brauche ich auch keine Diät mehr, denn Du bist das beste Brechmittel was ich kenne.

So wessen IQ sollte man da jetzt infrage stellen?
in diesem Falle eindeutig den des Antwortgebenden...

der erste Satz war sicherlich plump und nicht sonderlich clever; enthält aber eine "ich Botschaft". D.h., er urteilt nur über sich und das überhöhend..

Der zweite Teil hingegend ist eine "Du Botschaft" und setzt den Gespächspartner absichtlich herab und beleidigt ihn vorsätzlich.. was beim ersten Satz nicht der Fall war..

Viele Männer meinen beim ansprechen besonders schlau Sprüche zuhaben, damit sie cool wirken oder was auch immer. Wie soll man dann bitte als Frau drauf reagieren? Mit einem freundlichem Nein!?!
das wäre eloquent und intelligent.. würde von selbstsicherheit und souveränität zeugen.. das "zurückpatzen" in wesentlich schärferer Form zeugt nicht von Sprachlichen Fähigkeiten oder Humor..


gern geschehen..=)
 
G

Gast

  • #52
Also, ich (w, 39) gelte durchaus als gut aussehend. Ich habe meinen Mann im Internet (nicht über eine Agentur) kennen gelernt. Mein Mann ist ein "Mann für den zweiten Blick", wie er sich selbst gern bezeichnet. Das stimmt wohl. Hätten wir uns im RL getroffen, wären wir vermutlich nie zusammen gekommen: Er hätte mich nach eigener Aussage nicht gewagt anzusprechen, ICH spreche eh nie jemanden an. (Und wenn, gebe ich zu: Er wäre mir nicht aufgefallen.)
 
  • #53
Viele Männer meinen beim ansprechen besonders schlau Sprüche zuhaben, damit sie cool wirken oder was auch immer. Wie soll man dann bitte als Frau drauf reagieren? Mit einem freundlichem Nein!?!.
Das kommt daher, weil ein simples Hallo (wie bei einem anderen Thread) nicht gut genug ist. Mann möchte auch von der Masse hervorstechen. Ich gebe allerdings zu, dass es manche schon übertreiben.
 
G

Gast

  • #54
Mein Exfreund sprach meine (seiner Meinung nach) wenig attraktive Freundin an um an mich heranzukommen. Er traute sich nicht mich direkt anzusprechen, weil ich "so schön" bin.
Irgendwie haben wir dann doch zusammengefunden. Später machte er mir zum Vorwurf ich sei viel zu freundlich, weil ich z.B. auch plumpe Anmache höflich ablehne. Ich sehe keinen Sinn in Beleidigungen, wenn sich ein Mann ein Herz fasst und eine Frau anredet.

Mit uns hat es zwar nicht dauerhaft geklappt, aber ich denke mir manchmal schon, dass Männer mehr Mut haben dürfen, vor allem wenn Signale da sind. Es sind nicht alle hübschen Frauen grantig oder zickig.
 
  • #55
Ich bin gerade sprachlos. Ich weiß gerade wirklich nicht was ich dazu sagen soll. Außer ich bleibe bei meiner Meinung und handhabe es weiter so. Klar habe ich auch auf die eine oder andere meiner Antworten auch eine zurück bekommen... und da denke ich mir dabei nur, kradisch...

Pippi, ein einfaches Hallo vom richtigem Mann reicht total aus und der falsche Mann erspart sich sehr viel Ärger und der Frau auch Nerven, nicht nur sich den Frust.

Weil ich bin bei einem Hallo noch nie wirklich patzig geworden, der Mann wird schlimmstenfalls ignoriert. Und wenn ich einen Mann, der mich die ganze Zeit anstart, mit all meiner Kraft ignoriere, dann weiß ich wirklich nicht, wie ich ihm helfen soll, wenn er dann schlaue Sprüche reist.

Gut dann habe ich halt einen schlechten Charakter und oder einen niedrigen IQ.
 
  • #56
Pippi, ein einfaches Hallo vom richtigem Mann reicht total aus und der falsche Mann erspart sich sehr viel Ärger und der Frau auch Nerven, nicht nur sich den Frust.

Weil ich bin bei einem Hallo noch nie wirklich patzig geworden, der Mann wird schlimmstenfalls ignoriert. Und wenn ich einen Mann, der mich die ganze Zeit anstart, mit all meiner Kraft ignoriere, dann weiß ich wirklich nicht, wie ich ihm helfen soll, wenn er dann schlaue Sprüche reist.

Gut dann habe ich halt einen schlechten Charakter und oder einen niedrigen IQ.

Bitte meinen Post vorher nicht falsch verstehen. Ich weiß nicht mehr, ob die Dame, welche meinte, dass ein simples Hallo fade wäre, geschrieben hätte sie wäre gut aussehend oder nicht. Ich meinte nur, dass Männer nicht notgedrungen auf Grund von Schönheit oder Hässlichkeit sich nicht mehr trauen eine Frau anzusprechen, denn sie wissen manchmal nicht mehr wie sie die Frau ansprechen sollen.

Mir persönlich wäre ein schlichtes Hallo auch sehr willkommen (allerdings kein torkelndes samt Fahne). Ich würde mich schon als attraktiv bezeichnen (zumindest sagt man mir das auch so) und angesprochen werde ich nicht sooo oft. Vielleicht liegt das aber auch an etwas anderem.
 
G

Gast

  • #57
und nein, ich war nicht auf der "Korbseite".. ergo kein "Frustpost der Abgewiesenen"
Woher weißt du es dann so genau? Kommt für mich nicht glaubwürdig rüber, aber egal.

Also, ich bin eher Richtung "Durchschnitt", habe aber auch schon fiese Körbe verteilt. Ich glaube nicht, dass das ein "Privileg" der Attraktiven ist, unfreundliche Abfuhren zu erteilen. Das hat mit anderen Dingen zu tun. Manchmal ist man einfach genervt oder sogar beleidigt, dass man in der falschen Liga eingeschätzt wird. Das kann in jeder Attraktivitätsklasse vorkommen, es sei denn, es handelt sich um eine Frau, die sich extrem unattraktiv findet. Jede mittelmäßig attraktive Frau kann von bestimmten Männern sagen, dass sie sie nicht nerven oder bedrängen sollen.

Ich z. B. habe weniger ein Problem mit humorvollem angesprochen werden. Egal, wie attraktiv der Mann ist, das kann immer nett sein. Nervtötend finde ich vor allem so liebe, unsichere Männer, die aus irgendeinem Grund denken, es sei ein Funke übergesprungen. Und ich frage mich dann, wie böse ich noch gucken muss, damit sie endlich verstehen, dass dem nicht so ist, oder ob ich gar ausfällig werden muss. Leider ist es dann so, dass die wirklich interessanten oft verunsicherter sind als es nötig wäre. Immer diese Missverständnisse...
 
G

Gast

  • #58
Und wenn ich einen Mann, der mich die ganze Zeit anstart, mit all meiner Kraft ignoriere, dann weiß ich wirklich nicht, wie ich ihm helfen soll, wenn er dann schlaue Sprüche reist.

Gut dann habe ich halt einen schlechten Charakter und oder einen niedrigen IQ.
Sehe ich nicht so! Ich handhabe es genauso, und bin auch eine Frau, aber kein Model. Ist doch egal, ob manche Männer meinen, ds sei ein Zeichen von niedrigem IQ. Warum sollten wir uns daran stören?

Ich bin in vielen Fällen viel zu nett, weil ich im Grunde ein netter, kommunikativer Mensch bin. Das führt dann aber schon mal dazu, dass ich den ganzen Abend einen Mann nicht los werde, nur weil ich mich am Anfang einfach nett und aufgeschlossen gezeigt habe. Ein Mann, der mich von hinten die ganze Zeit anschaut, hat dann kaum eine Chance durchzukommen. Ärgerlich so etwas. In dem Fall mache ich dem Mann an meiner Seite aber keinen Vorwurf, da er es nicht böse meint. Dann tut mir die Situation eher leid, wenn ich ihn dann doch wegkomplimentiere. Wenn ich aber merke, dass er mich absichtlich belagert, ist schnell Schluss mit nett sein.

Davon abgesehen sind manche Blicke oder Sprüche einfach nervig, da gebe ich Belladonna absolut Recht! Andere Frauen würden wegen so eines Spruches gleich "Sexismus!" schreien, aber sie wehrt sich wenigstens. Absolut löblich und selbstbewusst finde ich das. Dass manche Männer damit nicht klarkommen, dass Frauen zurückschießen können, ist ganz allein deren Problem. Wenn mich jemand nervt, zeige ich es. Ich habe nämlich auch noch anderes zu tun, als mir Gedanken um die Männer zu machen. Ich habe selbst Interessen, Stress, Ziele, von denen ich nicht abgehalten werden will. Vielleicht bin ich auch mal ungerecht, aber damit kann ich leben.

Den Spruch gegenüber Belladonna "So eine Chance bekommst du nie wieder!" kann man im übrigen auch als grobe Beleidigung auffassen. Woher will der Mann wissen, welche Chance sie hat? Mit so einem Spruch stellt er sich über sie, als sei er für sie eine Chance. So jemandem würde ich die Wahrnehmung wieder gerade rücken. Ich finde Belladonnas Konter absolut angebracht.
 
  • #59
Woher weißt du es dann so genau? Kommt für mich nicht glaubwürdig rüber, aber egal.
ich habe kein Kreuz auf dem Kopf, ich bin keine Kirche. Ergo musst du mir nicht glauben.. =)

wie schon in anderen Thread beschrieben, habe ich des Öfteren mit diesem Klientel zu tun gehabt und habe bisweilen immer noch mit ihm zu tun.. dazu kommen ein paar Exfreundinnen die das Modeln auch professionell betrieben haben und zwei das aktuell auch noch betreiben und on Top: meine Freundin die öfters für diverse Shootings gebucht wird.. (wobei Sie eine der seltenen Ausnahmen ist, für die ich jeden Tag dankbar bin..)

Leider ist es dann so, dass die wirklich interessanten oft verunsicherter sind als es nötig wäre. Immer diese Missverständnisse...
hier liegt des Pudels Kern: es hilft nämlich nichts , patzig zu sein und beleidigend, weil dann die Interessanten ebenfalls einen Bogen um dich machen.. wer möchte schon mit jemand bissigen zusammen sein.. wobei hingegen die Schmerzbefreiten sich davon gar nicht beeindrucken lassen oder es noch als Ansporn sehen sich noch einen Tacken mehr ins Zeug zu legen..

Komplett richtig wäre es sich allen gegenüber als nett und aufgeschlossen, resolut und konsequent zu verhalten, offen zu kommunizieren was man will und was nicht und nicht die emotionale patzig-karte zu ziehen.. das macht attraktiv und charmant und dann fühlen sich die Interessanten auch nicht mit-vergrault.. als ich vor enigen Wochen fragte was ich in dem Fall tun sollte wenn ich offensiv angeguggt werde, (kannte ich vorher nicht, weiss also auch nicht wie man adäquat darauf reagiert..) kam sinngemäss die Antwort: "hab dich nicht so, gugg einfach weg..".. und ich denke sie hatten recht.. ich habe nämlich gar kein recht jemanden ablehnend/abwertend gegenüber zu treten wenn Er (in diesem falle "Sie") sich noch gar nichts zu Schulden gekommen lassen hat, ausser ein paar intensiven Blicken.
 
  • #60
Das war mehr ironisch gemeint ;)

Und ich finde die Diskussion bekommt jetzt auch langsam durch die letzten paar Beiträge die richtige Richtung.

Ich persönlich, würde mich nicht als die Schönste der Schönen bezeichnen, ich habe meine Reize und weiß die auch einzusetzen.

Und Anmachsprüche die unter die Gürtellinie gehen, die sehe ich als Beleidigung. Punkt. Kein Mann hat das Recht mich Süße zu nennen oder zu meinen er ist mein Hauptgewinn. Wenn ein Mann das macht, dann kassiert er halt auch so eine Antwort. Warum soll Frau auf solche Sprüche nett und freundlich reagieren? Das verstehe ich nicht! Viele Frauen sind noch immer viel zu gut erzogen und reagierend nett wenn sie mit solchen Sprüchen herabgesetzt werden.

Kein Mann der wirklich was zu bieten hat, der nicht schlecht ausschaut, würde so einen Spruch benutzen. Ist mir bis jetzt noch nicht begegnet.

Klar gibt es auch Frauen, die auf ein simples Hallo; mit verschwinde Du Ars******, reagieren aber gut
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.