G

Gast

  • #1

Steht er vielleicht auf mich?

Hallo zusammen,

ich habe einen guten Freund, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob er mehr will. Ich könnte mir schon mehr vorstellen, will aber nicht den ersten Schritt machen bevor ich mir nicht sicher über seine Gefühle bin, weil ich die Freundschaft nicht zerstören möchte. Er ist sehr lieb und bemüht, hat mich schon mehrfach zu sich eingeladen und gekocht und ich hab bei ihm übernachtet, auf einer Party standen wir auch schon mal (betrunken) Arm in Arm oder haben Händchen gehalten, wir verbringen sehr viel Zeit miteinander und verstehen uns sehr gut. Wenn ich mich mal nicht melde schreibt er mir gleich und fragt wie es mir geht, er ruft auch öfter an und wir telefonieren dann lange.
Dann sind da noch so Kleinigkeiten: Anderen Leuten ist schon aufgefallen, dass er eifersüchtig ist, wenn ich auf einer Party mit anderen Männern flirte. Er deckt mich zu wenn ich auf dem Sofa sitze. Er nimmt mir, wenn wir zu zweit auf dem Sofa sitzen, mein Handy weg damit ich mit körperlichem Einsatz und Festhalten seiner Hände versuche, es wiederzubekommen.
Allerdings hat er noch nie irgendwas Richtung Beziehung sagt und auch noch nie den ersten Schritt in irgendeine Richtung gemacht, also mir auch nicht irgendwie körperlich näher gekommen (und gerade wenn man zusammen in einem Bett schläft geht das ja leicht). Ich weiß aber, dass er sehr schüchtern ist, auf einer Party habe ich noch nie gesehen dass er mit Frauen geflirtet hat und schätze ihn auch nicht so ein, dass er Frauen anspricht.

Was meint ihr, könnte er Interesse haben?
Wie kann ich ihm näher kommen ohne die Freundschaft gleich komplett aufs Spiel zu setzen?
 
  • #2
Liebe FS,

meine Güte. Freundschaft zerstören...so ein Unsinn...da ist längst mehr im Spiel.

Mache es dem armen Kerl doch nicht so schwer. Ihr schlaft in einem Bett...und offensichtlich ist er sehr schüchtern und will dann einfach nichts falsch machen und hat den selben Brainfuck wie du im Kopf.
Nächstes Mal, wenn ihr auf der Couch sitzt und er nimmt deine Hand, schaue ihm in die Augen...und nimm ihn dir.

LG
M,36

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
 
G

Gast

  • #3
Dann versuche du doch mal, ihm vorsichtig näher zu kommen. Nimm seine Hand oder streichele ihm über den Kopf. Das sollte als erster Schritt reichen. Und würde im Zweifelsfall auch nicht zur Zerstörung der Freundschaft führen. Fange langsam an und siehe wie es sich entwickelt.
 
G

Gast

  • #4
An der Schüchternheit liegt es nicht, was er bezweckt ist unklar. Kann Freundschaft sein. Das musst du auf dich zukommen lassen. Was andere da beobachtet haben wollen, das ist relativ. Zumindest als ihr besoffen Händchen gehalten habt, da wäre was von ihm gekommen. Und wenn du neben ihm.die Nacht verbringst, Hmm ..,

Vielleicht möchte er eine andere Frau damit locken, vielleicht ist das eine Art probieren oder eben einfach nur Freundschaft. Und wenn er dir das Handy wegnimmt, dann nicht weil er körperlichen Kontakt will, so du dich wehrst, wahrscheinlich will er deine Aufmerksamkeit und nicht ein Mädchen, das ununterbrochen hin und her tippt.

Also abwarten und Tee trinken.
 
G

Gast

  • #5
Ich glaube schon dass er Interesse hat, aber es ist wie Du sagst, er ist zu schüchtern - er tut alles für Dich und hofft vermutlich, dass DU ihm etwas entgegen kommst.....

m37
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS,

von was Du hier sprichst kann sich sowohl zukünftige Beziehung als auch beste Freundschaft nennen, daher verstehe ich Dein Problem sehr gut. Ich persönlich, aus einem völlig fremden Blickwinkel, würde sagen: "Ja, dieser Mann hat Interesse!" Das ist allerdings nur mein erster Eindruck. Wichtig ist es, Dich zu fragen: Wer von Euch beiden hat mit dem Händchen halten auf der Feier angefangen? (Eventuell traut er sich diese Schritte nur im angetrunkenen Zustand) Kennst Du seine Expartnerinnen? Ähnelst du diesen vielleicht sogar in gewissen Hinsichten? (Seinen Frauengeschmack erkunden!) Beobachtet er Dich in alltäglichen Situationen öfters mal? Sprecht ihr, beispielsweise bei euren Telefonaten, auch über andere Frauen, an denen er interessiert ist oder Männer, die Dich interessieren oder redet ihr gezielter über euch selbst und andere tiefgründigere Themen?

An Deiner Stelle - und das ist jetzt womöglich in den Augen vieler ein niveauloser Rat - würde ich bei der nächsten Feier, wenn ihr 2 einen netten Alkoholpegel (also noch alles realisiert) habt, einen Schritt bzw. eine Andeutung auf Dein Interesse machen. Solche Dinge werden, falls er kein tieferes Interesse hat, betrunken schneller verziehen oder nicht ernst genommen. Falls doch Interesse besteht: Einfach auf seine Reaktion warten ;-)

Viel Glück! w24
 
G

Gast

  • #7
Versuche ihm doch einfach mal unverfänglich körperlich näher zu kommen, wenn ihr nebeneinander sitzt oder liegt: Nimm ihn in den Arm, streichel ihn...
Ich (selbst schüchterner Mann) würde mich darüber sehr freuen.
Wenn er nicht mehr will, wirst du das sicher an seiner Reaktion merken.

m,21
 
G

Gast

  • #8
Immer diese Sorge um die Freundschaft. Eure Freundschaft hat sich doch schon längst verändert. Ihr handelt nur nicht entsprechend.

Okay, dann spinn den Gedanken doch weiter, aber mach es richtig.

Was glaubst du passiert, wenn er wirklich auf dich steht, sich weiterhin nicht traut den ersten Schritt zu machen und du auf einmal einen anderen Mann kennenlernst. Wie glaubst du wird er reagieren? Er wird sich ganz sicher nicht freuen. BAMM. Freunschaft kaputt.

Wenn er dich nur als Freundin sieht und du mit einem Korb umgehen kannst, dann wird er dir das zeigen, sobald du versuchst ihn zu küssen oder dich auf seinen Schoß setzt und ihm lange in die Augen schaust. Dann bleibt die Freundschaft erhalten, da du auch mit einer reinen Freundschaft zufrieden bist.

Beziehungen verändern sich immer, bleiben nie statisch. Vor allem nicht zwischen Mann und Frau. Du fühlst dich doch offensichtlich zu ihm hingezogen und er tut eigentlich alles, was ein Mann macht, wenn er auf eine Frau steht, abgesehen vom letzten/ersten Schritt.

Mich würde diese Ungewissheit umbringen. Ich habe so einige gute Freundinnen verloren, weil ich irgendwann in sie verknallt war. Entweder wurden sie meine Freundinnen oder sie haben mir einen Korb gegeben und wir gingen getrennte Wege. Aber das ist 1000 Mal besser als diese quälende Ungewissheit. Wie lange willst du - woll ihr - dieses Spiel noch spielen?

Vielleicht hat er wirklch extrem wenig Erfahrung und hat Angst irgendwas falsch zu machen. Wenn du ähnlich zögerlich und schüchtern bist, dann werdet ihr euch ewig im Kreis drehen *Gääähn*. Ist die perfekte Gelegenheit um mal selbst die Initiative zu ergreifen.

Es ist auch möglich, dass er nicht wirklich auf dich steht. Man geht immer ein Risiko ein, wenn man sein tatsächliches Interesse zeigt. Aber das ist im Gegensatz zu Ungewissheit sehr viel leichter zu verkraften. So trainierst du deinen Mut, dein Ego und lernst aktiv zu werden. Stelle das Monate langen Überlegungen und Interpretationen und Kopfkino vorm einschlafen gegenüber. Wenn du eine gefühlte Ewigkeit genau an das denkst, was du jetzt hier schreibst. Nicht die mögliche Veränderung in einer Freundschaft ist schlimm, sondern dein persönlicher möglicher Stillstand wäre schlimm. Geh nach vorne, und warte nicht dein ganes Leben.

Irgendwann in einigen Jahren, wrist du dich genau an diese Situationen zurückerinnern und dich immer und immer wieder fragen "Was wäre passiert wenn." Glaub mir, mir ging es genau so.

Nicht warten sondern handeln. Ich würde z.B. nie so körperlich mit einer Frau werden (zudecken, berühren, umarmen, Händchen halten !!!) wenn ich nicht auf sie stehe. Wer macht denn sowas, wenn das nur ne gute Freundin ist?

Der Kollege wird wahrschienlich den Göttern danken, wenn er eine Frau wie dich findet, die ihm einen Teil der 'Arbeit' abnimmt.
 
G

Gast

  • #9
Das kann auch "nur" Freundschaft sein, allerdings eine sehr gute. Ihr vertraut euch und habt Spaß zusammen. Wenn das schon eine Zeit lang so geht, glaube ich nicht an die zu schüchtern Theorie, denn er hatte ja schon viele Möglichkeiten, dir näher zu kommen. Im selben Bett, bei Umarmungen im angetrunkenen Zustand... Ehrlich gesagt vermute ich, er will eine Freundschaft.
Ich habe auch so einen Freund, bei dem ich das erste Jahr auch echt überzeugt davon war, dass er mehr von mir will. Aber dann hat er seine zukünftige Frau kennengelernt, bin aber heute immer noch mit ihm und auch mit seiner Frau befreundet.
Wenn du es unbedingt wissen willst, dann trinkt mal ein Gläschen Sekt und du tust dann super angeheitert und gibst ihm ein Küßchen und wenn er dann nicht drauf anspringt, dann will er nichts weiter. Er könnte es auch dadurch ausdrücken, dass er körperlich etwas zurückweicht. Wenn nicht, kannst du ja einfach in seine Arme sinken...