• #1

Sollte ich ihm eine zweite Chance geben?

Hallo ich stelle meine Frage hier weil ich einfach nicht weis was ich machen soll.Mein Partner hat nach 2 Jahren Beziehung mit mir per WhatsApp Schluss gemacht. Gründe dafür hat er nicht wirklich genannt, nur Dinge vorgeschobenen wie Arbeit sein Sohn meine Kinder und das ich ja nie zu ihm ziehen würde. Jetzt nach 4 Wochen berreut er plötzlich seinen Entschluss will wieder eine Chance. Will alles anderst machen für mich und die Kinder da sein sich nicht mehr in die Erziehung einmischen mehr Gefühle zeigen. Also all das worum ich im letzten halben Jahr gekämpft habe. Nach der Trennung hab ich viel mit anderen Männern geschrieben mich auch mit einem zum Sex verabredet. Ich weis überhaupt nicht was ich machen soll er ist mir nicht egal aber kann ich ihm Vertrauen das er mich nicht wieder verlässt??
Ich hab Angst meine Entscheidung zu bereuen. Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren da ich keinen klaren Gedanken fassen kann.
 
  • #2
Mein Partner hat nach 2 Jahren Beziehung mit mir per WhatsApp Schluss gemacht. Gründe dafür hat er nicht wirklich genannt, nur Dinge vorgeschobenen wie Arbeit sein Sohn meine Kinder und das ich ja nie zu ihm ziehen würde. Jetzt
Nach der Zeit nur per Whats App Schluss zu machen ohne ein persönliches Gespräch - finde ich einen schlechten Stil und geht gar nicht. Allerdings höre ich auch die Problematik mit den Kindern von Dir heraus. Kommt er mit Ihnen nicht klar? Was ist mit seinem Sohn? Frauen mit Kindern einigen sich meist nicht darauf den Wohnort zu wechseln.
die Kinder da sein sich nicht mehr in die Erziehung einmischen mehr Gefühle zeigen. Also all das worum ich im letzten halben Jahr gekämpft habe
das geht schief. Wen suchst Du? Suchst Du jemand der Deine Kinder in erster Linie nur mit betreuen und beschäftigen soll, ansonsten soll er sich aber aus der Erziehung raushalten. Also nur Pflichten und keine Rechte?
Nach der Trennung hab ich viel mit anderen Männern geschrieben mich auch mit einem zum Sex verabredet. Ich weis überhaupt nicht was ich machen soll er ist mir nicht egal aber kann ich ihm Vertrauen das er mich nicht wieder verlässt??
Du bist erst seit 4 Wochen getrennt, hast schon sofort mit zahlreichen Männern geschrieben und Sex gehabt. Wo war Deine Trauer, Deine Reflexion? Mir scheint Du weißt sehr genau was Du willst. Du kannst nicht allein sein und da scheint Dir jeder Mann recht.
er ist mir nicht egal aber kann ich ihm Vertrauen das er mich nicht wieder verlässt??
und das bestätigt meine Annahme. Kannst Du mit Ihm
Und geht es Dir um Ihn? Oder geht es um nicht alleine zu sein? So wird das nichts.
m44
 
  • #3
Klar kann er eine zweite Chance kriegen. Dafür sollte er jedoch tatsächlich etwas ändern wollen und können, sich ernsthaft um dich bemühen. Ihr könntet gelegentlich was essen gehen oder gemeinsam mit den Kindern machen. Außerdem kannst du dir für deine Entscheidung, wie nah du ihn wieder an dich heran und in dein Leben lassen möchtest und kannst, alle Zeit der Welt nehmen. Du bist auch nicht verpflichtet, ab jetzt alle Kontakte zu anderen Männern abzubrechen. Geh erstmal vorsichtig, mit entsprechendem Abstand und rein freundschaftlich auf seine Offerte ein.

Fang doch damit an, seine Unterstützung anzunehmen. Du wolltest einen Schrank aufbauen, das Kinderzimmer renovieren, der Abfluss ist verstopft. Kann er dich doch unterstützen. Dann wirst du ja sehen, wieviel seine Worte wert sind und wie lange sie vorhalten. Lass dir Zeit, prüfe gründlich, frage und sage alles, was dir auf dem Herzen liegt, beurteile ihn nur nach seinen Taten und seiner Zuverlässigkeit.
 
  • #4
Also WENN die Gründe jetzt doch die waren, die er genannt hat, seh ich zwar eine kleine Chance, aber das ganze kritisch, weil ich denke, dass die Probleme noch da sind, weswegen er Schluss machte, dass bald wieder das Alte einreißt und er noch mal Schluss mit Dir macht, weil er "doch nicht kann". Arbeit, sein Sohn, Deine Kinder und dass Du nicht zu ihm ziehen wirst, kann ihm demnächst wieder auffallen. Und dann kommt der erneute Schock, nachdem es doch gut lief und er sich bemühte. Aber: Ich habe den Eindruck, der Mann steckt keine große Energie in irgendwas, das mit der Bez. zu tun hat. Weder in die Bez., wenn ich Deine Beschwerden lese, wo er nun bei Neuanfang anders sein will, noch beim Schlussmachen per Textzeilen, noch beim Bitten um Neuanfang. Dazu unten noch mehr.

Wenn die Gründe wirklich nur vorgeschoben waren, würde ich keinesfalls noch mal neu anfangen mit ihm. Denn dann wird das ganze irrational und ich würde an Deiner Stelle denken, dass ich nun jeden Tag wieder mit ner Nachricht rechnen muss, dass es doch nicht passt und tschüss.
Ich würde auch misstrauisch sein, ob nicht ne andere Frau dahintersteckt. Fremdverliebt, Affäre, neue Frau gesucht, weil ihm eure Bez. nicht passt, was auch immer, aber bei ihm die Hoffnung, dass es mit der was wird, klappte aber nicht. Muss natürlich nicht stimmen, würde mir nur in den Sinn kommen.
Nach der Trennung hab ich viel mit anderen Männern geschrieben mich auch mit einem zum Sex verabredet
Wolltest Du Dich ablenken? Ist nicht so wirklich gut als Idee, weil Du ja den inneren Abschluss mit der Exbez. nur aufschiebst. Wenn ein Problem mitten im Raum steht, löst man es nicht durch Weggucken, auch wenn Weggucken einem ne Atempause verschaffen kann.
Gekränkte Eitelkeit finde ich zwar verständlich, aber unnötig. Du musst nicht gleich wieder mit einem Mann aufwarten.

kann ich ihm Vertrauen das er mich nicht wieder verlässt??
Das kann man nie. Und weil es ihm so leicht gefallen ist beim letzten Mal, würde ich es ehrlich gesagt auch nicht noch einmal riskieren. Ich finde, wenn jemand seine Beziehung ernsthaft "betreibt", macht der nicht per Nachricht Schluss mit irgendein paar Gründen, die stimmen oder auch nicht, aber egal, ob der Partner es versteht. Ich finde seine Beteuerungen, jetzt ALLES ganz anders machen zu wollen, genauso substanzlos wie die Gründe beim Schluss machen.
Er will nicht mehr - kleine Nachricht mit Aufzählung von allem, was nicht passt.
Er will doch wieder - kleine Nachricht mit "das wird alles anders".
Ich sehe weder Mühe dabei, die Beziehung zu beenden und Verständnis dafür, dass Du wissen wollen könntest, warum, noch sehe ich Mühe dabei, nun die Beziehung wieder aufnehmen zu können. Immerhin war der Schluss schon ein harter Schlag, ganz zu schweigen vom "wie". Da jetzt einfach zu schreiben "alles wird anders, versprochen", ist doch viel zu billig.
 
  • #5
Liebe FS,

für mich stellt sich die Frage *inwieweit kann man dir vertrauen*.
Nach der Trennung hast du dich sofort auf andere Männer konzentriert, ich zweifel an deiner Liebe, Wahrhaftigkeit. Dieser Mann der plötzlich die Beziehung beendete, soll sich viel mehr einbringen, sich aber aus der Erziehung raushalten, wie soll das gehen?
 
  • #6
Liebe FS,
ich glaube nicht, dass ein Neuaufguss mit ihm was bringt.
Zum einen kann man einem Mann nicht vertrauen, der per SMS Schluss macht. Du wirst nie mehr als eine wackelige Affäre mit ihm haben, die er genauso beenden kann wie zuvor.

Mit ihm hast Du bereits die schlechte Erfahrung gemacht, mit anderen Männern nicht - also besser ein anderer Mann als er, denn er ist in einem Alter, in dem er eine ausgereifte Persönlichkeit ist, die sich nicht mehr viel ändert.
Er will nur zurück, weil er nach der Trennung festgestellt hat, dass die Frauenwelt nicht auf ihn gewartet hat.
Hast Du ihn bei eurem ersten Versuch angeschrieben, so wie jetzt die anderen Männer, sprich, er kam selber nicht aus dem Quark und findet daher für Dich schwer eine Nachfolgerin?

Dann erwartet er offensichtlich, dass Du zu ihm ziehst, was mit 2 Kindern kaum möglich sein wird.
Du willst, dass er sich mehr einbringt, aber aus der Erziehung raushalt. Das kann nicht funktionieren, beim Zusammenleben erst recht nicht.
Alles in allem ganz schlechte Chancen, beim neuen Versuch mit ihm zu einem besseren Ergebnis zu kommen.
 
  • #7
Ich hab Angst meine Entscheidung zu bereuen. Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren da ich keinen klaren Gedanken fassen kann.
Wenn du keinen klaren Gedanken fassen kannst, ist das der falsche Zeitpunkt für so wichtige Entscheidungen.
1. Schreib ihm, du brauchst Zeit.
2. Einen Monat lang darüber nachdenken und deine Gedanken dazu in verschiedenen Stimmungen und an verschiedenen Tagen beobachten
3. Pro-Kontra-Liste schreiben
4. 10-10-10 Regel für Entscheidungen im Internet suchen
5. Die Meinung von gemeinsamen Freunden/Familie einholen, nicht damit du dich danach richten sollst, sondern vielleicht erinnern sie dich ja an z.B. sein schlechtes Verhalten, dass du derzeit ausblendest.
 
  • #8
Naja, wer so einen schlechten Stil pflegt und per WA Schluss macht hat keine 2. Chance verdient.
 
  • #9
Na lieb e FS , du bist ja eine lustige Frau.
Du schreibst hier deinen Freund klasse nieder und noch erschreckender, so mancher kauft dir deine übrigens offensichtliche Opfer Rolle auch noch ab. Du zeigst nur auf den bösen Freund. Wir wissen nicht warum er via WhatsApp mit dir alles beenden wollte. Du hast aber keine Zeit verloren um dich umgehend nach der Trennung mit anderen Männer zu beschäftigen und mit mindestens einem in die Kiste zu hüpfen. Verstehe, du müsstest ja den Schmerz verarbeiten.
Ehrlich, warum stellst du diese Frage hier? Du hast doch entschieden das er es nicht ist.
Du willst nicht mit ihm wohnen oder sorry bei ihm. Er soll deinen Kindern bloß nichts sagen was die zu tun oder zu lassen haben.
Sorry, aber du bist gruselig als Partnerin und ich glaube der Mann hatte seine guten Gründe. Leider kippt er jetzt wieder um. Sag ihm was du seit der Trennung so alles gemacht hast, dann brauchst du dir diese Frage nicht mehr zu stellen.
M47
 
  • #10
Mein Partner hat nach 2 Jahren Beziehung mit mir per WhatsApp Schluss gemacht. Gründe dafür hat er nicht wirklich genannt, nur Dinge vorgeschobenen wie Arbeit sein Sohn meine Kinder und das ich ja nie zu ihm ziehen würde. Jetzt nach 4 Wochen berreut er plötzlich seinen Entschluss will wieder eine Chance. Will alles anderst machen für mich und die Kinder da sein sich nicht mehr in die Erziehung einmischen mehr Gefühle zeigen. Also all das worum ich im letzten halben Jahr gekämpft habe. Nach der Trennung hab ich viel mit anderen Männern geschrieben mich auch mit einem zum Sex verabredet. Ich weis überhaupt nicht was ich machen soll er ist mir nicht egal aber kann ich ihm Vertrauen das er mich nicht wieder verlässt??
Ich hab Angst meine Entscheidung zu bereuen. Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren da ich keinen klaren Gedanken fassen kann.


Mein Gott, was für eine Generation wächst da auf.

2 Jahre Beziehung per WhatsApp beendet.

Du schreibst er hätte keine Gründe genannt und zählst dann Gründe auf, die er genannt hat (und die Du nicht akzeptieren möchtest).

Deiner Schreibweise und den Informationen entnehme ich, dass es eher eine lockere Beziehung auf Sexbasis war, da ihr in zwei Jahren es nicht geschafft habt zusammenzuziehen, was ihn stört.

Wie kann er wieder um eine Chance nachfragen (ich vermute mal per WhatsApp), wenn er dich verlassen hat und Du die Trennung nicht wolltest?

Kaum hast du die WhatsApp von ihm gelesen schreibst du "viel mit anderen Männern" und hast gleich mit dem erstbesten Sex. So tiefgründig scheint eure "Beziehung" ja nie gewesen zu sein.

Mal vier Wochen Single geht nicht. Bloß nicht alleine sein. Morgen lachst du Dir den Erstbesten an und stellst in drei Monaten die gleichen Fragen.
 
  • #11
Ich sehe weder bei dir noch bei ihm grosse Gefühle, jeder eiert rum und schaut, was der andere anzubieten hat. Wenn mein geliebter Partner nach zwei Jahren Schluss macht, das letzte, was mir in den Sinn käme- mit anderen Männer zu schreiben, geschweige zu schlafen- ich wäre viel zu geschockt und zu lädiert. Das kann man machen, wenn man keine grosse Gefühle hatte und nur sein verletztes Ego glattbügeln will. Also lass es einfach, es kommt nichts gutes mehr mit euch beiden raus.
 
  • #13
Mein Partner hat nach 2 Jahren Beziehung mit mir per WhatsApp Schluss gemacht.

Das würde mir schon ausreichen, mit ihm kein weiteres Wort mehr zu wechseln.
Nach 2 Jahren per WA eine Beziehung zu beenden?? Wie Stil- und Würdelos ist das denn bitte??

Was ist denn das für ein Mann/Mensch, der nicht mal Anstand und Rückgrat genug hat, eine Beziehung ordentlich im 4-Augen Gespräch zu beenden?
Was ist das denn für ein Feigling?

Der weiss selber ganz offensichtlich nicht, was er will, willst Du Dir so ein Hin und Her wirklich dauerhaft geben?

Vermutlich gehört er zu den Menschen, die genau immer gerade das begehren, was nicht (mehr) da ist.

Ich würde keinen zweiten Aufguss riskieren, mit so einem Charakter hat man nichts als Ärger, immer die Ungewissheit, ob er einen nicht bei Gelegengeit wieder online abserviert und letztlich weiss man auch nie, ob man sich auf ihn als Partner verlassen kann.

Wie gesagt, alleine die Art und Weise, wie er Schluss machte, hätte dafür gesorgt, dass ich ihn nie wiedersehen wolle.

Bedenke bitte auch, dass Deine Kinder Deine Beziehungen miterleben.
Möchtest Du, dass es für sie später auch in Ordnung ist, mal von einem 'Partner' so behandelt zu werden?

Was würdest Du Deinem Kind raten in der gleichen Situation, was einem Menschen, der Dir nahesteht?
Würdest Du Dich für Deine Freundin freuen, wenn sie Dir sagt, sie hätte ihn trotzdem zurückgenommen?

Der Mann hat keine Qualität, was willst Du mit ihm?
 
Top