• #1

Soll man den Kontakt abbrechen, wenn ein Mann sich mehrere Tage nicht meldet?

Ich finde, in der Kennenlernphase ist ein Ping Pong wichtig. Wenn also der andere (m oder f) dieses Hin und Her für mehrere Tage unterbricht, soll man dann den Kontakt abbrechen oder soll man es für einige Male tolerieren und wenn sich das so fortsetzt, dann den Kontakt abbrechen?

Da ich eine Frau bin, schreibe ich aus dieser Perspektive, natürlich kann es genauso gut anders rum sein.

Ich habe einen Mann kennengelernt, 1 Date bisher, gute Gespräche, hohe Themen-Kongruenz, ähnliche Einstellungen, es hat Spaß gemacht und zum Abschied gab's sogar schon einen kleineren Kuss. Er meldete sich am nächsten Morgen und es ging einige Tage hin und her.

Doch dann hat er das unterbrochen.

Da ich nicht mit mir spielen lassen möchte und ich das so sehe, dass entweder beide Interesse haben und das auch offen zeigen oder nicht, überlege ich, wo ich die Grenze ziehen soll. Es triggert mich nicht emotional, aber ich finde es unhöflich. Da er ein Gentleman ist, weiß er ganz genau, wie ein höflicher Mann sich verhält, der eine Frau umwirbt.

Ich weiß noch nicht, was draus wird, aber von vorneherein möchte ich nicht, dass sich schlechte Gewohnheiten einschleichen in seinem Verhalten.

Wenn er beruflich zu tun hat, kein Problem. Sollte er aber taktieren und testen, wie weit er bei mir gehen kann, wäre das für mich ein Grund aufgrund diverser Rückschlüsse auf seinen Charakter, den Kontakt abzubrechen. Wie gesagt, Spiele brauche ich nicht.

Wie also angemessen darauf reagieren?
 
  • #2
Ich hasse es Ping Pong zu spielen, für mich ist das fremd konditioniert und pubertär. In der Kommunikation und überhaupt Spielchen zu betreiben, das gibt es bei mir nicht, wenn man das Gefühl hat, das Bedürfnis hat, zu schreiben, zu telefonieren, zu reden, usw., dann soll man das tun und nicht auf das letzte Pong achten, um zu wissen, wer jetzt dran ist, das alles mag ich nicht, das ist für mich weder aufrichtet noch authentisch, solche Kontakte breche ich schon sehr früh ab!
 
  • #3
Da er ein Gentleman ist, weiß er ganz genau, wie ein höflicher Mann sich verhält, der eine Frau umwirbt.
Du siehst das doch ganz nüchtern und pragmatisch, er umwirbt Dich nicht. Er spielt nicht zurück. Er trifft eine andere Frau.

Aber ich persönlich bin auch nicht für ewig langes Ping Pong. Im RL eher, da kann man schon mal durchaus lange flirten und sich den Ball immer wieder zuspielen. Aber bei so was nüchternes wie Online-Daten halte ich das für vertane Zeit. Ping Pong Ping sollte reichen.


w/36
 
  • #4
Hallo Butterfly888,
Ich finde Ihre Reaktion uebertrieben. Haben Sie denn diesbezueglich schlechte Erfahrungen gemacht? Wahrscheinlich wurde ihm das taegliche Hin- und Herschreiben zu viel. Allerdings muesste er Ihnen das mitteilen und um etwas Geduld bitten. Es kann natuerlich auch sein, dass ihm jetzt doch Zweifel am Zusammpassen gekommen sind, und er weiss nach der anfaenglichen Euphorie nicht, wie er Ihnen das beibringen soll. Ihm nun gleich "schlechte Gewohnheiten" anzulasten und ihm Taktieren und Testen zu unterstellen zeigt, dass Sie.ein misstrauischer lehrerhafter Mensch sind. Vielleicht ist ihm das ja auch aufgefallen.

Bleiben Sie doch mal cool, warten Sie noch ein paar Tage ab oder schicken Sie ihm eine scherzhafte Mail (falls Sie so etwas koennen). Kommt dann keine ueberzeugende Erklaerung, schiessen Sie in mit dem beruehmten Lied von Marlene Dietrich "Wer wird denn weinen, wenn man auseindergeht" in den Wind, richten das Kroenchen und traellern "wenn an der naechsten Ecke schon ein andrer steht".
 
  • #5
Da du von Pingpong sprichst, hast du dich gemeldet und er nicht mehr reagiert?

Wars was konkretes oder nur ein 'Hallo wie gehts?'

Wenn es nichts konkretes war, würde ich es unkommentiert lassen, wenn er sich wieder meldet.
Wenn er erst in 3 Wochen wieder reagiert, hätte ich die Nummer längst gelöscht....

Ansonsten gar nichts tun. Füße stillhalten und abwarten. Kommt bis Sonntag und keine Datevorschlag :nix ----> next.
 
  • #6
Hi Butterfly,

ich muss ein wenig schmunzeln...Du beschreibst hier etwas, was wohl viele von uns kennen...ich habe es auch schon erlebt.

Vorab- ich finde er verhält sich nicht wie ein Gentleman (hat er sich selbst so bezeichnet? Type - Tür aufhalten, in den Mantel helfen ..;-), denn dieser würde dich im Kontakt informieren, wenn er temporär keine Zeit zum Schreiben hätte - warum auch immer....

Es gibt hier glaube ich auch nicht „Die“ richtige Variante sich zu verhalten, ich habe für mich festgestellt, dass es mir wichtig ist, im Austausch zu sein und in der Kennenlernphase auch täglich (es muss ja nicht in epischer Breite sein) alles andere irritiert mich und lässt mich auch an echtem Interesse zweifeln. Denn ich habe dieses Bedürfnis, wenn ich jemanden näher kennenlernen möchte.

Ich nehme an, dass du ihm zuletzt geschrieben hast und er hat nicht geantwortet - du kannst natürlich nachfragen, wahrscheinlich wirst du aber nur eine, dich bedingt zufriedenstellend Rückantwort bekommen.

Es kommt darauf an, wie wichtig dir ein „gutes Verhalten“ bei einem Mann ist. Schau für dich, ob du so etwas weiter ausbauen möchtest...es kann durchaus sein, dass er testet, oder einfach zur Zeit eine andere Frau datet, oder kein Interesse mehr hat...alles ist möglich...du hast ihn nur 1x getroffen und selbst wenn du ihn öfter gesehen hättest, könntest du es nicht mit Bestimmtheit sagen. Du schaust den Menschen nur vor den Kopf und ich finde wichtig, dass sich Gesprochenes mit den Handlungen deckt und stimmig ist, alles andere ist irgendwie halbherzig.

Verhalte dich so, dass du gut damit leben kannst und authentisch bleibst!

Ich wünsche dir alles Gute.

w/48

ach ja-mich würde interessieren wie alt du bist und er? Rein aus eigenem Interesse, ob sich solch ein Verhalten in allen Altersklassen zeigt..?
 
  • #7
Ja so einen kannte ich auch mal. Dumme Spielchen sind das, deiner macht das auch mit Absicht. Höchstwarscheinlich hat er noch ein paar andere Damen am Start. Ein Mann der sich Grundsätzlich Zeit zum Antworten läßt, so ca 1 - 3 Tage, der will dich nur verschaukeln. Sind einfach nur Männer ohne Wert.
 
  • #8
Hallo @Butterfly888,

um deine Frage besser beantworten zu können vorab zwei Fragen:

1. Zeitspanne - Seit genau wieviel Tagen hält eure Funkstille bereits an?
2. Häufigkeit - erstmalige Unterbrechung euer Kommunikation?
 
  • #9
Aus heutiger Sicht : gar nicht -mehr- reagieren.
Man hat immer die Zeit, kurz Bescheid zu sagen, wenn man die nächsten Tage keine Gelegenheit haben wird, sich zu melden.
Das erwarte ich heutzutage auch und wenn das nicht geschieht, dann weiß ich, woran ich bin.
Ich habe es mehrfach erlebt, diese schweigenden Kontaktunterbrechungen, Unterbrechungen deshalb, weil irgendwann dann doch wieder Nachrichten oder Anrufe kamen, konnte allerdings 3-4 Wochen dauern. Die Erklärungen waren manchmal wirklich absurd, es hätte nur 2 Minten gedauert, mir mitzuteilen, dass man(n) grad viel arbeiten muß oder, oder,oder.
Ich würde heute bereits nach 2-3 Tagen Funkstille wissen, dass für mich die Anbahnung beendet ist, so ein Mensch paßt nicht zu mir.
Abgesehen davon ist es auch eine PU-Masche, ich habe früher nie davon gehört, aber mittlerweile ist es mir bekannt, dass dieses Abtauchen durchaus dazu gehören kann.
W
 
  • #10
Liebe FSin,

..., aber von vorneherein möchte ich nicht, dass sich schlechte Gewohnheiten einschleichen in seinem Verhalten.
Der Mann ist erwachsen und schon gar nicht Dein Kind, er wird sich nicht so einfach von Dir etwas beibringen oder sich erziehen lassen.

Du kannst nur ihm ggü. offen und ehrlich sein und ihm mitteilen, dass Dir ein regelmäßiger, bestenfalls täglich, und ausgewogener Kontakt dir wichtig ist für ein Kennenlernen, ansonsten trennst Du Dich mit Kontaktabbruch (wie bei Bedingungen üblich, wenn... dann...)

Ich finde, in der Kennenlernphase ist ein Ping Pong wichtig.
Damit kann er entscheiden, wie er mit dieser Bitte umgeht.

Interessant finde ich das hier:

... überlege ich, wo ich die Grenze ziehen soll.
Du musst doch selbst wissen, wo Du deine Grenze verortest. Die Menschen sind viel zu individuell. Manche brauchen täglich Kontakt und 3x in der Woche oder noch öfter sehen. Andere weniger. Manche messen dem Schreiben eine geringe Aufmerksamkeit zu. Du musst einfach definieren, was Du möchtest und Dich klar positionieren, und auch konsequent sein in deinem Handeln, dann reißen auch keine "schlechten Gewohnheiten" ein, weil Du Dich, wenn von deinem Wunsch abgewichen wird, dann einfach von der Person trennst.

Auch das finde ich interessant:

Sollte er aber taktieren und testen, wie weit er bei mir gehen kann, wäre das für mich ein Grund aufgrund diverser Rückschlüsse auf seinen Charakter, den Kontakt abzubrechen.
Auch wenn ich ihn nicht kenne, und sich jeder gern für integer und ehrlich hält, jeder testet in einem Kontakt die Grenzen aus und nicht einmal mit Berechnung oder böser Absicht. Es ist so, dass wir schauen, wie weit wir bei jemanden gehen können, weil die Grenzen des anderen uns zeigen, ob es miteinander passt. Was lässt sich die andere Person gefallen, um uns zu gefallen. Das ist im Grunde kein Spiel, wo jemand stundenlang grübelnd, überlegt, wie er Dich zu einer bestimmten Reaktion manipulieren kann. Es ist eher so, er ist ein distanzierter Mann, der nicht jeden Tag Austausch und Information braucht, um sich Dir nah zu fühlen oder da euer Date ihn emotional ebenso wenig triggert, weil er auf Dich mit täglich schreiben nicht verschrecken, Druck aus üben oder sich verzweifelt, sondern mit ein paar Tagen Funkstille, eher souverän und entspannt zeigen. Oder manipulativ, dass Du ihn unbedingt festhalten willst, weil das verhalten einen selbst verunsichert.
Anyway...
In jedem Fall hat er mit seiner kurzzeitigen Funkstille bei Dir schon eine Grenze überschritten, Du findest es unhöflich, deshalb bist Du verärgert. Aber was wäre für Dich jetzt höflich? Bitte ihn doch dann darum.
 
  • #11
So wie Du die Situation beschreibst, brauchst Du gar nicht zu reagieren. Wenn er sich wieder melden sollte, antwortest Du ihm je nach Ausrede, die er präsentiert, maximal 1x. Falls es sich wiederholen sollte, antworte gar nicht mehr auf weitere Nachrichten seinerseits.
Bei diesem Verhalten hat er üblicherweise ein vermeintlich heißeres Eisen im Feuer. Nur wenn er einen wirklich plausiblen Grund für sein totstellen präsentiert, könntest Du noch 1x antworten.
ErwinM, 50
 
  • #12
Mir geht's nicht um zwanghaftes Ping Pong und auch nicht um Kontrolle. Ehrlich gesagt, wird mir das selbst manchmal zu viel und ich habe auch keine Lust auf übermäßig viel sinnentleerte Schreiberei.

ANDERERSEITS habe ich das beim Daten so gelernt, dass dies ein Zeichen für Interesse ist, dass jemand den Kontakt fortführen möchte. Und wenn tagelang nichts mehr kommt, dann heißt das kein Interesse. Daran würde dann auch nichts ändern, wenn ich, wie Inspirationsalster schreibt, ich mein Bedürfnis mich zu melden, äußern würde. Dies ist genau das, was ich erlernt habe.

Denn würde ich mich nochmal melden, gäbe es vielleicht noch ein Treffen, was für mich schön wäre, aber für ihn nicht ausreichend für sein Interesse. Der einzige Effekt wäre dann, dass er mir noch besser gefallen würde und ich dann umso enttäuschter wäre, wenn es nicht auf Beidseitigkeit beruht.

Also breche ich den Kontakt lieber früher ab zum Selbstschutz, als sinnlose Wiederholungen einzugehen durch Treffen, die nirgendwo hin führen.

Für mich ist jetzt gerade nur die Frage offen, was in der "Dating-Szene" oder beim Kennnenlernen (oder wie man das nennen möchte) aus Euren Erfahrungen her a) angemessen ist bezüglich der Zeit und b) wenn er sich nach längerer Zeit wieder melden sollte (also nach mehr als 2 Wochen z.B.), ob es Sinn macht, ihm dann eine Chance zu geben oder ob er sich nur gerade einsam oder gelangweilt fühlt und seine Zeit ein bisschen füllen möchte, weil er unfähig zum Alleinsein ist, Bestätigung oder Körperlichkeit benötigt...?
 
  • #13
Liebe FS,
ihm sein Verhalten spiegeln. Er meldet sich nicht, dann meldest Du Dich halt auch nicht. Es vergehen mehrwere Tage, bis er aus dem Quark kommt - dann warte mit Deiner nächsten Initiative genauso lange.
Und dann schaust Du, wie es geht. Die Sache wird zäh, wenn er nicht die Intervalle von sich aus verkürzt, weil er doch interessiert ist. Du musst halt für Dich den Ausstieg finden, Dich auf aktivere Aspiranten konzentrieren und ihn nur noch "unter ferner liefen" und als Kandidaten in der Freundschaftsschiene verbuchen - selbteverständlich ohne küssen.

Sich tagelang in der Kennenlernphase nicht melden zeugt von recht geringem Interesse oder auch intensivem Paralleldaten. Es ist egal, was es ist, der effekt für Dich ist der gleiche.
Der Tag hat nur 24 Stunden. wenn man Arbeitszeiot und Schlafenszeit sowie einige Freizeitaktivitäten abzieht, dann bleibt für jede oder eine wenig interessante Frau nunmal wenig Zeit.
 
  • #14
Frau, Frau, schalte mal Deinen Kopf aus.
Mir Dir möchte ich auch kein Date haben.

Ich finde, in der Kennenlernphase ist ein Ping Pong wichtig. Wenn also der andere (m oder f) dieses Hin und Her für mehrere Tage unterbricht, soll man dann den Kontakt abbrechen oder soll man es für einige Male tolerieren und wenn sich das so fortsetzt, dann den Kontakt abbrechen?

Doch dann hat er das unterbrochen.

Da ich nicht mit mir spielen lassen möchte und ich das so sehe, dass entweder beide Interesse haben und das auch offen zeigen oder nicht, überlege ich, wo ich die Grenze ziehen soll. Es triggert mich nicht emotional, aber ich finde es unhöflich. Da er ein Gentleman ist, weiß er ganz genau, wie ein höflicher Mann sich verhält, der eine Frau umwirbt.
Du spielst mit ihm und analysierst hier jeden Schritt von ihm, weil Du extrem misstrauisch bist. Du legst die Spielregeln fest und er soll schon so früh nach Deiner Konditionierung tanzen?
Tut er es nicht spielt er nur mit Dir? Wahrscheinlich weißt Du ganz genau wann er den Kontakt unterbrochen hat (Tag, Uhrzeit). Hast Dir haarklein alles notiert und anlysierst jeden Schritt. Maximal 25 Minuten für eine Rückantwort bleiben ihm ...

Ich habe einen Mann kennengelernt, 1 Date bisher, gute Gespräche, hohe Themen-Kongruenz, ähnliche Einstellungen, es hat Spaß gemacht und zum Abschied gab's sogar schon einen kleineren Kuss. Er meldete sich am nächsten Morgen und es ging einige Tage hin und her.
Hat es ihm auch gefallen?

Ich weiß noch nicht, was draus wird, aber von vorneherein möchte ich nicht, dass sich schlechte Gewohnheiten einschleichen in seinem Verhalten.
Der arme Mann ...
Du wirst ihn Dir schon zurechtbiegen.


Ja so einen kannte ich auch mal. Dumme Spielchen sind das, deiner macht das auch mit Absicht. Höchstwarscheinlich hat er noch ein paar andere Damen am Start. Ein Mann der sich Grundsätzlich Zeit zum Antworten läßt, so ca 1 - 3 Tage, der will dich nur verschaukeln. Sind einfach nur Männer ohne Wert.
@Madita8
Kennst Du ihn?
Ein paar Damen am Start?
Bestimmt 10 oder 20 und die telefoniert er jetzt gerade alle durch.
Ich glaub es nicht, was habt ihr in eurem Leben nur für Erfahrungen gemacht ...
 
  • #15
Nun, auf einen Seite schuldet dir der Mann nichts. Wenn ich jemanden kennenlerne und der scharrt schon mit Hufen "und, was wird das jetzt", dann wird definitiv nichts mehr sein, weil ich mich weder erpressen noch unter Druck setzen lassen. Ihr seid in der Kennenlernphase, dann lern ihn kennen. In Ruhe. Lass ihm Zeit und Möglichkeiten, dich zu vermissen. Er wird wohl nicht der einzige Mann in deinem Leben sein und wenn, dann lerne einfach andere Männer kennen, schließlich seid ihr noch kein Paar.
Auf der anderer Seite verstehe ich dich irgendwie - wen mann küsst, dann hofft Frsu, dass mann interessiert ist. Nun, zügele deine Emotionen und lass dich nächsten mal nicht so schnell auf die Küsse mit einem fremden Mann. Schau zuerst , wen du vor sich hast, dann wirst du nicht so enttäuscht sein, wenn er eben sich nicht mehr meldet.
Sollte er sich melden, dann spiegele sein Verhalten. Noch besser, frag unschuldig, wer er ist. Vielleicht bringt ihn das zum Nachdenken, dass du nicht da sitzt und sehnsüchtig wartest, sondern dich weiter amüsierst.
 
  • #16
Ich würde nicht auf Spiele sondern mangelndes Interesse tippen.
Spiele beinhalten ja mehr ein Warmhalten, also übermässiger Kontakt, text geflirte aber kein reales Treffen etc.

Ich würde sein Verhalten also einfach spiegeln und auch nicht schreiben. Schau ob er sich nochmals meldet, ob ihr euch nochmals trefft und dann werde halt nicht gleich intim mit ihm. Kannst ihn ja dann fragen, wie er das mit dem Schreiben handhabt.
Und zum Thema Männer oder Frauen, ich bekenne mich schuldig, dass ich das auch gerade so habe, inzwischen 3 Dates aber dazwischen kein Kontakt, einfach weil mein Interesse nicht besonders gross ist - bisher.
 
  • #17
  • Hallo Butterfly. Wenn ich das so lese kommt es mir sehr bekannt vor. Hatte vor kurzer Zeit genau das gleiche Erlebnis. Er 65, plötzlich keine Antworten mehr. Die Arbeit war sein Argument. Ich bin der Meinung, wenn er schon am Anfang kein Interesse zeigt, was ist das dann für eine Basis? Und warum flirtet er, wenn er doch keine Zeit hat. Ich habe meinen "Partner" in die Wüste geschickt, Kontakt beendet. Bin jetzt frisch verliebt in einen Mann den ich interessiere und bin glücklich. Ich wünsche dir das Gleiche. Mein Spruch : Andere Mütter haben auch schöne Söhne.
 
  • #18
Es sollte gleichmäßig zugewandt hin und her gehen, in der Anbahnungsphase. Längere Auszeiten kann man ankündigen. Sonst ist es eher dann doch eine Einbahnstraße, die in einer Sackgasse endet. w45
 
  • #19
Kann es sein, dass das immer mehr Hin und Her wurde? Immer schneller, immer mehr Geschreibe, so dass man am Ende nur noch am Smartphone hockte? Waren es Chats oder Email/SMS? Letztere sind ja dann beantwortbar, wenn man gerade Muße dazu hat, aber stundenlang chatten hält einen von allem ab.
Es gibt Menschen, die gern konzentriert an was arbeiten. Für die ist das zu viel Unterbrechung. Und Du klingst für mich so, als gingest Du davon aus, schon the one and only zu sein..

Ja, finde ich auch, wenn man nicht mehr antwortet, ohne zu schreiben, warum diese Pause. Aber eben auch hier die Frage: Klopfst Du an zu einem Chat-Gespräch oder schreibst Du einfach ne Mail (ich weiß, die sind out, aber ich mag die, weil man dann antworten kann, wenn man den Kopf frei hat)?

Da er ein Gentleman ist, weiß er ganz genau, wie ein höflicher Mann sich verhält, der eine Frau umwirbt.
Er wird zwar wissen, dass Du auf Antwort wartest, aber ihr habt euch EINMAL getroffen und Du ziehst hier mE schon die Strippen fest.

Ich weiß noch nicht, was draus wird, aber von vorneherein möchte ich nicht, dass sich schlechte Gewohnheiten einschleichen in seinem Verhalten.
Mein Rat hier wäre: Hinterfrage mal Deine Erwartungen. EIN Date und schon so einen Anspruch. Du bist überhaupt nicht locker, finde ich.
Ich würde das Zitat anders formulieren: Ich habe Angst, dass ich mich jetzt auf ihn einlasse und er mich am Ende gar nicht will, sondern hinhält.
So, wie Du es geschrieben hast, klingt es für mich, als gingest Du davon aus, dass er Dich unbedingt wollte, sich aber schlecht Dir gegenüber verhält, also mieses BEZIEHUNGSverhalten zeigt. Da seid ihr aber noch gar nicht. Er trifft vielleicht auch noch andere Frauen, während Du schon festgelegt hast.

Vielleicht irre ich mich und ER hat Dir Schrift-Gespräche aufgedrückt, während Du dachtest, das wird aber langsam ziemlich viel. Wenn er sich dann nicht mehr meldet, nachdem er anfangs äußerst heißdüsig am Schreiben war, sehe ich das ganze auch eher als Taktieren. Du solltest an den Haken und er lässt Dich jetzt zappeln, weil er z.B. noch andere Eisen ins Feuer kriegen will und seine Zeit für die braucht.

Abwarten. Gar nichts mehr tun. Nicht so drauf versteifen, dass er Dich schon so sehr ausgewählt hat wie Du ihn.
Du klingst mE schon viel zu sehr in Richtung "ich bin doch deine Partnerin und zeigst gerade Fehlverhalten, mein Freund".
 
  • #20
@Butterfly888
Er lässt Euer Kennenlernen nach dem Date sanft auslaufen. Er hat sich am nächsten Tag gemeldet und ist damit sehr höflich geblieben. Und jetzt zieht er sich langsam aber sicher zurück. Denn er plant anders als du nicht das Kennenlernen fortzusetzen. Ich denke es ist für dich kein lohnenswerter Kontakt. Vielleicht kannst du dich am Wochenende mit Freundinnen etwas ablenken oder mal alleine ausgehen. Was hättest du konkret zuletzt geschrieben? Und wer hat das erste Date initiiert?
 
  • #21
Kann es sein, dass das immer mehr Hin und Her wurde? Immer schneller, immer mehr Geschreibe,.............

Und Du klingst für mich so, als gingest Du davon aus, schon the one and only zu sein..
Es gab so 2-3 Nachrichten pro Tag. Das reicht mir auch vollkommen. Dieses von Dir beschriebene Extrem mit fast schon "live chatten" finde ich furchtbar, würde ich niemals wollen.

Ich bin viel zu realistisch, um nach 1 Date davon auszugehen, dass ich ihm bereits wahnsinnig viel bedeute. So was, denke ich, ist extremst selten. Dinge wachsen.

Ich bin mir sicher, dass er parallel datet. Das stört mich nicht. Er hatte ein Leben vor unserem Date, warum sollte er plötzlich alles umkrempeln. Auch darin bin ich realistisch.

Ich denke sogar, dass er einen höheren "Marktwert" hat als ich. Auch das stört mich nicht. Das bedeutet einfach, er ist massen-kompatibler als ich und sehr beliebt. Viel wichtiger finde ich den Selbstwert und der ist mittlerweile ziemlich gut bei mir (nach viel lernen). Ich verbinde eher Selbstwert mit Sich-glücklich-fühlen, als den Marktwert. Das können (muss aber nicht) oft getriebene Menschen sein, deren Herz einmal so tief gebrochen wurde, dass sie jetzt Angst vor Nähe und Verletzlichkeit haben und immer an der Oberfläche bleiben. Da nutzt dann die ganze äußere Bestätigung leider nichts.

Wegen Grenzen und schlechten Gewohnheiten: ich möchte ihn keinesfalls verbiegen! Da ich authentische Menschen mag. Was ich damit meinte ist, dass man einem anderen ja seine Grenzen mitteilen kann und wie man nicht möchte, dass mit einem umgegangen wird. Daher fragte ich auch hier nach Euren Meinungen, weil ich meine subjektive Meinung damit abgleichen wollte. Für mich ist es ok, wenn sich jemand 2 Tage nicht meldet - in der Kennenlernphase, wenn es noch viel Unsicherheit gibt. Daher wollte ich wissen, wie es von anderen beurteilt wird. Ich möchte mich einfach nicht respektlos behandeln lassen, aber in angemessenem Rahmen.

Ich bin bezüglich ihm ziemlich locker. Er gefällt mir, aber ich kann auch gut ohne ihn leben. Wir hatten ja erst 1 Date und genauso wenig wie ich nach nur einmal treffen für ihn nicht the one and only bin, so auch er nicht für mich. Aber ich würde gerne wissen, ob ich ihn mir aus dem Kopf schlagen soll oder nicht.
 
  • #22
ich bin ehrlich gesagt etwas irritiert, wieviele Frauen schon bei doch eher kleinen Problemen nicht mehr selber entscheiden können und den Rat eines Forums brauchen. Sie benehmen sich wie kleine Mädchen, die Angst haben, etwas falsch zu machen.
Da ich nicht mit mir spielen lassen möchte und ich das so sehe, dass entweder beide Interesse haben und das auch offen zeigen oder nicht, überlege ich, wo ich die Grenze ziehen soll.
Dann ziehe dort die Grenze, wo es für dich nicht mehr stimmt. Du musst mit den Konsequenzen leben.
In ein paar Jahren wird es Date-Begleiter geben, die die Menschen direkt briefen bei einem Treffen gegen gutes Geld so mit dem Knopf im Ohr. Die Trefferquote, einen Partner zu finden, wird sich nicht erhöhen, aber das Gefühl, ja nichts falsches gesagt oder gemacht zu haben, schon.
Sorry war nicht böse gemeint...trau dir doch etwas mehr Urteilsvermögen zu.
 
  • #23
Wo kein Kontakt mehr ist, kann man auch keinen abbrechen.
Logisch, oder ?
Ich weiss nicht, wie eure Kommunikation war. Aber so richtig sympathisch wirkst du zumindest auf mich nicht. Kann sein, dass das ganz anders ausschaut, wenn man dir gegenüber sitzt.
Sieh es so: die Würfel sind gefallen. Er mag nicht mehr. Er könnte das mitteilen, aber er sieht keine Veranlassung. Vielleicht wegen der letzten Kommunikation ?
 
  • #24
Naja, wenn die jetzt nicht megalang sind, finde ich schon, dass er ziemlich unaufmerksam zu Dir ist. Ich würde fast sagen, er hat Dich aussortiert? Ich meine, weil Du so klingst, als sei er sehr drauf bedacht, einer Frau den Gentleman zu machen und zu gefallen. Also nicht wie ein unbewusster Trottel, dem sowas passieren kann, dass er einen für ihn wichtigen Kontakt grundlos auf einmal nicht mehr pflegt und sich wundert, dass die Frau abspringt.

Was ich damit meinte ist, dass man einem anderen ja seine Grenzen mitteilen kann und wie man nicht möchte, dass mit einem umgegangen wird.
Ja gut, finde ich aber auch schon zu viel in dieser Phase, da Ansagen machen zu wollen. Viel besser fänd ich, wenn Du - sollte es zu einer Wiederaufnahme des Kontaktes kommen - das ganze beobachten und ihm nicht Anleitung geben, wie er mit Dir umgehen muss. Ich meine, solch Verhalten verrät ja auch was über den Mann, und ich würde sagen, hier ist es Desinteresse. Also sollte er Dich warmhalten wollen, gibst Du ihm ja sonst Tipps, wie er es mit Dir machen soll, dass Du sein Desinteresse nicht mehr merkst.
Aber ich würde gerne wissen, ob ich ihn mir aus dem Kopf schlagen soll oder nicht.
Eigentlich wollte ich sagen, es sei noch zu früh, diese Entscheidung fällen zu wollen. Aber wenn er den Kontakt abgebrochen hat - worauf dann noch warten. Wenn er sich wieder meldet, sieht es ja so aus, als wären die Frauen, die er besser fand, abgesprungen, und nun fällst Du ihm wieder ein. Hm ... Also ja, ich würde ihn mir aus dem Kopf schlagen. Wenn er sich wieder meldet, kannst Du überlegen, ob Du neu entscheiden willst oder Dich so missachtet gefühlt hast, dass Du keine Lust mehr auf ihn hast.
 
  • #25
Ich bin bezüglich ihm ziemlich locker. Er gefällt mir, aber ich kann auch gut ohne ihn leben.
Ist doch gut so. Warte nicht mehr auf Nachrichten von ihm. Reagiere dann aber auch nicht, wenn er sich in ein paar Monaten mal wieder meldet.

Ich glaube nämlich, das gibt heute vielen Datern die Gewissheit, sich so benehmen zu können, wie sie es nun mal oft tun. Man kann sich ja immer wieder hier und dort in Erinnerung bringen, wenn mal gerade nicht die "Traumfrau" zur Verfügung steht. Die Telefonliste ist ja sooo lang. Genug Auswahl, auf die man nach Bedarf zurückgreifen kann.
 
  • #26
Wie wäre es, einfach einmal anzurufen? Ich bin manchmal auch einfach müde mit dem ewigen Schreiben....Ruf ihn an und frag nach. Sollte er nicht dran gehen und auch nicht (ich sag mal innerhalb 48 Stunden) zurückrufen, dann hast du deine Antwort.
 
  • #27
Wie wäre es, einfach einmal anzurufen? Ich bin manchmal auch einfach müde mit dem ewigen Schreiben....Ruf ihn an und frag nach. Sollte er nicht dran gehen und auch nicht (ich sag mal innerhalb 48 Stunden) zurückrufen, dann hast du deine Antwort.
Richtig. So ein Handy hat auch die Funktion des Telefonierens. Übrigens auch die des Sperrens und Blockierens. Diese Tipperei macht mich ganz wuschig. Redet miteinander, wenn ihr beiden zur gleichen Zeit dieses Gerät in der Hand habt. Kann es sein, dass ihr dann nicht mehr wisst, worüber?
 
  • #28
Ich habe nicht alle Posts gelesen aber ich denke, wenn du einen Partner suchst, ist er doch nicht der Richtige für dich, weil er deine Anforderungen nicht erfüllt. Du möchtest etwas, was er dir nicht gibt und nicht geben will. Du willst Aufmerksamkeit, Sicherheit, Verlässlichkeit und schon jetzt bist du aus dem Gleichgewicht geraten und stellst hier Fragen. Das ist kein gutes Zeichen. Allein die Tatsache, dass du deinen "Marktwert" niedriger siehst als er, und es lässt es dich auch spüren, ist Grund genug loszulassen. Ich denke, dass dieses Erkenntnis reichen sollte, um eine Entscheidung zu treffen. Aber schaue nicht mehr zurück. Entscheide dich und richte dich nach vorn. Von der Anderen Seite gibt es auch Menschen, die keinen "Nein" akzeptieren und holen sich, was sie wollen. Aber du klingst nicht danach. Also lasse es einfach sein und suche dir jemanden, der dir gibt was du brauchst.
 
  • #29
Ich finde diesen Post hoch interessant.
Da ich jahrelang in einer Beziehung war, wo der Mann sich sehr gern unter irgendwelchen Ausreden "tot gestellt" hat, wäre dieser Zug im Kennenlernspiel für mich ein absolutes Nogo.
Eine solche Tendenz bereits in dieser Phase....Herzlichen Dank.
 
  • #30
Oh je, da sind aber viele "Unterstellungen" hier.

Also, so wichtig ist er mir nach 1 Date auch nicht, als dass es so viel Wut und Empörung in mir auslösen würde. Genauer gesagt bin ich sogar sehr unschlüssig, weil es gab eine ganze Reihe positiver Aspekte, aber auch ein paar, die mir weniger gefallen und ich hätte das ganze gerne in einem 2. Date auf mich wirken lassen wollen.

Sicher gibt es Dates, die sehr eindeutig zeigen, dass man den anderen nicht weiter kennenlernen will. Genauso gut gibt es aber auch Dates, die ambivalent sind, aber mit überwiegend positiven Aspekten und da muss man dann eben nochmal daten um zu schauen, in welche Richtung es sich bestätigt/entwickelt.

Ich schätze ihn sogar so ein, dass er das ähnlich sieht, dass es für ihn ambivalent war. Er hat sehr viel mehr Kontakte als ich und wird erst mal anders priorisieren. Ich bin deswegen aber nicht beleidigt.

Seinen Marktwert lässt er mir gegenüber überhaupt nicht "raushängen". Das merke ich nur ganz einfach (und es stört mich nicht). Er hat eben viele positive Eigenschaften auf dem "Partnerschaftsmarkt", so dass unverkennbar ist, dass er beliebt ist. Ich bin sehr viel individueller und da stehen meinem "Angebot" eben weniger "Nachfrager" entgegen. Aber ich möchte meine Persönlichkeit auch nicht verändern, um kompatibler zu sein. Lieber suche ich dann länger, bis ich jemand finde, der passt.

Ich wollte einfach nur besser verstehen, was auf dem Dating-Markt "so üblich ist" heutzutage und Eure Meinungen hören. Weil ich nicht wusste, ob ich sein "Signal" richtig deute (im Sinne von er hat kein Bock) und ob es überhuapt ein "bewusstes" Signal ist.

Mittlerweile hat sich das Thema für mich mehr oder weniger erledigt. Intuitiv zieht es mich gerade nicht zu ihm. Falls sich das ändert, melde ich mich einfach.