G

Gast

  • #1

Soll ich mich nochmal bei ihm melden?

Ich (w, Ende 20) habe zwischen Weihnachten/Silvester auf einem Online-Portal ziemlich viel (mehrere Nachrichten täglich) mit einem sympathischen Mann in meinem Alter geschrieben, haben uns sehr gut verstanden und viele Gemeinsamkeiten gefunden. Vor einer Woche dann das Treffen, bei dem wir fünf Stunden durchgequatscht haben - wir wohnen zwei Stunden Zugfahrt auseinander und das war die maximal mögliche Zeit, die wir an diesem Tag hatten. Die Verabschiedung von seiner Seite war, dass er es sehr schön fand, wir uns auf jeden Fall wieder sehen sollten und in Kontakt bleiben.
Ja, und nun hat sich unser Mail-Austausch sehr verändert - am Tag nach dem Treffen fragte ich ihn, ob er noch gut nach Hause gekommen sei. Darauf hat er noch recht schnell geantwortet. Dann kam die nächste Antwort erst zwei Tage später und nun habe ich seit drei Tagen nichts mehr von ihm gehört. Ich weiß ja, dass das jetzt keine Ewigkeit ist, aber da er sich davor mehrmals täglich gemeldet hat, kommt es mir doch komisch vor. Er war in der Zwischenzeit auch auf jeden Fall online. Ich weiß nun nicht, ob ich ihm einfach nochmal kurz schreiben soll?
 
G

Gast

  • #2
Die Fantasie ist der Realität gewichen, das virtuelle Gesicht hat eine Ausstrahlung, einen Geruch... Vielleicht hat er sich dich ganz anders vorgestellt, Sympathie scheint ja während des Gesprächs da gewesen zu sein. Aber evlt. nicht mehr von seiner Seite?
 
G

Gast

  • #3
Ich würde ihm nicht mehr schreiben. Deine Hoffnung musst du noch nicht total begraben - es kann viele Gründe geben, warum er nicht mehr so rege schreibt - aber die Erfahrung zeigt, dass ein Mann mit echtem Interesse sich ins Zeug legt. Zumal Du ihm nach dem Treffen ja auch das eindeutige Signal gesendet hast, dass Du den Kontakt aufrecht erhalten willst.
Es ist wahrscheinlich, dass Du "live" bei ihm nicht so recht eingeschlagen hast. Das ist kein Grund, an Dir zu zweifeln oder zu überlegen, was Du falsch gemacht haben könntest. Möglicherweise findet er dich sympathisch, aber mehr auch nicht. Bleibe gelassen, such weiter und warte nicht auf ihn. Hinterherschreiben ist in fast 100% aller Fälle eine Quelle für Frust, sonst nichts.
 
G

Gast

  • #4
Ja - so ist das hier im "Netz!" - Du schreibst ja, dass Du immer sehen kannst, wenn er im Portal ist. Er hat halt Parallelkontakte! Wir alle wissen und meinen, es gibt immer noch etwas aufregenderes und vielleicht hübscheres! Daran müssen sich alle gewöhnen. An Deiner Stelle würde ich mich ruhig bei Ihm in Erinnerung bringen; Du vergibst Dir dabei nichts. Du erfragst Aufklärung, ob es mit euch weiter gehen könnte. So einfach ist das, dann weißt Du woran Du bist! -

Viel Glück und Zuversicht!

(m)
 
G

Gast

  • #5
Wie Du die ganze Geschichte schilderst, habe ich leider den Eindruck, dass nach eurem Date von seiner Seite her kein grosses Interesse mehr besteht, da die Häufigkeit der Nachrichten nach dem Treffen markant abgenommen hat. Es macht ganz den Eindruck, dass er einfach vom Treffen nicht so begeistert war, darauf lässt auch sein Abschied deuten. Der Abschied war doch ziemlich offen und unverbindlich und wird leider oft so formuliert, wenn man eigentlich gleich eine Absage machen möchte.

Sicherheit kannst Du eigentlich nur bekommen, wenn Du ihn nach einem zweiten Treffen fragst. Wenn er sich nicht darauf einlässt, ist die Sache dann definitiv klar. Jedenfalls würde ich schnell versuchen Klarheit zu schaffen.
 
G

Gast

  • #6
klarer fall.... er hat kein Interesse mehr! Leider! Er hat deine Mail nach dem Treffen noch aus Höflichkeit beantwortet und ist nun in der Versenkung verschwunden... Nein, schreib ihm nicht mehr. hak´ es ab und auf zu neuen Bekanntschaften...
 
G

Gast

  • #7
Mehrere Mails täglich?
Das erste Date 5 Stunden?

Beides war VIEL zu viel.

Jetzt von ihm fast nichts mehr?
Das ist in solchen Fällen sehr oft so.
Bei der vielen Mailerei bauen sich unrealistische Erwartungen auf, die dann der Wirklichkeit nicht standhalten. In eurem Fall war es wohl so.

Fragestellerin, es tut mir Leid, aber er ist nicht besonders interessiert.
Hak ihn ab.
Und lerne daraus.
Sitz beim nächsten Mal nicht wie festgeklebt am Computer und maile nicht soviel.
Dehne ein 1. Date nicht über mehrere Stunden aus.

Vermutlich bist du ihm auch noch entgegengefahren?
Jedenfalls warst du sehr eifrig, beflissen, bemüht - und für ihn überhaupt keine Herausforderung.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS,

das kommt wohl häufig vor. Ich hatte so eine Geschichte auch mal und habe den Fehler gemacht, hinterherzuschreiben. Das Ganze endete in einer 7monatigen Fernbeziehung, in der meistens ich fuhr und viel mehr reinbutterte. Am Ende hat er sich getrennt, was für mich aus heiterem Himmel kam. Er war halt von Anfang an nicht wirklich begeistert.

Viel Glück dir, w, Mitte 30
 
  • #9
Es ist doch mehr als offensichtlich, dass er nach dem persönlichen Kennenlernen kein weiteres Interesse an dir hat. Wie deutlich soll er das denn noch rüber bringen?
 
G

Gast

  • #10
Bei so vielen Mails und Kontakt ist das oft so, die Realität holt einen ein. Er hat erwartet, dass Du wie eine Bombe einschlägst. Leider war das offensichtlich nicht so. Sicher wars Du ihm sympatisch aber mehr eben nicht. Lass ihn in Ruhe, das bringt nichts und Du holst Dir nur Frust und bekommst
Hoffnungen die sich nicht erfüllen.
Das liegt auch nicht an Dir, sondern geht fast allen so. Es gibt einfach nicht viele Leute die man so toll findet, dass man sie unbedingt wiedersehen will.
 
G

Gast

  • #11
Liebe FS, das kommt wohl häufig vor. Ich hatte so eine Geschichte auch mal und habe den Fehler gemacht, hinterherzuschreiben.
Genauso ist es. Wenn Du, liebe FS, ihm jetzt noch mal schreibst, kannst Du die Geschichte vielleicht ausdehen. Aber Du wirst immer diejenige sein, die aktiver ist, und eines macht er dann doch Schluss, weil er nie so richtig begeistert war. Erspare Dir diese Erniedrigung.
 
  • #12
...ich glaube, dass er sich so gut mit dir unterhalten hat, weil es keine Rückzugsmöglichkeit gab.
Also hat er das Beste aus dem Abend gemacht. Wer an einem anderen interessiert ist, der meldet
sich auch und zeigt sein Interesse. Klingt blöd, aber andere Mütter haben auch schöne Söhne.
Alles Liebe
 
G

Gast

  • #13
Scheinbar ist das nichts mehr. Wenn FS wieder aktiv wäre, was ich evtl. nicht tun würde, käme allerdings für sie keine "Erniedrigung" heraus. Ein Korb, keine Gegenseitigkeit bei eigenem Interesse ist keine Erniedrigung. Zum Leben, ob bei der Partnersuche, im beruflichen und nicht-beruflichen Umfeld gehört es auch dazu, das nicht jeder eigenen Kontaktaufnahme das Interesse entgegen gebracht wird, dass man selbst zu erwirken versucht.
 
G

Gast

  • #14
das kommt wohl häufig vor. Ich hatte so eine Geschichte auch mal und habe den Fehler gemacht, hinterherzuschreiben. Das Ganze endete in einer 7monatigen Fernbeziehung, in der meistens ich
Genau so erging es mir vor einigen Jahren auch - ich hätte es vorher wissen müssen - FS, er findet Dich sicher symphatisch, ist aber nicht wirklich verliebt, Du wirst _immer_ die Aktivere sein und das frustet auf Dauer.

w