G

Gast

Gast
  • #1

Soll ich mich mit einem "Warmwechsler" treffen?

Vor anderthalb Jahren habe ich hier einen Mann kennen gelernt. Wir haben über all die Zeit sehr oft telefoniert, gemailt, gesimst usw. Ich nehme Anteil an seinem Leben, er an meinem. Natürlich nur verbal und visuell, nicht real.

Seit anderthalb Jahren "ist er hinter mir her" und lädt mich immer wieder zu einem persönlichen Treffen ein, sei es zum Dinner, ins Theater oder ähnlichem. Er ist sehr offen und uns verbindet mittlerweile so etwas wie eine gute Freundschaft, obwohl wir uns persönlich noch nicht begegnet sind. Er ist ein solider Geschäftsmann, intelligent, mit Kultur und Niveau, kein unreifer Junge, der nur eine Bettgeschichte sucht.

Der Grund, warum ich ihn immer wieder vertröstet habe ist, dass er in einer Fernbeziehung lebt. Und das schon seit über zwei Jahren. Und vielfach, wenn dann mein Wunsch trotzdem da war, ihn kennen zu lernen, kam immer etwas dazwischen, Urlaub, Krankheit, geschäftliches.

Sein Grund für die weitere Suche sei, dass er seine Freundin nicht liebt, sie ihn aber und er Rücksicht auf ihre Gefühle nimmt, sonst hätte er sich schon getrennt. Er stellt es sich so vor, wenn er eine neue Frau findet, für die er Gefühle entwickeln kann, will er sich trennen und mit dieser neuen Frau zusammen gehen. Er rechnet damit, dass ich diese Frau bin. Seine Dates, die er immer wieder hatte, haben nicht zum Erfolg geführt. Ich weiß, dass er ernsthaft eine neue Beziehung sucht, in die er sich verlieben kann. Es kann aber auch sein, dass er seine Bemühungen um mich einstellt, wenn wir nicht die Sympathie beim persönlichen Kennenlernen aufbringen, die wir jetzt füreinander haben, obwohl er sagt, wenn aus uns kein Paar wird, dann bleiben wir halt befreundet.

Hinzu kommt, dass er zwar seit Jahren getrennt lebt, aber auf dem Papier immer noch verheiratet ist und sich nicht scheiden lassen kann und will. Die Gründe kenne ich. Und deshalb ist mir dies egal, er hat seit Jahren keinen Kontakt zu seiner Nochfrau.

Wir sind alle kurz über die 60, aber noch sehr sehr jugendlich........

Was meint ihr? Soll ich ihn einmal treffen, damit die Seelen Ruhe haben?
 
  • #2
Sein Grund für die weitere Suche sei, dass er seine Freundin nicht liebt, sie ihn aber und er Rücksicht auf ihre Gefühle nimmt, sonst hätte er sich schon getrennt.

FS, wenn er Rücksicht auf die Gefühle seiner Freundin nehmen würde, würd er sich mit ihr aussprechen und sich trennen. Die Masche ist übelste Sorte (Niveau?) und warum hat er Dates, wenn ihm die Freundin noch so wichtig ist. Lass dich nicht vera****.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meine Güte, ich glaub es nicht... über 60 und noch nicht vernünftig. Ich würd den Typen nicht einmal antworten bei soviel Schwachsinn, was der da so herbei redet. Entschuldige bitte meine klaren Worte, ich spreche aus Erfahrung ... ich war auch mal dumm und naiv ... aber nicht über so einen langen Zeitraum. Triff Dich mit ihm, wenn Du unglücklich werden willst. w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Vor anderthalb Jahren habe ich hier einen Mann kennen gelernt.

Er ist ein solider Geschäftsmann, intelligent, mit Kultur und Niveau, kein unreifer Junge, der nur eine Bettgeschichte sucht.

Der Grund, warum ich ihn immer wieder vertröstet habe ist, dass er in einer Fernbeziehung lebt. Und das schon seit über zwei Jahren.

Sein Grund für die weitere Suche sei, dass er seine Freundin nicht liebt, sie ihn aber und er Rücksicht auf ihre Gefühle nimmt, sonst hätte er sich schon getrennt. Er stellt es sich so vor, wenn er eine neue Frau findet, für die er Gefühle entwickeln kann, will er sich trennen und mit dieser neuen Frau zusammen gehen. Er rechnet damit, dass ich diese Frau bin.

Hinzu kommt, dass er zwar seit Jahren getrennt lebt, aber auf dem Papier immer noch verheiratet ist und sich nicht scheiden lassen kann und will.

Liebe FS,

lies Dir nochmal Deine eigenen Zeilen durch. Ich habe sie auf ein paar wesentliche Ziate stehen lassen. Was denkst Du selbst über diesen Mann den Du hier schilderst?

Ich kann nichts positives an seinem Verhalten gegenüber den beteiligten Frauen erkennen. Ganz im Gegenteil. Das ist unreifes, egozentrisches und unfaires Verhalten.

Ein totale Verarsc....nummer sich bei einer Partnerbörse anzumelden, Beziehungsbereitschaft vorzutäuschen, obwohl "Mann" bereits in fester Beziehung ist. Mich interessiert nicht, ob er in einer unglücklichen Beziehung verhaart und nur aus "Nettigkeit" bei seiner bedauerswerten Freundin bleibt. Mich interessiert, ob er aufrichtig, integer, beziehungsbereit und vor allem Single ist!!!

Deine Zweifel und der Abstand, den Du bis jetzt gehalten hast, sind berechtigt. Ich an Deiner Stelle würde mich nicht mit einem Mann treffen, der sich so unehrlich verhält. Das kannst aber nur Du alleine entscheiden, niemand sonst auch das Forum nicht. Bei mir klingeln jedenfalls sämtliche Alarmglocken..

Weißt Du was ich mit Männer mache, die sich bei EP anmelden, mir den Wunsch nach Beziehung vorgaukeln und dann irgendwann damit rausrücken, dass sie ja eigentlich noch ne "unglückliche" Beziehung laufen haben?

Die schieße ich zum Mond und die zeige ich bei EP an!! Das ist betrügerisches Verhalten - er spielt mit den Gefühlen von mehreren Menschen. Vor solchen Typen habe ich keinerlei Respekt. Und er hat bei Dir auch noch mit der gönnerhaften und selbstmitleidigen Masche Erfolg....meine Güte FS......W/35
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe Fragestellerin, ich verstehe Deine Gefühle, die Sehnsucht nach einem Menschen an Deiner Seite, den Wunsch Deine Liebe zu geben und geliebt zu werden - das ist absolut normal und legitim.
Zwischen Deinen Zeilen lese ich, Du bist ein mitfühlender, empathischer Mensch, und der solltest Du auch bleiben. Aber du musst unbedingt auch Deinen kühlen Verstand einschalten, denn leider bist Du ohne diesen das geborene Opfer für einen so skrupellosen Typen, dem es niemals um Dich gehen wird. Diese Sorte Mensch (Mann oder Frau völlig egal!!!) liebt nur einen Menschen.. sich selbst. Andere Menschen sind nur schmückende Beigabe für den Ego Trip und eine reine Kosten-Nutzen-Rechnung.

Hör auf Deinen Verstand, der Dich bisher davon abgehalten hat, Dich mit ihm zu treffen - und triff Dich auch weiterhin nicht mit ihm. Er ist genau das, was Du ja sehr wohl erkannt hast, ein Warmwechsler, der sich - und das ist ganz besonders verachtenswert - auch noch das Mäntelchen der Barmherzigkeit umhängt, nach dem Motto, er ist ja so rücksichtsvoll und will die andere Frau ja nicht verletzten.. da wird mir echt übel, da alles selbst erlebt.

Komischerweise hört diese liebevolle Rücksichtnahme genau dann auf, wenn das neue Bett gemacht und bereit ist... . Dann wird er ihr (vielleicht, vielleicht auch nicht?, wenn sie nicht dahinter kommt?..) mitteilen, dass er sie "ja schon lange nicht mehr liebt". Sex ect. hat er natürlich bis dahin mit der ahnungslosen Warmhaltefrau dennoch gehabt und ihr fleißig erzählt, dass sie die Frau seines Lebens ist und wie sehr er sie doch liebt...
Und natürlich geht er - wenn überhaupt - erst, wenn sicherer Ersatz gefunden ist, denn alleine möchte man(n) ja nicht sein - wer sollte denn sonst sein Ego befriedigen?

Das ist die Sorte Mensch, die es schafft das Vertrauen eines liebenden Menschen auf eine so üble und verabscheuenswerte Art zu missbrauchen, dass sich dieser niemals wieder wirklich davon erholt und nie wieder wirklich vertrauen kann..weder sich selbst noch anderen - wer regelmäßig in diesem Forum liest, weiß, dass hier sehr viele Männer und Frauen unterwegs sind, die ähnliches erlebt haben... aber leider tummeln sich die Täter hier auch...und lachen sich über so "naive" Menschen kaputt...

Ich wünsche Dir, dass Du einen Menschen kennen lernst, der Deiner Liebe und Deines Vertrauens würdig ist.
Liebe Grüße
w 52
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hahaha. Selten so geschüttelt vor Lachen.
:)
Der Mann hat eine Ehefrau, eine Fernbeziehungsfreundin und bald eine Affäre. :)
Und die betrügt er dann noch mit der folgenden Klischee- Zwanzigjährigen, weil er sich nicht scheiden lassen kann aus nachvollziehbaren Gründen, weil seine Fernbeziehung ihn liebt und die Affäre Gewohnheit und anstrengend wird.

Wie alt müssen manche Frauen eigentlich werden?

Zumindest wird das Leben mit ü60 also noch sehr spannend.

Gruß, w 35 und so monogam-moralisch-spießigkonservativ
 
G

Gast

Gast
  • #7
An die FS:

Ganz übliche Masche ! Der Mann will auf allen Hochzeiten tanzen und genießt es, verschiedene Frauen um sich zu haben, nicht mal scheiden lässt er sich. Mit solch einen Menschen würde ich nicht leben wollen.

Zum Thema Warmwechsler:

Ich hatte meinen jetzigen Partner kennengelernt, als er noch mit seiner Freundin zusammenwar. Es lief aber nicht mehr viel, sie waren fast 20 Jahre zusammen.

Als es zur Sprache kam, ich und er - wir hatten uns auch als (Hobby) Freunde kennengelernt, habe ich gut überlegt und es so gemacht:

Ich habe ihm klar gemacht, dass ich gerne mit ihm zusammensein möchte, aber eine Beziehung nur in Frage kommt, NACHDEM er mit seiner Freundin Schluss gemacht hat und diese ausgezogen ist. Ich meiinte zu ihm, ich bin kein Abenteuerspielplatz und auch kein Pausensnack und suche einen Mann fürs Leben und das beinhaltet keine anderen Frauen.

Er hat dann Schluss gemacht, sie ist ausgezogen, war sehr schnell mit einem anderen Mann zusammen, hat nach 1 Jahr schon geheiratet und wir führen unsere eigene Beziehung.

Ich denke, das wäre für Dich auch eine Möglichkeit. Falls er mich hingehalten hätte, hätte ich den Kontakt abgebrochen und hätte mir einen Mann gesucht, der es ernst meint.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wir sind alle kurz über die 60, aber noch sehr sehr jugendlich........

Da sprichst Du tatsächlich ein wahres Wort. :) Sehr, sehr jugendlich. Er ein Player, kaum der Pubertät entwachsen. Und Du ein naives kleines Mädchen, das doch tatsächlich mit rosaroter Brille durch eine Plüschwelt tappst.

Das ist die ganz banale Anbahnung einer Affäre. Kultur und Niveau, na aber klar! Es eilt ja auch nichts, Du bist sicher nicht die einzige Dinnerbegleitung. Und wenn es sich ergibt, landet man irgendwann halt auch mit der einen oder anderen im Bett. In dem Fall kommt dem näheren Kennenlernen mit Dir oder anderen halt kurzfristig was dazwischen - Urlaub, Krankheit, Geschäftiches.

Irgendwas mach ich wohl falsch, vielleicht kann ich auch niemandem so einfach ins Gesicht lügen. Ja, da spielt auch ein wenig Neid mit, zugegeben. Wo finden manche Männer nur solche naiven Frauen. Offenbar ist es ja auch keine Altersfrage.
 
G

Gast

Gast
  • #9
dass er seine Freundin nicht liebt, sie ihn aber und er Rücksicht auf ihre Gefühle nimmt, sonst hätte er sich schon getrennt.

Mir kommen gleich die Tränen vor Rührung. Von der Freundin trennt er sich nicht aus Rücksicht auf sie, von seiner Frau scheiden läßt er sich nicht weil es Gründe gibt ... dieser Mann ist die personifizierte Ausrede und ein Feigling, wie er im Buche steht. Such Dir lieber jemanden, der sich nicht so durchs Leben treiben läßt, sondern konsequent immer nur in EINER Beziehung lebt.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Sein Grund für die weitere Suche sei, dass er seine Freundin nicht liebt, sie ihn aber und er Rücksicht auf ihre Gefühle nimmt, sonst hätte er sich schon getrennt. Er stellt es sich so vor, wenn er eine neue Frau findet, für die er Gefühle entwickeln kann, will er sich trennen und mit dieser neuen Frau zusammen gehen. Er rechnet damit, dass ich diese Frau bin.

Ich würde einen noch gebundenen Mann generell ablehnen. Dieser hier ist sogar doppelt gebunden! Wow...!

Ihr habt euch noch nie gesehen und du glaubst ihm im Ernst den ganzen Quark, den er von sich gibt? Manche Männer schaffen es immer wieder.

Bei allem Respekt, ihr seid wirklich "sehr sehr jugendlich".
Vergiss den Kerl.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe volljährige Fragestellerin, danke, danke danke für deinen Thread. Ich habe selten am frühen Morgen schon so gelacht. Da ist ein toller Mann, der - obwohl er Deutscher ist - unfähig ist sich scheiden zu lassen. Meine 120jährige Großmutter wurde dem empfehlen zu einem Anwalt zu gehen.
Aber muss man einem reifen erwachsenen Mann der kein Milchbubi ist dies sagen ? Da ist ein Mann, der treu mit seiner Fernbeziehungsfreundin den ehelichen Verkehr durchzieht denn das muss er ja weil er nicht in sie verliebt ist. Und er kann diese Fernbeziehungsfreundin auch nicht verlassen, weil er ja nicht in sie verliebt ist, und dann wäre es sehr kränkend für sie, wenn er nicht mehr den nichtehelichen Pflichten nachkommen würde. Meine Urgroßmutter würde der Fragestellerin empfehlen, den Mann mit einem Sender auszustatten, und einmal - nur einmal - abzuhören, was denn im Schlafzimmer mit der Ehefrau, mit der er nach seiner Aussage keinen aber auch gar keinen Kontakt hat so redet !!!. Danke liebe Fragestellerin fur dieen schönen Tagesanfang. Und du bist wirklich viel jünger wie in deinen Papieren steht - nach deiner Schreibe dürftest du so 12-14 sein. So bleibt Frau im Herzen jung. Meine Ur-Ur-großmutter - mit der ich täglich Kontakt habe - sagte dazu: Jung istgleich dumm. Dem Forum einen schönen Tag. W
 
G

Gast

Gast
  • #12
Liebe FS,

ich bin Opfer eines Warmwechslers. Er hat mich hingehalten, belogen und betrogen. Wie man sich da fühlt. Bescheiden ...
Die neue hatte er schon da war ich noch an seiner Seite. Sexuell haben wir da auch noch miteinander verkehrt. Nun lebe ich in Angst... denn HIV ist auch heute noch ein Thema. Einen Test kann ich erst im Oktober machen. Bis dahin heisst es Zittern und abwarten.
Wir waren ein halbes Jahr zusammen und nein ich habe nicht nach einen HIV Test verlangt. Naiv habe ich alles geglaubt was er mir erzählt hat ... angefangen von einer Ehe-Frau die ihn betrogen hat bis hin zu seiner Treue die für ihn so Notwendig ist. So wie ich das heute sehe galt das mit der Treue nur in eine Richtung.
Mein Fazit... es kann jeden treffen und man sollte schon einkalkulieren das das was man da so billigend in Kauf nimmt einen auch selbst passieren kann.
Wenn du also gewillt bist auch als 3,4 od. 5 Frau einen Mann zu willen zu sein dann viel Spaß dabei.

LG
W/40
 
G

Gast

Gast
  • #13
Meine Antwort lautet: Nein, er ist gebunden.

Aus meiner Sicht sollte kein Mann und keine Frau so bedürftig sein, sich mit gebundenen Personen einzulassen, aber mir ist selbstverständlich klar, dass die Betroffenen das anders sehen.

w/51
 
G

Gast

Gast
  • #14
60 Jahre und kein bisschen weise...aus den harten Schaden nichts gelernt....
Soviel zu diesem Thema.
Sicher NICHT würde ich mich mit dem Mann einlassen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
...Glückwunsch zu deinem möchte gern "Warmwechsler". Da hast du ja ein tolles, jugendliches Exemplar ergattert. Ich würde das mit 51 Jahren schon rein logistisch gar nicht mehr hinbekommen.


Na denn noch viel Glück:)

M51
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich finde es interessant, wie der Mann es schafft zwei Frauen auf dem Warmhaltegleis zu halten (wir wissen ja nicht ob seine Geschichten alle so stimmen, reden kann man viel) und sich eine dritte für dasselbe Spiel anlacht. Und die Frauen lassen das tatsächlich mit sich machen....
Ob es noch weitere Frauen gibt, die sich für die Retterin dieses armen Mannes halten?
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hier ist die FS:

Also Ihr Lieben, danke allen für Eure Meinungen. Was mir bei den Antworten aufgefallen ist, alle Einlassungen zielen in eine Richtung, nämlich dass der Mann ein Fremdgeher, ein Dummschwätzer ist, der es nur darauf anlegt, Frauen ins Bett zu bekommen und eine neue Affäre sucht.

Genau das Gegenteil ist der Fall. Ihr habt die Dramatik seiner Entscheidung, verheiratet zu bleiben und seiner Beziehung nicht weh zu tun, nicht erkannt. Dieser Mann tut sich schwer damit, eine neue Partnerschaft zu begründen, in der er glücklich ist. Das ist das Ziel seiner Suche. Da er ein wertvoller Mensch ist, lässt er weder die unheilbar kranke Ehefrau, die den Schutz der Ehe haben muss, noch die Freundin fallen. Sein Motto: Warum soll ich meiner Freundin schon vorher weh tun, wenn ich selbst noch nicht eine adäquate neue Partnerin gefunden habe. Man kann darüber denken, wie man will.

Man darf auch nicht mit zweierlei Maß messen: Bei Promis nimmt man dies so hin und hier wird der Mann auf der oberflächlichen Schiene beurteilt.

Auch Ü60 können sich verlieben und haben Schmetterlinge im Bauch, aber sie als unreif hinzustellen, weil sie sich Gedanken über das zukünftige Leben zu machen und dies auch für sich in Griff zu bekommen wollen, das halte ich für sehr oberflächlich. Bei den Antworten geht es meistens die Einstellung "musst du dir das antun, eine neue Affäre zu sein"...... Wenn ich Lehrerin wäre, würde ich sagen: Thema verfehlt......sorry........ es geht hier nicht um eine neue Affäre seinerseits, sondern um eine Lebensplanung....... danke nochmals.....
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich habe eher den EIndruck, dass der Mann sich nicht entscheiden kann und wird. Da ist nichts mit wechseln.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe Fragestellerin,
tja - nun hat Dir hier tatsächlich kein einziger die Antwort gegeben, die Du eigentlich hören wolltest.. nämlich dass er ein ganz toller Typ ist und Du Dich unbedingt mit ihm treffen solltest. Wenn er in Deinen Augen so ein toller Typ ist, frage ich mich, wieso Du diese Frage eingestellt hast - wenn Du die Antworten die Dir nicht gefallen oder in die Richtung gehen, die Du Dir wünschst - ohnehin nicht hören willst...

Vergeudete Zeit und Liebesmüh für all diejenigen, die sich hier die Mühe gemacht haben, Dir zu antworten...
Du bist wirklich mentale 15...
 
G

Gast

Gast
  • #20
Lebensplanung. Aha.
Stimmt, wir sind alle zu doof, diesen wunderbaren, tiefgründigen neuen Messias zu verstehen.
Die unheilbar kranke Ehefrau, die Freundin ( er bleibt, bis er was Neues hat, damit er nicht ggf. vorauseilend Probleme hat, weil er in der Übergangszeit alleine da steht oder sie vielleicht dann nicht mehr will?) und schlussendlich du.
Die Lebensplanung.
Gott, Frau, Dir ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Das sind doch dermaßen keine edlen Motive.
Kein Mensch sieht das doch als positiv, besonders mitfühlend oder einfühlsam an.
Dieses Verhalten ist nichts tolles, lobenswertes!
Dieser Mensch ist widerlich, zumindest eine schwache Persönlichkeit.
Und das verkauft er besser als jeder Broker der 95jährigen die Futures.
Man bekommt schon Tränen in die Augen vor lauter Gutmenschentum.

Du hättest die Frage nicht stellen sollen.
Und du bist so unreif ( oder indoktriniert?), ohne ein Minimum an Reflexion sofort dagegen zu schießen.

Na dann ran an Deinen edlen Ritter- er wird ja für immer Dein sein- trennen wird er sich ja nicht :)
Und mit 2-3 Mädels mehr wirst Du ja prima klarkommen, wenn ihm Deine Nase nicht mehr passt oder der Sex Gewohnheit ist. Von Dir trennt er sich ja dann nicht, weil Du seine Lebensplanung bist.
...
Da 'hilft' ja schon kein Krebs und auch keine erloschene Liebe.
Also, bis das der Tod euch scheidet.
Millionen Frau beneiden Dich.

Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #21
Auch noch eine unheilbar kranke Frau, von der er sich nicht scheiden lässt..
Hilfe..

Liebe Fragestellerin,

wenn du tatsächlich noch glaubst, mit diesen Menschen glücklich zu werden, dann kann man dir nur sagen "WACH AUF"

Es würde mich nicht wundern, wenn er dich bitten sollte, ein paar Euro zu überweisen, um die Medikamente seiner Ehefrau zu bezahlen..

Unglaublich, wie leichtsinnig sich Menschen in der virtuellen Welt begeben..
 
G

Gast

Gast
  • #22
Top