• #1

Soll ich ihm überhaupt noch antworten?

Hallo ihr lieben, ich bräuchte mal euren Rat, da ich in einer solchen Situation noch nicht war. Ich hatte ca 1,5 Jahre etwas mit jemandem am Laufen. Es war lange eher eine Freundschaft, wir haben allerdings auch ein paar Mal miteinander geschlafen. Er wohnte aber den Großteil dieser Zeit im Ausland. Wir hatten recht engen Kontakt und haben uns viel geschrieben und häufig telefoniert, gesehen eben nur selten. Ich war lange verknallt in ihn und bin fast wahnsinnig geworden, weil ich nicht wusste wie ich mich verhalten soll, was das mit uns ist, was er von mir will etc. Nachdem er mich das letzte Mal besucht hat, hat er sich irgendwie etwas zurückgezogen. Ich habe sehr gelitten darunter, bin ihm aber nicht (übrigens nie) nachgelaufen sondern habe das mit mir ausgemacht, da er mir gegenüber ja nie irgendwelche Verpflichtungen eingegangen ist. Das ist jetzt ca 6 Wochen her und in diesen Wochen habe ich nachgedacht, reflektiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich das so nicht mehr will. Es ist mir zu kompliziert und verliebt bin ich auch nicht mehr, ich glaube, zum Schluss war es eher Gewohnheit, an ihn zu denken. Ich merke, dass er lange nicht mehr so präsent ist in meinen Gedanken und dass ich ein ganz anderes Gefühl dabei habe, wenn ich an ihn denke. Früher war es unerträglich daran zu denken, ihn vielleicht nie wieder zu sehen, heute eher Erleichterung, dass das Ganze ein Ende hat. Er hat sich die letzten 6 Wochen sehr sporadisch gemeldet. Zwei mal habe ich ihm geschrieben, worauf er sich z.T. nur sehr verspätet und knapp gemeldet hat. Die letzten beiden Male, als er mit dem Schreiben begonnen hat, und ich geantwortet habe, mit einer Frage, hat er sich je fast 2! Wochen Zeit gelassen. Es waren unverfängliche Dinge, ganz normale Alltagsfragen, für die man keinerlei Bedenkzeit braucht. Zum Schluss habe ich gefragt, ob alles okay ist weil er kaum noch schreibt. Darauf kam auch 2 Wochen keine Antwort und dann ein ‚Ja alles ok’. Und er wurde mir immer egaler, ich war wenn dann etwas wütend, aber nichtmal das wirklich. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass mein Leben ohne dieses ständige Grübeln und warten auf seine Antworten besser ist. Er hat mir die letzten Tage wieder geschrieben. Normalerweise antworte ich immer recht schnell, spätestens am nächsten Tag. Ich habe es jetzt einfach mal nicht gemacht. Gleiches Recht für alle. Dann kamen in den letzten Tagen immer wieder Nachrichten, was los ist, ob es mir gut geht, ob ich sauer bin. Ca. 4 Tage. Bisher habe ich nicht darauf geantwortet und spüre auch nicht wirklich den Drang dazu. Aber wir waren immerhin 1,5 Jahre recht dicke. Was würdet ihr machen? Antworten, ein Statement abgeben, oder es dabei belassen? Wenn ich antworte, wird er wahrscheinlich nicht so schnell wieder locker lassen und ich habe Angst, das Ganze doch wieder an mich ran zu lassen. Sorry für den lange Text.
 
  • #2
heute eher Erleichterung, dass das Ganze ein Ende hat.
Wunderbar. Du hast es geschafft. Warum zweifelst du das noch an? Wenn du Erleichterung über ein Kontaktende verspürst, sollte es dir eigentlich richtig gut gehen. Du müsstest dich befreit fühlen. Darum stellt sich m. E. die Frage nicht mehr, ob du ihm irgendwas schreiben solltest. Sind ja doch bloß Belanglosigkeiten.

Dieser Mann ist zwar nicht sonderlich interessiert, euren Kontakt zu vertiefen. Aber es könnte ein wenig an seinem Ego nagen, wenn er merkt, dass du nun genau so wenig wie er interessiert bist. Der will ein Zeichen von dir. So kann er sich weiterhin einreden: Da ist eine, die mich toll findet.

An die Leute hier, die so etwas nicht glauben mögen: Lasst es einfach mal so stehen. Es gibt solche Männer. Gar nicht mal so selten. Wenn ihr nicht so seid, finde ich das gut. Okay?

Und du, liebe FS, lass bitte sämtliche Kontakte mit diesem Mann bleiben. Das Schöne ist: Du brauchst den nicht.
 
  • #3
Ich kann dir nur sagen, was ich tun würde: Es auslaufen lassen, indem ich nicht mehr antworte. Du scheinst ihm nicht (mehr) wichtig zu sein, deshalb schuldest du ihm mMn keine Erklärung.
 
  • #4
Da überlegst Du noch? Ich würde nicht mehr antworten. Ich würde ihn sogar blockieren, denn dann ist Ruhe. Dir geht es doch gerade jetzt wieder besser, Deine Gefühle sind abgeflaut und jetzt soll das alles wieder von vorne losgehen? Nee!
Ich glaube, er hat gerade wieder eine Flaute und dann bist Du gerade noch gut genug. "Willst du was gelten, mach dich selten", das hat sogar meine Großmutter schon gesagt. Ich würde das ganze beenden. Ihr habt was "am Laufen" gehabt....alles klar.
 
  • #5
Er ist Dir nicht mehr so nah, die Liebe weg, Du merkst mit seinem Meldeverhalten, Du bist ihm auch nicht mehr wichtig und warst in seinem Leben auch nicht präsent, wenn es am Ende nur noch schriftlich und banal, oberflächlich war; kurze Antworten und diese erst mit langer Verzögerung.
Brauchst Du so eine Freundschaft noch wirklich? Würdest Du ihm heute noch alles erzählen wollen, würde es ihn interessieren, würde er darauf eingehen? Ich glaube nicht und das spürst Du. Es versandet so langsam, weil jeder sein Leben lebt, wo er wohl auch kein Interesse hat, freundschaftlich es am Laufen zu halten und Dich noch in sein Leben einzubeziehen. Falls ihr noch sporadisch Kontakt haltet, bleibt es oberflächlich und falls ihr euch irgendwann nochmal treffen solltet, wird der Dir dann erzählen, was in seinem Leben alles so los war, was er gemacht und erlebt hat, und Du denkst, du sitzt einem Fremden gegenüber, denn das gehört in eine Freundschaft, den anderen im Leben auf dem Laufenden zu halten und auch mal gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen, sich zu besuchen. Über große Distanzen ist das schon schwierig, Freundschaften am Leben zu halten, auch zu telefonieren, müssen beide wollen, sonst schreibt man nur Belanglosigkeiten und nette Grüße und jeder lebt sein Leben, ohne Kenntnis davon, was beim anderen los ist, dann wird man sich fremd und man ist nur noch oberflächlich miteinander bekannt.
 
  • #6
So eine ähnliche Lage hatte ich ebenfalls mal, nur das es zu keinem Zeitpunkt intim wurde.

Laut meiner Erfahrung würde ich es sein lassen und nach vorne schauen. Dieses gegenseitige "ich schreib dir nicht, weil du nicht antwortest" sagt leider mehr aus als es ist...das weiß ich leider selbst zu gut.

Deswegen würde ich dir raten, lass den Kontakt auslaufen und verbuche das unter eine neue Erfahrung für dich. Nicht jeder Kontakt hält ewig, dass lernt man mit der Zeit und sollte man akzeptieren :)
 
  • #7
1,5 Jahre nicht trauen, das mal anzusprechen - uff. Da wäre ich geplatzt. Ich musste immer Gewissheit haben, das ist doch Quälerei.
Ansonsten gebe ich @Cassel recht. Er merkt, dass du das Interesse verlierst, das schadet seinem Ego.
Ich würde wahrscheinlich eine Nachricht schreiben, was genau das Problem ist und warum ich den Kontakt hiermit anbreche. Ich fand das für mich selbst immer wichtig und wenn er dann antwortet, würde ich es gar nicht erst lesen. Du kannst den Kontakt aber auch so einfach abbrechen. Wenn jemand zwei Wochen für eine Antwort braucht auf die Frage, ob alles okay ist , dann kann ihm auch klar sein, warum der andere sich nicht mehr meldet.
W, 36
 
  • #8
Merkwürdig, liebe @Quosta94, du betonst mir ein bisschen zu häufig, wie egal er dir inzwischen ist, wie froh du bist, keine Gefühle mehr für ihn zu haben.

Wenn das wirklich so ist, dann ignoriere ihn völlig. Ohne weitere Erklärungen - blockiere ihn. Denn sonst läufst du Gefahr, wieder in die alte Abhängigkeit hinein zu rutschen.

Er scheint die Bestätigung durch dich zu brauchen. Brauchst du seine auch??
 
  • #9
Einfach blockieren und Schluss. Hat keinen Sinn und du bist so weit, das abzuhaken. Wenn du jetzt noch lang und breit Erklärungen abgibst, kommt es zur großen Diskussion und er wird dich einlullen. Er hat den Braten nämlich gerochen. Er weiß dass ihm gerade der Laufpass gegeben wird und strampelt jetzt nochmal, weil es sich bequem war mit dir.

W31
 
  • #10
Ach, ich finde es irgendwie doof, Dinge komisch auslaufen zu lassen and Leute einfach kommentarlos abzusägen und plötzlich zu ignorieren, wenn man sich doch mal mochte und eigentlich nichts Schlimmes getan wurde, egal von welcher Seite. Nur weil er sich blöd und unhöflich verhält, musst du es ja nicht auch. Ich würde so was schreiben wie:

Hi, sorry, bin gerade sehr beschäftigt, und du ja anscheinend ebenfalls, wie ich gemerkt habe. Aber mir geht's gut. Dir auch alles Gute.

Und dann würde ich es dabei belassen.
 
  • #11
Mein Rat wäre, jetzt nicht dieses Machtspielchen zu beginnen, wer wen besser am Haken zappeln lassen kann, sondern die schon gewonnene Erkenntnis umzusetzen, dass es eine Erleichterung ist, diesen Kontakt nicht mehr zu haben.
Schreib ihm, dass Du den Kontakt abbrechen willst. Begründen musst Du es nicht. Und dann halte Dich dran.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass mein Leben ohne dieses ständige Grübeln und warten auf seine Antworten besser ist.
So ist das ja auch.

Ich denke, jetzt ist nur der Reiz da, dass er Dir hinterherschreibt, ob was ist, und sich Gedanken zu machen scheint. Dass er sich die wirklich macht ... naja, möglich, aber man interpretiert gern was rein. Also dass es ihm so gehen muss wie Dir die ganze Zeit, würde ich nicht denken wollen. Glaube ich auch nicht, denn er hat sich ja immer Zeit gelassen mit der Antwort.

Am Ende hatte er die letzte Zeit ne neue Freundin. Oder einen schlimmen Kummer, für den Du aber nur "Freundschaft" und Hilfe sein könntest, dann aber wieder denkst und hoffst, jetzt würde es was mit euch. Und Du bist keine nahe Freundin für ihn, denke ich mal. Er war nie bei Deinen Problemen anwesend und suchte für Dich nach Lösungen. Also verpflichtet als Freundin müsstest Du Dich nicht fühlen, sondern kannst sein Angebot, Abstand zu haben, annehmen.
 
  • #12
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass mein Leben ohne dieses ständige Grübeln und warten auf seine Antworten besser ist.
Richtig! Und da hast du doch die Antwort.

Du kannst ihm doch sagen, dass das alles für dich nicht mehr das Wahre ist und du deswegen keine Lust mehr auf die ewige ewige Schreiberei hast. Möglich dass er da noch mal Gas geben will aber wenn er dich eh nicht mehr interessiert kannst du es ja dann abwürgen.

Offenbar hat es ihm lediglich das Ego gekratzt, als du nicht mehr so verfügbar warst...
 
  • #13
Er ist feige und hat keinen Arsch in der Hose Dir mitzuteilen, wie er sich den Kontakt vorstellt. Armselig. Hatte ich auch so mal. Er mich hingehalten, ja lad Dich zum Essen zu mir ein, kam wochenlang nicht.Hab dann irgendwann, vielleicht auch recht spät ( hätte dies früher machen sollen), geschrieben Lebewohl. Er hat mich dann zwei Wochen später gelöscht. Schade, dass man nicht offen und in einem persönlichen Gespräch sich austauschen kann.
 
  • #14
Entweder gar nicht mehr antworten oder nur noch einmal schreiben "Ich habe darüber nachgedacht und finde, dass das mit uns nicht mehr passt. Wünsche dir viel Glück!" und ihn danach konsequent ignorieren. Alles andere ist pure Zeitverschwendung, bringt nur Kummer und hindert dich daran, bessere Männer kennen zu lernen.
 
  • #15
Liebe FS,

ich finde jeder Kontakt, jede Beziehung hat ihre eigene Intensität und fängt erst mal bei mir an.

Ich habe meine Eltern 8 Jahre nicht gehört und gesehen.

Ich habe einen besten Freund mit dem ich "nur" einmal im Jahr in den Urlaub fahre und ansonsten nur 4-5 mal telefonischen oder schriftlichen Kontakt habe.

Ich habe einen Bruder den ich sehr unregelmäßig sporadisch höre und sehe.

Ich habe eine beste Freundin mit der ich regelmäßig schreibe und die ich 1 mal im Monat sehe.

Ich habe Freunde, die ich regelmäßig 2-3 mal pro Monat treffe und schreibe.

Ich habe eine Freundin. Wir schreiben oder hören uns täglich, sehen uns 2-3 die Woche und verbringen besondere Zeiten miteinander.

Ich habe Arbeitskollegen, die höre und sehe ich 210 mal im Jahr.

... und dann habe ich mich! Die meiste Zeit.
:)

Dieses so gut, gelassen und selbstverständlich zu leben war und ist für mich immer wieder ein weiter Weg, aber immer öfter immer besser.

Du bist für Deinen verantwortlich und eierst rum, findest keine Klarheit und Wahrheit. Es ist an Dir dies zu ändert.

Wenn Du erleichtert bist eine Beziehung, einen Kontakt nicht zuführen, dann belüge Dich nicht selber, stehe dazu, lebe es und sei konsequent. Dann kannst Du es auch genauso vermitteln und nicht nur (bei) ihm mitteilen.

Ich erlebe es selbst: Immer wieder eine Herausforderung.

Freue Ostern (allen)
 
  • #16
Schreibe ihm knallhart das du keinen Kontakt mehr haben möchtest. Aus und fertig!

Das sind Spiele. Er merkt, dass ihm die Felle davon schwimmen, jetzt fängt er das angeln an!

Komm! Zwei Wochen für eine einfache Antwort!
Es ist die Frage einer Frau! Deine Frage! Und eine Frau lässt MANN nicht warten!

Hau diesen Suppenkasper zum Teufel! Das ist eine Wurst!
Soll er sich doch ein anderes Vögelmausi für das deutsche Bettchen suchen!

Für solche Lebensspiele hast du keine Zeit! Auch nicht in Zukunft! NEXT!!!!
 
  • #17
Genau so unhöflich zu sein, ist gar nicht so einfach, oder? Zeichnet Dich aber aus, dass Du Dir da so viele Gedanken machst. Hätte er mal auch tun sollen. Ich finde ja schon ne Frechheit, für die Frage, ob alles okay sei, sich 1. zwei Wochen Zeit zu lassen und 2. dann auch nur zu schreiben, ja, alles okay. An dem hast Du nichts verloren. Jedem kann man mal was Wichtiges dazwischen kommen, aber nicht mehrmals hintereinander. Und wenn, dann erklärt man das höflich. Der will sich Deiner nur vergewissern, meine Meinung. Hast Du ihm denn inzwischen geantwortet?
 
  • #18
Wow, ich bin ganz überwältigt von den vielen tollen Antworten! Danke ihr Lieben!!!
Ich habe ihn brav ignoriert, die letzten Tage kam tatsächlich jeden Tag mindestens eine Nachricht, warum ich nicht mehr zurückschreibe, ob ich sauer bin, was los ist. Ich habe mir dann gestern ein Herz gefasst und ihm geschrieben, dass er es sich durch das langsame Antworten und das Desinteresse selbst verscherzt hat und dass so ein Verhalten mir eindeutig zeigt, dass er nicht mehr in mein Leben gehört. Darauf hat er geschrieben, dass es ihm wahnsinnig Leid tut und dass er nicht so sein will, und ob er mich bitte anrufen darf. Habe nicht mehr geantwortet. Hätte ich eure Antworten nicht gehabt hätte ich wohl zugestimmt, aber da so viele gesagt haben, dass er „hinterherangelt“ weil er merkt, dass es das dann war bleibe ich standhaft. Ich danke euch sehr!!! Ich habe ihn noch nicht blockiert, weil ich sowas immer so kindisch fand! Deshalb warte ich ab, ob er es jetzt gut sein lässt, wenn er nicht locker lässt blockiere ich ihn.
Leicht war es trotzdem nicht, weil er doch eine Weile für mich viel Bedeutung hatte, aber ich weiß, dass das Vergangenheit ist.
 
  • #19
Hast Du gut gemacht, auch dass Du ihm Deine Gründe genannt hast. Ich mag dieses Blockieren auch nicht sonderlich, ist letztlich Machtgehabe in meine Augen. Nur wenn er wirklich weiter jeden Tag schreibt und Du das ausdrücklich nicht willst, wäre das eine letzte Möglichkeit. Aber das hast Du ja selbst so geschrieben.
Ich hätte wahrscheinlich sogar kurz mit ihm gesprochen oder gesimst, dass er mir auch schreiben kann, was er mir zu sagen hat. Aber das musst Du abwägen. Letztens befürchtetest Du ja, dass er Dich dann eventuell umstimmen könnte... Alles Gute für Dich.
 
  • #20
Leicht war es trotzdem nicht, weil er doch eine Weile für mich viel Bedeutung hatte, aber ich weiß, dass das Vergangenheit ist.
Gerade für empathische Menschen ist es nie leicht, so etwas konsequent durchzuziehen. Man ist eben nicht so wie die!

Ich bin richtig erleichtert, dass du den endgültig hinter dir lassen willst. Du handelst hier völlig richtig. Und seine Antwort auf deinen Klartext zeigt einmal mehr, was von ihm zu halten ist.
dass es ihm wahnsinnig Leid tut und dass er nicht so sein will
Der übliche Dummfug, der hier immer wieder zum Besten gegeben wird. Er ist nämlich so und er bleibt auch so!
 
  • #21
Mein Rat wäre, jetzt nicht dieses Machtspielchen zu beginnen, wer wen besser am Haken zappeln lassen kann, sondern die schon gewonnene Erkenntnis umzusetzen, dass es eine Erleichterung ist, diesen Kontakt nicht mehr zu haben.
Schreib ihm, dass Du den Kontakt abbrechen willst. Begründen musst Du es nicht. Und dann halte Dich dran.
Genau. Ich würde ihm das noch nicht mal mehr schreiben, sondern den Kontakt wortlos abbrechen. Dazu bist Du auch nicht verpflichtet, auch nicht aus Höflichkeitsgründen. Der Mann tut Dir nicht gut, jeglicher Kontakt mit ihm wird alte Wunden aufreißen und Dich sehr unglücklich machen.

Lass es einfach sein. Mach was anderes mit Deinem Leben.
 
  • #22
Leute er hat mir jetzt die letzten Tage über WhatsApp, Messenger und iMessage geschrieben, was ist, warum ich nicht mehr antworte, ob er was falsch gemacht hat, dass ihm alles Leid tut und ob wir bitte telefonieren können. Ich hab nicht reagiert, aber ich frage mich ob ich ihn doch nochmal anrufen und ihm das Ganze erklären soll? Er ist eigentlich nicht der Typ der einem das Blaue vom Himmel lügt, und einem erzählt was man hören will, vielleicht hat er echt nicht gecheckt dass er sich mies verhalten hat? Depp!
 
  • #23
Du hast ihm aber doch bereits
geschrieben, dass er es sich durch das langsame Antworten und das Desinteresse selbst verscherzt hat und dass so ein Verhalten mir eindeutig zeigt, dass er nicht mehr in mein Leben gehört
Das hat er schriftlich (!) von dir. Wieso fragt er jetzt, was er falsch gemacht hat. Er hat dir doch sogar geantwortet,
dass es ihm wahnsinnig Leid tut und dass er nicht so sein will
Ich meine, dass eigentlich alles gesagt ist. Wenn du jetzt aus Mitleid oder Gutherzigkeit erneut schreibst, kommt da wieder dieses Hin-und-Her-Geschreibsel bei raus. Du wirst vielleicht wieder weich - und wirst erneut enttäuscht, weil er wieder in sein altes Muster verfällt.

Es geht da auch um Selbstschutz. Dass er kein zuverlässiger Freund ist, hat er doch bewiesen. Darum: Ich würde es an deiner Stelle dabei belaasen.
 
  • #24
Er ist eigentlich nicht der Typ der einem das Blaue vom Himmel lügt, und einem erzählt was man hören will, vielleicht hat er echt nicht gecheckt dass er sich mies verhalten hat? Depp!
Naja, so schlimm doch auch nicht.
In einer gewissen Phase hatte er sich von Dir wieder deutlich entfernt und nicht viel kommuniziert.

Das hat Dich getroffen, ist aber nicht unbedingt "mies", eher desinterssiert und vielleicht für Dein Naturell auch unpassend .

Nun hast DU selber keine Interesse mehr.

Da, finde ich, könntest ihm auch eine klare Absage senden. Begründen würde ich das aber nicht noch großartig.

Dann kann er auch abschließen.
 
  • #25
Leute er hat mir jetzt die letzten Tage über WhatsApp, Messenger und iMessage geschrieben, was ist, warum ich nicht mehr antworte, ob er was falsch gemacht hat, dass ihm alles Leid tut und ob wir bitte telefonieren können.
Aber Du hattest doch schon drauf geantwortet.
Ich habe etwas den Verdacht, dass er Deine Ansage gar nicht wahrgenommen hat und für Spielchen oder eine Ausweichlüge, weil Du einen Mann kennengelernt hast, hält.

Aber wie dem auch sei - noch was anderes: Kaum jemand - ich denke, NIEMAND - kann es gut ertragen, wenn ein anderer einfach "Schluss macht". Selbst wenn A einen B nicht mehr in seinem Leben haben will, wird A selbst es sein wollen, der es beendet oder nach seinem Gusto schleifen lässt, nicht B soll das tun mit ihm.
Und wenn Du so eine Geste der Stärke zeigst und sagst, Du hast keinen Bock mehr drauf, dann will er das vermutlich ganz schnell bereinigen, dass ihr nicht in fieser Stimmung auseinandergeht oder am besten so wie bislang miteinander zu tun habt. Das bedeutet nicht automatisch, dass Du ihm was bedeutest oder er sein Verhalten ändern wird.

Den Anruf würde ich schon zulassen. Vielleicht kannst Du es noch mal erklären und er sieht es ein, vielleicht geht es in eine neue Runde und in einem halben Jahr ist es wieder so wie jetzt. Vielleicht ändert er sein Verhalten, aber die Frage ist, was Du noch willst mit der Verbindung, wenn Du nicht mehr verliebt bist. Irgendwann hören, dass er ne tolle Frau kennengelernt hat?
 
  • #26
Reden würde ich nicht mehr mit ihm, weil die Gefahr zu groß ist, dass er dich wieder einwickelt.

Du könntest ihm schreiben, warum du keinen Kontakt mehr willst und ihn dann blockieren.

Das wär dann ein Abschluss für dich, und würde ihm zeigen, dass du auf sein Gelaber keinen Bock mehr hast.
Er ist eigentlich nicht der Typ der einem das Blaue vom Himmel lügt, und einem erzählt was man hören will,
Hm, bist du dir da sicher?
 
  • #27
Ich hab nicht reagiert, aber ich frage mich ob ich ihn doch nochmal anrufen und ihm das Ganze erklären soll?
Haha, und da bist du schon am Umkippen.

Dass der Mann kein wirkliches Interesse hat, hat er schon die ganze Zeit demonstriert. Er war immer der Stärkere. Diese Position will er behalten. Er will den Kontakt beenden und nicht aussortiert werden. Aber dafür muss er dich erst wieder an den Haken bekommen. Das hat er ja schon fast wieder geschafft.
 
  • #28
Sowas macht mich echt wütend. Er gibt dir dauerhaft das Gefühl, dass du ihm vollständig GLEICHGÜLTIG bist, aber wenn DU dich dann folgerichtig zurückziehst und dabei bist ihn verständlicherweise abzuhaken, kriegt er plötzlich die Panik, er könnte sein kleines Spielzeug verlieren. Ich würde ihm definitiv höflich mitteilen, dass du abgeschlossen hast und ihm alles Gute wünschen. Er hatte jahrelang die Chance, sich um dich zu bemühen oder wenigstens den Kontakt respektvoll aufrechtzuerhalten - all das war ihm vollkommen Wurst. Glaube mir, mit dem Typ wirst du nicht glücklich. Wenn du jetzt schon emotional auf dem Absprungbrett bist, dann bitte SPRING! Es wird dir Ruhe, Frieden und die Chance auf einen wirklich liebevollen Partner, der dich schätzt wie du es verdienst, verschaffen.
 
  • #29
Lass dich bloß nicht wieder von ihm einwickeln, sonst geht das die ganze Zeit so weiter. Aus eigenen Erfahrungen: Wenn du ihm wichtig gewesen wärst, dann hätte er sich vorher bemüht, bevor du dich zurückgezogen hast. Hat er nicht. Jetzt will er, was er nicht bekommen kann, wie ein Kind. Wenn er es hat, wird es ihm wieder langweilig. Das hab ich oft genug erlebt und hab mich auch einmal wieder darauf eingelassen. Das war ein schwerer Fehler.