G

Gast

  • #1

Sind alle Männer gleich?

Seit ich mit meinem aktuellen Freund zusammen bin (ca. 3 Jahre) hat sich mein Männer-Bild komplett gewandelt. Er hat mich in die Welt "ich bin mit Leib und Seele Mann" eingeführt. Kannte ich so von meinen vorherigen Partnern nur in einzelnen Punkten und hier habe ich jetzt das Gesamtpaket :-/

Ich selbst bin leider auch nicht die typische Frau à la Sex and the City (optisch trifft das nicht zu; nicht das ihr denkt hier schreibt eine frustrierte hässliche Emanze die 150kg wiegt). Ich muss sagen dieser ganze Klischeemist geht mir gehörg auf den Nerv: Autos, Fußball, Kampfsport, unmäßiger Bierkonsum und natürlich die Pornos nicht zu vergessen, Freiheitsdrang, kein Interesse an der Wohnung, Probleme einfach aussitzen, etc. .

Liebe Männer dort draußen: könnt ihr mich davon überzeugen das nicht alle von euch so sind? Sonst bin ich verloren...Ist dort draussen jemand der nicht mind. 4 der Kriterien erfüllt? Ja, ja, was war das Leben noch so schön als man naiv und gutgläubig war.

w, 29
 
G

Gast

  • #2
Hm, was meinst Du konkret mit "Freiheitsdrang"? Es wäre für mich der einzige Punkt, an den ich ein Häkchen setzen würde, vorausgesetzt es geht um den Drang nach Abenteuern, nicht nach "Abenteuern". Ein richtiger Mann ist treu.
 
G

Gast

  • #3
Wenn du einen "echten Kerl" willst, mußt du damit wohl klarkommen...
 
  • #4
Hmm. Also für Kampfsport, Fußball, Autos interessiere ich mich auch. Bin auch sehr sportlich. Sonst: Alkohol trinke ich kaum. Pornos hatte ich in einer Beziehung auch nie nötig. Aber: und jetzt wird's interessant: ich interessiere mich fürs schöne wohnen, habe jedes Jahr immer einen tollen Weihnachtsbaum bei dem ich alles selber mache. Probleme wollte ich auch immer besprechen, wurde von den Damen immer abgeblockt. Das kenne ich auch von vielen meiner Kumpels.
Und: die sind alle Single, obwohl sie nicht unmännlich sind. Ich bin auch wieder Single. Grund bei der Letzten: ich bin zu nett, sagte sie. Und oben beschriebene Dinge (die quasi unmännlichen) störten immer.
Ihr Frauen wollt es doch so, wie deiner ist. Wäre er anders, wärst du nicht mit ihm zusammen. Würde er sich ändern, wäre er langweilig. Immer dasselbe. Sorry, aber ich kann diese Art Jammerei von Euch Frauen nicht mehr hören. Heuchelei.
 
G

Gast

  • #5
Autos nein
Fußball nein
Kampfsport ein bißchen
Bierkonsum ja
Pornos ja
Freiheitsdrang ja
kein Interesse an Wohnung
eigene oder gemeinsame ? eigene ja, gemeinsame nein
Probleme einfach aussitzen zum Teil,Männer reden viel weniger und es ist ihnen auch weniger wichtig

und damit bin ich wohl ein ganz normaler Mann,vergiß endlich die TV Märchenwelt
 
M

Mooseba

  • #6
Ja. Wir sind alle so. Titten, Bier, dicke Karren, strunzdoofe Actionfilme und Fußball. Das reicht vollkommen. ;-)
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS,

zunächst wollte ich Dir vehement widersprechen, aber dann ist mir aufgefallen, dass Deine Auflage beinhaltet, mindestens 4 der genannten Kriterien abzulehnen.

Ich liebe meine Freiheit (#1), Pornos sind meiner Meinung nach hinter Bier auf Platz 2 der bedeutsamsten Errungenschaften der Menschheit zu finden (#2 & #3) und Deine Wohnung interessiert mich auch nicht (#4).

Scheinbar bin ich "gleich". Hurra!
 
G

Gast

  • #8
Liebe Männer dort draußen: könnt ihr mich davon überzeugen das nicht alle von euch so sind?
Ja, kann ich. Ich interessiere mich weder für Autos, Fußball noch Kampfsport, trinke keinen Alkohol (mag ich einfach nicht) und sitze Probleme nicht aus. Einrichtung der Wohnung ist jetzt aber nicht so meins - nur ordentlich soll es sein. Ganz ohne Pornos lebe ich als Single auch nicht. Ich wüßte auch nicht, warum ich mir das als Single verkneifen sollte.

Beim Thema Fußball, Autos und Alkohol bin ich aber in der Tat ein eher seltenes Exemplar und eher männlicher Außenseiter.

m, 33
 
  • #9
Von deiner Liste erfülle ich nur Kampfsport und auch das nur mit Anführungszeichen. Ich tue mich einfach sehr schwer damit Aikido als Kampfsportart zu bezeichnen.
Ansonsten:
- Autos - Wozu, ich lebe in einer Großstadt?
- Fußball... naja gute WM spiele schaue ich mir mal an, aber das wars.
- Bierkonsum? Trinke kein Anlkohol und wenn ich welchen trinken würde, wäre es Met oder Rotwein. Bier hat einfach kein Stil.
- Pornos? hab schonmal gehört dass es solche filme gibt. Was soll ich damit? Mohc interessieren Charaktere und Handlung.
- Freiheitsdrang... hmm das was die meisten unter Freiheit verstehen, hat mit meinem Verständis davon ncit viel zu tun. Die meisten meinen ein egomanes Ausleben ihrers Spaßbedürfnis..., ist nicht meine Welt. Ich hab meine Interessen, aber Partnerschaft bedeutet für mich das gemeinsame Leben zu gestalten.
- Keinen kein Problem das durch ausschweigen besser eworden wäre. Bin nur bisher keiner Frau begegnet, die ein Problem auch wirklich ausdiskutieren kann (ist aber keine Verallgemeinerung. Nur ich (!) bin bisher (!) keiner begegnet.
- Eine schöne Wohnung ist nett, aber nicht lebenswichtig. Eine gute Beziehung ist mir wichtiger. Aber wenn ich die Möglichkeiten habe gestalte ich mir die Wohnung natürlich schön. schließlich lebe ich da. Alles eine Frage der Prioritätetn. Ich würde lieber mit einer tollen Partnerin in einer Blockhütte ohne Strom sitzen als ohne Partnerin in einem Designer-Loft.

Aber, da du so vorgelegt hast, versuch ich das auchmal: Wirkliche Empathie, ohne den Gefühlen ausgeliefert zu sein. Intelligenz, ohne den Blick auf den Nächsten zu verlieren. Wirkliches Interesse an der Welt, am Leben. ohne in sinnlosem Hedonismus zu verfallen. Werte leben, ohne dumpf konservativ zu sein. Rituale so gut kennen, dass man damit spielen kann. Respekt anderen gegenüber ohne jedes Nachdenken, sondern als Ausdruck des inneren Selbst. Wirkliche Hingabe ohne Selbstaufopferung.
ja ich fühle mich oft als Alien. Wenn schon nicht auf der Welt so doch in unserer (bin 33) Generation. Falls dir mal ein anderer Alien (vorzugsweise ein weiblicher) über den Weg läuft schick ihn zu mir.


Anders ausgedrückt: Es gibt Menschen die anders sind.
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS, mit 29 bist Du für mich ein junges Huhn und die Männer Deines Alters werden wohl noch in die von Dir geschilderten Attribute passen.

Ich bin 50 und kann das somit nicht mehr bestätigen, wenn die Herren "reifer, erfahrener und lebenstüchtiger" werden und das sollten sie, denn sonst bleiben sie ewig in der Pubertät und Frau hat ein Kind, statt einen Partner an ihrer Seite.

Fussball und Kampfsport finde ich nicht tragisch, denn ein Mann, der Sport treibt, dem ist sein Körper nicht unwichtig, besser so, als ein Couchpotato mit jährlich steigendem Bauchfett.

Übermäßiger Alkohol- und Pornokonsum fällt für mich ebenso in die Teenager-Aufmüpfigkeit und
Dazugehören-Zeit. Also wenn ein Mann ab/35 sag ich mal, dies immer noch so handhabt hat er ein Problem, entweder ein sexuelles, oder ein seelisches oder beides.

Dazu fällt mir aber auch ein Spruch ein:
Warum kommen Männer nie in die Midlifecrisis?
Weil sie nie aus der Pubertät kommen.

Aber wie erwähnt, jeder macht mal seine wilden Zeiten durch, aber dann sollten sie auch vorbei sein und er sollte sich seelisch-geistig weiterentwicklen und wissen, was im Leben und in der Liebe zählt.

Bleibt er geistig in den zwanzigern, hak ihn ab, er ist und bleibt ein Junge, wird aber niemals ein Mann.
 
G

Gast

  • #11
Seltsame Frage, Du schreibst ja selber, dass Deine vorherigen Partner nicht so "extrem männlich" waren - ??. m44.
 
G

Gast

  • #12
Deine Beschreibung des Typen klingt nicht nach "mit Leib und Seele Mann", sondern eher nach bildungsferner Schicht. Sorry!
 
G

Gast

  • #13
Mit Verlaub, aber ich kann es langsam nicht mehr ertragen. Zuerst sucht Ihr Euch muschigesteuert entsprechende Testosteronmachos aus und dann wird rumgejammert. Natürlich gibt es massenweise Männer die auch anders können, aber die ignoriert Ihr ja.

m.
 
G

Gast

  • #14
Liebe Männer dort draußen: könnt ihr mich davon überzeugen das nicht alle von euch so sind? w, 29
Was für eine komische Frage!

FS, Du hattest doch schon nach Deiner Aussage Partner, die "nicht so waren" - die Frage kannst Du Dir selber beantworten.

Ich würde mich eher fragen: Warum hat es mit diesen nicht funktioniert, warum bin ich jetzt mit jemanden zusammen, der in meinen Augen nur negative Eigenschaften hat, schliesslich habe ich ihn ja damit kennengelernt? Hat Dich der "Macho" als Mann-Typ gereizt und jetzt wirst Du die Geister, die Du riefst nicht mehr los?
 
G

Gast

  • #15
Liebe w 29,

meiner mag Fussball spielen statt bloss zuschauen. Dadurch ist er immer schön schlank geblieben.
Er mag Oldtimer und kauft sich gern Monographien über Porsche, Bugatti und ähnliche Luxuskarossen. Ich gehe mit ihm auch auf Automessen und er erklärt mit den Hybridantrieb.
Das Leuchten in seinen Augen strahlt intergalaktisch. Er kann aber auch zeichnen, malen und mag alle paar Jahre eine neue Inneneinrichtung. Er trinkt fast nie Alkohol und kocht gern.
Sind alle Männer gleich ?
Nein, jeder ist anders, bis auf ein paar Geschlechtsmerkmale gibt es da durchaus keine wesentlichen Übereinstimmungen der individuellen Persönlichkeiten.
 
G

Gast

  • #16
Willkommen im Club. Ich wurde heute wegen der Champions League versetzt. Seine Bayern spielen.
GsD bin ich nur mit dem Typ befreundet.
Und welch ein Zufall...dann wäre da noch Karate, seine Kinder, sein Auto, sein Pc, seine Kneipengänge.
Er ist in einer SB angemeldet, aber die Frau, die ihn abbekommt, wird das gleiche Los haben wie du. ;-)
 
  • #17
Autos, Fußball, Kampfsport, unmäßiger Bierkonsum und natürlich die Pornos nicht zu vergessen, Freiheitsdrang, kein Interesse an der Wohnung, Probleme einfach aussitzen, etc. . Liebe Männer dort draußen: könnt ihr mich davon überzeugen das nicht alle von euch so sind...
Du müsstest im RL halt nur die Augen auf machen.
Autos(Sportwagen) und Kampfsport (25 Jahre) gehören auch zu meinen Hobbies. Klar ist auch ein spannendes Spiel interessant. Alkohol, Nikotin... nein Danke. Dafür dann eher mal Mozart oder Chopin, ein Musical, Theater- oder eine Operaufführung. Entsprechend würde ich die Frauen auch nicht alle in eine Ecke stellen. Sonst wären ja alle so wie meine Ex und das wäre für den Fortbestand der Menschheit nicht gut. ;-)
 
G

Gast

  • #18
Ein paar Bier hat ja wohl auch nichts mit "trinkt Alkohlol" zu tun! Wenn einem nicht mal das mehr gegönnt sein soll? Soll ich als Mann vielleicht Limo trinken, oder was?

m.
 
G

Gast

  • #19
Seit ich mit meinem aktuellen Freund zusammen bin (ca. 3 Jahre) hat sich mein Männer-Bild komplett gewandelt. Er hat mich in die Welt "ich bin mit Leib und Seele Mann" eingeführt. Kannte ich so von meinen vorherigen Partnern nur in einzelnen Punkten und hier habe ich jetzt das Gesamtpaket :-/ Ich selbst bin leider auch nicht die typische Frau à la Sex and the City (optisch trifft das nicht zu; nicht das ihr denkt hier schreibt eine frustrierte hässliche Emanze die 150kg wiegt). Ich muss sagen dieser ganze Klischeemist geht mir gehörg auf den Nerv: Autos, Fußball, Kampfsport, unmäßiger Bierkonsum und natürlich die Pornos nicht zu vergessen, Freiheitsdrang, kein Interesse an der Wohnung, Probleme einfach aussitzen, etc. . Liebe Männer dort draußen: könnt ihr mich davon überzeugen das nicht alle von euch so sind? Sonst bin ich verloren...Ist dort draussen jemand der nicht mind. 4 der Kriterien erfüllt? Ja, ja, waswar das Leben noch so schön als man naiv und gutgläubig war...

w, 29
Beileid. Da haste ja einen Hooligan erwischt. Was war denn an den anderen vorher falsch, dass Du jetzt zu diesem Prachtstück gewechselt hast? Wenn das alles so stimmt, dann ist das aber echt ein Griff ins Klo gewesen.

Fußball ist ok, solange er wenigstens selber spielt und nicht einfach nur Teil der krakelenden Masse aus latenten Landfriedensbrechern ist, die man am besten mit dem Feuerwehrschlauch in den Gulli spülen sollte.

Regelmässiger Alkoholkonsum ist schon mal auf Niveau "Gewohnheitstrinker". Das ist das Allerletzte. Hoffentlich trinkst Du wenigstens nicht mit.

Mut nicht sinken lassen-zeig diesem Penner, was 'ne Harke ist!
 
G

Gast

  • #20
Ich muss sagen dieser ganze Klischeemist geht mir gehörg auf den Nerv: Autos, Fußball, Kampfsport, unmäßiger Bierkonsum und natürlich die Pornos nicht zu vergessen, Freiheitsdrang, kein Interesse an der Wohnung, Probleme einfach aussitzen, etc. .
Denkst du, Männern geht der ganze weibliche Klischeemist nicht auch oft auf den Geist? Meine Ex war ein Paradebeispiel dafür: Klamotten, Shopping, Schminke, noch mehr Klamotten, Haare machen, Mode-und Klatschhefte lesen, sich stundenlang mit der Freundin am Telefon darüber unterhalten, Promisendungen im Fernsehen schauen, danach schon wieder bei Zalando teure Kleider bestellen, usw. und das die ganze Zeit! Echt anstrengend.
 
G

Gast

  • #21
Liebe FS,
guck' Dich schnell im RL um. Je länger Du zögerst, je älter Du wirst, desto mehr findest Du den von Dir beschriebenen Männertyp, weil die wirklich netten schon weg sind. Ü30 wird die Luft dünn und es bleiben Dir nur die unverbindlichen. Geh' an Orte, an denen Du brauchbare Männer findest. Ich finde zwar ebenfalls keinen netten Mann, aber auch nicht solche Typen, wie Du sie beschreibst, weil ich mich wohl an anderen Orten aufhalte, wo sie nicht vorkommen.
 
G

Gast

  • #22
Autos - Nein

Fußball - Ja, könnte niemals ohne!

Porno - Jo, so einmal die Woche

Bierkonsum - Nein, schieß mich nur noch max. 2-3 im Jahr so richtig ab

Kampfsport - Neee, früher mal

Freiheitsdrang - Absolut

Wohnung - da hab ich Interesse dran

Probleme aussitzen - Nein, Probleme spreche ich immer an. Ist wichtig, damit die Beziehung funktioniert. Bin immerhin verheiratet, das soll auch so bleiben.


Siehste, ich erfülle nur drei der Kriterien!
 
G

Gast

  • #23
Ich muss sagen dieser ganze Klischeemist geht mir gehörg auf den Nerv: Autos, Fußball, Kampfsport, unmäßiger Bierkonsum und natürlich die Pornos nicht zu vergessen, Freiheitsdrang, kein Interesse an der Wohnung, Probleme einfach aussitzen, etc. . Liebe Männer dort draußen: könnt ihr mich davon überzeugen das nicht alle von euch so sind? Sonst bin ich verloren...Ist dort draussen jemand der nicht mind. 4 der Kriterien erfüllt?
Was hat das in einem Eliteforum zusuchen? Das ist doch alles höchst unterschichtenmäßig. Zumindest Fußball, Kampfsport und Bierkonsum wird man hier kaum bei den Männern finden.
 
G

Gast

  • #24
Wenn ich das alles so lese, so erkenne ich pupertäre Beziehungsunfähigkeit pur. All jene sollen doch alleine also Single bleiben. Was willst du mit solchen "A" Typen, die nur an ihr EGO als nur an sich denken? Keine Frau wird mit solchen unreifen Typen glücklich, merke dir das. Such dir einen Gscheiten (Reifen!)! Es gibt genauso auch Frauen, die so sind, zum Glück sind nicht alle gleich!
m/33
 
  • #25
Sorry, aber drei Threads weiter beschweren sich die Damen, dass sich die Männer nichts mehr trauen, dass sie verweichlicht und unsicher sind, und wünschen sich einen mit mehr Selbstbewusstsein, einen starken Mann, der ihnen nicht nur am Rockzipfel hängt.
Das Leben ist nunmal kein Wunschkonzert: Bestimmte Charaktereigenschaften sind gekoppelt mit anderen, du kannst das eine nicht ohne das andere haben. Eine Frau, die auf ihre Kleidung achtet, wird wohl selten mit jemandem zusammen sein, der in der Adidas-Jogginghose auf die Straße geht. Ein starker, selbstbewusster, aktiver Mann interessiert sich oft (nicht immer) für starke Dinge, für den Wettkampf, das sich messen (also Sport). Und für Sex. Und nicht dafür, die Fenster mit Prilblumen zu dekorieren.

Ach ja, die Liste:

Autos - Besitze einen tiefergelegten Golf GTI mit Heckspoiler und spare auf einen Porsche
Fußball - "Meine Heimat ist die Kurve, Fußball ist mein Leben"
Porno - Läuft immer neben mir auf der Glotze, wenn ich im EP-Forum schreibe
Bierkonsum - Ja, in Massen (wusstet ihr, dass die Schweizer kein ß haben?)
Kampfsport - Ich prügele mich regelmäßig mit den Schalkern, zählt das?
Freiheitsdrang - Das Wochenende gehört dem BVB
Wohnung - Wohne noch bei Mutti.
Probleme aussitzen - Ne, aber Drama nehme ich halt nicht ernst.
 
G

Gast

  • #26
dieser ganze Klischeemist geht mir gehörg auf den Nerv
Ich frage mich, wo man als Frau hingehen muß, um auf solche Männer zu treffen. Ins Stadion? Aufs Volksfest? Dann würde ich genau diese Orte meiden. Wenn ich als Mann eine Frau kennenlernen will, die nicht auf den ganzen Mode-Firlefanz steht, gehe ich ja auch nicht ausgerechnet in ein Modegeschäft.
 
G

Gast

  • #27
@20 und FS - genau so - die wirklich guten, netten Männer sind weg bzw. gleich wieder weg vom Markt, so sie verlassen wurden. Und das hat natürlich seine Berechtigung. Mit einem solchen "Mann" wie beschrieben, würde ich NIE etwas anfangen, ist ja eklig. Das ist übrigens für mich auch kein Mann, sondern ein Abziehbild aus dem Kronkorken. Porno, Bier, Fußball und Kampfsport und das als Lebensinhalt - nein danke! Wahrscheinlich kratzt er sich noch die Eier und furzt auf dem Sofa. Dann bliebe ich lieber allein, als so ein Exemplar an meiner Seite ertragen zu müssen. Bildung, Stil und Anstand, vielseitige Interessen, Kommunikation und ein respektvolles Miteinander - selbstverständlich ohne Machogehabe, oder glamoröses Luxusgetue. w/44
 
G

Gast

  • #28
M42
Was soll die Aufregung, die einen Männer sind euch zu langweilig, die anderen gehen euch nach einer Weile auf den Keks, weil es im normalen Leben nicht funktioniert. Werdet euch erstmal klar, was euch im Leben wichtig ist und dann versucht den Mann dazu zu finden.
Fussball interessiert mich, aber ich kann drauf verzichten, wenn ich mit einer Frau etwas unternehme. Was soll ich mich dauernd mit Autos beschäftigen, mein Horizont reicht da weiter. Pornos muss ich nicht schauen, wenn ich eine attraktive Frau habe. Bier trinke ich nur bei Feiern, im Restaurant, ... Kampfsport mache ich nicht. Wenn man zusammen wohnt, dann habe ich auch Interesse an der gemeinsamen Wohnung. Wenn ich mit einer Frau zusammen bin, dann kann man kein Leben führen, als ob man Single wäre, ist eigentlich logisch. Probleme bereden kein Problem, solange man nicht jeden Tag endlose Diskussionen führt.:)
 
G

Gast

  • #29
Ich mag sole Männer

Fußball: ist doch super wenn er ein hobby hat, hab ich schließlich auch

Autos: ich hab keine Ahnung von autos, umso bessee wenn er sich drum kümmert.

kampfsport: find ich klasse

pornos: solange es im Rahmen bleibt akzeptiert.

schön wohnen: bloß kein kerl der sich in der Hinsicht für mehr als die basics (Strom, Wasser, Heizung, dinge zusammenbauen und reparieren, hilfe im Haushalt) interessiert.. da darf er ruhig mich macheb lassen :D

bier: warum soll ihs verbieten? solange es nicht zur sucht ausartet oder durchdreht wenn er betrunken ist kann ich damit leben.


und wenn er ansonsten ein verständnisvoller mann ist der immer für mich da ist wäre es perfekt.
 
G

Gast

  • #30
@20 und FS - genau so - die wirklich guten, netten Männer sind weg bzw. gleich wieder weg vom Markt, so sie verlassen wurden. Und das hat natürlich seine Berechtigung. Mit einem solchen "Mann" wie beschrieben, würde ich NIE etwas anfangen, ist ja eklig. Das ist übrigens für mich auch kein Mann, sondern ein Abziehbild aus dem Kronkorken. Porno, Bier, Fußball und Kampfsport und das als Lebensinhalt - nein danke! Wahrscheinlich kratzt er sich noch die Eier und furzt auf dem Sofa. Dann bliebe ich lieber allein, als so ein Exemplar an meiner Seite ertragen zu müssen. Bildung, Stil und Anstand, vielseitige Interessen, Kommunikation und ein respektvolles Miteinander - selbstverständlich ohne Machogehabe, oder glamoröses Luxusgetue. w/44
Dieser Post hat mir einen Lachanfall verschafft :DD Dem stimme ich vollkommen zu. Solche Luftpumpen braucht kein Mensch, noch nicht einmal der Fahrradladen. Zu viel Testosteron vernebelt scheinbar die Sinne... :)