G

Gast

  • #1

Sind alle Frauen zyklusgesteuert an Sex interessiert?

Ich nehme schon lange keine Pille mehr, weil sie zu viele Nebenwirkungen hatte (u.a. Lustlosigkeit) und bemerke, wie stark mein Verlangen hormonell abhängig ist. Um den Eisprung herum könnte ich mehrmals am Tag Sex haben und meine Gedanken kreisen nur darum. Ist der Partner fern, mache ich es mir 2-3 Mal am Tag selbst, so ich die Zeit dazu habe. In der zweiten Zyklushälfte interessiert ich Sex so gut wie garnicht, da muß mich mein Partner "entflammen", bis sich das wieder kurz vor der Menstruation umkehrt, allerdings nicht so stark wie zu meiner fruchtbaren Zeit.
(Verhütung ist Gott sei Dank nicht mehr mein Problem.)
Geht das anderen Frauen auch so? Und was passiert nach den Wechseljahren?
 
G

Gast

  • #2
Geht mir ähnlich. Ist doch aber allgemein bekannt?
 
G

Gast

  • #3
Mir geht es ähnlich wie dir. Nur gibt es keine Phasen, in denen ich gar keine Lust habe, es sei denn mein Tag war sehr anstrengend.
Und Verhütung ist auch nicht (mehr) mein Problem.
 
G

Gast

  • #4
Bei mir ist nicht die Lust auf Sex vor oder während des Eisprungs am stärksten, sondern in den letzten Tagen vor der Periode.
 
G

Gast

  • #5
Mir geht es ähnlich. Leider haben die meisten Männer noch immer nicht begriffen, dass dies so ist und bestehen förmlich darauf, zu jeder Zeit ihre sexullen Ambitionen durchsetzen zu können. Hier haben wir noch viel Arbeit vor uns, was die Kommunikation zwischen den Geschlechtern betrifft.

w/37
 
  • #6
Natürlich ist das so, schliesslich hat die Natur den Sex für die Fortpflanzung erfunden und nicht damit wir Spass haben. Der ist nur dazu da es so oft als möglich tun zu wollen- die Belohnung sozusagen. Ihr riecht auch je nach Zeitpunkt des Zyklusses anders, die Menge der Pheromone schwankt bis auf Null während der Periode.

Und das liebe #4 wissen wir Männer natürlich.
 
G

Gast

  • #7
Ja bei mir gehts kurz nach der periode los, um den eisprung herum ist mein freund auf jeden fall "sehr gefragt" :) Ist schon seit jahren so, jetztin den alter immer noch, habe noch den 27-tage zyklus.
W47
 
G

Gast

  • #8
Ja, mir geht's zumindest so: in der Lutealphase habe ich definitiv weniger "Gier" nach meinem Partner als in der Östrogenphase.

w
 
G

Gast

  • #9
Die FS.
Lacht mich bitte nicht aus, ich dachte lange, Frauen müßten immer Lust haben (oder eben nicht, wenn sie nicht so auf Sex stehen), genauso wie Männer.
In der Zeit, in der ich die Pille genommen habe, war ohnehin der Horror, histerische Zustände, Gewichtszunahme und nach der heißen Beziehungs-Phase war bei mir der Ofen aus, Sex war nicht mehr wichtig. Ich bereue das jetzt fast. Eine Partnerschaft ist mir unter anderem darüber kaputt gegangen, weil mir der Umstand nicht bewußt war.
Ich hätte viel eher auf alternative Verhütungsmethoden wechseln sollen, zumal ich nicht sehr fruchtbar war.
Nun bin ich 47, habe keine Gebärmutter mehr und schlittere irgendwann in die Wechseljahre. Ist dann Schluß? (Das wäre schade. Ich mag es.)
 
  • #10
Also ganz so extrem sind die zyklischen Libido-Schwankungen bei mir nicht, aber durchaus spürbar sind sie schon. Es ist aber nicht so, dass ich um den Eisprung herum wie blöde masturbieren muss oder in der zweiten Hälfte gar keine Lust hätte oder nicht erregbar wäre. Das halte ich in beiden Richtungen für übertrieben -- aber Schwankungen gibt es schon.
 
  • #11
Natürlich ist das normal.
Wir Frauen sind "rollig" wenn wir schwanger werden können. Das macht die Natur. Warum sollten wir sonderlich auf Sex erpicht sein, wenn wir nicht der "Arterhaltung" dienen können. Da können auch Jahrtausende Zivilisation nicht gegen an.

Nicht alle Männer sind so schlau wie #Kalle und nicht alle so olfaktorisch begabt. Aber dass erotische Tänzerinnen besonders viel Geld verdienen, wenn sie sich rund um den Eisprung befinden, ist mittlerweile sogar durch Studien belegt.
Über erhellende Antworten, wie das nach der Meno(wiesoüberhaupt)pause so ist, würde ich mich aber auch freuen.
 
G

Gast

  • #12
Bei mir ist das etwas anders. Bis vor kurzem nahm ich die Pille und ich konnte keinen Lustverlust feststellen. Wobei ich besonders während den Tagen besonders gut drauf war, da hätte ich auch andauernd können. In der zwischen Zeit hab ich mir die Spirale einsetzten lassen. Da kann ich noch nicht so ganz mitreden da ich sie erst 2 Monate habe. Sicher gibt es auch bei mir Tage wo mehr oder weniger Lust besteht. Vielleicht ist es nicht so extrem da ich in einer Fernbeziehung lebe und dies auch erst seit 14 Monaten. Da ist natürlich noch alles relativ frisch und man/Frau hat dann auch mal etwas Nachholbedarf.

w/41
 
G

Gast

  • #13
Also ich überlege die Pille abzusetzen. Ich habe wirklich überhaupt keine Lust mehr, ich liebe meinen Partner und finde ihn auch sehr attraktiv aber ich spüre innerlich kein Verlangen mehr auch nicht nach SB. Aber wie bringe ich das meinem Partner bei, nach Jahren ohne Kondom wieder Kondome nehmen zu müssen? Aber ich fürchte, dass läuft darauf hinaus, ich gucke schon immer wie lange ich ihn ohne Sex lassen kann, damit er nicht fremdgeht oder sonst irgendwas macht, und dann überwinde ich mich und lass es über mich ergehen. Ich kann mir aber auch keinen Sex mit einem anderen, oder sogenannten Traummann mehr vorstellen, ich spüre einfach kein Verlangen mehr. Ich nehme auch diese neuartigen Pillen, die mich zwar nicht mehr aufgehen lassen wie Hefeklöse aber die Unlust extremst fördern.
 
G

Gast

  • #14
Mir geht es gleich wie 11
Wärend der Tage bin ich so rollig. Leider schreckt es sehr viele Männer ab, aber ich bin dann nunmal scharf. Aber es gibt auch Männer die das nicht stört, auch wenn es ein Bisschen mehr flutscht.
Mach es mir dann auch mehrmals Täglich selber.

Es gibt auch Tage, an denen ich weniger Lust habe. Aber da kann ich auch einen Mann verwöhnen und habe nicht so den Drang dass ich einen Höhepunkt habe. Aber ich geniesse es so von dem Mann begehrt zu werden.
 
G

Gast

  • #15
Ich trage auch schon lange Spirale.
Wenn ich meine rolligen Tage habe, ist mein Mann sehr verständnisvoll. Morgens vor der Arbeit begattet er mich oder ich darf auf ihm reiten, bis ich gekommen bin. Ist aber auch ein schönes Gefühl. so scharf zu sein mit dem Wissen, Befriedigung zu erlangen, auch durch zusätzliche Masturbationen.
 
G

Gast

  • #16
vor der mestruation und währenddessen ist die lust am größten!

w