G

Gast

Gast
  • #1

Sie tauscht Handynummer mit einem Anderen...?

Was haltet ihr davon?
Meine Freundin tauscht mit einem anderen die Handynummern (der Kerl hat nach ihrer Nummer gefragt) ohne es mir zu sagen.

Ich weiß, dass sie ihm von Anfang an sagte, dass sie einen Freund hat und glücklich vergeben ist.

Aber was soll ich davon halten, dass er jetzt trotzdem ihre Nummer hat ... ? Ich brauche mal ein paar Antworten um mir klar zu werden ...


<mod. edit>
 
G

Gast

Gast
  • #2
HI FS,

um Deine Frage zu beantworten, wäre es gut zu wissen, in welcher Beziehung, Deine Freundin zu dem Herrn steht.Ist er ein Kollege, repariert er womöglich Autos und ihr Auto ist kaputt, respektive, Waschmaschine, Fernsehgerät oder sonstiges... oder mäht er hobbymässig Rasen und in ihrem Garten täte es Not? Oder ist er eine Kneipenbekanntschaft... etc.? So kann man ja schlecht was dazu sagen, in welchem Zusammenhang die Herausgabe der Handynummer steht... und immerhin hat sie offenbar klargestellt, dass sie in einer glücklichen Beziehung ist, um Avancen vorzubeugen.Ich sehe hier erst mal nichts, was man Deiner Freundin vorwerfen könnte...

Aber woher weisst DU davon, wenn SIE es Dir nicht gesagt hat?? Spionierst Du hinter ihr her? Dann wäre vielleicht eher die Frage, was von DEINEM Verhalten zu halten ist, oder... ?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ein Drama.....
Wovon muss deine Freundin dich vorher noch in Kenntnis setzen, bevor sie es angeht? Ich hoffe, die darf einige Dinge allein entscheiden? Du musst sehr jung sein. Hast du denn gar kein Selbstvertrauen? Frag sie doch einfach, warum sie das getan hat.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja und? Ich habe auch schon oft mit Männern Nr getauscht wenn die gefragt haben.

Ich fand die halt oft nett und wollte nicht unhöflich sein. Kann auch sehr schlecht nein sagen. Und nur weil ich ne Nr habe, heisst das nicht, dass ich mit denen dann schreibe oder die gar treffe.

D.h. eine Nr erhalten kommt bei mir oft vor, obwohl ich in Beziehung bin. Die entscheidende Frage ist eher, was man damit dann anstellt. Hier finde ich schreiben schon viel.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Meine Freundin tauscht mit einem anderen die Handynummern (der Kerl hat nach ihrer Nummer gefragt) ohne es mir zu sagen.

Willst Du wirklich, daß Deine Freundin über jede Kleinigkeit Rechenschaft ablegt? Wie kann die Frau denn unter solchen Umständen "glücklich vergeben" sein? Vergeben vielleicht ja, aber glücklich? Mit einem Kontrolllfreak, der ihr nicht über den Weg traut? Die Frau tut mir echt leid. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Du siehst Gespenster!

Da ist doch nichts dabei. Sie kann Telefonnummern tauschen mit wem sie will. Auch wenn Sie deine Freundin ist, ist sie ein eigenständiger Mensch mit eigenen Entscheidungen und eigenem Leben.

Heutzutage ist der Austausch von Telefonnummern ganz normal. Sie hat von Anfang an klar gemacht, dass du ihr Freund bist. Das ist doch toll. Sie steht zu dir. Du solltest das auch tun!

m
 
G

Gast

Gast
  • #7
Das hängt vom Kontext ab, und wir wissen viel zu wenig.

Aber:

Wieso hat Sie ihm mitgeteilt, dass Sie vergeben ist? Gab es eine gewisse Spannung / Flirt?

Meine Beobachtung ist, dass solche Partner sich gerne in einer Grauzone bewegen, um ihr Ego zu streicheln und Optionen auszuloten. Anschließend wird sich doof gestellt und behauptet: "Ist doch nichts dabei". Das emotionale Geschlecht mit "den feinen Antennen" wird in solchen Situationen erstaunlich rational.
Somit wird der schwarze Peter geschickt dem (zurecht) kritischen Partner zugespielt.

"Ich weiß, dass sie ihm von Anfang an sagte, dass sie einen Freund hat und glücklich vergeben ist. " Das klingt nach einer Universalentschuldigung. Sie kann zweigleisig fahren, und der Nebenbuhler hat die Schuld - er hat ja nach der Nummer gefragt obwohl(!) sie es ihm mitgeteilt hat. Sie kann da nichts für (weibliche Opferrolle).

Solche Frauen sind häufig "harmlos", aber im Inneren habe ich sie in der Vergangenheit auf lange Sicht in die "nice to have" Schublade sortiert und mich emotional distanziert. Zu "Heiratsmaterial" zählen solche Personen nicht.

M30
 
Top