• #1

Sie distanziert sich auf einmal

Hallo!
Folgendes Problem. Ich habe eine Frau kennengelernt die vor 2 Monaten eine Trennung hinter sich hat. Seit dem Tag sind wir uns von Tag zu Tag immer näher gekommen. Haben uns mitlerweile auch geküsst und hatten Sex. Doch nun aufeinmal geht Sie ziemlich auf Distanz. Sie schreibt von sich aus garnicht und sonst hat man sich eigentlich jeden Tag gesehen.

Dazu muss Ich sagen das Ihre Beziehung wegen Ihren Kindern auseinander gegangen ist. Er könnte das nicht. Ich Persönlich versteh mich super mit den Kids und unternehme auch gerne was mit allen zusammen. Ich War sogar alleine mit den Kids schwimmen und versuche echt viel damit Sie sieht das Ich es ernst meine. Doch nun setzt Sie sich nicht mehr zu mir sondern ein Stück von mir weg. Wenn Ich Sie küsse erwidert Sie es auch. Nur versteh Ich absolut nicht Ihr Verhalten. Ich hoffe Ihr habt ein Paar Ratschläge für mich da Ich nicht weiß ob Ich sie darauf ansprechen sollte oder Sie etwas in Ruhe lassen sollte. Vielleicht braucht Sie ja noch etwas zeit bzw ihr ging das zu schnell?

Schonmal Danke für die Antworten
 
  • #2
Vielleicht bereut sie, dass sie dich so vorschnell in ihr Leben und das ihrer Kinder gelassen hatte. Sollte sie jedenfalls. Du unternimmst mit ihren Kindern allein was? Was soll das bitte?
Ganz sicher ist sie über die letzte Beziehung noch nicht weg. Das ganze klingt für mich sehr chaotisch. Von ihr finde ich unverantwortlich, wie sie mit den Kindern agiert.
 
G

Gast

Gast
  • #3
2 Monate kennenlernen ist nicht viel, man testet sich aus und lernt sich erstmal kennen, und ihr seid noch nicht zusammen. Es kann gut sein, dass sie noch andere Männer kennengelernt hat, auch wenn man sich küsst, hat das überhaupt nichts zu sagen.

Jetzt den Eindruck zu vermitteln, dass du dich gut mit ihren Kids verstehst und um sie bettelst, wird sie in die Flucht schlagen. Es versprüht den Flair, dass du ohne sie gar nicht mehr klar kommst, an ihr klebst und sofort alles von ihr haben willst. Sie auch einschränkst und um ihre eigenen Entscheidungen berauben willst. Glaub mir, eine erwachsene Frau über 30 und mit Erfahrung wird das nicht mit sich machen lassen!

Warum verstehst du ihr Verhalten nicht? Sie ist ein freier Mensch und dir nicht versprochen! Behandle sie also auch so entsprechend feinfüllig, du bist nicht im Süßigkeitenladen, wo du alles abgreifen kannst, was du haben willst! Für Männer heißt es hier: einen Gang runter schalten. Du hast genug Interesse vermittelt. Lass jetzt sie entscheiden, ob sie dich will!
 
  • #4
Hallo. Ja, so von deiner Schilderung her würde ich sagen es geht ihr zu schnell und sie fühlt sich vielleicht auch etwas eingeengt. Habe leider die Erfahrung gemacht, dass eine neue Beziehung so kurz nach einer Trennung, oftmals scheitert. Kommt natürlich auch darauf an, wie lange die vorherige Beziehung andauerte. Du solltest es offen ansprechen aber ihr vielleicht vorher mal etwas Luft lassen und sie auch mal auf dich zukommen lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Vielleicht braucht Sie ja noch etwas zeit bzw ihr ging das zu schnell?
Ja, das denke ich.
Sie wird nach den anfänglich schönen Stunden auf einmal gedacht haben, dass ihr das zu schnell zu nah ist und gar nicht klar ist, ob ihr dasselbe wollt. Vielleicht weiß sie auch nicht, was sie will. Wenn man eine emotional schwere Zeit hinter sich hat, braucht man auch erstmal, um das zu verarbeiten. Das wissen viele nicht, und fangen gleich was Neues an, ohne ein Fazit zu ziehen, was alles falsch lief in der vorherigen Beziehung, damit sie es nicht noch mal machen.

Wenn Du nun keinen Druck machst, zeigst Du ja, dass es Dir um sie geht und nicht um Dein eigenes Kopfkino, wie schnell sich irgendwelche Verbindlichkeiten ergeben sollten.
Aber Du musst auch auf Dich achten. Wenn Du jetzt verunsichert bist und Dich abgelehnt fühlst, kann ich das verstehen. Also was ansprechen würde ich schon, weil es sonst so aussieht, als ob Du sie fallenlässt. Und Du musst auch erfahren, was in ihr vorgeht, also ob sie wirklich nur gerade Zeit will mit vielleicht auch offenem Ende oder für Dich negativem Ende, oder ob sie sich in einen anderen verliebt hat.
 
  • #6
Doch nun aufeinmal geht Sie ziemlich auf Distanz ... setzt Sie sich nicht mehr zu mir sondern ein Stück von mir weg. Wenn Ich Sie küsse erwidert Sie es auch.
So ungefähr habe ich es auch erlebt. Plötzlich diese rätselhafte Distanz, diese gar nicht mehr leidenschaftlichen Küsse, bei nach wie vor spürbarem Interesse an gemeinsamen Unternehmungen. Aus uns kann kein Paar werden, sagte sie, es geht einfach nicht. Und dann kam ich dahinter: sie hielt mich für gebunden, wollte nicht der Grund für einen Treuebruch sein.

Möglicherweise hat „sie” sich in einem ähnlichen Irrtum verstrickt.
 
  • #7
Einmal geht es zu langsam, einmal geht es zu schnell, einmal getraut man nicht zu kommunizieren, einmal getraut man nicht zu fragen, einmal will man nicht mehr küssen, einmal will man keinen Sex mehr usw. usf.
Wäre ich an deiner Stelle, so würde ich sie damit direkt konfrontieren und danach Entscheidungen treffen, so ein HiKa nicht mit mir, für mich ein NOGO!
 
  • #8
Dein Beitrag legt nahe, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist. Sind es vielleicht kulturelle Missverständnisse, die zwischen euch stehen?
 
  • #9
Du wirst sie darauf ansprechen müssen.
Vielleicht quält sie ein Problem und traut sich nicht, es dir zu sagen.
Behutsam vorgehen. Nimm sie in den Arm und frag sie, ob sie etwas auf dem Herzen hat.
Mit einem liebevollem Lächeln.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Da Männer dieses hier meist vertretene Frauenbild offenbar im Kopf haben, kommen sie gar nicht auf das absolut Naheliegendste:

Der Sex mit dir hat ihr nicht gefallen
, war nicht nach ihren Vorstellungen, du bist nicht richtig bestückt (zu klein, zu groß), zu stark behaart am Körper o.ä. Sie hat beim Sex etwas entdeckt, dass ihr nicht gefallen hat, Test nicht bestanden, setzen 6 - so einfach ist das!

w
 
  • #11
Der Sex mit dir hat ihr nicht gefallen, war nicht nach ihren Vorstellungen, du bist nicht richtig bestückt (zu klein, zu groß), zu stark behaart am Körper o.ä.
Nein, das ist keineswegs naheliegend, dasselbe kann auch passieren, wenn man überhaupt keinen Sex hatte, weil einer von beiden noch gar nicht so weit gehen wollte. Aber jeder vernünftige Mensch sollte wissen, daß der erste erotische Kontakt kein in Stein gemeißelter Standard ist – ein objektives Urteil kann man sich erst erlauben, wenn beim zweiten Mal die Unsicherheit weg ist. Außer natürlich bei Menschen, für die Sex mit fast Fremden Routine ist.
 
  • #12
auf einmal gedacht haben, dass ihr das zu schnell zu nah ist und gar nicht klar ist, ob ihr dasselbe wollt.
Dann soll sie bitteschön keine Situation herbeiführen, die ihr zu schnell zu nah ist. Jeder Mann weiß doch, wie empfindlich eine Frau reagiert, wenn er den angebotenen Sex nicht annimmt. Geht er aber darauf ein, ist es ebenso falsch. Und so wird es wohl auch hier gewesen sein.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Du wirst sie darauf ansprechen müssen.
Vielleicht quält sie ein Problem und traut sich nicht, es dir zu sagen.
Behutsam vorgehen. Nimm sie in den Arm und frag sie, ob sie etwas auf dem Herzen hat.
Mit einem liebevollem Lächeln.

Es gibt Frauen, die würden mit einem solchen Verhalten noch mehr auf Distanz gehen!

Ja natürlich würde sie noch mehr auf Distanz gehen, damit er endlich checkt, dass sie nichts mehr von ihm will. Wenn jemand sich wegsetzt, hat das ja einen Grund und die meisten Menschen, die nicht total ignorant sind, können auch Körpersprache richtig lesen.
Es wäre eine Unverschämtheit und eine Grenzüberschreitung, sie einfach in den Arm zu nehmen, wenn sie sich wegsetzt. Es ist ja auch nicht so, dass der FS diese Körpersprache nicht versteht, er will es nur einfach nicht wahrhaben.

Begeisterung und Verliebtheit äußert sich jedenfalls i.d.R. anders, als dass jemand auf Distanz geht und sich wegsetzt.

Wenn etwas aussieht wie eine Ente, watschelt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, dann ist es meistens auch eine!
 
  • #14
Ich habe eine Frau kennengelernt die vor 2 Monaten eine Trennung hinter sich hat. Seit dem Tag sind wir uns von Tag zu Tag immer näher gekommen. Haben uns mitlerweile auch geküsst und hatten Sex. Doch nun aufeinmal geht Sie ziemlich auf Distanz.

Wahrscheinlich war ihr das alles zu schnell, zuviel gelebte Nähe ohne dass die Gefühle dafür da sind. Das macht schlechte Gefühle in Deiner Nähe und so geht sie auf Abstand.

Der Sex mit dir hat ihr nicht gefallen, war nicht nach ihren Vorstellungen
Das wäre die zweite Möglichkeit, an die Männer offensichtlich nie denken.

Allerdings vermute ich angesichts der erst kurz zurückliegenden Trennung Option 1.
Das bedeutet nicht, dass die Frau noch am Mann hängt. Dennoch will eine Trennung erst mal verarbeitet werden.
Als ich mich von meinem Mann trennte waren alle Gefühle schon mindestens 2-3 Jahre weg. Trotzdem brauchte ich Zeit im Alleinsein anzukommen. Da wäre jede gelebte Nähe mit einem anderen Menschen unpassend gewesen, jeder Beziehungsversuch wäre gescheitert.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Aber jeder vernünftige Mensch sollte wissen, daß der erste erotische Kontakt kein in Stein gemeißelter Standard ist – ein objektives Urteil kann man sich erst erlauben, wenn beim zweiten Mal die Unsicherheit weg ist. Außer natürlich bei Menschen, für die Sex mit fast Fremden Routine ist.

Ob ein Mann ausreichend bestückt ist oder ob einen irgend etwas Körperliches stört oder ob er Erektionsprobleme hat, das merkt man ja wohl beim ersten Mal und einer, der bereits beim ersten Mal Erektionsstörungen hat, der soll sich doch bitte vorher ein paar Pillen einschmeißen oder eine Therapie machen und sich nicht ohne Vorwarnung so einer Frau zumuten. Da gibt es bei mir kein zweites Mal, ich habe keine Lust auf so ein Rumgemurkse.

Männer mit Erektionsstörungen, die sich einbilden, dass ich mir da besondere Mühe geben oder die Hobbytherapeutin mache, die sind bei mir an der falschen Adresse. Es gibt doch genug Seelchen hier, die sich ewig mit einem Mann abmühen und selbst gehemmt und gestört sind, da kommt ja dann zusammen was zusammen paßt. - Für mich ist das nichts und ich hatte das Gott sei Dank auch erst bei zwei Männern, dass ich dachte: "Oh Gott, den kannst du ja echt nicht mehr wiedertreffen, das war ja zum Abgewöhnen".

Ich hatte sogar die Höflichkeit, den Grund nicht zu nennen und das finde ich mega nett von mir, denn eigentlich bin ich sauer auf solche Typen, die nicht funktionsfähig sind und das VORHER mit keinem Wort erwähnen, dann hätte es dieses Desaster nämlich gar nicht erst gegeben, dann wäre ich schon vorher verschwunden.
 
  • #16
Begeisterung und Verliebtheit äußert sich jedenfalls i.d.R. anders, als dass jemand auf Distanz geht und sich wegsetzt.

Es ist ja auch nicht so, dass der FS diese Körpersprache nicht versteht, er will es nur einfach nicht wahrhaben.


Also wenn ich nur Körpersprache deuten sollte, wäre die Welt um mich rum ziemlich still.
Wenn sie nicht will, soll sie den Mund aufmachen.
Tut sie nicht, dann sollte er es tun, auf irgendeine Art und Weise.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top