• #1

Profilcheck: weiblich, Musikerin Klassik, 49

Hallo, ich bin jetzt seit ein paar Monaten bei EP, und hatte auch schon einige nette Kontakte, das war gleich am Anfang. Seit ungefähr 6-8 Wochen geht aber irgendwie gar nichts mehr. Wenn ich jemanden anschreibe, sowieso nicht und wenn sich jemand bei mir meldet, ist spätestens nach der zweiten Nachricht Funkstille. Ich gebe mir große Mühe beim Verfassen von Nachrichten, aber ich bin eben ich ;-) Jetzt wollte ich euch fragen, ob ihr vielleicht Verbesserungsvorschläge für mein Profil habt.Vielen Dank!
W49
 
  • #2
Ich würde es nicht so kompliziert machen, sondern mal die grundlegenden Fakten reflektieren. Du bist klassischer Musiker, damit können die wenigen Leute/Männer heutzutage was anfangen. Auch möchte nicht jeder einen viel beschäftigen Musiker an seiner Seite haben und selbst nur das Anhängsel sein. Zudem das Risiko, dass dieser recht unabhängige Mensch zu viel Alternativen hat und nicht treu sein möchte.

Zudem könnten die meisten Männer neidisch auf deinen Erfolg sein, dass du mehr aus deinem Leben machst als sie.

Der dritte Punkt ist das Alter. Mit 49, fast 50, bildest du auf der Partnersuche das Schlusslicht. Die meisten Männer suchen bis höchstens 35, danach wird es recht unverbindlich.
Du läufst große Gefahr, nur einen unverbindlichen Mann zu finden, der dich aufgrund deines Statusses interessant findet und dich ausnutzt bzw. sich an dir bereichert und vielleicht sogar deine wichtige Zeit als Musiker/Künstler für platonische Geschichten stiehlt.

Ich würde sogar erstmal gar nicht sagen, dass ich Musiker bin, damit du nicht die falschen Schmarotzer anziehst, die nur aufgrund deines interessanten Typs mit dir zu tun haben wollen. Ich würde sowas später durchscheinen lassen, wenn der Mann passt.
 
  • #3
Hallo Makamida,

Dein Profil gehört nach meiner Erfahrung hier zu den besten 10%. Mir fällt nichts ein, was ich kritisieren könnte - außer der Entfernung, denn sonst wäre Dir mein Anschreiben sicher. Vielleicht liegt es daran, daß leider viele mit klassischer Musik eher wenig anfangen können. Das ist schade, aber ich habe ein ähnliches Problem.

Alles Gute und die nötige Geduld,

Uranus (m, 53)
 
  • #4
ich bin eben ich ;-) Jetzt wollte ich euch fragen, ob ihr vielleicht Verbesserungsvorschläge für mein Profil habt.
Schön, bleib so wie du bist, ohne sich zu verstellen. Mir gefällt dein Profil!
Ich würde sogar erstmal gar nicht sagen, dass ich Musiker bin, damit du nicht die falschen Schmarotzer anziehst, die nur aufgrund deines interessanten Typs mit dir zu tun haben wollen. Ich würde sowas später durchscheinen lassen, wenn der Mann passt.
Es ist explizit genau umgekehrt! Das ist keine gute Sache, sich zu verbiegen, hier wird schon strategisch in die falsche Richtung gespielt und FS würde nicht zu ihrer besonderen Berufung stehen. Soll sie sagen, sie ist Angestellte, was melden sich dann für Männer?
 
  • #5
Das Profil ist sehr gut.

Bevorzugter Sport klar defniert.

Die Fotos sehen soweit ganz gut aus.

Kann da jetzt echt wenig kritisieren.
Eigentlich alles gut.
Wahrscheinlich ist der Markt in Niederöstereich einfach nicht so groß.
Vielleicht stören sich auch welche daran, dass Du notorische Nichtraucherin bist. Ich finds aber ok.
 
  • #6
Es ist explizit genau umgekehrt! Das ist keine gute Sache, sich zu verbiegen, hier wird schon strategisch in die falsche Richtung gespielt und FS würde nicht zu ihrer besonderen Berufung stehen. Soll sie sagen, sie ist Angestellte, was melden sich dann für Männer?
Ich persönlich würde mir da ehrlich gesagt auch verarscht vorkommen, wenn sie erst einen ganz anderen Beruf in ihrem Profil nennt. Lügen kann ich nicht aufstehen. Auf so eine Beziehung hätte ich keine Lust.
 
  • #7
Verehrte Fragestellerin,

Ihr Profil habe ich mir soeben angesehen. Zu kritisieren habe auch ich nichts. Ganz im Gegenteil: es ist markant und macht Sie für Liebhaber der klassischen Musik zu einer äußerst interessanten Person. Ich würde daher auch nicht ein Jota ändern.
Woran es liegt, daß Interessenten nach spätestens zwei Schreiben den Kontakt, wie es scheint, einschlafen lassen, läßt nur vermuten. Könnte es eventuell eine Rolle spielen, daß nicht jeder damit zurecht kommt, wenn Ihr Schreibstil möglicherweise einigermaßen unverblümt (Die Formulierung „Ich eben ich“ bringt mich zu dieser Vermutung) Ihre Ansichten zum Ausdruck bringt? Lassen Sie sich von Goethes Versen ermutigen:
„Doch bin ich, wie ich bin,
und nimm mich nur hin!
Willst du Beßre besitzen
so laß dir sie schnitzen!“
Mit besten Wünschen für einen baldigen Erfolg und herzlichen Grüßen,
Hadrianus01
 
  • #8
Hallo, vielen Dank für eure Rückmeldungen, das mit der Berufsbezeichnung werde ich überdenken und wenn der Rest okay ist, naja, dann werde ich mich in Geduld üben (was mir nicht so liegt ;-)) schließlich brauche ich ja nur EINEN :)))
Und wenn er sich nicht meldet, ist er selber schuld :)
Euch allen einen schönen Abend und liebe Grüße,
Makamida
 
  • #9
Du bist klassischer Musiker, damit können die wenigen Leute/Männer heutzutage was anfangen.
Woher kommt diese Idee? Das halte ich jetzt fuer völligen Schwachsinn.

Mit 49, fast 50, bildest du auf der Partnersuche das Schlusslicht. Die meisten Männer suchen bis höchstens 35, danach wird es recht unverbindlich.
Da ist (teilweise) etwas dran. Das mit dem "unverbindlich" ist allerdings nicht das Hauptproblem, immer mehr Männer in der Altersspanne bleiben aufgrund Kosten/Nutzen-Abwägung lieber alleine.

Du läufst große Gefahr, nur einen unverbindlichen Mann zu finden, der dich aufgrund deines Statusses interessant findet und dich ausnutzt bzw. sich an dir bereichert
Status als Musiker ausnutzen? DIE Gefahr ist eher sehr gering bis gar nicht vorhanden.

Ich würde sogar erstmal gar nicht sagen, dass ich Musiker bin, damit du nicht die falschen Schmarotzer anziehst,

Diese Schmarotzer wirste in DER Altersgruppe eher nicht finden, eher als Bühnenmusiker Rock,Pop,BigBand in den Teen-/20er Jahren. Und dann auch oft eher umgekehrt vom Geschlechterverhältns.

Ich war selbst sehr viele Jahre Musiker und kann Dir versichern dass DIESE Tips eher völlig vorbeiziehen.
Das Profil ist OK, es sind die allgemeinen und bekannten Problemfelder wie bei den meisten Frauen in deinem Alter die online-Dating betreiben.

M,44
 
  • #10
Wenn ich jemanden anschreibe, sowieso nicht und wenn sich jemand bei mir meldet, ist spätestens nach der zweiten Nachricht Funkstille. Ich gebe mir große Mühe beim Verfassen von Nachrichten, aber ich bin eben ich ;-)
W49

Lieber Fragestellerin,

ich habe das Profil angeschaut. Es ist m.E. Prima, auf einer Punkt nach. Im Titel steht künstlicher Bereich. Sie sollte präziser sein. Musikerin ist Doch viel schöner!
Weiterhin kann es an Ihr Schreiben liegen, weil Sie das zweite Mal kein Antwort bekommen. Ich habe das Problem, dass ich auf meinem Profil keine Anfragen erhalte.
M54
 
  • #11
Du bist klassischer Musiker, damit können die wenigen Leute/Männer heutzutage was anfangen
Das liegt eventuell auch am Wohnort. Bei mir in Salzburg kommen mehr Menschen zum jährlichen Festival, als zum Fußballspiel. Jedes Jahr sogar Dr. Merkel und ihr Mann als Tourist.

Sehr viel Salzburger lieben die Kammermusik und da kommen vielleicht mehr Zuschauer als zu Helene Fischer.:)

Das Profil ist für mich recht ordentlich ausgefüllt.

Gut wäre jetzt die FS das Double von Cher, dann würden vielleicht mehr Männer sie anschreiben, aber ich weiß ja, was auf mich zukommt.

Und für den Bergeurlaub könnte ich ja der FS eine Tour auf über 3000 m bei mir vorschlagen.

Viel Spaß beim Suchen und Finden aus dem Salzburger Land.
 
  • #12
Hallo Makamida,

Der Reiz an dem Profil-Check ist ja, dass man unterschiedliche Meinungen zu hören bekommt…

Ja, ich finde auch, dass dein Profil im Großen und Ganzen gelungen ist.

Aber… da wir auch einen Musiker (Lehrerin für Klavier und Violine) in der Familie hatten (nebst deren Musikerkollegen), weiß ich, dass diese Menschen doch häufig eine ganz eigenes Völkchen sind. Ihre Schwestern spotteten immer:
"Die hat nur etwas übrig für Notenköpfe." Beachte die Doppeldeutigkeit…

Musiker haben immer schon einen Partner – ihr Instrument.
Andere Menschen spielen da häufig leider nur die zweite Geige.

Die Kombination aus Musikerin und ambitionierter Mountainbikerin ist doch sehr ungewöhnlich. Alle Musiker die ich kennen gelernt habe, schrecken häufig vor solchen gefährlichen Hobbys zurück, weil sie Angst um ihre Hände haben. Die sind schließlich ihr Kapital.

An folgenden Punkten würde ich noch hängen bleiben.

Hörst du tatsächlich nur Klassik? Für alle Männer, für die das nicht sowieso alles nur das gleiche Geklimper ist, wäre es vielleicht noch interessant zu erfahren, welcher Bereich der Klassik dir besonders gefällt. Spielst du mehr Bach oder Liszt/Rachmaninow?
Also Bach geht (für mich) leider gar nicht… mich hatte mal eine Frau angeschrieben, die spielte Domra – wohl auch in den größten Konzertsälen der Welt. Und bei dem Gedanken, mich daran gewöhnen zu müssen, ist mir leider alles vergangen.

(…) nach Barcelona, Paris, London, Lissabon... geflogen sind…

Da würde ich etwas bescheidener auftreten. Es könnte sein, dass es Männer gibt, die der Meinung sind, da nicht mithalten zu können.

Bei: Eine seltsame Angewohnheit von mir ist… würde ich es bei dem ersten Satz belassen. Der ist so schön und da braucht es einen Moment zum nachdenken, bis man das auch erkennt.

Dass der Alkohol Dir nicht schmeckt ist eher belanglos. Macht dich auch ein wenig zur Spaßbremse. Wahrscheinlich würde es dich ja nicht stören, wenn ein Mann gelegentlich ein Bierchen oder ein Glas Wein trinkt.

...dass ich es nicht unbedingt notwendig finde, mit meinem Partner zusammen zu wohnen...

Puhh… Das könnte für manche Männer auch ein absolutes nogo sein. Man hört und liest es öfters, dass Frauen in deinem Alter eigentlich mehr einen Reise und Freizeitpartner plus suchen. Getrennt wohnen, vieles gemeinsam erleben. Dieses Thema würde ich erst einmal offen lassen wollen. Das gibt sich dann später.

Auch das mit dem Rauchen ist schwierig. Du hast ja oben schon angegeben, dass du Nichtraucherin bist. Dadurch ist eigentlich für jeden Mann klar, dass für dich rauchen wohl ein Problem sein wird. Wäre ein Mann, der vielleicht gelegentlich raucht, für dich ein nogo. Ich bin eigentlich auch leidenschaftlicher Nichtraucher, trotzdem würde ich nicht zu 100% ausschließen wollen, nicht doch an einer Frau gefallen zu finden, die gelegentlich raucht, schließlich ist nicht auszuschließen, dass ein Mann, dir zu liebe, mit dem Rauchen aufhört.

Soviel von mir… LG – Leo - m50
 
Top