G

Gast

  • #1

Plötzlich meldet er sich nicht mehr. Wollte er mich testen?

Ich (42) habe im letzten Herbst bei einer Fortbildung einen jungen Mann (27) kennengelernt. Da wir uns sehr gut verstanden, blieben wir in freundschaftlichem Kontakt. Das heißt, wir telefonierten ab und zu und mailten regelmäßig. Im Dezember trafen wir uns mal und verbrachten einen sehr schönen Nachmittag und Abend zusammen. Es kam zu keinerlei Annäherungsversuchen. Wir wollten uns wiedersehen, aber bisher kam es nicht dazu, weil er im März einen neuen Job angefangen hat, der wohl wenig Raum für Freizeit lässt. Nachdem ich ihm gegenüber aber mal den Kauf neuer Möbel erwähnte, lud er sich bei mir ein. Er wollte gern mal zum "Probesitzen" kommen. Ich reagierte darauf mit dem Vorschlag sich außerhalb zu treffen, da ich ein paar negative Erfahrungen mit Herrenbesuchen in meiner Wohnung gemacht habe. Daraufhin schrieb er wieder, er würde gern mal bei MIR vorbeikommen. Da antwortete ich dann, es sei ok und er solle sich melden, wenn er Zeit hat. Doch jetzt meldet er sich plötzlich nicht mehr. Meine letzte E-Mail blieb unbeantwortet. Habe ich etwas falsch gemacht?
 
  • #2
Nein, Du hast prinzipiell nichts falsch gemacht. Er wollte sicherlich eine Affäre oder ein paar Sexerlebnisse abstauben und aus diesem Zweck in Deine Wohnung kommen.

Der junge Mann hat inzwischen höchstwahrscheinlich eine altersmäßig besser passende Partnerin gefunden und ist nicht mehr so notgeil, sich mit einer älteren Dame einzulassen. Ich glaube, das ist der natürlich Weg solcher Beziehungen. Solche Altersdifferenzen sind nicht überbrückbar und werden höchstens das, was man volksnah als Fickbeziehungen bezeichnet.

Sei nicht traurig, das hatte sowieso keinen Zweck.
 
G

Gast

  • #3
Egal, was daraus geworden wäre und was der junge Mann wollte (ich schätze mal Sex), so ein Spruch wie "ich habe unangenehme Erfahrungen mit Herrenbesuchen in meiner Wohnung gemacht" klingt so uncharmant und verklemmt, daß ich mich danach auch nicht mehr melden würde.
w/47
 
G

Gast

  • #4
Hier die FS.

Ich glaube auch, dass er - wie Ihr vermutet habt - ein sexuelles Abenteuer suchte.
Ich habe negative Erfahrungen mit Herrenbesuchen gemacht, aber das habe ich meinem Bekannten natürlich nicht gesagt oder geschrieben. Das hätte sich ja in der Tat zu ängstlich und verklemmt angehört. Damit hätte ich ihm ja auch indirekt unterstellt, dass er vielleicht etwas im Sinn hatte, was ICH nicht wollte.
Aber es ist natürlich möglich, dass er inzwischen eine junge Frau in seinem Alter kennengelernt und sich deshalb zurückgezogen hat.
Es ist zwar schade, aber der Altersunterschied war vielleicht auch für eine gute Bekanntschaft einfach zu groß.
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS, viele junge Männer finden den Gedanken ganz reizend, sich mal von einer älteren Frau in die Kunst der Erotik einweisen zu lassen :); frag mich nur gerade, wo lag denn genau dein Interesse an so einem Jungspund? Tiefgreifende Gespräche werden es doch wohl nicht gewesen sein. Vielleicht hat er ja auch gedacht, Du willst mehr von ihm und hat sich deswegen zurückgezogen...Eine Nur-Freundschaft mit dem Altersunterschied zwischen Mann und Frau halte ich für nahezu unmöglich.
Fühl Dich geschmeichelt, nimm es mit für Dein Ego, dass ein junger Mann Interesse an Dir hatte und vergiß die Sache...das Leben ist zu kurz!
 
G

Gast

  • #6
Ich würde ihm jetzt nicht unterstellen, dass er nur Sex wollte. Vielleicht mag er gerne mit Dir ( platonisch ) zusammen sein, schätzt Dich. Dass er sich jetzt - wo Du ihn zu Dir nachhause eingeladen hast- nicht meldet. Ist wirklich komisch. Ich schätze auch, dass es für ihn dringendere Dinge/Frauen gibt, als ein Treffen. Eine Partnerschaft mit einem so deutllich jüngeren Mann wäre auch wenig aussichtsreich.