G

Gast

Gast
  • #1

Passende Antworten auf blöde/verletzende Sprüche von Gebundenen

Hallo zusammen!

Letztens saßen wir morgens im Büro zu dritt bei einer Tasse Kaffee und es kam das Thema Singleleben auf. Drei Frauen, zwei davon Singles, darunter ich.
Die Gebundene sagte irgendwann zu mir, als ich ihr erklärte, dass ein Singleleben auch seine guten Seiten habe und man ja wisse, dass man nicht ewig Single bleibt: "Aber so ganz allein ist doch auch doof."
Ich habe ihr dann nochmals eine sachliche Antwort gegeben, fühlte mich durch diesen Spruch aber irgendwie verletzt bzw. als nicht vollwertig.
Ich weiß, dass dies meine eigene Interpretation ist und ich mich fragen sollte, warum dieser Satz diese Gefühle bei mir auslöste, jedoch fand ich es irgendwie anmaßend von ihr.
Man kann sich schließlich keinen Partner her zaubern, kaufen oder backen.
Kennt jemand soetwas auch?

w 44
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo Fragestellerin

Mir fällt spontan ein: die einen sagen so, die anderen sagen so .... - und dabei hintergründig lächeln.

Wirkt entwaffnend und macht unangreifbar.

M57
 
G

Gast

Gast
  • #3
Zu meiner Single-Zeit hätte die Kollegin völlig Recht mit "Aber so ganz allein ist doch auch doof." gehabt. Bei solchen Sprüchen antwortete ich natürlich mit Ja. Ich war ja nicht wirklich glücklich über mein Single-Leben, auch wenn das manchem Außenstehenden so erschien, wegen der vielen Reisen, der freien Zeiteinteilung oder der wegen der Flexibilität besseren beruflichen Perspektiven.

Es konnte doch jeder wissen, dass ich jemanden suche. Im Grunde genommen erhöht das die Chancen, jemanden zu finden, der auch passt. Also ich antwortete ehrlich. Und wenn eine doofe Bemerkung kam, gab es keinen Spruch zurück, sondern einen Hinweis auf die Doofheit der Bemerkung. Ich hatte aber auch keine lange Single-Zeit hinter mir, da könnte ich mir schon vorstellen, dass dann bei einigen die Nerven blank liegen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS,

auch ich bin zur Zeit Single, aber ich geniesse diese Zeit, weil es im Moment so für mich passt

Diese Aussage würde mich auch ein bisschen stören, aber einmal durchatmen, zu Wissen, dass derjenige Mensch eben so eine Sichtweise hat.
Ein Beispiel, das mir beim Lesen Deiner Frage einfällt:
Ich persönlich habe seit Jahren keinen Fernseher mehr, weil ich lieber ausgewählte Filme sehe und lieber lese.
Sehr oft kommen hier Meldungen: Wie soll das gehen ohne Fernseher? Was macht man dann statt dessen? Unmöglich!

Das zeigt mir, dass es eben auch Menschen gibt, die nicht mit sich alleine sein wollen, können whatever.

So wie Du sehe ich es auch, dass der richtige, passende Partner nicht so schnell daherkommt.

Deshalb lasse ich mir da lieber Zeit, bevor ich halbe Sachen eingehe.

Wir alle wissen ja auch, dass die vielen Pärchen, die man auf der Straße sieht, nicht immer soooo glücklich sind, wie es scheint
Da bin ich lieber Single und glücklich, als Nicht-Single und unglücklich




w/46
 
G

Gast

Gast
  • #5
Du fühlst dich ja nur verletzt, weil du insgeheim denkst, dass es die Gebundenen besser getroffen haben als du im Moment.
Aber meistens sind viele Gebundene gar nicht glücklich und die Beziehungen sehen nur "von außen" beneidenswert aus, sind aber im Innenverhältnis schon lange zur Gewohnheit geworden und oft auch unglücklich. Aber die Partner trennen sich nicht, weil sie lieber am bekannten Schlechten festhalten als eine Trennung durchmachen zu müssen und sich nochmal auf die Suche zu begeben. Vielleicht sind es auch so gar nicht attraktive Menschen, die auf dem Partnermarkt keine Chance mehr hätten und froh sind, gebunden zu sein - wenn auch unglücklich.

Dir als Single dagegen stehen alle Türen offen, du kannst machen was du willst - Affäiren haben, Weggehen, den Tag verschlafen, Abenteuerurlaub...und irgendwann kommt eine neue große Liebe mit Schmetterlingen, tollem Sex und Hormonrausch. Im Grunde beneiden dich die meisten Gebundenen genau deswegen.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf kannst du eigentlich ganz cool sein. Und der vollwertigere Mensch bist eher du, weil du im Stande bist, dein Leben allein zu regeln und weil du niemanden brauchst.

Auf so einen blöden Spruch brauchst du deshalb gar nicht zu antworten. Lächle einfach vielsagend: so als ob du an jedem Finger 10 Verehrer hättest und jede Woche einen anderen tollen Typen im Bett.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich hab mal zu so jemandem auf einen derartigen Satz geantwortet:

"Tja, wer der Meinung ist ohne Partner tatsächlich ganz allein zu sein, hat wohl in seinem Leben nicht viel richtig gemacht."

Danach kam auch nixmehr ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #7
"Nee, Alleinsein is total schöhön" könnte man da in einem ordentlich sarkastischen Ton antworten, wobei die Frage aber nach meinem Empfinden in keinster Weise böse gemeint war. Auch wenn die Sinnlosigkeit dieser Frage das Implizieren mag.

Ich hab das gleiche Problem, ich schäme mich regelrecht für mein Singledasein.
Eine Kollegin von mir geht da einfach ganz offen mit um, mit ihrem Single-Status. Da weiß alles und jeder daß sie dringend auf der Suche ist und am liebsten gestern eine Familie gründen würde. Sie steht einfach ganz offen dazu, mit ihrer jetzigen Situation unglücklich zu sein.
Ich finde da ist die Kollegin mir voraus. Aber gar nicht so leicht zu sich selbst zu stehen, wenn bisher immer galt "bloß keine Schwäche zeigen".
 
G

Gast

Gast
  • #8
...und man ja wisse, dass man nicht ewig Single bleibt: "Aber so ganz allein ist doch auch doof."

Ich habe bei Deinem Threadtitel was ganz anderes erwartet. Das, was sie sagte, ist einfach nur die Wahrheit ...jedenfalls im Kontext dessen, dass Du Dich kommitet hast, dass Du nicht Single bleiben möchtest! (die "gerne immer Singles" ausgenommen)

Und noch etwas: Du weißt gar nichts ...jedenfalls nicht, ob Du den Singlestatus je wieder los wirst!

m44
 
G

Gast

Gast
  • #9
Die gebundene Kollegin sieht es eben aus ihrer Perspektive und du teilst ja ihre Meinung, darum verletzt dich der Ausspruch.
Ich glaube nicht, dass sie es böse meint; es ist einfach nur gedankenlos (und ein bisschen schlicht gestrickt vielleicht).
Entweder du sagst, was die Vorschreiberin empfiehlt ("die Einen sagen so, die Anderen so ...") oder du gibst ihr einfach Recht: "Ja, ist schon Mist, aber ich kann mir keinen backen. Weisst du viellkeicht jemanden für mich?"
 
G

Gast

Gast
  • #10
Single zu sein heißt nicht, dass dich keiner will, sondern dass dich nicht jeder kriegt :)
 
J

julia1982

Gast
  • #11
Also ich habe diesen Frauen schnell den Zahn gezogen und sie gefragt wie viel Zeit sie in ihrer gleichberechtigten Beziehung beim Kochen, beim Putzen oder beim Waschen der Wäsche verbringen. Da war dann oft das Thema vom Tisch. Ab und zu fragte ich sie einmal ob sie Gestern die Sendung XYZ im TV gesehen haben. Wenn sie dann mit Nein antworteten, dann war ich so sarkastisch und fragte ob sie wohl ihre Zeit mit der Hausarbeit am Abend verbrachten. Gut damit macht man sich keine Freunde, aber auf der Arbeit brauche ich auch keine Freundschaften und wenn ich dann nur das Biest bin, dann kann ich auch gut damit leben. Ich bin es da gerne.:)
Diese Fragerei hat mich schon mit 20 gelangweilt und heute mit 32 erst recht.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hier die FS,

danke, es sind viele tolle Beiträge und Anregungen dabei! Musste teilweise schmunzeln....

Zu Gast7: Stimmt, ich weiß nicht, ob ich "den Singlestatus je wieder los werde" (ist für mich etwas negativ geprägt, deine Formulierung), aber ich hoffe es und glaube daran ;-)
Und nebenbei, ich finde es nämlich nicht "doof", so ganz alleine, da ich nicht alleine bin, wie hier auch schon einige schrieben. Ich finde es manchmal "schade".
Man macht halt das Beste aus der Singlezeit. Dies war auch der Punkt, den ich meiner Kollegin seinerzeit nahe bringen wollte.

Grüße und Danke an alle Antwortenden.

FS
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS, sie greift dich an und du darft diese Angriffe umdrehen. Also
- Das Schöne am Singleleben ist dann man vor der Ehe erfährt, wie viele der treuen Ehemänner eine Nebenfrau haben
- Das Schöne am Singleleben ist dass ist nicht in einer sprachlosen Ehe feststecke,
- Das Schwere am Singleleben ist dass sich bei mir immer die Ehefrauen über ihr Leben ausheulen
- Ich bleibe noch lange single weil ich nicht jeden nehme !
- Wer allein ist wenn er keinen Partner hätte
hat im Leben alles falschgemacht
Klar - durch die Tatsache, dass du dir eine Beziehung vorstellen kannst 7 suchst kann sie auf dich einschlagen - also gibt es nur eine Reaktion - lass sie ins Leere laufen oder zurückschlagen.
W 55
 
  • #14
Ich bin auch so ein Single, der sich eine Beziehung wünscht. Suchen tu ich mal zur Zeit nicht mehr so aktiv (gut ich bin auch verliebt...und trau mich einfach nicht den Typen darauf anszusprechen...dafür bin ich aber selbst Schuld)...Ich finde die Antwort von Gast 1 eigentlich ideal.

Die ganzen Sprüche à la "Du wirst schon noch den richtigen Deckel finden", "andere Mütter haben auch schöne Söhne", "irgendwann wird die Männerwelt schon verstehen, was sie an dir hat" etc etc... finde ich eigentlich fast nerviger.

Meine Arbeitskollegin ist seit über 10 Jahren mit ihrem Partner zusammen. Sie meinte mal zu mir (wenn ich sagte "ihr Langzeitbeziehungsleute versteht gar nicht wie verletztend manchmal solche Andeutungen sein können") dass ich als Single nicht verstehen kann, dass auch manche Partner in einer Langzeitbeziehung manchmal für einen Tag wieder Single sein möchten. Nicht weil sie den Partner verlassen oder betrügen möchten...nur einfach ohne jegliche Verpflichtungen gegenüber dem Partner sein, weils ihn nicht gibt. Macht sie aber nicht, weil sie weiß, dass die Konsequenzen für sie nicht ok wären. Das hat mir schon etwas die Augen geöffnet. Nicht jede Beziehung ist so super duper Eierkuchen mäßig...wie hier schon geschrieben wurde sind teilweise Beziehungen auch nur aus reiner Gewohnheit zusammen. Wäre das besser? Wohl kaum.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Sag doch einfach, dass es im Moment niemanden gibt, der dir gefällt und Zweckgemeinschaften interessieren dich nicht! W35
 
G

Gast

Gast
  • #16
Viele der Antworten zeigen, dass die Singles hier mit ihrem Status unzufrieden sind und als Aggression deuten, was wahrscheinlich nur gedankenlos war.
Und bei einigen kann ich gut verstehen, dass sie keinen Partner haben ...
da hat es mir fast die Schuhe ausgezogen bei soviel Giftigkeit.

w, verheiratet mit einem Mann, der neben der Berufstätigkeit den Löwenanteil der Hausarbeit macht, weil er viel schneller und gründlicher ist als ich - ich arbeite dafür partnerschaftlich im hauseigenen Betrieb mit

P.S. meinen Single-Status fand ich damals nicht gut, da habe ich mir nichts schöngeredet; vielleicht habe ich schon deswegen nie dumme und verletzende Sprüche gehört
 
G

Gast

Gast
  • #17
Es war einfach eine ungeschickte und etwas gedankenlose Formulierung - kein Grund, so eine Welle draus zu machen, wie es hier viele tun. Insofern stimme ich #15 zu: bei vielen, die sich hier äußern, erkennt man, warum sie Single sind - unangemessene Reaktion/Überreaktion.

Liebe FS,
Du solltest Dich weniger mit der Aeusserung Deiner Kollegin befassen, sondern mit Deiner Reaktion. Das ist Dein Thema.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich höre diesen Spruch leider immer wieder von einem guten Freund, der selbst lange auf der Suche war und nun seit Monaten wieder glücklich liiert ist.
Er meint das zwar nicht böse, aber der Spruch kommt genau dann, wenn ich ihm erzählt habe, wie einsam ich mich gerade fühle und dass ich z.B spazieren gehen oder mich in ein Café setzen will...

Ich will also rausgehen, weil mich das Alleinsein gerade nervt, mache das notgedrungen dann alleine und er kommt mit diesem Spruch "Aber so ganz allein ist doch auch doof." um die Ecke.
Und das passiert immer wieder, seltsamerweise.... Völlig bekloppt, sorry.
Ich sage ihm dann, dass er bitte nicht vergessen solle, welche "Abwehrstrategien" er selbst in seiner Singlezeit hatte.

w, 45
 
G

Gast

Gast
  • #19
die Kollegin hat sich bestimmt nicht so viel dabei gedacht als sie das sagte. Vielleicht wollte sie nur ein gewisses Mitgefühl ausdrücken. War aber wirklich ungeschickt ausgedrückt. Du hättest diese Bemerkung so schnell wie möglich vergessen sollen. Weder diese Kollegin noch ihre gedankenlose Bemerkung sind doch wirklich wichtig für dich, oder?
Im Übrigen habe ich kürzlich einen guten Spruch von Wilhelm Busch gelesen: "Wer alleine ist, hat's gut, denn es ist niemand da, der ihm was tut!"
Stimmt es etwa nicht? ;-)
W44
 
G

Gast

Gast
  • #20
Wir alle wissen ja auch, dass die vielen Pärchen, die man auf der Straße sieht, nicht immer soooo glücklich sind, wie es scheint

Da bin ich lieber Single und glücklich, als Nicht-Single und unglücklich

Die Vorteile des Singlelebens über die (möglichen) Nachteile einer Partnerschaft zu definieren ist ein extrem schmales Brett!

Genau das machen aber die meisten Singles! (wieder mit Ausnahme der "sowieso gerne Singles")

Wenn man diese Rückzugsmöglichkeit der Argumentation nicht hat, dann wird es extrem schwierig, positive Gründe dafür zu finden, warum man alleine ist. Ich kann z.B. als verwitweter keine Trennungsgeschichte und keine unpassende Beziehung dafür heranziehen und muss einfach den Gebundenen zustimmen ...so traurig mich das auch macht!

m44
 
Top