• #61
Lieber Jan! Deine Lebensumstände sind zumindest mit deinem Wohnen bei den Eltern nicht das, was frau als altersgemäß empfindet. Sei es drum, du machst die Matura nach und wirst dir dann vermutlich eine Studentenbude suchen.

Du hast dir eine Partnerin mit - wenn das stimmt, was du schreibst- massiven Persönlichkeitsdefiziten geangelt. Es könnte sich auch um eine Persönlichkeitsstörung handeln.

Dieses ewige Aufmerksamheit bekommen wollen (keine Objektkonstanz), Manipulation, Entwertung sind klassische Symptome einer bestimmten Störung. Ich hoffe, im Sinne des Kindes,dass ich falsch liege. Und der Titel ist vielleicht auch unwesentlich, das Zusammenleben mit so einem Menschen scheint ja unerträglich zu sein.

Jeder "normale" Mann rennt bei so einer Dame. Du überlegst noch immer, warum sie tickt, wie sie tickt. Kindheit, vorherige Beziehungen.

Also: arbeite an dir selbst dann eröffnest du dir eine andere Ebene der Partnerwahl. Kein Mensch mit allenTassen im Schrank will so eine Partnerin haben. Niemand.

Konzentrier dich auf deine Matura, organisier dir Therapie/ Coaching. Pfleg deine Freundschaften. Whatever.

Werde aktiv und lass dich nicht zum Spielball der Launen anderer Leute machen.

Und: Erlaube niemandem, dir deine Zufriedenheit wegzunehmen.

LG
 
  • #62
Ich bin nun wieder in einer Dating-App aktiv und sie hat mir soeben auf WhatsApp geschrieben, wie toll das ist, das ich nach zwei Tagen wieder Date und wünscht mir "gutes gelingen". Ich habe mich fair und gerechtfertigt getrennt, aber ich leide.
Ich habe ihr bspw. ein paar kleine Aufmerksamkeiten geschenkt, da kamen dann halt Dinge wie "wenn man mich kennen würde, dann würde man wissen, das ich so was nicht benutze" oder einen Ohrring hat sie eh schon "verloren".
Sicher sie hat mir auch eine Uhr geschenkt die ich dankend angenommen habe. Ich will mich da nicht als perfekten Menschen anpreisen.

Und sie meint auch der eine sieht es als negative Kritik und der andere als konstruktive Beratung zum Lernen des Lebens und jemand, der emotional so instabil ist, wird sich immer manipuliert fühlen.

Ich gebe zu, ich war bei der Trennung sehr emotional, aber ist das nicht normal?

Wie geht es dir sonst so in deinem Leben? Bist du zufrieden, hast du Freunde und Familie, bist du eher ein Außenseiter oder der, der immer allen hilft..?
Ich bin sehr zufrieden mit mir selbst und habe auch sonst alles in meinem Leben. Ich weiß es auch nicht warum ich immer "sowas" anziehe und in mein Leben hole.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #63
Wozu bist du jetzt schon wieder auf einer Dating Plattform!? Hast du grad keine anderen Sorgen?
Du hast nicht mal mit der alten Beziehung abgeschlossen, eröffnest extra einen Thread und nun schaust du schon nach einer Anderen!?
Kannst du nicht mal eine Weile alleine bleiben!?
 
  • #64
Und sie meint auch der eine sieht es als negative Kritik und der andere als konstruktive Beratung zum Lernen des Lebens und jemand, der emotional so instabil ist, wird sich immer manipuliert fühlen.

Damit meint sie Dich? :cool:
Das hat sie so geschrieben?

Wieso hat sie sich eigentlich nicht von Dir getrennt?

Ihr kennt euch fünf Monate, aber so richtig viel weisst Du gar nicht von ihr. Kann es sein, dass Du Dich da in etwas hineingesteigert hast? Dinge siehst, die gar nicht da sind?

Wenn sie eine Ausbildung zur Sozialpädagogin macht dann braucht sie doch auch bei euch einen Bachelor. Dann kann sie ja nicht ganz dumm sein.

Du wertest Dich immer so auf im Vergleich zu ihren Expartnern. Warum glaubst Du das Du etwas besseres bist? Was haben die anderen denn "gemacht"?

Da sind immer noch so viele Fragen offen.

Mittlerweile glaube ich, dass sie Dich in der Beziehung stark dominiert hat. Kann es sein, dass sie einfach nur wollte, dass Du mehr ein "Mann" bist?

"wenn man mich kennen würde, dann würde man wissen, das ich so was nicht benutze"

Das ist eine Ohrfeige und trifft Dich hart.

Sie hat sich extrem unter Kontrolle nach der Trennung deinerseits. Emotional hat sie Dich klar im Sack. Kein impulsiver Ausritt. So sind diese Frauen. Faszinierend und unberechenbar.

Gib mir mal ihre Kontaktdaten, dann kümmere ich mich mal um sie :cool: .

Frau Dr. @mokuyobi aus dem Süden kümmert sich um Dich. Das ist Ihr Metier. :)
 
  • #65
Liebe Leute,
vielen Dank!
Ich habe die Reißleine gezogen, auch wenn es mir schwerfiel.
Denkt ihr, dass ihre vorherigen Beziehungen daran schuld waren?
Das war die richtige Entscheidung und lass mich raten, sie wird wieder ankommen und ihr wird alles schrecklich leid tun, sie ist eine toxische person die selber viel zu tragen hat, du kannst es aber nicht ausbaden und wirst nicht glücklich.
Naja es ist wie Ying und Yang, eine gesunde Frau mit gesundem Selbstbewusstsein zieht solche Männer gar nicht erst an oder zieht dann schnell und rechtzeitig die Reisleine. Ihre "Eckdaten" (mit 23 geschieden und zum 3 mal wieder in einer Beziehung) hören sich eher nach einer Person an die nicht bindungsfähig ist.

Du bist erst 27, du hast noch locker 10-15 Jahre Zeit eine Familie zu gründen. Du willst doch auch eine schöne Beziehung, in der man geliebt wird, sich gut behandelt, über alles reden kann und nicht toxisch zum anderen ist und ständig an dir rummeckert oder dich kritisiert für Sachen wo du gar nichts dafür kannst ( wie deine Art zu gehen ). Das ist keine schöne Beziehung gewesen und wäre es auch nicht mehr geworden. Du hast alles richtig gemacht und bist ein reflektierter Junger Mann
 
  • #66
Damit meint sie Dich? :cool:
Das hat sie so geschrieben?

Wieso hat sie sich eigentlich nicht von Dir getrennt?

Ihr kennt euch fünf Monate, aber so richtig viel weisst Du gar nicht von ihr. Kann es sein, dass Du Dich da in etwas hineingesteigert hast? Dinge siehst, die gar nicht da sind?

Wenn sie eine Ausbildung zur Sozialpädagogin macht dann braucht sie doch auch bei euch einen Bachelor. Dann kann sie ja nicht ganz dumm sein.

Du wertest Dich immer so auf im Vergleich zu ihren Expartnern. Warum glaubst Du das Du etwas besseres bist? Was haben die anderen denn "gemacht"?

Da sind immer noch so viele Fragen offen.

Mittlerweile glaube ich, dass sie Dich in der Beziehung stark dominiert hat. Kann es sein, dass sie einfach nur wollte, dass Du mehr ein "Mann" bist?



Das ist eine Ohrfeige und trifft Dich hart.

Sie hat sich extrem unter Kontrolle nach der Trennung deinerseits. Emotional hat sie Dich klar im Sack. Kein impulsiver Ausritt. So sind diese Frauen. Faszinierend und unberechenbar.

Gib mir mal ihre Kontaktdaten, dann kümmere ich mich mal um sie :cool: .

Frau Dr. @mokuyobi aus dem Süden kümmert sich um Dich. Das ist Ihr Metier. :)
Es gibt übrigens keine Ausbildung als Sozialpädagogin, diesen Abschluss kann man nur mit einem Studium erreichen. Eine Wochenendausbildung in der sie aber gefühlt nichts machen muss und nie lernen muss klingt auch sehr komisch ... sicher das sie nicht lügt ?
 
  • #67
Ich habe eine fertige Berufsausbildung und diverse andere Fortbildungen. Ich habe zwei Jobs, einer davon auf einer Universität, den ich sogar ohne Abitur bekommen habe!
Das ist ja auch alles ok, solltest Du mitteilen, wenn Du Deine Probleme schilderst - mache Abi und wohne zuhause zeichnet da einen falsches Bild .
Stellt sich nun die Frage,warum sie, die das alles weiß, Dich so rundmacht.
Trotzdem kommst anfangs Du für Dein Alter und all das Erreichte sehr unbedarft rüber, was Beziehungen angeht - was man da vom Partner erwarten kann und was nicht. Das meinte sie mit dem "nicht auf ihrem Level" sein. Mittleweile hat sich mein Eindruck da geändert.

Solange Du keine gefestigte Beziehung über längere Zeit hast, sollte so etwas wie Addoption des Kindes (schwerwiegende und dauerhafte Rechtsfolgen) grundsätzlich kein Thema sein.
Ebenso solltest Du bei einer Frau, die so unausgeglichen ist wie sie und dann noch zwischen zweites Kind und kein Kind schwankt dringend auf die Verhütung auchten.

Schau doch einfach in Dein Umfeld und guck, wie da die Leute miteinander umgehen und was Du davon gut findest. Dann wirst Du ein gefühl dafür entwickeln, was falsch und was richtig ist sowie einer Frau gegenüber auch klarer auftreten können.

Wenn ich mir ihre Ex-Partner so ansehen frage ich mich ob SIE mit meiner Art zu denken nicht umgehen kann.
Genau das ist der Punkt: Du hast sie zu gut behandelt - nicht generell, aber für ihre Standards.
Du bist der Mann, der ihr das Leben leichter machen würde. Aber sie kann wegen ihrer Vorprägung kein "leichtes Leben", hält das für Schwäche. Sie kann es auch nicht auf die Schnelle lernen.
Dagegen kannst Du nichts machen, nur auf Dich gucken, auf den Weg, den Du gehen willst und den sie Dir kaputt machen würde (nicht lernen lassen). Genau das sollltest Du nicht zulassen und darum ist die Trennung für Dich richtig.

Du findest Dich besser als ihre Exmänner - sie sieht das nicht durchgehend so. Du bist beleidigt, weil sie Dich ncht zu schätzen weiß, obwohl Du Dich gut findest.

Ich weiß es auch nicht warum ich immer "sowas" anziehe und in mein Leben hole.
s.u. Du hast selber ein ganz erhebliches Problem.

Nach alledem was er hier schreibt ist er bestimmt nicht dumm
Wird zunehmend klar, nicht nur nicht dumm, sondern selber sehr manipulativ.
Im Eingangs- und den ersten Posts hat er sich ausgesprochen unbedarft dargestellt. Mittlerweile weiß er Informationen geschickt zu platzieren - ist durchschaut. :cool:
 
  • #68
Es gibt übrigens keine Ausbildung als Sozialpädagogin, diesen Abschluss kann man nur mit einem Studium erreichen. Eine Wochenendausbildung in der sie aber gefühlt nichts machen muss und nie lernen muss klingt auch sehr komisch ... sicher das sie nicht lügt ?
Die Frage für mich ist eher warum er das nicht weiß?

Sie waren doch zusammen. Anfangs kommt sie sehr asozial rüber. Plötzlich eine Ausbildung zur Pädagogin?

Der Kindsvater hat guten Kontakt. Die Eltern sind da. Hm.

Sie verweigert ihm Nähe, Berührung und Sex. Muss da immer gleich die große Story vom Missbrauch dahinter sein?

Sie sagt ihm (!), dass er ihr nicht gewachsen ist. Sie schreibt ihm, dass er emotional instabil ist. Schon bezeichnend ihre Wortwahl. Alles nur Manipulation? Für eine Frau bei der auch ich eine emotional instabile Persönlichkeit vermutet habe hat die sich aber mit ihrer Vita erstaunlich gut im Griff.

Kann es nicht sein, dass er ihr nicht (mehr) nahe kommt, ihr nicht gewachsen ist und dann diese Retterschiene fährt?

Weiß ja wovon ich rede 😇
 
  • #69
Hm, also in Österreich ist es möglich SP berufsbegleitend zu studieren, hauptsächlich am We max 1 Tag unter der Woche. Wird sie also schon nicht erlogen haben.

Vikkys harte Worte enthalten bitte schon auch eine mögliche Wahrheit. Der FS eiert rum wie meine Teenies bei Liebeskummer, die sind 15. Jetzt bekunden eh schon die meisten Poster Empathie und raten ganz klar. Und er wirft sich mittels Datingapp ins nächste Drama.

Wenn man immer "sowas" anzieht, und das net einordnen kann ist der Fs wohl kein bisschen reflektiert. Strahlt für mich bissi Opferhaltung aus- "ich bin so lieb, warum sind denn alle so bös zu mir".

Bisserl mehr Selbstverantwortung bitte.
 
  • #71
Kann es nicht sein, dass er ihr nicht (mehr) nahe kommt, ihr nicht gewachsen ist und dann diese Retterschiene fährt?
Macht für mich im Grunde gar keinen Unterschied.

Ich würde mir an seiner Stelle keine Gedanken machen, er ihr wirklich nicht gewachsen ist, oder auch nicht.
Spielt gar keine Rolle.

Sie liebt ihn nicht und hat ihn respektlos behandelt und nur benutzt. Die Trennung ist deshalb gut und richtig.

Mehr gibt es darüber nicht zu sagen.
 
  • #72
Ihr kennt euch fünf Monate, aber so richtig viel weisst Du gar nicht von ihr. Kann es sein, dass Du Dich da in etwas hineingesteigert hast? Dinge siehst, die gar nicht da sind?
Kann durch aus sein ja! Sie hat mir auch verheimlicht das sie gar keinen Jagdschein hat. Mir erzählt hat sie geht auch jagen als Hobby und ist Jägerin. Sie war ja auch mehrmals jagen. Nach fast 5 Monaten hat sie mir gestanden das sie keinen Schein hat. Sie hat mich dreist angelogen!
Wieso hat sie sich eigentlich nicht von Dir getrennt?
Vielleicht konnte sie nicht. Hat aber immer gesagt ich soll meinen weg gehen und sie geht ihren.
Wenn sie eine Ausbildung zur Sozialpädagogin macht dann braucht sie doch auch bei euch einen Bachelor. Dann kann sie ja nicht ganz dumm sein.
Die Ausbildung findet am Wochenende an einem Institut statt.
Es ist eine Diplomausbildung, aber sie hat mir gesagt sie hätte schon alles fertig geschrieben und es seien nur Fragen zum Ausarbeiten obwohl die Ausbildung bis Oktober dauert.
Es gibt übrigens keine Ausbildung als Sozialpädagogin, diesen Abschluss kann man nur mit einem Studium erreichen. Eine Wochenendausbildung in der sie aber gefühlt nichts machen muss und nie lernen muss klingt auch sehr komisch ... sicher das sie nicht lügt ?
Es ist eine Diplomausbildung, aber kein Studium.
Angelogen hat sie micht nicht.
Im Eingangs- und den ersten Posts hat er sich ausgesprochen unbedarft dargestellt. Mittlerweile weiß er Informationen geschickt zu platzieren - ist durchschaut.
Ich versuche den Sachverhalt so exakt wie möglich zu schreiben. Ich möchte ja die ""wirklichkeit" dahinter aufdecken.
Keinesfalls habe ich die Absicht in die Opferrolle zu schlüpfen. Ich möchte nur wissen was da falsch gelaufen ist und wie viel ich dazu beigetragen habe das es so kommt.
Mein Verhalten reflektieren.
Plötzlich eine Ausbildung zur Pädagogin?

Der Kindsvater hat guten Kontakt. Die Eltern sind da. Hm.
Genau eine Ausbildung am Wochenende. Trainerin in der Erwachsenenbildung heißt die Ausbildung. Der Vater hat das Kind mehrmals pro Woche bei sich und zu ihren Eltern hat sie guten Kontakt. So waren meine Erfahrungen als ich bei ihr war.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #73
Ich bin nun wieder in einer Dating-App aktiv und sie hat mir soeben auf WhatsApp geschrieben, wie toll das ist, das ich nach zwei Tagen wieder Date und wünscht mir "gutes gelingen". Ich habe mich fair und gerechtfertigt getrennt, aber ich leide.
Ich habe ihr bspw. ein paar kleine Aufmerksamkeiten geschenkt, da kamen dann halt Dinge wie "wenn man mich kennen würde, dann würde man wissen, das ich so was nicht benutze" oder einen Ohrring hat sie eh schon "verloren".
Sicher sie hat mir auch eine Uhr geschenkt die ich dankend angenommen habe. Ich will mich da nicht als perfekten Menschen anpreisen.

Und sie meint auch der eine sieht es als negative Kritik und der andere als konstruktive Beratung zum Lernen des Lebens und jemand, der emotional so instabil ist, wird sich immer manipuliert fühlen.

Ich gebe zu, ich war bei der Trennung sehr emotional, aber ist das nicht normal?


Ich bin sehr zufrieden mit mir selbst und habe auch sonst alles in meinemSo Leben. Ich weiß es auch nicht warum ich immer "sowas" anziehe und in mein Leben hole.
So, auch wenn mir ein paar Diagnöselchen einfallen würden....sie sind nicht hiflreich,... ich sag es mal auf Deutsch.

Deine (hoffentlich immer noch Ex-)Freundin verhält sich wie ein Arschloch!

Und da gibt es nur eine Frage, die du dir stellen solltest: Brauchst du das? (Wenn "nein", dann blockier sie, wo du nur kannst und lass sie mit sich selbst zurück. Sie wird es aushalten.)

Alles Gute, von Herzen!

w,41
 
  • #74
Sie waren doch zusammen. Anfangs kommt sie sehr asozial rüber. Plötzlich eine Ausbildung zur Pädagogin?
Warum nicht. Viele Menschen, die selber in der Kindheit erheblichen Schaden genommen haben, arbeiten im Sozialbereich.

Für eine Frau bei der auch ich eine emotional instabile Persönlichkeit vermutet habe hat die sich aber mit ihrer Vita erstaunlich gut im Griff.
Therapiegestählt und eine Frage des Temperaments.

Darüber hinaus halte ich das Ganze für einen Fakethread, die Frage also, was daran stimmt, außer dass der FS selber eine narzisstische Tendenz hat (er findet sich und alles was er macht gut und es kränkt ihn zutiefst, dass sie das so anders sieht und es garnicht honoriert).
Im ersten Post gibt der FS den Naivi vom Dienst (sprachlich und inhaltlich), der die rudimentärsten Dinge über Beziehungen nicht weiß, obwohl er doch so eng mit Eltern und Schwester ist. Er entwickelt sich dann über mehrere Posts zum sprachgewandten, belesenen Hobbypsychologen der genau weiß, was er wann wie postet.

Jetzt bekunden eh schon die meisten Poster Empathie und raten ganz klar. Und er wirft sich mittels Datingapp ins nächste Drama.....
Strahlt für mich bissi Opferhaltung aus..... "ich bin so lieb, warum sind denn alle so bös zu mir"..... Bisserl mehr Selbstverantwortung bitte.
s.o entweder narzisstisch (manipulativ erstmal alle auf seine Seite ziehen) oder Fakethread.
Die schlichten Gemüter fallen darauf rein, den andern wird es klar, weil er überzogen hat.
 
  • #75
Macht für mich im Grunde gar keinen Unterschied.

Ich würde mir an seiner Stelle keine Gedanken machen, er ihr wirklich nicht gewachsen ist, oder auch nicht.
Spielt gar keine Rolle.

Sie liebt ihn nicht und hat ihn respektlos behandelt und nur benutzt. Die Trennung ist deshalb gut und richtig.
Auch wenn ich ihr nicht gewachsen oder unreif oder was auch immer war, wenn sie mich nicht geliebt hat, bringt alles sowieso nichts. Sie war am Anfang ganz anders! Aufgeschlossen, herzlich, nett. Es wurde immer mehr mit Verpflichtungen und weniger körperlich und liebesbedürftig. Ich wünschte mir ja eine Beziehung mit allem drum und dran. Sie meinte halt "sie könne nicht warten bis ich soweit bin." Ich muss mir einfach eingestehen, dass sie mich vielleicht am Anfang geliebt hat, es aber für sie jetzt gar nicht mehr um Liebe, sondern darum, dass ich mich für etwas verpflichte, das ich nicht möchte.

Du bist so ein lieber Schatz, Herz aus Gold, noch ziemlich unbedarft. Halt Dein gutes Seelchen gut fest und verschenk es nur an die, die es und Dich wirklich will.
Sonst landest Du als liebes Schaf auf der Schlachtbank der nächsten "Vaterschaftsdiggerin".
Das sind so liebe Worte und das berührt mich sehr! Ich realisiere nur nicht ganz ob sie mich wirklich nur ausnutzen wollte und etwas anderes gesehen hat. Wie können Menschen so sein?
 
  • #76
s.o entweder narzisstisch (manipulativ erstmal alle auf seine Seite ziehen) oder Fakethread.
Die schlichten Gemüter fallen darauf rein, den andern wird es klar, weil er überzogen hat.
Ich frage mich das bei den sehr seichten Fragern /Fragerinnen auch immer, besonders, wenn Fragen eine "Gesellschafts-Klassen-Shaming-Komponente" enthalten. Aber eigentlich muss man dann erst mal ein bisschen mitgehen, und ein bisschen warten....,und es entwickelt sich.

Den Fall gibt es doch auch immer mal. Besonders, wenn es um Fragen mit einem "Unterschichts-Geschmäckle" geht.

@jan94, was meinst Du, Jan, hattest Du Langeweile, oder bist Du wirklich in Not?
Das sind so liebe Worte und das berührt mich sehr! Ich realisiere nur nicht ganz ob sie mich wirklich nur ausnutzen wollte und etwas anderes gesehen hat. Wie können Menschen so sein?
Ich finde es immer toll, wenn so liebe und unschuldige Menschen, die so seicht daher kommen, dann doch einen Job an der "Uni" haben, und Worte wie "realisieren" benutzen können, aber dann im sozialen Kontakt mit der Partnerin / dem Partner so "Hascherl-mäßig" rüberkommen.

Wie können Menschen nur so sein?
Wenn man sich die Menschheit allgemein so anschaut, können wir leider alles sein. Gütig, liebevoll, nervig, grausam, überheblich, auch gelangweilt, oder amüsiert, einfach alles.
w46
 
  • #77
Ich habe mir jetzt mal deine früheren Threads durchgelesen, lieber @jan94: ziemlich anstrengend, und gelernt hast du aus all diesen »Unfällen« nichts. Denn, wie wir hier erfahren
bist du, ruck-zuck, schon wieder auf dem Weg in die nächste Katastrophe.

Kannst du nicht einmal zwei Tage alleine sein? Nachdenken, nicht über die letzte Frau, sondern über dich selbst? Fehler (BEI DIR) erkennen und diese bearbeiten? Mit ein bisschen Hirn müsstest du doch erkennen, dass es nicht immer an den Frauen liegt, die du dir aufgabelst, sondern eher daran, was für Frauen du dir aussuchst.

Hast du nichts zu tun (Abi nachholen, Studium, Wohnung suchen ...) und musst immer und überall von einem weiblichen Wesen an die Hand genommen werden? Egal, welche Macken die letzte Hand hatte - und die klangen wirklich heftig - du wirst dir wieder genau so eine suchen.
Wohnst noch bei den Eltern - und verkündest hier stolz, dass das »nur noch bis zum Herbst« ist. Wäre da eine Registrierung auf einer Wohnungssuch-App nicht sinnvoller, als auf einer Dating-App? Einmal zeigen, dass du sehr wohl auf eigenen Beinen stehen kannst, als mit dir hadern, ob evtl. ein Kind mit einer durchgeknallten Dame (der Frischgetrennten) eine gute Sache wäre?

Klingt mir alles nach Ausweichmanöver von deiner Seite aus, passt es hier nicht, versuche ich es eben dort mal ...

Wenn du dann in 10 oder 20 Jahren hier immer noch neue Threads aufmachst, hat vermutlich niemand mehr Lust, deine »Probleme« vor und zurück zu wälzen. Also: denke mehr nach und date weniger!
 
  • #78
Liebe Leute,
vielen Dank!
Ich habe die Reißleine gezogen, auch wenn es mir schwerfiel.
Denkt ihr, dass ihre vorherigen Beziehungen daran schuld waren?
Egal was da bei ihr schief gelaufen ist, das soll für dich unteressant sein. Alles was du geschrieben hast, klingt furchtbar schrecklich, nach nicht einmal 5 Monaten.
Schau auf deine Ausbildung, dein weiteres Berufsleben, vielleicht kannst du in eine WG ziehen, unabhängig und erwachsen werden.

Schau nach vor und nicht zurück, wünsche dir alles Liebe!!!
 
  • #79
Ich weiß, dass sie von ihrem letzten Partner so schlecht behandelt wurde und mit dem hat sie es zwei Jahre ausgehalten. Das begreife ich einfach nicht!
Uninteressant, das soll dich nicht mehr tangieren!!!!
Wozu bist du jetzt schon wieder auf einer Dating Plattform!? Hast du grad keine anderen Sorgen?
Du hast nicht mal mit der alten Beziehung abgeschlossen, eröffnest extra einen Thread und nun schaust du schon nach einer Anderen!?
Kannst du nicht mal eine Weile alleine bleiben!?

Sehe ich genauso, weiter so, dann hast du bald die nächste Gestörte an der Backe............warum kann man nicht alleine sein, ich werde diese Gehoppel von einem zum anderen nie verstehen.
 
  • #80
Warum nicht. Viele Menschen, die selber in der Kindheit erheblichen Schaden genommen haben, arbeiten im Sozialbereich.

Manchmal hilft es, wenn man sich meine Kommentare noch einmal durchliest. Du hast es für Dich falsch verstanden.

s.o entweder narzisstisch (manipulativ erstmal alle auf seine Seite ziehen) oder Fakethread.

Dann werden wir in diesem Thema auf Deine empathiebefreiten Beiträge verzichten müssen.

Die schlichten Gemüter fallen darauf rein, den andern wird es klar, weil er überzogen hat.

Reicht es nicht, wenn Du Deine Meinung kund tust?
Nein, Du must wieder beleidigen. Wieder und wieder. Zieht sich permanet durch Deine beachtlichen Kommentare.


Ich muss mir einfach eingestehen, dass sie mich vielleicht am Anfang geliebt hat, es aber für sie jetzt gar nicht mehr um Liebe, sondern darum, dass ich mich für etwas verpflichte, das ich nicht möchte.

Ob sie Dich geliebt hat oder nicht, kann Dir hier niemand beantworten, weil nur Du sie kennst. Aber die "Beziehung" ging nur 5 Monate und hier von Liebe zu sprechen halte ich für übertrieben.
Deine Kommentare zeigen mir, dass Du nicht nah genug an ihr dran warst, um bestimmte Dinge zu transportieren.

Du willst die Situation verstehen?
Da gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Du schaust, was es bei ihr ist

und, wie die Kollegin @mokuyobi schon meinte :),
2. Du schaust was es bei Dir ausgelöst hat, welches Beuteschema Du hast etc.

M.M.n. hast Du diesen Helfertouch in Dir. Das ist häufiger ein Zeichen von fehlendem Selbstwert. Glaube nicht gut genug zu sein. Eine Frau erobern zu müssen. Zu beweisen der Richtige zu sein. Da begibt man sich immer in so eine needy position, das macht unsexy. Du willst sie retten, lieber sein wie die anderen zuvor. Aber das will sie nicht, das braucht sie nicht, das kann sie nicht.

Willst Du bei so einer Frau bestehen brauchst Du Selbstbewusstsein und muss massiv Grenzen setzen können.
 
  • #81
ch realisiere nur nicht ganz ob sie mich wirklich nur ausnutzen wollte und etwas anderes gesehen hat.
ohne immer gleich etwas Böses unterstellen zu wollen.
Was du von einer Beziehung willst:
Liebe, Sex, Freundschaft, Spaß
Was sie von einer Beziehung auch noch will:
Ein Gefühl von Sicherheit, Entlastung in Erziehung/ KIndthema, eine Familie Vater, Mutter und ev Kinder!

Sie ist an einem anderen Punkt im Leben als du. Sie ist Mutter, sie ist bereits gebunden an das Kind und die Verpflichtung. Sie wollte mit dir retten, was vorher mit dem Ex in die Brüche gegangen ist. Du solltest da weitermachen, wo der andere versagt hat.
Du hast ihre Wünsche nicht erfüllt, ev nicht mal gesehen wohin sie mit dir gehen will.
Sie ist enttäuscht und sauer, weil sie sich eine andere Beziehung gewünscht hat.
Vater/ Mutter / Kinder...
Dein Beziehungsmuster versteh ich übrigens auch nicht.
Ältere Frau mit Kind, Gleichaltrige, Jüngere mit KInd ...
Also hauptsache irgendeine Frau?
Was willst du denn von einer BEziehung?
Hast du dir mal vorgestellt, wie und was du mit einer Frau eigentllich leben willst?
 
  • #82
Mann trifft Frau und umgekehrt, beide haben zwar die gleiche Vorstellung von Beziehung, jedoch unterschiedliche Tempi, einer ist da schneller, der andere zögert oder hat Hemmnisse.
Er war nicht häufig bei seiner nun Ex-Freundin, klar 90 Minuten Entfernung, 2 Jobs, Haushalt, Lernen und Prüfungsstress, wegen Matura; er fuhr sooft er halt konnte, aber wenn er bei ihr war, lernte er auch häufig und hatte keine Zeit, wenn sie dabei saß und er so keine Zeit hat, hätte er auch gleich gar nicht kommen brauchen.
Dafür war der FS sauer, weil sie viel mit dem Handy spielte und sich bei ihren Eltern festquatschte, dass er sich gefragt hatte, warum er extra zu ihr gefahren ist.
Dies einmal in der Schieflage und mehrfach angesprochen, wo Vorwürfe und auch Streit, da fühlten sich beide missverstanden und man zieht sich emotional zurück. Okay, der FS hat versucht, dann mehr auf seine Ex einzugehen und öfters zu kommen und auch mal dort nicht zu lernen, aber dies fiel ihm schnell vor die Füße, weil ihm die Zeit dann doch fürs lernen fehlte. Andererseits hat sie ihn auch öfters sitzen lassen oder ist demonstrativ zu ihren Eltern, weil er sowieso mit Lernen beschäftigt war.
Auch scheint ihr das Lernen leicht zu fallen oder die Ausbildung ist nicht so anspruchsvoll, wie die Matura, sie hat auch mehr Freizeit, weil der Job und Nebenjob für sie wegefällt, den sie gekündigt hat. Zwar das Kind, aber sie kann sich Freiräume zum Lernen schaffen, weil der Kindsvater einspringt und sie nie zum FS die 1,5 Std. gefahren ist.
So beide harmonieren nicht in ihren Zeitansprüchen und Prioritäten, sie, wenn er schon da ist, Paarzeit und Unternehmungen, worin auch ihre Elternbesuche fallen; er hingegen versucht zeitlich die Entfernung, Jobs, sein Haushalt, Beziehung, schulische Ausbildung (Prüfungen) unter einen Hut zu bekommen. Sie ist dann, weil es ihr nicht an Paarzeit reicht und Unfrieden über den Inhalt der Beschäftigungszeiten herrscht, schon dazu übergegangen ihren Unmut & Unzufriedenheit, auf anderes zu projizieren und pinst dann an vielem rum, ob nun zurecht (Schulischem, Unterwäsche, das ständige am Arm anfassen wollen, --> weil kann dominante Geste sein, jemanden hinziehen zu wollen oder stören, damit einer Beschäftigung unterbricht, die sie als Ersatzhandlung gerade beruhigt) oder unrecht (wie bei seiner Gangart, Körperhaltung, wenn ab nicht absichtlich provakant gemeint war).
Das Ergebnis ist, man hat kaum Paarzeit miteinander und wenn man schon mal zusammen ist, verbringt man die gemeinsame Zeit nebenher oder getrennt. Man versteht sich einander nicht, streitet sich pausenlos. Da man sich oft streitet und die Frau sich unverstanden und verletzt fühlt, der Streit nicht beigelegt wurde, mag sie keinen Sex mehr und keine Berührungen. Beide entziehen sich emotional. Und da ihm der Sex fehlt, er nicht bekommt, dazu Streit, Vorwürfe; geht man erst recht auf Abstand in einer Fernbeziehung und bleibt öfters weg, weil es unangenehm ist, dort noch zu verweilen.
 
  • #83
Mir erzählt hat sie geht auch jagen als Hobby und ist Jägerin. Sie war ja auch mehrmals jagen. Nach fast 5 Monaten hat sie mir gestanden das sie keinen Schein hat. Sie hat mich dreist angelogen!
Wie bitte? Das ist ja absolut strange.
Wilderei. Also was willst du mi ihr?

Es ist eine Diplomausbildung, aber kein Studium.
Wie auch immer, dass mit der Jagd würde mir den Rest geben.
Weisst du es gibt Leute, die sich überall durchmogeln.
Bekannter von mir hat überlegt, die nächtlichen Ausgangssperren mit Hilfe seines Jagdscheins und Jägdausrüstung beim Autofahren zu durchbrechen. Nun, muss er selber wissen, auch sonst mogelt er sich durch.
Aber jagen ohne Jagdschein und dann Trainerin in der Erwachsenenbildung?
Woher hat sie die Waffe und wie bewahrt sie die auf? Oder jagt sie mit Armbrust?
 
  • #84
Ich bin nun wieder in einer Dating-App aktiv und sie hat mir soeben auf WhatsApp geschrieben, wie toll das ist, das ich nach zwei Tagen wieder Date und wünscht mir "gutes gelingen".

Das geht sie nichts mehr an.


Ich habe ihr bspw. ein paar kleine Aufmerksamkeiten geschenkt, da kamen dann halt Dinge wie "wenn man mich kennen würde, dann würde man wissen, das ich so was nicht benutze" oder einen Ohrring hat sie eh schon "verloren".

Psycho

Und sie meint auch der eine sieht es als negative Kritik und der andere als konstruktive Beratung zum Lernen des Lebens und jemand, der emotional so instabil ist, wird sich immer manipuliert fühlen.

Sie, die Expertin

Ich gebe zu, ich war bei der Trennung sehr emotional, aber ist das nicht normal?

Ist normal. Mach Dir keinen Kopf. Blicke nach vorn!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #85
Sie ist an einem anderen Punkt im Leben als du. Sie ist Mutter, sie ist bereits gebunden an das Kind und die Verpflichtung. Sie wollte mit dir retten, was vorher mit dem Ex in die Brüche gegangen ist. Du solltest da weitermachen, wo der andere versagt hat.
Nun, ich habe die Datingapp wieder deinstalliert. Mir ging es auch darum noch ganz alte Nachrichten zu lesen und zu schauen wie es "damals" war. Wir haben uns ja auf einer Datingapp kennengelernt. Auch denke ich, dass ich mich derzeit auf keine Frau einlassen kann und das alles erstmal verarbeiten muss. Mir ist total bewusst das die Frau eine Macke hatte, aber trotzdem war ich in sie verliebt. Ich bin aber kein Ersatzvater und kann nicht so tun, als wäre das mein Kind.
2. Du schaust was es bei Dir ausgelöst hat, welches Beuteschema Du hast etc.
Ich habe mich da locker darauf eingelassen, weil ich jemanden kennenlernen wollte ohne darüber nachzudenken, ob das wirklich passen könnte. Das mache ich nie wieder und ich suche mir auch keine AE-Frau mehr.
Sehe ich genauso, weiter so, dann hast du bald die nächste Gestörte an der Backe............warum kann man nicht alleine sein, ich werde diese Gehoppel von einem zum anderen nie verstehen.
Ich bleibe jetzt erst mal alleine!
M.M.n. hast Du diesen Helfertouch in Dir. Das ist häufiger ein Zeichen von fehlendem Selbstwert.
Ja, es liegt ganz bestimmt an meinem Selbstwert.
Es kann mir ja jetzt egal sein da ich mich getrennt habe, aber mich würde es schon interessieren wie sie die Trennung wegtsteckt und wie es ihr jetzt geht.
was meinst Du, Jan, hattest Du Langeweile, oder bist Du wirklich in Not?
Wie meinst du das? Gefühlstechnisch geht es mir im Moment nicht gut, aber so ist das Leben. Wenn ich sehe, wie sie früher war und wie sehr sie mich vermisst hat und das auch gezeigt hat, wie sehr sie aufs Gaspedal gedrückt hat, mir hat das gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #86
Wie bitte? Das ist ja absolut strange.
Wilderei. Also was willst du mi ihr?
Das hat mich vom Sessel gehauen! Bei ihr haben die das so gelöst, dass sie auch ohne Schein jagen darf. Ich dachte ich höre nicht richtig! Wie kann man mich von Anfang an so anlügen? Sie hätte ja sagen können dass sie Interesse an der Jagd hat, aber keine Prüfung dafür. Sie hat mir ja am Anfang viele Fotos geschickt wo sie jagt. Muss man sich mal vorstellen. Erst nach fast einem halben Jahr hat sie mir das offenbart.
Woher hat sie die Waffe und wie bewahrt sie die auf? Oder jagt sie mit Armbrust?
Sie selber hat keine Waffe. Die Waffen kann sie sich in der naheliegenden Jagdhütte ausborgen. Als ich das gehört habe musste ich erstmal schlucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #87
Jan, Du bis einfach ZU lieb. Das hat was mit Abgrenzung zu tun. Dich selbst wertschätzen. Ich habe auch mal in Deine alten Threads gesehen. Das tun einem ja in der Seele weh.
Du musst etwas für Dich tun. All die Grübelei hilft Dir nicht, ich glaube, bei Dir würde es helfen, wenn Du Dir einen Coach suchst, der mit Dir mal einige Situationen durchgeht.
Du bist offen und interessiert. Du möchtest Dinge wissen. Das ist super.
Und dann kannst Du auch eine gute Frau finden.
Kann es sein, dass Du ein wenig irgendwie mit Autismus zu tun hast?
Das soll nicht beleidigend sein, wirklich nicht. Ich möchte hier nicht die Diagnose stellen, das würde ich mir nicht anmaßen, nie!
Das sind oft Menschen, die Gefühle nicht ganz so gut lesen können, wie andere, macht nichts, macht aber im Alltag manchmal Probleme, obwohl sie fachlich oft sehr schlau sind.
Ich hoffe, ich bin Dir nicht zu nahe getreten.
Du bist doch ZU lieb, es wäre doch schade, wenn Du immer nur an die Falschen gerätst. Dafür gibt es einen Grund....
 
  • #88
Wenn ich sehe, wie sie früher war und wie sehr sie mich vermisst hat und das auch gezeigt hat, wie sehr sie aufs Gaspedal gedrückt hat, mir hat das gefallen.
Das ist klassisch narzisstisches Verhalten. Erst lovebombing, und dann beginnen die Abwertungen.
Schau die mal ein paar Videos von Hemschemeier an zu toxischen Beziehungen. Völlig egal, welches Label du drauf pappst, es ist nicht gesund.

Die Waffen kann sie sich in der naheliegenden Jagdhütte ausborgen. Als ich das gehört habe musste ich erstmal schlucken.
Und was ist dann rausgekommen beim schlucken ?

Hast du überhaupt irgendwelche Grenzen? Sie krittelt an dir rum und du überlegst, wie du dich verbessern kannst...
Weisst du, sie kannst du nicht verändern. Aber du kannst an dir arbeiten.
 
  • #89
Mir ist total bewusst das die Frau eine Macke hatte, aber trotzdem war ich in sie verliebt.

Du sollst sie nicht entwerten!
Du warst /bist in den Menschen verliebt. Macke hin oder her.

Es kann mir ja jetzt egal sein da ich mich getrennt habe, aber mich würde es schon interessieren wie sie die Trennung wegtsteckt und wie es ihr jetzt geht

Ist Dir aber nicht egal.
Das braucht halt seine Zeit.
 
  • #90
Du sollst sie nicht entwerten!
Du warst /bist in den Menschen verliebt. Macke hin oder her.
Sehr richtig, finde ich!

Lieber Jan, wünsch Ihr innerlich wirklich alles Gute. Das kostet sonst Energie. Sie muss Ihren Lebensweg gehen. Wichtig für Dich ist nur, zu erkennen, dass sie Dir nicht gut getan hat. ...und für Dich zu überlegen, WARUM Du Dir solche Menschen aussuchst.
Was in Dir sucht solche Menschen. Das würde ich mit einem Psychologen ergründen. Dann löst sich alles andre von selbst. Weil DU Dich anders verhalten wirst, denke ich.

Und du könntest auch irgendwann ein guter Mann für eine AE sein, warum nicht. Wenn DU gefestigt bist.
Hier lag es nicht daran, das die Frau AE ist, sie war als Person nicht gut für Dich.

Ich würde Dir raten, die Energie auf Dein Studium zu legen, und Dich zum Thema Selbstwert, Selbstliebe und Abgrenzung zu belesen.
Ich wünsche Dir alles Gute.
 
Top