O

onee

  • #1

Partner schreibt mit anderen Frauen - Wie soll ich damit umgehen?

Hallo!

Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Partner zusammen. Ich habe ihn das erste mal erwischt wie er über Facebook und eine Dating App mit anderen Frauen schrieb, da waren wir ein Jahr zusammen. Seiner eigenen Aussage machte er das bereits seit 5 Monaten, sähe darin aber nur ein Spiel. Letztes Jahr im Septeber erwischte ich ihn wieder, nocheinmal über Facebook bzw. Whatsapp. Das war zu dem Zeitpunkt als mein Vater grade plötzlich verstorben war. Er sagte wiederum er mache es bereits seit einem Jahr. Heute habe ich ihn wieder erwischt wie er von Profil zu Profil der Frauen auf Facebook hier in unserer Umgebung geht und diese Frauen dann anschreibt. Ich habe nicht gelesen was genau, aber es wird wohl sein wie zuvor auch. Er flirtet, gibt sich als single aus, will sich treffen. Sobald die Frauen einem Treffen zustimmen, blockt er ab. Ich dachte nach der Sache von letztem Jahr sei es geklärt, aber er kann scheinbar einfach nicht damit aufhören. Ich habe inzwischen wahnsinnige Selbstzweifel und fühle mich minderwertig. Er sagt immer er würde mich wahnsinnig lieben und da wäre nie etwas gewesen mit einer anderen Frau, der Sex mit mir wäre gut und er seie mit mir und unserer Beziehung zufrieden, ich wäre eine tolle Frau etc., aber auf die Frage wieso er das dann tut kann er mir nie eine Antwort geben, er sagt immer er wisse auch nicht wieso er das tut. Es sei paradox.
Heute sagte er mir dann ich soll an mich selbst denken und die Beziehung zu ihm besser beenden, denn er möchte mich nicht mehr verletzten und tut es ja doch immer wieder. Er ist 30 und ich 25.
Ich fühle mich wirklich furchtbar niedergeschlagen. Wer hat Erfahrungen mit solchen Situationen? Wer kann sich sein Verhalten erklären? Gibt es noch Alternativen zu einer Trennung?

Liebe Grüße,
onee
 
  • #2
"Ich soll an mich selbst denken und die Beziehung zu ihm besser beenden, denn er möchte mich nicht mehr verletzten und tut es ja doch immer wieder."
Wie unfair ist das denn? Erst betrügt er dich schon in Gedanken und dann will er, dass DU dich trennst, damit er gut dasteht und freie Bahn hat? Da fällt mir keine "Alternative" zu einer Trennung ein, höchstens ein Versprechen seinerseits, keine fremden Frauen mehr anzuschreiben. Das ist einfach nur dreist. Was ist denn, wenn er eine der Frauen aus eurer Nachbarschaft mal zufällig in der Gegend trifft? Da würde ich mich nicht weiter verarschen lassen.
 
P

proudwoman

  • #3
Heute sagte er mir dann ich soll an mich selbst denken und die Beziehung zu ihm besser beenden, denn er möchte mich nicht mehr verletzten und tut es ja doch immer wi
Dann trenne dich bitte ganz schnell von ihm, bevor der Schmerz noch größer wird. Du wirst "geschnüffelt" haben, stimmts? Dann hattest Du zu recht kein Vertrauen mehr zu ihm. Damit ist eine Beziehung in meinen Augen am Ende. Schon bei den ersten Zweifeln wird das Ende eingeläutet, glaub mir das. Das , was er dir zuvor erzählt hat, dass er dich liebt usw, ist feiges Gesülze, weiter nichts. Ich Frage mich nur, wie er jetzt zu diesem lichten Moment gekommen ist, dir zu sagen, dass du dich besser trennen sollst.
Sei froh, dass es jetzt zu Ende ist, ich spreche da aus Erfahrung. Ich war froh, dass ich geschnüffelt hatte, so hatte ich Klarheit und ich bereue es nicht.
Mach dich darauf gefasst, dass dir hier der Wind hart um die Ohren weht. Du lernst daraus. Alles Gute!
 
  • #4
Ich dachte nach der Sache von letztem Jahr sei es geklärt, aber er kann scheinbar einfach nicht damit aufhören. Ich habe inzwischen wahnsinnige Selbstzweifel und fühle mich minderwertig.

Liebe FS,
wann immer ein Partner Dir den Anlass gibt, Dich so schlecht zu fühlen und das tut er durch sein Verhalten, dann solltest Du Dich von ihm trennen. Du wirst dich nicht mehr mit ihm gut fühlen, Selbstzweifel machen Dich fertig, Du wirst ihm nie vertrauen, dass er damit aufhört und das zu recht, denn das ist Suchtverhalten. Er kann das nicht steuern.

Ihr seid seit 3 Jahren zusammen, bereits wenige Monate nach Eurem Zusammenkommen hat er online andere Frauen angebaggert und konnte es trotz Deiner mehrfachen Intervention nicht steuern - er wird es nie können/wollen.

Er sagt immer er würde mich wahnsinnig lieben ... der Sex mit mir wäre gut und er seie mit mir und unserer Beziehung zufrieden, ich wäre eine tolle Frau etc., aber auf die Frage wieso er das dann tut kann er mir nie eine Antwort geben, er sagt immer er wisse auch nicht wieso er das tut. Es sei paradox.
Ganz ehrlich: ich kann nichts sehen, was an einer Trennung vorbei führt.
Eine Option, die ich mir ein paar Monate ansehen würde wäre vielleicht eine gezielte Therapie gehen Onlinesucht. Aber da brauchst er Monate um einen Therapieplatz zu finden, der Erfolg ist ungewiss und mal ehrlich: er hat bisher nichts dagegen unternommen, weil er nicht wollte. Er ist 30 Jahre alt, es geht ihm gut damit. Er will das nicht ändern.
Du bist 25, schlägst Dich die gesamte Beziehungszeit mit diesem Suchsyndrom rum. Wieviel Lebenszeit willst du an diesen Mann noch verplempern?

Heute sagte er mir dann ich soll an mich selbst denken und die Beziehung zu ihm besser beenden, denn er möchte mich nicht mehr verletzten und tut es ja doch immer wieder.
Dann solltest Du das auch tun - es ist sein Wunsch. Er sieht, wie sehr Du leidest. Mit 30 ist er lebenserfahren genug, um zu wissen, dass es ab jetzt Eure Beziehung ruiniert und er will lieber Dich verlieren, als seine Onlinebaggerei aufgeben. Was brauchst du noch als Entscheidungshilfe?

Es gibt keine Alternative zur Trennung denn Du leidest bereits jetzt massiv unter seinem Verhalten. Nachdem ihr das Thema offensiv angegangen seid, wird Dein Leidensdruck immer stärker, wenn Du dieses Verhalten bei ihm siehst.

Ich war lange mit einem chronischen Fremdgänger verheiratet. Solange ich mich nicht wesentlich darum gekümmert habe, hatte ich keinen wesentlichen Leidensdruck.
Erst als die Selbstzweifel kamen, wurde es problematisch. Ich brauchte 2 Jahre bis ich mich nach der Trennung wieder einigermaßen erholt hatte.

Tu' Dir das nicht an, denn Du bist so jung, dass Du in den nächsten Jahren die Option auf einen guten Lebenspartner verspielst, wenn Du noch länger an ihm hängen bleibst..
 
  • #5
Hallo onee,
dein Freund scheint ein erhebliches Problem mit sich selbst zu haben. Klingt für mich, als wolle er online seinen Marktwert testen oder etwas in der Art.

Ob er dieses krude Hobby nur wegen eines geringen Egos unterhält (was schon zwanghaft und krank genug wäre) oder im Innern mit dem Gedanken spielt, dich auszutauschen, sobald sich etwas in seinen Augen Besseres auftut, sei dahingestellt.
Natürlich weiß er in seinem Innern, warum er das tut - er sagt es dir nur nicht.
Von wahnsinniger Liebe kann hier ebenfalls keine Rede sein. Sonst würde er dich nicht derart verletzen und hätte Angst, dich durch sein Handeln zu verlieren.
Nun bietet er dir die Trennung an. Das heißt übersetzt: mit seinem Verhalten wird er nicht aufhören.
Du hast genau zwei Alternativen: das weiter mitzumachen oder eben nicht.
 
  • #6
Liebe FS
Oh je. Du tust mir gerade sehr leid, es ist ein Dilemma. Du liebst ihn, aber er behandelt dich im Grunde respektlos und hat wenig Motivation, das zu ändern. Und darin liegt eben das Problem: Wenn man wenigstens erkennen könnte, dass dein Freund sich ändern will.. aber das ist nicht der Fall. Was ich feige finde ist, dass er dir die Aufgabe zuschiebt, dich von ihm zu trennen, wo er doch im Grunde ständig mental auf dem Absprung ist. Ich würde aber den Ball aufgreifen und mich trennen, wenn jemand mir auf diese Tour kommt.
 
  • #7
Heute sagte er mir dann ich soll an mich selbst denken und die Beziehung zu ihm besser beenden, denn er möchte mich nicht mehr verletzten und tut es ja doch immer wieder.

Er tut es immer wieder, mit Ansage und dauerhaft. Was willst Du von dem Bübchen, der sein Selbstbewusstsein anscheinend aus der Zahl der Frauen zieht, die auf ein Treffen mit ihm eingehen (würden)?

Bist Du Dir sicher dass er sich nicht mit der einen oder anderen Frau trifft?

Was meinst Du warum er Dir die Trennung empfiehlt? Er hat nicht genug .... in der Hose es selbst zu tun bzw. stellt seine Interessen (Frauen anbaggern) über Eure Beziehung.

Mit 25 kannst Du einen besseren Mann ergattern. Dieser ist noch nicht ganz trocken hinter den Ohren.
W51
 
  • #8
Weißt Du, was ich unglaublich mies hier finde, mal abgesehen vom "fremdgehen"? Dass er noch eine Trennung großzügig anbietet, damit ER als Held dir nicht mehr weh tut. Mann. Klar, trennen. Keine Alternativen suchen, wofür? Das ist echt eine Frechheit, was der sich bietet, und Du, da verliebt, hängst da hoffnungsvoll damit es besser wird.

Nach 1-2 Monaten wirst du klarer sehen nach der Trennung und erkennen, was für ein mieses Spiel er spielt. Du bist 25, das Gute fängt jetzt erst an - mit der Trennung!
 
  • #9
Wie feige ist das denn? Er sagt zu Dir, Du sollst Dich trennen, nur dass er danach als der Verlassene da stehen kann, obwohl sein Verhalten der Grund für die Trennung gewesen ist. Ja, so kann man auch durchs Leben gehen und viele Scherben hinterlassen.
Auch ich kann Dir keinen anderen Rat als Trennung geben, denn Dein Freund macht nicht den Anschein, dass er etwas an der Situation verändern möchte. Was er ja durchaus könnte. Er macht sein Ding und stehst daneben und leidest, was ihn wenig zu stören scheint und Dein Selbstwert geht gegen null.
Ist er das wirklich wert? Mit Liebe hat sein Verhalten wenig zu tun. Höchstens mit einer zerstörerischen. Du hast noch Kraft hier zu schreiben, finde die Kraft Dich zu trennen. Spreche mit Freunden und Deiner Familie, dass sie Dich bei und in diesem Schritt unterstützen, wenn Du das Gefühl hast, dass Du Unterstützung benötigst.
Er tut Dir nicht gut. Sorge Du gut für Dich. Alles Gute.
 
  • #10
Und rennen, weit weg rennen...
Du bist 25 Jahre alt, lass ihn seine Spielchen spielen und suche dir einen Partner, der deiner würdig ist.
 
  • #11
Mit den Jahren (W, 52 J.) bin ich zu der Haltung gelangt, dass es nur wenigen Menschen gelingt auf Dauer monogam zu leben. In der Regel leben wir mittlerweile serielle Monogamien in 20 Jahren Abschnitten. Diejenigen, die durch den Tod geschieden werden, den glaube ich schon lange nicht mehr die absolute Treue über 30,40,50,60 Jahre. Sie reden nur nicht darüber und beteuern immer fest das Gegenteil.

Es gibt aber sehr, sehr selten Paare, die sind von Anfang an so eins mit sich, da ist es deutlich zu spüren. Das sind sehr alte tiefe Seelenverbindungen.

Wäre für Dich eine offene Beziehung eine Option? Es ist ganz klar, dass dieser Mann nicht monogam gestrickt ist und den Neandertaler des Sammler und Jäger in sich hat. Gegen diese Hormone machst du nichts.
 
  • #12
Es könnte sein, dass eine Frau mit 25 einem 30 jährigen Mann mit ausgereifter Sexualität einfach noch nicht spannend genug ist, da sie wenig Erfahrung mitbringt. Wenn er dich mit 22 kennengelernt hat, dann hast du ja nicht viel in deinem Leben erlebt bis dahin. Ein Mann mit 30 hat manchmal schon einen schrägen Fetisch entwickelt, und er lebt sich jetzt per Facebook & Co aus, indem er schräge Sachen macht, die er dir auch nicht ganz erklären kann und nicht wird. Er scheint ja sehr offen zu sein, trotzdem wird er dir nur die halbe Wahrheit gesagt haben. Was ihn genau reizt an den Frauen, weißt du nicht. Vielleicht genießt er es, anzüglich mit anderen Frauen zu schreiben, erotische Bilder auszutauschen, usw.
In jedem Fall nimmt er dich für selbstverständlich und fürchtet sich auch nicht vor den Konsequenzen. Ob du da bist oder weg, spielt für ihn keine Rolle.
 
  • #13
Ich war froh, dass ich geschnüffelt hatte, so hatte ich Klarheit und ich bereue es nicht.

Sehe ich ähnlich. Wenn ich geschnüffelt habe, dann kamen da Dinge zutage, die noch schlimmer waren, als jede Realität. Und ich war froh zu wissen, woran ich in Wirklichkeit war. Wer schnüffelt, der weiß ohnehin schon, dass da was nicht stimmt. Es läutet aber auch das Ende der Beziehung ein.
 
  • #14
Er flirtet, gibt sich als single aus, will sich treffen. Sobald die Frauen einem Treffen zustimmen, blockt er ab.

Bist du rund um die Uhr mit ihm zusammen, so dass du genau wissen kannst, ob er sich nicht doch mit jemandem trifft?

Wenn mir ein Mann sagt, dass er mich wahnsinnig liebt, ich eine tolle Frau bin usw., gleichzeitig aber im Internet andere Frauen anmacht, wäre er für mich kein ernst zu nehmender Partner. Erst recht nicht, wenn er mit der dämlichen Ausrede kommt, er wüsste nicht, warum er das macht. Hallo ...?!

Anscheinend geht es ihm inzwischen auf den Keks, dass du wegen seiner Spielereien ständig intervenierst und deshalb hat er dir nahe gelegt, du sollst dich von ihm trennen.

Er verzichtet also lieber auf dich als Freundin und flirtet anderweitig weiter, statt darauf zu verzichten andere Frauen anzubaggern und dich als Freundin zu behalten.

Vielleicht hat er einen genetischen Defekt und es liegt nicht mal an dir und er würde sich bei jeder anderen Frau genauso verhalten. Das sollte dich aber weniger beschäftigen, denn du kannst ihn nicht ändern.

Warum fragst du, ob es Alternativen zu einer Trennung gibt?

Frage lieber dich, ob du dich ewig weiter so verletzen lassen willst, denn dein Selbstwertgefühl scheint mir jetzt schon ziemlich unten zu sein,
 
M

Michael_123

  • #15
Ich fühle mich wirklich furchtbar niedergeschlagen. [...] Wer kann sich sein Verhalten erklären? Gibt es noch Alternativen zu einer Trennung?

Er liebt Dich nicht. Er sucht etwas aus seiner Sicht besseres. Er hat ein niedriges Selbstbewusstsein.

Nein, es gibt keine Alternativen zu einer Trennung. Die Trennung ist die Lösung. Falls Du Dich nicht trennst, gehst Du seelisch zu Grunde und verlierst Deine besten Lebensjahre. Willst Du das?

Was ist das Schlimme an einer Trennung? Kannst Du diese Frage beantworten?

Ich habe inzwischen wahnsinnige Selbstzweifel und fühle mich minderwertig.
Dieser Zustand ist das Ergebnis seines Verhaltens, was Du jahrelang toleriert hast. Ändere diesen Zustand sofort und v.a. konsequent!

Zudem solltest Du anfangen, Selbstbewusstsein aufzubauen, damit Du nicht mehr in die Fänge bzw. emotionale Abhängigkeut solcher Kerle gerätst.

Nach 1-2 Monaten wirst du klarer sehen nach der Trennung und erkennen, was für ein mieses Spiel er spielt. Du bist 25, das Gute fängt jetzt erst an - mit der Trennung!

Lese Dir den letzten Satz durch und freue Dich! Die Dame hat Recht...

Ganz wichtig: wenn Du Dich richtigerweise jetzt trennst wird womöglich sein niedriges Ego gekränkt sein. Ggf wird er dann zurückrudern und Besserung geloben, weil er Dich noch herhalten möchte. Dann musst Du konsequent bleiben!
 
O

onee

  • #16
Er ist ein nahezu perfekter Mann, abgesehen von dieser sehr gravierenden Tatsache. Mir fehlt dafür jedes Verständnis, da er sehr liebevoll zu mir ist und der Beziehung sehr zugetan. Von ihm selbst kam der Vorschlag dieses Jahr zusammen ziehen. Da wir nicht zusammen wohnen, sehen wir uns abends nicht zwangsweise um die Sache irgendwie voran zu treiben. Ich reagiere sehr empfindlich auf Beziehungsstress und kann selbst bei Kleinigkeiten schon nicht gut essen oder mich konzentrieren. Mich bei ihm zu melden halte ich allerdings irgendwie für falsch, ich bin bisher immer diejenige gewesen die versuchte die Probleme (für ihn) zu lösen. Er hat nie etwas dazu beitragen müssen. Ich denke das war ein Fehler, leider kann ich meine Gefühle so schlecht kontrollieren.
 
  • #17
Das es hart ist und die Trennung auch, das ist klar. Es wird sehr hart - aber willst du warten bis er eine bessere findet und dann wechselt?
Denn ihm sind andere Frauen und sein Ego wichtiger als du, so toll kann er es also nicht finden.
Trenn dich bevor Ihr zusammen zieht denn das ist nichts, sorry.
 
  • #18
ich bin bisher immer diejenige gewesen die versuchte die Probleme (für ihn) zu lösen. Er hat nie etwas dazu beitragen müssen.
Siehst du nicht selbst den Widerspruch?
Ein (nahezu) perfekter Mann, dessen Probleme DU löst ...Nee, das passt nicht zusammen ...
Wobei - perfekt ist nun wirklich niemand. Und leider - er liebt dich nicht. Verliebte Männer tun nichts, was die Partnerin verletzt. Und sie flirten auch nicht wahllos mit anderen Frauen herum - wenn sie tief und innig verliebt sind.

Und noch was: (Nahezu) perfekte Männer haben es nicht nötig, ihr Ego zu pushen, indem sie reihenweihe Frauen anbaggern, mit Gefühlen spielen. Das macht er nämlich außerdem noch.
 
M

Michael_123

  • #19
Er ist ein nahezu perfekter Mann, abgesehen von dieser sehr gravierenden Tatsache. Mir fehlt dafür jedes Verständnis, da er sehr liebevoll zu mir ist und der Beziehung sehr zugetan. Von ihm selbst kam der Vorschlag dieses Jahr zusammen ziehen.

Heute sagte er mir dann ich soll an mich selbst denken und die Beziehung zu ihm besser beenden, denn er möchte mich nicht mehr verletzten und tut es ja doch immer wieder. Er ist 30 und ich 25.

Findest Du noch immer nicht den Widerspruch?

Er flirtet, gibt sich als single aus, will sich treffen.

Er belügt andere Menschen.
Ich wiederhole es: er belügt andere Menschen.

Er sagt immer er würde mich wahnsinnig lieben und da wäre nie etwas gewesen mit einer anderen Frau, der Sex mit mir wäre gut und er seie mit mir und unserer Beziehung zufrieden, ich wäre eine tolle Frau etc.,

Warum glaubst Du, dass er ausgerechnet Dir gegenüber ehrlich sein soll?
Mag sein, dass er mit der Beziehung aus seiner Sicht zufrieden ist. Klar, so lange er nichts besseres abbekommt benutzt er Dich. Und wie geht es Dir dabei?

Ich fühle mich wirklich furchtbar niedergeschlagen.
Ich reagiere sehr empfindlich auf Beziehungsstress und kann selbst bei Kleinigkeiten schon nicht gut essen oder mich konzentrieren.

Der Typ weiß wie er Dich kontrolliert. Er beherrscht Dich. Er drückt bei Dir die Knöpfe, wie er es braucht. Du gehst dabei zu Grunde.

Du hast zwei Möglichkeiten:
1) Du ignorierst die Fakten, gehst zu Grunde und siehst in wenigen Jahren komplett verbraucht und depressiv aus.
2) Du siehst der Wahrheit ins Gesicht und triffst die entsprechenden Entscheidungen.

Und komm bitte nicht mit solchen Sätzen:
Dein eigenes Selbstbewusstsein ist komplett im Keller. Er weiß das und spielt mit Dir.
 
  • #20
Dableiben und das akzeptieren. Er wird es nicht ändern, also kannst Du Dich nur ändern. Verbiegen dazu, dass Du sein Verhalten gut findest oder zumindest tolerierst. Dass Du das fragst, ist ja schon ein Zeichen, dass Du kein Selbstwertgefühl hast, sonst hättest Du nicht so einen als Partner, deswegen schreibe ich nicht, dass Du das Selbstwertgefühl immer mehr verlieren wirst.

Sieh Dir doch mal an, was für einen "Partner" Du hast:
- er lügt Dich an
- er schreibt, er sei Single, also verleugnet er Dich
- er schreibt, er sei Single, also lügt er andere Frauen an, damit sie sich in ihn verlieben. Die wundern sich vermutlich, warum er nie Zeit hat zum Treffen (gibt es auch hier manchmal Beiträge zu)
- er stellt Dir frei zu gehen, weil er sich doch nicht ändert, also ist es ihm egal, ob Du da bist, weil das Schreiben mit anderen Frauen wichtiger ist
- Du fühlst Dich schlecht aufgrund eines Verhaltens, das so bleiben wird

ich bin bisher immer diejenige gewesen die versuchte die Probleme (für ihn) zu lösen. Er hat nie etwas dazu beitragen müssen.
Hat ihn ja auch nicht gestört. Ich hab den Eindruck, Du willst die Beziehung viel mehr als er, und Du bist bequem für ihn, weil Du alles akzeptierst.
Das erste, was einen nahezu perfekten Mann ausmacht, ist meiner Ansicht nach, dass er sich nicht für andere Frauen interessiert. Ist das nicht gegeben, kann der Rest noch so toll sein, es wär mir egal.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Liebe onee,

wie stellst Du Dir eine eventuelle Zukunft mit diesem Mann vor? Da er dieses Suchtverhalten um sein geringes Selbstwertgefühl aufzuwerten niemals ändern wird. Möchtest Du mit ihm wirklich mal Kinder haben? Mit einem Mann auf den Frau sich nie wird verlassen können?
Er wird immer durch sein Leben trallern.

Ich war nur sehr kurze Zeit auf einer SB unterwegs, selbst in dieser kurzen Zeit sind mir einige solcher Typen über den Weg gelaufen, die "auf der Suche" waren. Aber die suchen nicht, die werten ihr geringes Selbstwertgefühl mit den massenweise Frauenbekanntschaften auf. Ich dachte erst, das sei ein Problem von Männern meines Alters, dass der absolute Bodensatz der zu kurz gekommenen denkt zum Zuge zu kommen und auf die absolut Verzweifelten trifft.

Du schreibst, dass Du deine Gefühle nicht steuern kannst? Nun gut, dann teste noch etwas Dein Leidensvermögen aus. Mach das ruhig mal. Gehe den Weg bis Du nicht mehr kannst.

Ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen, dass man jemanden durchaus leidenschaftliche lieben kann, aber wenn die Liebe nicht oder nur unzureichend erwidert wird, dann geht die Liebe auch weg. Es bleibt vielleicht ein Nachhall in einem zurück. Natürlich leidet man nach einer Trennung, wäre es anders, wäre man sehr öberflächlich. Es ist eine richtige Trauerarbeit eine Trennung zu verarbeiten und die braucht Zeit. Es ist wichtig auch diese Zeit der Trauer zu durchleben, um danach gesünder und gestärkter weiter zu leben.
 
O

onee

  • #22
Ich habe lediglich beim ersten Mal, also im Sommer 2015 geschnüffelt, da gab es ein paar Anzeichen, wenn auch keine gravierende. Er hatte zwei Handys und war mit dem alten viel öfter online als mit dem neuen. Seine alte Nummer hatte er aus meinem Handy gelöscht. Zudem riss er mir das alte Handy einmal panisch aus der Hand. Was ich fand sagte ich ja bereits :(

Letztes Jahr war es zufall, da er mit einer Frau schrieb während wir nebeneinander im Bett lagen. Ich habe einmal hingeschaut und gefragt wer das sei. Es war eine der Frauen (mindestens 10 Jahre jünger als er) denen er 2015 über Facebook geschrieben hatte, also wollte ich gerne die Konversation sehen woraufhin er sehr sauer würde und meinte ich müsse ihm vertrauen. Die Beziehung war zu dem Zeitpunkt sehr gut! Da er mich nicht hat lesen lassen, schrieb ich der jungen Dame bei Facebook. Wir schrieben ihm dann zeitgleich bei whatsapp, er mir dass er mich liebt und mich nie für eine andere verlasen würde und ihr dass er sich freut dass sie sich jetzt doch endlich mit ihm trifft nachdem er x mal danach gefragt habe.

Von Sonntag auf Montag konnte ich schlecht schlafen, daher habe ich noch filme auf seinem Laptop geschaut, ich wollte mich bei facebook einloggen als der browser mir einen ellenlangen facebook Verlauf anzeigte nachdem ich das Wort Facebook in die Suchleiste eingegeben habe. Es waren xx Frauenprofile, ich klickte sie an, die meisten aus einem Radius von 50km. Man konnte auch sehen wem er geschrieben hat und, dass er etwas an seinen Privatsphäreeinstellungen geändert hatte. Er läugnete immer dass er wisse wie sowas geht...

Naja, habe ihn dann zur Rede gestellt, den Rest kennt ihr.

Ich bin mir natürlich nicht sicher, ob er sich nicht doch mal mit einer getroffen hat. Aber er hätte mich ja schon lange austauschen können, es sind 3 Jahre vergangen, er hätte also gekonnt wenn er wollte. Wieso hat er es also nicht schon getan? Es ist total absurd. Die Beziehung lief immer gut und er wirkt sehr glücklich und zufrieden, freute sich immer mich zu sehen, plant die Zukunft mit mir, es ist paradox.
 
O

onee

  • #23
Und ja ich habe Angst vor einer Trennung. Ich habe spät angefangen zu studieren, bin erst im Februar mit meinem Bachelor fertig und möchte danach gerne noch einen Master machen, allerdings kann es mich dafür Gott weiß wohin verschlagen. Für meinen aktuellen Partner würde ich natürlich versuchen in der Nähe zu bleiben, alternativ sagte er würde er mir folgen. Ich bin also so oder so erst mit 27 mit dem Studium fertig.
Ich habe leider auch Endometriose.
Ich habe Angst davor wie der Singlemarkt aussieht.
Mein jetziger Partner ist überdurchschnittlich attraktiv, hat einen sehr guten Job, einen akademischen Abschluss, noch berufliche Ambitionen, will Kinder, hat eine nette Familie, ist im richtigen Alter. Er wird vermutlich schwer einen Mann mit solchen Attributen zu finden. Da würde ich lieber versuchen die Probleme zu lösen. Er wäre sicherlich nicht lange single und würde dann mit einer anderen schnell eine Familie gründen. Der Gedanke tut mir weh, währenddessen wird es für mich vermutlich schwer einen Mann zu finden.

Er hatte vor mir übrigens auch eine längere Beziehung (4 Jahre). Ich fragte ihn, ob er es bei ihr auch schon gemacht hätte mit den Flirtereien und er sagte nein, das hätte er erst bei mir angefangen. :(
 
  • #24
Dein letzter Post (21) - so viel also zum nahezu perfekten Mann.

Im Grunde ist schon alles gesagt. Dir geht es nicht gut mit ihm. Keiner Frau würde es gut gehen mit so einem Mann. Ich kann dir nur zur Trennung raten.
 
  • #25
Ich bin mir natürlich nicht sicher, ob er sich nicht doch mal mit einer getroffen hat. Aber er hätte mich ja schon lange austauschen können, es sind 3 Jahre vergangen, er hätte also gekonnt wenn er wollte. Wieso hat er es also nicht schon getan? Es ist total absurd. Die Beziehung lief immer gut und er wirkt sehr glücklich und zufrieden, freute sich immer mich zu sehen, plant die Zukunft mit mir, es ist paradox.
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich absolut nicht verstehen kann wie du in diesem Bett immer weiter vor dich hinschlafen kannst. Du sitzt sogar daneben und forderst naiv auch mal ein Ründchen mitlesen zu dürfen, schreibst dieser Frau, um ihn dann völlig zu entlarven und schnarchst munter weiter. Nach nur einer schlaflosen Nacht. Die Frage lautet doch eher: Wie hast du das geschafft so derart die Augen zu verschließen und dich im Grunde selber zum erbärmlichen Statisten zu machen? Ich weiß das das brutal klingt, aber du MUSST dich wirklich mal fragen, warum du ihn nicht an diesem Abend mit Pauken und Trompeten abgesägt und rausgeworfen hast. Das ist zwei Jahre her? Zwei Handys von denen dir eins aus der Hand gerissen wird findest du nicht gravierend? Was hättest du deiner Freundin geraten, wenn sie dir das erzählt hätte? Damit, das du lieber winselnd still hältst, hast du dein volles Einverständnis gegeben. Du wusstest die volle Wahrheit hast ihn überführt und es passiert: NICHTS. Damit ist klar, das er machen kann was er will. Wenn's dir nicht passen würde hättest du ja Schluss gemacht. Du hast gute Jahre vergeudet wo du einen passenden Freund hättest finden können, stattdessen ruderst du in der virtuellen Welt rum und hoffst das er die vielen Frauen nicht trifft. Natürlich hat er die getroffen. Und sicher nicht nur bekleidet. Einer wie der präsentiert dir eines Tages "die Richtige" oder muss plötzlich Alimente zahlen. Mach den Absprung. Karton packen und vor die Türe setzen. Warum soll er dich austauschen? Andere lassen sich das nicht gefallen dann hätte er doch eine Versorgungslücke im Bett. Du hast das mit 25 wirklich nicht nötig, dir das bieten zu lassen.(Hat man übrigens nie. Unsere Gesellschaft hat sich die letzten 50 Jahren da sehr geändert) Der Mann ist mit 30 reichlich kindisch. Dem geht es auch schlicht zu gut. Du hast sicher auch noch Träume und Pläne für die Zukunft. Mit dem wird das nichts mehr. Er hat kein Rückgrat. Solche Männer sind keine Freunde, sondern Schmarotzer. Illoyal und dreist. Nur drauf bedacht das sie im Bett nicht frieren oder ihre Miete und Nebenkosten alleine zahlen müssen. Hatte ich auch mal, die gab's auch schon vor Facebook. Der kam damals mitten in der Nacht von einer Singleparty wo er ja gar nicht hinwollte und aus Versehen gelandet war mit einem läppschen Herz und sturzbesoffen angetrampelt. Er wollte halt mal alleine as unternehmen. Vorher waren wir verabredet. Was hättest du mir geraten? w50
 
  • #26
Wie viele emotionale Ohrfeigen brauchst du eigentlich noch um wach zu werden? M46
 
  • #27
Ich bin also so oder so erst mit 27 mit dem Studium fertig.
Das ist doch ein völlig normales Alter, mit dem Studium fertig zu sein (war es zumindest mal...).
allerdings kann es mich dafür Gott weiß wohin verschlagen
Und das geht vielen anderen Studienabgängern doch genauso. Da werden also auch viele Männer sein, die auch Single sind. Außerdem ist ja noch gar nicht soweit. Noch bist du Studentin, erst 25, und NIE, glaube mir das, NIE wieder werden deine Chancen so hoch sein, einen passenden Mann kennenzulernen wie jetzt an der Uni. Ich habe leider selbst viel dieser Zeit mit den falschen verbracht, bis diese Chancen vertan waren.
Er wird vermutlich schwer einen Mann mit solchen Attributen zu finden.
Jeder Akademiker hat doch berufliche Ambitionen, und die meisten wollen auch Familie (zumindest habe ich den Eindruck). Außerdem treffen genau diese Attribute doch auch auf dich zu, warum sollte das dann nicht möglich sein. Idealisiere ihn nicht so, es gibt auch andere.
Tut es dir nicht mehr weh, zu wissen, dass er ohnehin schon auf der Suche ist?
er sagte nein, das hätte er erst bei mir angefangen
Das ist ja wohl die Krone der Unverschämtheit.
Dieser Mann klingt, als wärst du ihm völlig egal. Und wenn er eine Trennung vorschlägt, zeigt das doch, dass er es selbst auch will. Ich denke, früher oder später wird er mit einer der Facebook-Frauen nicht mehr nur schreiben und dann ist er sowieso weg. Ich würde die Chance ergreifen und jetzt, solange der Singlemarkt noch offen für dich ist, aktiv jemand neues suchen und mich von diesem Lügner trennen. Natürlich kannst du es auch akzeptieren, aber schlimmstenfalls geht das noch jahrelang so weiter, bis doch mal eine bei ihm anbeißt und dann stehst du da, hast einen mittelmäßigen Job, weil du seinetwegen nicht umziehen wolltest, bist über 30 und musst dich auf die Suche nach einem passenden Mann machen, von denen es dann wesentlich weniger gibt.
 
  • #28
Heute sagte er mir dann ich soll an mich selbst denken und die Beziehung zu ihm besser beenden, denn er möchte mich nicht mehr verletzten und tut es ja doch immer wieder. Er ist 30 und ich 25.
Ich fühle mich wirklich furchtbar niedergeschlagen. Wer hat Erfahrungen mit solchen Situationen? Wer kann sich sein Verhalten erklären? Gibt es noch Alternativen zu einer Trennung?
Das ist ja ne feige Nummer. Wenn Du Dich nicht trennst, wird er Dir vorhalten, Du hättest es ja gewusst und Dich darauf eingelassen. Er hätte Dir ja auch versprechen können, nie wieder mit anderen Frauen zu schreiben. Statt dessen so eine Antwort. Worauf wartest Du also noch? Natürlich fühlst Du Dich niedergeschlagen. Was er da macht, ist niederträchtig und demütigt Dich. Zudem tut es Dir weh, da Du selbst weißt, dass die Zeit gekommen ist. Es wird nicht besser, wenn Du bei ihm bleibst. Lediglich wird er irgendwann seine Fremdgeherei auch in die Tat umsetzen, wenn er es nicht schon längst gemacht hat. Mache Dich selbst zur ersten Priorität in Deinem Leben und lass diesen Kerl hinter Dir!
 
  • #29
Ich habe Angst davor wie der Singlemarkt aussieht.
Ich denke, das hat jeder, der eine Beziehung hat, die ihn nicht glücklich macht, und nun vor der Frage steht, was zu tun sei.
Mein jetziger Partner ist überdurchschnittlich attraktiv,
Naja, er wird nett aussehen. Attraktiv finde ich sein Verhalten auf gar keinen Fall, eher einen absoluten Abturner und deswegen beziehungsungeeignet.
hat einen sehr guten Job, einen akademischen Abschluss, noch berufliche Ambitionen
Das wirst Du auch mal alles haben, es sei denn, Du lässt Dir das verbauen durch die Gedanken, dass Du bei diesem Mann in der Nähe bleiben musst.
will Kinder, hat eine nette Familie, ist im richtigen Alter
Kann sein. Und ja, er wird schnell eine Frau finden und wenn sie wenig Erfahrung hat und so ein Selbstwertgefühl wie Du, wird sie bei ihm bleiben, wenn er fremdflirtet, wie er es jetzt macht, und andere Frauen belügt, seine Freundin verleugnet usw. Und auch wenn er fremdgeht. Sie zahlt den Preis, den Du jetzt zu zahlen überlegst.
Er wird vermutlich schwer einen Mann mit solchen Attributen zu finden.
Wenn Dir das wichtiger ist als Dich glücklich zu fühlen in Deiner Beziehung, dann bleib bei ihm und lerne, damit umzugehen, wie er ist.
Da würde ich lieber versuchen die Probleme zu lösen
Mach. Allerdings kannst Du nur Deine Probleme mit der Situation lösen. SEINE kannst Du nicht lösen. Ich würde bedenken, dass er nicht unbedingt mit Dir zusammenbleiben will, wenn er sich wirklich mal verliebt über seine Kontakte.
Der Gedanke tut mir weh, währenddessen wird es für mich vermutlich schwer einen Mann zu finden.
Klar tut der Gedanke weh. Auch wenn Du weißt, was für ein Charakter das ist, den die Frau da mit leuchtenden Augen als "gute Partie" sieht. Lieber sich noch mehr verlieren und anpassen, damit dieses Goldstück keine andere kriegt? Hauptsache, einen Mann, weil Singlesein so furchtbar ist und sowieso keiner existiert, der Dich lieben könnte? (Dieser Mann liebt Dich nicht, das ist Dir hoffentlich klar. Und er weiß auch nicht, wie man eine gute Beziehung führt)

Du hältst den Mann für wesentlich attraktiver als Dich, er sich auch, weil Du so hinterherrennst und alles schluckst, was er Dir vorsetzt, bloooß damit er bleibt (andere Frauen fänden das nicht attraktiv und wären längst weg). Du behandelst Dich schlecht, also ist das okay, wenn er es auch tut. Er macht, was er will, auch wenn die Beziehung zu Ende sein könnte. Also bist Du ihm egal. Das ist alles Gift für ein gesundes Selbstwertgefühl und für Selbstvertrauen, aber wenn Du meinst, Du könntest Dich so bearbeiten, dass Du das so leben kannst und glücklich werden kannst mit seiner für Dich attraktiven Hülle, der guten Familie, dem tollen Job, seinen Ambitionen und dem Rest, der ihn so toll macht, dann geh den Weg weiter.
 
  • #30
Die letzten Stunden habe ich, obwohl ich hätte arbeiten müssen, über diese Geschichte nachgedacht, weil sie mich sehr an meine eigene erinnert. Und ich kann dir nur noch einmal raten, das nicht länger hinzuziehen. Du bleibst unglücklich und wirst älter, ansonsten wird sich nichts ändern. Ich wünschte, mit hätte das vor 10 Jahren jemand so deutlich gesagt, leider kannte ich da dieses Forum noch nicht.
 
Top