• #31
Ich war hin und her gerissen von dem Gedanken, wieder zu Ihr zurück und ganz weit weg von Ihr.
So, wie ich das verstehe, hast Du Schluss gemacht. Bei mir war es auch mein Expartner und ich denke, er hat auch lange mit sich gehadert, wenn ich an die Zeit davor denke. Der Trennung war insgesamt ein Prozess vorausgegangen, der ungefähr zwei Jahre dauerte.
Und mein Ex wollte auch wieder zurück, aber ich wollte das nicht mehr, weil ich es richtig fand, dass wir uns getrennt hatten und ihm auch nicht mehr vertraute (zumal er mich gar nicht fragte, ob ich ihn noch will, sondern dachte, ER versucht es noch mal).
Was ich eigentlich fragen will: Warum hast Du die Entscheidung in Frage gestellt. Ich denke schon, dass Du Dir das gründlich überlegt hattest.

Wir haben es beide einfach nur vermaselt und vorher viel zu lange geschwiegen.
So eine Aussage kann ich immer nicht richtig einordnen. Weil ihr ja JETZT reden könntet.
Ich würde nicht mehr mit meinem Expartner zusammenkommen wollen, weil ich echte Inkompatibilitäten sehe, die sich nicht ändern lassen, auch nicht, wenn man reifer wird, also erwachsen im emotionalen Bereich.

Würdest Du zu Deiner Exfrau zurückwollen, wenn sie wollte? Ich meine, wenn man zu lange geschwiegen hat, heißt das ja nicht, dass man nicht zusammen passt, wo man jetzt besser reden könnte.

Ich weiß mit absoluter Sicherheit, dass die Geschichte mit meinem Expartner sozusagen auserzählt ist, weil es trotz Liebe und großer Vertrautheit nicht gepasst hat (insbesondere sexuell). Wie aber ist das bei zwei Menschen, die "nur" nicht miteinander reden konnten? Bei meinem Ex und mir gab es da auch Probleme, aber wir haben es durchaus gelernt, weil wir wollten, also den anderen verstehen wollten und ihm nicht gleich was Mieses unterstellten, dass er es verletzend gemeint haben muss.
 
  • #32
Was ich eigentlich fragen will: Warum hast Du die Entscheidung in Frage gestellt. Ich denke schon, dass Du Dir das gründlich überlegt hattest.
Warum? Es waren trotzdem immer wieder Zweifel. Ist es das richtige, die einzige Lösung? Dann das gewohnte, vertraute, wir waren seit wir 15 sind ein Paar. Wir waren sozusagen unser Leben. Nie seitdem ungebunden, ohne Partner. Wir sind zusammen erwachsen geworden. Ich denke das hat es nicht leichter gemacht diesen Schritt zu gehen, für uns beide nicht.



Würdest Du zu Deiner Exfrau zurückwollen, wenn sie wollte? Ich meine, wenn man zu lange geschwiegen hat, heißt das ja nicht, dass man nicht zusammen passt, wo man jetzt besser reden könnte.
Nein, ich kann diesen Gedanken nicht mehr finden.
Ja du hast Recht, wir können heute sehr gut über alles sprechen.
Leider sind nach der Trennung noch Tatsachen an die Oberfläche gekommen, die diesen Gedanken für immer verjagt haben.
Ich verstehe heute warum diese Dinge passiert sind, ganz frei von Schuldzuweisungen, aber das hat sie von mir so weit als Partnerin entfernt.
Ich kann wirklich verzeihen, aber ich kann nicht vergessen.
Und das hätte immer massiv zwischen uns gestanden.
Es ist heute genauso, gut wie es jetzt ist.
Deshalb, wir haben es vermasselt.
Wir hatten viele gute Jahre und das ist mehr als andere ein ganzes Leben nicht erfahren dürfen.
Das haben wir beide so akzeptiert und bleiben als Familie verbunden.

Wie aber ist das bei zwei Menschen, die "nur" nicht miteinander reden konnten?
Dieses „nur“ sollte man nicht so minimalisieren.
Aus dem „ nur“ können Dummheiten entstehen, die nicht umkehrbar gemacht werden können.
Und dann werden aus „ eigentlich „ kleinen Problemen, ganz plötzlich ganz große.
Und dann kam der Punkt, wo ich nicht mehr bereit war zu reden.
Da hatte ich unsere Ehe aufgegeben.
Wir hätten es bestimmt früh genug retten können, wenn... aber wenn das Wörtchen, na Du weißt ja wie der Satz endet.
Es hat nicht sein sollen und es ist heute gut so wie es ist.
Ich sehe mich heute wieder in einer Beziehung, wenn die richtige vor mir steht , bin offen für das was mir das Leben aufzeigt.
Hab jetzt lang genug seit meiner letzten Beziehung keine Lust auf Beziehung gehabt.
Nun gucke ich wieder mal etwas genauer hin 😁
Ich bin trotz Corona sehr sehr zufrieden und entspannter denn je.
M49