• #31
hallo :)

Mein Mann und ich gehen nun regelmäßig in den Swinger Club. Mittlerweile ist er auch dem Thema ganz offen und wir haben eine offene Ehe, jeder seine Freiheiten und dafür keine Geheimnisse. Und dies tut uns sehr gut.

Er steht eher auf „einmalige Sexerlebnisse“ während ich lieber Dauerhaftes habe. Da kann ich mich eher fallen lassen , wenn ein gewisses Vertrauen da ist.

Habe ein Mal Online einen lieben Mann kennengelernt und einen kennen ich aus dem Swinger Club.
Wobei es mir der Mann aus dem Club mehr angetan hat, wir harmonieren zwischenmenschlich und sexuell mehr miteinander. Hatten bereits im Club 3 Mal Sex miteinander und es war jedes Mal eine sehr leidenschaftliche Explosion. Wirklich ein Traum ..

Habe mit ihm auch zwischendurch immer wieder Mal Telegram Kontakt gehabt. Haben nicht täglich geschrieben, aber immer wieder Mal, bis wir uns das nächste Mal gesehen haben.
Aber seit dem letzten Treffen vor zwei Wochen im Club verhält er sich seltsam.
Er schreibt, wenn er mir überhaupt antwortet, nur sehr kurz und viel distanzierter als früher.
Habe das Gefühl, dass er mir ein bisschen aus dem Weg gehen möchte. Vielleicht bilde ich es mir auch ein, aber irgendwie hab ich das im Gefühl.
Früher waren seine Nachrichten euphorischer oder geschmückter. Jetzt hab ich das Gefühl, wenn ich ihm schreibe, dass ich ihn stör oder nerv. Oder er das nicht so möchte.
Sollte ihn Mal fragen, ich weiß.

Jetzt weiß ich auch nicht wirklich weiter bzw warum das so sein kann. Als sexueller Partner hätt ich gern zukünftig 1 bis 2 Mal Spaß im Monat mit ihm. Aber ich möchte auch nicht bedürftig wirken, wenn ich ihm das sage.

Weiß nicht ob ich etwas falsch gemacht, denn der Umgang miteinander wat sehr menschlich, lieb und respektvoll. Und wir haben uns auch so sehr gemocht.
Seit wann lernt man in Swingerclubs vernünftige Partner kennen? Das ist ja wie als wenn Mann sich mit Professionellen einlassen würde. Das kann doch nichts werden. Er wollte halt Spaß haben und du verknallst dich. Ist das nicht der Klassiker bei den ganzen ONs die heutzutage so praktiziert werden? Das ist halt die Folge des sich "Auslebens" und der "Selbstfindung". Da muss man Herz und Verstand strikt trennen können, damit man emotional nicht verödet. Das Problem ist hausgemacht. Trenn dich doch lieber und suche dir einen Partner der dich sexuell und emotional erfüllt.
 
  • #32
Der Toy Boy aus dem Club geht dort vermutlich nicht hin, um etwas "Dauerhaftes" zu haben, weder privat noch sexuell. Auch wenn ihr euch im Rahmen des Club-Erlebnis gut verstanden habt.

Das liebevolle und respektvolle Geplänkel im Vorfeld gehört für ihn vermutlich zur sexuellen Spielerei dazu. Er wird sich jedoch vermutlich keine Gedanken darüber machen, ob und wie gut ihr euch versteht. Er könnte mit der Distanz jetzt versuchen den Spannungsbogen/Neugier aufrecht zu erhalten.

Des Weiteren wird er womöglich auch entsprechende Anwandlungen kennen, was passiert, wenn er im Club sich einer anderen Frau zuwendet. Ich denke nicht, dass er dort hingeht, um sich auf eine Dauerpartnerin einzulassen.
So hält er eben eine gewisse Distanz ein, in der Hoffnung bei dir keine romantischen Gefühle aufkommen zu lassen.

Natürlich hast du nichts falsch gemacht. Wenn das so wäre, dann wüsstest du das auch. Versuche einfach neugierig zu bleiben aufs nächste Mal, ob er dich wieder anspricht dort. Garantie gibt es dafür jedoch keine. Du musst auch damit rechnen, dass er sich für eine andere Frau dort interessieren könnte.
Genau deshalb hab ich keine ONS mit Männern, sondern nur mit Frauen. :) Männer meinen iwie was vorspielen zu müssen um zum Stich zu kommen. Das ist aber nicht so, wenns nur ums Körperliche geht. Frauen verstehen sich da untereinander wesentlich einfacher.
Genau die vorgeheuchelte Netiquette bei pot. Männern für ONS hat mich davon abgehalten. Es ist so viel einfacher unter Frauen. ;)

Und zu der Quote, wie viele offene Beziehungen halten, sag ich jetzt mal nix liebe @Bordeuxrose Ich hab jahrelang im SC gearbeitet und man konnte sehr intensiv beobachten wie solche Beziehungen kaputt gingen. Fast alle aus den gleichen Gründen. 🤷‍♀️
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Hallo miteinander,
Verknallt bin ich nicht. Gehe sogar etwas zu „nüchtern“ an die Sache rein. Bin nach dem Sex sehr unemotional, das wurde mir vorgestern bestätigt.

Habe mich zum ersten Mal mit meinem „Toyboy“ privat bei ihm zuhause getroffen. (Der Vorschlag kam von ihm) und er hat gesagt, dass er mich sehr mag und mein Lachen. Und wir sehr gut harmonieren. Er mag den Sex mit mir und hat eine schöne Zeit. Er genießt es sehr und möchte gern, dass wir uns öfter treffen. Bzw eine Freundschaft plus daraus wird.

Was bei dem Sex privat bei ihm anders war, ist, dass er währenddessen gern mit mir kuscheln wollte. Er hat gesagt, dass er es sehr mag, wenn er meinen Körper ganz spürt, das macht er nur mit mir, mit Anderen hat er nur Spaß. Der Sex war wieder umwerfend und erfüllt mich, weil wir auf das Selbe stehen und es wirklich gut funktioniert. Können Beide gut loslassen.
Auch als wir fertig waren, wollte er eng mit mir kuscheln und mich so spüren.

Danach hat er sogar noch Abendessen gekocht und war wirklich lieb und gastfreundlich und hat sich bedankt für mein Kommen und „ich wüsste ja nun seine Adresse“.

Hab das meinem Mann erzählt, und er rät mir den Kontakt zu diesem „Toyboy“ lieber einzustellen. Er ist der Meinung aufgrund meiner Erzählung, dass er, obwohl er verheiratet ist und Kinder hat, dabei ist sich zu verlieben. Oder bereits Gefühle hat. Ob das bei mir auch so sei. Ich kann versichern, dass ich mich körperlich sehr hingezogen fühle, aber keinerlei Schmetterlinge im Bauch habe. Im Gegenteil, beim Kuscheln spüre ich quasi nichts.
Ich denke eher nicht, dass sich Gefühle anbahnen, meine Vermutung liegt nahe, dass er das alles eher gesagt/gemacht hat, weil er denkt, dass Frauen das gern so „bekommen“ um sich nicht so abgefertigt zu fühlen. Ich weiß auch nicht.

Aber anderseits habe ich ja selber davor gespürt, dass er sich seltsam verhält und einen auf cool plötzlich tat.

Ich kann das nicht neutral bewerten.
Den Sex mit ihm möchte ich eigentlich nicht missen, aber verlieben oder Gefühle eher auch nicht. Keine Ahnung.

Was rät ihr mir?

LG
 
  • #36
Der Sex war wieder umwerfend und erfüllt mich, weil wir auf das Selbe stehen und es wirklich gut funktioniert. Können Beide gut loslassen.
Ob das bei mir auch so sei. Ich kann versichern, dass ich mich körperlich sehr hingezogen fühle, aber keinerlei Schmetterlinge im Bauch habe
Gefühlschaos oder bereits abgestumpft? Ich habe bei sowas keine Ahnung, da ich sowas nie gelebt habe und auch nicht ausleben will, vllt können hier andere Menschen kommentieren die da mehr Lebenserfahrung haben.

Ich weiß auch nicht.
Den Sex mit ihm möchte ich eigentlich nicht missen, aber verlieben oder Gefühle eher auch nicht. Keine Ahnung.
Totale Verwirrung.
Was soll man da schon raten? Ich weiß es nicht. Bin gespannt was andere dazu schreiben.

W37
 
  • #37
Wo war seine Frau und die Kinder, als du bei ihm im Bett warst?
Schämst du dich nicht?
 
  • #38
Aber anderseits habe ich ja selber davor gespürt, dass er sich seltsam verhält und einen auf cool plötzlich tat.

Ich kann das nicht neutral bewerten.
Den Sex mit ihm möchte ich eigentlich nicht missen, aber verlieben oder Gefühle eher auch nicht. Keine Ahnung.

Was rät ihr mir?
Ach, was rätest Du Dir denn selbst, wenn eine Freundin Dir diese Geschichte erzählen würde.

Ganz offensichtlich sind Emotionen im Spiel die nicht gut sind und die Situation bald anfangen zu belasten.

Ich sehe es wie Dein Mann, Abstand halten.

Eine guten Sexpartner wirst Du immer wieder mal finden und es wäre wahrscheinlich auch schön, wenn man einfach nur eine leichte problemlose Bekanntschaft miteinander hätte, bei der sich solche Fragen nicht stellen .

Ist Dein Mann so schlecht beim Sex ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Arrangier doch mal ein Treffen zu Dritt mit dem Toyboy und deinem Mann. Privat und nicht im Swinger Club.

Oder besser zu Viert. Noch die Frau vom Toyboy dazu. Dass gibt dem Ganzen eine völlig andere Dynamik und Würze.
Super Tipp! 👍😉
Das wäre auch mein Vorschlag gewesen! Die Swinger-Club Fans sollen sich zu viert treffen, am besten beim Toyboy daheim! Dann kann der Ehemann der FS, die Frau des Toyboys vernaschen und die FS hat weiterhin Spaß mit ihrem Boy, so sind alle glücklich und zufrieden...😁
 
  • #40
Super Tipp! 👍😉
Das wäre auch mein Vorschlag gewesen! Die Swinger-Club Fans sollen sich zu viert treffen, am besten beim Toyboy daheim! Dann kann der Ehemann der FS, die Frau des Toyboys vernaschen und die FS hat weiterhin Spaß mit ihrem Boy, so sind alle glücklich und zufrieden...😁
Oder sie tauschen zu Viert mal ganz anders untereinander. Das bringt noch mehr Abwechslung ☝️😎
 
  • #41
Hab das meinem Mann erzählt, und er rät mir den Kontakt zu diesem „Toyboy“ lieber einzustellen.
Darauf würde ich hören, wenn dir noch etwas an deiner Ehe liegt.
Ich kann versichern, dass ich mich körperlich sehr hingezogen fühle, aber keinerlei Schmetterlinge im Bauch habe. Im Gegenteil, beim Kuscheln spüre ich quasi nichts.
Furchtbar! Wie kalt und abgebrüht muss ein Mensch sein, der rein gar nichts dabei empfindet?
Den Sex mit ihm möchte ich eigentlich nicht missen, aber verlieben oder Gefühle eher auch nicht. Keine Ahnung.

Was rät ihr mir?
Dich auf deine Ehe zu konzentrieren. Ich habe den Eindruck, dass du den Fokus verlierst und dass du Affäre nicht kannst, dir aber einzureden versuchst dass alles tutti ist.
 
  • #42
Seine Frau, kennt mich und mein Mann kennt meinen Toyboy. (Nenne ihn übrigens natürlich nicht so, sondern bei seinem Namen)

Sie lieben offen und ist kein Problem.
Haben auch gesagt, dass wir alle Mal privat etwas zu viert machen werden. Was „Normales“ und nichts Sexuelles.
 
  • #43
Auch als wir fertig waren, wollte er eng mit mir kuscheln und mich so spüren.

Danach hat er sogar noch Abendessen gekocht und war wirklich lieb und gastfreundlich und hat sich bedankt für mein Kommen und „ich wüsste ja nun seine Adresse“.
das hat mit Affäre (oder Toyboy) nun nichts mehr zu tun.
Den Sex mit ihm möchte ich eigentlich nicht missen, aber verlieben oder Gefühle eher auch nicht.
ihr beide scheint nicht zu merken, dass da mehr dahinter steckt wie nur Sex.
 
  • #44
Ich denke, wenn ihr Eure Partnerschaft weiterhin in dieser Art führen wollt, mit Swingen und öffnen, solltet Ihr ein paar Regeln trotzdem beachten oder einführen.
Du findest Deinen Kontakt etwas seltsam, schwer einzuordnen, Dein Mann möchte, dass Du diesen Kontakt beendest, dann solltest Du das tun, und miteinander als Konsequenz einführen, dass wenn einer ein Veto gegen einen Sexualkontakt hat, das beachtet wird.
Offene Beziehungen führen, längerfristig, funktioniert nur, wenn die Grundpartnerschaft stabil ist, man sich vertraut, und alles, was einer tut, für den anderen ok ist.
Nimm Deinen Mann ernst, er ist Dein Partner, und er möchte den Abbruch, dann tu es, und vor allem, redet miteinander und definiert Eure Grenzen.
 
  • #46
Ich kann das nicht neutral bewerten.
Den Sex mit ihm möchte ich eigentlich nicht missen, aber verlieben oder Gefühle eher auch nicht. Keine Ahnung.
Das entwickelt sich halt Richtung Affäre. Treffen im Swingerclub sind das eine, Kuscheln, Sex, Essen etc. mit einem Mann zuhause ist was anderes, meinst du nicht?
Zumal du dich exklusiv mit ihm triffst.
Über dein Gefühlsleben weisst doch du am besten Bescheid, oder nicht?
Wäre es für dich ok, wenn dein Mann sich mit einer Dame zuhause trifft?
Ihr müsst die Grenzen für Euch ausmachen.
 
  • #47
Wie passt das zusammen mit der Aussage deines Mannes, dass du den Kontakt einstellen sollst? 🤷‍♀ Ich habe den Eindruck du willst uns verkohlen.
Danke, den hab ich schon länger...
Und vorallem hoffe ich es!

Ich kenne ein Pärchen was sich vor Jahren im Swingerclub kennengelernt hat.
Gut weil beide so ticken und keiner in den sauren Apfel beissen muss.
Vorallem gut, weil sie ihre Regeln haben. Die Partner sind die wichtigsten Personen und es gibt nichts ohne das ok des anderen.

Hier sind die Threads der FS widersprüchlich und "löchrig".
Aber auch höchst egoistisch, Männer nur zum Aufwerten ohne eigenen Wert.
Deshalb hoffe ich auf blühende Phantasie und nicht auf krankhafte Egozentrik
 
  • #50
Was bei dem Sex privat bei ihm anders war, ist, dass er währenddessen gern mit mir kuscheln wollte. Er hat gesagt, dass er es sehr mag, wenn er meinen Körper ganz spürt, das macht er nur mit mir, mit Anderen hat er nur Spaß. Der Sex war wieder umwerfend und erfüllt mich, weil wir auf das Selbe stehen und es wirklich gut funktioniert. Können Beide gut loslassen.
Auch als wir fertig waren, wollte er eng mit mir kuscheln und mich so spüren.

Danach hat er sogar noch Abendessen gekocht und war wirklich lieb und gastfreundlich und hat sich bedankt für mein Kommen und „ich wüsste ja nun seine Adresse“.

Toyboy klingt für mich nach einem großen Altersunterschied. Darf ich fragen wie alt ihr beide seid?

Ich könnte mir vorstellen, dass er vielleicht anfängt Gefühle für dich zu entwickeln. Von dem, was du da von eurem Treffen erzählt hast, klingt das jedenfalls nicht nur nach einem simplen Sexdate.
Warum sollte man als Mann solche Dinge machen, nur weil man meint Frauen würden sowas mögen? Bei euch sind die Fronten in der Hinsicht doch komplett geklärt. Es geht um Sex. Da braucht er dir doch dann nichts vorzuspielen was in Richtung mehr geht.

Meine Vermutung ist, dass er sich in dich verknallt hat und nun auf diese Art versucht das zu unterbinden. Vielleicht hat er seiner Frau auch von eurem „Date“ erzählt inkl. essen und allem und sie fand das nicht gut weil es ihr zu weit geht. Dein Mann hat ja ähnliche Befürchtungen geäußert und auch ich würde aus passiertem schätzen, dass ihr auf eine Affäre zuläuft und nicht mehr nur reinen Sex im Auge habt.

Wie ist eure Situation denn aktuell? Dein letzter Beitrag ist ja etwas her…
 
Top