G

Gast

  • #1

"Nicht bereit für eine neue Beziehung"

Hallo!

Ich hatte vor kurzer Zeit schonmal eine Frage im Thread "Beziehung" gestellt, Titel: Er will seine Ex und mich.

Hintergrund: Der Mann, den ich seit über zwei Monaten treffe, hat wohl auch noch ein- oder mehrmals seine Ex getroffen und hat noch Gefühle für sie. Er hatte sich vor über drei Monaten nach zwei Jahren von ihr getrennt, schloss aber einen Neuanfang nicht komplett aus.

Daraufhin habe ICH unsere "Beziehung" beendet und siehe da: er lief mir regelrecht hinterher. Einen Neuanfang mit seiner Ex schließt er nun aus und getroffen hat er sie schon länger nicht mehr.

Ob ich ihm das nun glaube, weiß ich nicht. Fakt ist ja wahrscheinlich nach wie vor, dass er noch keine Beziehung möchte, deswegen möchte ich ihn ungern unter Druck setzen.
Allerdings hätte ich gerne ein paar "Beweise", dass die Ex tatsächlich weg ist. Darf ich ihn bitten ihre Handynummer zu löschen? Ihre Kosmetika wegzuwerfen?
Wie soll ich mit ihm und mir verfahren, wenn er mich nun noch weiter trifft, obwohl er noch keine "feste Beziehung" (Zitat von ihm) möchte, habe ich Angst, in der Affärenschiene zu landen.
Soll ich bewusst in die offensive gehen, um zu gucken, in wie weit er es zu lässt? Was mit seinen / meinen Freunden machen, verlangen, sich regelmäßig zu sehen? Oder bedränge ich ihn damit erst recht?
Zieh ich mich zurück, "aktiviert" er nachher wieder die Ex...
 
G

Gast

  • #2
Zieh ich mich zurück, "aktiviert" er nachher wieder die Ex...
Dass genau das Gegenteil der Fall ist, hast du doch schon mal gesehen.
Je mehr du dich zurückziehst, desto mehr bemüht er sich um dich.

Aber viel mehr beschäftigt mich:
Was willst du überhaupt von einem Mann, der keine feste Beziehung mit dir will?
Du hoffst, er will sie irgendwann?
Lass mich dir verraten: er wird irgendwann eine wollen; aber nicht mit dir. Es wird eine Andere sein, das lehrt alle Erfahrung.

Und zu "verlangen", dass ihr euch regelmäßig seht - du hast überhaupt nichts zu verlangen.
Und dann auch noch, um ihn unter Kontrolle zu haben?

Was willst du dir noch alles antun? Warten und hoffen und ihn kontrollieren und grübeln und misstrauisch sein und unsicher, wie du dich verhalten sollst ...?

Ich geb dir einen heißen Tipp (ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, wenn man selbst knietief drinsteckt):

Schieß ihn in den Wind und werde damit frei für einen Mann, der eine Beziehung mir dir will. Der dich liebt. Der verrückt nach dir ist. Werde frei für eine Partnerschaft, die diesen Namen verdient und die dich nicht andauernd grübeln lässt, wie du dich am besten verhältst, damit er bloß am Ball bleibt.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute! Du hast es verdient, mach dir das klar.
Und lass dich nicht weiter mit Brosamen abspeisen.
 
G

Gast

  • #3
Das hört sich alles komisch an. Eine Ex lauert im Hintergrund, der Mann will noch keine Beziehung usw. Da ist wenig echtes Gefühl für Dich, das ist zumindest mein Eindruck.
Wenn er wirklich in Dich verliebt wäre und eine Beziehung mit dir anstreben würde, wäre es natürlich anders. Ich kann deine Bedenken verstehen. Was willst du mit einem Kerl, der noch an seine Ex denkt und sich nicht sicher ist, ob er eine Beziehung mit dir möchte? Das Risiko schätzt du meiner Meinung nach richtig ein. Ich würde mich nicht einlassen, die Rahmenbedingungen stimmen hier einfach nicht.
Wenn du nicht ohne ihn kannst, stell ihn mindestens für 6 Monate auf die Probe (bloß keine Offensive, sondern mehr Distanz) und lass ihn beweisen, dass er es ernst meint mit DIR. Lass dir nichts vormachen, und verschenk dich nicht an einen, der dich gar nicht verdient hat. Männer laufen zeitweise zur Höchstform auf, wenn du mit der Sexkarte winkst. Die Kandidaten kannst du größtenteils aussortieren, indem du sie länger zappeln läßt. Dann ist er nämlich schnell wieder bei der Ex - und aus meiner Sicht wäre das für dich nicht unbedingt ein Unglück, so wie sich die Situation darstellt. Soll er doch die Ex wieder aufwärmen, du ersparst dir vermutlich so einiges.
 
  • #4
Er will keine Beziehung, was verstehst du daran nicht? Wenn du dich auf was mit ihm einlässt, dann ist es immer nur eine Affäre. Und dabei ist egal ob er eigentlich seine ex will oder nicht. R trifft sie ja nur nicht mehr, weil sie nicht will. Mach dir nichts vor
 
G

Gast

  • #5
Ich empfehle das Buch: "er steht einfach nicht auf dich". Man kann sich alles schön reden, auch wenn man frontal einen auf die F'''''' bekommt und zwei Schneidezähne verliert, sehen manche noch einen Liebesbeweis darin und lächeln glücklich in sich rein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #6
Liebe FS,
das ist doch die älteste Leier der Welt. Wahrscheinlich versucht er, seine Ex mit Dir eifersüchtig bzw. sich wieder interessanter zu machen, was wiederum nur sehr kurzfristig zieht, wenn überhaupt. Lasse Dich nicht ausspielen-der Mann ist 100% ig sicher NICHT in Dich verliebt und Du bist längst in der Affärenschublade, oder, wie ich das gerne nenne, seine Egokrücke.
Vergiss ihn-der will keine Beziehung mit DIR. Eines schönen Tages wird er, plötzlich gar nicht ambivalent, Knall auf Fall mit seiner "großen Liebe"( vor 2-14 Tagen kennengelernt) abziehen und Du stündest wie der letzte Trottel da-als Übergangslösung, erledigt.
Sieh lieber jetzt der Wahrheit ins Auge als dann, wenn es richtig, richtig wehtut.
w
 
G

Gast

  • #7
Willst du was gelten, mach dich selten ...
Wie man als Frau aus der Affärenschiene rauskommt, wenn man denn erst mal (dank hinterherrennen und alles tun) drinnen ist, sodass er sich deiner sicher sein kann: Versuche von ihm loszukommen und zeige ihm deine Unabhängigkeit.


Die Geschichte mit der Ex ist trotzdem dämlich.
Vielleicht hat er noch andere Absichten bzw. fährt "zweigleisig" und weiß selber noch nicht so genau, was er will.
Dann ist er aber in der Tat wohl noch nicht bereit für eine neue Beziehung.

Seltsam wäre es auch, wenn die Ex weg ist und er dann zu dir kommt - dann hat sichd as Problem nämlich vielleicht anderweitig für ihn erledigt (sie wollte ihn nicht zurück) und daher hat er umso mehr Interesse an dir.

Muss nicht sein, aber das würde ich mir auch mal durch den Kopf gehen lassen, ob du evtl. auch Notnagel sein könntest.

Ich glaube prinzipiell, dass man von Leuten, die noch zu viel mit der/dem Ex zu knabbern haben, die Finger weglassen sollte.
Auch dann, wenn das erst seit kürzlich nicht mehr der Fall ist bzw. man da "nachhelfen"/ "unter Druck setzen" musste.
 
G

Gast

  • #8
Zieh ich mich zurück, "aktiviert" er nachher wieder die Ex...
Damit wäre doch eigentlich allen geholfen.

Insbesondere Dir selbst. Was willst Du denn mit so einem "Mann", der nicht wirklich zu Dir steht, der ständig eine andere Frau im Hinterkopf hat, zu der er gehen kann, wenn es ihm gerade in den Sinn kommt. Für den Du immer die zweite Wahl sein wirst, selbst wenn seine Ex ihn endgültig abserviert, indem sie sich z.B. verehelicht.

Ein Mann sollte wissen, was er will, und dann auch konsequent danach handeln. Was an so einem Laschi wie ihm attraktiv sein soll, ist mir ein Rätsel. (m)
 
G

Gast

  • #9
"...Allerdings hätte ich gerne ein paar "Beweise", dass die Ex tatsächlich weg ist. Darf ich ihn bitten ihre Handynummer zu löschen? Ihre Kosmetika wegzuwerfen?"
Da hast du recht, das ist nur was wert, wenn er da ganz von selber drauf kommt. Aber warum soll er das machen, wo er ja keine Beziehung will, da nicht bereit? Es sei denn, er wollte sich für sich selber auch mal ein deutliches Zeichen setzen.

"Wie soll ich mit ihm und mir verfahren, wenn er mich nun noch weiter trifft, obwohl er noch keine "feste Beziehung" (Zitat von ihm) möchte, habe ich Angst, in der Affärenschiene zu landen."

Auf eine Art und Weise warst du da von Anfang an. Du musst nicht erst drin landen. Der gönnt sich den Luxus, dass ihm gleich zwei Frauen hinterherwieseln und er kann mal den An- oder Ausknopf drücken, wenn es ihm passt. Das Spielchen, mal als Warnschuss Schluss zu machen hat nicht bis zur letzten Konsequenz funktioniert. Wahrscheinlich hat er es durchschaut und ausgesessen. Da gibt es auch nichts mit dem Luftschwert weiter "zu verfahren". Er wird sich deiner Kontrolle immer weiter entziehen, freut sich aber über den Egoschub den du ihm lieferst. Ihr habt keine Beziehung, wie du weiter unten in deiner Frage feststellst. Wer sagt, er ist nicht 'bereit für eine Beziehung', ist Single, bleibt Single, ist nicht in einer Beziehung und nicht bereit dazu. Es gibt schon genug Menschen, die das ausnutzen wenn du nicht nachfragst und eine Weile mitschwimmen. Bis du merkst das sie keine ernste Beziehung mit dir wollen, weil die Liebe fehlt, hat man dann Sex frei Haus und das Gefühl nicht alleine zu sein. Dieses Exemplar sagt sogar die Wahrheit und du leistest dir ihn zu ignorieren und das nicht ernst zu nehmen, weil es dir nicht passt. Das ist streng genommen sogar respektlos. Warum tust du das?

"Zieh ich mich zurück, "aktiviert" er nachher wieder die Ex..."
Da sehe ich den Knackpunkt. Na und?? Wenn es so sein soll, kannst du das nicht wegkrampfen oder verhindern. Es wird immer im Raum stehen. Um was geht es? Eitelkeit? Ein freies eigenes Leben ist hier für keinen möglich, auch der EX (Er hat keine Beziehung mit dir, denn er ist nicht bereit), verlässt aus Bequemlichkeit nicht die Szene. Um Liebe kann es nicht wirklich gehen. Du musst für dich und dein Leben unabhängig eine Entscheidung treffen. "Wenn du auf einem toten Pferd sitzt steige ab!" Sonst bleibst du in diesem ungesunden Zustand hängen und verdirbst dir dein leben und damit die Chance frei für was richtiges zu werden. Man kann solche Beziehungsmachtspielchen NIE gewinnen, egal wie das Ergebnis aussieht. Das es nicht von selber gekommen ist wird immer ein Makel bleiben. Ihr tut euch da beide nichts, denn es ist auch höchst manipulativ von ihn nicht endlich mal echten Abstand zu zeigen.