G

Gast

  • #1

Neustart geschafft?

Hallo, ich würde gerne von Euch mal erfahren, ob Ihr wenn Ihr eine ziemlich problematische Partnerschaft (keine Ehe) hattet und einer eigentlich ausziehen wollte, dann aber doch blieb und man nun im gemeinsamen Haus auf Distanz ging, die Partnerschaft sich verbessert/ wieder normalisiert hat. Voraussetzung natürlich, dass beide noch Liebe für einander empfinden und sich nicht böse oder mit Hass angehen. Danke!
 
G

Gast

  • #2
Ihr liebt euch und möchtet einen Neustart versuchen. Wenn beide diesen Wunsch haben, warum denn nicht. Distanz beruhigt die Gemüter. Solange ihr miteinander reden könnt, ist nichts verloren. Leider hast Du nichts über die Hintergründe für die ziemlich problematische Partnerschaft geschrieben. Weshalb ist es so weit gekommen, dass einer ausziehen wollte? Sind die Probleme inzwischen nicht mehr vorhanden, so dass ihr neu aufeinander zugehen könntet?

In meiner Ehe hatte ich eine ähnliche Situation. Wegen der Kinder und auch aus Liebe habe ich gekämpft, verziehen und wieder ganz neu angefangen. Nach 3 Monaten hatte er seine guten Vorsätze wieder vergessen. Insgesamt habe ich auf diese Weise 4 Jahre meines Lebens verschwendet. Wenn einer kämpft und der andere (trotz Liebesbeteuerungen) nur halbherzig mitzieht, sollte man es lassen.

Ich wünsche euch viel Glück, es gibt sicher auch positive Beispiele.
 
G

Gast

  • #3
In deiner Situation wäre ich erstmal erfreut, dass es möglich ist. Würde im zweiten Schritt versuchen eine Therapie zu machen, weil ja doch ungeklärte Themen wabern. Und deine Frage zeigt, dass du dir nicht sicher bist.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS

nein, du wirst nur Augenzeugin wie er Frauen datet und dann außerhäusig nächtigt.
Morgens kehrt er dann mit einem Liedchen auf den Lippen zurück.
Willst du dir das antun ?